CARD GUARD

199 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

Also ich würde die Gewinne auf alle Fälle einmal laufen lassen. Ich habe in der Vergangenheit bei solchen Kurssteigerungen immer viel zu früh verkauft, so grosse Gewinne machen mich jeweils ganz nervös.

Selbst wenn es eine Blase wäre, dann dauert so ein Kursanstieg mindestens etwa zwei Wochen an. Andere Leute werden ab dem starken Kursanstieg auf den Titel aufmerksam werden und aufspringen, das wird den Kurs weiter in die Höhe katapultieren.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kruger
Bild des Benutzers Kruger
Offline
Zuletzt online: 29.12.2009
Mitglied seit: 05.11.2007
Kommentare: 226
CARD GUARD

Das, was Kapitalist denkt, denke ich auch. Dies sind wahrscheinlich jetzt kurzfristige Gewinnmitnahmen. Aber würde das Teil wieder auf 6Fr. fallen oder so, würde sogar ich mich noch eindecken. Aber gerade im Moment sieht es natürlich knallhart schlecht aus.

nousi
Bild des Benutzers nousi
Offline
Zuletzt online: 24.10.2008
Mitglied seit: 07.04.2008
Kommentare: 301
CARD GUARD

@meveric

hallo Smile

kostet dieser stopp loss auftrag etwas??

ja es ist schon nicht ganz einfach diese situation.. ich denke ich warte jetzt einfach mal bis der kurs steigt, und wenn ich das gefühl habe, doch jetzt ist der zietpunkt zum verkaufen, dann mach ich dasn..

ich habe 200 Stück zum EP von 5.-

mal schauen.. kommt schon gut, nur den kühlen kopf bewahren Smile

wie lange dauert es eigentlich, wenn man der bank anruft und die aktien verkaufen möchte, bis sie verkauft sind und ich das geld sicher habe? hehe..

greeeeez

"Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit."

nousi
Bild des Benutzers nousi
Offline
Zuletzt online: 24.10.2008
Mitglied seit: 07.04.2008
Kommentare: 301
CARD GUARD

@kruger..

wieso sieht es knallhart schlecht aus??

greeez

"Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit."

nousi
Bild des Benutzers nousi
Offline
Zuletzt online: 24.10.2008
Mitglied seit: 07.04.2008
Kommentare: 301
KAUFT CARDG.

wis der Titel sagt.. let's go Smile

"Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit."

nousi
Bild des Benutzers nousi
Offline
Zuletzt online: 24.10.2008
Mitglied seit: 07.04.2008
Kommentare: 301
CARD GUARD

hallo..

ist card guard stark vom SMI abhängig, oder hat sie nichts damit zu tun?? umfasst der SMI alle aktien an der schweizer börse??

greez

"Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen. Nur Geduld: Die nächste kommt mit Sicherheit."

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

nousi wrote:

@meveric

hallo Smile

kostet dieser stopp loss auftrag etwas??

ja es ist schon nicht ganz einfach diese situation.. ich denke ich warte jetzt einfach mal bis der kurs steigt, und wenn ich das gefühl habe, doch jetzt ist der zietpunkt zum verkaufen, dann mach ich dasn..

ich habe 200 Stück zum EP von 5.-

mal schauen.. kommt schon gut, nur den kühlen kopf bewahren Smile

wie lange dauert es eigentlich, wenn man der bank anruft und die aktien verkaufen möchte, bis sie verkauft sind und ich das geld sicher habe? hehe..

greeeeez

Verkauft wird sofort, gutgeschrieben in der Regel drei Bankwerktage später, d.h. einige Tage später kannst Du wieder über das Geld verfügen.

Besser reich und gesund als arm und krank!

torres200
Bild des Benutzers torres200
Offline
Zuletzt online: 30.07.2009
Mitglied seit: 29.11.2007
Kommentare: 705
CARD GUARD

nousi wrote:

hallo..

ist card guard stark vom SMI abhängig, oder hat sie nichts damit zu tun?? umfasst der SMI alle aktien an der schweizer börse??

greez

Card Guard ist nicht abhängig vom SMI. Der SMI umfasst die 20 Titel die im SMI sind... logisch

Spanien Europameister 08 Biggrin

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
CARD GUARD

@Nousi

Also das mit dem Anrufen würde ich lassen Nousi.

Ich habe ein Konto Bei Swissq. Gibt sicher bei anderen Banken auch Angebote. Das ist dann ein Depot mit diesen Wertschriften. Dabei kannst du wie im Netbanking selbst Aufträge zum kaufen und verkaufen erstellen.

Wenn du das eben selbst machst kostet es viel weniger. Ich habe auch telefonisch angefangen. Kann aber pro Auftrag bis zu Fr. 80.- kosten. Am PC selbst ca. 30-40 Fr. je nach grösse des Auftrages.

Gerade bei Titel wie Card G. sollte eine schnelle Intervention möglich sein. Das ist telefonisch nicht realisierbar. Kann ja nur einer die gleiche Leitung anrufen.

Wenn jetzt 1000 Personen deine Bank anrufen wollen um Ihre Card Guards zu verkaufen, dann gute Nacht. Wink

Du weist nach dem Telefonat dann auch nicht ob der Auftrag jetzt ausgeführt wurde oder nicht!

Wenn Du bei sinkenden Kursen anrufst und sagst sofort verkaufen bei 15.- der Kurs fällt aber bereits auf 14.50. Wird dein Auftrag nicht ausgeführt weil du ja 15.- am Telefon gesagt hast.

Darum, selbst reagieren und Online Traden ist sicher besser. Vorallem mit volatilen Titeln (Titel die schnell sinken und steigen) wie Card G.

Gruz Meveric

Eptinger
Bild des Benutzers Eptinger
Offline
Zuletzt online: 25.04.2019
Mitglied seit: 08.12.2006
Kommentare: 1'722
CARD GUARD

Ich habe heute meine heute rausgelassen. Nun gehen sie vermutlich ab und rauf bis Mitte Mai.

Gruss vom Eptinger

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

Eptinger wrote:

Ich habe heute meine heute rausgelassen. Nun gehen sie vermutlich ab und rauf bis Mitte Mai.

Das kenne ich. Meistens wenn ich kaufe geht es einmal abwärts und wenn die Aktie dann anzieht und ich sie verkaufe, dann schiesst sie nachträglich durch die Decke. Ich will es jetzt wissen und werde die Situation mit Card Guard möglichst voll ausreizen, vor 15.- werde ich keine Teilverkäufe vornehmen. Mit einem Tagesgewinn von gut 33% darf man zufrieden sein, vor allem wenn man wie ich so viel Geld (unvernünftig viel) in Card Guard investiert hat.

Da das heutige Tagesvolumen über 200'000 Titeln lag, darf man annehmen dass es nächste Woche im selben Stil weitergeht, allenfalls geht der Aufstieg etwas gemächlicher voran, aber es wird mit grosser Wahrscheinlichkeit so weitergehen, das Volumen wird vermutlich eher noch anschwellen.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

Auf der Webseite von Card Guard habe ich noch einen ausführlicheren Bericht über das neue Gerät von LifeWatch gefunden, bemerkswert ist noch der Anstieg abgegebener Geräte in diesem Jahr, Monat für Monat sind die noch angestiegen. Ev. ist ja eine Vervierfachung des Jahresumsatzes im ganzen Jahr 2008 noch zu wenig, der kontunierliche Anstieg jeden Monat lässt ja ev. auf noch einen höhren Jahresumsatz schliessen, da ist ja ev. die Schätzung von 50 Millionen Jahregewinn eher noch zu konservativ! hier noch der vollständige Arrtikel:

"Card Guard bestätigt starken Wachstumstrend für neues LiveStar ACT im US-Markt

Card Guard bestätigt starken Wachstumstrend für neues LiveStar ACT im US-Markt

Seit dem 14. April 2008 mehr verrechenbare Patienten als im ganzen Jahr 2007

• LifeStar ACT von 50 der besten US-Spitäler und Medical Centers eingesetzt

Neuhausen am Rheinfall / Schweiz – 16. April 2008 – Die Card Guard AG (SWX Swiss Exchange: CARDG) vermeldet für ihr neues Herzfunktions-Monitoringsystem LifeStar ACT (Ambulatory Cardiac Telemetry) einen neuen Umsatzrekord. Bis zum 14. April 2008 konnte das System an insgesamt 6`134 Patienten abgegeben werden und damit schon an mehr als im ganzen Jahre 2007, als 6`132 Patienten mit dem Monitoringsystem ausgerüstet und überwacht worden sind. Im Januar 2008 wurde das System an 1`187 Patienten abgegeben, im Februar 2008 an 1`612 und im März 2008 an 2`327 Patienten. Die Anwendung von LifeStar ACT wird von den meisten Versicherungen überdurchschnittlich hoch rückvergütet.

LifeStar ACT ist eine neue Kategorie eines telemedizinischen Überwachungsgeräts, das einzigartige technische Eigenschaften umfasst: So entdeckt das Gerät zum Beispiel Herzstörungen völlig automatisch und sendet diese ohne Zutun des Patienten weiter. Bahnbrechend ist zudem die Möglichkeit, Daten über 21 Tage oder 500 Stunden aufzuzeichnen, sowie die batteriegespeiste Funktionstüchtigkeit des Gerätes während 10 Tagen. Ferner garantieren die kleinen Abmessungen des Geräts und die verfeinerten Bedienelemente höchsten Komfort und die bereitwillige Kooperation des Patienten während der verordneten Monitoringzeit.

LifeStar ACT wird heute von 50 führenden Spitälern und Medical Centern in den USA eingesetzt. Die deutlich erhöhte diagnostische Ausbeute beim Einsatz von LifeStar ACT führt zu klar höheren Leistungsvergütungen pro Patienten.

Die Card Guard Tochtergesellschaft LifeWatch verfügt als unabhängiger diagnostischer Testanbieter (Independent Diagnostic Testing Facility - IDTF) in den USA über sämtliche notwendigen Zulassungen, um das LifeStar ACT System am Markt anzubieten und so den Kunden ein wirklich umfassendes Leistungsangebot mittels des Herzfunktions-Monitoringsystem LifeStar ACT (Ambulatory Cardiac Telemetry) anzubieten.

Card Guard wird am 15. Mai 2008 die Zahlen zum ersten Quartal des Jahres 2008 veröffentlichen und am 28. Mai 2008 in Zürich die ordentliche Generalversammlung 2008 abhalten. "

Besser reich und gesund als arm und krank!

feria
Bild des Benutzers feria
Offline
Zuletzt online: 20.06.2011
Mitglied seit: 11.07.2006
Kommentare: 359
CARD GUARD

http://www.senseicorp.com/

Sensei nicht vergessen.

Gehört zu 50% Card Guard und zu 50% Humana (einer der grössten KK ind den USA:

Die haben im Dez. 07 ihr weight watch Programm gestartet.

Sollte auch langsam Gewinn abwerfen.

feria
Bild des Benutzers feria
Offline
Zuletzt online: 20.06.2011
Mitglied seit: 11.07.2006
Kommentare: 359
CARD GUARD
fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
CARD GUARD

nousi wrote:

ist card guard stark vom SMI abhängig, oder hat sie nichts damit zu tun?? umfasst der SMI alle aktien an der schweizer börse??

Dies ist einer der wenigen Titel, die sich überhaupt nicht an den Gesamtmarkt halten, Card Guard hat sich ausser beim grossen Absturz des New Markets 2002/3 noch nie um den Gesamtmarkt gekümmert.

Das hat die Aktie auch jahrelang interessant gemacht, sie ist oft gegen den Trend gegangen. Wenn alles runter ging, konnte man wenigstens noch Card Guard kaufen, die sind dann gestiegen und umgekehrt.

Das ist interessant zum traden, trotzdem war sie immer extrem unberechenbar und somit eben ein Zockertitel.

Gruss

fritz

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

Diese Unternehmensstudie (sie stamm allerdings bereits vom August 2007), als noch nicht bekannt war wie stark das System von LifeWatch wirklich einschlägt, geht bereits davon aus, dass der Umsatz von Card Guard im 2008 auf 98 Millionen ansteigt (58 Millionen 2007) und im 2009 auf 155 Millionen ansteigt. Schon damals wude der Gewinn für 2009 auf 21 Millionen geschätzt.

Auf Grund dieser (veralteten) Schätzung würde Card Guard bei Kursen um Fr. 20.- eine P/E von rund 10 erreichen, aktuell liegt sie erst bei P/E 3, vermutlich sind aber noch weit höhere Kurse im 2008 möglich:

http://www.swiss-small-cap.ch/dokus/SSCN_Research_Card%20Guard.pdf

Besser reich und gesund als arm und krank!

PaulNo111
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 01.04.2008
Kommentare: 778
CARD GUARD

Beobachte diesen Titel schon seit längerem und wollte vor einigen Wochen mit 70k einsteigen, war mir dann aber doch noch zu riskant.

Ist jetzt der richtige Zeitpunkt einzusteigen?? Wo seht ihr die Aktie in 2-3 Jahren?

David
Bild des Benutzers David
Offline
Zuletzt online: 23.07.2012
Mitglied seit: 23.09.2007
Kommentare: 295
CARD GUARD

Simona hat die ganze Meldung ein paar Seiten vorher bereits publiziert, hier nur ein kleiner Teil davon!

Verschiedene Händler in Zürich konnten sich keinen Reim auf den Höhenflug der Aktie machen. "Nichts gehört", hiess es praktisch bei allen Angefragten. Einer meinte jedoch, die positive Meldung zu Lifestar sei für den Höhenflug von Card Guard verantwortlich. Offenbar sei die Meldung zuerst übersehen worden und mache sich nun mit einem Tag Verspätung im Aktienkurs bemerkbar.

Seitens Card Guard war vorerst niemand für eine Stellungnahme erreichbar.

Immer ist der Kleinanleger um Meilen hinterher, aber plötzlich werden Meldungen völlig übersehen... :?:

Ist diesmal der Kleinanleger wirklich voraus, oder wird er wieder verarscht :?:

Gruess David

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

Das ist relativ typisch für Börsenmeldungen, die können teilweise monatelang bekannt sein und werden von fast niemandem beachtet, wenn sie dann doch noch zur Kenntnis genommen werden, explodieren die Kurse buchstäblich.

Das habe ich schon mehrmals festgestellt, da waren Informationen vorhanden, man hat sich gross eingedeckt und da ist an der Börse einfach nichts passiert. Meistens habe ich dann die Nerven verloren und verkauft und mit einigen Monaten Verspätung ist der Zug dann doch heftig abgefahren. Ja so ist halt die Realität. Vor allem kleinere Titel werden ja meistens nicht speziell beachtet und vor allem von Grossbanken nicht analysiert.

Ich werde nächste Woche noch weiter aufstocken, ich will es jetzt endgültig wissen ob ich hier nicht den Grossdeal machen kann, die Vorzeichen scheinen mir gut zu sein.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kruger
Bild des Benutzers Kruger
Offline
Zuletzt online: 29.12.2009
Mitglied seit: 05.11.2007
Kommentare: 226
CARD GUARD

@Kapitalist:

Wieviel stockst du denn noch auf? Wartest du noch ab oder kaufst du gleich morgen (Montag) ein?

Mir scheint das irgendwie auch eine Chance zu sein.

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
CARD GUARD

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass der Anstieg ein Strohfeuer war. Das Volumen vergangener Wochen war sehr dünn bzw. meistens unter 15000 gehandelten Titeln.

Traue der Sache nicht und kann mir gut vorstellen, dass der Kurs wieder auf die 5er einbricht...

Was haben den 6000 verkaufte Gerät für einen Einfluss auf das Umsatzvolumen der Life-Watch? Diese Kennzahlen sagen mir nicht viel aus... Dieses Produkt ist ja schon über ein Jahr am Markt.... komisch :shock: !

Börsennews übersehen? Meldung war bereits am Mittwoch bekannt???

Das stinkt zum Himmel!!! Aber ist nur meine Meinung...

Wünsche allen investierten viel Glück und gute Trades für kommende Woche !

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

Kruger wrote:

@Kapitalist:

Wieviel stockst du denn noch auf? Wartest du noch ab oder kaufst du gleich morgen (Montag) ein?

Mir scheint das irgendwie auch eine Chance zu sein.

Ich muss erst Geld flüssig machen. Ich werde meine Verlierertitel CS und Micronas rauswerfen. Micronas habe ich leider erst vor kurzem bei 10.50 noch massiv aufgestockt, aber mit dem Gewinn von Card Guard kann ich das schmerzlos abschreiben.

Ich habe die Kursverläufe der letzten "Spekulationstitel" nachgeschaut. Bei E-centives (jetzt Invenda) ging es von 30 Rappen innert zwei Wochen auf Fr. 1.50 (15.- nach dem Reversesplit) und bei Pragmatica ging es auch innert drei Wochen von 1.- bis auf 15.-.

Wobei der Unterschied bei Card Guard der ist, dass bei diesem Titel Kurse zwischen 20.- und 50.- fundamental gerechtfertig zu sein scheinen. Schlimmstenfall hält man Card Guard halt dann ein Jahr bis die Zahlen für 2008 vorliegen.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

Traders wrote:

Mein Bauchgefühl sagt mir, dass der Anstieg ein Strohfeuer war. Das Volumen vergangener Wochen war sehr dünn bzw. meistens unter 15000 gehandelten Titeln.

Traue der Sache nicht und kann mir gut vorstellen, dass der Kurs wieder auf die 5er einbricht...

Was haben den 6000 verkaufte Gerät für einen Einfluss auf das Umsatzvolumen der Life-Watch? Diese Kennzahlen sagen mir nicht viel aus... Dieses Produkt ist ja schon über ein Jahr am Markt.... komisch :shock: !

Börsennews übersehen? Meldung war bereits am Mittwoch bekannt???

Das stinkt zum Himmel!!! Aber ist nur meine Meinung...

Wünsche allen investierten viel Glück und gute Trades für kommende Woche !

Die Geräte beinhalten ja ein ganzes Servicepaket der Herzüberwachung. Im 2007 hat LifeWatch mit 3'000 "verkauften Geräten" knapp 50 Millionen Umsatz gemacht. Falls die Verkaufzahlen im 2008 so anhalten wie in den ersten drei Monaten, dann kann der Umsatz mit rund 200 Millionen veranschlagt werden. Der Gewinn wird aber überproportional ansteigen, da die Unkosten von LifeWatch mit dem Verkauf von 3'000 Geräten gedeckt sind, da könnte ein Grossteil der Bruttogewinnmarge von rund 50% als Reingewinn anfallen. Das sind sicher schöne Gewinnaussichten.

Auf englisch waren die Daten übrigens vorher auf der Homepage von LifeWatch schon zugänglich, das wurde in diesem Forum ja damals auch publiziert. Es wurde von der Anlegergemeinde bisher einfach nicht zur Kenntnis genommen.

Besser reich und gesund als arm und krank!

feria
Bild des Benutzers feria
Offline
Zuletzt online: 20.06.2011
Mitglied seit: 11.07.2006
Kommentare: 359
CARD GUARD

Da Card Guard "früher" mal bei weit über 100 Fr. waren, denke ich es gibt viele Leute die noch mit einem sehr hohen EP drin sind.

Da es jetzt endlich aufwärts gehen sollte, ist für diese Leute jetzt die Möglichkeit den EP zu senken.

Für alle die frisch einsteigen besteht die Möglichkeit jetzt beim aufwärts-Trend mitzumachen.

Traders
Bild des Benutzers Traders
Offline
Zuletzt online: 21.11.2013
Mitglied seit: 16.08.2006
Kommentare: 1'494
CARD GUARD

@Kapitalist: Danke für die Info !

PaulNo111
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 01.04.2008
Kommentare: 778
CARD GUARD

Mal schauen wie sich morgen der Titel entwickelt, glaube aber kaum, dass er in nächster Zeit wieder unter CHF 5.- sinken wird.

Meinem Verständnis nach kann man bei diesem Titel eigentlich nichts falsch machen. Die Gewinnaussichten für die nächsten Jahre sehen rosig aus.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

PaulNo111 wrote:

Mal schauen wie sich morgen der Titel entwickelt, glaube aber kaum, dass er in nächster Zeit wieder unter CHF 5.- sinken wird.

Meinem Verständnis nach kann man bei diesem Titel eigentlich nichts falsch machen. Die Gewinnaussichten für die nächsten Jahre sehen rosig aus.

Ja, das sehe ich auch so. Die jahrelangen Investitionen von gut 100 Millionen scheinen sich jetzt endlich auszuzahlen.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

Im Januar 2007 stieg Pragmatica (heute Global Narural) von einem Kurs von 2.- auf 15.- an. Die ganze Sache dauerte rund 2 Wochen.

Im Mai 2007 stieg E-centives (heute Invenda) von 3.- auf 14.- an. Auch hier dauerte die Spekulationswelle etwa zwei Wochen an.

Wenn man jetzt die ganze Sache auf Card Guard überträgt, dann kann man eigentlich auch damit rechnen dass jetzt die nächsten zwei Wochen eine Spekulationswelle den Titel erfasst. So Kurse um Fr. 20.- scheinen mir fundamental begründet zu sein, möglich ist auch dass Card Guard auf 50.- hochgejagt wird. Wir werden sehen, auf alle Fälle scheinen mir die nächsten zwei Wochen sehr interessant zu werden. Lol

Besser reich und gesund als arm und krank!

David
Bild des Benutzers David
Offline
Zuletzt online: 23.07.2012
Mitglied seit: 23.09.2007
Kommentare: 295
CARD GUARD

@Kapitalist

Ich mag deine Zuversicht, aber Kurs von 20 oder sogar 50 ist doch völlig übertrieben, besonders auf diese Meldung bezogen!

Wenn das so ein Ging wäre, hätte man es bestimmt nicht übersehen.

Damit das Volumen gehalten werden kann, müsste Card Guard zumindest eine Meldung veröffentlichen und Positives berichten, ansonsten...???

Sobald der Kurs oder Volumen eine kleine Schwächt zeigt, sind alle Trader wieder weg und sacken den Gewinn ein, der Rest der Anleger schaut danach in die Röhre und fragt sich, was habe ich bloß verpasst. Danach sind wir wieder da, wo wir angefangen haben; zwischen 5-6.

Aufspringen, ja gut, aber vergiss den Ausstieg nicht!(Limite nicht vergessen)

Gruess David

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 21.01.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'616
CARD GUARD

@David:

Also entschuldige, aber bei den Titeln wie E-centives und Pragmatica war wesentlich weniger dahinter und es ist genau so abgelaufen.

Wenn ein Titel einmal von der Spekulationswelle erfasst wird, dann geht es erst einmal steil nach oben. Man darf nicht vergessen dass von Card Guard lediglich 11 Millionen Titel ausstehend sind und der CEO hält mehr als 20%. Fr. 20.- sind überhaupt nicht übertrieben falls der Umsatz vervierfacht wird und der Gewinn überproportional ansteigt. Die Schätzung vom August 2007 von InCentive, welche gemacht wurde als man noch keine Ahnung von der massiven Umsatzzunahme von LifeWatch hatte, geht für 2009 von einem Gewinn von 17,7 Millionen aus. Da würde ein Kurs von Fr. 20.- lediglich einer P/E von 11 entsprechen, das ist für einen Wachstumstitel extrem wenig. Kannst ja im Link selber nachschauen:

http://www.swiss-small-cap.ch/dokus/SSCN_Research_Card%20Guard.pdf

Besser reich und gesund als arm und krank!

Seiten

Topic locked