GAM

GAM Hldg N 

Valor: 10265962 / Symbol: GAM
  • 2.142 CHF
  • 20.01.2021 17:31:23
758 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Kekkomachine
Bild des Benutzers Kekkomachine
Offline
Zuletzt online: 18.01.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 776
Buy on bad news

Könnte gut sein, dass sich der Preis nun stabilisiert. Der Geldabfluss ist nun das "New Normal" geworden. Buy on bad News eben. Der Kurs ist gegenüber der Bilanz schon so tief, dass es nun schwer wird, dies als Grund zur Überbewertung zu nutzen. Die Aktie bleibt hoch spekulativ und technisch getrieben. Deren Geschäft ist auch sehr undurchsichtig, was natürlich kein Vertrauen so leicht wieder herstellt. Ob sich jemand die Firma schnappt könnte sein, denn es kommt sicher zu einer Konsolidierung im Finanzsektor in Europa, ich setzte jedoch nicht darauf.

Be fearful when others are greedy, and be greedy when others are fearful. - W. Buffett

Ascim
Bild des Benutzers Ascim
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 08.10.2018
Kommentare: 41
Was läuft da?

- Wieder Übernahme Thema?

- Geschäft läuft besser? 

- Niedrige Liquidität und Absenz professioneller Händler für einen Feiertagspump genutzt? 

Bin mal mit einer kleinen Fomo Position rein. 

Haben kritischen Wiederstand mit Schwung bei 2.13 nachhaltig? überwunden. Eigentlich überkauft im Tageschart. Bei einem Rücksetzer kaufe ich vermutlich nach.

Bin TA Amateur. Kann auch BS sein. 

 

Meinungen? 

 

kirschbaum
Bild des Benutzers kirschbaum
Offline
Zuletzt online: 08.01.2021
Mitglied seit: 08.10.2014
Kommentare: 653
ev. Windowdressing von

ev. Windowdressing von grösseren Aktionären?

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 31'103
GAM eröffnet Zweigstelle in

GAM eröffnet Zweigstelle in Kopenhagen

Der Vermögensverwalter GAM hat eine Zweigniederlassung in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen eröffnet. Damit will GAM die Präsenz in den nordeuropäischen Ländern stärken, wie die Gesellschaft am Dienstag in einer Mitteilung schrieb.

12.01.2021 10:51

Leiter der neuen Niederlassung wird der Client Director Northern Europe Gianluca Cerami. Er werde seine langjährige Erfahrung im nordeuropäischen Markt nutzen, um das Wachstum in der Region voranzutreiben, hiess es weiter. Laut GAM-Geschäftsführer Peter Sanderson sei man überzeugt, insbesondere mit den neuen nachhaltigen Anlagestrategien Kunden ins Portfolio zu holen.

GAM beschäftigte per Ende Juni letzten Jahres 747 Vollzeitbeschäftigte in 14 Ländern und betreibt laut eigenen Angaben Anlagezentren in London, Cambridge, Zürich, Hongkong, New York, Mailand und Lugano.

tv/kw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 1'460
Hat wie erwartet seither

Hat wie erwartet seither etwas korrigiert und sieht jetzt charttechnisch sehr interessant aus, finde ich.

Babette
Bild des Benutzers Babette
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 11.08.2010
Kommentare: 465
U-blox dito

gertrud hat am 13.01.2021 10:01 geschrieben:

Hat wie erwartet seither etwas korrigiert und sieht jetzt charttechnisch sehr interessant aus, finde ich.

finde ich Smile

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 20.01.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 31'103
GAM rechnet 2020 mit einem

GAM rechnet 2020 mit einem hohen Verlust

Der Vermögensverwalter GAM rechnet im Jahr 2020 mit einem hohen Verlust. Das Ergebnis belastet hat ein Abschreiber auf Goodwill-Positionen in der Bilanz.

18.01.2021 07:55

Darüber hatte das Unternehmen bereits im Sommer informiert. Insgesamt geht man bei GAM von einem Konzernverlust nach dem Rechnungslegungsstandard IFRS in Höhe von rund 380 Millionen Franken aus, wie die Gruppe am Montag schreibt. Im Jahr 2019 hatte das Minus bei 3,5 Millionen Franken gelegen.

Hauptsächlich verursacht wurde der Verlust durch eine Wertminderung auf Goodwill von 377,7 Millionen Franken, der laut den Angaben primär durch die Übernahme von GAM durch Julius Bär im Jahr 2005 und durch UBS im Jahr 1999 gebildet worden war.

Den operativen Verlust erwartet GAM bei rund 15 Millionen Franken verglichen mit einem Gewinn von 10,5 Millionen im Jahr davor.

Verwaltete Vermögen leicht höher

Zudem macht die Gruppe auch noch Angaben zu den verwalteten Vermögen. Diese beliefen sich Ende 2020 auf 122,0 Milliarden Franken nach zuvor 120,4 Milliarden. Dabei seien 35,9 Milliarden Franken der Vermögen im Investment Management und 86,1 Milliarden im Bereich Private Labelling anzusiedeln, heisst es weiter.

Im vierten Quartal des vergangenen Jahres flossen GAM netto im Investment Management Gelder in Höhe von 0,3 Milliarden Franken zu. Es handle sich um das erste Quartal mit positiven Nettozuflüssen seit Anfang 2018, wird betont. Zugleich hätten Markt- und Wechselkursveränderungen die Bestände mit 2,1 Milliarden positiv beeinflusst.

Im Private Labelling-Teil kam es derweil zu Nettoabflüssen von 3,4 Milliarden Franken. Das sei hauptsächlich auf einen Abzug eines Kunden zurückzuführen, der die bislang von GAM erbrachten Dienstleistungen ins eigene Unternehmen integrieren wollte.

Das detaillierte Jahresergebnis wird die GAM-Gruppe am 18. Februar vorlegen.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten