GAM

GAM Hldg N 

Valor: 10265962 / Symbol: GAM
  • 2.852 CHF
  • -3.32% -0.098
  • 23.01.2020 17:31:37
578 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 522
GAMe of Thrones

Also attraktiv ist GAM aus meiner Sicht...

wenn GAM nächstes Jahr rund CHF 0.20 Gewinn pro Aktie, im 2021 rund CHF 0.35 Gewinn pro Aktie machen wie ich vermute, ist ein Kurs heute bei rund CHF 3.50 bis 4.00 fair ohne böse Überraschungen. Daher bin ich hier auch dabei, aber eigentlich noch mehr weil ich auf eine Übernahme spekuliere.

 

Rein auf Gewinn je Aktie für die nächsten 1-3 Jahre fokussiert, würde ich aktuell folgende Titel als noch preiswerteres Schnäppchen einschätzen und auf den Thron setzen:

- ams

- leonteq

- aryzta

welche alle um KGV 10 notieren... Ich glaube, es haben noch nicht alle verstanden, dass je TIEFER ein KGV ist, desto besser... Ansonsten kann ich mir gewisse Börsenkurse und KGV's auf 1-3 Jahre-Sicht teils weit über 50 nicht erklären...

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'723
CHF 3.50?

Die Wahrscheinlichkeit, dass wir bereits im Januar/Februar 2020 wieder Kurse um CHF 3.50 haben werden, steigt. Mindestens der Chart zeigt erste Ansätze dazu.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'873
Sehe ich anders. GAM will

Sehe ich anders. GAM will niemand.

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
DU bist echt Link...

hast mir voll den Tag versaut...

Zum Glück gibt es heute im Coop das Mövenpickeis zum halben Preis................

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'723
nicht aufregen

Lurch hat am 10.12.2019 09:00 geschrieben:

hast mir voll den Tag versaut...

Zum Glück gibt es heute im Coop das Mövenpickeis zum halben Preis................

Link ist DER Pessimist im cash-Forum. Ich habe nur geschrieben, dass die Wahrscheinlichkeit aufgrund des Charts gestiegen ist, dass wir im Jan./Feb. wieder Kurse um CHF 3.50 sehen werden. Ich bin zuversichtlich und Link ist als Pessimist vom Dienst gezwungen, diese Ansicht zu negieren.

Wissen werden wir es alle bis spätestens Ende Februar....................

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
Früh einsteigen kann sich lohnen...... irgendetwas wird passiere

Mit der Ankunft eines neuen CEO sollte GAM zur Normalität zurückfinden. Nun gerät Peter Sanderson bereits nach wenigen Monaten unter Druck von aktivistischen Investoren. 

Bereits Ende letzten Monats machte einer von GAMs aktivistischen Investoren seinem Unmut in einem Brief an GAM-Präsident David Jacob Luft: Der Verwaltungsrat müsse dringend etwas unternehmen, das Kerngeschäft der Firma profitabler zu machen, verlangte der Hedgefonds Bluebell Capital.

Nun erhält Bluebell Sukkurs von einem weiteren Investoren, welcher den Druck noch einmal erhöht. Krupa Global Investments forderte ebenfalls per Brief, dass GAM spätestens zur Präsentation des Jahresresultats im Februar einen konkreten Plan präsentiert. Ansonsten werde der aktivistische Investor zusammen mit anderen bei der Generalversammlung einen Angriff auf den Verwaltungsrat starten, berichtete das britische Portal «Financial News» (Artikel bezahlpflichtig).

Radikale Massnahmen

Demselben Bericht zufolge schliesst GAM, welche seit September vom ehemaligen Blackrock-Manager Peter Sanderson geführt wird, auch radikale Massnahmen nicht aus. So könnten bis zu 40 Prozent der Belegschaft abgebaut werden. 

Bereits unter Jacob, der GAM vor Sanderson als Interim-CEO leitete, fuhr das Unternehmen einen harten Sparkurs. So verlassen seit Monaten immer wieder hochrangige Mitarbeiter das Unternehmen. Die jüngsten Abgänge waren Mathew Beesley, der gruppenweite Investmentchef, und Christopher Jarman, der Handelschef für Währungen und festverzinsliche Produkte. 

Unsicherer Putsch

Die Abwärtsspirale von GAM nahm ihren Anfang in der Suspendierung eines Fondsmanagers, welcher gegen interne Vorschriften verstossen haben soll. Diesen «Sturm im Wasserglas» habe die Firma unter dem damaligen Chef Alex Friedman so schlecht gehandhabt, dass sie zur heutigen schlechten Situation geführt habe, so Bluebell. Der Aktienkurs des Unternehmens ist seitdem um mehr als 80 Prozent eingebrochen.  

Auch wenn Krupa mit Bluebell zusammenspannt: Ob der Investor, welcher nach eigenen Angaben 3 Prozent an GAM hält, genug Aktionäre für einen Putsch auf seine Seite ziehen kann, ist nicht garantiert. Bereits 2017, ein Jahr vor dem Beginn der aktuellen Probleme, erzielte der Schweizer Aktivist Rudolf Bohli lediglich einen Achtungserfolg

Soros verliert den Glauben

Trotzdem könnte der Druck Wirkung zeigen, da bei GAM offensichtlich radikale Massnahmen nötig sind. Im Unterschied zu den Aktivisten um Bluebell und Krupa hat namentlich die Investorenlegende George Soros den Glauben an eine Erholung des Unternehmens verloren. Laut «Financial News» soll er dabei etwa 4,5 Millionen Franken verloren haben

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
wäre mal was ........

Auf Anfrage zu den Forderungen von Bluebell und Krupa gibt sich GAM zugeknöpft. Das Unternehmen stehe im Austausch mit allen Investoren, sagt ein Sprecher. Wie FuW aus dem Unternehmen erfahren hat, ist aber genau mit dem zu rechnen, was die Aktivisten fordern: CEO Sanderson wird sich im Februar zum Turnaroundkurs äussern.

GAM teilt selbst mit, alle strategischen Optionen zu prüfen, «um den Wert für Aktionäre und andere Interessengruppen zu maximieren». Ausgeschlossen davon sind auch ein Teilverkauf oder ein Verkauf der Gesellschaft nicht. «Wenn die Gesellschaft dafür einen strategischen Partner findet, wäre das für alle Beteiligten grossartig»

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
Black Rock hat jedenfalls gerade gehandelt
Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'873
Lurch der Pusher  

Lurch der Pusher Wink 

Solange die Aktie CHF 3.00 nachhaltig nicht hinter sich lässt, gibt es keinen Grund einzusteigen. Meine Meinung.

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
Du wirst dir heute Abend in die Eier beissen.... ;-)

Die 3 Franken werden heute fallen.....

in den ersten 2 Minuten schon über 40000 STück gehandelt.................!!!!!!!!!!

PS: Wer pusht hier???

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
und gleich nach 3 Franken gibt es so oder so kein halten mehr

Die ersten 10-20 Rappen nach einem vollen Franken fallen immer sehr schnell..... Goooggooooooooooooooooooooooooooo

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
eine halbe Million in 20 Minuten

aufwachen Mädels............ Weihnachtsgeschenke

PS: Ausser wenn man oben eingestiegen ist...........

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'873
@Lurch

@Lurch

Da ging der Aktienkurs aber wieder merklich zurück seit der Eröffnung. Am Nachmittag vermutlich noch mehr, wenn es heisst : No Deal zwischen den USA und China (was wollen die mit soviel Agrarprodukte?)

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'723
@Link

Wie schon geschrieben: Wir schauen die Sache spätestens per Ende Februar wieder an. Dann werden wir wissen, ob meine Progonse eingetroffen ist oder deine pessimistischen Visionen.

Heute jedenfalls verstärkt sich die Wahrscheinlichkeit, dass der Kurs in den Breich um CHF 3.50 zurückkehrt, denn die CHF 3 konnten mindestens kurzfristig geknackt werden. Oft braucht es mehrere Anläufe bis der volle Franken nachhaltig überwunden wird.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
3.- schon heute wieder gesehen

Das jetzt vor dem Wochenende ein paar Zittrige verkaufen ist normal!

Aber jeden Tag ein paar %%%%%% nach oben ist doch ein Anfang....

Und wenn keine neuen BAD-News kommen, wird der Laden umgebaut und die Aktie merklich steigen.

War ja einst ein grosser Laden mit guten Besitzern. Das ist noch nicht alles weg. Zumal ja nix gravierendes passiert ist.

Und Aktien/Fonds wohl noch eine Zeit alternativlos sind!!! Schöne Festtage.... Dirol

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 522
Armer Soros...

https://www.finews.ch/news/finanzplatz/39208-gam-krupa-bluebell-aktivisten-abgaenge-ceo

hat CHF 4.5 Mio. verloren... Ich habe diese leider auch nicht gefunden.

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

viceroy
Bild des Benutzers viceroy
Offline
Zuletzt online: 23.12.2019
Mitglied seit: 11.11.2018
Kommentare: 5
die Besten von GAM

Die besten Schweizer Aktien-Fonds 2019 laut Cash sind GAM-Fonds: https://www.cash.ch/news/top-news/aktive-fonds-das-sind-die-besten-schweizer-aktien-fonds-2019-1450540

Offenbar gibt es bei GAM noch Leute, die einen guten Job machen. Das lässt hoffen.

 

Silence
and a deeper silence
when the crickets
hesitate

(L. Cohen)

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'380
Das Blatt sollte sich mal wieder wenden...

Ich bin guter Hoffnung, dass die Massnahmen bei GAM nächstes Jahr auch beim Kurs Wirkung zeigen werden.

Habe heute  bei 2.75 ein Engagement gewagt. 

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'380
Schlechter Start ins neue Jahr

Die gehegten Hoffnungen erfüllen sich zumindest vorerst gar nicht. 

GAM ist auf einem Allzeittief und das geopolitische Umfeld wird wohl in den nächsten Monaten für GAM auch kein Kurstreiber werden.

Der Kriegstreiber ennet dem Atlantik treibt wohl lediglich die Gold- und Silberpreise in die Höhe.

Bellavista

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'380
Ein Abbild der Verunsicherung und Hilflosigkeit?

Der Chart von GAM seit Anfang Jahr widerspiegelt die Verunsicherung an den Märkten, die jeweilige Ueberreaktion oder auch die Ratlosigkeit. 

Oder wie seht ihr das? Falls es sonst noch jemanden interessiert....

Bellavista

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
Böses Spiel mit Roger Rabbit

Gestern hätte man nachkaufen sollen!

Heute schon 2 Millionen gelaufen in weniger als 1 Stunde.

Also ich bin immer noch optimistisch, dass da bald News und Umkrempelungen kommen....

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'723
über CHF 3

Ich bin der festen Überzeugung (ausser globaler Börsencrash), dass wir im Verlauf des Jahres Kurse von deutlich über CHF 3 sehen werden.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 379
Lurch hat am 07.01.2020 09:51

Lurch hat am 07.01.2020 09:51 geschrieben:

Gestern hätte man nachkaufen sollen!

Heute schon 2 Millionen gelaufen in weniger als 1 Stunde.

Also ich bin immer noch optimistisch, dass da bald News und Umkrempelungen kommen....

Hast ja heute wieder die Gelegenheit, ist bereits fast wieder beim gestrigen Schlusskurs.....

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'380
Schönes Tages-Delta

wenn man da jeweils den richtigen Zeitpunkt erwischen würde, könnte man mit daytrading viel verdienen.

Könnte, hätte, wenn und aber sind leider zu viele Komponenten, die da mitspielen. Deshalb lass ich dem Konjunktiv den freien Lauf und verzichte auf den potenziellen Reichtum. Dieses Kunststück ist anderen vorbehalten.

Bellavista

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
Nächste Woche

https://themarket.ch/fokus/gam-hat-noch-einen-schuss-ld.1328

 

Von über 17 auf weniger als 3 Fr. innerhalb von zwei Jahren. So sieht die Reise des Aktienkurses von GAM aus. Manch einen Investor dürfte es nun jucken, sich beim Schweizer Asset-Manager einzukaufen – in der Hoffnung, das Allzeittief zu erwischen.

Gemäss Informationen von The Market hat GAM für nächste Woche eine Verwaltungsratssitzung einberufen, an der sie die künftige Stossrichtung festlegen will. CEO Peter Sanderson, seit 1. September im Amt, soll am 20. Februar im Rahmen der Jahreszahlen die neue Strategie präsentieren.

 

 

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'380
@Lurch spannender Artikel...

Habe den Artikel heute Morgen auch gelesen. Ist spannend einmal etwas mehr über die Sachverhalte im Hintergrund zu erfahren.  Zuerst dachte ich, das würde mir nun helfen, meine Einschätzung über die mögliche Richtung bei der Kursentwicklung von GAM zu erleichtern. Nun bin ich aber fast wieder gleich weit. 

Es bleibt ein Hochrisiko und wohin die Reise gehen wird, ist nicht wirklich absehbar. Das Einzige, was ich daraus für mich wirklich mitnehme, ist die Tatsache, dass die Chancen für eine negative Entwicklung einiges höher sind, als ich bisher vermutet hatte. Aber eben, es bleibt eine Chance übrig und soll ich nun auf diese bauen, oder den überblickbaren Verlust realisieren? Vernunft und Gambler stehen erneut gegeneinander im Ring....  .....Welcher von beiden geht k.o.? Ist leider auch bei Mani Matter nicht klar. 

 

zwee boxer im ring gäh nang uf e gring

si füelen enang mau zersch uf e zang

de plötzlech machts päng me fragt sech öbs läng

nei, s geit nid gschwing beid stöh no im ring

jitz wider e rung tätschpum das isch gsung

dr eint drückt afang dr anger aD wang

e kinnhaagge päng doch dä steit no gäng

derfür sprützt afang chly bluet umenang

zwee boxer im ring  gäh nang uf e gring

u wider machts päng me fragt sech öbs läng

u dasmau mit schwung u jitz isch er dung

da plötzlech machts bong u das isch dr gong

jitz wider e rung s isch scho e haub stung

dr eint isch afang chly schlächt binenang

jitz eine tätschpum er flügt er flügt um

cha nümm ufecho und jitz isch k.o.
bravo!

Bellavista

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
Ja, aber.... es kommen News

Es sind neue Manager angetretten. Profis. Mit dem Willen gut da zu stehen und ein gutes neues Konzept zu bringen.... Zudem Druck ist hoch....

Alles straffen, Kosten senken, Teilverkauf vielleicht..... ob es dann in der Zukunft nützt, muss sich noch zeigen, aber erstmals sollte der Kurs der Aktie ja wohl davon profitieren...... die stehen ja nicht hin und sagen "Wir sind Pfeifen und geben auf, sorry Leute" .... und Erfahrung und Beziehungsnetz bringen die ja auch mit ..... also ich erhoffe mir doch zumindest vorübergehen einiges höhere Aktienkurse

Chuck Norris
Bild des Benutzers Chuck Norris
Offline
Zuletzt online: 20.01.2020
Mitglied seit: 09.03.2017
Kommentare: 522
Unsicherheit & Leerverkäufer = ?

Ich habe heute morgen meine Titel geschmissen mit leichtem Verlust. Warte nun ab und werde je nach News den Einstieg gestaffelt wieder machen.

Ich habe verkauft, weil aktuell Unsicherheit besteht bis Mitte Februar wie es weitergeht... Dazu haben die Leerverkäufer GAM für sich entdeckt mit +8% im Dezember 2019 und haben nun knapp 7.8% leerverkaufte Aktien (was noch eine tiefe Quote ist...und Unsicherheit den Leerverkäufern in die Karten spielt). Mir scheint, es wurden nun Anfang Januar eher mehr... Diese Mischung gefällt mir KURZFRISTIG nicht, daher bin ich raus. Werde aber bei Rückschlägen (sofern es diese überhaupt gibt) zukaufen und das Ziel ist, wieder eine Position in GAM aufzubauen. Aktuell sehe ich persönlich in Copn und ams mehr Potential und investiere dort. 

GAM ist schwierig einzuschätzen. Ich betrachte den Kurs als günstig wenn die Gewinne pro Aktie wie prognostiziert erreicht werden... Dennoch glaube ich, dass ein Alleingang seitens GAM nicht ideal ist und grösse entscheidend sein wird, sinkende Margen aufzufangen. Auch Vertrauen ist wichtig. Schlussendlich sind da noch die Kosten... Was hat GAM vor zu verändern, was kostet das zuerst? Diese Unsicherheiten sind mir aktuell zu viel und es muss mir klarer werden WIE GAM dies alles erreichen will, dass der prognostizierte Gewinn auch Realität wird...  Mein Risiko, GAM wird übernommen. Aber dagegen spricht die gestiegene Leerverkaufsquote und dass es nicht schon passiert ist.

https://www.fuw.ch/article/leerverkaeufer-entdecken-kudelski/

 

Um via Börse auf ein kleines Vermögen zu kommen, investierst du ein Grosses...

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'723
Risikostand

Klar hat man bedenken wegen den mächtigen Leerverkäufern. Ich glaube aber, dass der grosse Absturz geschehen ist und nach unten nicht mehr viel passieren kann. Deshalb verkauf ich nicht. Kann ja sein, dass es noch bis CHF 2.50 geht. Gegen oben könnten aber bereits Kurse von CHF 3.50 bid 4 ab 20. Februar drin sein. Also den kleinen Verlust realisieren und dann die Chance verpassen, nur um eventuell noch etwas billiger wieder reinzukommen, scheint mir keine gute Entscheidung.

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Lurch
Bild des Benutzers Lurch
Offline
Zuletzt online: 23.01.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 54
GAM konsolidiert operative Plattform

GAM konsolidiert operative Plattform durch Partnerschaft mit SimCorp

GAM Investments gab heute die Unterzeichnung einer neuen langfristigen Lizenzvereinbarung mit SimCorp bekannt, einem Anbieter von Investmentmanagementlösungen. GAM wird seine externen Front- und Middle-Office-Systeme mit SimCorp als Partner auf einer Plattform konsolidieren. SimCorp seinerseits hatte bereits mitgeteilt, von einem europäischen Asset Manager für seine Front-Office-Lösungen ausgewählt worden zu sein.

SimCorp Dimension wird GAM als zentrale Front-Office-Plattform sowie Investment Book of Record (IBOR) dienen und neben dem Portfolio- und Transaktionsmanagement auch das Risiko-, Compliance- und Performance-Management unterstützen. GAM wird ausserdem SimCorp Gain für das Datenmanagement nutzen, und SimCorp Coric als neue Kundenkommunikations- sowie Reporting-Lösung einsetzen. Für die Kunden wird die Umstellung der aktuellen Front-Office-Systeme auf SimCorp nahtlos verlaufen und sie werden von einem verbesserten Reporting durch GAM profitieren.

GAM arbeitet bereits seit 2004 mit SimCorp zusammen und verwaltet auf deren Investmentmanagementplattform Vermögen von rund CHF 105 Milliarden – namentlich für die Private-Labelling-Sparte sowie einzelne eigene Investment-Management-Strategien von GAM. Die neue Lizenzvereinbarung baut auf dieser bewährten, langjährigen Zusammenarbeit auf. Die Umstellung auf die Plattform von SimCorp, auf der weltweit Vermögen in Höhe von insgesamt USD 19 Billionen verwaltet werden, wird diesen Monat beginnen.

Peter Sanderson, Group CEO von GAM, sagte: «Die Reduktion der Komplexität hat bei GAM weiterhin Priorität, und die Konsolidierung unserer Front- sowie Middle-Office-Systeme ist ein wichtiger Schritt in diese Richtung. SimCorp ist ein Branchenführer, dessen zentrale Plattformlösung sich am besten eignet für unsere zukünftige Ausrichtung, was uns die Umsetzung einer Technologieplattform der Spitzenklasse ermöglicht. Die Umstellung auf eine voll integrierte Lösung verbessert nicht nur das Kundenerlebnis, insbesondere durch eine optimierte Reporting-Lösung, sondern sie steigert auch unsere operative Effektivität sowie Effizienz.»

Ein strategisches Update wird zusammen mit den Jahresergebnissen für 2019 am 20. Februar 2020 präsentiert.

Seiten