Dufry

Dufry N 

Valor: 2340545 / Symbol: DUFN
  • 36.59 CHF
  • +2.93% +1.040
  • 25.05.2022 17:30:00
951 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 06.03.2022
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 202
Dh?

Dann würdest du eher jetzt bestens kaufen anstatt das ungewisse?

wildfire
Bild des Benutzers wildfire
Offline
Zuletzt online: 25.01.2022
Mitglied seit: 22.09.2018
Kommentare: 11
verstehe es auch nicht

Sprich du meinst der Ausgabepreis der Aktie für die Kapitalerhöhung wird unter dem Marktpreis liegen?  

@ Kekko du wolltest ja auch die KE abwarten, dass hasst du jedenfalls geschrieben, aber jetzt schreibst du, dass man der Ausgabepreis wahrscheinlich unter dem Marktpreis erhältlich sein wird. Dann wäre es ja wirklich schlauer, wenn man an der KE teilnimmt. 

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'073
Ich bin bei der KE nicht

Ich bin bei der KE nicht dabei. Das ist korrekt. Wäre ich Aktionär, würde ich die KE nun mitmachen, aber das ist meine Entscheidung. Ich versuche hier ein wenig Klarheit zu schaffen denn es scheint mir, das bei dem einen oder anderen etwas Verwirrung herrscht.

Bitte erklärt mir doch aus eurer Sicht, wieso sollte der Ausgabepreis höher als der Marktpreis sein, und wieso sollte er höher als CHF 28.50 sein?

- Being wrong is unavoidable, but staying wrong is a choice -

wildfire
Bild des Benutzers wildfire
Offline
Zuletzt online: 25.01.2022
Mitglied seit: 22.09.2018
Kommentare: 11
Ist es so unvorstellbar, dass

Ist es so unvorstellbar, dass der Marktpreis am Freitag immer noch unter 28 fallen könnte, und Dufry sagt sich, okay, aber wir brauchen doch noch einiges an Cash, und deshalb setzen sie den Ausgabepreis beispielsweise auf 28,50.- ???

 

FunkyImo
Bild des Benutzers FunkyImo
Offline
Zuletzt online: 14.10.2020
Mitglied seit: 18.11.2009
Kommentare: 389
Ich mach die KE ebenfalls

Ich mach die KE ebenfalls nicht mit.

Ist mir ein zu heisses Spiel, auch wenn ich sowieso nicht besonders viele Aktien beziehen könnte.

Lg

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 06.03.2022
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 202
Ich mache wohl mit

Ich glaube, dass der kurs der ke bei ca 28.5 liegen wird. Darunter macht wenig sinn, da die ja sonst vo dieser gesellschaft gekauft wird. Ich muss mich bis morgen entscheiden...ich kann eh nur ca 40 aktien kaufen und wenn ich an der ke mitmache, kostet es keine courtagen.

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 11.05.2022
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'699
Paddington hat am 15.10.2020

Paddington hat am 15.10.2020 16:24 geschrieben:

Ich glaube, dass der kurs der ke bei ca 28.5 liegen wird. Darunter macht wenig sinn, da die ja sonst vo dieser gesellschaft gekauft wird. Ich muss mich bis morgen entscheiden...ich kann eh nur ca 40 aktien kaufen und wenn ich an der ke mitmache, kostet es keine courtagen.

wenn das weltweit mit diesen covid ansteckungen so rapide weiter geht und das wird es leider wohl, dann wird dufry stark unter druck kommen. ich denke dass es nicht lange geht bis der marktpreis unter dem ke preis liegt.

 

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 06.03.2022
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 202
Preis?

Wisst ihr was? Wo steht der preis der ke? Dachte, dass der heute bekannt wird? Habe mitgemacht, aber noch nichts eingebucht...

Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 1'073
Paddington hat am 19.10.2020

Paddington hat am 19.10.2020 17:59 geschrieben:

Wisst ihr was? Wo steht der preis der ke? Dachte, dass der heute bekannt wird? Habe mitgemacht, aber noch nichts eingebucht...

Finaler Ausgabepreis für neue Aktien 33,22 pro Aktie.

Also doch über CHF 28.50...

- Being wrong is unavoidable, but staying wrong is a choice -

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 06.03.2022
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 202
Wie bewertet ihr die ke?

Wie bewertet ihr die ke? Alibaba müsst ja noch etwa 3% zukaufen. Nach unten sollten die 33.22 ein guter boden sein, oder?

lodash
Bild des Benutzers lodash
Offline
Zuletzt online: 28.11.2021
Mitglied seit: 16.04.2018
Kommentare: 5
Paddington hat am 20.10.2020

Paddington hat am 20.10.2020 09:39 geschrieben:

Wie bewertet ihr die ke? Alibaba müsst ja noch etwa 3% zukaufen. Nach unten sollten die 33.22 ein guter boden sein, oder?

Schmerzhaft, "glücklicherweise" hats bei mir den Einstandspreis nach oben gezogen. Ein gemittelter Kurs scheint fair. Die Aktien die nicht ausgeübt wurden gingen jedoch für <28.5 weg..

Paddington
Bild des Benutzers Paddington
Offline
Zuletzt online: 06.03.2022
Mitglied seit: 15.11.2019
Kommentare: 202
Raus

Bin mit dem teil de ke wieder raus. Denke. Den grossen teil, welcher im minus ist, sitze ich aus. Denke, dass die nächsten tag ruppig werden. Mein ziel wäre, bei 28 wieder zu kaufen. Mal sehen. Durch die ke ist mein ep nicht wirklich kleiner geworden

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
Gut, und jetzt ... ?

Gut, und jetzt ... *scratch_one-s_head*?

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Dufry bleibt wohl eine Zocker

Dufry bleibt wohl eine Zocker-Aktie

Wer bei Dufry auf eine Belebung im dritten Quartal hoffte, wird enttäuscht. Der Umsatz bleibt hinter den Analystenerwartungen zurück. Vorbörslich hat die Aktie einen schweren Stand.

03.11.2020 08:22

Von Lorenz Burkhalter

Die von Dufry am frühen Dienstagmorgen veröffentlichten Neunmonatsumsatzzahlen zeigen: Den Aktionären dürfte auch weiterhin viel Geduld abverlangt werden.

Mit 2,07 Milliarden Franken verharrt der Umsatz per Ende September am ganz unteren Ende der Erwartungen. Einige Analysten hatten dem Reisehandelskonzern aus Basel gar einen Neunmonatsumsatz von bis zu 2,3 Milliarden Franken zugetraut.

Auf das dritte Quartal bezogen brachen die Verkäufe organisch betrachtet um knapp 80 Prozent ein. Auch diese Delle fällt einschneidender aus als befürchtet. Die eher vorsichtigen zukunftsgerichteten Aussagen lassen Beobachter vermuten, dass sich der Turnaround bei Dufry weiter verzögern könnte. In diesem Zusammenhang wird auch auf die neuste Nachrichtenlage rund um die Covid-19-Pandemie verwiesen.

UBS und Credit Suisse verharren an der Seitenlinie

Im vorbörslichen Handel von Julius Bär verliert die Dufry-Aktie zur Stunde denn auch 0,4 Prozent auf einen Mittelkurs von 36,15 Franken.

Dass die Kursverluste nicht noch deutlicher ausfallen, erklären sich Beobachter mit der erfreulich geringen Barmittelverbrennung im dritten Quartal. Für Beobachter steht allerdings fest, dass die Aktie auch künftig starken Kursschwankungen unterliegen wird und sich deshalb weiterhin vor allem Zocker darin tummeln dürften.

Die beiden Grossbanken UBS und Credit Suisse haben in den letzten 48 Stunden die Wiederabdeckung der Aktie mit "Neutral" aufgenommen. Die Credit Suisse veranschlagt ein Kursziel von 32 Franken, die UBS gar eines von 35 Franken. In einem Punkt sind sich die beiden Grossbanken aber einig: Ein Einstieg eilt wohl nicht.

Mit einem Minus von gut 62 Prozent seit Jahresbeginn zählt Dufry am Schweizer Aktienmarkt zu den diesjährigen Schlusslichtern.

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 529
Impfnews

Sehr positiv für DUFN sind die Impfnews.

Mr. Stock Exchange
Bild des Benutzers Mr. Stock Exchange
Offline
Zuletzt online: 10.02.2022
Mitglied seit: 09.12.2014
Kommentare: 148
Merci

Dein abosluter scharfer Sachverstand hilft mir - merci für den Hinweis, ich dachte es sei wegen dem neuen Gucchi Duft, den Dufry seit heute neu im Angebot führt. Bitte bleib dran! 

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 529
Gern geschehen

Mr. Stock Exchange hat am 09.11.2020 15:10 geschrieben:

Dein abosluter scharfer Sachverstand hilft mir - merci für den Hinweis, ich dachte es sei wegen dem neuen Gucchi Duft, den Dufry seit heute neu im Angebot führt. Bitte bleib dran! 

*yahoo*Gern geschehen

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.08.2021
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
Gewinne laufen lassen und

Gewinne laufen lassen und dabei bleiben? *scratch_one-s_head*

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 13.05.2022
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'372
Heute alles verkauft!!!

Heute alles verkauft!!!

Denke die Euphorie kam zu früh.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Dufry schliesst Kooperation

Dufry schliesst Kooperation für neue Duty Free-Geschäfte in Hainan ab

Der Reisedetailhändler Dufry expandiert in die chinesische Inselprovinz Hainan. Hainan ist eine beliebte Reisedestination für Festlandchinesen.

05.01.2021 08:07

Das Unternehmen hat mit der staatlichen Gesellschaft Hainan Development Holdings (HDH) eine Kooperation für den Betrieb von Duty Free-Geschäften auf der bei chinesischen Touristen beliebten Reisedestination abgeschlossen, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte.

In einem ersten Schritt soll sich die Kooperation von Dufry und HDH auf das Duty Free-Geschäft im Mova Mall-Komplex in der Inselhauptstadt Haikou fokussieren. Ein neuer Duty Free-Shop in dem Komplex soll sich auf 38'920 Quadratmeter über zwei Gebäude erstrecken und noch vor dem chinesischen Frühlingsfest 2021 eröffnet werden.

Verkauft werden sollen zunächst die Produkte der "Kernkategorien" wie Parfüm und Kosmetik, Nahrung und Süsswaren, Alkohol sowie Sonnenbrillen und Luxusartikel. Bis zum vollständigen Ausbau im dritten Quartal 2022 soll das Sortiment um weitere Luxus- und Lifestyle-Marken ergänzt werden.

Die Mova Mall hatte 2019 hatte rund 22 Millionen Besucher empfangen. Besucher vom chinesischen Festland dürfen jährlich Duty-Free-Waren im Umfang von bis zu 100'000 RMB (rund 13'600 Franken) kaufen.

Für Dufry stelle die Partnerschaft mit HDH einen weiteren Schritt in ihrer Wachstumsstrategie in Asien dar, wie es in der Mitteilung heisst. Das Unternehmen ist im chinesischen Raum bereits mit Geschäften an den Flughäfen Shanghai Hongqiao und Chengdu präsent, zudem ist Dufry bereits in Hongkong und Macau vertreten.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Dufry-Aktie erhält Zuspruch

Dufry-Aktie erhält Zuspruch aus unerwarteter Ecke

Ausgerechnet Goldman Sachs rät bei der Dufry-Aktie neuerdings zum Einstieg. Dies überrascht, hatte die US-Investmentbank einst doch sogar eine Verkaufsempfehlung für den Reisehandelskonzern aus Basel ausstehend.

28.01.2021 08:05

Von Lorenz Burkhalter

Die Dufry-Aktie hatte in den letzten Tagen einen sehr schweren Stand. Alleine seit dem vergangenen Freitag errechnet sich ein sattes Minus von etwas mehr als 10 Prozent. Das kommt nicht von ungefähr, ist die Angst vor neuen Reiserestriktionen doch allgegenwärtig.

Belebung ab der zweiten Jahreshälfte

Nun erhält Dufry allerdings Zuspruch – und das aus einer überraschenden Ecke. Goldman Sachs stuft die Aktie des Reisehandelskonzerns aus Basel in einer umfassenden Branchenstudie von "Neutral" auf "Buy" herauf. Und um der Kaufempfehlung den nötigen Nachdruck zu verleihen, veranschlagt die US-Investmentbank neuerdings gar ein 12-Monats-Kursziel von 61 (zuvor 35) Franken. Das entspricht einem rechnerischen Aufwärtspotenzial von ziemlich genau 30 Prozent.

Die Covid-19-Pandemie habe Dufry stark getroffen und dem Unternehmen einen beispiellosen Umsatzrückgang beschert. Dieser Rückgang dürfte sich in der ersten Hälfte dieses Jahres noch fortsetzen, so prognostiziert Goldman Sachs. Für die Zeit danach gehen die Amerikaner jedoch von einer kräftigen Nachfragebelebung aus. Ihres Erachtens sollte die laufende Einführung von Impfstoffen gegen das Virus zu einer Normalisierung des Reiseaufkommens führen. Für das Jahr 2022 trauen sie dem Reisehandelskonzern deshalb immerhin 85 Prozent des 2019 erzielten Jahresumsatzes zu.

Goldman Sachs beinahe alleine auf weiter Flur

Die eigentliche Hauptattraktion dürfte aber die hohe Cashflow-Rendite sein. Goldman Sachs prognostiziert für die Jahre 2020 bis 2023 hohe Renditen zwischen 11 bis 13 Prozent.

Bis Anfang Juli 2019 hatte Goldman Sachs die Aktie sogar noch mit "Sell" eingestuft. Mit ihrer nunmehrigen Kaufempfehlung steht die US-Investmentbank nahezu alleine da. Nur die Bank of America Merrill Lynch preist die Dufry-Aktie auch noch zum Kauf an. Die Rivalin kommt dabei sogar auf ein Kursziel von 70 Franken. Die beiden Schweizer Grossbanken UBS und Credit Suisse hingegen sind bloss neutral gestimmt.

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Dufry eröffnet ersten Laden

Dufry eröffnet ersten Laden in Hainan

Dufry hat im Rahmen der Kooperation mit Hainan Development Holdings einen ersten Laden auf der chinesischen Insel eröffnet.

02.02.2021 07:17

Der Duty-Free-Shop liege im Stadtzentrum der Hauptstadt Haikou und laufe unter dem Brand GDF Plaza, teilte Dufry am Dienstag mit. Weitere Standorte würden derzeit geprüft.

Der Basler Reisedetailhändler hatte die Kooperation mit der staatlichen chinesischen Firma Anfang Jahr angekündigt. Mit der Zusammenarbeit soll die Wachstumsstrategie in Asien vorangetrieben werden, so die Meldung. Das Unternehmen ist im chinesischen Raum bereits mit Geschäften an den Flughäfen Shanghai Hongqiao und Chengdu präsent, zudem ist Dufry bereits in Hongkong und Macau vertreten.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Dufry erhält Konzessionen für

Dufry erhält Konzessionen für Flughafen in Jamaika

Dufry hat sich am internationalen Flughafen von Jamaika neue Konzessionen gesichert. So wird der Reisedetailhändler die Verkaufsflächen am Sangster International Airport auf 2'260 Quadartmeter von 1'800 Quadratmeter erweitern, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst. Die Geschäfte würden sowohl im Duty-free- als auch im Duty-paid-Bereich betrieben und die Verträge liefen über über fünf respektive sechs Jahre.

02.03.2021 07:49

Der Sangster International Airport in Montego Bay ist den Angaben zufolge mit einem Passagieraufkommen von 4,6 Millionen pro Jahr der bedeutendste Flughafen auf der Karibikinsel Jamaika.

an/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Coronapandemie beschert Dufry

Coronapandemie beschert Dufry einen Milliardenverlust

(Zusammenfassung) - Dufry blickt auf ein katastrophales Geschäftsjahr 2020 zurück. Nach dem Einbruch der globalen Reiseaktivitäten im Coronajahr ging in den Läden des Duty-Free-Spezialisten nur ein Bruchteil der üblichen Waren über die Theke, sofern diese überhaupt geöffnet hatten. Dank einem geschickten Krisenmanagment sieht sich das Unternehmen für die erwartete Erholung aber gut gerüstet.

09.03.2021 14:13

Im Berichtsjahr sackte Dufrys Umsatz um rund 70 Prozent auf noch 2,56 Milliarden Franken ab, wie das Basler Unternehmen am Dienstag mitteilte. Besonders schlimm war das zweite Quartal mit monatlichen Umsatz-Rückgängen von über 90 Prozent, ehe sich die Einbussen ab Juli in einem Bereich zwischen 75 und 80 Prozent einpendelten. Während der zweiten Virus-Welle war es nicht mehr ganz so schlimm.

Fokus auf Kosten

In einem solch widrigen Umfeld legte Dufry den Fokus auf die Kosten. So konnte das Unternehmen dank Einsparungen im Personalbereich - Kurzarbeitsprogramme etwa entlasteten die Lohnliste - und Erleichterungen bei den Mietverträgen die Kostenbasis gegenüber 2019 um 1,3 Milliarden senken. "Unsere flexible Kostenstruktur ist in der Krise sicher ein Vorteil", sagte Finanzchef Yves Gerster im Gespräch mit AWP.

Unter dem Strich verblieb dennoch ein horrender Verlust von 2,5 Milliarden Franken. Dieser fiel auch wegen verschiedenen Abschreibungen in Höhe von insgesamt 1,2 Milliarden deutlich höher aus, als von den Analysten erwartet. Wie schon im Vorjahr, soll unter diesen Umständen auf eine Dividendenzahlung verzichtet werden.

Grosse Pläne in China

Abgesehen von den Kosteneinsparungen hat sich das Management während der Krise sehr umtriebig gezeigt. So sicherte sich Dufry im Oktober mit einer Kapitalerhöhung 800 Millionen Franken und nutzte den Spielraum, um die ausstehenden Aktien der US-Tochter Hudson zurückzukaufen. Die Hudson-Aktie waren erst 2018 an die US-Börse gebracht worden - damals zu einem deutlich höheren Preis als beim Rückkauf.

Auch ist Dufry mit dem lange gehegten Plan, seinen Fussabdruck in China zu vergrössern, im Jahr 2020 weiter gekommen. So wurden gegen Ende Jahr Partnerschaften mit Alibaba sowie mit Hainan Developement bekannt gegeben. "Die Zusammenarbeit mit Alibaba soll die Gruppe auch bei der Digitalisierung weiterbringen", so der Finanzchef.

Umfeld bleibt unsicher

Per Ende 2020 beziffert Dufry die Liquidität auch dank zusätzlichen Krediten auf 1,9 Milliarden Franken. Diese Reserve soll dabei helfen, die noch immer angespannte Situation zu meistern. So waren per Ende Februar erst 55 Prozent der Läden geöffnet. Dieser Anteil soll sich mit dem Ausrollen der Impfprogramme im laufenden Jahr stetig erhöhen.

Das Tempo der Erholung bleibt weiter ungewiss. Der Break-even auf Stufe Equity-Free-Cashflow könne erreicht werden, auch wenn der Umsatz noch 40 Prozent unter dem Vorkrisenniveau liege, so die Guidance. Mit einer vollständigen Erholung des Reiseverkehrs könne frühestens Ende 2022 gerechnet werden.

Die Dufry-Aktien reagierten am Dienstag mit leichten Abgaben auf die Jahreszahlen. Im Vergleich zum Tiefpunkt im März 2020 hat sich der Kurs zwar mehr als verdreifacht, liegt aber weiterhin deutlich unter dem Vorkrisenstand.

Link zum vollständigen Videointerview mit CFO Yves Gerster: https://youtu.be/y746_ANFWYs

an/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

rogamisa
Bild des Benutzers rogamisa
Offline
Zuletzt online: 25.05.2022
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 69
Diese Aktien können vom angestauten Reisehunger profitieren

Diese Aktien können vom angestauten Reisehunger profitieren Cash.ch untersucht Reisetitel und sagt, wo sich ein Investment für Anlegerinnen und Anleger jetzt schon lohnt.

 

https://www.cash.ch/news/politik/boerse-diese-aktien-koennen-vom-angesta...

Quelle Cash

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Dufry platziert Wandelanleihe

Dufry platziert Wandelanleihe über 500 Millionen Franken

Der Reisedetailhändler Dufry hat seine finanziellen Verbindlichkeiten neu geordnet.

24.03.2021 07:46

Zu diesem Zweck wurde eine neue Wandelanleihe über 500 Millionen Franken bis 2026 ausgegeben, wie Dufry am Mittwoch mitteilt. Gleichzeitig wird den Besitzern der 1,0%/2023-Anleihe über 350 Millionen ein Rückzahlungs- oder Umtauschsangebot gemacht

Die neue unbesicherte Wandelanleihe läuft bis zum 30. März 2026 und weist einen Coupon von 0,75 Prozent auf. Der Referenzkurs wurde auf 87 Franken je Aktie festgelegt, was einem Aufschlag von 45 Prozent entspicht.

Zur Umwandlung werde entweder auf bedingtes Kapital oder auf bestehenden Anteile zurückgegriffen, heisst es weiter. Ein entsprechender Vorschlag werde der Generalversammlung vom 18. Mai unterbreitet.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Dufry erhält weitere

Dufry erhält weitere Konzessionen für Flughafen in Porto Alegre

Dufry hat sich am Flughafen im brasilianischen Porto Alegre weitere Konzessionen gesichert.

25.03.2021 08:05

So wird der Reisedetailhändler zwei Duty-Free-Shops mit einer Verkaufsfläche von insgesamt 935 Quadratmetern und einen Duty-Paid-Shop mit einer Fläche von 704 Quadratmetern betreiben, wie er am Donnerstag mitteilte. Beide Verträge hätten eine Laufzeit von sechs Jahren, so die Mitteilung weiter. Dufry war schon bislang auf dem Flughafen mit vier Shops präsent.

Über Salgado Filho International Airport in Porto Alegre reisen laut den Angaben jährlich rund 8 Millionen inländische und 500'000 ausländische Passagiere.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Dufry will sich neues Geld

Dufry will sich neues Geld beschaffen

Dufry will eine vorrangige Anleihe über insgesamt 850 Millionen Euro am Markt platzieren.

13.04.2021 07:19

Der Erlös aus der Emission soll Dufry zur Refinanzierung bestehender Schulden sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden.

Die Anleihe wird in zwei Tranchen aufgeteilt, eine in Schweizer Franken und eine in Euro, heisst es weiter. Die Euro-Tranche werde dabei im Jahr 2028 und Schweizer-Franken-Tranche im Jahr 2026 fällig. Weitere Details würden in den kommenden Tagen publiziert.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Moody's bestätigt B1-Rating

Moody's bestätigt B1-Rating für Dufry und hebt Ausblick auf "stabil"

Moody's hat das Kreditrating von B1 für Dufry nach der Ausgabe von vorrangingen Anleihen über insgesamt 850 Millionen Euro bestätigt. Der Ausblick wurde dagegen auf "stabil" von "negativ erhöht, wie es in einer Mitteilung vom Dienstag heisst. Den neuen Anleihen wird ebenfalls das Rating B1 zugewiesen.

13.04.2021 12:42

Die Erhöhung des Ausblicks begründet Moody's mit einem verbesserten Liquiditätsprofil von Dufry. Allerdings bestehe weiterhin die Erwartung, dass die Coronapandemie den Flugverkehr in den kommenden Monaten und Jahren stark einschränken werde, heisst es. So dürften Umsatz und Rentabilität bis mindestens 2024 unter dem Niveau vor der Pandemie bleiben.

an/uh

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 26.05.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'070
Dufry emittiert Anleihen über

Dufry emittiert Anleihen über 725 Mio Euro und 300 Mio Fr.

Der Reisedetailhändler Dufry will sich neues Geld beschaffen. Geplant ist die Ausgabe von zwei vorrangigen Anleihen, wie es in einer Mitteilung vom Donnerstagabend heisst.

15.04.2021 20:15

Emittiert wird eine Anleihe im Volumen von 725 Millionen Euro zu 3,375 Prozent und mit einer Laufzeit bis 2028 sowie eine im Volumen von 300 Millionen Franken und einem Coupon von 3,625 Prozent bis 2026. Die Zinszahlung soll anteilig halbjährlich erfolgen.

Der Erlös aus der Emission soll zur Refinanzierung bestehender Schulden sowie für allgemeine Unternehmenszwecke verwendet werden. Bereits am Dienstag hatte das Unternehmen die Ausgabe von Anleihen angekündigt.

yr/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten