Evolva (EVE)

Evolva Hldg N 

Valor: 2121806 / Symbol: EVE
  • 0.205 CHF
  • +2.25% +0.005
  • 26.11.2020 16:00:48
16'452 posts / 0 new
Letzter Beitrag
jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 25.11.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'367
Aus dem Artikel: Die erste

Aus dem Artikel: Die erste Annahme lautet, dass der jüngste Kursschub auf das Produkt Nootkatone zurückzuführen ist. Denn erwartet wird, dass es demnächst die Zulassung als Insektenschutzmittel für den US-Markt erhält – der definitive Bescheid der US-Umweltschutzbehörde EPA kann jeden Tag eintreffen.

 

Ja, jeder Tag seit 2-3 Jahren. Ich finde schade, dass Evolva keine Infos zum aktuellen Stand gibt. 

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Xeris Pharmaceuticals, AC Immune.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Qualitäten Evolva Management

Ich war auch eine Zeitlang Aktionär dieser Firma deren Manager das Firmenziel seit mehreren Jahren nur darin sehen warme Luft so zu produzieren, dass die Aktionäre denken es gebe Entwicklungen, es gehe vorwärts und sonst noch so das blaue vom Himmel erzählen.
In Tat und Wahrheit besteht das gesetzte Firmenziel der GL darin, für sich und seine Organe immer neue Millionengehälter zu generieren - Evolva ist ein Selbstläufer für die ganze Clique der GL um zu Überleben - Evolva hat noch nie und wird auch nie irgendeinen kommerziellen Erfolg auf Basis echter Arbeit und Resultate erwirtschaften.

sorry, das ich so hart mit den Leuten umgehe - ich möchte nur allen einen Haufen Kopfschmerzen, Verluste und Enttäuschungen ersparen - pedro

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'466
Zufall

ursinho007 hat am 15.01.2020 12:43 geschrieben:

Wann kommt die Zulassung?......Reicht es noch für die kommende Mückensaison?

Eine Zwischeninfo über den Stand wäre jetzt mal angebracht!

Seit meiner Lamentierung steigt der Kurs, ein schöner Zufall. Es scheint, unser Warten ist dem Ende nahe.

Die Frage ist aber doch, ob es noch für die  Müchensaison 2020 reicht.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

oblomov
Bild des Benutzers oblomov
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 25.09.2012
Kommentare: 830
@Pedro

Lieber Pedro

Mich stimmt vorallem das zuversichtlich:

An der Generalversammlung im April wird Beat In-Albon zur Wahl als neuer Verwaltungsratspräsident vorgeschlagen – eine ausgewiesene Fachkraft. Der 67-Jährige fungierte bis Ende 2015 bei Lonza als COO des Segments Specialty Ingredients und brachte dort den Standort Visp wieder auf Vordermann.

Damit könnte ebendiese Ära ein Ende haben (hoffentlich).

LG Oblomov

Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.

Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Zukunftsaussichten + Vergangenheit

oblomov hat am 16.01.2020 11:48 geschrieben:

Lieber Pedro

Mich stimmt vorallem das zuversichtlich:

An der Generalversammlung im April wird Beat In-Albon zur Wahl als neuer Verwaltungsratspräsident vorgeschlagen – eine ausgewiesene Fachkraft. Der 67-Jährige fungierte bis Ende 2015 bei Lonza als COO des Segments Specialty Ingredients und brachte dort den Standort Visp wieder auf Vordermann.

Damit könnte ebendiese Ära ein Ende haben (hoffentlich).

LG Oblomov

Hallo oblomov, ich erinnere mich an die Zeiten als Eve noch vielversprechende Aussagen zu einem Zuckerersatzprodkt machte, sie hatten Meilensteinzahlungen etc. aber das Management war zu einfältig sich die Lizensgebühren oder Beteiligungen abzusichern, das ganze endete in grossen Gewinnen von big Playern bei Eve bleib nichts ausser Spesen - ich betrachte das bisherige Management als totall inkompetent.

Man kann nur hoffen dass Du mit Deinem Postulat recht behältst und die Pfeifen endlich nach Hause geschickt werden - ich wünsche allen nur das Beste und gute Trades in den eigenen Sack anstelle ins Portemonai der GL - pedro

oblomov
Bild des Benutzers oblomov
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 25.09.2012
Kommentare: 830
Ich stimme dir vollkommen zu.

Ich stimme dir vollkommen zu. Der Wandel vom F&E-Startup zu einer gewinnorientierten Firma hat Evolva bisher verpasst. Ich hoffe sie kriegen noch die Kurve. Potential wäre durchaus vorhanden.

Es gibt keine Sicherheit, nur verschiedene Grade der Unsicherheit.

Anton Pawlowitsch Tschechow (1860 - 1904), russischer Meister der impressionistischen Erzählung und Dramatiker

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'646
The Market oder das Forum?

Schon erstaunlich, was da Andres Kälin mit seinem Artikel ausgelöst hat. Oder seht ihr irgendwo noch andere kurstreibende Elemente?

Wenn nein, müsste man daraus schliessen, dass es einige Abonnenten bei "The Market" gibt, oder dass mehr das cash Forum lesen, als man meinen könnte...

Der zeitliche Zusammenhang mit dem Erscheinen des Artikels und der Kursanstieg mit beträchtlichem Volumen sind kaum zufällig!

Bellavista

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Online
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 464
Warum das Pendel gerade heute

Warum das Pendel gerade heute obenausschwingt weiss ich nicht. Für mich war folgende Meldung letzte Woche beruhigend...

https://www.cargill.com/2020/cargill-reports-fiscal-2020-second-quarter-...

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'466
Wow, tönt echt vielversprechend:

Auszug aus dem Cargill-Bericht (googel-übersetzt):

Cargill und der Joint-Venture-Partner Royal DSM haben im November mit der kommerziellen Produktion von EverSweet® Stevia-Süßstoff in der 50-Millionen-Dollar-Fermentationsanlage von Cargill in Blair, Nebraska, begonnen - der erste seiner Art in den USA Moleküle im Stevia-Blatt. Neben der Bereitstellung von Ablagerungen ist die Fermentation viel nachhaltiger als die traditionelle Produktion auf Blattbasis, da diese Moleküle in der Natur weniger als 1% des Stevia-Blattes ausmachen. Die Innovation verfügt über ein beträchtliches Wachstumspotenzial, da sie sich für viele Arten von Lebensmittel- und Getränkeanwendungen eignet, z. B. für Erfrischungsgetränke, aromatisierte Wässer und Tees, Smoothies, Joghurt, Süßwaren und Eiscreme. Derzeit laufen über 300 Kundenversuche und Produktentwicklungsprojekte.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'646
Danke an pfuetze, urisinoh und google Übersetzer

Hey Jungs gute Zusammenarbeit. Einer recherchiert, der andere sucht das Wesentliche raus, damit es alle schön bequem haben und die Google Übersetzer legen eine Schnellschicht ein, um das Ganze zeitnah zu übersetzen. Flinke Burschen allenthalben!! Merci

Eigentlich könnte doch Evolva so eine Mitteilung auch aufnehmen und auf Ihrer Webseite auf diese Fakten hinweisen. Sie müssen ja nichts kommentieren, einfach mal aufzeigen, dass etwas geht und sich Cargill und DMS bemühen die Sache an den Kunden zu bringen.

Bellavista

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Meldung von Cargill

Ohne jemand zu nahe treten zu wollen, aber solche Beruhigungsmanifeste habe ich schon zur Genüge gelesen - Essenz der Meldung - Sprüche wie:

Die Innovation verfügt über ein beträchtliches Wachstumspotenzial, da sie sich für viele Arten von Lebensmittel- und Getränkeanwendungen eignet, z. B. für Erfrischungsgetränke, aromatisierte Wässer und Tees, Smoothies, Joghurt, Süßwaren und Eiscreme. 

sind reine Wiederholungen sie kommen sicher einmal in zwei Jahren ... ich wünsche allen guten Gewinne bei Ihren Trades - nicht vergessen rechtzeitig auszusteigen ! Lol

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'466
@pedro

ursinho007 hat am 16.01.2020 15:46 geschrieben:

Auszug aus dem Cargill-Bericht (googel-übersetzt):

 Derzeit laufen über 300 Kundenversuche und Produktentwicklungsprojekte.

 

Sicher hat Eve Vieles falsch gemacht. Auch gibt es Wiederholungen in den Statements, wie du schreibst, ABER dass über 300 Kundenversuche und Produktentwicklungsprojekte laufen, höre ich zum ersten Mal.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 22.11.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
Alles völlig übertrieben.

Alles völlig übertrieben. Bald sind wir wieder unter CHF 0.20.

Ich muss aber schon sagen, die Kommunikation von Evolva ist äusserst dürftig.

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'416
Die "lockere" Million

Ich hab das früher mal die "lockere Million der pensionierten FuW Leser am Frühstückstisch" genannt.

Eine Regel für den Schweizer Aktienmarkt, die jeder gerne selber nachprüfen kann:

Etwa eine halbe bis eine Million Franken Umsatz wird spontan und ohne gross nachzudenken auf eine Nachricht oder  eine eindeutige Empfehlung (The Market, FuW, Börsenbrief) zu einer spekulativen Aktie innert eines Tgs in der Schweiz aufgeworfen.
Umsätze bis zu einer guten Million heissen also noch nicht viel. Ob mehr dahinter steckt und ob es nachhaltig ist, zeigt sich erst in den darauffolgenden Tagen.

Heute wieder bei SKIN und Evolva zu sehen, aber auch schon bei Leclanche, Mobilezone, Kuros, WISeKey, ASWN und ähnlichen populären, hochspekulativen SmallCaps.

Das braucht nicht viel: 50 Privatanleger, die spontan je 10-20K aufgrund so einer Meldung/Empfehlung  einsetzen? 

Wenn ich mal pensioniert bin, mach ich dann auch mit.
Lockenwickler im  Haar, Kaffee in der einen Hand, mobile-Banking in der anderen.

 

Wobei Evolva mal etwas Erfolg zu gönnen wär...

Düse5.0
Bild des Benutzers Düse5.0
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 221
Die lockere Million

Die lockere Million ist eine gute Metapher für so kurzfristige Kursentwicklungen.

Mir wäre es auch lieber es käme tatsächlich eine handfeste Neuigkeit, welche einen Kurssprung rechtfertigen würde. Trotzdem freue ich mich natürlich über jeden Rappen um den das Basisniveau vor dem Abschuss auf einen höheren Level gehoben wird. Ich bin guten Mutes und harre der Dinge die da kommen. Wenn nichts kommt ist es für mich auch keine Katastrophe, aber ein schöner Aufstieg wäre natürlich schon toll.

 

Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'466
Kein Strohfeuer

Auch wenn es unsere Pessimisten  gertrud und Link nicht wahrhaben wollen: dieses Mal handelt es sich nicht um die "lockere Million". Der Anstieg wird nachhaltig sein, denn Eversweet kommt endlich ins "Rollen" und die Zulassung von Nootkatone steht kurz bevor.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
Gebetsmühlen

ursinho007 hat am 16.01.2020 22:00 geschrieben:

... denn Eversweet kommt endlich ins "Rollen" und die Zulassung von Nootkatone steht kurz bevor.

sorry, aber genau diese Aussage wird seit Jahren kommuniziert, wie eine sich selbst drehende eigen dynamische Gebetsmüle - ich wünsche allen nur die besten Trades mit den grössten Gewinnen am heutigen Freitag - pedro

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'466
Chart

Ein weiteres Indiz, dass es sich nicht um ein Strohfeuer handelt, ist der 3-Jahreschart. Im Dez. 2019 wurde da der mehrjährige Abwärtstrend nach oben durchbrochen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Zokizok
Bild des Benutzers Zokizok
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 08.12.2014
Kommentare: 112
Lizenzeinnahmen

Die Schätzungen für das Marktpotenzial von EverSweet gehen auseinander. Optimistischere Prognosen erachten bis zu 1 Mrd. $ als möglich, was für Evolva Lizenzeinnahmen bis 50 Mio. $ bedeutete. Es ist auch eine Preisfrage: Das Ziel ist, den Preis für das via Fermentation gewonnene Stevia-Produkt deutlich unter den für pflanzliches Stevia zu senken.

Verteilt jetzt mal 50Mio auf 1Mrd Aktien ( wird bis dan sicher über 1Mrd Aktien von EVE geben)

Was bleibt da noch uns Aktionären übrig?

Notkatoon soll auch in Lizenz vergeben werden warscheinlich hat Lonza ein Auge darauf geworfen und es wird wie bei Cargill ablaufen.

Vanillin is ja auch in Lizenz gegangen und da muss Eve auch was an IFF bezahlen wen sie es selbst verkaufen.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 22.11.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
Ja, ich bleibe pessimistisch.

Ja, ich bleibe pessimistisch. Und : CHF 0.50 wird es bei Evolva nie mehr geben. Die Firma wurde an die Wand gefahren und wird sich ziemlich sicher nicht mehr erholen.

Wäre eigentlich bei Evolva ein Reverse Split nicht ein Thema? Scratch one-s head

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'416
Mal sehen.

Mal sehen.

Wär ja schön, wenn sich die Evolva stabilisieren könnte und die Eversweet Einnahmen das Ueberleben sichern.
Aber eben, die Firma ist in der Vergangenheit mit all ihren Projekten eigentlich gescheitert, das wird keiner bestreiten.
Wenn jetzt Eversweet und Nootkatone noch was werden, sollte man doch realistisch bleiben und nicht gleich erwarten, dass in Zukunkft plötzlich nur noch grosse Sachen aus der Evolva Pipeline kommen.

Wie Zokizok schreibt: Viel von den Einnahmen braucht es für den laufenden Betrieb. Das dauert, bis da mal was den Aktionären zugerechnet werden kann. Und Eversweet und Nootkatone reichen nicht für nachhaltigen, langfristigen Erfolg, da braucht es weitere Produkte.

Aber klar: Mit etwas Unterstützung von Analysten, Börsenbriefen und wohlwollenden Artikeln kann eine Evolva durchaus hochgejubelt werden und CHF 0.50 erreichen, vor allem in Zeiten wo niemand weiss, wohin mit seinem Geld und man auf riesigen Buchgewinnen aus den Bluechips sitzt.

Ich kann nur einfach immer wieder an Meyer-Burger nach der KE erinnern. Eigentlich war allen klar, dass eine realistische Bewertung irgendwo zwischen CHF 0.60 bis CHF 0.90 liegen sollte.
Doch MBTN wurde innert Wochen auf über CHF 2.00 hochgetrieben. Und ein scharfer Anstieg löst automatisch weitere Aufmerksamkeit und Empfehlungen aus. Bei ca. CHF 1.60 hat "deraktionaer.de" Meyer Burger zum Geheimtipp erklärt. Man weiss wie es weiter ging...

Freut Euch wenn es jetzt ausnahmsweise mal gut geht für ein Weilchen mit Evolva, verliert nicht die Bodenhaftung und schaut mit einem Auge zum "Aktionär.de", ob der Evolva auf den Radar nimmt.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'466
EP

Auch hier ist bei jedem persönlich der EP entscheidend. Ich bin verhältnismässig zu einigen hier ein jüngerer Aktionär und mein EP wurde heute überschritten. Ich brauche also keine Kurse von 40 oder 50 Rappen, um einen anständigen Gewinn zu realisieren.

Meine Jahresprognose 2019 von 30 Rappen wird wohl in den nächsten Wochen Realität. Etwas verspätet, aber egal Dirol

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.11.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'346
Gertrud und die Rentner

Gertrud, Du scheinst die Rentner schwächer einzuschätzen, als sie es sind. Das ist nun schon das zweite mal bei EVE, dass ein von Dir als nicht nachhaltig erachteter Rentner-Pfupf sich als stabiler erweist, als gedacht. Ich denke schon, dass die Einnahmen bei Evolva in absehbarer Zeit zweistellige Millionenbeträge sein werden. Auf Prognosen zum Break-Even verzichte ich jetzt besser.

Dafür bin ich meinerseits verwirrt, dass die EVE in meinem Depot nur noch 25% im Minus sind. So nach drei Jahren warten könnten die noch grün werden! Das wäre ja eine echt seltsame Farbe für EVE.

Und dann noch, liebe Qualitäts-Gertrud: Der Vergleich mit MBTN ist wirklich untauglich. Das sind zwei Firmen in einer völlig anderen Geschichte. MBTN hat immerhin schon Dinge produziert und mit Gewinn verkauft, und musste danach in schwerer Arbeit genügend lange genügend schwere Managementfehler machen, um jetzt dort zu stehen, wo sie jetzt stehen. Evolva hingegen hat noch nie Gewinn gemacht, die haben ihre Managementfehler rechtzeitig gemacht.

Goldi

 

rbwf
Bild des Benutzers rbwf
Offline
Zuletzt online: 25.11.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 110
Einstandspreise

Wo liegen eure Einstandspreise?

KaM
Bild des Benutzers KaM
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 13.11.2018
Kommentare: 111
0.378

0.378 Smile

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 26.11.2020
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'416
Im Gegenteil, Goldi

Da hast Du mich 2x falsch verstanden:

In der Schweiz gibt es eine sehr grosse Zahl reicher Rentner, von denen nicht alle nur Kreuzfahrten machen, sondern auch tausende "börselen". Obwohl sie keine Ahnung haben, was sie mit noch mehr Geld überhaupt anfangen sollten. Ich hab das erwähnt, weil schon etwa 50 davon ausreichen, um so einen Anstieg spontan mit addiert einer Million zu tragen.
Bei Firmen wie Evolva, WISeKey, Leclanche, Newron etc. - die für die meisten Institutionellen "not investment grade" sind - ist dieser Rentner-Einfluss keineswegs schwach.
(Oder Gegenfrage: Was für eine Anlegerkategorie sollte sonst gestern Morgen Evolva gekauft haben?)

Und dann habe ich Meyer-Burger nur deshalb als Vergleich herangezogen, weil beide Aktien populär sind oder waren, die Technologie gut tönt (Solar/ Biotech) und die BöKap grad die richtige Grösse hat, dass sie mit tendenziösen Artikeln oder eben von Börsenbriefen und mit "Geheimtipp" Etiketten relativ einfach in bewertungstechnisch absurde Höhen getrieben werden kann.
Das ist ja an sich nichts Schlechtes. Aber es hilft, wenn man diese Mechanismen kennt und richtig einschätzen kann.

In weniger als 10 Jahren werde ich übrigens auch eine reiche Rentnerin sein. Möge Evolva, das Cash-Forum und die meisten von Euch noch solange durchhalten!
Gnade Gott - Ich werde die SmallCaps der Schweizer Börse rocken und das Forum mit Kommentaren überschwemmen . . .

 

Nayloo
Bild des Benutzers Nayloo
Offline
Zuletzt online: 22.08.2020
Mitglied seit: 19.04.2018
Kommentare: 33
Dieses Jahr wird ein super

Dieses Jahr wird ein super Jahr!  Ich bin guter Dinge.

Schaut doch kurz beim Europäischen Patentamt vorbei!

https://register.epo.org/smartSearch?searchMode=smart&query=evolva&dir=desc&sort=applicationNoColumn

 

Das Glück ist nie ganz ohne Leid, zum Begleiter hat es stehts den Neid!!

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 23.11.2020
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 1'346
Nayloo

Welches Patent meinst Du? Am 15.1.2020 veröffentlicht wurde REKOMBINANTE HERSTELLUNG VON STEVIOLGLYKOSIDEN. Meintest Du dieses, oder ein anderes? Zum Beispiel die fünf Patentanmeldungen zur Anwendung von Nootkaton im vierten Quartal 2019? 

Goldi

rbwf
Bild des Benutzers rbwf
Offline
Zuletzt online: 25.11.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 110
Zulassung

Das scheint die Zulassung zu sein!! Die Seite lässt sich aber nicht richtig öffnen!? Ist die Zulassung     da???

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 22.11.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'530
@rbwf

@rbwf

Nein, ist es nicht.

Seiten