CS

3'835 Kommentare / 0 neu
21.11.2006 12:16
#1
Bild des Benutzers oaxa
Offline
Kommentare: 61
CS

Der Cash-Guru schreibt heute von "Erntezeit" bei den CS-Aktien... guter Rat ist teuer, ich weiss! Trotzdem... verkaufen, halten?

Merci für allfällige Ratschläge von Leuten, die mehr verstehen als ich!

8)

Valor: 
24825945 - 0.75 CS 19 EMTN
22.02.2017 09:27
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Credit Suisse (CSGN)
21.02.2017 16:22
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Credit Suisse (CSGN)

CSGN hat weiter einen guten Lauf (Anstieg im Hinblick auf die saftige und verrechnungssteuerfreie Dividendenzahlung im April:-):

https://www.credit-suisse.com/ch/de/about-us/investor-relations/events-p...

21.02.2017 10:15
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Credit Suisse (CSGN)

CSGN hat weiter einen guten Lauf (Anstieg im Hinblick auf die saftige und verrechnungssteuerfreie Dividendenzahlung im April:-):

https://www.credit-suisse.com/ch/de/about-us/investor-relations/events-p...

15.02.2017 09:50
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Credit Suisse (CSGN)

Gestrige neue Kursziele von UBS und Goldman Sachs (beide mit BUY / KAUFEN:-)

http://www.finanzen.ch/analyse/Credit-Suisse-buy-602716

http://www.finanzen.ch/analyse/Credit-Suisse-buy-602702

14.02.2017 11:19
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Kommentare: 958

Speedy3 hat am 14.02.2017 - 09:44 folgendes geschrieben:

Welches Produkt hattest Du dir reingezogen?

 

SwissDots Mini Future mit dem höchsten SL (so rund 14.34).

Daher sicherlich risiky, aber aussichtsreich. Zudem max. Verlust wären rund 80% Einsatz gewesen. Kann damit leben. Ist auch kein grosser Betrag drin.

Chart lässt Platz nach oben zu nach dem Retest des kurzfristigen Aufwärtstrend. Die 16 müssten noch überwunden werden dann wirds sehr schön.

War gestern Abend das einzige Produkt das für mich einigermassen anständig gepreist war (nicht übertrieben grosse Spreads Bid / Ask) mit entsprechend hohen Hebel.

14.02.2017 11:07
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793

Ich bin mal wieder weg, Invest wie erwünscht/erwartet abgeschlossen.

14.02.2017 10:37
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

@Pesche

Ich finde TT macht's mit den vorgegebenen Altlasten aus der alten CS-Zeit doch sehr gut. Die Streichung von Stellen sind unter anderem mit den kriminellen alten CS-Strukturen zu begründen. Die Zeiten mit illegalen Spielen bei den Banken ist definitiv vorbei. 

 

 

Pesche hat am 13.02.2017 - 17:58 folgendes geschrieben:

Speedy3 hat am 13.02.2017 - 17:08 folgendes geschrieben:

Nun, eigentlich wollte ich eure Meinung lesen (meine lasse ich mal aussen vor). Eure Meinungen liebes Forum ist hier drin Mangelware. Traut euch eine Meinung zu haben!

Ich traue mich:

Wenn der Kurz unter 9 Fr ist wird gekauft.

Nun hast Du meine Meinung.

Nein, ehrlich, was die CS macht und bietet geht auf keine Kuhhaut. Ich warte bis der TT verschwindet.

 

 

14.02.2017 10:35
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Credit Suisse (CSGN)

Mein CSGN-Kursziel bis Mitte Jahr: 17,50 CHF zzgl. Dividende

http://www.finanzen.ch/nachrichten/aktien/CS-Aktien-legen-nach-Zahlen-de...

14.02.2017 09:46
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Credit Suisse (CSGN)

CSGN steigt:-) Mein Kursziel bis Mitte Jahr: 17,50 zzgl. Dividende

http://www.manager-magazin.de/unternehmen/banken/credit-suisse-bank-stre...

14.02.2017 09:44
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Welches Produkt hattest Du dir reingezogen?

14.02.2017 09:14
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Kommentare: 958

Hat sich bereits gelohnt. Fast 40% +. Einsatz rausgenommen. Gewinn läuft weiter.

 

Ziele: 16 > 18 > 20

14.02.2017 08:24
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14932

CS schreibt Quartalsverlust von 2,35 Mrd CHF - Stabile Dividende
14.02.2017 07:27

Zürich (awp) - Die Credit Suisse (CS) hat im vierten Quartal 2016 erneut einen Milliardenverlust verbucht. Die Grossbank weist ein Minus von 2,35 Mrd CHF aus nach einem Verlust von 5,83 Mrd im Vorjahr. Der Vorsteuerverlust beträgt 1,90 Mrd nach 6,44 Mrd im Vorjahr. Damit fiel der Reinverlust höher als aus als von Analysten im Vorfeld im Durchschnitt geschätzt.

2016 sei das erste volle Jahr der Umsetzung der neuen Strategie gewesen, und es seien "gute Fortschritte im Hinblick auf unsere Hauptziele" erzielt worden, lässt sich CEO Tidjane Thiam in der Mitteilung zitieren. Man habe zwölf anspruchsvolle und ereignisreiche Monate hinter sich.

Der Vergleich mit den US-Behörden im Streit über den Verkauf fauler Hypothekenpapiere bescherte der Grossbank bekanntlich eine Busse in Höhe von 2,5 Mrd USD. Im vierten Quartal 2016 wurde deshalb eine Rückstellung von rund 2 Mrd USD zusätzlich zu den bestehenden Rückstellungen für diese Angelegenheit in der Höhe von 550 Mio USD gebildet.

Der Geschäftsertrag lag im vierten Quartal mit 5,18 Mrd höher als im Vorjahr und auch über dem von AWP berechneten Konsens.

Für das Gesamtjahr 2016 ergibt sich ein Verlust von 2,44 Mrd nach einem solchen von 2,94 Mrd 2015. Die Aktionäre sollen dennoch eine unveränderte Dividende von 0,70 CHF pro Aktie erhalten - in bar oder wahlweise in Form neuer Aktien.

Die Vermögensverwaltung verzeichnete im vierten Quartal netto Abflüsse von 6,7 Mrd CHF. Während im Nahen Osten, in Ost- und Westeuropa sowie in der Region Asien-Pazifik hohe Mittelzuflüsse verbucht worden seien, seien hauptsächlich in Lateinamerika und in der Schweiz wegen Regularisierungsmassnahmen Abflüsse verzeichnet worden.

Die Restrukturierung von Global Markets habe indes erste positive Effekte gezeigt mit einem bereinigten Vorsteuergewinn von 284 Mio USD.

Bezüglich Kapitalisierung blieb die Bank noch im für Ende 2016 angestrebten Zielband: Die harte Kernkapitalquote (CET1 nach Basel III) sank auf 11,6% nach 12,0% Ende September. Die Leverage Ratio CET1 erreichte noch 3,3% nach 3,4%. Ohne Berücksichtigung der Auswirkungen des Vergleichs mit dem DoJ im Zusammenhang mit dem RMBS-Geschäft wäre die bisher höchste Quote des harten Kernkapitals (CET1) auf Look-through-Basis von 12,5% erzielt worden, heisst es.

Die bereinigte Fixkostenbasis konnte mit Nettoeinsparungen von 1,9 Mrd CHF deutlich gesenkt werden. Damit wurde das Ziel übertroffen.

Mit Blick auf das neue Jahr gibt sich die Bank zurückhaltend: Viele der positiven Trends des vierten Quartals hätten im Januar angehalten, so die Bank. Und: "Wir sind gut aufgestellt, um unser Restrukturierungsprogramm in den Jahren 2017 und 2018 erfolgreich fortzuführen und an attraktiven Wachstumsmöglichkeiten in unseren verschiedenen Geschäftsbereichen und Regionen zu partizipieren."

Im Januar 2017 seien in allen Vermögensverwaltungsbereichen Zuflüsse erreicht worden. Auch die Dynamik der Division GM habe sich fortgesetzt.

ys/uh

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

13.02.2017 23:23
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Kommentare: 958

Eigentlich wollte ich keine Derivaten ins Depot holen und meine zwei bestehende noch schliessen. Die eine fast sicher mit Gewinn die andere mit kleinen Verlust aktuell.

Irgendwie hat es mich gereizt... und vielleicht falle ich genau deshalb auf die Nase.

Bin mit Mini Future unterwegs. Hab den heute Abend gekauft. Rein spekulativ und auf Grund Chart. Morgen werde ich sehen ob das dumm war oder nicht. Mehr dazu morgen.

13.02.2017 17:58
Bild des Benutzers Pesche
Offline
Kommentare: 1768

Speedy3 hat am 13.02.2017 - 17:08 folgendes geschrieben:

Nun, eigentlich wollte ich eure Meinung lesen (meine lasse ich mal aussen vor). Eure Meinungen liebes Forum ist hier drin Mangelware. Traut euch eine Meinung zu haben!

Ich traue mich:

Wenn der Kurz unter 9 Fr ist wird gekauft.

Nun hast Du meine Meinung.

Nein, ehrlich, was die CS macht und bietet geht auf keine Kuhhaut. Ich warte bis der TT verschwindet.

 

Geld stinkt, aber ich liebe den Geschmack

13.02.2017 17:08
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Nun, eigentlich wollte ich eure Meinung lesen (meine lasse ich mal aussen vor). Eure Meinungen liebes Forum ist hier drin Mangelware. Traut euch eine Meinung zu haben!

13.02.2017 15:28
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793
@Speedy

Wenn man im Juli gekauft hat, kann man entspannt zurücklehnen. Ausser dem peinlichsten Präsidenten der USA seit Urzeiten sehe ich alles entspannt. In der Ruhe liegt die Kraft.

Erinnerst du dich? Was stellst du also ein paar Tage später solche Fragen. Die Antwort liegt in dir!

13.02.2017 15:00
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

CS Zahlen:

Wie seht ihr die Lage grundsätzlich:

Var.1) Erwartungen grottenschlecht, Effektive Zahlen vermutlich besser?

Var 2.)  Erwartungen grottenschlecht, CS könnte aber noch schlechter überraschen?

 

Auf welche der beiden Varianten spekuliert ihr? Es stellt sich auch die Frage, ob CS für die Rechtsfälle weniger bezahlen musste, als sie selber bereits dafür abgeschrieben hat.

13.02.2017 14:24
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Credit Suisse (CSGN)
13.02.2017 08:18
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14932

IPO-Pläne der Credit Suisse mit Fragezeichen - Bank selbst bleibt bei Aussagen
12.02.2017 16:42

Zürich (awp) - Wenn die Credit Suisse an diesem kommenden Dienstag ihre jüngsten Zahlen vorlegen wird, dürfte auch der Börsengang der Credit Suisse Schweiz ein wichtiger Nebenschauplatz sein. Zumindest im Vorfeld sorgt das Thema für erhöhte Aufmerksamkeit, wie ein Blick auf die jüngsten Schlagzeilen zeigt - so auch in der Wochenendpresse.

Bei der Credit Suisse selbst verweist man schlicht auf die früheren Aussagen anlässlich des Investorentages gegen Ende vergangenen Jahres. "Im Hinblick auf die Vorbereitung des geplanten partiellen IPO der Credit Suisse (Schweiz) AG in der zweiten Jahreshälfte 2017 sind wir, entsprechende Marktbedingungen vorausgesetzt, auf gutem Kurs", lautet das Statement der Bank, das AWP auf Nachfrage zugesandt wurde.

Dennoch dürfte sich das Management mit Fragen zu dem Thema konfrontiert sehen. So berichtet etwa die "NZZ am Sonntag", die Schweiz-Tochter der Grossbank werde aller Voraussicht nach gezwungen sein, mehr Eigenkapital als geplant halten zu müssen. Das liege daran, dass die Schweiz-Tochter der CS Holding künftig ihre Aktiven voraussichtlich nach dem strengeren Standardmodell bewerten müsse, das auch für systemrelevante Inlandsbanken wie die Zürcher Kantonalbank oder Raiffeisen gelte.

Es sei die Finanzmarktaufsicht Finma, die eine unterschiedliche Behandlung von Holding und Schweiz-Tochter verlange, schreibt das Blatt und beruft sich dabei auf ähnlich lautende Aussagen von CS-Länderchef Thomas Gottstein. Er habe dies laut Teilnehmern an der Investorenveranstaltung durchblicken lassen.

Für die Schweiz-Tochter der Grossbank wäre es schmerzhaft, mehr Eigenkapital halten zu müssen als anfangs geplant. "Immerhin ist eines der Ziele des noch in diesem Jahr geplanten Börsengangs, der Holding frisches Kapital zu beschaffen," heisst es in dem Bericht weiter.

Dieses Argument habe aber zuletzt etwas an Zugkraft verloren, heisst es sowohl bei der "NZZaS" als auch in den Berichten der "SonntagsZeitung" (SoZ) sowie der aktuellen Ausgabe der "Finanz und Wirtschaft" (FuW). Die Blätter führen dabei Stimmen an, die den Börsengang für unnötig halten, weil die Bank genügend Kapital habe. SoZ und NZZaS verweisen in diesem Punkt konkret auf Aussagen von David Herro, den Chefinvestor des Fondsmanagers Harris Associates.

Diese Aussage fusst unter anderem auf der Tatsache, dass die CS mit dem US-Justizministerium im Zusammenhang mit Ramschhypotheken einen Vergleich getroffen habe, heisst es in der SoZ. Der Vergleich werde die CS deutlich weniger als die angekündigten 5 Mrd USD kosten, schreibt das Blatt weiter.

Nichtsdestotrotz lautet das Fazit am Ende, dass die Kapitaldecke der Credit Suisse dünn bleibe. So schätzen Analysten die Quote des harten Kernkapitals (Core Tire 1) auf 11,2% für das vierte Quartal 2016. Zum Vergleich: im dritten Quartal lag sie bei 12%. Damit liege sie zwar im Zielband von 11 bis 12%. Allerdings steht die CS laut SoZ damit nur minimal besser da als die Deutsche Bank, die als kapitalschwächste europäische Grossbank gelte.

hr/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

12.02.2017 20:26
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Kommentare: 87
Zahlen vom Dienstag

Was denkt ihr, lohnt sich ein "gambling" mit der CS Aktie im Hinblick auf die Zahlen vom Dienstag??

Ist mir auch klar das sich keiner zu weit aus dem Fenster lehnen will, aber vielleicht gibt es ja trotzdem diverse Ansichten, Bauchgefühle die mich bei meiner Entscheidung kaufen oder nicht unterstützen können.

09.02.2017 21:54
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793

Credit Suisse Aktie in der Zusammenfassung

  • Credit Suisse Hauptversammlung: 28.04.2017
  • Dividendenzahlung der Credit Suisse Aktie ab: 1 Werktag nach HV
  • Erw. Ausschüttungshöhe für Dividende: 0,70 CHF
  • Wo findet die Credit Suisse Generalversammlung 2017 statt? Zürich
  • Wie oft zahlt Credit Suisse Dividende? Credit Suisse zahlt eine jährliche Dividende

Quelle: http://www.dividenden-kalender.ch/dividenden-kalender-credit-suisse-grou...

Wahrscheinlich bieten sie wieder die Möglichkeit, die Dividende wahlweise in Aktien oder Cash zu beziehen.

Aber mich interessiert die Firma meistens nur kurzfristig. Habe heute hier am Nachmittag eine neue Position erworben. Nein nicht zu Tiefstkursen, das überlasse ich den Super-Spezialisten hier im Forum, die sich anderswo mit Ruhm besudeln, in Aktien, die den Namen nicht einmal ansatzweise verdienen.

Dafür habe ich mir mal eine ordentliche Tranche gegönnt. Ob's morgen schon für die Skiferien langt?

09.02.2017 17:11
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Kommentare: 534

Die Hauptversammlung findet am 28.04.2017 statt. Weis man auch schon wann danach die Dividende ausbezahlt wird? Ich hoffe mal die 0.70 Fr pro Aktie bleiben weiterhin.

09.02.2017 09:24
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Credit Suisse (CSGN)
08.02.2017 16:42
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Credit Suisse (CSGN)

Bin auch wieder dabei:-) Im Hinblick auf die Quartalszahlen nächste Woche dürfte hier ein bisschen Rebound abzufischen sein. Ob ich die Zahlen mitmache entscheide ich nächste Woche.

Dann steht ja auch noch die steuerbefreite (nahmhafte) Dividende an...

08.02.2017 16:33
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Kommentare: 534

Du an der Seitenlinie hast gut reden, Speedy3.

Hat jemand ne Ahnung wie weit die CS deren Nerven der Anleger noch strapazieren will?

08.02.2017 15:11
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

Wenn man im Juli gekauft hat, kann man entspannt zurücklehnen. Ausser dem peinlichsten Präsidenten der USA seit Urzeiten sehe ich alles entspannt. In der Ruhe liegt die Kraft.

08.02.2017 15:04
Bild des Benutzers alpenland
Offline
Kommentare: 4269

marsi24 hat am 08.02.2017 - 11:22 folgendes geschrieben:

Ist hier überhaupt noch jemand investiert? 

ja, leider

geh mal davon aus, dass sie nicht auf NULL gehen.
vielleicht kommt auch mal was positives.

und, irgendjemand hält ja die 

Anzahl Aktien in Mio.2.089,90

 

08.02.2017 11:22
Bild des Benutzers marsi24
Offline
Kommentare: 534

Ist hier überhaupt noch jemand investiert? 

30.01.2017 11:22
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Kommentare: 2453

@Supermari

Nun, wie ich bereits einmal erwähnt habe, ging es mir bei CS darum auf die starke Unterbewertung hinzuweisen und auf Möglichkeit von der Gegenbewegung finanziell zu profitieren. Alle Übertreibungen gleichen sich irgendwann aus. Das gewisse Herren hier in der massiven Übertreibung die Übertreibung noch anheizen mussten und sich jetzt feige verkrochen haben, beweist das meine Analyse richtig war.

In bin weder in die CS Aktie verliebt noch arbeitet ein Verwandter von mir dort. Im Gegenteil, die ständigen Rechtsfälle nerven extrem. Langsam aber sicher sollte jeder Bänker, wenn er den Kopf ein bisschen schräg hält damit das Hirn schön durchblutet ist, die Erkenntnis gewonnen haben, dass Schummeleien immer ans Tageslicht kommen. Vorallem die Anwalts Industrie der USA leckzen nach dem Blut solcher Looser, die meinen irgend einen Beschiss neu zu erfinden.

Momentan sehe ich CS immer noch unterbewertet, aber der Dummkopf als Präsident in den USA macht jedes Desaster möglich. Darum warte ich aktuell auch eher an der Seitenlinie....die US Börsen sind jetzt acht Jahre nach oben gegangen, irgendwie kann dies nicht immer so weitergehen. Und immer neues Geld in dieses System zu pumpen, welche eigentlich gar nicht vorhanden ist, endet in der Regel in einem Boomerang.

 

 

30.01.2017 08:15
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14932

Credit Suisse droht Geldwäscherei-Verfahren in Genf
29.01.2017 14:44

Zürich (awp) - Wegen eines möglichen Grossbetrugs mit einem Schaden von rund 150 Mio CHF prüft ein Genfer Staatsanwaltschaft ein Verfahren gegen die Grossbank CS. Er wirft der Bank den Verstoss gegen "allereinfachste Aufsichtspflichten" vor und will sie daher möglicherweise wegen Geldwäscherei anklagen, wie die "Sonntagszeitung" und "Le Matin Dimanche" unter Berufung auf einen Brief an ein Gericht am Sonntag berichteten.

Beim Fall geht es um zwei Ex-Angestellte der Bank, die 2008 eine eigene Vermögensverwaltungsfirma gegründet hatten. Als es dort zu erheblichen Verlusten kam, versuchten sie diese zu kaschieren. Dabei kam es laut Staatsanwalt während über sieben Jahren zu "hunderten Straftaten" mit CS-Konten.

Die Strafverfolgung konzentriere sich in erster Linie auf die Ex-Angestellten und richte sich nicht gegen die Credit Suisse, teilt die Bank auf Anfrage von AWP mit. Wegen des laufenden Verfahrens werde der Fall nicht weiter kommentiert. "Die Credit Suisse erfüllt alle geltenden Gesetze und Vorschriften in allen Ländern, in denen sie tätig ist", heisst es in der Stellungnahme weiter.

rw/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten