Evolva (EVE)

11'767 Kommentare / 0 neu
12.12.2009 11:32
#1
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Kommentare: 2496
Evolva (EVE)

Ab dem 14.12.09 wird Evolva (EVE) anstelle von Arpida (ARPN) an der SWX gehandelt. Ich möchte deshalb einen neuen Thread eröffnen wo sich Investierte und Interessierte austauschen können und fasse hier die wichtigsten Daten/News der letzten Monaten zusammen.

Am 10.09.09 haben Arpida (ARPN) und Evolva den Zusammenschluss bekannt gegeben. Für die Aktionäre von Arpida war dies nach dem gescheiterten FDA Zulassungsversuch (ende 2008) resp. EMEA (Okt. 09) von Iclaprim (mittlerweile für 2.1 Mio an Acino verkauft) die vorläufige Rettung vor dem Konkurs.

Evolva übernimmt von Arpida:

- die SWX Börsennotierung

- die Labor Räumlichekeiten in Reinach

- den verbleibeneden Arpida Cash von rund 14 Mio

Evolva bringt in die Fusion ein:

- eine neue Technologie Plattform

- eine breite Pipline

- Cash

Eine detaillierte Präsentation vom 10.09.09 findet man unter:

http://www.evolva.com/pdf/taxi-pres-for-10th-ver2.pdf

Was macht Evolva (kurz):

"Die Hefespezialisten entwickeln mit einem synthetisch-biologischen Ansatz Wirkstoffe auf Basis von Naturstoffen. Am weitesten fortgeschritten ist ein antivirales Medikament in Phase I, dessen Entwicklung zu großen Teilen vom US-Verteidigungsministerium bezahlt worden ist.

Quelle:

http://www.transkript.de/startseitenartikel/?tx_ttnews[tt_news]=11324

Detailiert:

http://www.handelszeitung.ch/artikel/Unternehmen-Evolva-_Serientaeter_-z...

Welche Produkte hat Evolva in der Pipeline:

Die wichtigsten Arzneimittelkandidaten von Evolva sind EV-077 gegen Nierenerkrankungen und arterielle Thrombose (in der klinischen Phase I) und EV-086 gegen systemische und sonstige Pilzinfektionen, das Anfang 2010 in die klinische Phase I eintreten soll. Darüber hinaus befinde sich EV-075, ein Präparat gegen Influenza und Ebola, in der letzten präklinischen Phase und soll ebenfalls 2010 in die klinische Phase I gehen. Parallel zu den klinischen Aktivitäten ist das Unternehmen mehrere wichtige Drug-Discovery-Partnerschaften eingegangen.

Quelle:

http://www.stocks.ch/nachricht/Arpida_und_Evolva_planen_Zusammenschluss_...

Wer steht hinter Evolva:

Neil Goldsmith (Managing Director & CEO:

"Mit dem 43-jährigen Goldsmith steht ein erfahrener

Unternehmer an der Spitze. In den letzten 20 Jahren war er in elf Biotechnologieunternehmen tätig. Die meisten davon hat er mitgegründet. Fünf von ihnen sind mittlerweile an der Börse. Leute wie Goldsmith, sogenannte Serial Entrepreneurs, sind in der Schweiz noch selten. In den USA oder in Grossbritannien gehören sie zum Alltag. Sie wissen, wie man ein Team zusammenstellt, haben die notwendigen Kontakte zu Geschäftspartnern und wissen, was in der Branche global läuft. Seriengründer kommen auch bei den Investoren gut an. Jean-Philippe Tripet von der Zürcher Aravis nennt jedenfalls als ersten Grund für das Investment der Risikokapitalgesellschaft in die Evolva die herausragenden Qualitäten des Managementteams. Wobei Tripet, der auch als Verwaltungsratspräsident bei der Evolva amtet, nicht nur die grosse Erfahrung des Gründers hervorhebt. «Goldsmith weiss auch sein Team zu begeistern.»

Quelle:

Cash Artikel von 2007

http://www.aravis.ch/mm/2007_02_12_Evolva_Article_Cash.pdf

Jessica Mann (Chief Medical Officer)

"Evolva hat Jessica Mann zum Chief Medical Officer ernannt und damit sein Management-Team erweitert. Jessica Mann war für Evolva im vergangenen Jahr bereits als Beraterin tätig und in dieser Funktion aktiv an der klinischen Entwicklung von Evolvas Wirkstoffportfolio beteiligt.

Jessica Mann MD PhD verfügt über langjährige Erfahrungen im Bereich Wirkstoffentwicklung. Bevor sie zu Evolva wechselte, war sie medizinische Leiterin und Mitglied des Vorstands der Speedel AG, die 2008 für 880 Millionen US-Dollar an Novartis verkauft wurde. Ihre Laufbahn begann Mann als Dozentin für kardiovaskuläre Pathologie an der Londoner St George’s Hospital Medical School. Danach war sie bei Novartis als internationale Leiterin für die klinische Entwicklung von DiovanTM (das umsatzstärksten Produkt von Novartis) tätig, gefolgt von Roche, wo sie als Senior Clinical and Licensing Liaison arbeitete. Sie studierte Medizin an der Universidad de Buenos Aires und promovierte an der University of London.

Quelle:

http://www.evolva.com/news/2009-10-29/

Das weitere Management findet man unter:

http://www.evolva.com/AboutUs/Management/

Finanzierung/Investoren:

Evolva ist nach eigenen Aussagen bis ende 2012 finanziert und hat somit genügend Zeit Ihre Pipeline voranzutreiben.

Evolva nimmt 28 Mio. CHF beim erstem Abschluss der Finanzierungsrunde Serie B auf:

"Die Serie-B-Finanzierung wird vom derzeitigen Investor Aravis und den neuen Investoren Auriga Partners, Vinci Capital - Renaissance PME und Wellington Partners angeführt. BioMedInvest und ein nicht genannter privater Investor traten beim ersten Abschluss als Koinvestoren auf. Ebenfalls beteiligt waren die bestehenden Evolva-Investoren Astellas Venture, Dansk Innovation, Novartis Bioventures und Sunstone Capital.

„Wir sind beeindruckt von der innovativen Technologie, der attraktiven Pipeline von Arzneimittelkandidaten und dem internationalen Geschäftsmodell von Evolva“, kommentierte Patrick Scherrer als Vertreter von Vinci Capital - Renaissance PME. „Wir haben Vertrauen in das grosse Potenzial des Evolva-Konzepts und haben deshalb beschlossen, uns an dem Unternehmen zu beteiligen.“

Der erste Abschluss gehört zu den Vorbereitungen für die Fusion zwischen Evolva und dem Schweizer Biotech-Unternehmen Arpida, wobei die Mittel unabhängig von der geplanten Fusion zugesagt wurden. Evolva führt Gespräche mit weiteren Investoren und will in einem zweiten Abschluss zusätzliches Kapital beschaffen, sofern die Aktionäre von Arpida dem Zusammenschluss zustimmen. Durch die Serie-B-Finanzierung wird das gemeinsame Unternehmen über genügend Mittel verfügen, um seine Arzneimittelkandidaten in den nächsten 2 bis 3 Jahren durch die klinischen Prüfungen der Phase II (konzeptioneller Nachweis der Wirksamkeit am Menschen) zu bringen.

Quelle:

http://www.evolva.com/news/2009-10-22/

Zukunft:

Die ersten Ergebnisse der Phase I Studien für die Kandidaten EV -077 und EV-086 sind im Q3 2010 zu erwarten. Phase II Studien und bei Erfolg Partnerschaften sind für das Q3 2011 geplant. Mit dem EV-075 gegen Ebola (finanziert durch das US-Verteidigungsministerium) könnte bei Erfolg bereits 2012 auf den Markt kommen.

Valor: 
2121806 - Evolva
Aufklappen
02.12.2016 15:43
Bild des Benutzers deam85
Offline
Kommentare: 231

ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen das sich cargill diese chance entgehen lässt. cargill kennt die konkurrenz und deren produkte sicher besser als wir alle und weis genau was es braucht. Cargill ist ein riesen konzern und will sicher auche ein stück vom kuchen. ich bleibe positiv eingestellt und hoffe auf ein schönes Weihnachtsgeschenk von evolva Smile

Werden Sie weiterhin Blatt-basierte Stevia Süßungsmittel für Ihre Truvia® und ViaTech® Marken verwenden?

Ja. Wir glauben, dass es immer eine Notwendigkeit für Süßstoffe aus Stevia-Blatt. Cargill weiterhin unsere Truvia® und ViaTech® Stevia Süßungsmittel zu bieten, wie sie derzeit, aus der Stevia-Blatt bestehen.

Our EverSweet™ Süßstoff gibt einfach Lebensmittel- und Getränkeindustrie Hersteller eine andere wohlschmeckende, Null Kalorien-Wirkstoff-Lösung. Diese neuen Süßstoff bringt Kalorienreduktion auf ein neues Niveau.

02.12.2016 15:15
Bild des Benutzers kabul
Offline
Kommentare: 375

Alles gut und recht. Weder die steigende Nachfrage nach Stevia-Produkten noch der beste CFO nützen etwas, wenn Evolva, was die Produktion von EverSweet betrifft, nicht vorwärts macht. Ich hoffe, dass demnächst endlich eine Info erfolgt, wie weit die Kostenminimierung nun gediehen ist. Oder sitzen die Verantwortlichen immer noch am runden Tisch und kratzen sich in den Haaren Scratch one-s head Wie früher schon erwähnt: die Konkurrenz schläft nicht. Wenn ein Anbieter ein dem EverSweet ebenbürtiges Produkt zu einem moderaten Preis auf den Markt bringt, wird der Zug für Evolva wohl oder übel abgefahren sein. Cray 2 Nach all den Jahren des Hoffens und Bangens wäre dies das Allerletzte was wir Dauerinvestierten uns wünschen täten.



 

02.12.2016 09:36
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 2545
@deam85

Denke die Nachfrage nach diesen Produkten wird massiv ansteigen. 

Kann man auch in diesem Beitrag nachverfolgen. Es ist einfach die Frage, wer am meisten vom Kuchen "abbeissen" kann.

http://www.grandviewresearch.com/industry-analysis/stevia-market

Mein Stimmungbarometer ist jedenfalls mit der Wahl des neuen CFO wieder über 60% ins Positive gestiegen. Nicht dass ich ihm zutraue an der Produktion was zu verbessern Biggrin , aber er wird sich über die Zukunfts- und Überlebenschancen von Evolva ein paar Gedanken gemacht haben, bevor er seinen Vertrag unterzeichnet hat. Denke auch, dass er da ein wenig mehr Einblick geniessen konnte als wir Aktionäre. 

Und auch die Zusammenarbeit mit der irischen Firma deutet für mich darauf hin dass man zwar Know How von aussen benötigt, aber dass man sich auch zu helfen weiss um in den Gebieten voran zu kommen, wo man selbst keine Kernkompetenzen hat.

So das Morgengebet für Evolva ist wieder mal gesprochen.  Angel 

Wünsche allen ein schönes Wochenende. 

mfg Bellavista

02.12.2016 06:26
Bild des Benutzers deam85
Offline
Kommentare: 231

GLG Life Tech Corp., PureCircle Ltd, Cargill Inc, Tate & Lyle Plc. und Evolva Holding S.A. werden voraussichtlich am Markt führen durch ein starkes Standbein in Anwendungssegmente gepaart mit erheblichen Infrastruktur für Forschung und Entwicklung.

da wird wohl ein Stück vom Kuchen für Evolva übrig bleiben Wink

01.12.2016 23:09
Bild des Benutzers Düse5.0
Offline
Kommentare: 4
Aussichten Stevia

Es soll ein riesiger Markt werden, wenn sich die Prognosen der Auguren erfüllen sollten. Da müssten für Evolva doch mehr als einige Brosamen drinliegen. Bin nach wie vor zuversichtlich und gespannt wie's weiter geht.

http://www.getnews.info/582477/stevia-market-will-witness-growth-based-o...

 

01.12.2016 17:34
Bild des Benutzers RoXoR
Offline
Kommentare: 195

Naja....das Zuschauen hat sich leider nicht gross gelohnt...

 

Hier ein Printscreen kurz vor dem Börsenschluss.....

 

 

 

 

01.12.2016 16:40
Bild des Benutzers RoXoR
Offline
Kommentare: 195

So, ich hab mir mal Chips und Bier bereit gelegt um das Spektakel im Orderbook mit zu verfolgen.

"Printscreentaste" ist auch bereit

Hoffe es wird was für die "Online Trading Gebühren" geboten Wink 

gehandelte Aktien bis jetzt um die 1,2 Mio

Hier noch das Orderbook von 16:38  

01.12.2016 15:30
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 2545
Konkurrenz belebt den Markt

Finde es auch nicht so beängstigend, wenn Nestlé mit einer eigenen Methode auf den Markt kommt. Die werden sie ja wohl in erster Linie für ihre eigenen Produkte verwenden und nicht der Konkurrenz in die Hand spielen.

Auf der anderen Seite wird sich Cargill mit Cola und Co überlegen müssen, ob sie nicht vielleicht an die Kosten von Eversweet etwas weniger hohe Ansprüche stellen sollten und endlich in die Produktion zu gehen, damit sie auf dem zuckerlosen Markt die Pionierrolle nicht an Nestlé verlieren!!!!! Help

mfg Bellavista

01.12.2016 12:47
Bild des Benutzers deam85
Offline
Kommentare: 231

Link hat am 01.12.2016 - 12:25 folgendes geschrieben:

@Bellavista

Deam85, darf ich für Dich Stellung nehmen?

Nicht ganz. Damals wurde noch daran gearbeitet. Die Meldung heute bestätigt, dass die Methode gelungen ist und das Verfahren angewendet werden kann.

kein problem, hast du gut gemacht!

01.12.2016 12:25
Bild des Benutzers Link
Offline
Kommentare: 3217

@Bellavista

Deam85, darf ich für Dich Stellung nehmen? Smile

Nicht ganz. Damals wurde noch daran gearbeitet. Die Meldung heute bestätigt, dass die Methode gelungen ist und das Verfahren angewendet werden kann.

01.12.2016 12:04
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 2545
@deam85 Nestlé

Ist das das Gleiche wie du schon mal gepostet hast.

http://www.20min.ch/finance/news/story/Nestle-arbeitet-an-Zucker-ohne-Ka...

Oder noch eine neue Methode?

 

Ja der Berenberg.... ist erstaunlich, wie sie ihm alle gefolgt sind.... Hoffe einfach, dass er mit seiner Prognose völlig auf die Schnauze fällt und die Fähigkeiten von Evolva falsch eingeschätzt hat.  

 

mfg Bellavista

01.12.2016 11:33
Bild des Benutzers deam85
Offline
Kommentare: 231

es finden nur die Analysen von Berenberg anklang......

01.12.2016 11:24
Bild des Benutzers Tengri Lethos
Offline
Kommentare: 912

Evolva Holding-Aktie: Oliver Walker zu neuem CFO ernannt - Kaufempfehlung bestätigt - Aktienanalyse

 

29.11.16 10:31
Vontobel Research
Zürich (www.aktiencheck.de) - Evolva Holding-Aktienanalyse von Aktienanalystin Carla Bänziger von Vontobel Research:

Carla Bänziger, Aktienanalystin von Vontobel Research, rät in einer aktuellen Aktienanalyse weiterhin zum Kauf der Evolva Holding-Aktie (ISIN: CH0021218067, WKN: A0EAKH, Ticker-Symbol: ADF, SIX Swiss Ex: EVE, Nasdaq OTC-Symbol: ELVAF).

Evolva ernenne Oliver Walker zum neuen CFO. Oliver Walker sei bisher als CFO bei Sivantos, Nobel Biocare und Sonova tätig gewesen. Sein Erfahrungsschatz decke sämtliche Aspekte der Finanzierung ab: M&A, Kapitalmarkttransaktionen, Aktien & Obligationen, Berichterstattung und Mittelbeschaffung. Walker besitze einen MSc in BWL & Wirtschaftswissenschaft der Universität Bern, sei Jahrgang 1969 und Schweizer Bürger. Auch was die Kommunikation mit den Anlegern anbelange, erwarte die Analystin, dass er frischen Wind in die Abläufe bringe.

Evolva sei sicher gut beraten, sich die Dienste eines solch qualifizierten CFO zu sichern. Eines der Managementversprechen - die Ankündigung eines neuen CFO noch vor Jahresende - sei damit erfüllt. Als Nächstes dürfte der Fokus auf Neuigkeiten zu Stevia liegen.

Carla Bänziger, Aktienanalystin von Vontobel Research, bestätigt ihr "buy"-Rating für die Evolva Holding-Aktie. Das Kursziel laute CHF 1,16. (Analyse vom 29.11.2016)

01.12.2016 11:18
Bild des Benutzers RoXoR
Offline
Kommentare: 195


Ja, die Infos kann man natürlich auf beide Seiten interpretieren, was man aber sagen kann ist, dass sich etwas bewegt und dies war in letzter Zeit nicht so...

Das soll auch keine "Kaufaufforderung" oder so sein, ich stelle die Orderbook`s einfach ein, damit man darüber diskutieren kann, auch wenn es nur Momentaufnahmen sind. 

01.12.2016 11:12
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793

Nicht vergessen: Es ist ein Penny-Stock mit all den Problemen. Für viele Grossanleger nicht investierbar. Den wahren Wert abzuschätzen, bleibt schwierig bis unmöglich, solange Cargill nicht die Katze aus dem Sack lässt.

Auch ein Absturz ist möglich. Risiken und Chancen sehr hoch. Irgendwie befindet sich die Firma im Grenzbereich zwischen hiesiger Börsenwelt, in der die normalen Gesetze der Börsen-Physik gelten und einem "Plasma-Universum", in dem andere Gesetze zu herrschen scheinen.

01.12.2016 10:57
Bild des Benutzers Link
Offline
Kommentare: 3217

@RoXoR

Ich verstehe langsam, was Du uns mitteilen willst:

Hohes Volumen (viele Käufer), aber trotzdem steigt der Kurs nicht oder sinkt unmittelbar wieder. So wie jetzt. Gerade 1 Sekunde bei CHF 0.43, und schon wieder bei CHF 0.42.

Auch ich finde die Entwicklung des Aktienkurses sehr seltsam. Ich meine, eine "normale" Aktie wäre jetzt einfach x% im Plus. Punkt. Aber Evolva? Na ja, ich verstehe es jedenfalls nicht. Aber irgend eine Strategie muss ja dahinter stecken. Welche weiss ich wirklich nicht. Und so viel Fantasie wie Bellavista habe ich leider auch nicht Wink

01.12.2016 10:28
Bild des Benutzers deam85
Offline
Kommentare: 231

Domtom01 hat am 01.12.2016 - 10:23 folgendes geschrieben:

Sorry, aber diese "Unterstützungen" sind Wände aus dünnstem Papier. Wenn ein Sturm aufkommt, werden sie je nach Windrichtung im Nu weggeblasen.

ja das ist schon klar, aber wenn du es mit dem Orderbuch in den letzten paar Monaten vergleichst ist es ne Menge Smile

01.12.2016 10:23
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793

Sorry, aber diese "Unterstützungen" sind Wände aus dünnstem Papier. Wenn ein Sturm aufkommt, werden sie je nach Windrichtung im Nu weggeblasen.

01.12.2016 10:16
Bild des Benutzers deam85
Offline
Kommentare: 231

RoXoR hat am 01.12.2016 - 10:11 folgendes geschrieben:

so, hier mal das Orderbook von 10:10

Unterstützung bei 0.39 und 0.40 mit jeweils über 700`000 Stk.

Ich bin mal gespannt wie heute der "Schlussverkauf" über die Bühne geht

 

bei 0.41 auch schon über 300'000

01.12.2016 10:11
Bild des Benutzers RoXoR
Offline
Kommentare: 195

so, hier mal das Orderbook von 10:10

Unterstützung bei 0.39 und 0.40 mit jeweils über 700`000 Stk.

Ich bin mal gespannt wie heute der "Schlussverkauf" über die Bühne geht

 

01.12.2016 08:49
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793

Alles halb so schlimm für EVE, denn: Für Getränke ist deren "Zucker" nicht geeignet, es reduziert den Zuckergehalt, aber es bleibt Zucker. Ist keine "Gefahr" für EVE. Eher sogar eine Hilfe, denn es zeigt, wie "verzweifelt" und unter welchen Kostenaufwand man nach Alternativen sucht. Dabei sind sie doch schon da!

01.12.2016 08:33
Bild des Benutzers deam85
Offline
Kommentare: 231
Hmmmmmm...

Presse: Nestlé mit neuer Methode zur Reduktion der Zuckermenge

Vevey (awp) - Nestlé hat eine Methode gefunden, um die Menge von Zucker in Schokolade zu verringern. Es sei dem Nahrungsmittelkonzern gelungen, die Struktur des Zuckers so zu verändern, dass er süsser schmecke, berichtet die Nachrichtenagentur Bloomberg am Donnerstag mit Verweis auf Nestlés Chief Technology Officer Stefan Catsicas. Es sei so möglich, die Menge von Zucker in der Schokolade um 40% zu reduzieren. Entsprechende Produkte sollen laut dem Bericht 2018 auf den Markt gebracht werden.

30.11.2016 21:36
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1793

Bin teilweise anderer Meinung: Sobald eine News zu Eversweet kommt, gibt es mindestens einen Move von 20 bis 30%, eher mehr falls negativ.

30.11.2016 21:00
Bild des Benutzers colors
Offline
Kommentare: 84

@Roxor , ich habe es auch beobachtet ! @ Bellavista , finde deine Einschätzung sehr interessant . 

Fantasie , Gedanken ( ohne Gewähr)

1.Aktie wird nur steigen bei einer Übernahme oder Aktienrückkäufe und dies nachdem 

Eversweet auf dem Markt kommt . 

2. Zeitlich gesehen , wie schon gepostet Juni 2017

bis dann werden sämtliche News egal in welcher Dimension schlicht weg verpuffen (leider)

 

mfg Colors

 

 

 

 

 

30.11.2016 19:59
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Kommentare: 2545
@Roxor

Hab's zwar nicht gesehen, aber es ist schon imposant, dass in den letzten paar Minuten über 60% des Tagesvolumen über den Tisch sind. 

Das ist schon sehr auffällig und kann wohl kaum mit einem zufälligen Interesse in letzter Sekunde erklärt werden. Aber was steht dahinter? Solche Szenarien geben Raum für schöne Verschwörungstheorien. 

z.B. der neue CFO deckt sich bereits mit Aktien ein, damit er dann im Februar schon welche auf der Seite hat, wenn der Deal geklappt hat. Und niemand kommt auch nur ansatzweise auf die Idee von Insiderhandel zu fabulieren. Schliesslich fängt er seinen Job erst Morgen an... Unknw

mfg Bellavista

30.11.2016 17:24
Bild des Benutzers RoXoR
Offline
Kommentare: 195

wow, geile Orderbook Schlacht jeweils "bestens" mit  500'000 Stk auf beiden Seiten von 0.40 - 0.45 !! Smile

...und ich kann kein Printscreen machen !

30.11.2016 11:47
Bild des Benutzers RoXoR
Offline
Kommentare: 195


...anhand der in den letzten Tage gekauften 50`000er Blöcke würde ich sogar sagen, die "Shortys" kaufen Ihre Positionen zurück ......aber das ist wohl nur "Wunschdenken"  Wink

30.11.2016 11:40
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Kommentare: 266

RoXoR hat am 29.11.2016 - 16:20 folgendes geschrieben:

Market Maker ? ....jedesmal wenn ich bei 0.40 was kaufen will, werde ich sofort bedient, obwohl keine Verkäufer im Orderbook zu sehen sind....

Soviel ich weiß, werden Aufträge, die "bestens" aufgegeben werden, im Orderbook gar nicht vermerkt, sondern sogleich ausgeführt.

30.11.2016 11:26
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Kommentare: 536

Die Shorties waren hier mal früher am Werk, als es kontinuierlich nach unten ging. Seit etwas mehr als 1 Monat ist aber dieser Abwärtsgang nicht mehr vorhanden und der Kurs bei CHF 0.40 ziemlich stabil. Bis zur News betreffend Eversweet dürfte das wohl so bleiben.......und dann je nach dem wie diese News ausfällt, geht es steil nach oben oder es kommt nochmal zu einem starken Kursrückgang.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

30.11.2016 10:49
Bild des Benutzers RoXoR
Offline
Kommentare: 195

raulin hat am 29.11.2016 - 22:21 folgendes geschrieben:

Short-Spieler sind bei der Evolva im Spiel.

 

 

 

Was macht es denn für einen Sinn, wenn es "shortys" gibt aber die Aktie nicht nach unten gedrückt wird ?

Der Kurs ist seit Wochen nicht tiefer als 0.40 evtl ganz kurz mal bei 0.39 und mit jeder weiteren Wochen steigt das Risiko, dass Cargill / Evolva neue News posten...

Ich habe mal das Orderbook angehängt, momentan ist es sogar so, dass bei 0.39 eine Unterstütung von über 1,2 Mio aufgebaut wird und so viele habe ich dort noch nie gesehen, also entweder wird der Kurs alsbald extrem nach unten gedrückt oder die Unterstützung nimmt weiter zu......

 

andere Meinungen ?

 

Seiten