CS

CS Aktie - Credit Suisse Aktie 

Valor: 1213853 / Symbol: CSGN
  • 11.450 CHF
  • -3.13% -0.370
  • 22.03.2019 17:30:40
4'006 posts / 0 new
Letzter Beitrag
YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Speedy ich denke das muss man differenzieren.

Pro CH Banken:

Hier sind sicher neue Kundenvermögen (sicherer Hafen und so) zu erwarten. Kann der Bilanz helfen und auch die Erträge steigern, besonders Auslandskunsden zahlen sehr hohe Gebühren im Vergleich zu schweizern.

Contra:

Vor allem das IB wird weiter leiden und Verluste fahren. In diesem Volatilen marktumfeld und zT zweistelligen Kursverlusten kommt diese nicht ungeschoren davon. Wie du weisst, so gut wie niemand erwartete wirklich den Brexit. Ich hoffe, die CS-IBanker haben eine Nachtschicht eingeschoben und die Verluste begrenzt, oder vorher angemessen abgesichert. Bei den Risikofreudigen Investmentbankern würde es mich aber nicht wundern, wenn auch heute bei der CS wieder massigst Verluste durch zu schliessende Longpositionen entstanden sind.

Abseits des Themas:

Die Short-Seller haben mal wieder gewonnen...

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'513

Heute ist nicht Bewertungstag!

Kurse steigen und fallen mit Ausschlägen nach oben und unten, heute hatten ausnahmsweise die Shorties Glück wegen 1-2% der Abstimmenden in England.

Doch die Kurse werden wieder anziehen, wenn klar wird das sich die Weltuntergangsszenarien des Brexit überhaupt nicht bewahrheiten werden. Zusammengezählt wird am Schluss.

@ Shorties: Ihr müsst ja auch mal eine Freude haben

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

YoungProfessional hat am 23.06.2016 - 14:04 folgendes geschrieben:

Es freut mich aber für dich, dass du gut Geld verdient hast die letzten Tage! Ich hoffe, du verpasst die Ausfahrt nicht.

 

Heute ist Bewertungstag. Seit Eröffnung ist die CS weiter gesunken. Der SMI und fast alle Titel darin haben im Gegensatz Ihre ursprünglichen Verluste halbiert. Die CS gibt nun die Erholung, welche wegen dem nicht mehr eingepreisten Brexit entstanden war, nun wieder abgegeben.

Die CS ist nur wegen dem Markt überproportional angestiegen. Nun haben wir die Quittung dafür, dass sich fundamental noch nichts verbessert hat, was einen besseren Kurs als 11 CHF+ rechtfertigen würde.

Tony
Bild des Benutzers Tony
Offline
Zuletzt online: 02.10.2018
Mitglied seit: 12.06.2014
Kommentare: 150

Hallo Zusammen

So, habe jetzt endlich mal eine ruhige Minute gefunden, um hier ins Forum posten zu können. Mein Telefon hatte in den letzten Stunden (des Brexit's wegen) geglüht.

Auch ich war total überrascht, dass die Briten den EU Austritt beschlossen haben. Hat mich selbst mit einer Forex-Position auf dem falschen Fuss erwischt. Wäre der Wahlausgang Heute positiv gewesen, wäre auch die Erholung an den Börsen (inkl. CS) weitergegangen. Ich selbst bin auch davon überzeugt, dass der Austritt dem Schweizer Finanzplatz zu einem noch grösseren Stellenwert verhelfen könnte. Bei der CS wird dieser positive Effekt aber nur ein Tropfen auf den heissen Stein sein. Ich habe deshalb heute Morgen eine Position in UBS aufgebaut.

 

Kleine Side-Info:

UBS Analysten glauben, dass der Kapitalbedarf bei der CS grösser wird. Kapitalerhöhung nicht ausgeschlossen.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'513

CS: Big Boys steigen ein

 

Credit Suisse (CS) Earns “Neutral” Rating from JPMorgan Chase & Co.

Posted on June 23, 2016 by Jamal Genner inAnalyst Articles - USInvesting

 

JPMorgan Chase & Co. bekräftigten ihre neutrale Bewertung auf Aktien der Credit Suisse (NYSE: CS) in einem Bericht am Montag ausgestellt.

Eine Reihe von Hedge-Fonds und institutionelle Anleger vor kurzem Änderungen an ihren Positionen in CS. Fisher Asset Management LLC erhöht seine Position in Aktien der Credit Suisse um 1,0% im ersten Quartal. Fisher Asset Management LLC besitzt nun 10.069.910 Aktien der Aktien des Unternehmens auf $ 149.941.000 geschätzt nach einer zusätzlichen 98.723 Aktien im letzten Quartal zu kaufen. Brandes Investment Partners LP erhöht seine Position in Aktien der Credit Suisse von 121,4% im vierten Quartal. Brandes Investment Partners LP hält nunmehr 2.949.132 Aktien der Aktie bei $ 63.967.000 geschätzt des Unternehmens nach einer weiteren 1.617.311 Aktien im letzten Quartal zu kaufen. Wells Fargo & Company MN erhöht seine Position in Aktien der Credit Suisse von 141,9% im vierten Quartal. Wells Fargo & Company MN besitzt nun 914.026 Aktien der Aktie bei $ 19.825.000 geschätzt des Unternehmens nach einer zusätzlichen 536.219 Aktien im letzten Quartal zu kaufen. Dodge & Cox hob seine Position in Aktien der Credit Suisse um 11,3% im ersten Quartal. Dodge & Cox hält nun 878.687 Aktien der Aktie bei $ 12.416.000 geschätzt des Unternehmens nach einer zusätzlichen 89.493 Aktien im letzten Quartal zu kaufen. Schließlich hob Franklin Resources Inc. seine Position in Aktien der Credit Suisse um 29,4% im ersten Quartal. Franklin Resources Inc. besitzt nun 694.850 Aktien der Aktie bei $ 9.817.000 geschätzt des Unternehmens nach einer zusätzlichen 157.901 Aktien im letzten Quartal zu kaufen.

Eine Reihe anderer Forschungsfirmen auch vor kurzem wog auf CS. Vetr stufte Aktien der Credit Suisse von einer starken Kaufempfehlung zu einem Buy-Rating und setzen einen auf dem Lager 16,86 $ Kursziel. in einer Research Note am Montag 14. März. Bank of America neu aufgelegt eine Bewertung zu verkaufen und gab eine $ 14,00 Kursziel auf Aktien der Credit Suisse in einem Forschungsbericht am Sonntag, 27. März. Macquarie erhöht Aktien der Credit Suisse von einem Underperform-Rating einer Outperform-Rating in einem Forschungsbericht am Dienstag 23. Februar. Goldman Sachs neu aufgelegt eine Kaufempfehlung für Aktien der Credit Suisse in einem Forschungsbericht am Montag, 7. März. Schließlich senkte BNP Paribas Aktien der Credit Suisse von einer neutralen Bewertung zu einem Underperform Rating in einem Forschungsbericht am Dienstag, 5. April. Vier Aktien-Analysten haben die Aktie mit einer Verkaufs Bewertung gelesen haben sieben eine Halte Bewertung gegeben haben vier eine Kaufempfehlung gegeben und man hat eine starke Kaufempfehlung an die Lager gegeben. Das Unternehmen verfügt derzeit über eine Konsensus-Rating von Halten und einen Konsens Kursziel von 17,28 $.

 

http://sleekmoney.com/credit-suisse-cs-earns-neutral-rating-from-jpmorgan-chase-co-2/1306163/

Nils2009
Bild des Benutzers Nils2009
Offline
Zuletzt online: 08.09.2016
Mitglied seit: 06.07.2012
Kommentare: 229
Credit Suisse

 

 

sehr wichtig ist heute dass wir mehr oder wenig auf Tages Low schließen umd dann ab nächster Woche weiter zu sinken, mein ZIEL bleibt unter 10.-- bis im Sommer, hier avisiert !!!

Ich bleibe SHORT in dem Müll

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Hier scheint jemand auf Speed zu sein...

Die Klatsche ist okay... das wir die 10er Marke antesten werden ist weiterhin sehr gut möglich. Es würde mich nicht überraschen.

Das aktuelle Umfeld spricht nach wie vor nicht für Banken und ich denke das wird sich nicht gleich ändern. Das gilt bei Grossbanken meiner Meinung nach um so mehr. Letztes Jahr hatte ich kurz Hoffnungen... dieser ist aber schnell verflogen.

Auch das aktuelle Chartbild spricht Bänder. Es spricht aktuell nichts für Trendwechsel. Nichts. Nicht mal eine Bodenbildung ist sichtbar - nicht Weit und Breit. Das kann lange gehen sollten hier bessere Zeiten kommen... wie lange so etwas gehen kann sieht man ja im Solarenergiebereich... und dort sehe ich noch viel eher interessante Zukunftsaussichten.

Der Anstieg kürzlich war nichts Anderes als eine technische Reaktion gepaart mit Spekulation auf die GB Abstimmung. Die Aktie ist +/- soweit gegangen wie es zu erwarten war fürs Erste. Bei der mittelfristigen Abwärtstrendlinie die klar und deutlich ersichtlich ist ging es nämlich nicht mehr weiter.

Es ist kein Umfeld für Bankaktien. Dabei gleich Titel wie die CS als "Anlage" zu betrachten ist sicher mutig (übermutig?). Bin gerne Contrarian... aber hier? nein. Dazu müsste es Lichtblicke geben, welche ein besseres Umfeld in Zukunft erahnen lassen. Das sehe ich zur Zeit absolut nicht.

Das hier weitere KE kommen da bin ich mir recht sicher.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'513

Ach Jungs, ihr wisst ja genau das am Montag CS wieder +4% höher eröffnen wird. Das was heute passiert ist, ist eine hypernervöse Überreaktion. Die nächsten 2 Jahre bleibt England ohnehin noch in der EU und bis dann fliesst noch viel Wasser den Rhein runter.

Nun Thiam hat in einem internen Papier von besseren Erträgen gesprochen, vermutlich wisst ihr es besser als er. Wacko

Oder könnt ihr eine Begründung bringen wieso folgende Fonds und institutionellen Anleger ihr CS-Positionen in den letzten Wochen aufgebaut haben:

- Fisher Asset Management LLC

- Brandes Investment Partners LP

- Wells Fargo & Company MN

- Dodge &Cox

 

 

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 745

Yep.. schliess mich Speedy an. Komplett übertrieben das ganze. Heute bei cs eingestiegen.. die kommt wieder da habe ich keine Bedenken..

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'513

Mehr als anderthalb Millionen Unterschriften für zweites EU-Referendum

 

AFP

vor 3 Stunden

Mehr als anderthalb Millionen Briten haben bis Samstagnachmittag eine Petition für ein zweites Referendum über die Mitgliedschaft Großbritanniens in der Europäischen Union unterzeichnet. Dies waren weit mehr, als für eine Befassung des Unterhauses mit der Petition notwendig waren. Unter dem Ansturm der Unterzeichner brach die Internetseite des Parlaments vorübergehend zusammen.

"Wir, die Unterzeichner, rufen die Regierung ihrer Majestät an, eine Regel anzuwenden, wonach es ein weiteres Referendum geben sollte, wenn das Remain- oder Leave-Votum unter 60 Prozent bei einer Beteiligung von unter 75 Prozent liegt".

 

https://de.yahoo.com/nachrichten/mehr-anderthalb-millionen-unterschriften-für-zweites-eu-referendum-161232508.html

 

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'513

Die Credit Suisse gewinnt dem Ausstieg für die Schweiz etwas Gutes ab. Thomas Gottstein, Leiter Universalbank Schweiz, sagt, dass für institutionelle wie auch private Anleger hohe politische und rechtliche Sicherheit wichtig seien. «Ich denke, dass das Brexit-Votum und die damit verbundenen Unsicherheiten mittelfristig einen positiven Effekt auf unseren Bankenplatz haben können», sagt Gottstein zur «SonntagsZeitung».

 Der Schweiz-Chef der Grossbank hofft zudem auf positive Impulse durch Investitionen der Schweiz in die Infrastruktur des Landes. Der Zeitpunkt dafür sei angesichts der wohl
noch länger anhaltenden Tiefzinsphase ideal: «Es wäre ein mutiges Zeichen, in
die Zukunft der Schweiz zu investieren».

 

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Speedy3 hat am 24.06.2016 - 17:04 folgendes geschrieben:

Ach Jungs, ihr wisst ja genau das am Montag CS wieder +4% höher eröffnen wird. Das was heute passiert ist, ist eine hypernervöse Überreaktion. Die nächsten 2 Jahre bleibt England ohnehin noch in der EU und bis dann fliesst noch viel Wasser den Rhein runter.

 

CS vorbörslich -2.4%

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Speedy3 hat am 24.06.2016 - 17:04 folgendes geschrieben:

Oder könnt ihr eine Begründung bringen wieso folgende Fonds und institutionellen Anleger ihr CS-Positionen in den letzten Wochen aufgebaut haben:

- Fisher Asset Management LLC

- Brandes Investment Partners LP

- Wells Fargo & Company MN

- Dodge &Cox

 

 

Kann ich. Fonds nehmen automatisches Rebalancing vor. Der Fondsmanager legt beispielsweise fest, dass 1% des Fondsvolumen in CS investiert sind. Fällt die CS-Aktie stark, so sinkt dieser Wert zB. auf nur noch 0.9%. Daher werden CS-Aktien gekauft, bis der Wert wieder bei 1% ist. Die Anzahl der Beteiligungen steigt, der Wert bleibt gleich. Daher das stetige Kaufen von Fonds bei Fallenden Aktien.

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Wir nähern uns den 11 CHF. 11.09 aktuell / -1.33%

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'513

CS bis heute Abend im Plus! Wetten. Das aktuelle Theater hat mit Börse nichts zu tun. Brexit bietet viele neue Chancen für CS!

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524


09:11 Uhr. CS durchbricht die 11 CHF Marke. Aktuell -3.6% bei 10.82. Auf geht's zur Einstelligkeit.

Nils2009
Bild des Benutzers Nils2009
Offline
Zuletzt online: 08.09.2016
Mitglied seit: 06.07.2012
Kommentare: 229
Credit Suisse

 

 

Alles i.O. weiter im schönen Abwärtskanal, definitiver sell off noch weit weg !!!

 

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 21.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 897

27.06.2016 | 08:44#CH-GROSSBANKEN – J.P.Morgan senkt Einstufung!

(wirtschaftsinformation.ch) – Nach dem Brexit sind europaweit vor allem die Bankaktien stark unter Druck gekommen. Die US-Bank J.P.Morgan hat heute Morgen eine neue Branchenstudie publiziert. Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Unsicherheit, die der Brexit an den Märkten auslöse, bemerkbar machen dürfte. CREDIT SUISSE (CHF 11.24) wurde von „Neutral“ auf „Underweight“ gesenkt, das Kursziel lautet nach CHF 15 nun CHF 11. Die Einstufung von UBS (CHF 13.60) wurde ebenfalls von „Neutral“ auf „Underweight“ reduziert. Das Kursziel lautet nach CHF 16 nun CHF 13.

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Speedy3 hat am 27.06.2016 - 09:13 folgendes geschrieben:

CS bis heute Abend im Plus! Wetten. Das aktuelle Theater hat mit Börse nichts zu tun. Brexit bietet viele neue Chancen für CS!

Der Brexit bietet vor Allem Verluste und Probleme für die CS, auch wenn die CS sich etwas anderes einzureden versucht.

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Nils2009 hat am 27.06.2016 - 09:18 folgendes geschrieben:

 

 

Alles i.O. weiter im schönen Abwärtskanal, definitiver sell off noch weit weg !!!

 

Jetzt sind heute schon zwei Unterstützungslinien bei 11 CHF und 10.72 heftigst gebrochen. Das kann noch wesentlich weiter abwärts rauschen heute.

Tony
Bild des Benutzers Tony
Offline
Zuletzt online: 02.10.2018
Mitglied seit: 12.06.2014
Kommentare: 150

YoungProfessional hat am 27.06.2016 - 09:30 folgendes geschrieben:

Nils2009 hat am 27.06.2016 - 09:18 folgendes geschrieben:

 

 

Alles i.O. weiter im schönen Abwärtskanal, definitiver sell off noch weit weg !!!

 

Jetzt sind heute schon zwei Unterstützungslinien bei 11 CHF und 10.72 heftigst gebrochen. Das kann noch wesentlich weiter abwärts rauschen heute.

Closing Heute wird entscheidend sein!

Anbei nochmals kurzes Chartbild vom Freitag. Man beachte, wo der Aufwärtstrend gestoppt hat...

 

 

AnhangGröße
Image icon cs_group_n.png26.67 KB
Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'513

Ich finde so Tage wie heute grandios. Die Hedgies laben sich am Blut der Banken. Alles, was sie heute leer verkaufen müssen sie irgendwann zurückkaufen Crazy

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Alles, was sie heute zu 11 CHF leerverkauft haben, kaufen sie am Abend zu 10 zurück.

Tony
Bild des Benutzers Tony
Offline
Zuletzt online: 02.10.2018
Mitglied seit: 12.06.2014
Kommentare: 150

Speedy3 hat am 27.06.2016 - 09:45 folgendes geschrieben:

Ich finde so Tage wie heute grandios. Die Hedgies laben sich am Blut der Banken. Alles, was sie heute leer verkaufen müssen sie irgendwann zurückkaufen Crazy

Das Heute sind bei weitem nicht nur Shorties. Es gab eine Reihe von Verkaufsempfehlungen diverser Analysten. Entsprechend werden da auch Kunden des jeweiligen Instituts, deren Fonds und VV-Portfolios verkaufen.

Die Schlinge zieht sich immer enger zusammen!

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 745

Na da hab ich mal voll in einen Down-Trend hineingekauft... Fehler muss man sich eingestehen und korrigieren, das kommt nicht gut hier. Die rutscht noch viel tiefer...

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Man beachte diesen wudnerschönen, flüssigen Kursverfall. Durch das relative langsame Tempo wird zudem der Handel nicht ausgesetzt. Perfekte Bedingungen für den Fall bis auf 10 CHF.

Gemäss UBS ist die 10 CHF Linie der letzte grössere Widerstand. Darunter existieren bisher keine nennenswerte Linien. Was beim Durchbruch passiert, ist klar.

Tony
Bild des Benutzers Tony
Offline
Zuletzt online: 02.10.2018
Mitglied seit: 12.06.2014
Kommentare: 150

YoungProfessional hat am 27.06.2016 - 09:59 folgendes geschrieben:

Man beachte diesen wudnerschönen, flüssigen Kursverfall. Durch das relative langsame Tempo wird zudem der Handel nicht ausgesetzt. Perfekte Bedingungen für den Fall bis auf 10 CHF.

Gemäss UBS ist die 10 CHF Linie der letzte grössere Widerstand. Darunter existieren bisher keine nennenswerte Linien. Was beim Durchbruch passiert, ist klar.

Ach, Mein Charting-Programm ist masslos überfordert, so historisch kann ich gar nicht mehr gehen... Wink

 

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Nun habe ich mich über den Verfall des Kurses genug amüsiert und denke mal darüber nach was heute, morgen, und mittelfristig passiert.

1. Ich denke, die Haupt-Abwärtsbewegung ist für die nächsten Stunden vorbei. Die Fonds usw werden ihre Blöcke abgestossen haben. Vermutlich kommt der Kurs bis heute Nachmittag ein wenig zurück.

2. Spannend wird's um 15.30 Uhr. Wie reagieren die Amis? Kommen weitere grössere Verkaufsorders?

3. Bleibt heute die Erholung aus, so werden wir vermutlich morgen ein/zwei Prozentchen hoch gehen. Momentan höre ich viele Stimmen, die morgen einkaufen werden. Ich höre aber mindestens ebenso viele, die heute abwarten und morgen ihre Pakete verkaufen, um den Verlust ein wenig zu minimieren.

4. Der heutige Kurs ist ein Statement. Wenn selbst die Kursziele schon auf 11 CHF gesetzt werden, wo soll das hin gehen? Eventuell hat Beerenberg mit CHF 9 mal wieder Recht, wie auffallend oft in letzter Zeit. Werde mich evtl. ein wenig an denen in Zukunft orientieren, scheinen einen guten Job zu machen.

Speedy3
Bild des Benutzers Speedy3
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 2'513

Die Hedgies und Analen sollen die CS nur noch weiter an die Wand fahren. Die Retourkutsche wird sie selber am Härtesten an die Schnauze treffen. In dem Moment in dem die Banken im Stresstest sind, noch ein Messer in den Rücken zu rammen, zeugt von grandioser Weisheit.

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Niemand rammt der CS das Messer in den Rücken. Die CS hat sich mit ihrer Ignoranz und Überheblichkeit den eigenen Strick gedreht und sich am Galgen aufgestellt. Die Frage ist, ob Thiam es zu verhindern weiss, dass der Hocker unter ihren Füssen weggestossen wird.

Die Unfähigkeit der CS wird von Hedge-Fonds und privaten Anlegern konsequent ausgenutzt. Wieso auch nicht, es geht hier um Geld. Auch du, Speedy, bist hier nicht aus moralischen Gründen investiert, sondern willst Geld verdienen. Leider nicht auf der richtigen Seite der Medaille.

Ein für mich vorstellbares Szenario ist die Abspaltung und Börsenkotierung der CS Schweiz und die Fusion des kümmerlichen Restes mit der Deutschen Bank. Quatar Holding ist bei beiden Hauptaktionär. Ironischerweise sind deren Investments in beiden Banken zusammen nicht mehr so viel Wert, wie deren ursprüngliches Gesamtinvestment in einer.

Doch selbst eine solche Fusion vermag meiner Meinung nach den Kurs nicht zu retten. Zwei Mal S******e macht immernoch kein Gold.

Seiten