Gategroup

395 posts / 0 new
Letzter Beitrag
freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

Gategroup geht an Die Börse.

Mitten in der Finanz- und Wirtschaftskrise lässt die frühere Swissair-Tochter Gategroup ihre Aktien an der Börse in Zürich kotieren. Dieser Schritt überrascht. Andreas Schmid, Präsident des Verwaltungsrats, bezeichnet den Börsengang als «coming home» der ehemaligen Gate Gourmet im Schosse der Gruppe.

Allerdings sei das nicht der einzige Grund: «Das Börsenumfeld und der schweizerischen Kapitalmarkt ist für uns attraktiv. Wir wollen den Zugang für Wachstum nutzen», sagt Schmid im Video-Interview. Doch warum gerade zu diesem Zeitpunkt?

Es sei der Wunsch des Managements und der institutionellen Investoren der Gruppe, die Kapital- und Aktionärsbasis zu verbreitern. Damit rüste man sich im schwierigen Umfeld für die guten Zeiten. «Operativ wie auch strategisch fühlen wir uns absolut bereit, von einer privat gehaltenen Unternehmung zur Publikumsgesellschaft zu werden», ergänzt CEO Guy Dubois.

Privataktionäre sitzen in der zweiten Reihe

Am 12. Mai wird der Handel mit den 19,7 Millionen Gategroup-Aktien am Börsenplatz Zürich aufgenommen. Mit der Kotierung ist weder die Ausgabe neuer Aktien, eine Kapitalerhöhung noch ein öffentliches Angebot der bestehenden Aktionäre verbunden. Hauptadressaten sind institutionelle Anleger. Privatanleger sitzen in der zweiten Reihe.

Der Aktie mit dem Handelssymbol «Gate» dürfte bis auf weiteres sehr illiquide bleiben. Der überwiegende Teil der Aktien liegt in der Hand von rund 110 internationalen institutionellen Investoren. Das Gategroup-Management und die Verwaltungsräte sind heute mit 6 Prozent am Unternehmen beteiligt.

Vorgespräche mit Grossinvestoren hätten aber ergeben, dass einige bereit seien, ihre Aktien teilweise zu platzieren. «Wir sind überzeugt, dass eine gewisse Liquidität vorhanden sein wird», bekräftigt Schmid. Zum Ausgabepreis wollte er sich nicht äussern. Ausserbörslich werden laut CFO Thomas Bucher Kurse zwischen 7 und 9 Franken gestellt (Durchschnitt der letzten 60 Tage), was einer Kapitalisierung von rund 160 Millionen Franken entspricht.

Hochverschuldetes Unternehmen

Ein weiterer Punkt: Es gibt keine Sperrfrist, weder für das Management noch für die Institutionellen Anleger. Und: Mit einer Dividende ist vorerst nicht zu rechnen. Die Auszahlung sei erst dann möglich, wenn gewisse Leverage-Ratios, wie etwa Verschuldungskennzahlen erfüllt sein würden. Noch sei man dazu nicht in der Lage, ändern werde sich das aber in den nächsten Jahren.

Dazu müsste Gategroup in den kommenden Jahren aber sehr viel Geld verdienen. Letzes Jahr waren es 93 Millionen Franken. Das Unternehmen ist hoch verschuldet. In der äusserst schmalen Bilanz, die der Caterer heute abgegeben hat, werden 1,4 Milliarden Franken Verpflichtungen aufgeführt, bei einer Bilanzsumme von 1,5 Milliarden Franken.

CEO Guy Dubois strotzt trotz Airline-Krise und dem damit verbundenen Preisdruck vor Zuversicht. «Mit unseren stabilen Erträgen und gesunden Margen sind wir gut vorbereitet, Megatrends und neue Kundenbedürfnisse als Wachstumschancen zu nutzen», sagt er. Weiterhin wolle man organisch über dem Markt wachsen und kleinere Akquisitionen tätigen. Ausbauen will Gategroup ihre Aktivitäten besonders in Asien. Hier sei man noch nicht so stark wie beispielsweise in Europa.

Valor: 
10018595 - Gategroup Holding
freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
gategroup

habe so eben vernommen das die gategroup mit etwa 19 mio aktien an die ch börse gehen. und pro aktie 15fr startkurs. weis jemand mehr? :?: :idea:


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
gategroup

AKTIENFOKUS/Gategroup mit geglücktem Börsenstart an der SIX

12.05.2009 10:45

Zürich (awp) - Das Börsendebut der Gategroup Holding AG ist einigermassen geglückt. Die Aktien der Catering-Gruppe, die seit dem (heutigen) Dienstag an der SIX kotiert sind, eröffneten mit einem Kurs von 20,00 CHF. Kurz darauf stiegen sie bis auf das bisherige Tageshoch von 22,00 CHF, um danach allerdings wieder deutlich unter die 20-CHF-Marke zu fallen.

Kurz nach 10 Uhr notieren die Aktien auf dem vorläufigen Tagestief von 16,60 CHF bei gut 23'000 gehandelten Papieren. Bei insgesamt knapp 19,7 Mio kotierten Titeln ergibt dies eine Marktkapitalisierung von knapp 330 Mio CHF.

Der früherer Swissair-Caterer hat erst letzten Donnerstag die Kotierung an der SIX angekündigt. Um ein eigentliches IPO (Initial Public Offering) handelt es sich dabei allerdings nicht, ist mit der Kotierung doch weder die Ausgabe neuer Aktien, noch eine Kapitalerhöhung oder ein öffentliches Angebot der bestehenden Aktionäre verbunden. Derzeit sind rund 110 Investoren (vor allem Hedgefunds) an Gategroup beteiligt.

Die Aktien der Gruppe werden bereits seit 2007 ausserbörslich (OTC) in London gehandelt. Dort seien zuletzt Preise (Durchschnitt der letzten 60 Tage) zwischen 7 und 9 CHF pro Aktie bezahlt worden, sagte CFO Thomas Bucher am letzten Donnerstag vor den Medien in Zürich. Vor einem Jahr lag der Kurs um 60 CHF, im Allzeit-Hoch vor 18 Monaten bei 85 CHF.

Die Bank Vontobel würde mit Investitionen in die Aktie noch zuwarten, da der Streubesitz in den ersten Wochen recht gering sein werde und es noch nicht klar sei, wer verkaufen wolle, wie es in einem Kommentar heisst. Sie ist allerdings der Meinung, dass die Gategroup in Zukunft eine "durchaus interessante Investitionsmöglichkeit" bietet, besonders wenn nach einem schwierigen Geschäftsjahr 2009 die Passagierzahlen wieder ansteigen sollten.

Allerdings sollte man laut den Bankanalysten den hohen Verschuldungsgrad in die Überlegungen miteinbeziehen. Das Unternehmen hat, wie das bei Unternehmen im Besitz von Finanzinvestoren oft der Fall ist, eine relativ hohe Verschuldung. Die Nettoverschuldung liegt bei 528 Mio CHF, das Eigenkapital lediglich bei 94 Mio CHF (EK-Quote bei 6%).


 

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
Gategroup

Firma hat ein PE von 3.1 :!: und sehr tiefes KUV

aber hochverschuldet

3) Φιλαργυρία

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
gategroup

hmm ok also der aktuelle aktien kurs ist 16.60fr also heute ein plus von 46%. ok würde sich doch lohnen so tief ein zu steigen? :roll: Biggrin


 

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
die ist aber recht zusammengesackt

danke für info die gategroup scheint mir ist aber seit der eröffnung an morgen recht zusammengesackt;

nein will zuerst ende mai mit dem gewinn von natural die steurrechnung pünktlich bezahlen Smile ; global natural hat mir jetzt recht geholfen und ich hoffe, dass ich mit der, wieder mal einen satten gewinn machen kann. (für meine verhältnisse) WinkWink

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

Laser02
Bild des Benutzers Laser02
Offline
Zuletzt online: 10.11.2011
Mitglied seit: 11.02.2009
Kommentare: 386
Re: die ist aber recht zusammengesackt

oslo11 wrote:

danke für info die gategroup scheint mir ist aber seit der eröffnung an morgen recht zusammengesackt;

nein will zuerst ende mai mit dem gewinn von natural die steurrechnung pünktlich bezahlen Smile ; global natural hat mir jetzt recht geholfen und ich hoffe, dass ich mit der, wieder mal einen satten gewinn machen kann. (für meine verhältnisse) WinkWink

Wieviel und zu welchem EP hast du Natural?

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
gategroup

@oslo

aber schau das du mit natural deine steuererklärung nicht bald mit naturalien bezahlen must! BiggrinWink

mfg freeby Biggrin


 

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
3000 St. zu 1.50

Habe gestern meine 3000 Stück, mit 3.65 verkauft.

Gegenwärtig habe ich keine Natural Global mehr im Depot, werde aber sicher wieder kaufen, wenn sich eine Gelegenheit ergibt Lol

mfg oslo11

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
gategroup

Gategroup mit Börsenstart - Schluss knapp über Tagestief

12.05.2009 19:19

Zu Handelsbeginn waren die Gategroup-Aktien noch auf 22 CHF geklettert (Tageshoch). Gategroup ist die Dachgesellschaft der ehemaligen Swissair-Tochter Gate Gourmet und zehn weiterer Marken.

Mit dem Gang an die Börse mitten in der Wirtschaftskrise will die Catering- und Logistikgruppe eine breitere Basis von Aktionären gewinnen und flexibler agieren können. Zurzeit halten mehr als 100 Investoren die 19,7 Mio Aktien der Gategroup Holding AG.

Das Unternehmen hat 2008 bei einem Umsatz von 2,9 Mrd CHF einen operativen Gewinn von 154 Mio CHF erwirtschaftet. Gategroup beschäftigte Ende 2008 insgesamt 22'254 Personen. Zu den bekanntesten Kunden der Gategroup zählen die Swiss, British Airways, United Airlines oder auch Air Berlin und Easy Jet.


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

AKTIENFOKUS/Gategroup mit geglücktem Börsenstart an der SIX

12.05.2009 10:45

Kurz nach 10 Uhr notieren die Aktien auf dem vorläufigen Tagestief von 16,60 CHF bei gut 23'000 gehandelten Papieren. Bei insgesamt knapp 19,7 Mio kotierten Titeln ergibt dies eine Marktkapitalisierung von knapp 330 Mio CHF.

Der früherer Swissair-Caterer hat erst letzten Donnerstag die Kotierung an der SIX angekündigt. Um ein eigentliches IPO (Initial Public Offering) handelt es sich dabei allerdings nicht, ist mit der Kotierung doch weder die Ausgabe neuer Aktien, noch eine Kapitalerhöhung oder ein öffentliches Angebot der bestehenden Aktionäre verbunden. Derzeit sind rund 110 Investoren (vor allem Hedgefunds) an Gategroup beteiligt.

Die Aktien der Gruppe werden bereits seit 2007 ausserbörslich (OTC) in London gehandelt. Dort seien zuletzt Preise (Durchschnitt der letzten 60 Tage) zwischen 7 und 9 CHF pro Aktie bezahlt worden, sagte CFO Thomas Bucher am letzten Donnerstag vor den Medien in Zürich. Vor einem Jahr lag der Kurs um 60 CHF, im Allzeit-Hoch vor 18 Monaten bei 85 CHF.

Die Bank Vontobel würde mit Investitionen in die Aktie noch zuwarten, da der Streubesitz in den ersten Wochen recht gering sein werde und es noch nicht klar sei, wer verkaufen wolle, wie es in einem Kommentar heisst. Sie ist allerdings der Meinung, dass die Gategroup in Zukunft eine "durchaus interessante Investitionsmöglichkeit" bietet, besonders wenn nach einem schwierigen Geschäftsjahr 2009 die Passagierzahlen wieder ansteigen sollten.

Allerdings sollte man laut den Bankanalysten den hohen Verschuldungsgrad in die Überlegungen miteinbeziehen. Das Unternehmen hat, wie das bei Unternehmen im Besitz von Finanzinvestoren oft der Fall ist, eine relativ hohe Verschuldung. Die Nettoverschuldung liegt bei 528 Mio CHF, das Eigenkapital lediglich bei 94 Mio CHF (EK-Quote bei 6%).


 

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
gategroup ist nicht gerade ein hammer

ja freebase gategroup ist ja nicht gerade eine hammeraktie; die gehen ja laufend gehn süden, kannst also das geld auch anderswo verlochen Smile

bei global natural gibts sicher bald wieder gelegenheit um kohle zu machen Wink

schönes weekend

oslo11

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

@oslo

ja ich bin auch nicht in gategroup investiert,habe nur den traid eröffnet. aber könnte mir gut vorstellen das der titel noch potenzial hat,und sicher ein geringeres risiko mitsich bringt. mal schauen was da noch geht? nice weekend BiggrinWink

ps: @oslo könntest du noch aufhören hier die ganze zeit über (global natural)zu schreiben. weil hier geht es ja um (gategroup) danke. Wink


 

goashu
Bild des Benutzers goashu
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 14.08.2008
Kommentare: 245
Gategroup

bis jetzt 25% plus heute!

schade bin ich nicht drin Smile

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Gategroup

Es war leider nicht gross abzusehen wie sich der Titel entwickelt von daher Smile denke ich gibt es noch ein paar Leute welche nicht Investiert sind.

Ein plus von über 8 CHF seit dem Tief vorletzte Woche ist aber schon beachtlich.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

wow hammer geil giebt bald noch eine zweite ferien buchung wenn das so weiter geht 31% plus krass. BiggrinBiggrinBiggrinBiggrinBiggrinBiggrinBiggrinBiggrinBiggrinBiggrin :D


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

Gategroup legen um über 31 Prozent zu

Mehr zum Artikel

12.5.2009: Schlechter Börsenstart für Gategroup

6.5.2009: Gategroup-Präsident: Börsengang für Wachstum nutzen25.05.2009 13:52

Die Aktien der seit rund zwei Wochen kotierten Catering- und Logistikgruppe Gategroup haben am Montag ein neues Allzeithoch erreicht: Sie legten auf 25 Franken zu. Anfang Nachmittag standen sie mit über 31 Prozent im Plus bei 23 Franken.

Marktteilnehmer verweisen auf eine Road Show des Managements und Aussagen des Gategroup-Chefs Guy Dubois in der Wochenendpresse, die zu einem vermehrten Interesse für den Titel geführt haben dürften.

Dubois sagte zum niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnis der Aktie, dass die Investoren das Geschäftsmodell von Gategroup vermutlich noch nicht ganz verstanden hätten. «Wenn die institutionellen Anleger unser Geschäftsmodell besser verstehen, wird auch der Aktienkurs steigen», meinte er. Ausserdem sagte Dubois, dass das Unternehmen vorläufig kein Geld brauche, darum seien auch keine weiteren Aktien platziert worden.

Gehandelt waren bis Anfang Nachmittag rund 110'000 Titel (bei einem Tages-Durchschnitt seit der Kotierung von 176'000 inkl. ausserbörslich gehandelter Volumen). Bereits am Freitag war das Papier um 16,7 Prozent angestiegen.

Gategroup ist seit dem 12. Mai an der Schweizer Börse. Am ersten Handelstag hatten die Papiere bei 20.00 Fr. eröffnet, waren dann auf 22 Fr. geklettert und schliesslich zwei Tage später auf den bisherigen Tiefstkurs von 13.10 Fr. gefallen.


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

habe verkauft 4k gewinn geil,was will man mehr? Biggrin all ready for freeby power? BiggrinWink


 

Black_jack
Bild des Benutzers Black_jack
Offline
Zuletzt online: 03.12.2010
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 718
gategroup

4 k?

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 11.12.2017
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'311
Gategroup

4 Käse(Tommli)....

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Gategroup

4k wobei k für Tausend steht Biggrin also (4'000 CHF) aber gut gemacht, für 2 Wochen warten und nichtstun ein guter Schnitt.

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

@The-Saint

danke danke mit 4k meine ich gewinn 4000fr investiere ich gleich in meine ferienwohnungen. frebby power lets go BiggrinBiggrinBiggrinBiggrin

ps bei 3s swiss solar auch 3000fr geil geil BiggrinBiggrinWink

ps: und noch einen feuchten furz in die küche. Biggrin


 

The-Saint
Bild des Benutzers The-Saint
Offline
Zuletzt online: 10.02.2010
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 2'168
Gategroup

Tja es sicht ja nicht schlecht aus mit diser Aktie leider ist der Spread viel zu hoch, und gewisse Deppen mit Daytraiding Stossen bei 21.00 CHF über 8,5k Aktien Ab, was natürlich für den Kurs genial ist *grml*

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

cash «Insider»: Muss der CEO von Ypsomed gehen?

Mehr zum Artikel

Ypsomed will im nächsten Jahr 20 Prozent wachsen27.05.2009 14:16

CA Cheuvreux mit erster Kaufempfehlung für den Börsenneuling Gategroup – Sulzer kurz vor dem Ausscheiden aus den MSCI-Indizes gesucht - Und: Muss CEO Richard Fritschi Ypsomed verlassen?

Von cash «Insider»

Nach ihrem eher verhaltenen Börsendebut stiessen die Namenaktien der Gategroup im bisherigen Wochenverlauf vor allem bei ausländischen Investoren auf eine rege Nachfrage. Für Aufsehen sorgt am Mittwoch eine Unternehmensstudie aus dem Hause CA Cheuvreux. Darin nimmt das französische Bankinstitut die Erstabdeckung mit «Outperform» und einem Kursziel von 30 Franken auf. Die Papiere seien auf Basis des EV/EBITDA attraktiv bewertet, so der Analyst. Aufgrund der tiefen Fixkostenbasis sei es dem Unternehmen möglich, seine Margen auch in einem schwierigen Geschäftsumfeld zu halten.

In Handelskreisen wird erwartet, dass weitere Analysten dem Beispiel von CA Cheuvreux folgen und mit positiven Unternehmensstudien zu Gategroup an den Markt gelangen werden.

***

Einen Kurssprung vollziehen am Mittwochnachmittag die Namenaktien von Sulzer. Im Vorfeld des Ausscheidens aus den viel beachteten MSCI-Indizes standen die Papiere zuvor unter Abgabedruck. Marktbeobachtern zufolge suchen in- und ausländische Momentum-Investoren wenige Tage vor dem Inkrafttreten der Indexanpassungen den Einstieg. Dies in Erwartung einer anschliessenden Entspannungs-Rallye.

Als trendverstärkend erweist sich eine Unternehmensstudie von Helvea. Der für das Genfer Bankinstitut tätige Analyst hebt darin seine Titeleinschätzung von «Neutral» auf «Kaufen» an. Das Kursziel lautet neu 83 (60) Franken. Nach mehreren Monaten massiv rückläufiger Gewinnschätzungen sei der Abschwung bei Sulzer mehr als eingepreist. An der Akquisitionsfront verfüge das Unternehmen zudem über eine interessante «Wild Card».

***

Bei den Namenaktien von Ypsomed macht sich am Tag nach der Jahresergebnispräsentation Katerstimmung breit. Unter Berücksichtigung des Verwässerungseffekts der überraschend bekannt gegebenen Kapitalerhöhung nehmen die Analysten von Kepler Capital Markets und Vontobel einschneidende Gewinnschätzungsreduktionen vor.

Aus dem Unternehmensumfeld ist zu hören, dass CEO Richard Fritschi intern unter Druck steht. Gerüchtehalber wird er Ypsomed in Kürze verlassen. Dem Vernehmen nach werden derzeit Verhandlungen über eine Abgangsentschädigung geführt.

Zürich - Die Aktien der Gategroup Holding AG sind am Montag massiv gesucht. Marktteilnehmer verweisen auf eine Road Show des Managements und Aussagen des CEO in der Wochenendpresse, die zu einem vermehrten Interesse für den Titel geführt haben dürften. Das Papier des ehemaligen Swissair-Caterers steht um 14.00 Uhr 31,4% höher auf dem Stand von 23,00 CHF.

Aktienfokus: Gategroup haussieren

Flugwetter nicht nur für das Gategroup-Catering.

Dies in einem etwas festern Gesamtmarkt (SPI +0,3%). Gehandelt sind bis dahin gut 110'000 Titel bei einem Tages-Durchschnitt seit der SIX-Kotierung am 12. Mai von 176'000 (inkl. ausserbörslich gehandelter Volumen). Bereits am Freitag war das Papier um 16,7% angestiegen.

Roadshow

Das Unternehmen sei ab 25. Mai auf einer ausgedehnten Road Show, sagte CEO Guy Dubois in der "Finanz und Wirtschaft" vom Samstag. Dies dürfte sicher bei verschiedenen Investoren zu einem Kaufinteresse führen, meinte ein Händler. Da es zudem vermutlich nur relativ wenig Investoren gebe, die bei diesem Kurs Papiere abgeben wollten, lege die Aktie halt stark zu.

Dumme Investoren?

Dubois sagte zudem zum niedrigen Kurs-Gewinn-Verhältnis der Aktie, dass die Investoren das Geschäftsmodell von Gategroup vermutlich noch nicht ganz verstanden hätten. "Wenn die institutionellen Anleger unser Geschäftsmodell besser verstehen, wird auch der Aktienkurs steigen", meinte er. Ausserdem sagte Dubois, dass das Unternehmen vorläufig kein Geld brauche, darum seien auch keine weiteren Aktien platziert worden. Diese Aussagen seien zwar nicht neu oder überraschend, könnten aber ebenfalls für Käufe gesorgt haben, hiess es im Handel.

Allzeithoch

Mit einem Kurs von 25,00 CHF hat die Aktie am Montag (12.25h) auch ein neues (Allzeit-)Hoch erreicht. Am ersten Handelstag (12.5.) hatten die Papiere bei 20,00 CHF eröffnet, waren dann auf 22,00 CHF geklettert und schliesslich zwei Tage später auf den bisherigen Tiefstkurs von 13,10 CHF gefallen. Die Aktien konnten ab 2007 bis zur SIX-Kotierung ausserbörslich (OTC) in London gehandelt werden, wo am Schluss Preise zwischen 7 und 9 CHF bezahlt worden waren. Vor einem Jahr waren es rund 60 CHF, im Allzeithoch rund 85 CHF.


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

Gategroup übernimmt Catering Dienst von United in Tokio

02.06.2009 06:12

Das Luftverpflegungs-Unternehmen Gate Gourmet hat den Catering Dienst der US-Fluggesellschaft United Airlines am Tokioter Narita Flughafen gekauft. Er übernehme damit die Verpflegung und Versorgung der United Flüge in Asien.

Die Übernahme werde auf den 1. Juni 2009 wirksam, teilte die Muttergesellschaft Gategroup am Montagmorgen mit. Gate Gourment werde so seine Produktionskapazität für Mahlzeiten am Narita Flughafen mehr als verdoppeln. Einzelheiten der Vereinbarung wurden nicht veröffentlicht.

Gategroup ist die Dachgesellschaft der ehemaligen Swissair-Tochter Gate Gourmet und zehn weiterer Marken. Das Unternehmen ist seit rund drei Wochen an der Schweizer Börse SIX kotiert.

Gategroup bedient über 270 Kunden aus 35 Ländern auf sechs Kontinenten. Zu den bekanntesten Kunden zählen unter anderem die Swiss, British Airways, Unities Airlines oder auch Air Berlin und Easy Jet.


 

Black_jack
Bild des Benutzers Black_jack
Offline
Zuletzt online: 03.12.2010
Mitglied seit: 19.01.2009
Kommentare: 718
gategroup

bin heut auch mal eingestiegen mal schauen was die in nächster zeit so bringen hat jemand neue gebrauchbare news?? Freeby :?:

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

hmm jep habe ich Biggrin 8) aber viel giebt es da nicht zu sagen.sie hat sich eingependelt bei 20-21.50fr und das hv ist einigermasen ok. aber ob die nochmals so abgehen wirt wie beim börsengang,keine ahnung. :roll:

ich habe momentan andere titel in aussicht. die vermutlich mehr potenzial haben. Biggrin


 

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: Gategroup

freebase wrote:

ich habe momentan andere titel in aussicht. die vermutlich mehr potenzial haben. Biggrin

gate hat aber ein kgv von nur gerade mal ca. 6 - 7...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

hi ja das schon aber der laden hält sich sau gut,hätte ich nie gedacht das der titel doch so stark ist. überraschungen giebt es. BiggrinWink


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Gategroup

Rainer-Marc Frey ist neuer Grossaktionär bei Gategroup

Die Catering- und Logistikgruppe Gategroup erhält mit Rainer-Marc Frey einen neuen Grossaktionär: Der bekannte Hedgefundbesitzer und -Spezialist hält eine Beteiligung von 5,59 Prozent am Unternehmen. Biggrin


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
GATEGROUP

Gategroup kann sich der Airline-Krise nicht entziehen

Mehr zum Artikel

Gate Gourmet: S&P setzt Rating «B» auf CreditWatch Negative

Rainer-Marc Frey ist neuer Grossaktionär bei Gategroup25.06.2009 11:53

Gategroup ist als grosser Airline-Caterer von der Rezession in der Flugbranche naturgemäss auch betroffen.

«Die Meldungen aus der Airline-Branche gehen alle in eine Richtung, und wir können uns dieser Entwicklung natürlich nicht entziehen», sagt CFO Thomas Bucher im Interview mit AWP.

Die frühere Gate Gourmet und Swissair-Tochter, die seit ein paar Wochen an der SIX kotiert ist, macht rund 95% ihres Umsatzes (2008: 2,9 Mrd CHF) im Airline-Bereich und dabei den Grossteil im Cateringgeschäft. Allerdings habe man nicht die gleich grossen Minusraten wie die Airlines, so Bucher. Das Jahr 2009 dürfte aber auf allen Stufen «sicher schlechter» ausfallen als das Vorjahr.

Die Talsohle in der Branche sieht er noch nicht erreicht. «Derzeit gehe ich davon aus, dass es in den USA Anfang nächsten Jahres sein wird, in Europa vielleicht Mitte oder im dritten Quartal 2010», meint Bucher. Allerdings glaube er heute - im Gegensatz zum Stand vor einem halben Jahr - eher an eine L-förmige Entwicklung: Das heisst der Aufschwung dürfte auf sich warten lassen oder nur sehr schwach sein.

Wachstums- und Akquisitionspotential sieht die Gruppe vor allem in Asien. «In Regionen wie Asien müssen wir zukaufen, wenn wir eine gewisse Grösse erreichen wollen. Wenn wir - nur als Beispiel - die Küche einer grossen asiatischen Airline übernehmen könnten, brächte uns das bezüglich Umsatz und Marktanteil in eine andere Kategorie», so Bucher im Interview.

Bei der heutigen Cash-Position könnten Abrundungsakquisitionen im einstelligen Millionenbereich gut finanziert werden. «Für grosse Akquisitionen in der Grössenordnung von 200 bis 400 Millionen Franken müssten wir hingegen den Kapitalmarkt beanspruchen», meint er.

Die relativ hohe Verschuldung des Unternehmens bereitet dem CFO keine schlaflosen Nächte: «Die Schulden sind bis 2013 fixiert, und es gibt auch keine Kreditvereinbarungen, die höhere Zinsen bei Unterschreiten gewisser Grenzwerte vorsehen würden.» Ziel sei es aber, die Verschuldung in den nächsten Jahren zu senken. Eine Dividende könne erst bezahlt werden, wenn die Leverage-Ratio unter einen bestimmten Wert gefallen sei. «Bis wir soweit sind, dürfte es aber mindestens noch zwei Jahre dauern», meint der Finanzchef. :roll:


 

Seiten