GAM

GAM Hldg N 

Valor: 10265962 / Symbol: GAM
  • 2.904 CHF
  • +2.61% +0.074
  • 06.12.2019 17:30:35
512 posts / 0 new
Letzter Beitrag
ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666
und jetzt link?

ursinho007 hat am 15.11.2019 15:39 geschrieben:

Nächste Woche wieder über CHF 3

Wow, schon innerhalb der ersten Börsenstunde der neuen Woche.........

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'343
partiell neue Anlagestrategie bei GAM

GAM strukturiert Strategie für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern neu

Zürich (awp) - Die Fondsgesellschaft GAM lanciert eine Strategie für Fixed-Income-Anlagen in Asien. Um genau zu sein, soll die Strategie für Unternehmensanleihen aus Schwellenländern neu einen Fokus auf asiatische Anleihen haben.

 

Konkret wird die bestehende "GAM EM Corporate Bond"-Strategie als "GAM Asian Income Bond" neu aufgestellt, wie das Unternehmen am Montag mitteilte. Man wolle so "vom wachsenden asiatischen Anleihenuniversum profitieren".

 

Das Team wird vierköpfig sein, wobei Amy Kam zur Lead-Managerin ernannt wird.

 

ys/tt

Bellavista

Homemanager
Bild des Benutzers Homemanager
Offline
Zuletzt online: 04.12.2019
Mitglied seit: 30.11.2006
Kommentare: 122
Nicht gerade was ich erwartet habe ^^

ursinho007 hat am 18.11.2019 11:57 geschrieben:

ursinho007 hat am 15.11.2019 15:39 geschrieben:

Nächste Woche wieder über CHF 3

Wow, schon innerhalb der ersten Börsenstunde der neuen Woche.........

Zugegeben, der Kurs war KURZZEITIG über CHF 3 .... Aber ich habe deine Vorschau schon ein bisschen nachhaltiger erwartet. Aber es ist ja erst Montag..... mal schauen

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
GAM? Langweilig!

GAM? Langweilig!

pee1983
Bild des Benutzers pee1983
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 13.03.2018
Kommentare: 150
pushing

Einige sind hier seit Wochen fleissig am drücken...Findet man den Boden zwischen 2.7 - 2.5 ?

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
Ohne Halt bis 5.73??? Oder?

Ohne Halt bis 5.73???

Oder?

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
@Lurch

@Lurch

Wie kommst du darauf?

Die Aktie hat schon eine hohe Hürde bei CHF 3.00.

Zudem ist die Kursentwicklung von GAM nur schwer zu verstehen. 

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'293
GAM-Investmentchef Matthew

GAM-Investmentchef Matthew Beesley nimmt den Hut

Bei GAM kommt es zu einem Abgang in der Geschäftsleitung. Investmentchef Matthew Beesley verlässt den Vermögensverwalter. Dank Beesleys erfolgreicher Restrukturierung des Teams werde sein Posten nicht neu besetzt, teilte GAM am Freitag mit.

29.11.2019 07:53

Seine Aufgaben würden einerseits unter den Leitern der zwei Investmentgruppen "Systematic and Solution", die auch Privatkunden beinhalten, sowie "Discretionary" aufgeteilt. Andererseits übernehme Steve Rafferty, Chef des operativen Geschäfts (COO), die Verantwortung für die Kontrolle des Front Office sowie des Handels von Beesley.

Beesley werde noch über einige Monate für GAM arbeiten, um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen, hiess es weiter. Er habe bei GAM keine Kundengelder verwaltet. Deshalb werde sein Abgang keinen Einfluss auf das Investmentmanagement der Fonds oder Mandate haben. Beesley war 2017 zu GAM gestossen und vergangenes Jahr in die Geschäftsleitung aufgenommen worden.

GAM hat im Zuge einer tiefen Krise erst kürzlich den Chef ausgewechselt. Seit Anfang September leitet der ehemalige Blackrock-Manager Peter Sanderson den Vermögensverwalter. Laut Medienberichten war auch Beesley im Rennen um den Chefposten gewesen.

Die Krise von GAM hatte begonnen, als im Juli 2018 der Investmentmanager Tim Haywood suspendiert wurde. Später wurde er wegen schweren Fehlverhaltens entlassen. Dabei ging es um Verstösse gegen interne Richtlinien. Die von Haywood betreuten Fonds mit sogenannter Absolute-Return-Bond-Strategie (ARBF) wurden vom Handel ausgesetzt, woraufhin viele Anleger ihre Gelder abzogen.

tt/yr

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

HeimliFace
Bild des Benutzers HeimliFace
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 09.11.2010
Kommentare: 933
Soderle, ich bin seit soeben

Soderle, ich bin seit soeben auch dabei (2.7300). 50% der Posi. Habe vor, erstmal liegen zu lassen.

Ich bin nicht so der Szeneknenner im Vermögensgeschäft, was ich aber aus kurstechnischer Sicht sehe, könnte über die nächsten Wochen und Monate noch Freude bereiten. 50% erstmal deshalb, weil beim potenziellen Bruch von 2.69 dann ein weiterer Rutsch kommen könnte. Man weiss ja nie.

Übrigens: Der Abgang von Beesley ist aus meiner Sicht logische Konsequenz der früheren Wechsel. Spannend, dass seine Position nicht wiederbesetzt wird. Hört sich nach Interimslösung an.

 

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
Früher hies das klar höher Aktienkurs

GAM erwägt offenbar Stellenabbau von über 40 Prozent

GAM diskutiert intern nach dem belastenden Handelsskandal über einen radikalen Abbau der Arbeitsplätze.

 

Blöd für die Betroffenen, aber gut für Aktionäre..... und falls es diese Leute nicht braucht (wie 85% der Bundesbern Angestellten!!).... dann weg mit den Kosten...

 

Bin gespannt, was die Aktie morgen macht.......................

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
@Lurch

@Lurch

Morgen passiert diesbezüglich nichts. Die Info kam nicht nachbörslich.

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
Denke, doch!

Denke, doch!

Hat ja nicht gleich jeder mitbekommen.... kurz vor Börsenschluss....

40% weniger Personal heisst doch extrem weniger Kosten!!!!! Dann noch die neuen Leute von "Schwarzstein"..... da brodelt es hinter den Kulissen.... da kommt was.... WAS auch immer.......... und wer noch nicht an Bord ist, sollte schleunigst rein...........

so, jedenfalls stelle ich mir das vor!!!!!! Smile

Babette
Bild des Benutzers Babette
Offline
Zuletzt online: 02.12.2019
Mitglied seit: 11.08.2010
Kommentare: 256
Es war einmal kurz vor Weihnachten 2019...

Der neue CEO von GAM meldet ein grosser Goodwill-Abschreiber, zusammen mit einem grossen Stellenabbau. Der Aktienkurs eröffnet mit einem deutlichen Abschlag, bevor dann ein kräftiger Renound einsetzt und damit das Allzeit-Tief für immer hinter sich lässt. Relativ zeitnah dürfte im 2020 dann das erste Übernahme"angebot" von BlackRock eintreffen.

Wetten?

b.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
@Babette

@Babette

Wetten? 

Bin dabei...aber dagegen natürlich.

HeimliFace
Bild des Benutzers HeimliFace
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 09.11.2010
Kommentare: 933
Jetzt weiss man auch, weshalb

Jetzt weiss man auch, weshalb die Position nicht neubesetzt wird ^^Echt mal, wie wenn sie jetzt eine schöne Braut zum Verkauf zurechtstutzen wollen.

 

PS: Mal wieder herrliches Timing mit dem Einstieg. Eigentlich müsste man aus Investorensicht meinen, das Gerücht mit dem Abbau sei gut - genau deshalb wirds womöglich morgen erstmal runtergehen.

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
Die Ruhe vor dem Sturm

Die Aktie hält sich gut, schliesslich sind wir ja ganz unten.... kann also meines Erachtens nicht viel passieren....

Das mit den Entlassungen ist im Moment noch ein Gerücht, dürfte aber Sinn machen, dass man deren Arbeit in Zukunft bei BlackRock machen lässt oder einkauft oder auslagert......... oder gar den ganzen Schuppen andient..... Wann geht es los? Das ist die Frage...

Das Geschäftsmodell sollte ja funktionieren, da wegen der Minuszinsen auch künftig immer mehr Menschen zum anlegen gezwungen werden.... (Wer ist schon so blöd und lässt sein Geld auf der Bank, wenn er dafür auch noch zahlen muss....)

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'343
Lurch hat am 03.12.2019 09:31

Lurch hat am 03.12.2019 09:31 geschrieben:

Das Geschäftsmodell sollte ja funktionieren, da wegen der Minuszinsen auch künftig immer mehr Menschen zum anlegen gezwungen werden.... (Wer ist schon so blöd und lässt sein Geld auf der Bank, wenn er dafür auch noch zahlen muss....)

Grundsätzlich mit deinen Überlegungen einverstanden. 

Am Schluss ist dann halt die Qualität des Vermögensverwalters doch entscheidend. Wenn der Verlust der Anlage höher als der Negativzins ist, dann wählt man halt dann doch wieder die Bank..... oder noch besser einen besseren Vermögensverwalter. Man kann sich ja hier einen aus dem Forum rauspicken. Die Auflistung hat es ja sehr transparent gemacht, wer ein gutes Händchen hat.

Bellavista

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
Es kommt Bewegung in den Laden

VermögensverwaltungGAM im Hedgefonds-Visier: Management soll Aufspaltung prüfen

GAM tritt massiv auf die Kostenbremse. Dem Hedgefonds Bluebell Capital ist der Abbau von bis zu 40 Prozent der Stellen aber noch nicht genug.

03.12.2019 13:36

 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
@Lurch

@Lurch

Bewegung kommt nur dann, wenn wieder Neugeldzufluss generiert werden kann - vorher nicht. Davor ist GAM noch meilenweit entfernt.

Übrigens: wäre GAM so eine Perle, wär die längst übernommem worden. Auch hier: weit verfehlt.

Aber träumen ist natürlich erlaubt Smile

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 17'360
SIX: Sanktionsantrag gegen GAM

Wegen eines nicht korrekten Jahresabschlusses droht dem Vermögensverwalter Ungemach. Das Unternehmen verteidigt sich.

(AWP) Die Regulierungsstelle der Schweizer Börse SIX will den Vermögensverwalter GAM (GAM 2.828 4.66%) wegen eines nicht korrekten Jahresabschlusses für das Geschäftsjahr 2017 sanktionieren. GAM ist damit nicht einverstanden.

Die SIX Exchange Regulation stellt der Sanktionskommission der SIX Group einen Sanktionsantrag gegen die GAM Holding. Sie vermutet Verstösse im Jahresabschluss 2017 gegen den angewandten Rechnungslegungsstandard IFRS, wie sie am Mittwoch mitteilte.

Konkret sieht sie eine Finanzverbindlichkeit der von GAM im Jahr 2016 übernommenen Cantab Capital Partners LLP falsch dargestellt. GAM habe es unterlassen, diese zu schätzen sowie zum Erwerbszeitpunkt und an den nachfolgenden Bilanzstichtagen als Finanzverbindlichkeit zu erfassen. Aufgrund dieser mutmasslichen Mängel ist die Börsenstelle der Ansicht, dass die Verbindlichkeiten in der Bilanz des Jahresabschlusses 2017 von GAM unterbewertet sind und dass ein möglicherweise wesentlicher Neubewertungseffekt nicht in der Erfolgsrechnung erfasst wurde.

Das Unternehmen sieht das offenbar ganz anders. Man sei mit der Ansicht der SIX nicht einverstanden und halte an den veröffentlichten Konzernrechnungen fest, heisst es in einer gleichzeitig veröffentlichten Stellungnahme von GAM. Aus diesem Grund erhob das Unternehmen Einwände gegen den Sanktionsantrag.

Sollte GAM bei der Verteidigung der eigenen Position nicht erfolgreich sein, wäre das Unternehmen verpflichtet, beim nächsten konsolidierten Jahresabschluss die finanzielle Verbindlichkeit zum entsprechenden Zeitwert zu bilanzieren. Zudem müssten die betroffenen historischen Vergleichswerte angepasst werden. Auswirkungen auf den Cashflow habe diese buchhalterische Angelegenheit aber nicht, heisst es.

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
Gross aufgemachter Artikel wegen einer Lapalie

Wau.... riesen Headline wegen  unterschiedlicher Ansicht in der Buchhaltung...normaler Alltag aller Buchhalter.... Megawichtig...... genau heute, um den Turnaround abzubremsen.....

Dann noch belangloses, aufgewärmtes in der Finanz und Wirtschaft...... natürlich ohne neue Erkenntnis aber genug um viele zu verunsichern....

Super Timeing....

Wer hat eigentlich Interesse, Gam kaputt zu schreiben?????

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 989
Bist Du da wirklich objektiv,

Bist Du da wirklich objektiv, Lurch?

Es scheinen sich doch einige potentielle Uebernehmer und institutionelle Anleger in letzter Zeit die GAM gründlich angeschaut zu haben. Der aktuelle Kurs reflektiert wohl deren Erkenntnisse.

Ob es wegen Portfolio-Bereinigungen auf den Jahreswechsel noch zu einem "Sell Off" in dem Titel kommt?

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
Ich fand einfach den Tag

Ich fand einfach den Tag auffällig.... für gleich 2 "GROSSE" Storys..... ohne Inhalt.....

Die machen doch gar nichts bei GAM, ausser Geld verwalten. Sollte in den letzten Jahren ja wohl easy gegangen sein.

Dafür Gebühren kassieren, fertig.

Einer hat dann etwas die Regeln verletzt, ohne dass aber Kunden Geld verloren haben...... Gibt es immer bei so vielen Mitarbeitern....

Seither fällt die Aktie nur noch als hätten die mit Steinen gehandelt und jetzt werden keine Steine mehr gebraucht!!!!!!!!!!!!!!

Aber Börse war schon immer Kriegsgebiet ohne Moral und Anstand und die grossen Profiteure von Gams tot geiern schon rum und tun ihr Möglichstes dazu...

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'666
Ausgebomt

Ich würde sagen, dass der Kurs  unter CHF 3 ziemlich ausgebomt ist. Man sieht es am heutigen Kurs. Die (angebliche) Hiobsbotschaft bewegt den Kurs kaum. Er verharrt bei ca. CHF 2.8.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
in 45 Minuten über 600000 Umsatz

Da kommt was............ sehr hoher Umsatz............ kurz vor der Explosion???

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'776
 

ROFL ROFL

Aber Träumen darf man immer Ok

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
Guckst du Orderbuch

360'000 Stück bei 2.85 ..................................... EIN GROSSeinkäufer!!!! Music 2

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'343
Orderbuch?

@Lurch

So ein Auftrag kann auch schnell wieder verschwinden, wenn der Preis in Reichweite kommt. Und zudem wollen wir nicht einen Grosseinkäufer bei 2.85 sondern lieber bei 3.20 .....

Schönes Wochenende

Bellavista

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 06.12.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 28
Das ist alle klar...

lieber Schöneaussicht, aber:

die 360000 wurden eingestellt, als der Kurs um die 2.87 rum schwankte..... also hätte da ein beträchtliches Risiko für den Einsteller bestanden, dass die gleich benützt werden...... Für mich eher ein Signal für neue Positionen von Interessenten....... Auch der linke Soros hat ja nur auf unter 3 % reduziert, was von der Presse wieder hoch gejubelt wurde.....

Also ich glaub immer noch, dass die Bude bald ein Comeback hinlegt.... wenn nicht auf 15.- so doch auf 5 Stutz......

Oder kennst du eine bessere, brauchbare Aktie, die noch am Boden ist, noch nicht überbezahlt und wo man noch rein kann????

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 07.12.2019
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'343
@Lurch

Eine Alternative wäre DKSH N

Nicht vergleibar, aber auch am Boden mit Erholungspotenzial 

Bellavista

Seiten