COS Comp Systems

3 Kommentare / 0 neu
08.06.2010 20:57
#1
Bild des Benutzers nana
Offline
Kommentare: 540
COS Comp Systems

was denkt ihr

ist die Aktie COS Comp Systems ein Kauf wert?

09.06.2010 00:28
Bild des Benutzers nana
Offline
Kommentare: 540
COS Comp Systems

ne phlipp leider zu wenig :cry: dachte nur das die Aktie kurzfristig ins plus geht und dan wieder ins Bodenlose

aber du hast recht die Firma steht nicht besonders gut da

09.06.2010 00:05
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Kommentare: 2780
Re: COS Comp Systems

nana wrote:

was denkt ihr

ist die Aktie COS Comp Systems ein Kauf wert?

hast du zuviel geld oder weshalb willst du das geld mit cos loswerden? oder reizt hier einfach wieder mal der tiefe aktienkurs?

Quote:

26-03-2010 07:47 COS 2009: Konzernergebnis bei +0,4 (-2,7) Mio CHF - Verlust bei Memory im Q1

Baden (awp) - Die COS Computer Systems AG hat im vergangenen Geschäftsjahr 2009 einen rund 30% tieferen Umsatz von noch 67,1 (VJ 95,7) Mio CHF und dabei einen Bruttogewinn von 6,0 (6,9) Mio CHF erwirtschaftet. Das Betriebsergebnis der Berichtsperiode lag bei -0,3 (-1,1) Mio, das Ergebnis im fortgeführten Geschäft bei -0,3 (-1,6) Mio und das Konzernergebnis bei +0,4 (-2,7) Mio CHF, wie die Unternehmung am Freitag mitteilte.

Das fortgeführte Geschäft beinhaltet den Bereich Memory sowie die Holdingaktivitäten. Zwar hätten die Marktverhältnisse im Jahr 2009 zu einer leichten Entspannung in der Preisentwicklung geführt, die verkauften Stückzahlen seien beim Geschäftsbereich Memory jedoch erstmals rückläufig gewesen und deutlich unter dem Vorjahreswert gelegen. Der Nachfragerückgang begründe sich einerseits durch die auch im Speichermarkt feststellbare Wirtschaftskrise, andererseits aber auch durch Marktanteilsverluste.

Der Personalbestand (per Ende Jahr) wurde aufgrund des Umsatzrückgangs im letzten Jahr um fast 30% auf 59 (81) Angestellte gesenkt. Gesamthaft reduzierte sich der Personalaufwand damit gegenüber dem Vorjahr um beinahe 20% auf 4,4 (5,5) Mio CHF.

Das nicht fortgeführte Geschäft beinhaltet die Effekte der im Jahr 2006 veräusserten Aktivitäten. Diese hätten auch 2009 das Konzernergebnis "in wesentlichem Ausmass" beeinflusst. So führte hauptsächlich die Auflösung von nicht mehr benötigten Rückstellungen und Wertberichtigungen zu einem positiven Ergebnis von gesamthaft 0,7 Mio CHF und zum oben erwähnten Konzerngewinn von 0,4 Mio CHF.

Für das laufende Jahr zeigt sich COS wenig zuversichtlich. Entgegen den noch im Geschäftsbericht geäusserten Erwartungen habe sich die Ertragssituation im ersten Quartal 2010 gegenüber dem positiven vierten Quartal 2009 massiv verschlechtert, wodurch der Geschäftsbereich Memory wieder in die Verlustzone gefallen sei.

Zusammen mit den Geschäftsleitungsmitgliedern der operativen Einheiten sei der Verwaltungsrat "mit Hochdruck" an der Ausarbeitung von Massnahmen um den Geschäftsbereich auf die aktuelle Marktsituation auszurichten. Daneben habe die strategische Neuausrichtung der Gruppe "unverändert hohe Priorität". Aktuell werden "Projekte analysiert, welche interessante Chancen bieten könnten". Ob und zu welchem Zeitpunkt ein solches Projekt realisiert werden könne, sei "heute aber noch nicht absehbar".

nur so nebenbei, vor ca. 10 jahren hatte diese unternehmung noch einen umsatz von 1'200 mia. (!) und heute, also im 2009 sind es gerade noch 67 mio. (!)...

wie du oben lesen kannst, hat sich sogar das q1 2010 gegenüber dem q1 2009 nochmals massiv verschlechter...

die unternehmung will sich nun neu ausrichten, also wenn das management versagt hat, sucht man was neues... so wie prfn, gnri, usw. und funktionieren tut es dann auch nicht... und du willst hier tatsächlich dein geld investieren?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"