Bellevue Group N

Bellevue Group N 

Valor: 2842210 / Symbol: BBN
  • 24.50 CHF
  • 0.00% 0.000
  • 06.12.2019 17:16:43
467 posts / 0 new
Letzter Beitrag
ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

@Krokodil

Super!!!! Dance 4

dann hoffen wir jetzt zusammen auf "saftige" Gewinne!.....bei mir sieht's schon ziemlich gut aus, bin ja auch viel tiefer eingestiegen und habe nebst der Dividende auch die lukrative KE mitgemacht.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Macht den Anschein, dass der Widerstand bei CHF 15.00 heute geknackt wird Good

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Der Widerstand bei CHF 15.00 war recht zäh, offenbar musste zuerst ein Grossauftrag abgewickelt werden, denn es wurden nach bezahlten CHF 15.00-Kursen immer sofort wieder 2'000 bis 5'000 Stück angeboten.

Heute scheint nun dieser Grossauftrag abgewickelt zu sein, denn wir schliessen ohne weiteren Widerstand bei CHF 15.25, nachdem der Kurs praktisch den ganzen Tag bei CHF 15.05 lag, also bereits knapp über dem Widerstand.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293

Bellevue Group schliesst Übernahme von StarCapital ab
06.06.2016 18:45

Zürich (awp) - Die Bellevue Group hat die im Februar angekündigte Übernahme von StarCapital in trockenen Tüchern. Nach erfolgreich abgeschlossener Kapitalerhöhung und der Genehmigung der Transaktion durch die deutsche Aufsichtsstelle BaFin sei die Übernahme am Montag plangemäss abgeschlossen worden, teilte das Finanzhaus am Montagabend mit.

Die Akquisition des auf globale Renten-, Aktien- und Mischfonds sowie ETF-Strategien spezialisierten unabhängigen Asset Managers erfolgt den Angaben zufolge rückwirkend auf Anfang 2016. Bellevue übernimmt die gesamte Fonds- und Dienstleistungspalette von StarCapital mit einem verwalteten Kundenvermögen von rund 2,5 Mrd CHF per Ende 2015, womit Bellevue Asset Management neu Kundenvermögen in Höhe von 7,8 Mrd CHF (per 1.1.2016) verwalte, wie es heisst.

"Der Zusammenschluss der Kräfte stellt für beide Mannschaften ein weiterer Meilenstein in der Geschichte beider Unternehmen dar und stützt unsere Ertragslage als Gruppe noch breiter ab", kommentiert Bellevue-CEO André Rüegg die Transaktion.

Der Aufsichtsrat wolle im Verlauf vom Juni 2016 Alexander Gerstadt zum neuen Vorstandsvorsitzenden von StarCapital ernennen, heisst es weiter. Neben profunder Marktexpertise bringe er insbesondere langjährige Marketing- und Vertriebserfahrung mit. Zuletzt war er als Vorstandsvorsitzender von GAM (Deutschland) tätig.

uh/cp

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Jetzt bin ich auf den HB gespannt.....StarCapital wird somit bereits voll  (rückwirkend auf 1.1.2016) gerechnet, damit sollte ein ansehnlicher Gewinnzuwachs ausgewiesen werden!

Der Kurs reagiert heute kaum, auch kein Volumen. Aber die Meldung ist ja eigentlich auch nicht wirklich Neues, sondern "nur" eine Bestätigung.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293

Bellevue Group mit leichtem Halbjahresgewinn

Die Bellevue Group rechnet mit einem Konzerngewinn nach Steuern von knapp 3 Millionen Franken für das erste Halbjahr 2016.

Aufgrund der vorliegenden provisorischen konsolidierten Zahlen hätten Management und Verwaltungsrat beschlossen, darüber zu informieren, heisst es in einer Mitteilung vom Montagabend.

Im Vorjahr hatte Bellevue einen Konzernverlust nach Steuern von 15,5 Mio CHF für das erste Halbjahr ausgewiesen, der aufgrund von ausserordentlichen Wertberichtigungen und Abschreibungen im Umfang von 24,7 Mio CHF entstanden war.

Die vollständigen Halbjahresergebnisse 2016 sollen am 29. Juli 2016 veröffentlicht werden.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293

Bellevue Group schafft Rückkehr in die schwarzen Zahlen

Die Bellevue Gruppe ist im ersten Halbjahr wie angekündigt in die schwarzen Zahlen zurückgekehrt.

Der Konzerngewinn nach Steuern betrug 2,8 Mio CHF. Im gleichen Zeitraum der Vorjahres hatte noch ein Verlust von 15,5 Mio CHF resultiert. Der Geschäftsertrag fiel in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres mit 28,6 Mio CHF (VJ 38,8 Mio) tiefer als im Vorjahr aus, wie den am Freitag veröffentlichten Zahlen der Finanzdienstleistungs-Gruppe zu entnehmen ist.

Die Gruppe hatte bereits vergangene Woche einen Halbjahresgewinn von "knapp 3 Mio CHF" angekündigt. Im Vorjahreszeitraum hatten hohe Abschreibungen auf dem Goodwill und weiteren immateriellen Vermögenswerten die Gruppe zu einem hohen Verlust geführt.

Die Bellevue Group habe in einem von hoher Volatilität geprägten Umfeld weitere strategische Fortschritte erzielt, heisst es in der Mitteilung vom Freitag. Die im Juni erfolgreich abgeschlossene Akquisition des unabhängigen deutschen Asset Managers StarCapital habe der Gruppe die Erweiterung der Anlagekompetenzen ermöglicht.

Betreute Kundenvermögen legen zu

In den ersten sechs Monaten 2016 sank der Erfolg aus dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft, der wichtigsten Ertragsquelle der Gruppe, um 18% auf 29,8 Mio CHF. Die Kosten sanken wegen der stark leistungsbezogenen Personalkompensation um 11%. Insgesamt resultierte ein im Vorjahresvergleich um 32% tieferes operatives Ergebnis von 6,8 Mio CHF.

Die betreuten Kundenvermögen legten derweil um 30% auf 6,9 Mrd CHF zu, wobei die Akquisition von StarCapital mit CHF 2,5 Mrd massgeblich dazu beitrug. Gleichzeitig flossen der Gruppe insgesamt Netto-Neugelder in Höhe von 126 Mio CHF zu.

Im zweiten Halbjahr plane das Asset Management die Kotierung einer neuen Beteiligungsgesellschaft an der London Stock Exchange, heisst es weiter. Das neue Anlagevehikel umfasse ein globales Healthcare-Anlageuniversum. Die Gruppe will zudem die Vermögensverwaltung für unternehmerische Privatpersonen als weiteres Standbein der Bank sowohl organisch als auch durch Akquisitionen aufbauen, wie es heisst.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Ein wichtiger Punkt steht in deiner Mitteilung nicht:

Die Übernahme von StarCapital wurde am 6. Juni 2016 (Closing) rückwirkend per Anfang 2016 abgeschlossen. Der Gewinn von StarCapital ab dem 1. Januar 2016 bis zum Zeitpunkt des Closings in der Höhe von CHF 2.5 Mio. wurde im Substanzwert und der Gewinn ab dem Closing bis Ende Juni 2016 in der Höhe von CHF 0.4 Mio. in der Erfolgsrechnung verbucht. Die volle Ertragskraft von StarCapital wird sich somit erst im zweiten Halbjahr in der Erfolgsrechnung zeigen.

Daraus wird ersichtlich, wie klug die Akquisition von StarCapital war. Diese leistet bereits einen leicht höheren Gewinnbeitrag als Bellevue selbst: Bellevue: 2.4 Mio. (2.8 Mio. minus Anteil StarCapital von 0.4 Mio.); StarCapital: 2.9 Mio.

Geht es in gleichem Stil weiter, wird im 2. Halbjahr bereits ein Gewinn von CHF 5.3 Mio. erzielt (Gewinn von StarCapital wird dann über die ganzen 6 Monate gerechnet).

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Seit ein paar Tagen ist wieder so ein "Künstler" am Werk: Jede Viertelstunde werden genau 11 Aktien verkauft.

Weiss jemand, was mit solchen Aktionen bezweckt wird?...... nur allein die Gebühren lassen ein solches Verhalten als unverständlich erscheinen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Seit August arbeitet sich der Kurs in kleinen Schritten nach oben, in den letzten Tagen verstärkt und steht nun nahe am Jahreshöchstkurs.......da dürfte wohl der neue Grossaktionär dahinterstehen. Der weiss natürlich mehr über die Entwicklung seit dem Zukauf von StarCapital. Zudem hat der Kurs in den vergangenen Jahren stets in dieser Jahreszeit im Hinblick auf die fette Dividende zugelegt, auch auf heutigem Niveau noch 6.7%!

Sollte im März gar eine Dividendenerhöhung erfolgen, dürfte der Kurs bis dann noch weiter kräftig zulegen.

Es könnte aber mehr dahinterstecken. Bantleon ist ja selber Gründer und Besitzer einer Privatbank! Den Rest kann sich jeder selber ausdenken...............

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Hier wird bald die fetteste Dividende aller Schweizer Aktien fällig.....bekanntlich steigt die Aktie bis zu diesem Termin!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293

Bellevue Group erzielt 2016 tieferen operativen Gewinn als im Vorjahr
25.01.2017 18:35

Küsnacht (awp) - Die Finanzdienstleistungsgruppe Bellevue Group hat erste Angaben zum Geschäftsjahr 2016 veröffentlicht und rechnet demnach mit einem gegenüber dem Vorjahr tieferen operativen Gewinn. Bellevue erwartet ein operatives Ergebnis in Höhe von 14,4 Mio CHF sowie einen Vorsteuergewinn von voraussichtlich knapp 1 Mio. Im Jahr 2015 lag der operative Gewinn noch bei 24,6 Mio und der Vorsteuergewinn bei 0,5 Mio.

Die Gruppe habe trotz ausserordentlicher Wertberichtigungen und Abschreibungen auf Goodwill-Positionen und immateriellen Vermögenswerten der Bank am Bellevue einen kleinen Gewinn erzielt, heisst es in der Mitteilung vom Mittwoch weiter. Bereits im Jahr davor hatten Wertberichtigungen und Abschreibungen im Umfang von knapp 25 Mio CHF das Ergebnis belastet.

Gegenüber dem ersten Halbjahr mit einem operativen Ergebnis von 6,8 Mio CHF habe man in der zweiten Jahreshälfte die operative Ertragskraft steigern können, heisst es.

Die Entwicklung der verwalteten Vermögen bezeichnet die Bellevue Group als "weiterhin positiv". Mit dem Netto-Neugeldzufluss in Höhe von 2,8 Mrd CHF seien die Assets under Management auf einen neuen Höchstwert von rund 7,9 Mrd geklettert.

An der kommenden Generalversammlung vom 21. März beantragt der Verwaltungsrat eine zum Vorjahr unveränderte Barausschüttung in Höhe von 1 CHF je Titel. Die Ausschüttung soll aus den Kapitaleinlagereserven erfolgen.

Den detaillierten Geschäftsbericht 2016 veröffentlicht die Gruppe am 28. Februar.

mk/cp

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Die fette Dividendenrendite ist bestätigt!!!.....Kurs erst bei CHF 16.70......da ist noch Luft bis mindestens CHF 20.00. Die Rendite würde selbst dann noch satte 5% betragen!!!

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

bereits bei CHF 17.20!

Das geht ja schneller Richtung CHF 20.00 als ich gedacht habe.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

und weiter geht's: CHF 17.45

schön dieser kontinuierliche Anstieg seit August und seit 24.1.17 stark beschleunigt. Bis zum Dividendentag dauert es noch einige Tage, die CHF 20.00 sollten locker drin sein und dann noch die fette Dividende von CHF 1.00 einstreichen Dirol

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Tageshöchst bei CHF 17.70 = neuer J'höchststand, Schluss bei CHF 17.50 also wieder plus!

Es scheint, dass nichts mehr den Anstieg bremsen kann......

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Erst bei CHF 18.00 besteht ein grösseres Angebot:

https://www.six-swiss-exchange.com/orderbook_de.html?SecurityId=CH0028422100CHF4

Könnte also zügig in diese Region gehen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

heute wieder ein neues 12-Monate-Hoch: CHF 17.95

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

soeben CHF 18.00 bezahlter Kurs!!!.....verrückt und bis zum Dividendendatum geht es noch einige Wochen.

Sind da noch andere Faktoren für diesen Anstieg verantwortlich?

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

soeben CHF 18.05 bezahlter Kurs. Somit könnte die Verschnaufpause bei CHF 18.00 zu Ende sein und der Weg Richtung CHF 20.00 frei werden........ kein Wunder bei einer Dividende von über 5% Biggrin

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

@Zydicate: Hast die News von Bellevue übersehen?

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293

Bellevue gibt Brokerage- und Corporate-Finance-Geschäft auf - Bank-CEO geht
21.02.2017 18:52

Zürich (awp) - Die Bellevue Group stellt das Brokerage- und Corporate-Finance-Geschäft ein. Dieses könne nicht mehr wirtschaftlich betrieben werden, teilte die Finanzdienstleistungsgruppe am Dienstagabend mit. Zudem trete der bisherige CEO der Bank am Bellevue, Serge Monnerat, von seiner Funktion zurück. Ad interim werde André Rüegg, Group CEO, die Position übernehmen.

Die Bank am Bellevue sei seit längerer Zeit mit einer anhaltenden Ertragserosion in den Kernbereichen Brokerage und Corporate Finance konfrontiert gewesen. Die Situation sei vom Verwaltungsrat unter Berücksichtigung der veränderten Rahmenbedingungen - wie anhaltender Margendruck sowie steigende regulatorische und technologische Anforderungen - laufend überprüft worden.

Dies sei jedoch ohne Erfolg geblieben, und "nach sorgfältiger Abwägung" sei der Verwaltungsrat zum jetzigen Entschluss gekommen. Mit der Einstellung der besagten Dienstleistungen ist laut Mitteilung ein Abbau von bis zu 25 Arbeitsstellen verbunden sowie ein einmaliger Restrukturierungsaufwand in der Grössenordnung von geschätzten 3 bis 5 Mio CHF, der dem laufenden Geschäftsjahr 2017 zulasten fällt. Die Einstellung der Geschäftsaktivitäten soll bis Mitte des Jahres abgeschlossen sein.

Die Bank am Bellevue erbringe indes weiterhin die Dienstleistungen für ihre sonstigen Kunden - inklusive Handelsaktivitäten. Auch auf die anderen Geschäftsaktivitäten auf Gruppenebene habe die geplante Restrukturierung keine Auswirkungen, heisst es weiter.

Bellevue Asset Management und StarCapital würden ihre bisherigen Geschäftsstrategien weiterverfolgen. Der Aufbau des neu lancierten Standbeins Vermögensverwaltung für unternehmerische Privatkunden schreite zudem planmässig voran. Die strategische Ausrichtung der Bellevue Group fokussiere sich damit künftig auf das Asset und Wealth Management.

Im Januar hatte die Gruppe bereits erste Zahlen zum Geschäftsjahr 2016 vorgelegt, wobei der operative Gewinn demnach massiv tiefer ausgefallen sein dürfte als im Vorjahr. Mitte Dezember 2016 hatte die Bank am Bellevue bereits ausserordentliche Wertberichtigungen und Abschreibungen auf Goodwill und auf immaterielle Vermögenswerten vermeldet, während die Geschäftsentwicklung von Bellevue Asset Management weiterhin als solide bewertet wurde.

Die detaillierten Ergebnisse zum Geschäftsjahr 2016 werden am 28. Februar präsentiert.

ys/uh

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Zeit           Preis   Volumen

15:03:00 18.00 300'000

Wow, so ein Riesenpaket wurde ja noch nie bei Bellevue gesehen!......sind CHF 5'400'000.00

Da muss ein Grossinvestor eingestiegen sein. Aus der Portokasse kann das ja niemand bezahlen Biggrin

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

und heute mit wenigen Stücken der Rücksetzer auf CHF 17.35.

Die Meldung von gestern ist m.E. positiv zu werten, denn Bellevue trennt sich von seinem "Klumpfuss" und konzentriert sich auf die rentablen Geschäftsbereiche.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Morgen kommt der JB 2016 raus......im heutigen Vorfeld schwächelt der Kurs, günstiger Einstieg?

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

jetzt wird's ja richtig spannend, was morgen nach Veröffentlichung des JB 2016 passiert. Im Prinzip sind die wichtigsten Zahlen bereits bekannt und auch die Neuausrichtung wurde kommuniziert.....insofern ist der heutige Rücksetzer nicht nachvollziehbar oder waren das einfach Gewinnmitnahmen nach dem starken Anstieg der vergangenen Wochen?

Die Aktie ist ja noch "dividendengeschwängert" und die Rendite liegt mit dem heutigen Rücksezter wieder nahe bei 6%....gegen unten ist der Kurs also  gut abgesichert.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918

Der Blick auf die Dividende ist schon sehr einseitig und auch nicht mehr als eine "Einjahresfliege". BBN hat ein Ertragsproblem, das noch nicht von allen wahrgenommen wird, aber es ist da! Und der Blick in die Vergangenheit garantiert mitnichten eine zukünftige gleiche Dividendenpolitik. 

Nach der Div-Auszahlung gibt es erst einmal den üblichen Abschlag, von dem sich BBN dieses Jahr nicht so schnell erholen wird. Und die erfahrenen Investoren verkaufen vor dem Ex-Datum.

Schade gibt es keine Put-Warrants!

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666

Domtom01 hat am 27.02.2017 - 18:09 folgendes geschrieben:

Der Blick auf die Dividende ist schon sehr einseitig und auch nicht mehr als eine "Einjahresfliege". BBN hat ein Ertragsproblem, das noch nicht von allen wahrgenommen wird, aber es ist da! Und der Blick in die Vergangenheit garantiert mitnichten eine zukünftige gleiche Dividendenpolitik. 

Nach der Div-Auszahlung gibt es erst einmal den üblichen Abschlag, von dem sich BBN dieses Jahr nicht so schnell erholen wird. Und die erfahrenen Investoren verkaufen vor dem Ex-Datum.

Schade gibt es keine Put-Warrants!

 

1. Die Dividende von mind. CHF 1.00 wird seit vielen Jahren bezahlt. Aufgrund des grossen Cashbestandes besteht auch für die nächsten Jahre keine Befürchtung, dass diese gekürzt wird.

2. Hast du die Meldung vom 21. Februar 2017 nicht gelesen? Das Ertragsproblem stammt eben genau von diesem Bereich, der nun aufgegeben wird.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 05.12.2019
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 2'918

Habe ich. Doch lies auch nie (Korrektur: die) News von heute. Und dieser "Ausblick" zeigt mehr als er versteckt:

... Einen Ausblick auf das laufende Jahr macht das Unternehmen in der Mitteilung nicht.

Seiten