Converium überrascht

5 Kommentare / 0 neu
23.05.2006 23:09
#1
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Converium überrascht

Zürich (AWP/sda) - Der Rückversicherer Converium macht weitere Fortschritte. Im ersten Quartal 2006 hat das Unternehmen einen Reingewinn von 61,6 Mio USD erwirtschaftet. Im Vorjahresquartal hatte noch ein Verlust von 5,5 Mio USD resultiert.

Converium-Chefin Inga Beale zeigte sich am Dienstag gegenüber Finanzanalysten mit dem "starken Quartal" äusserst zufrieden: Das Ergebnis unterstreiche den Turnaround des Unternehmens. Der Gewinn des ersten Quartals ist bereits fast so hoch wie der gesamte Gewinn des Jahres 2005.

Klare Fortschritte zeigt Converium bei den Kosten: Der Verwaltungsaufwand lag um rund 37% tiefer als noch im Vorjahresquartal. Die Combined Ratio (Verhältnis von Schadenaufwand und Kosten zu den Prämieneinnahmen) verbesserte sich von 105,3 auf 94,8%.

Deutlich unter Vorjahr waren aber auch die Katastrophenschäden, wie Beale

einräumte. Zudem konnte Converium von der Auflösung von Reserven und von der

Ablösung von Vertragsverpflichtungen in den USA profitieren. 2004 hatte

Converium in den USA wegen falsch eingeschätzter Risiken ein Rekordverlust

geschrieben.

Auf seinen Kapitalanlagen erzielte Converium im ersten Qaurtal einen

Nettoertrag von 70,3 Mio USD gegenüber 81,3 Mio USD im Vorjahr. Da das Volumen der Kapitalanlagen geringer war als vor Jahresfrist, blieb die

durchschnittliche Rendite mit 3,9% unverändert.

Die Bruttoprämien sanken in den ersten drei Monaten 2006 um 13,6% auf 655,3 Mio USD. Die Prämienrückgänge sind laut Converium weit gehend auf

Rating-Herabstufungen, aber auch auf eine selektive Zeichnungspolitik

zurückzuführen. Eine Rating-Verbesserung bleibt für Beale eines der Ziele für

2006.

Für das laufende Geschäftsjahr bestätigte Beale die bereits gemachten

Prognosen. So sollen die Bruttoprämien leicht auf 1,8 bis 1,9 Mrd USD

zurückgehen. Converium gab am Dienstag zudem die Ernennung von Markus Krall zum neuen Chief Risk Officer bekannt. Er löst Hans-Peter Boller ab.

Aufklappen

Gruss Hans

08.08.2006 08:35
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Converium/Q2: Gewinn um 33,3% auf 62,5 Mio USD gesteigert

Converium/Q2: Gewinn um 33,3% auf 62,5 Mio USD gesteigert - Bruttoprämien +25

08.08.2006 07:51:43, AWP Basic German

Zug (AWP) - Die Converium Holding AG hat im zweiten Quartal 2006 den

Reingewinn um 33,3% auf 62,5 (VJ restated 46,9) Mio USD erhöht und die gebuchten Bruttoprämien gegenüber dem Vorjahr um 25,5% auf 474,7 (378,1) Mio USD gesteigert. Im Nichtlebenbereich resultierte aus den laufenden

Geschäftssegmenten eine Combined Ratio von 99,8 (102,8 % einschliesslich eines Verwaltungsaufwandsatzes von 6,8 (8,9)%, heisst es in der Mitteilung vom Dienstag.

Das Eigenkapital erhöhte sich per Ende Juni auf 1'796,1 (Ende 2005: 1,653,4)

Mio USD bei einer Eigenkapitalrendite von 14,6 (11,4)%.

Somit hat der Rückversicherer die Erwartungen der Analysten auf allen Stufen

übertroffen. Die Analysten hatten im Durchschnitt gemäss AWP-Konsens einen Reingewinn von 49,1 (Bandbreite: 39,0 - 62,4) Mio USD, gebuchte Bruttoprämien von 409,50 (328,0 - 525,0) Mio USD und eine Combined Ratio von 100,1 (98,5 - 102,7)% erwartet. Das Eigenkapital wurde auf 1'713,1 (1'630,0 - 1'752,0) Mio USD geschätzt.

CEO Inga Beale zeigt sich in der Mitteilung sehr zufrieden mit dem erzielten

Ergebnis. Converium gewinne stetig an Stärke und Stabilität, wird sie zitiert.

""Wir werden weiterhin konsequent auf die Erfüllung der Anforderungen von S&P hinarbeiten, um eine Anhebung unsere Finanzstärkeratings so rasch als möglich zu erreichen"", so Beale, nachdem die Ratingagentur den Ausblick für Converium Anfangs August auf ""positiv"" erhöht hat.

Converium hat mit den Halbjahresergebnissen die Ziele für das Gesamtjahr 2006 teilweise bestätigt. So geht der Rückversicherer noch immer von einem

Prämienvolumen zwischen 1,8 und 1,9 Mrd USD aus, erhöht jedoch den Rückgang der Vertragsverpflichtungen aus dem Segment Run-Off auf über 375 Mio USD. Genaue Zahlen aber nennt das Unternehmen nicht.

Die Combined-Ratio aus dem Nicht-Leben-Geschäft prognostiziert der

Versicherungskonzern auf rund 102,5%. Diese beinhaltet einen

Verwaltungsaufwandsatz von 5,5% und Schäden aus Naturkatastrophen von ungefähr 80 Mio USD, schliesst aber die Kosten für Corporate Center aus. Diese erhöhen sich laut Mitteilung neu auf zwischen 45 und 50 Mio USD. Zuvor rechnete Converium mit rund 40 Mio USD.

Das durchschnittliche Anlagevermögen einschliesslich der liquiden Mittel wird

sich voraussichtlich in der Grössenordnung von 7 Mrd USD bewegen, die

Steuerrate wiederum wird auf zwischen 7 und 12% geschätzt.

Gruss Hans

08.08.2006 07:19
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Converium überrascht

Auszug:

Hugin-News: Converium Holding AG

08.08.2006 07:01:28, International News German

Starkes Unternehmensergebnis im zweiten Quartal 2006

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin.

Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.

----------------------------------------------------------------------

Im zweiten Quartal 2006 verzeichnet Converium einen

Unternehmensgewinn von USD 62.5 Millionen. Die wichtigsten Ergebnisse

des Quartals beinhalten:

* ein Eigenkapital von USD 1,796.1 Millionen per 30. Juni 2006, eine

Zunahme von USD 142.7 Millionen oder 8.6% gegenüber dem 31.

Dezember 2005;

* eine Eigenkapitalrendite von 14.6% gegenüber 11.4% im zweiten

Quartal 2005;

* eine zufrieden stellende Underwriting-Rentabilität in den laufenden

Geschäftssegmenten mit einer Nicht-Leben Combined Ratio von 99.8%

und einem Segmentgewinn von USD 69.0 Millionen;

* eine im fünften aufeinander folgenden Quartal positive Entwicklung

der Schadenreserven vorangehender Jahre, mit einem positiven

Netto-Einfluss auf das technische Ergebnis von USD 19.4 Millionen;

* über den Erwartungen liegende Fortschritte bei der Umsetzung der

Strategie zur Abwicklung und vorzeitigen Ablösung

nordamerikanischer Vertragsverpflichtungen, die zu einer

Verringerung der Netto-Reserven des Run-Off-Segments um insgesamt

USD 185.6 Millionen auf USD 1,012.2 Millionen führten und einen

Netto-Gewinn aus vorzeitigen Ablösungen von USD 30.7 Millionen

generierten;

* Nettoerträge aus Kapitalanlagen von USD 84.7 Millionen,

beziehungsweise eine durchschnittliche annualisierte Nettorendite

auf Kapitalanlagen (vor Steuern) von 4.7%;

* sehr erfolgreiche Nichtleben-Vertragserneuerungen zum 1. Juli, mit

einem Wachstum des erneuerten Geschäfts von 41.3%.

Inga Beale, Vorsitzende der Konzernleitung, erklärte: "Ich bin sehr

zufrieden mit diesem erneut starken Quartalsergebnis von Converium.

Es reflektiert die profitable Umsetzung unserer Strategie zur

Abwicklung und vorzeitigen Ablösung nordamerikanischer

Vertragsverpflichtungen, eine positive Entwicklung der

Schadenreserven vorangehender Jahre sowie ein solides

versicherungstechnisches Resultat."

Inga Beale fügte hinzu: "Converium gewinnt stetig an Stärke und

Stabilität. Standard & Poor's hat unsere Fortschritte mit der

kürzlichen Anhebung unseres Rating-Ausblicks von stabil auf positiv

anerkannt. Diese verbesserte Einschätzung ist für Converium ein

wichtiger Schritt nach vorne und verheisst Gutes für die Zukunft. Wir

werden weiterhin konsequent auf die Erfüllung der Anforderungen von

Standard & Poor's hinarbeiten, um eine Anhebung unseres

Finanzstärke-Ratings so rasch als möglich zu erreichen."

Gruss Hans

07.08.2006 23:07
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Converium überrascht

KREDITRATING/Converium: S&P erhöht Ausblick auf ""positiv"" von ""stabil""

02.08.2006 06:31:46, AWP Basic German

Zürich (AWP) - Die Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) hat den Ausblick

für die Converium AG auf ""positiv"" von ""stabil"" hochgestuft. Die Anhebung des Ausblicks reflektiere die zufrieden stellende Lösung der Führungsprobleme, grössere Sicherheit in Bezug auf die Angemessenheit der gesamten Schadensreserven sowie das Potenzial für weitere operative Fortschritte, teilte S&P am Montag mit.

Gleichzeitig hat die Ratingagentur alle Ratings der Converium-Gruppe - auch die Bonitätseinstufung ""BBB+"" für das Gegenpartei-Kreditrating und das

Finanzstärke-Rating für die wichtigsten operativen Einheiten - bestätigt. Diese

Bestätigung widerspiegle unter anderem die Wettbewerbsposition und die guten Ertragsaussichten von Converium.

Auf der anderen Seite habe der Rückversicherer aber noch die Altlasten des

früheren Vertrauensverlustes sowie eine eingeengte Liquiditätssituation. Zudem seien die Eintrittsbarrieren im Versicherungsmarkt gering, heisst es weiter.

Gruss Hans

04.08.2006 13:07
Bild des Benutzers Hans
Offline
Kommentare: 1963
Converium überrascht

Kurs legt kontinuierlich zu, Zahlen am 08.08.06

Gruss Hans