Card Guard

1'163 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'502
Card Guard

Da wären noch Day, Tornos, ABB, Esmertec, New Venturetec, Swisslog, Calpine und jeweils temporär Isotis. Wobei ich bei den meisten Titeln jeweils grössere Posten besitze.

Vor allem von Day erwarte ich nächster Zeit einiges.

Besser reich und gesund als arm und krank!

laut
Bild des Benutzers laut
Offline
Zuletzt online: 10.11.2006
Mitglied seit: 13.07.2006
Kommentare: 34
Card Guard

ABB und swisslog habe ich auch - Tornos bin ich wieder raus...

Day schaue ich mir demfall auch mal an... Merci!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'502
Card Guard

Card Guard liegt auch heute bereits wieder 3,6% im Plus, das Tageshöchst wird sicher noch einiges darüber liegen. Und morgen kommen die Zahlen. Hofentlich sind die so gut dass die Aktie weiter nach oben getrieben wird.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
Card Guard

Hallo Kapitalist

Deinen Optimismus betreffend Tageshöchst kann ich leider nicht teilen. Seit heute Morgen kippt das Auftragsbuch zu Gunsten der Verkäufer. Ein ziemlicher Ueberhang auf der nicht so ohne Weiteres ausgeglichen wird.

Die Zahlen von Morgen werden tatsächlich sehr gut sein müssen, wenn der Kurs auf diesem Niveau gehalten werden soll. Ich rechne mit massiven Gewinnmitnahmen und einem Kurs von 7.-- im Verlauf der Woche.

Aber das sind natürlich nur Spekulationen.

Viel Erfolg mit den gefallenen Engeln. Bei Day bin ich eigentlich auch sehr zuversichtlich. Aber halt eher kontinuierlich und nicht mehr so sprunghaft wie in früheren Zeiten. Wäre ja eigentlich auch ein gutes Zeichen für den Geschäftsgang, oder?

BBIN, ECEN sind noch so ein par Kandidaten wobei Ecen eher ein gefallener Teufel als ein Engel ist. :twisted:

Bellavista

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'502
Card Guard

Ich muss deine Meinung leider teilen, ich habe jetzt einmal meinen Gewinn realisiert, das Volumen ist heute auch deutlich zurückgekommen, gestern wurden noch 144'000 Aktien umgesetzt, der grösste Teil ging jeweils am Morgen, bis jetzt sind es noch magere 11'000. Heute Morgen bei der Eröffnung sah es noch so aus als ob sie weiter steigen würden,aber die Gewinnmitnahmen haben offenbar bereits begonnen. Ja nun, dann wird man nachher sicher wieder billiger einsteigen können, das hat auch etwas gutes.

Und zudem kann man besser abschätzen ob jetzt wirklich Gewinne geschrieben werden. Mir ist aufgefallen dass der ausgewiesene Gewinn im 1. Quartal offenbar vor allem durch eine Auflösung einer Steuerrückstellung in Höhe von 1,4 Millionen $ zustande gekommen ist, ohne diese Auflösung wäre auch ein Verlust ausgewiesen worden. Ich nehme eigentlich nicht an, dass sie jedes Quartal Steuerrückstellungen auflösen können, dann ist der Abschluss vieleicht doch eher wieder negativ? Morgen weiss man mehr. :roll:

Besser reich und gesund als arm und krank!

feria
Bild des Benutzers feria
Offline
Zuletzt online: 20.06.2011
Mitglied seit: 11.07.2006
Kommentare: 359
Card Guard

Die news sind wirklich nicht schlecht, aber ich denke dass es Leute gab die vor der Allgemeinheit wussten dass das Quartal gut wird.

Oder ist die Aktie nur auf Hoffnung beruhend bereits soviel gestiegen?

nobody knows

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'502
Sehr gutes 2. Quartal 06

Das 2. Quartal hat wirklich sehr gut abgeschlossen, jedoch ist auch in diesem Quartalserebnis der grösste Teil, nämlich 2 Millionen US$, auf eine Steuergutschrift zurückzuführen, das relativiert das Ergebnis doch etwas.

" 17/8/2006 - Card Guard erzielt hervorragendes Umsatzwachstum von 14% und verzeichnet Reingewinn von USD 2.32 Mio. im 2. Quartal 2006

Der konsolidierte Umsatz stieg um 14% auf USD 13.75 Mio.

Der Bruttogewinn verzeichnete ein Plus von 22% auf USD 7.05 Mio., entsprechend einer Bruttomarge von 51.3%

Der EBITDA erhöhte sich um 65% auf USD 1.65 Mio.

EBIT stieg auf USD 0.74 Mio., gegenüber USD 0.03 Mio. im Q2 2005

Ein Reingewinn von USD 2.32 Mio. wurde ausgewiesen (einschliesslich Steuergutschrift), nach einem Reinverlust von USD 0.31 Mio. im Q2 2005

Neuhausen am Rheinfall / Schweiz – Card Guard AG (hernach „die Gesellschaft”) weist für das 2. Quartal 2006 ein ausgezeichnetes Ergebnis aus. Der konsolidierte Umsatz stieg im 2. Quartal 2006 um 14% auf USD 13.75 Mio., gegenüber dem vergleichbaren Zeitraum 2005. Der EBITDA erhöhte sich um 65% auf USD 1.65 Mio., im Vergleich hierzu lag er im 2. Quartal 2005 bei USD 1.00 Mio. Auf EBIT-Stufe sowie beim Reingewinn war ebenfalls eine deutliche Verbesserung zu verzeichnen. Der Reingewinn, einschliesslich einer grösseren Steuergutschrift, lag im 2. Quartal 2006 bei USD 2.32 Mio. Im Vergleich dazu wurde im 2. Quartal 2005 ein Reinverlust von USD 0.31 Mio. ausgewiesen. Die Gesellschaft erwirtschaftete im 2. Quartal 2006 erneut einen positiven Cash Flow aus operativer Tätigkeit und verbesserte ebenfalls die Nettoliquidität.

Umsatz

Der Umsatz stieg im 2. Quartal 2006 um 14% auf USD 13.75 Mio. (USD 12.02 Mio. im Q2 2005).

LifeWatch (Überwachungsdienstleistungen) steigerte im 2. Quartal 2006 den Umsatz in den USA um 10% auf USD 10.65 Mio. (USD 9.66 Mio. im Q2 2005). Die Verkäufe von medizinischen Geräten und Systemen konnten in den USA im 2. Quartal 2006 um 4% auf USD 1.98 Mio. erhöht werden (USD 1.90 Mio. im Q2 2005).

In den anderen Regionen erzielte die Gesellschaft im 2. Quartal 2006 folgende Umsätze: Europa USD 0.61 Mio. (USD 0.26 Mio. im Q2 2005), Asien USD 0.49 Mio. (USD 0.16 Mio. im Q2 2005), und in den übrigen Regionen USD 0.02 Mio. (USD 0.04 Mio. im Q2 2005).

In den ersten 6 Monaten verzeichnete Card Guard somit einen Umsatz von insgesamt USD 27.00 Mio., was einem Anstieg von 13% gegenüber USD 23.88 Mio. im entsprechenden Zeitraum 2005 gleichkommt.

Bruttogewinn

Die verbesserte Umsatzplattform und die schlanke Organisation von Card Guard werden durch einen Anstieg des Bruttogewinns um 22% im 2. Quartal 2006 verdeutlicht. Für das 2. Quartal 2006 wird ein Bruttogewinn von USD 7.05 Mio. ausgewiesen, dies entspricht einer Bruttomarge von 51.3%. Im vergleichbaren Zeitraum 2005 lag der Bruttogewinn bei USD 5.77 Mio. und die Bruttomarge bei 48.0%.

EBITDA, EBIT

Der EBITDA stieg im 2. Quartal 2006 auf USD 1.65 Mio., dies entspricht einem Anstieg von 65%, gegenüber einem EBITDA von USD 1.00 Mio. im 2. Quartal 2005. Auch der EBIT verbesserte sich deutlich und erhöhte sich im 2. Quartal 2006 auf USD 0.74 Mio. nach USD 0.03 Mio. im 2. Quartal 2005.

Die Verbesserung der operativen Leistung von Card Guard wird in einem Vergleich auf Basis der 6-Monatszahlen noch deutlicher. Für die ersten 6 Monate 2006 wird ein EBIT von USD 1.74 Mio. ausgewiesen, gegenüber einem geringen Verlust (LBIT) von USD 0.38 Mio. in den ersten 6 Monaten 2005.

Reingewinn

Der Reingewinn belief sich im 2. Quartal 2006 auf USD 2.32 Mio. Der Reingewinn beinhaltet eine Steuergutschrift in Höhe von rund USD 2.00 Mio., basierend auf der Erwartung, dass steuerliche Verlustvorträge zukünftig benutzt werden können. Im vergleichbaren Zeitraum 2005 wies die Gesellschaft einen Reinverlust in Höhe von USD 0.31 Mio. aus. Im 2. Quartal 2006 ergibt sich ein Gewinn pro Aktie von USD 0.21 (verwässert), gegenüber einem Verlust pro Aktie von USD 0.03 für das 2. Quartal 2005.

Für die ersten 6 Monate 2006 wird insgesamt ein Reingewinn von USD 2.86 Mio. ausgewiesen, gegenüber einem Reinverlust von USD 1.03 Mio. in den ersten 6 Monaten 2005.

Cash Flow und Nettoliquidität

Das Inkasso war auch im 2. Quartal 2006 hervorragend. Der Cash Flow aus operativer Tätigkeit erreichte im Berichtszeitraum USD 1.87 Mio., gegenüber USD 1.79 Mio. im 2. Quartal 2005.

Per 30. Juni 2006 wies Card Guard flüssige Mittel, Wertschriften und strukturierte Produkte in Höhe von USD 26.05 Mio. aus. Card Guard steigerte im 2. Quartal 2006 die Nettoliquidität (Flüssige Mittel, Wertschriften und strukturierte Produkte abzüglich Verbindlichkeiten gegenüber Finanzinstituten) um USD 1.26 Mio. auf insgesamt USD 9.97 Mio. per 30. Juni 2006.

Weitere Ereignisse im 2. Quartal 2006

Die beiden US Tochtergesellschaften von Card Guard, LifeWatch (Überwachungsdienstleistungen) und Instromedix (Technologie-Systeme) haben mit einem Integrationsprozess ihrer separat geführten Verkaufs- und Marketing-Teams begonnen. Ziel ist es, unnötige Kosten zu verringern und die jeweilige Tätigkeit noch gezielter auf Industriebedürfnisse auszurichten.

LifeWatch weitet sein Angebot in den drei vertikalen Märkten TeleMonitoring, Telecare und Klinische Forschung aus. Forschungsunternehmen stehen vermehrt unter dem Druck, immer rascher Prüfdaten in hoher Qualität zu liefern. Card Guard unterstützt solche Forschungszentren mit seinen Technologien zur elektronischen Datenerfassung und seinen IT Lösungen. LifeWatch hat ausserdem ein „Wellness“ Team gebildet, das sich auf die Entwicklung von Lösungen für grosse Unternehmen und Anbieter von Gesundheitsdienstleistungen konzentriert. Diese Unternehmen suchen im Wellness Bereich nach Lösungen, die Gesundheitskosten senken und die Produktivität der Mitarbeiter verbessern. Von solchen Technologien können gesunde und chronisch kranke Konsumenten profitieren.

Card Guard erhielt die Endergebnisse der „TeleGuard-Studie”, die durch AOK (Allgemeine Ortskrankenkasse) Schleswig-Holstein und Segeberger Kliniken GmbH in Deutschland unterstützt wurde. Die Studie startete 2001 und endete im 1. Quartal 2006. Insgesamt nahmen 1500 Patienten mit koronarer Herzerkrankung teil. Während der Zeitdauer der Studie erhielten 752 Patienten ein 12-Ableitungs-EKG Gerät (Telemedizin-Gruppe). Die 748 Patienten der anderen Gruppe erhielten aus Gründen der Vergleichbarkeit einen regelmässigen medizinischen Check-up, ohne den Einsatz der Telemedizin. Die Studie bestätigte keine direkten Kostenvorteile, zeigte aber deutlich auf, dass die Patienten in der Telemedizin-Gruppe sowohl mit den EKG Geräten als auch mit den Telemedizin-Dienstleistungen äusserst zufrieden waren und dass sie die Geräte gerne auch nach Beendigung der Studie einsetzen wollen. Dies verdeutlicht, dass sich Herzpatienten durch den Einsatz von professionellen telemedizinischen Geräten und Dienstleistungen sicherer fühlen. Dadurch erhöht sich bei diesen Patienten oftmals ihr Empfinden für „eine bessere Lebensqualität“.

LifeWatch unterzeichnete mit einem bekannten Medical Device Unternehmen einen Vertrag für Überwachungsdienstleistungen, die im Rahmen einer 2-jährigen Studie ausgeführt werden. Aus diesem Vertrag erwartet Card Guard über die Laufzeit der Studie einen Umsatz von rund USD 1.50 Mio. Die Studie wurde im Juli 2006 gestartet.

Yacov Geva, Präsident des Verwaltungsrates und Chief Executive Officer von Card Guard, unterstreicht: „Die Ergebnisse im 2. Quartal 2006 bestätigen das gute Resultat vom 1. Quartal und reflektieren verschiedene Initiativen, die wir im Laufe des vergangenen Jahres ergriffen haben, um das Wachstum und die Profitabilität von Card Guard zu verbessern. Die Integration unserer Verkaufs- und Marketing-Teams in den USA, mit der wir im 2. Quartal 2006 begonnen haben, wird unsere Marktposition in der Telehealth-Industrie noch weiter stärken. Zudem werden wir weitere Möglichkeiten mit starken strategischen Partnern suchen und mit unserer Pipeline von Wireless-Technologie Produkten aktiv neue Märkte bearbeiten.”

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'502
Card Guard

Bös wie die Aktie in der Eröffnung eingebrochen ist, gut hab ichgestern noch zu einem hohen Kurs verkauft. LolLol

Besser reich und gesund als arm und krank!

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'314
Card Guard

da wird gedrückt und eingesammelt - die wollen dabei sein Biggrin

Kapitalist wrote:

Bös wie die Aktie in der Eröffnung eingebrochen ist, gut hab ichgestern noch zu einem hohen Kurs verkauft. LolLol

Gruss Hans

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
Card Guard

Ich bin auch erstaunt, wie rasch der Titel wieder über 8.-- gestiegen ist. Meine Einschätzung, dass die Aktie auf 7.-- absinken würde, hat nicht ganz zugetroffen. Mit 7.2 zwar nahe dran.

Aufgrund der Zahlen scheint mir die "Euphorie" fürs's einsammeln doch etwas übertrieben. :shock: Aber ich bin natürlich froh, wenn es so weitergeht.

Bellavista

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'502
Card Guard

Ich würde darauf tippen dass Card Guard in der nächsten Zeit nochmals im Kurs fällt. Wenn man das Ergebnis genau analysiert ist es eigentlich nicht so weit her mit dem erwirtschafteten Reingewinn, wenn man die zwei Steuergutschriften abzieht bleibt eigentlich wenig vom Reingewinn übrig, aber eine Trendwende ist möglicherweise eingetreten. Ich tippe aber trotzdem darauf dass man in nächster Zeit nochmals billiger einsteigen kann, Kurse unter Fr. 7.- scheinen mir möglich zu sein.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
Card Guard

Mit einer Volatilität von über 18% könnte man den Titel auch intraday handeln.

Bellavista

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'502
Card Guard

Bellavista wrote:

Mit einer Volatilität von über 18% könnte man den Titel auch intraday handeln.

Ob das allerdings die nächsten Tage auch noch der Fall sein wird? Ich vermute eher dass es jetzt wieder etwas abwärts geht.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'502
Card Guard heute im Hoch

"Card Guard erhält FDA-Zulassung für Herzrhythmus-Überwachungssystem

Schaffhausen (AWP) - Die Card Guard AG hat in den USA für das ambulante

kardiologische Telemetrie-System "LifeStar ACT" von der Gesundheitsbehörde FDA

die Zulassung erhalten. Die Markteinführung in den USA für die neue Technologie

sei für das vierte Quartal 2006 geplant, teilte Card Guard am Freitag mit.

LifeStar ACT soll für die ambulante Überwachung von Herzpatienten eingesetzt

werden. Das Gerät erkennt laut Mitteilung Herzrhythmusstörungen und sendet die

aufgezeichneten Daten automatisch vom jeweiligen Standort des Patienten über

ein Mobiltelefon direkt zum klinischen Überwachungszentrum.

mk/uh/ra"

Besser reich und gesund als arm und krank!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
Card Guard

Mit erneut 18% Tagesschwankung wird Card Guard noch zu einem interessanten Spekulationspapier.

Die Zulassung ist natürlich ein handfester Grund für die Kurssteigerung. Nachdem der Titel die 9.-- schon vor den Quartalszahlen erreicht hatte, müsste er aufgrund der neuen guten Nachrichten nun "nachhaltig" dieses Kursziel wieder anstreben und Ende Jahr die 12.-- erreichen.

8) 8) 8)

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
Selbstgespräch über Card Guard

Da sich hier nicht allzu viele Leute im Forum tummeln, muss ich mir auf meinen vorhergehenden Beitrag selbst ein Kränzchen winden.

Card Guard hat die 9. er Marke bereits erreicht und war heute der absolute Börsen Winner der SWX.

Ich bin sicher, dass die 12. -- bis Ende Jahr drin liegen. Dann werden wieder einmal handfeste gute Zahlen notwendig sein, um einen weiteren Kursanstieg rechtfertigen zu können. :evil: :idea: :?:

Bellavista

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Card Guard

Achso okey...

Nur deine Fragestellungen sind etwas komisch. Deshalb.

Ums klar zu sagen:

Es gibt keinen Menschen, der dir ein seriöses Kursziel einer Aktie machen kann, welches exakt zutrifft.

Habe mich mit CardG selbst nie gross befasst, aber kuck dir mal den Kursverlauf der Aktie an. Die ist in der Vergangenheit beträchtlich gestiegen. Eine Aktie steigt nicht unendlich...mal kommen auch wieder Gewinnmitnahmen usw.

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
Card Guard

Card Guard hat eine Auszeichnung auf dem amerikanischen Gesundheitsmarkt erhalten, welche der Firm vielleicht weiteren Schub verleihen könnte.

Bin mal gespannt, ob und wie die Börse darauf reagiert.

Schaffhausen (AWP) - Die amerikanische Joint Commission on Accreditation of Healthcare Organizations (JCAHO) hat der LifeWatch Holding Corp, einer Tochtergesellschaft von Card Guard, ihren so genannten "Gold Seal of Approval" erteilt. Damit sei LifeWatch eine der wenigen Gesellschaften weltweit, die eine solche Beglaubigung unter der Klassifizierung "Ambulatory Health Care Programs" von der JCAHO erhalten haben.

Wie Card Guard am Freitag mitteilte, bewertet und beglaubigt die unabhängige und gemeinnützige JCAHO rund 15'000 Gesundheits-Organisationen und -Programme in den USA. Das Beglaubigungs-Verfahren für LifeWatch dauerte rund 12 Monate, heisst es weiter.

LifeWatch ist laut eigenen Angaben in den USA der führende unabhängige Anbieter von Überwachungsleistungen zur Erkennung von Herzrhythmusstörungen. LifeWatch bearbeite jährlich über 1,5 Millionen EKG-Übermittlungen.

:roll: :idea:

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
ohne Reaktion

Hätte von der Pressemitteilung doch etwas einen grössere Auswirkung auf den Kurs erwartet.

Sonst sind doch solche Auszeichnungen keine schlechte Publicitiy und für das Produkt eine glaubwürdige neutrale Werbeplattform.

Nun dann eben nicht. Ich stocke jedenfalls mein Portfolio noch mit etwas Card Guard auf. wenn sie kurzfristig unter die 8.80 sinken sollten.

:arrow: :idea: :?: Biggrin

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
frischer Wind am Morgen

Heute hat Card Guard mit einem kleinen Gewinnsprung eröffnet und kann sich vorläufig nicht schlecht halten. Ob das nun die Auswirkungen des Preisverleihs sind, oder was die Ursache ist, weiss ich leider leider nicht.

Aber vielleicht einer von Euch :oops:

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
was ist denn hier passiert

ein neuer Kursanstieg auf über Fr 10.---

Habe keine news gefunden. Aufgrund des hohen Volumens ist das nicht nur eine kurzes Feuerwerk.

Habe diesmal den Anstieg brutal verschlafen. Wollte noch unter 9.-- kaufen. Nun ist es erst mal voebei.

Weiss jemand mehr als ich und tut es hier bitte kund.?? :roll: :roll: :roll:

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
Himmelwärts

Card Guard hat irgendwo eine Rakete eingebaut. Wüsste nur gerne was der Grund ist.

Auf finanznachrichten.de auch keine news gefunden.

Bellavista

Mätti
Bild des Benutzers Mätti
Offline
Zuletzt online: 11.03.2009
Mitglied seit: 13.06.2006
Kommentare: 234
Card Guard

aktuell 12.20

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Card Guard

Card Guard war schon immer für Überaschungen gut, in beide Richtungen, meistens weiss keiner warum, bei den kleinen Volumen ist wohl auch einiges an Zufall dabei.

Ich habe vor fünf Jahren bei den ständigen Auf und Abs ein paar mal Gewinne eingestrichen, bevor dann der Riesenabsturz kam, wo ich es leider verpasst habe, zu verkaufen...

Im Moment habe ich noch zwei Pakete, eines für 79.30 (!) in einem vermeintlichen Zwischentief gekauft, und eines kürzlich bei 9.60, diesmal mit Stop Loss abgesichert, auch ich hab aus meinen Fehlern gelernt.

Jedenfalls werde ich diese Aktie weiter beobachten.

Maece
Bild des Benutzers Maece
Offline
Zuletzt online: 03.02.2016
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 564
Card Guard

Gemäss heutigem CASH daily kann sich der momentane rasante Anstieg niemand erklären.

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'314
CARDG Top der Woche

Top der Woche +26,7%

Card Guard hat seit anfang 2006 bereits +180% zugelegt und ist damit die Aktie mit der besten Performance der Schweizer Börse.

=> gratuliere allen CardG-Haltern Biggrin

Derzeit kursieren Gerüchte, die Medtech-Firma erhalte einen Grossauftrag*) eines US-Krankenversicherers.

*) Mein Kommentar: Mit der CardG-Technologie lässt sich für die Krankenversicherer viel Geld sparen - und es werden dann weitere Krankenversicherer folgen !

Quelle: SonntagsZeitung

Gruss Hans

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
Card Guard

Habe meine Card Guard bei dem von mir prognostizierten (d.h. der UBS nachgeplappert) WinkWink Jahresziel von Fr. 12. leider doch schon verkauft gehabt. Nun reibe ich mir die Augen und bin wirklich gespannt, was da rauskommt.

Nun man muss auch mal zufrieden sein. Habe über lange Zeit ausgeharrt und nun den Gewinnn realisieren wollen.

Allen die noch dabei sind, viel Glück.

Bellavista

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'314
Card Guard

YTD +235% .... isch cool Smile

Gruss Hans

Maece
Bild des Benutzers Maece
Offline
Zuletzt online: 03.02.2016
Mitglied seit: 29.09.2006
Kommentare: 564
Card Guard

Auszug aus CASH (CH-Eröffnung):

Die Titel der in der Schweiz kotierten israelischen Medizinaltechnikfirma Card Guard verlieren am breiten Markt 0,71 Prozent und stehen bei 13,95 Franken je Aktie. Card Guard will ihre Tochtergesellschaft LifeWatch an die Börse bringen. Geplant ist die Publikumsöffnung im ersten Quartal 2007 an der US-Börse Nasdaq. Der Börsengang soll LifeWatch ermöglichen, Wachstumschancen wahrzunehmen, Schulden zurückzuzahlen, sowie die aktuelle Betriebsstruktur und die Produktangebote optimal zu fördern, wie es heisst.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.03.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'160
Gewinnmitnahmne oder kalte Füsse

Nachdem Card Guard raketenmässig zugelegt hat, geht's momentan ebenso rasant wieder bergab.

Ob die Euphorie über den IPO von life Watch schon verpufft ist, oder ob man sich nun auch der Kosten eines solchen Unterfangens bewusst geworden ist.

Oder schlichtweg Gewinnmitnahmen nach Kurssteigerungen von über 100%

Wer weiss. Ich leider nicht. :?: :roll: 8)

Bellavista

Seiten