Bellevue Group N

Bellevue Group N 

Valor: 2842210 / Symbol: BBN
  • 21.20 CHF
  • 22.03.2019 17:30:40
464 posts / 0 new
Letzter Beitrag
GlobalTrader101
Bild des Benutzers GlobalTrader101
Offline
Zuletzt online: 02.12.2014
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 139

die abstimmungen durch hand ereheben waren ein witz. leute die dagegen stimmenten mussten die anzahl stimmen quer durch den raum posaunen. diskretion seht für mich anderst aus....

einzig sinnvolle kernaussage der gv war meiner meinung nach, dass selbst das managment sagte, dass die dividende in zukunft erwirtschaftet werden muss und nicht jedes jahr von der reserven genommen werden kann. dies ist für mich ein starke alarm signal.

walter-steiner
Bild des Benutzers walter-steiner
Offline
Zuletzt online: 29.11.2018
Mitglied seit: 29.12.2009
Kommentare: 341
Alle Anträge abgesegnet

 

Bellevue Group/GV: Alle Anträge abgesegnet18. März 2013 20:35

Küsnacht (awp) - Die Aktionäre der Bellevue Group haben am Montag sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt. Die Anteilseigner der Finanzgruppe stimmten unter anderem der Ausschüttung einer Dividende von 2,00 CHF je Aktie zu. Die Aktie wird ab dem 20. März 2013 Ex-Dividende gehandelt, teilte Bellevue mit.

 

 

 

Das ist das Schöne an der Börse: Ein Spekulant kann tausend Prozent Gewinn machen, aber nie mehr als hundert Prozent verlieren.

Zitat:

Hermann Josef Abs.

Asterix
Bild des Benutzers Asterix
Offline
Zuletzt online: 17.02.2016
Mitglied seit: 21.07.2012
Kommentare: 130

walter-steiner hat am 18.03.2013 - 22:39 folgendes geschrieben:

 

Bellevue Group/GV: Alle Anträge abgesegnet18. März 2013 20:35

Küsnacht (awp) - Die Aktionäre der Bellevue Group haben am Montag sämtlichen Anträgen des Verwaltungsrates zugestimmt. Die Anteilseigner der Finanzgruppe stimmten unter anderem der Ausschüttung einer Dividende von 2,00 CHF je Aktie zu. Die Aktie wird ab dem 20. März 2013 Ex-Dividende gehandelt, teilte Bellevue mit.

 

 

 

Wann wird nun die Dividende ausbezahlt? Wird sie nun am 20.3.13 oder am 25.3.13 ausbezahlt?

Cash schreibt:

Bellevue Group bestes Schweizer Unternehmen

Die weltweit dritthöchste Dividendenrendite weist ein Schweizer Finanztitel auf. Die Zürcher Bellevue Group hat für dieses Jahr eine Dividende von 2 Franken pro Aktie in Aussicht gestellt. Bei einem aktuellen Kurs von 13,30 Franken entspricht dies einer Rendite von 15 Prozent. CEO Urs Baumann rechnet mittelfristig mit einem deutlichen Wachstum im Brokerage und strebt einen Ausbau der Geschäftsfelder an. Die Dividende kommt am 25. März zur Auszahlung.

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 20.02.2019
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'411

Am 25. bekommst du sie und morgen geht sie bei der Firma weg, drum nennt man dies Ex-Tag. Morgen ist dann drum der Kurs etwas tiefer.

UpOrDown
Bild des Benutzers UpOrDown
Offline
Zuletzt online: 08.12.2013
Mitglied seit: 13.10.2012
Kommentare: 5

Die Dividende kommt am 25.  der 20. ist nur der Ex-Tag erster Tag an dem die Aktie ohne Dividenden Anspruch gehandelt wird, ab dem 22. dem sogenannten Record-Datum ist Stichtag für den Dividenden Anspruch und am 25. ist der Value Tag Dividenden zahlung.


 

Asterix
Bild des Benutzers Asterix
Offline
Zuletzt online: 17.02.2016
Mitglied seit: 21.07.2012
Kommentare: 130

Danke für die ausführlichen Antworten, dann muss ich also unbedingt noch heute Aktien kaufen, damit ich in den Genuss der Dividende komme. Zuerst muss ich aber meine Fb Aktien wenigstens mit kleinem Gewinn verkaufen können  ( EP 27$ ) zur Zeit 26.49$ ......

drinimali
Bild des Benutzers drinimali
Offline
Zuletzt online: 18.11.2015
Mitglied seit: 15.03.2013
Kommentare: 151
dividente

hallo ,wen ich heute die aktien verkaufe ,bekomme ich trotzten Dividende 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 24.03.2019
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'017

drinimali hat am 20.03.2013 - 09:05 folgendes geschrieben:

hallo ,wen ich heute die aktien verkaufe ,bekomme ich trotzten Dividende 

Ja, der Dividendenanspruch besteht, wenn die Titel am 19.3.13 noch im Depot waren.

drinimali
Bild des Benutzers drinimali
Offline
Zuletzt online: 18.11.2015
Mitglied seit: 15.03.2013
Kommentare: 151

besten dank

Feriengast
Bild des Benutzers Feriengast
Offline
Zuletzt online: 22.11.2017
Mitglied seit: 27.06.2012
Kommentare: 529

Hält sich zwar sehr gut, und Potential ist hier sicher vorhanden.

Ich dachte alle rennen nach der Dividende, aber einige scheinen es auch zum einstieg zu nutzen.

beatifulview
Bild des Benutzers beatifulview
Offline
Zuletzt online: 20.03.2013
Mitglied seit: 05.03.2013
Kommentare: 2

Feriengast hat am 20.03.2013 - 09:45 folgendes geschrieben:

Hält sich zwar sehr gut, und Potential ist hier sicher vorhanden.

Ich dachte alle rennen nach der Dividende, aber einige scheinen es auch zum einstieg zu nutzen.

Ich auch. Zeit ist Geld. Ich habe keine Zeit zu verkaufen, dann wieder kaufen. Ich bleibe und meine Aktien halten, bis es 50 pro Aktie ist Smile

Feriengast
Bild des Benutzers Feriengast
Offline
Zuletzt online: 22.11.2017
Mitglied seit: 27.06.2012
Kommentare: 529

Deine Einstellung gefällt mir  :ok:

Denke auch wenn da mal noch der grosse brocken bei 13:00 gefressen wird, haben wir die Dividende an einem Tag schon aufgeholt.

Ich denke dann müssen wir aber erst mal mit 30.- zufrieden sein  :mosking:

Feriengast
Bild des Benutzers Feriengast
Offline
Zuletzt online: 22.11.2017
Mitglied seit: 27.06.2012
Kommentare: 529

Urs Baumann, CEO Bellevue Group. (Foto: Bellevue Group)

von Bob Buchheit

Moneycab: Herr Baumann, nach dem Riesenabschreiber im 2011 ist die Bellevue-Gruppe letztes Jahr wieder in die Gewinnzone zurückgekehrt. Ist jetzt sozusagen klar Schiff?

Urs Baumann: Unsere Zielsetzung für das vergangene Geschäftsjahr war, den Turnaround zu schaffen und in die Gewinnzone zurückzukehren. Dies ist uns trotz eines garstigen Marktumfelds gelungen. Wir konnten mittels gezielter Massnahmen den Ertrag im Asset Management nachhaltig steigern und hatten die Aufwandseite dank rigoroser Kostendisziplin im Griff. Um bei Ihrer Metapher zu blieben: Wenn sich die See etwas beruhigt, dann bin ich optimistisch, dass wir wieder an Fahrt gewinnen.

Die beiden Anlagevehikel BB Biotech und BB Medtech entwickeln sich ja seit Jahren prächtig. Wäre es nicht an der Zeit eine weitere neue grosse Beteiligungsgesellschaft zu lancieren?

BB Biotech entwickelt sich in der Tat sehr erfreulich. Der Sektor befindet sich fundamental in einer starken Verfassung und unser Portfolio-Management-Team macht einen ausgezeichneten Job. Letztes Jahr avancierte die Aktie um 42.7%. Dieses Jahr stehen wir bei einem Plus von 23%. Unser Hauptaugenmerk gilt der Fortführung dieser positiver Entwicklung. Die Lancierung weiterer Beteiligungsgesellschaften ist denn auch nicht geplant.

Wo sehen Sie denn als Asset-Manager in den nächsten paar Jahren die grössten Ertragschancen?

Wir erachten Aktien mittel- und langfristig nach wie vor als attraktivste Anlageklasse und sehen hier mit aktiven Anlagestrategien die grössten Ertragschancen. Dank unserer originären Research- und Anlagekompetenz für Aktien verfügen wir über international anerkannte Expertise für diese Anlageklasse. Attraktive Renditepotenziale sehen wir in Sektoren und Märkten mit strukturellem Wachstum. Dazu zählen wir wie bereits erwähnt den Biotech-, aber auch den Medtech-Sektor. Regional versprechen weiterhin Schwellenländern die höchste Dynamik. Insbesondere Asien dürfte wieder an Momentum gewinnen, wobei auch neu entdeckte Märkte, wie Afrika, ein hohes Wachstumspotenzial versprechen.

“Dass seit geraumer Zeit im Markt nur wenige Transaktionen durchgeführt werden, erschwert die Akquisition natürlich, bringt uns aber nicht vom eingeschlagenen Weg ab.”
Urs Baumann, CEO Bellevue Group

Vor ein paar Jahren hatten sie den Milliarden-Spin-off der Investmentgesellschaft Athris von Jelmoli als Transaktionsmanager betreut. Wie und wo akquirieren Sie in Zukunft derartige Deals?

Unser Corporate Finance ist gut positioniert, um mittelständische Unternehmen bei Kapitalmarkt- und M&A-Transaktionen zu unterstützen. Das Team verfügt über das notwendige Beziehungsnetz, um auch zukünftig an derartige Transaktionen zu gelangen. Dass seit geraumer Zeit im Markt nur wenige Transaktionen durchgeführt werden, erschwert die Akquisition natürlich, bringt uns aber nicht vom eingeschlagenen Weg ab.

Sie habe das genehmigte Kapital um 15 Prozent erhöht. Lassen Sie sich schon mal etwas genauer in die Karten blicken?

Das Geschäftsmodell der Bellevue Group basiert auf den Säulen Brokerage, Corporate Finance und Asset Management. Neben der laufenden Optimierung der bestehenden Tätigkeiten verfolgen wir verschiedene Ideen, das Geschäftsmodell gezielt zu erweitern. Das genehmigte Kapital stellt sicher, dass wir sich bietende Opportunitäten auch gezielt nutzen können.

Die Dividende von zwei Franken ist ja wieder einmal mehr als üppig. Wieso verwöhnt Bellevue seine Aktionäre dermassen? Vor der Ankündigung dieses Dividendenvorschlags und der darauffolgenden Kursavance der Bellevue-Aktie entsprachen das ja mehr als 20% Rendite.

Wir verfügen mit CHF 161 Mio. über eine sehr starke Eigenkapitalbasis, welche die regulatorischen Anforderungen deutlich übertrifft. Vor diesem Hintergrund haben wir entschieden, unsere Dividendenpolitik unverändert fortzuführen. Diese sieht vor, dass wir für unser aktuelles Geschäft nicht benötigte Mittel an unsere Aktionäre auszahlen.

“Diese Lösung zeigt, dass unsere Eigenkapitalbewirtschaftung die Aktionärsinteressen bestmöglich berücksichtigt.”

Aber beisst sich eine Auszahlungsquote von 321 Prozent des Gewinns nicht mit der Schaffung von genehmigtem Kapital?

Nein, im Gegenteil. Diese Lösung zeigt, dass unsere Eigenkapitalbewirtschaftung die Aktionärsinteressen bestmöglich berücksichtigt. Während wir mit der Dividende das nicht benötigte Kapital kurzfristig an die Aktionäre zurückführen, schafft die genehmigte Kapitalerhöhung die Voraussetzung, um sich bietende Akquisitions-Möglichkeiten künftig rasch nutzen zu können. Diese flexible Vorgehensweise ist ganz im Sinne unserer Aktionäre.

Leider flossen Ihnen auch im zurückliegenden Geschäftsjahr Kundengelder ab. Das war zwar auf Ihren Rückzug aus dem Hedgefonds-Geschäft zurückzuführen. Aber für wann erwarten Sie einen kräftigen Neugeldzufluss?

Der Nettoabfluss bei den Kundengeldern war insbesondere durch strukturelle, teils einmalige Veränderungen und die Kapitalreduktion bei BB Biotech bedingt. Unsere Produkte haben letztes Jahr ausgezeichnet performt und die Benchmark mehrzeitlich geschlagen. Auf der Vertriebsebene haben wir unsere Anstrengungen intensiviert und neue Märkte wie UK erschlossen. Dass wir vermehrt auf den Empfehlungslisten namhafter Finanzinstitute erscheinen, stimmt mich positiv. So sind wir mit dem Jahresauftakt bisher zufrieden.

Ist für Ihr Fondsportfolio das Thema Hedgefunds für alle Zeiten vom Tisch?

Die Anforderungen seitens der Investoren haben sich in den letzten Jahren fundmental in eine andere Richtung entwickelt, weshalb wir uns aus dem Hedgefund-Bereich zurückgezogen haben. Daran werden wir auf absehbare Zeit nichts ändern.

Die Kostenquote liegt mit 86,7 Prozent trotz deutlicher Verbesserung immer noch hoch. Wo liegt da der mittelfristige Zielkorridor?

In der gesamten Gruppe haben wir die Personal- und Sachkosten deutlich und nachhaltig gesenkt. Dieser Kostendisziplin sind wir auch weiterhin verpflichtet. Unser Geschäftsmodell verlangt kontinuierliche Investitionen in die Produkt- und Servicequalität. Ein volatiles Marktumfeld wird dabei immer einen unmittelbaren Einfluss auf die kurzfristig zu realisierende Cost-Income-Ratio haben, wie wir das in den letzten Jahren gesehen haben. Wir sind jedoch überzeugt, dass wir über einen gesamten Zyklus hinweg attraktive Gewinne erzielen können.

Die von Ihnen betreuten Börsengänge Rennstall Williams und Luxusimmobilienentwickler Peach Property haben an der Börse nicht eingeschlagen. Welche Lehren ziehen Sie?

Das Umfeld war in den vergangenen Jahren generell schwierig für IPOs. Das zeigen nicht nur die vielen abgesagten Börsengänge wie etwa Evonik, Osram oder die Formel 1-Organisation, sondern auch so prominente IPOs wie Facebook, welche die Erwartungen nicht zu erfüllen vermochten. Was die beiden angesprochenen IPOs angeht, so hat sich Williams zufriedenstellend entwickelt. Die Aktie hatte den Ausgabekurs zwischenzeitlich übertroffen und liegt derzeit nur knapp darunter. Peach Property konnte die Erwartungen bisher nicht erfüllen. Wir sind aber weiterhin vom Unternehmen überzeugt und glauben an das Geschäftsmodell. Leider wird wenig von einem anderen Börsengang berichtet, der an der SIX in den letzten Jahren stattfand und an dem wir massgeblich beteiligt waren: Burkhalter. Dort hat sich der Kurs seit IPO inzwischen fast verdreifacht.

“Die tiefe Bewertung blieb mir bei meinem Einstieg von rund einem Jahr natürlich nicht verborgen und sehe ich als grosse Chance.”

Der Börsenwert der Bellevue Group ist immer noch sehr niedrig im Vergleich zum Buchwert und zum Eigenkapital. Sie halten persönlich rund 5% der Aktien. Wie sehr schmerzt Sie die tiefe Bewertung?

Die tiefe Bewertung blieb mir bei meinem Einstieg von rund einem Jahr natürlich nicht verborgen und sehe ich als grosse Chance. Die Bellevue Group präsentiert sich heute in einer guten Fassung, um von einer nachhaltigen Markterholung und den Veränderungen in der Finanzindustrie zu profitieren. Wir verfügen über eine sehr gesunde Kapitalisierung und müssen keine Altlasten entsorgen. Unser Geschäftsmodell ist klar und nur mit überschaubaren Risiken verbunden. Nun gilt es, das grosse Potential der Bellevue Group zu nutzen sowie Kunden und Aktionäre gleichermassen von unseren Stärken zu überzeugen. Dass dies uns zunehmend gelingt, zeigt auch die Entwicklung des Börsenkurses seit der Veröffentlichung unserer 2012 Zahlen.

drinimali
Bild des Benutzers drinimali
Offline
Zuletzt online: 18.11.2015
Mitglied seit: 15.03.2013
Kommentare: 151

o je -10 % säte gewinne 

Cambodia
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Zuletzt online: 25.09.2015
Mitglied seit: 19.05.2012
Kommentare: 1'053

Viele Anleger - vor allem auch hier im Forum - hatten einen hohen Einstandspreis und hofften wohl auf weiter steigende Kurse. Nun wird ihnen langsam klar, dass BBN keinen sonderlich guten Ausblick auf 2013 gab und wohl auch in naher Zukunft keine solchen genialen Dividenden mehr zahlen kann.

Ohne News - ohnehin selten bei BBN - setzen nun bereits die ersten Verleiderkäufe ein und ein Einstieg lohnt sich aus meiner Sicht nur bei meinem ehemaligen EP von CHF 9.--. Wenn die Aktie um diesen Preis dümpelt (Nov. - Dez.) ist ein Einstieg wieder lohnenswert.

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

GlobalTrader101
Bild des Benutzers GlobalTrader101
Offline
Zuletzt online: 02.12.2014
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 139

als die dividende gehandelt wurde hielt sich die aktie erstaunlich gut und ich habe mich bereits etwas geärgert dass ich bereits raus bin, aber nun werden meine befürchtungen wohl war und bbn steht bald wieder bei 9.- so gesehen war mein verkauf wohl das richtige.

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 20.02.2019
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'411

Aufpassen: Die Aussagen sind mir nun nicht ganz klar. Die Dividende ist heute gekommen. Raus hätte man schon am Ex-Tag können, letzte Woche, wenn man gewollt hätte, Profis wissen dies. Also wollte man oder konnte man noch nicht. So hat man noch gewartet. Wer raus wollte, dürfte nun draussen sein.

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Wer didendengierig ist, kann bei Absolute Invest. Kotiert in der CH in $, Kurs heute 37.75. Dividende beantragt an GV Ende Mai 10 $. Aber dann?......

drinimali
Bild des Benutzers drinimali
Offline
Zuletzt online: 18.11.2015
Mitglied seit: 15.03.2013
Kommentare: 151

hallo das stimmt nicht 

 

 

Datum Time Valorennummer Veränderung (%)
25-03-2013 14:50:20 4'292'743 - (-%) (- (-%))
Volumen Vortag Eröffnung Letzter Voreröffnung
800 37.75 37.75 37.75 USD
Vol. Geld Vol. Brief Geldkurs 17:31:54 Briefkurs
1'640 7'488 37.75 38.25
52 Wochen Hoch 52 Wochen Tief Tages Hoch Tages Tief
39.95 36.25 37.75 37.75
Titelart Dividend Datum (ex-Dividende)  
Inhaberaktie 5.00 USD 01-06-2011  

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027
Absolute Invest

Valor 4292743; ISIN CH0042927431; Börse SIX SX in $US - Einziger Kurs heute am 14:50:20 $US 37.75; Dividende virgeschlagen an GV vom 29.05 $US 10; kommt von Information meiner Bank, aber ich lass mir eines besseren belehren.

Cambodia
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Zuletzt online: 25.09.2015
Mitglied seit: 19.05.2012
Kommentare: 1'053

Es gibt einen speziellen Dividenden-Thread! Hier geht es um BBN!

:bye:

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 20.02.2019
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'411

Die Fr. 2.- Dividende war ja toll, aber geht der Kurs auch mal noch etwas höher? Fr. 10.45 ist ja noch nicht zu hoch. 

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 25.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'502

Published: 18:00 CEST 29-05-2013 /Thomson Reuters /Source: Bellevue Group AG /SIX: BBN /ISIN: CH0028422100

Bellevue Group erhält ausserordentliche Dividende der SIX Group AG

 

Verwaltungsrat und Geschäftsleitung der Bellevue Group haben heute beschlossen, ihre Aktionäre, Kunden und Mitarbeitenden aktuell zu informieren.

Die Generalversammlung der SIX Group AG hat heute beschlossen, eine Dividende von CHF 15.36 pro Namenaktie auszuschütten. Die Bellevue Group erhält somit für ihren Anteil CHF 3.4 Mio. Dividende (Vorjahr: CHF 1.1 Mio.).

Unter Einbezug dieser Dividendenzahlung beträgt der konsolidierte Gewinn nach Steuern per Ende Mai 2013 rund CHF 6 Mio.

Der Halbjahresbericht wird am 26. Juli 2013 veröffentlicht.

 

 

Kontakt:

Media / Investor Relations: Daniel Koller, CFO

Telefon +41 44 267 67 00, Fax +41 44 267 67 01, ir@bellevue.ch

 

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Nebbler
Bild des Benutzers Nebbler
Offline
Zuletzt online: 27.02.2019
Mitglied seit: 21.07.2008
Kommentare: 64
Orderbuch

Kann mir jemand sagen, ob die Bellevue Group wieder ein Aktienrückkaufprogramm startet?


Denn das Orderbuch ist ja bis 10.-- stark gefüllt (über 300'000 Aktien)


Besten Dank für eine kompetente Antwort.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583

Bellevue Group H1: Ertrags- und Gewinnrückgang - Kundenvermögen steigen an

26.07.2013 08:13



Zürich (awp) - Die Bellevue Group hat im ersten Halbjahr einen Rückgang bei Ertrag und Reingewinn hinnehmen müssen. Dagegen konnte die Finanzgruppe im Asset Management die verwalteten Kundenvermögen deutlich steigern. Mit dem erhofften wachsenden Risikoappetit an den Börsen sieht CEO Urs Baumann für Bellevue künftig "interessante Wachstumsperspektiven".

Der Reingewinn der Gruppe ging in den Monaten Januar bis Juni um beinahe 20% auf 6,51 Mio CHF zurück. "Das Halbjahresresultat liegt im Rahmen unserer Erwartungen, wenngleich wir mittelfristig höhere Ambitionen verfolgen", kommentiert der CEO den Abschluss in der Mitteilung vom Freitag. Die Anleger hätten sich angesichts der Entwicklungen an den Aktienmärkten zurückgehalten, dennoch habe Bellevue ihr Geschäft weiter stabilisiert.

TIEFE BÖRSENVOLUMINA

Nach der Aufwärtsbewegung der Aktienmärkte im ersten Quartal seien die letzten beiden Monate des Halbjahres von Marktkorrekturen geprägt gewesen, so die Mitteilung weiter. Weil auch derzeit noch keine unmittelbare Verbesserung der makroökonomischen Rahmenbedingungen erkennbar sei, hätten viele Anleger noch wenig Vertrauen in die Börsen gefasst, und so lägen die Börsenvolumina an der SIX Swiss Exchange nach wie vor hinter dem langjährigen Durchschnitt zurück.

Beim operativen Ertrag ergab sich ein leichtes Minus von 2,0% auf 24,8 Mio CHF, und total betrug der Geschäftsertrag 26,3 Mio nach 27,7 Mio im Vorjahr. Im wichtigsten Ertragspfeiler, dem Kommissions- und Dienstleistungsgeschäft, wurde ein operativer Ertrag von 19,6 Mio CHF nach 20,7 Mio erwirtschaftet. Der operative Aufwand lag mit 18,1 Mio um 4,6% tiefer als im Vorjahr. Die Gruppe hatte im ersten Halbjahr durchschnittlich 80 Mitarbeitenden auf Vollzeitbasis nach 82 im Vorjahr beschäftigt.

DIVIDENDE DER SIX GROUP

Bei der Bank am Bellevue seien die Aktivitäten der institutionellen Anleger sowie die Kapitalmarkttransaktionen in der Schweiz trotz Kursavancen auf relativ tiefem Niveau geblieben, so die Mitteilung weiter. Der operative Ertrag wuchs dennoch um 14% auf 13,1 Mio CHF an, was in erster Linie dem höheren Dividendenzufluss der SIX Group von 3,4 (Vj 1,1) Mio zuzuschreiben sei. Auf der Gegenseite ging der Personal- und Sachaufwand leicht auf 8,2 Mio zurück und so ergibt sich ein Halbjahresgewinn von 4,0 Mio nach 1,9 Mio im Vorjahr.

Im Asset Management sanken die wiederkehrenden Erträge (Management Fees) leicht auf 10,4 Mio CHF, während sich beim Geschäftsertrag aufgrund einer Normalisierung im Übrigen Ertrag ein Rückgang um einen Viertel auf 12,1 Mio ergab. Der Personal- und Sachaufwand lag mit 8,7 Mio auf Vorjahresniveau. Insgesamt erzielte die Sparte einen Gewinn von 2,6 Mio nach 7,9 Mio im Halbjahr 2012.

Die verwalteten Kundenvermögen stiegen dagegen um 14% auf 2,2 Mrd CHF an. Bellevue macht dafür die gute Anlageperformance, aber auch Neugeld-Zuflüsse im Fondsbereich verantwortlich. Die Neugeldentwicklung in Höhe von 77 Mio CHF sei vor allem von der "erfreulichen Nachfrage" in den Aktienfonds BB Entrepreneur Europe und BB African Opportunities getrieben worden.

FÜR KÜNFTIGES WACHSTUM GERÜSTET

CEO Urs Baumann sieht künftig für die Gruppe mit dem "fokussierten Geschäftsmodell", der "starken Kapitalbasis" (Tier-1-Ratio von 39%) sowie "dank der überschaubaren Risiken interessante Wachstumsperspektiven". "Einen Anstieg des Risikoappetits der Anleger können wir mit unserer originären Research- und Anlagekompetenz für Aktien unmittelbar nutzen", wird der CEO zitiert. Von der erwarteten Anlagerotation in die Assetklasse Aktien werde man profitieren können.

AWP

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Feriengast
Bild des Benutzers Feriengast
Offline
Zuletzt online: 22.11.2017
Mitglied seit: 27.06.2012
Kommentare: 529

Was denkt Ihr? Gibt es hier wieder eine stattliche Dividende im Frühling???

Sind die 2.- nochmal drin? 

Nebbler
Bild des Benutzers Nebbler
Offline
Zuletzt online: 27.02.2019
Mitglied seit: 21.07.2008
Kommentare: 64
Dividende 2014

Die Dividende wird sich voraussichtlich zwischen CHF 0.90-1.30 bewegen.

Feriengast
Bild des Benutzers Feriengast
Offline
Zuletzt online: 22.11.2017
Mitglied seit: 27.06.2012
Kommentare: 529

Wie kommst du darauf?

Nebbler
Bild des Benutzers Nebbler
Offline
Zuletzt online: 27.02.2019
Mitglied seit: 21.07.2008
Kommentare: 64
Dividende

Bei den Jahreszahlen und der Ausschüttung der Dividende 2013 wurde vom Management kommuniziert, dass man in Zukunft die Dividende nicht mehr von den Stillen-Reserven ausschütten möchte.


Zur Zeit sieht man für das Jahr 2013 einen Gewinn von ca. CHF 10Mio. voraus und dies würde bei 10'000'000 ausgegebenen Aktien ca. diese Dividende veranschlagen.

Feriengast
Bild des Benutzers Feriengast
Offline
Zuletzt online: 22.11.2017
Mitglied seit: 27.06.2012
Kommentare: 529

Danke für die Info Wink

Seiten