Börsendaten von Schweizer Aktien

12 Kommentare / 0 neu
24.10.2006 23:55
#1
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Börsendaten von Schweizer Aktien

Nachdem ich vor Jahren einigen Erfolg damit gehabt habe, Aktien nur gefühlsmässig zu traden, und danach aber auch unter dem grossen Absturz gelitten habe, dann jahrelang aus Zeit- und Geldmangel wenig börsenaktiv war, möchte ich jetzt meine Aktivitäten wieder steigern, und mich dabei auch mit gewissen Grundlagen absichern, ich bin jetzt auch daran ein paar Bücher zu lesen.

Ich bin endlich von meiner teuren Grossbank losgekommen, und trade mit Swissquote, durch die tieferen Gebühren kann ich jetzt auch kleinere Gewinne einstreichen.

Jetzt also zu meiner Frage:

Wo findet Ihr Börsenspezialisten alle notwendigen Daten zu den Firmen wie Gewinn, KGV, ROI, etc.?

Muss man sich diese Daten step by step sammeln, jedesmal wenn es Quartalszahlen gibt, oder gibt es irgendwo im Internet eine Aufstellung dieser Zahlen für alle Schweizer Firmen, bei Swissquote finde ich zwar einige Analysetools, aber diese Zahlen habe ich nicht gefunden.

Zweite Frage: Welches Buch ist zu empfehlen, das mir Chart-Tools erklärt, am besten, diejenigen, die bei Swissquote Anwendung finden?

Besten Dank für eure Antworten

Aufklappen
26.10.2006 19:35
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Börsendaten von Schweizer Aktien

Dieser Link würde auch mich sehr interessieren Wink

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

26.10.2006 17:49
Bild des Benutzers Remo Böni
Offline
Kommentare: 44
KGV - Richtwerte der verschiedenen Branchen

Wo finde ich, die verschiedenen Gesamtmarkt KGV's der verschiedenen Branchen ?

26.10.2006 13:06
Bild des Benutzers Slin
Offline
Kommentare: 1423
Börsendaten von Schweizer Aktien

fritz wrote:

Übrigens gibt es dort unter "Downloads" alle Seiten zu den Charts bereits als fertige PDF-Datei.

fritz

Habe ich zuerst gar nicht gesehen! janu........

Gruss SLIN

26.10.2006 10:37
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Börsendaten von Schweizer Aktien

Ja, danke, das ist alles schon recht hilfreich, besonders der Link:

http://www.xxldataservice.com/xxl/docs/charts/index.php

Übrigens gibt es dort unter "Downloads" alle Seiten zu den Charts bereits als fertige PDF-Datei.

Den ganzen Tag will ich schon nicht vor der Glotze sitzen, aber je nach Möglichkeit schau ich mindestens einmal pro Tag rein. Am wichtigsten scheint mir die Zeit zwischen 08.45 und 09.30 Schweizer Zeit zu sein und nachmittags wenn New York eröffnet. Wenn immer möglich bin ich dann dabei.

Gruss

fritz

25.10.2006 20:03
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Börsendaten von Schweizer Aktien

Hmmm...okey verstehe.

Ich selber benutze nicht ein solches Programm. Arbeite auch mit Excel.

Ab und zu verwende ich mein Internet Banking (DirectNet) welches mich via SMS über Aktien informiert, welche von mir vordefinierte Kurse erreicht haben.

Ich meine, wenn du Daytraden willst, dann musst du sowieso die ganze Zeit vor dem PC sitzen, alles andere wäre reiner Selbstmord.

Wenn du aber mittelfristig traden willst & auf gute Titel setzt, kannst du ruhig auch mal erst am Abend ins Net schauen.

Was mir gerade spontan einfällt ist ein Produkt von der ZKB:

http://zkb.is-teledata.ch/html/help/finanzinfo/index.html

Kosten: 12 Monate CHF 180.-

15 Stutz auf den Monat gerechnet, eig. ganz okey. Mit diesem Programm kannst du schön Trends einzeichnen und mit den Kursen spielen. Eigentlich alles was wichtig sein könnte.

Dies so als kleine Idee. Aber es gibt unzählige Möglichkeiten.

Ein Cash Forum User hat eine super Seite mit den wichtigsten Links zu Sachen Finanzen hergestellt, welche ich sehr oft besuche (An dieser Stelle, Danke Salamander!, Super Page)

http://www.boersenportal.ch/

Hoffe ich konnte dir etwas helfen Fritz, ansonsten just give me a call...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

25.10.2006 18:43
Bild des Benutzers Slin
Offline
Kommentare: 1423
Re: Börsendaten von Schweizer Aktien

Vontobel wrote:

Ich würde dir folgende Seite, die ich heute neu entdeckt habe, zum lesen empfehlen:

http://www.xxldataservice.com/xxl/docs/charts/index.php

Scheint kurz & klar die wichtigsten Regeln in der Charttechnik zu erläutern.

Wirklich eine super Seite!!!!

Habe so Freude an diesem Link gehabt, das ich alles kopiert und in ein PDF gestekt habe. (35 Seiten/660KB)

Wer interesse hat, kann mir ein Mail schreiben und ich werde dieses PDF file baldmöglichst zustellen.

Meine E-Mail: slin@bluemail.ch

Gruss SLIN.

25.10.2006 16:03
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Börsendaten von Schweizer Aktien

Ich meine eine Software, mit der ich offline arbeiten kann. Ich bin ständig irgendwo unterwegs und habe nicht immer Internet-Zugang, oder manchmal nur sehr langsame Verbindungen, und darum will ich auch offline wissen, was gerade in minem Depot steckt, und dann will ich auch Kurven malen und so...

Im Moment habe ich das in einer einfachsten Version als Excel-Tabelle, wo ich meine Titel eintrage mit Kaufpreis/Verkaufspreis/Spesen/Dividenden, etc. Damit habe ich wenigstens einen Überblick, wieviel ich am Ende verdient oder verloren habe. Aber mehr kann ich damit nicht machen und gerade konfortabel ist es auch nicht.

Etwas besser wäre es wohl schon mit einer Access-Datenbank, am idealsten mit einem massgeschneiderten Programm, dass noch idealer sogar Daten vom Internet runterlädt (auch nachträglich, wenn es nicht jeden Tag gemacht wird).

Während ich hier am Tippen bin, kommt mir gerade die Erinnerung, dass ich solche Funktionen mal bei MS-Money gesehen habe...

Gruss

fritz

25.10.2006 15:48
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Börsendaten von Schweizer Aktien

fritz wrote:

Jetzt brauche ich nur noch eine gute Software um die Scheine zu verwalten, wer kennt da etwas interessantes? (ich habe die Frage schon in einem anderen Thread gestellt, aber noch keine Antwort)

Besten Dank

fritz

Kein Problem.

Übrigens, wenn du noch was über Bücher willst, dann gehe im Forum unter Rubrik "Von User zu User" und dann suchst du das Topic "Börsenbücher, Zeitschriftenbörse" und dann scrollst du ein wenig nach unten bist du meinen Namen entdeckst. Habe dort einige von meinen Büchern aufgelistet (Habe zwar noch ca. 13 mehr...)

http://www.cash.ch/forum/user2user

Wie meinst du Sofware um deine Scheine zu verwalten? Du arbeitest mit Swissquote...was brauchst du noch mehr? Charts kannst du auch auf dem PC mit entsprechenden Trendlinien versetzten...dies reicht eig. völlig aus?

Ist es sinnvoll auf ein teures Chartprogramm zu setzen, dass dir anscheinend die perfekten Einstiegs/Ausstiegschancen liefert? Ich weiss nicht recht...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

25.10.2006 15:22
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Kommentare: 5319
Börsendaten von Schweizer Aktien

Danke Phil, für deine ausführliche Antwort. Ich werde mir mal diese Links anschauen.

Natürlich habe ich jetzt ein paar gute Börsenjahre verpasst, ich hatte nicht allzuviel Geld flüssig und wenig Zeit und Internetzugang.

Ich werde aber nicht den Fehler machen, jetzt mein ganzes Geld einzusetzen, ich will aber ab jetzt die Kurse genauer beobachten, um den richtigen Zeitpunkt zum einsteigen zu erwischen.

Ich habe auch in den letzten Jahren hin und wieder getradet, aber bin nicht mehr mit dem grossen Risiko wie Ende der 90-ziger, ich habe jetzt immer alles mit Stopp-Loss abgesichert. Keine Sorge, ich bin schon ein gebranntes Kind und werde nicht mehr die gleichen Fehler machen, dafür vielleicht andere...

2002 habe ich wie viele andere es nicht übers Herz gebracht, mit Verlust zu verkaufen, bis dann alles so tief war, dass es sich wirklich nicht mehr gelohnt hat.

Einzelne dieser Titel konnte ich vor kurzem endlich mit Gewinn verkaufen (Novartis, Swatch), andere sind auch im jetztigen Hoch noch weit unter den damaligen Börsenblase-Kursen (z.B. Card Guard, Siemens, ABB, Ericsson, Bachem, Kudelski), es war aber noch schlimmer, ich habe auch Totalverluste eigefangen (Jomed, EMTS, mit Jomed habe ich wenigstens ein paar Mal gewonnen vor dem Absturz, EMTS habe ich einmal gekauft und weg wars...).

Ab jetzt werde ich mit mehr Zeit und weniger Risiko investieren.

Ich habe jetzt gerade das Buch "Börse Total" gelesen, finde ich gut, um die Fachausdrücke zu lernen, und die ersten Zeichen der Charttechnik kennenzulernen.

Jetzt bin ich an "5 Schritte zum Börsenerfolg" von William J. O'Neil, der verfolgt eine eigene Taktik und hat scheinbar damit auch Erfolg gehabt, finde ich ganz interessant, besonders weil er viel gewonnen hat, ohne ein besonders grosses Risiko einzugehen.

Du siehst, ich bin also am lernen, und werde diesmal nichts überstürzen. Vor ein paar Tagen habe ich aber Logitech für 26.80 gekauft, das war schon mal ein guter Anfang.

Im Moment beobachte ich besonders Temenos, Siemens und Swisslog (dein Tipp).

Jetzt brauche ich nur noch eine gute Software um die Scheine zu verwalten, wer kennt da etwas interessantes? (ich habe die Frage schon in einem anderen Thread gestellt, aber noch keine Antwort)

Besten Dank

fritz

25.10.2006 00:40
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Beispiele für Trends & Unterstützung bzw Widerstandszone

Hier noch 2 Beispiele für Trends u. Widerstands u. Unterstützungszonen.

Bitte auf Charts klicken, damit sie grösser werden.

Unterstützungen/Widerstände

:!: Ganz einfach kann man sagen, werden Widerstände nach oben gebrochen wird die Aktie nach Charttheorie steigen und zwar soweit bis wir zu einem nächsten Widerstand gelangen.

Bei der Unterstützung ist es genau vice versa. Unterschreiten wir diese ist dies negativ zu werten und der Kurs wird vermutlich noch weiter fallen.

Trends

Ist ein Trend intakt, dass heisst, schwankt der Basiswert (Aktie, Index usw) innerhalb des Trendes, sollte man sich nicht dagegen wehren. Bricht eine Aktie aber aus einem Trend aus, dann dreht vermutlich das Ganze & man sollte sich entsprechend ausrichten.

Wenn ich eins in der Vergangenheit schmerzlich erleben durfte dann dies:

WETTE NIEMALS GEGEN DEN TREND

Und hierbei spreche ich vorallem von Indexoptionen/Knock Outs.

Dazu muss ich aber sagen, dass ich erst kürzlich 2 SLB, Leergeschäfte auf Baloise & Julius Bär abgeschlossen habe, weil ich der Meinung bin, dass es bald runtergehen könnte & ich bereits jetzt von sinkenden Kursen profitieren möchte. Der Vorteil liegt ganz klar darin, dass ich keinen direkten Zeitwertverlust habe und solange drin bleiben kann wie ich will.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

25.10.2006 00:31
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Kommentare: 5686
Re: Börsendaten von Schweizer Aktien

fritz wrote:

Nachdem ich vor Jahren einigen Erfolg damit gehabt habe, Aktien nur gefühlsmässig zu traden, und danach aber auch unter dem grossen Absturz gelitten habe, dann jahrelang aus Zeit- und Geldmangel wenig börsenaktiv war, möchte ich jetzt meine Aktivitäten wieder steigern, und mich dabei auch mit gewissen Grundlagen absichern, ich bin jetzt auch daran ein paar Bücher zu lesen.

Ich bin endlich von meiner teuren Grossbank losgekommen, und trade mit Swissquote, durch die tieferen Gebühren kann ich jetzt auch kleinere Gewinne einstreichen.

Jetzt also zu meiner Frage:

Wo findet Ihr Börsenspezialisten alle notwendigen Daten zu den Firmen wie Gewinn, KGV, ROI, etc.?

Muss man sich diese Daten step by step sammeln, jedesmal wenn es Quartalszahlen gibt, oder gibt es irgendwo im Internet eine Aufstellung dieser Zahlen für alle Schweizer Firmen, bei Swissquote finde ich zwar einige Analysetools, aber diese Zahlen habe ich nicht gefunden.

Zweite Frage: Welches Buch ist zu empfehlen, das mir Chart-Tools erklärt, am besten, diejenigen, die bei Swissquote Anwendung finden?

Besten Dank für eure Antworten

Tschau Fritz

Mir scheint es, als hättest du den grossen Aufschwung verpasst & hast nun durch die Höchstkurse wieder Mut gefasst. Nun bist du auf dem besten Weg, dich auf dem Top einzukaufen.

Der erste Tipp schonmal von mir. Lese Bücher, so wie du es vor hast, arbeite mit der Charttechnik und trade nur virtuell. Wenn du jetzt nicht einsteigst, verlierst du im Worst Case Szenario ein paar %te Gewinn, sitzt dafür aber nicht auf teuren Papieren. Darum mein Rat: Warte lieber eine grössere Korrektur ab.

Swissquote ist gut. Wenn du nur traden willst, ist diese sehr günstig & rel. einfach zu bedienen.

Nun zu deinen Fragen:

Wichtige Unternehmensdaten findest du sicher mal auf der Seite:

http://www.finanzinfo.ch

(Suche unter der Rubrik Aktienführer die entsprechende Aktie aus, und du siehst wichtige Daten wie z.B KGV, KBV, Dividende, Börsenwert, Umsatz, VR-Mitglieder usw.)

Wenn du spezifisch Unternehmenszahlen suchst, dann ist oft der beste Weg, direkt auf die Homepage der Aktiengesellschaft gehen und unter Investor Relations nachzuschauen. Müsste eig. immer vorhanden sein.

Auf dieser Page hat es oft gute News zu Firmen:

http://www.finanznachrichten.de

Nun zu der Charttechnik. Ich hab selber ein paar Bücher darüber gekauft und habe schnell festgestellt, dass diese, vorallem wenn du neu auf dem Gebiet bist, fast zu umfassend sind.

Aktuell nehme ich an einem rel. günstigen Charttseminar der CH Börse teil, um mein Wissen zu vertiefen.

Ich würde dir folgende Seite, die ich heute neu entdeckt habe, zum lesen empfehlen:

http://www.xxldataservice.com/xxl/docs/charts/index.php

Scheint kurz & klar die wichtigsten Regeln in der Charttechnik zu erläutern.

Am einfachsten zu verstehen sind Trendlinien, dass heisst z.B beim SMI kann man schön den derzeitigen Trend mit einer Linie unterlegen und sieht gut, wie lange die Aufwärtsbewegung noch anhält.

Wichtig sind auch noch Unterstützungszonen (Punkte an denen die Aktie in der Vergangenheit nicht mehr weiter gesunken ist) und Widerstandszonen (Punkte an denen die Aktie in der Vergangenheit gescheitert ist. z.B bei ABB das Hoch bei 18.35).

Die Charttechnik wird dir vorallem kurzfristige Hinweise liefern. Vorallem aktuell ist sie sehr hilfreich, weil mom. alles nur steigt und sich viele eher den Chartkursen widmen als den Unternehmensdaten. Dies kann sich aber sehr schnell ändern und darum muss man die Charts sehr genau beobachten.

Einen direkten Einstieg würde ich dir aktuell nur empfehlen, wenn du folgendes beachtest:

Nur einen kleinen Teil des Vermögens investieren (vielleicht so 20-30%).

Die Chartkurse täglich verfolgen & auf wichtige Unternehmensdaten schauen. Morgen berät die US Nationalbank glaube ich über den Leitzins, dass musst du genau verfolgen. Dann würde ich unbedingt mit Stop Loss Kursen arbeiten. Das heisst, mit Hilfe der Charttechnik findest du heraus, wo Unterstützungszonen in einem Titel oder Index sind und ein wenig unterhalb davon setzt du deinen STL (Sobald dieses Niveau erreicht wird, werden Titel automatisch verkauft).

Bei Fragen kannst du mich jederzeit sehr gerne unter meiner Mail erreichen.

Schöne Abig & guet Nacht!

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS