Georg Fischer

604 posts / 0 new
Letzter Beitrag
pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
GF

Es ist eigentlich nicht zu verstehen ,dass Georg Fischer obwohl massiv unterbewertet nicht vom Fleck kommt.

Die Zahlen sind gut und die Aussichten sind ja auch vielverprechend und trotzdem wird es an der Boerse nicht Honoriert! Weshalb ?

khaosaming
Bild des Benutzers khaosaming
Offline
Zuletzt online: 15.10.2009
Mitglied seit: 17.07.2007
Kommentare: 33
Re: GF

Ja, es ist recht bedenklich

mich würde wundern wann wieder nach norden geht. Sad

pizol wrote:

Es ist eigentlich nicht zu verstehen ,dass Georg Fischer obwohl massiv unterbewertet nicht vom Fleck kommt.

Die Zahlen sind gut und die Aussichten sind ja auch vielverprechend und trotzdem wird es an der Boerse nicht Honoriert! Weshalb ?

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Das würde mch auch mal interessieren.

Die Underperformance geht jetzt schon eine ganze Weile lang.

Habe die Hoffnung aber noch nicht aufgegeben, dass wir Ende Jahr noch mal Kurse bei 850 sehen.

Von den Aussichten und der Bewertung müssten eigentlich 900+ problemlos drinliegen, mais...

gaston
Bild des Benutzers gaston
Offline
Zuletzt online: 03.09.2014
Mitglied seit: 21.09.2007
Kommentare: 56
Georg Fischer

Könnte mir vorstellen, dass die momentane schlechte Kursentwicklung auch auf die geplante(n) Übernahmen zurückzuführen ist. Sobald hier Klarheit herrscht, könnte es wieder nach oben gehen.

Was mich in diesem Zusammenhang bereits mehrmals irritiert hat, dass man immer von bevorstehenden Übernahmen spricht. Damit setzt man sich doch selber unter Druck (und das dürfte dem Verkäufer entgegenkommen...)

cheesemaker
Bild des Benutzers cheesemaker
Offline
Zuletzt online: 27.04.2009
Mitglied seit: 24.07.2007
Kommentare: 88
Georg Fischer

Deutsche Bank bestätigt Buy, Kursziel unverändert: 1125.00 CHF

gruss cm

cheesemaker
Bild des Benutzers cheesemaker
Offline
Zuletzt online: 27.04.2009
Mitglied seit: 24.07.2007
Kommentare: 88
DB: günstige Kaufgelegenheit

Die Namenaktien der Georg Fischer AG können sich am frühen Mittwochmorgen positiv in Szene setzen. In Handelskreisen wird auf eine positive Unternehmensstudie aus dem Hause Deutsche Bank verwiesen. Im Rahmen der Studie wird auf die Möglichkeit von gewinnsteigernden Firmenzukäufen hingewiesen. Des weiteren gestalte sich die Nachfragesituation den Bereichen Automotive und Piping weiterhin solide. Die jüngste Kursschwäche wird von der Deutschen Bank als günstige Kaufgelegenheit bezeichnet. Das Institut hält deshalb sowohl am Kursziel von 1'125 CHF als auch an der bisherigen Kaufempfehlung fest. Am Markt ist zu hören, dass die Deutsche Bank im grösseren Stil für die eigene Anlagekundschaft auf der Nachfrageseite aktiv sei.

gruss cm

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Da haben wir ja bis CHF 1125 noch einen schönen weiten Weg.

Heute konnte nicht einmal die 800 gehalten werden.

Glaube nicht, dass die bevorstehende Akquisition als Grund für die schwache Performance angeführt werden kann. Das vorsichtige Vorgehen von GF zeigt, dass keinesfalls ein zu hoher Preis bezahlt wird; auch Stirnemann hat immer wieder darauf hingewiesen, dass en nicht an Objekten mangle, aber in erster Linie der Preis stimmen muss.

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
GF

Weis jemand weshalb die GF Aktien nicht vom Fleck kommen?

Seit langer Zeit wird ein Zukauf angekündigt doch bis jetzt hats noch nicht geklappt!

Wird es wohl noch diese Woche klappen?

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: GF

pizol wrote:

Weis jemand weshalb die GF Aktien nicht vom Fleck kommen?

Seit langer Zeit wird ein Zukauf angekündigt doch bis jetzt hats noch nicht geklappt!

Wird es wohl noch diese Woche klappen?

anfangs letzter woche hat der ceo bei einem interview gesagt, dass die wahrscheinlichkeit einer grösseren übernahme noch im 2007 nur noch von der unterschrift abhängt... mal schauen...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

khaosaming
Bild des Benutzers khaosaming
Offline
Zuletzt online: 15.10.2009
Mitglied seit: 17.07.2007
Kommentare: 33
Re: GF

Denkt ihr eine Übernahme wird Aktienkurs nach oben bewegen, habe langsam aber sicher bedenken wenn bis ende Dezember nichts bewegt da sind bestimmt andere Gründen die wir nicht wissen.

phlipp wrote:

pizol wrote:
Weis jemand weshalb die GF Aktien nicht vom Fleck kommen?

Seit langer Zeit wird ein Zukauf angekündigt doch bis jetzt hats noch nicht geklappt!

Wird es wohl noch diese Woche klappen?

anfangs letzter woche hat der ceo bei einem interview gesagt, dass die wahrscheinlichkeit einer grösseren übernahme noch im 2007 nur noch von der unterschrift abhängt... mal schauen...

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
Frust

Von mir ausgesehen hat GF ein enormes Potenzial .

Fast konkurenzlose Produkte und man sagt ein sehr gutes Managment.

Mit einem agressiverem Managment würde die GF mit Sicherheit dort stehen ,wo Sie eigentlich sein sollte nähmlich bei Fr. 1150.

Seit einem Jahr ist der CEO von GF an Übernahmen vorbereiten und bis jetzt ist noch nichts!!!

Demzufolge sind die Investoren verunsichert und es wird abgewartet .Schade ist fast ein verlorenes Jahr¨

Jahresperformence +5% !!!!!!

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
Re: Frust

pizol wrote:

Von mir ausgesehen hat GF ein enormes Potenzial .

Fast konkurenzlose Produkte und man sagt ein sehr gutes Managment.

Mit einem agressiverem Managment würde die GF mit Sicherheit dort stehen ,wo Sie eigentlich sein sollte nähmlich bei Fr. 1150.

Seit einem Jahr ist der CEO von GF an Übernahmen vorbereiten und bis jetzt ist noch nichts!!!

Demzufolge sind die Investoren verunsichert und es wird abgewartet .Schade ist fast ein verlorenes Jahr¨

Jahresperformence +5% !!!!!!

Vergiss nicht die Verunsicherung der Anleger, weil die Automobilbranche in USA angeblich auch abschwächen soll (heute u.a. im Cashdaily).. Das würde natürlich GF auch schaden!....

Mir gehts genauso, bin ebenfalls frustriert. Aber ob das Management wirklich viel dafür kann, kann ich nicht urteilen..

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Jahresperformance ist leider nicht +5%, sondern (inklusive Dividende) -5%.

Titel enttäuscht dieses Jahr massiv, die Bewertung wurde klar zurückgenommen. Erinnern wir uns, dass die Halbjahreszahlen besser als erwartet ausgefallen sind. Damals stand der Kurs noch über CHF 1000.

Die Sorgen in der Automobilsparte werden Im Falle von GF überbewertet: Automotive hat gezeigt , dass sie auch in schwächeren Märkten wachsen kann (Thema Gewichtsreduktion, reduzierte Fertigungstiefe bei den Automobilherstellern); Piping Systems läuft nach wie vor auf Hochtouren.

Dass mit der Akquisition zugewartet wird, ist nur positiv. Wenn es keine günstigen Objekte am Markt gibt, sind Aktienrückkäufe (gerade auf dem jetzigen Kursniveau) die wesentlich bessere Lösung.

Die Hoffnung, dass der Titel wenigstens noch auf sein Jahresanfangsniveau zurückfindet, habe ich trotz der schwachen Enmtwicklung in der letzten Zeit noch nicht aufgegeben.

cheesemaker
Bild des Benutzers cheesemaker
Offline
Zuletzt online: 27.04.2009
Mitglied seit: 24.07.2007
Kommentare: 88
CS bei GF mit 3.82% beteiligt

Die Georg Fischer AG, Schaffhausen, hat am 6. Dezember 2007 von der

Mitteilung der Credit Suisse Asset Management Funds, Giesshübelstrasse 30,

8070 Zürich, Kenntnis genommen, wonach diese den Grenzwert von 3 Prozent

der Stimmrechte an der Georg Fischer AG im Sinne von Artikel 20 Absatz 1

des Börsengesetzes überschritten hat. Der Stimmrechtsanteil beträgt 3,82 %,

was 156'537 Namenaktien entspricht. Diese Mitteilung erfolgt gemäss Artikel

9 und 17 der Börsenverordnung EBK.

Gruss cm

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
langweilig

Was ist bei GF eigentlich los?

Seit wochen schon im Winterschlaf .

Von allen empfohlen und dennoch so eine schlechte Jahresperformence!!!

Langsam aber sicher frage ich mich, ob dieses Managment wirklich so gut ist ,wie allseits gesagt wird !

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Glaube nicht, dass da ein Zusammenhang mit dem Management besteht.

Stirnemann hat das Unternehmen ja - von Huber übernommen - wirklich auf die Erfolgsspur geführt.

Die Strategie steht, Ziele (Margen, Umsatz) sind klar formuliert und bis jetzt auch immer eingehalten (sogar übertroffen) worden.

Dass es momentan harzig läuft hängt mit der Unsicherheit über den konjunkturellen Verlauf zusammen (Zykliker werden da besonders getroffen), vor allem im Automobilsektor (Unsicherheit über Automobilkredite).

Sollten sich diese Ängste nicht bewahrheiten, geht es schnell wider Richtung 900.

arunachala
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Zuletzt online: 04.07.2012
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 832
meine lieben fischerlein ...

... das habt ihr wirklich nicht verdient! kennt jemand die gründe für euer abtauchen?

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

khaosaming
Bild des Benutzers khaosaming
Offline
Zuletzt online: 15.10.2009
Mitglied seit: 17.07.2007
Kommentare: 33
Re: meine lieben fischerlein ...

arunachala wrote:

... das habt ihr wirklich nicht verdient! kennt jemand die gründe für euer abtauchen?

Da war 1020 stk für 723 bei buyers .Kurs wurde manupuliert bis 723 erreicht wurde

Auftag erledigt jetzt gehts wider nach oben ich denke genau die "Credit Suisse Asset Management" stecken dahinter seit monaten mit kleinere Stückzahl wird Wunschpreis erreicht.

...schon wieder 1044 stk. für 723

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Ist wirklich erstaunlich.

Bin auch mal gespannt, wann der Verkaufsdruck nachlässt. Heute wieder deutlich schwächer bei hohen Volumen.

Denke nicht, dass sich das bis Ende Jahr so fortsetzt; der Titel gehört zu den günstigsten CH-Industriewerten und wird sicher auf der Empfehlungsliste der einen oder andren Top-Auswahl für das nächste Jahr landen.

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
Manupulation

Wenn der Aktienkurs von GF tatsächlich seit Monaten nach unten

Manupuliert wird ,so wie heute auf Fr. 723 seitens der CS- Bank so finde ich das fast kriminell gegenüber den Kleinanleger!!!!

Auch ist mir nicht klar ,weshalb so ein Industrietitel anscheinend nach unten gedrückt werden soll.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Georg Fischer

Wie kommst Du denn darauf, dass CS den Kurs von Fischer manipuliert? Haben die ein grösseres Paket verkauft?

Oder gibt es ein neues Rating, dass bei Cash noch nicht angezeigt wird?

Gruss

fritz

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
CS

Die credit suisse asset managment (beteiligung an georg fischer mit 3.82%) ist der verkäufer bis eine gewisser preis erreicht wird.

gestern waren es fr.723! Dannach wird seitens gewissen investoren und cs kunden GF zu einem tiefen preis verkauft.

ich weiss es tönt unrealistisch dennoch wird es so handgehabt!

Gewisse kurse dürfen einfach nicht in die höhe!das gleiche geschah in diesem jahr mit adecco.Die wo keinen einfluss nehmen können sind wie immer die kleinaktioneren!!!

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Sowas kann höchstens einen kurzfristigen Einfluss haben.

GF ist viel zu liquide, als dass ein Verkäufer, i.e. die CS, den Kurs über Wochen künstlich tiefhalten könnte.

Bei einem Handelsvolumen von rund 15'000 Stück bräuchte es da täglich mehrere Millionen.

Dass die CS als Verkäufer auftritt, kann aber sehr gut sein, sie verfügen ja über eine grössere Beteilgung von über 3%.

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Re: CS

pizol wrote:

Wenn der Aktienkurs von GF tatsächlich seit Monaten nach unten

Manupuliert wird ,so wie heute auf Fr. 723 seitens der CS- Bank so finde ich das fast kriminell gegenüber den Kleinanleger!!!!

Was ist denn da kriminell?? Hat die CS gestern ein grosses Paket verkauft? Das dürfen die doch, Du darfst dein Paket doch auch verkaufen, wenn Du willst, und die CS kann doch nichts dafür, dass dein Paket kleiner ist und somit den Kurs nicht beeinflussen kann.

pizol wrote:

Die wo keinen einfluss nehmen können sind wie immer die kleinaktioneren!!!

Das stimmt schon, dass Kleinaktionäre den Kurs nicht beeinflussen können. Aber da DU auf den Franken genau WEISST, wie der Kurs von der CS manipuliert wird, kannst DU ja entsprechend reagieren, und immer zum richtigen Zeitpunkt kaufen und verkaufen, damit kannst Du deine Pakete schnell vergrössern.

Da ich keine solchen hellseherischen Fähigkeiten besitze, vertraue ich auf Charttechnik um die wahrscheinliche Richtung zu erkennen. Manchmal klappt's, manchmal nicht.

Übrigens haben die Kleinanleger auch einen grossen Vorteil gegenüber der Institutionellen, sie sind flexibler und können in Sekundenschnelle auf neue Situationen reagieren.

Ich gehe davon aus, dass ein Bankangestellter nicht kurzfristig entscheiden kann, wo irgendwelche Millionen eingesetzt werden, wahrscheinlich wird solch eine Entscheidung von mehreren Leuten abgewägt und analysiert, bevor gehandelt wird.

Falls diese Aussage falsch ist (ich habe noch nie im Umfeld institutioneller Anleger gearbeitet), bin ich gerne bereit, von jemandem der es WEISS (nicht glaubt) etwas neues zu lernen.

Gruss

fritz

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Heute im neuen Stocks (S. 35):

GF bleibt für die Redaktion ein Favorit: "Die Aktie ist gemessen am Umsatz und Gewinn ein Schnäppchen (KGV:11). Ein Kurs von 1000 und mehr Franken wäre fair. Doch dafür braucht ist ein positives Börsenumfeld unabdingbar."

...und genau das ist das Problem.

Wenn nicht noch was Unvorhergesehenes passiert, (angekündigte Akquisition...!) schliesst die GF-Aktie das Jahr im roten Bereich ab.

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

GEORG FISCHER SH N 699.00 -7.00 -0.99% 12:17:07

Es ist moentan zum sprichwörtlichen Mäuse melken.

Die 700 halten auch nicht. Tief dieses Jahr 685 rückt näher.

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
Vonwegen

Vonwegen einen fairen Kurs von Fr.1000 !!!!

Wenn das so weiter geht gehts runter auf Fr. 600.

Es ist schade ,dass bei GF kein Grossaktioner investiert ist,denn dieser würde mit Bestimmtheit einen gesunden Druck aufsetzen.

khaosaming
Bild des Benutzers khaosaming
Offline
Zuletzt online: 15.10.2009
Mitglied seit: 17.07.2007
Kommentare: 33
Re: Vonwegen

pizol wrote:

Vonwegen einen fairen Kurs von Fr.1000 !!!!

Wenn das so weiter geht gehts runter auf Fr. 600.

Es ist schade ,dass bei GF kein Grossaktioner investiert ist,denn dieser würde mit Bestimmtheit einen gesunden Druck aufsetzen.

Wie soll man das beurteilen negativ oder positiv! :roll:

Der Berner Komponentenhersteller Feintool will Kurt Stirnemann, Konzernchef des Industriekonzerns Georg Fischer, in seinen Verwaltungsrat holen. Er soll Thomas Bähler ersetzen, der den VR an der Generalversammlung vom 22. Januar 2008 verlässt.

Bähler werde sich auf die anwaltliche Begleitung der Feintool-Gruppe fokussieren, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Der VR werde der Generalversammlung Stirnemann zur Wahl für eine Amtsperiode von drei Jahren vorschlagen. (sda/dge)

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
Beurteilung

Wenn das Börsenumfeld gut ist profitiert GF Überpropotional.

Bei einem stagnierenden Umfeld tut sich GF immer sehr schwer.

GF muss unbedingt sein im Frühjahr versprochene Übernahmen speziell im Rohrleitungssystem tätigen ,denn die sind antizyklisch!

GF muss unbedingt mehr antizyklische Produkte herstellen.

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Bin icht der Meinung, dass "à tout prix" eine Übernahme gemacht werden muss, obwohl die Stärkung der stabileren Sparte "piping Systems" sehr zentral ist.

Wenn halt erst kurz vor Abschluss klar wird, dass das Objekt den hohen Kriterien nicht genügt oder dass der Preis zu hoch ist, lieber nicht akquirieren und weiter organisch wachsen.

Bei dem jetzigen Kurs wäre auch ein Aktienrückkaufprogramm keine schlechte Option.

Seiten