Day

1'730 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

Das Geschäft von Day boomt weiter, am 23.5.06 wurde auf der Webseite von Day wieder ein Abschluss mit einem neuen grossen Kunden vermeldet, siehe untenstehenden Text:

http://www.day.com/content/site/de/index/company/press_center/press_rele...

"Day Software liefert JSR 170 Connectoren an Marktleader fuer Enterprise Search

FAST und Day Software unterzeichnen OEM Kooperation zur standardisierten Erschliessung von Enterprise Content

BASEL, Schweiz und Oslo, Norwegen – März 23, 2006 – Day Software (SWX: DAYN, OTC, DYIHY), Anbieter von Content Management und Content Infrastruktur Software, und ein führendes Unternehmen von Fast Search & Transfer (OSE: FAST) Technologie, gaben heute bekannt, dass FAST die Standard Connectoren Technologie von Day im Rahmen eines Original Equipment Manufacturer (OEM) Vertrages einsetzten wird. Gemäss dieser Vereinbarung liefert Day eine Auswahl von JCR (JSR 170) Connectoren für marktführende Legacy Speicher an FAST.

Die FAST Connectoren sind Bestandteil von Days Produktfamilie CRX. Diese Technologie macht Enterprise Content ueber eine standardisierte Industrie-Schnittstelle zugaenglich. So kann Enterprise Content - wie etwa Informationen über den Geschäftsgang, über Prozesse, Produkte, und Kunden sowie Informationen aus Dokumenten, die sich in separaten Speichern befinden - breit nutzbar gemacht werden.

“Das Ziel von FAST war schon immer, seinen Kunden effiziente Zugriffs- und Suchmöglichkeiten auf ihren Enterprise Content zu sichern. Wir entwickeln zum einen eigene Connectoren. Zum anderen beziehen wir solche Loesungen von Partnern,“ sagte Sven Arne Gylterud, Vicepräsident des Product Managements von FAST. „ Wir freuen uns sehr über die neue Partnerschaft mit Day. Days standardisierte Connectoren für Legacy Speicher sind einzigartig auf dem Markt. Sie ergänzen unser breites Angebot an Connectoren und ermöglichen unseren Kunden, den strategischen Wert ihres Unternehmenswissens in den Informationsspeichern des ganzen Unternehmens zu erschliessen.“

“Die OEM-Vereinbarung mit FAST ist ein weiteres Beispiel fuer die schnelle Adoption des neuen Standards fuer Enterprise Content JSR170 durch die Industrie“, sagte Michael Moppert, CEO von Day Software. „Wir verzeichnen eine ansteigende Nachfrage nach standardisierten Connectoren durch Industrie-Kunden und Technologie-Anbieter. Da wir die Entwicklung dieses Standards weltweit koordinieren, freuen wir uns natuerlich sehr darueber, andere Unternehmen zu unterstuetzen und ihnen die Nutzung dieser Technologie und ihrer Vorzuege zu ermoeglichen,“ fuehrte Moppert weiter aus. „Unser Connectoren-Technologie erlauben es Unternehmen, Inhalte aus verschiedenen Speichern zu erschliessen und zusammenzuführen. Die breite Nutzung des Industrie-Standards JSR170 erlaubt es, Kosten und Komplexitaet deutlich zu senken und gleichzeitig Business-Prozesse und contentbasierende Applikationen optimal zu unterstuetzen. Die Kombination von Day’s Connectoren-Technologie mit der mächtigen Enterprise Search von FAST gibt Unternehmen die Möglichkeit, den effektiven strategischen Wert ihrer sensibelsten Informationen zu steigern und gezielt zu nutzen.“

Enterprise Search hat sich zu einem der wichtigsten Investitionsbereiche fuer ein Unternehmen entwickelt um Performance zu verbessern, Kosten zu senken und Gewinne zu steigern. FAST ESP, die Suchplattform von FAST, bietet führenden Unternehmen, die den strategischen Wert ihrer Unternehmensinformationen steigern wollen, eine optimale Lösung.

Über Day - www.day.com

Day ist führender Anbieter von integrierter Content-Management-, Portal- und Digital-Asset-Management-Software und von Inhalt-Speicher-Technologie

Day ist ein internationales Unternehmen, gegründet 1993, und seit April 2000 an der SWX Swiss Exchange (SWX: DAYN) kotiert. Day unterhält Tochtergesellschaften in den USA, im UK, in Deutschland, in der Schweiz und in Singapur. Zu Day’s Kunden gehören weltweit führende Unternehmen wie beispielsweise Audi, Credit Suisse First Boston, DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Deutsche Post World Net, Intercontinental Hotels Group, McDonald’s, oder Volkswagen.

Über FAST

FAST entwickelt Enterprise Search- und Filtertechnologielösungen, die sich in den bekanntesten Unternehmen der Welt mit den anspruchsvollsten Suchproblemen hinter den Kulissen finden. Die flexible und skalierbare Enterprise Search Plattform (FAST ESP) von FAST erweitert die Suchkapazitäten von Unternehmenskunden und verbindet die Benutzer unabhängig vom Medium mit den relevanten Informationen, nach denen sie suchen. Das fördert die Umsätze und senkt die Gesamtkosten des Betriebs durch effektive Nutzung der IT-Infrastruktur. Die FAST-Lösungen werden von mehr als 1500 globalen Kunden und Partnern eingesetzt, darunter America Online (AOL), Cardinal Health, CareerBuilder.com, Chordiant, CIGNA, CNET, Dell, Factiva, Fidelity Investments, Findexa, IBM, Knight Ridder, LexisNexis, Overture, Rakuten, Reed Elsevier, Reuters, Sensis, Stellent, Tenet Healthcare, Thomas Industrial Networks, T-Online, die US Army, Virgilio (Telekom Italien), Vodafone und Wanadoo.

FAST hat seinen Hauptsitz in Norwegen und wird unter dem Tickersymbol 'FAST' an der Osloer Börse gehandelt. Die FAST-Gruppe operiert weltweit und ist in Europa, den Vereinigten Staaten, im asiatisch-pazifischen Raum, Australien, Südamerika und Nahost präsent. Weitere Informationen über FAST finden Sie unter www.fastsearch.com."

Biggrin

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 869
Day

Zitat von Kapitalist:

Das Geschäft von Day boomt weiter, am 23.5.06 wurde auf der Webseite von Day wieder ein Abschluss mit einem neuen grossen Kunden vermeldet

Nun ja, halte das für etwas übertrieben. Mich freut es zwar auch, dass Day endlich mal wieder auf 30 gestiegen ist, aber die Aktie bleibt nach wie vor volatil und kann gut auch wieder auf 25 Franken sinken.

Hugin-News: Day Software Holding AG

FAST und Day Software (Nachrichten) unterzeichnen OEM Kooperation zur standardisierten Erschliessung von Enterprise Content

Corporate news- Mitteilung verarbeitet und übermittelt durch Hugin. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------- -- -------------- Day Software liefert JSR 170 Connectoren an Marktleader fuer Enterprise Search

BASEL, Schweiz und Oslo, Norwegen - 23.Mai, 2006 - Day Software (SWX: DAYN, OTC, DYIHY), Anbieter von Content Management und Content Infrastruktur Software, und ein führendes Unternehmen von Fast Search & Transfer (OSE: FAST) Technologie, gaben heute bekannt, dass FAST die Standard Connectoren Technologie von Day im Rahmen eines Original Equipment Manufacturer (OEM) Vertrages einsetzten wird. Gemäss dieser Vereinbarung liefert Day eine Auswahl von JCR (JSR 170) Connectoren für marktführende Legacy Speicher an FAST.

Die FAST Connectoren sind Bestandteil von Days Produktfamilie CRX. Diese Technologie macht Enterprise Content ueber eine standardisierte Industrie-Schnittstelle zugaenglich. So kann Enterprise Content - wie etwa Informationen über den Geschäftsgang, über Prozesse, Produkte, und Kunden sowie Informationen aus Dokumenten, die sich in separaten Speichern befinden - breit nutzbar gemacht werden.

"Das Ziel von FAST war schon immer, seinen Kunden effiziente Zugriffs- und Suchmöglichkeiten auf ihren Enterprise Content zu sichern. Wir entwickeln zum einen eigene Connectoren. Zum anderen beziehen wir solche Loesungen von Partnern," sagte Sven Arne Gylterud, Vicepräsident des Product Managements von FAST. " Wir freuen uns sehr über die neue Partnerschaft mit Day. Days standardisierte Connectoren für Legacy Speicher sind einzigartig auf dem Markt. Sie ergänzen unser breites Angebot an Connectoren und ermöglichen unseren Kunden, den strategischen Wert ihres Unternehmenswissens in den Informationsspeichern des ganzen Unternehmens zu erschliessen."

"Die OEM-Vereinbarung mit FAST ist ein weiteres Beispiel fuer die schnelle Adoption des neuen Standards fuer Enterprise Content JSR170 durch die Industrie", sagte Michael Moppert, CEO von Day Software. "Wir verzeichnen eine ansteigende Nachfrage nach standardisierten Connectoren durch Industrie-Kunden und Technologie-Anbieter. Da wir die Entwicklung dieses Standards weltweit koordinieren, freuen wir uns natuerlich sehr darueber, andere Unternehmen zu unterstuetzen und ihnen die Nutzung dieser Technologie und ihrer Vorzuege zu ermoeglichen," fuehrte Moppert weiter aus. "Unser Connectoren-Technologie erlauben es Unternehmen, Inhalte aus verschiedenen Speichern zu erschliessen und zusammenzuführen. Die breite Nutzung des Industrie-Standards JSR170 erlaubt es, Kosten und Komplexitaet deutlich zu senken und gleichzeitig Business-Prozesse und contentbasierende Applikationen optimal zu unterstuetzen. Die Kombination von Day's Connectoren-Technologie mit der mächtigen Enterprise Search von FAST gibt Unternehmen die Möglichkeit, den effektiven strategischen Wert ihrer sensibelsten Informationen zu steigern und gezielt zu nutzen."

Enterprise Search hat sich zu einem der wichtigsten Investitionsbereiche fuer ein Unternehmen entwickelt um Performance zu verbessern, Kosten zu senken und Gewinne zu steigern. FAST ESP, die Suchplattform von FAST, bietet führenden Unternehmen, die den strategischen Wert ihrer Unternehmensinformationen steigern wollen, eine optimale Lösung.

Über Day - www.day.com

Day ist führender Anbieter von integrierter Content-Management-, Portal- und Digital-Asset-Management-Software und von Inhalt-Speicher-Technologie

Day ist ein internationales Unternehmen, gegründet 1993, und seit April 2000 an der SWX Swiss Exchange (SWX: DAYN) kotiert. Day unterhält Tochtergesellschaften in den USA, im UK, in Deutschland, in der Schweiz und in Singapur. Zu Day's Kunden gehören weltweit führende Unternehmen wie beispielsweise Audi, Credit Suisse First Boston, DaimlerChrysler, Deutsche Bank, Deutsche Post World Net, Intercontinental Hotels Group, McDonald's, oder Volkswagen.

Über FAST

FAST entwickelt Enterprise Search- und Filtertechnologielösungen, die sich in den bekanntesten Unternehmen der Welt mit den anspruchsvollsten Suchproblemen hinter den Kulissen finden. Die flexible und skalierbare Enterprise Search Plattform (FAST ESP) von FAST erweitert die Suchkapazitäten von Unternehmenskunden und verbindet die Benutzer unabhängig vom Medium mit den relevanten Informationen, nach denen sie suchen. Das fördert die Umsätze und senkt die Gesamtkosten des Betriebs durch effektive Nutzung der IT-Infrastruktur. Die FAST-Lösungen werden von mehr als 1500 globalen Kunden und Partnern eingesetzt, darunter America Online (AOL), Cardinal Health, CareerBuilder.com, Chordiant, CIGNA, CNET, Dell, Factiva, Fidelity Investments, Findexa, IBM, Knight Ridder, LexisNexis, Overture, Rakuten, Reed Elsevier, Reuters, Sensis, Stellent, Tenet Healthcare, Thomas Industrial Networks, T-Online, die US Army, Virgilio (Telekom Italien), Vodafone und Wanadoo.

FAST hat seinen Hauptsitz in Norwegen und wird unter dem Tickersymbol 'FAST' an der Osloer Börse gehandelt. Die FAST-Gruppe operiert weltweit und ist in Europa, den Vereinigten Staaten, im asiatisch-pazifischen Raum, Australien, Südamerika und Nahost präsent. Weitere Informationen über FAST finden Sie unter www.fastsearch.com.

Für weitere Informationen

Roger Maeder Katie Eakins / Katie Assar Day Software AG LEWIS PR for Day Software Barfuesserplatz 6 T 619 516 2559 4001 Basel, Switzerland T +41 61 226 98 98

E-Mail roger.maeder@day.com E-Mail day@lewispr.com

Carine Zeier Laura Sexton Fast Search & Transfer Davis Murphy PR for FAST T +47 4801 1347 T +1 781-418-2400

E-Mail pr@fastsearch.com E-Mail fast@daviesmurphy.com

Die Medienmitteilung ist auf folgendem Link als PDF abrufbar:

http://hugin.info/131802/R/1052366/174682.pdf

--- Ende der Mitteilung --- WKN: 936168; ISIN: CH0010474218; Index: SPI, SPIEX, SSCI; Listed: Main Market in SWX Swiss Exchange;

http://www.day.com

 

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Fortschritte von Day

Es ist möglich..., dass der Investor in Day schöne Gewinne haben wird. Das Umgekehrte auch. Natürlich: Wenn's abgeht, seid ihr gemachte Leute. Wenn' s schief geht, verliert ihr eine Menge.

Es ist eine Aktie für Liebhaber. Ich wünsche und hoffe, dass es gut kommt, und wünsche allen Day-Investoren, dass sich ihr Unternehmen in der riesigen Konkurrenz behaupten kann. Es ist ein sympathisches Unternehmen, das einen Erfolg verdiente.

Es gibt noch Schlimmeres.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

dangermouse wrote:

Zitat von Kapitalist:

Das Geschäft von Day boomt weiter, am 23.5.06 wurde auf der Webseite von Day wieder ein Abschluss mit einem neuen grossen Kunden vermeldet

"Nun ja, halte das für etwas übertrieben. Mich freut es zwar auch, dass Day endlich mal wieder auf 30 gestiegen ist, aber die Aktie bleibt nach wie vor volatil und kann gut auch wieder auf 25 Franken sinken."

Würde mich interessieren was da übertrieben sein soll? Tatsache ist dass die meisten Aktien welche ich empfohlen habe, nachher massiv gestiegen sind. Du hast schon öfters solche undifferenzierten Bemerkungen gemacht, aber leider noch nie Facts geliefert!

Tatsache ist dass Day im 2005 erstmals einen Jahresgewinn gemacht hat und dieser Gewinn wurde im 1. Quartal 2006 bereits wieder übetroffen und wie die neuen Verträge erwarten lassen wird das die nächste Zeit wohl so weiter gehen, da kann man schon von einem Boom sprechen. Hier noch die Zahlen des 1. Quartals 2006:

"Day Software mit gutem Start ins Jahr - Gewinn verachtfacht

Basel (AWP) - Die Softwareschmiede Day Software Holding AG startet auch ins

neuen Jahr mit Schwarzen Zahlen: Bei einem Umsatz von 5,19 (VJ 4,13) Mio CHF

resultierte ein ein fast acht Mal höherer Reingewinn von 920'000 CHF. Der

Bruttogewinn erhöhte sich auf 4,09 (3,04) Mio CHF und der operative Gewinn auf

0,88 (0,05) Mio CHF. Den Cashflow aus dem operativen Geschäft beziffert Day am

Mittwoch in einem Communiqué auf 1,74 Mio CHF nach -1,09 Mio CHF im Vorjahr.

Für das Gesamtjahr 2006 rechnet die Gruppe mit weiterem Wachstum. Investitionen

in die Forschung und Entwicklung, in den Kunden-Support und den Verkauf sollen

dazu beitragen. Im Kerngeschäft - enterprise content management solutions -

dürften Umsatz und Profitabilität im weiteren Verlauf 2006 volatil bleiben.

Aber die Gruppe sieht sich auf Kurs, in diesem Bereich weiterhin eine "gesunde"

Profitabilität zu erreichen.

Day Software konnte in der Berichtsperiode "mehrere" Kunden gewinnen, so die

Angaben weiter.

ek/uh/ra"

:twisted:

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Heute wurde wieder ein neuer Gross-Kunde von Day gemeldet

Mit rund 54 Millionen Musikdowloads pro Jahr ist eMusic einer der grössten Musikanbieter im Netz. Das ist ein sicheres Zeichen dafür dass sich die Software von Day langsam durchsetzt und der Gewinn weiter steigen wird.

http://www.day.com/site/de/index/company/press_center/press_releases/emu...

"Führende Online-Musikbörse speichert, verwaltet und tauscht Infos über Künstler und Musik mit CRX.

Basel, Schweiz und Irvine Kalifornien – 07. Juni 2007 – Day Software Holding AG (SWX: DAYN, OTC:DYIHY), ein führender Anbieter von Global Content Management Software und Content-Software-Infrastruktur, hat heute bekannt gegeben, dass sich eMusic für den Content Repository Extereme (CRX) von Day entschieden hat. Mit CRX speichert, verwaltet und tauscht eMusic die Kreativdaten, Informationen über Künstler und die Musik, die auf der Website zum Download angeboten werden.

„Das Produkt CRX von Day bietet uns ein zukunftssicheres, flexibles und vollkommen dynamisches Repository, in dem wir alle Informationen über die Musik und Künstler, die wir unseren Kunden anbieten, speichern und abrufen können,“ sagt Cedric Deniau, CTO, eMusic. “Bei eMusic wollen wir unsere Kunden maximale Flexiblität und einfache Zugriffsmöglichkeiten bieten. Und dies bedingt, dass wir auch über die beste Infrastruktur verfügen.”

1998 gegründet war eMusic der erste Anbieter, der Musiktitel und Alben im verbreiteten MP3-Format verkaufte und die erste Firma, die einen Subskription-Service für digitalisierte Musik anbot. eMusic ist der einzige Anbieter von digitalisierter Musik, der ausschliesslich auf die Bedürfnisse von Fans der Independent Music und der Independent Musik-Labels ausgerichtet ist. Über eMusic werden monatlich über 4.5 Millionen Downloads ausgeführt. eMusic gehört zu den führenden Anbietern digitalisierter Musik. Der Katalog umfasst 1'000'000 Titel mit etablierten Künstlern und Newcomern in jedem Musik-Genre und von den 4'000 weltbesten Independent Musik-Labeln. Der Geschäftssitz von eMusic ist in New York. Das Unternehmen ist zu 100% im Besitz von Dimensional Associates, Inc., dem privaten Equity Arm von JDS Capital Management.

“Genau so wie eMusik das Aufbewahren und Hören der Lieblingssongs für Musikliebhaber revolutioniert hat, so verändert CRX von Day den Zugang von Usern auf Inhalte in einem Unternehmen,” sagt Chris Stark, SVP, Americas, Day. „eMusik ist es gelungen, in der hart umkämpften Musikindustrie eine neue Anlaufstelle für viele Künstler und Hörer zu etablieren. CRX wird eMusic helfen, seine Position in dieser anspruchsvollen Marktsituation zu festigen, indem einfach und schnell auf Inhalte aus unterschiedlichsten Quellen zugegriffen werden kann.“

CRX von Day bietet eine offene, auf Standards basierende Infrastruktur, die es erlaubt, Business-Applikationen mit beliebig strukturierten oder unstrukturierten Inhalten eines Unternehmens zu integrieren. Die neuen Funktionen von Days CRX ermöglichen den Austausch von hochwertigen Inhalten zwischen Applikationen und verschiedenen Systemen zur Datenbewirtschaftung. Damit minimiert CRX die Kosten und den Aufwand für den unternehmensweiten Unterhalt und die Integration von Inhalten. CRX schützt den Wert von bereits getätigten und künftigen Technologie-Investitionen, indem Repositories und Applikationen optimal genutzt werden.

Über Day - www.day.com

Day ist führender Anbieter von integrierter Content-Management-, Portal- und Digital-Asset-Management-Software. Die Day-Technologie Communiqué bietet ein verständliches und rasch zum Einsatz zu bringendes Framework zur Vereinheitlichung und zum Management sämtlicher Geschäftsdaten, Systeme, Anwendungen und Prozesse über das Web. Die auf den Content zentrierte Architektur und der innovative ContentBus von Communiqué verwandeln die IT-Systeme eines Unternehmens in ein Virtual Repository, durch das der Content aus allen Systemen unabhängig von Standort, Sprache und Plattform zu einem homogenen Ganzen zusammengeführt wird.

Day ist ein internationales Unternehmen, gegründet 1993, und seit April 2000 an der SWX Swiss Exchange (SWX: DAYN) kotiert. Zu Days Kunden gehören weltweit führende Unternehmen wie beispielsweise Audi, DaimlerChrysler, Deutsche Post World Net, General Electric, Intercontinental Hotels Group, McDonald’s, UBS oder Volkswagen. "

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day heute gesucht

Aktuell liegen sie mit 6,6% im Plus, mit rund 23'000 umgesetzten Titeln kauft da plötzlich jemand auf, in der letzten Zeit gingen pro Tag jeweils nur gut 1'000 Stück. Das Resultat des 2. Quartals kommt nächstens, weiss da wieder jemand mehr?

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day der Überflieger der nächsten Tage?

Day bringt nächstens Zahlen welche vermutlich sehr gut sein werden. In diesem Titel darf man in nächster Zeit auch eine anständige Kurssteigerung erwarten.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

Resultate Erstes Halbjahr 2006 von Day:

Mittwoch, 23. August 2006, 07.00 Uhr MESZ

Besser reich und gesund als arm und krank!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 2'786
Day

Bei day spielt sich zur Zeit etwas merkwürdiges ab.

Kurz hinereinander wurden die orders so gestellt, dass es ein Stop trading gab. Die orders lagen zeitlich so nahe beieinander, dass es aussieht, als die gleiche Person sowohl Aufträge zum Verkauf als auch Kauf zum gleichen Preis ins orderbuch stellt, bei der Stückzahl aber z.B. um 5 Aktien abweicht, damit der deal nicht sofort zur Ausführung gelangt.

Wäre zumindest denkbar. Wo der Sinn genau liegen sollte, ist mir zwar nicht so klar.

Bellavista

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

Mit gut 26'000 Titeln wurde heute viel umgesetzt, der Kurs hat denn auch heute um 5% zugelegt. An "normalen" Tagen werden sonst nur so knapp 2'000 Titel umgesetzt. Übrigens bei Day sind nur 1,3 Millionen Aktien ausgegeben, 26'000 entspricht somit rund 2 % aller Titel.

Wird Day jetzt bis zur Veröffentlichung der Zahlen hochgejagt? Man darf sicher mit einem guten Ergebnis rechnen, das letzte Jahr und das letzte Quartal haben beide mit Gewinn abgeschlossen. Im Technohype wurden für Day übrigens Höchstkurse von Fr. 780.-/Aktie bezahlt, da sind die aktuellen Fr. 29.75 stinkbillig.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

Heute werden plötzlich wieder grosse Mengen von Day-Aktien umgesetzt. Bis kurz vor 14 Uhr wurden lediglich 500 Stück gehandelt und jetzt wurden innert einer Stunde knapp 16'000 umgesetzt. Da scheint wieder jemand mehr zu wissen. Morgen kommen die Zahlen, die werden mit grosser Wahrscheinlichkeit sehr gut sein.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

Heute wurden wieder gut 23'000 Titel umgesetzt, das entspricht wieder knapp 2% aller Aktien. Es sieht so aus als würde jemand einen grösseren Posten zusammenkaufen. Hört man bald etwas von einer Übernahme? Die wäre jetzt noch sehr billig, für rund 40 Millionen könnte Day übernommen werden.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day steigert Gewinn um 365%!

"Unternehmen setzt Umsatzwachstum fort und steigert Halbjahres-Gewinn

Basel, Schweiz - 23. August 2006 - Day Software Holding AG (SWX: DAYN, OTC:DYIHY), ein führender Anbieter von Global Content Management Software und Content Infrastruktur Software, gab heute die Finanzresultate für das erste Halbjahr 2006 bekannt.

Auf einen Blick:

23% Wachstum des Gesamtumsatzes gegenüber dem ersten Halbjahr 2005

15% Wachstum des Lizenzumsatzes gegenüber dem ersten Halbjahr 2005

Steigerung des Bruttogewinns um 24% auf CHF 7.15 Millionen im Vergleich zu CHF 5.79 Millionen in der ersten Jahreshälfte 2005

Steigerung des Nettogewinns um 365% auf TCHF 735 im Vergleich zu TCHF 158 im ersten Halbjahr 2005

Zunahme des Cash-Bestandes auf CHF 7.1M im Vergleich zu CHF 4.3M zu Jahresbeginn

Neue Grosskunden im ersten Semester: Mitsubishi, Nissan, World Savings, RBB Online, Hessischer Rundfunk, DSTA, MinDef und Data Transmission Network (DTN)

OEM-Verträge mit FileNet und FAST Search

Erfolgreiche Initialisierung des Content Repository Version 2.0 für Java Technologie API unter der Federführung von Day Software

In der ersten Jahreshälfte 2006 erzielte Day ein Umsatzwachstum von 23% gegenüber der selben Periode 2005. Der Gesamtumsatz im ersten Semester 2006 betrug CHF 9.55 Millionen gegenüber CHF 7.77 Millionen in der ersten Jahreshälfte 2005. Die Lizenz- und Unterhaltseinnahmen nahmen gegenüber der Vorjahresperiode um 15% auf total CHF 6.33 Millionen zu. In der Vorjahresperiode betrug dieser Umsatz CHF 5.48 Millionen. Das Unternehmen steigerte den Bruttogewinn auf CHF 7.15 Millionen im Vergleich zu CHF 5.79 Millionen in der Vorjahresperiode. Day erzielte einen Nettogewinn von TCHF 735 für das erste Halbjahr 2006. Der Gewinn der Vorjahresperiode betrug TCHF 158. Dies entspricht einer Gewinnsteigerung von 365% im Vergleich zum Vorjahr. Zudem generierte das Unternehmen im ersten Halbjahr 2006 einen positiven Cash Flow von CHF 2.9 Millionen.

Der Umsatz des zweiten Quartals stieg im Jahresvergleich um 20% auf ein Total von CHF 4.36 Millionen. Der Umsatz des Vorjahresquartals betrug CHF 3.65 Millionen. Im Vergleich mit dem ersten Quartal 2006 weist das Unternehmen in Folge quartalsbedingter Volatilität leicht geringere Einnahmen aus. Die Einnahmen des ersten Quartals betrugen CHF 5.2 Millionen.

"Wir freuen uns über das Ergebnis für das erste Halbjahr 2006. Alle wichtigen Indikatoren sind auf Kurs: Das Unternehmen steigerte Umsatz und Gewinn. In allen Regionen konnten wir neue Grosskunden gewinnen. Wir haben mit führenden Unternehmen wie FileNet und FAST OEM Verträge geschlossen und damit neue, indirekte Verkaufskanäle geöffnet," sagte Michael Moppert, CEO und Verwaltungsratspräsident von Day. "Das gute Resultat des ersten Semesters gibt uns eine stabile Basis für eine Fortsetzung des Wachstums im zweiten Halbjahr 2006. Wir erwarten in allen unseren Regionen eine gesunde Entwicklung. Das Marktumfeld für unsere verschiedenen Produktlinien ist positiv. Die Nachfrage nach unserer neuen Connector-Technologie nimmt zu. Unser direkter Vertrieb ebenso wie unsere neuen indirekten Verkaufskanäle sind sehr aktiv. Das ist eine gute Ausgangslage, um in der zweiten Jahreshälfte weiteres Wachstum zu erzielen."

Unternehmens-Kunden. Im ersten Semester hat Day neue Kunden in wichtigen Industrie-Sektoren gewonnen. Das Unternehmen hat seinen Marktanteil im Automobilsektor mit den neuen Kunden Mitsubishi und Nissan weiter ausgebaut. Im Medien- und Unterhaltungsbereich stiessen der Rundfunk Brandenburg Berlin, der Hessische Rundfunk und Data Transmission Network (DTN) zum Kundenkreis. In Singapur hat Day seine Präsenz mit DSTA und MinDef im öffentlichen Bereich ausgebaut. Im Finanzbereich gewann das Unternehmen mit World Savings einen erstklassigen Finanzdienstleister als neuen Kunden.

Neue Vertriebskanäle. Basierend auf seiner innovativen Produktpalette konnte Day im ersten Halbjahr 2006 seine Vertriebskanäle diversifizieren und neue Einnahmequellen aus OEM-Verträgen erschliessen. Day unterzeichnete eine Vereinbarung mit FileNet, die das amerikanische Unternehmen berechtigt, weltweit Day's Web Content Management Produkt als Teil seiner FileNet P8-Plattform zu vertreiben. FAST, der weltweit führende Anbieter von Enterprise-Search-Technologie, hat eine Reihe standartisierter Content-Connectoren von Day für verschiedene Legacy Repositories lizenziert. Die Acquity Group mit Sitz in Chicago hat eine "Content Management-Lösung On Demand" entwickelt. Die Plattform basiert auf Day-Technologie und wird Unternehmen angeboten, die CMS-Lösungen im Hosting-Modell suchen. "Wir freuen uns sehr über diese neuen Vertriebs-Kanäle. Diese Abschlüsse sind ein Beweis für die ausserordentliche Qualität unserer Technologie und eröffnen uns Zugang zu wertvollen neuen Kundensegmenten und Umsatzpotentialen," sagte Chris Stark, SVP of Sales von Day.

Produkt-Innovation. Day lancierte mit Content Repository Extreme (CRX) 1.1 die jüngste Version von Days innovativem Produkt, mit dem Unternehmens-Inhalte effizient gespeichert, verwaltet und ausgetauscht werden können. Die Lösung ist skalierbar auf jede Unternehmensgrösse. CRX von Day bietet eine auf offenen Standards basierende Infrastruktur, die es Unternehmen erlaubt, ihre Business-Applikationen mit jeder Art von strukturierten und unstrukturierten Inhalten zu integrieren. Neue Features im CRX von Day ermöglichen den Austausch hochwertiger Inhalte zwischen Applikationen und Repositories, einschliesslich relationaler Datenbanken.

Technologie-Leadership. Unter der Führung von CTO David Nüscheler hat Day die Version 2.0 des Content Repository für Java Technologie API erfolgreich initiiert. Als Leiterin der weltweiten Initiative zur Etablierung des Standards, veranstaltete Day in Basel das Treffen der Expertengruppe, die gemeinsam JSR 283, den Nachfolger von JSR 170, entwickeln wird. An dieser Konferenz nahmen unter anderen BEA, EMC, FileNet, IBM, SUN und Oracle Teil. Die nächste Version des Standards wird die operative Interaktivität zwischen Content-Applikationen und Content-Repositories weiter verbessern.

Die Expertengruppe diskutierte Schlüsselelemente für die Version 2.0 des Content Repository für Java Technologie API, wie zum Beispiel die Verwaltung der Zugriffskontrollen oder das Management von Workspaces und Node Types. Version 2.0 wird die operative Interaktivität zwischen den Content-Repositories durch das Hinzufügen von neu standardisierten Node Types vereinfachen und verbessern.

Kapitalmarkt. In der ersten Jahreshälfte 2006 hat Day Merriman Curhan Ford Corporation engagiert, um sich stärker im U.S. amerikanischen Kapitalmarkt zu engagieren. MCF Corporation bietet eine breite Palette von Dienstleistungen aus dem Bereich Investment Banking und Asset Management an.

Zur Zeit arbeitet MFC an der Zulassung von Day zum neuen U.S. amerikanischen Quotierungs-System OTCQX. Diese Trading-Plattform listet die Aktienkurse der zugelassenen Gesellschaften und bietet Unternehmen mit testierten Finanzberichten die Möglichkeit Quartals- und Jahresberichte, sowie Management-Informationen und ad-hoc Publikationen zu veröffentlichen. OTCQX steht auch nicht-amerikanischen Unternehmen offen."

http://www.day.com/content/site/de/index/company/press_center/press_rele...

Besser reich und gesund als arm und krank!

benchmark
Bild des Benutzers benchmark
Offline
Zuletzt online: 28.07.2010
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 117
Day

scheint irgendwie den Analysten nicht zu gefallen, aber zuerst von einer "toten" Firma zu reden.....oder wirfst du deine Anteile auf den Markt? Wollte eigentlich mal eindlich wieder die 40 sehen. bm

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

Ich behalte meine, braucht halt etwas Geduld, hoffentlich wird dann der Ertrag dafür grösser.

Habe mich heute Morgen mit dem Investor-Verantwortlichen in Verbindung gesetzt. Auf Grund einer amerikanischen Buchhaltungsvorschrift durften sie mehrere Verträge welche im 2. Quartal bereits unterschrieben worden seien, noch nicht im letzten Quartal verbuchen.

Hier seine Antwort:

"Sehr geehrter Herr

Wir gehen nicht davon aus, dass es mit Day wieder abwärts geht. Das Halbjahresresultat entspricht den Prognosen, welche Day zu Beginn des Jahres gemacht hat.

Wohl ist es so, dass das 2. Quartal alleine betrachtet schlechter aussieht als das erste Quartal 2006. Dies findet aber seine Gründe in verschiedenen Faktoren wie z.B.:

- die Buchführungsregeln des US-GAAP erlauben es uns nicht, gewisse neue Vertagsabschlüsse im Q2 zu buchen, obwohl diese Verträge unterzeichnet und somit rechtsgültig sind.

- ausserordentliche Abschreibungen

- neue Regeln zur Verbuchung von Personalaufwänden (FAS 123r)

Betrachtet man den Trend der ersten Halbjahre der vergangenen 5 Jahre, so zeigt sich eine Steigerung von jjährlich 16% jeweils zum Vorjahr - dies ist auch für 2006 der Fall.

Kombiniert mit den laufenden Aktivitäten (neue Partnerschaften, Technologie und Entwicklung) glauben wir deshalb sehr wohl, dass wir eine gesunde Basis für das von uns prognostizierte organische Wachstum der Gesellschaft haben.

Ich hoffe Ihnen mit diesen zusätzlichen Informationen gedient zu haben.

Mit freundlichen Grüssen

Peter Nachbur

Investor Relations

mailto:peter.nachbur@day.com

Besser reich und gesund als arm und krank!

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 2'786
Day

Ich kann die verhaltene Reaktion auch nicht verstehen. Die Zahlen sind doch wirklich o.K. und der Ausblick vielversprechend.

Wenn Moppert sich zu so optimistischen Aussagen hinreissen lässt, dann ist da was dran.

Bellavista

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

"Day/H1: Umsatz 9,55 (7,77) Mio CHF; Reingewinn 0,74 (0,16) Mio CHF (AF)

Basel (AWP/sda) - Mit der Softwarefirma Day gehts weiter aufwärts: Im ersten

Halbjahr 2006 verzeichnete das Unternehmen ein Umsatzwachstum um 23% auf 9,55 Mio CHF. Der Nettogewinn belief sich auf 735'000 CHF.

Gegenüber der Vorjahresperiode entspricht das einer Steigerung um 365%, wie Day

am Mittwoch mitteilte. Das 1993 gegründete Unternehmen hatte im letzten Jahr

erstmals seit dem Börsengang im Jahr 2000 schwarze Zahlen geschrieben. 2005

verbuchte der einstige New-Economy-Börsenstar einen Überschuss von 741'000

CHF.

Die Lizenz- und Unterhaltseinnahmen beliefen sich im Halbjahr auf 6,33 Mio CHF.

Das bedeutet eine Zunahme um 15%. Der Bruttogewinn erhöhte sich um 24% auf 7,15

Mio CHF, während der Cash-Bestand seit Jahresbeginn von 4,3 auf 7,1 Mio CHF

anstieg. Der Cash Flow belief sich auf 2,9 Mio CHF.

Day-Chef Michael Moppert zeigt sich in der Mitteilung mit dem

Halbjahresergebnis zufrieden. Das "gute Resultat" sei eine stabile Basis für

weiteres Wachstum im zweiten Halbjahr.

Nach Auskunft von Day-Sprecher Peter Nachbur strebt die Firma für das

Gesamtjahr bei Umsatz und Gewinn ein Wachstum von 10 bis 20% an. Der Gewinn

soll erstmals die Millionengrenze überschreiten.

Day beschäftigt dereit rund 110 Angestellte, davon 60 in der Schweiz. Den

Höchststand hatte das Unternehmen Anfang 2001 mit 290 Beschäftigten

verzeichnet. Als die Dot.Com.-Blase platze, mussten 200 Stellen gestrichen

werden. Nun gehe es auch mit den Jobs wieder aufwärts, sagte Nachbur.

Allerdings achte man sehr stark auf die Kosten.

jb"

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
FuW sieht mögliche Übernahme von Day

Aus dem Bericht über das Halbjahresergebnis von Day in der heutigen Finanz und Wirtschaft möchte ich eigentlich nur die zwei letzten Sätze zitieren:

"Reizvoll könnte ein Investment aus anderer Sicht sein: IBM hat vor wenigen Wochen für 1,6 Milliarden US$ File Net, einen Kooperationspartner von Day, übernommen. Big blue könnte den Blick auch in die Schweiz schweifen lassen."

Auf Grund des aktuellen Börsenkurses von Day würde eine Übernahme aktuell nur läppische 40 Milliönchen kosten.,aber vermutlich ist das noch zu billig, die warten vermutlich noch bis Day eine Milliarde kostet. LolLolLol

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

Aktuell 1,4% im Plus. Vor allem letzte und vorletzte Woche wurden ca. 10% des gesamten Aktienkapitals umgesetzt, kauft da bereits jemand heimlich auf?

Besser reich und gesund als arm und krank!

dangermouse
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 869
Day

Mir fällt vorallem auf, dass unregelmässige Kauforder platziert werden. So werden an einigen Tagen mehrere 10'000 Aktien gehandelt, an anderen wie heute nicht mal 400 Stück.... Kurs ist bereits wieder von 29.50 auf 28 gefallen, da aber das Volumen heute dünn ist, könnte es schon bald wieder einen Up-Move auf 29 geben...

 

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Day

Bid

27.75

Bid Size

200

Ask

28.00

Ask Size

700

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

dangermouse wrote:

Mir fällt vorallem auf, dass unregelmässige Kauforder platziert werden. So werden an einigen Tagen mehrere 10'000 Aktien gehandelt, an anderen wie heute nicht mal 400 Stück.... Kurs ist bereits wieder von 29.50 auf 28 gefallen, da aber das Volumen heute dünn ist, könnte es schon bald wieder einen Up-Move auf 29 geben...

    Ja das stimmt, in letzten Tagen wurden 2 x 26'000 Stück und am Donnerstag sogar 36'000 Stück umgesetzt und am Freitag gar keine.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Day

Muss nicht zwingend was zu bedeuten haben...auch gewichtigere Anleger können sich täuschen...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 2'786
Day

Also wenn der Herr Nachbur mit so zuversichtlichen Äusserungen an die "Halböffentichkeit" geht, dann rechne ich schwer mit einem saftigen zweiten Halbjahr. Wie viel die beiden Verträge da zu Buche schlagen ist zwar halt noch ungewiss. Es muss aber jedenfalls eine Summe sein, die im Quartalsabschluss bemerkbar gewesen wäre.

Also ich behalte meine Day die ganze Nacht. Wink

Bellavista

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Heute 10,9% im Plus!

Was ist da wieder im Busch? In den letzten Tagen wurde die Aktie ständig gedrückt und heute das! Sind das die ersten Anzeichen eines laufenden Übernahmeverfahrens? LolLolLol

Besser reich und gesund als arm und krank!

Beograd
Bild des Benutzers Beograd
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 298
Day

ja mich hat es auch überrascht. ich hatte angst dass es weiter bergab geht und plötzlich ein rasanter aufstieg. cool. da könnte schon was konkretes dahinter sein.

Београд - Град будућности јужне Европе

http://t1.sw4i.com/

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 2'786
Day

Würde mich sehr erstaunen, wenn eine Übernahme zu diesem Zeitpunkt geplant würde.

Day war vor zwei Jahren zu einem Butterbrot zu haben. Zum Teil hätte man fast mit dem cash Bestand die Aktien kaufen können. Und wenn da jemand eine Uebernahme geplant hätte, hätte er ja wahrscheinlich das Potential von Day schon damals erkannt.

Aber eben das ist nichts mehr als eine Interpretation von mir.

Mich ärgert lediglich, dass ich gesten für 26. noch kaufen wollte und es dann doch habe sein lassen, weil ich der Meinung war, dass die Aktie noch weiter gedrückt würde. Immer viel mehr Verkäufer als Käufer.

Nun ja mal schauen was heute passiert. Dem Orderbook zufolge gehts jedenfalls erstmals wieder runter. Auffällig ist bei Day seit längerem, dass da jemand immer in 200er Päckli sowohl auf der Käufer wie Verkäufer Seite auftritt. Mit einem Spread von Fr. 0.50. Wenn der instituionell tradet und praktisch keine Kosten hat, ist das ein schöner Goldesel.

Einen schönen Tag noch Biggrin

Bellavista

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'157
Day

Ich habe den Eindruck dass der Schlusskurs stehts mit kleinen Beständen, z.T. nur 10 Aktien kontunierlich gedrückt wurde. Bei einem Übernahmeangebot spielt der durchschnittliche Kurs der letzten 30 Tage eine Rolle. Ich frage mich einfach wie kann jemand 10 Aktien oder noch weniger (einmal waren es sogar nur zwei) für einen Gesamtbetrag von weniger als Fr. 300.- die Spesen zahlen und dabei noch verdienen kann?

Besser reich und gesund als arm und krank!

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Day

@Kapitalist:

Stichwort: Swissquote

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 2'786
Day

Zum Teil sind das auch nur Teilkäufe, wenn ein Kauf z.B. von 300 Stück auf 290 und 10 aufgesplittet wird, weil angebotsseitig nicht genügend Aktien zum Kauf standen.

Aber ich gebe Dir recht, dass zum Teil sehr abstruse Stückzahlen im Orderbuch auftauchen. Auch bei Aufträgen unter 300 kostet es bei SQ um die Fr. 9.--

Also muss für Kauf / Verkauf Fr. 18.-- veranschlagt werden. und das würde dann wieder einen Kursanstieg von 6% bedingen, um nur die Kosten zu decken. Also ich weiss nicht, ob mit solchen Beträgen der Kurs sinnvoll manipuliert werden kann, wenn dann nicht ein Anschlussgeschäft erfolgt.

Bellavista

benchmark
Bild des Benutzers benchmark
Offline
Zuletzt online: 28.07.2010
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 117
Day

ich hab vor Monaten mit Day Kontakt gehabt und mir wurde mitgeteilt, dass keine Uebernahmen geplant sind da sie starke Partner habe und dies für sie keinen Sinn macht. Ob dies die Wahrheit war weiss ich natürlich auch nicht, man hätte dazu aber auch sagen können " no comment". Also warten wir weiter zu, die Zeit spricht für uns..... bm

Seiten