Georg Fischer

604 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Georg Fischer, PVI Analyse

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

685 nach unten durchbrochen: neue Jahrestiefs.

Auch heute wieder massiv Druck.

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Georg Fischer

Rochefort wrote:

685 nach unten durchbrochen: neue Jahrestiefs.

Auch heute wieder massiv Druck.

warum gehen die den so bach ab, nur weil's ein nebenwert ist?? könnten doch schon locker auf min. 1000.-- sein...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Georg Fischer

Rochefort wrote:

685 nach unten durchbrochen: neue Jahrestiefs.

Auch heute wieder massiv Druck.

GEORG FISCHER SH N 691.50 -16.50 -2.33% 16:52:03

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Georg Fischer

phlipp wrote:

Rochefort wrote:
685 nach unten durchbrochen: neue Jahrestiefs.

Auch heute wieder massiv Druck.

warum gehen die den so bach ab, nur weil's ein nebenwert ist?? könnten doch schon locker auf min. 1000.-- sein...

Georg Fischer verliert im Vergleich zu anderen Aktien heute nicht überdurchschnittlich...eher durchschnittlich...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
Passiv

Es ist schon erstaulich dass sich niemand von GF zu Wort meldet.

Dieser Absturz unter die Fr.700 ist in keiner Art und Weise nachvollziebar.

Wenn das noch so weitergeht wäre GF mit sicherheit ein Übernahmekandidat.Ein hervorragendes Unternehmen zu einem Discountpreis!

Wenn keine Übernahmen gemacht werden so glaube ich wäre zu diesem Preis ein Aktienrückkauf sinnvoll.Was meint Ihr?

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Re: Passiv

pizol wrote:

Es ist schon erstaulich dass sich niemand von GF zu Wort meldet.

Dieser Absturz unter die Fr.700 ist in keiner Art und Weise nachvollziebar.

Wenn das noch so weitergeht wäre GF mit sicherheit ein Übernahmekandidat.Ein hervorragendes Unternehmen zu einem Discountpreis!

Wenn keine Übernahmen gemacht werden so glaube ich wäre zu diesem Preis ein Aktienrückkauf sinnvoll.Was meint Ihr?

?

Wie meinst du "jemand von GF zu Wort meldet"?

Ist dir scho aufgefallen, dass neben GF einige andere gute Unternehmen (wie z.B Swiss Re oder Adecco) unter starken Abschlägen leiden?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

cheesemaker
Bild des Benutzers cheesemaker
Offline
Zuletzt online: 27.04.2009
Mitglied seit: 24.07.2007
Kommentare: 88
Rochade bei GF

Schaffhausen, 18. Dezember 2007, 07:00 Uhr

Änderungen an der Führungsspitze bei Georg Fischer

Kurt E. Stirnemann tritt auf die nächste Generalversammlung der Georg

Fischer AG als Präsident der Konzernleitung und Delegierter des

Verwaltungsrates wegen Erreichens der Altersgrenze zurück. Er verbleibt im

Verwaltungsrat. Neuer Konzernchef wird Yves Serra, bisher Leiter GF Piping

Systems. Die Nachfolge von Yves Serra übernimmt Pietro Lori, bisher

Leiter des Geschäftszweigs Europa und Emerging Markets von GF Piping

Systems. Die Konzernleitung setzt sich künftig wie folgt zusammen: Yves

Serra, CEO; Ferdinand Stutz, GF Automotive; Pietro Lori, GF Piping Systems;

Jürg Krebser, GF AgieCharmilles; Roland Abt, CFO; Ernst Willi,

Unternehmensentwicklung.

Kurt E. Stirnemann, Präsident der Konzernleitung (CEO) und Delegierter des

Verwaltungsrates, tritt im Jahr 2008 wegen Erreichens der Altersgrenze von

65 Jahren zurück. Er bleibt Mitglied des Verwaltungsrates der Georg Fischer

AG. Als Direktionspräsident der AGIE AG trat Kurt E. Stirnemann 1996 mit

der Übernahme von AGIE durch Georg Fischer in die Konzernleitung von GF ein

und war bis 2003 CEO und Delegierter des VR der Agie Charmilles Gruppe.

Kurt E. Stirnemann übernahm am 12. März 2003 als CEO und Delegierter des

Verwaltungrates die Führung des Georg Fischer Konzerns in einem

wirtschaftlich schwierigen Umfeld. Er hat GF neue Impulse und ein neues

Gesicht gegeben und das Unternehmen zu einer erfolgreichen und auch am

Kapitalmarkt attraktiven Firma weiterentwickelt.

Der Verwaltungsrat der Georg Fischer AG hat an seiner Sitzung vom 17.

Dezember 2007 auf das Datum der Generalversammlung vom 19. März 2008

folgende personelle Beschlüsse gefasst.

Die Nachfolge von Kurt E. Stirnemann als CEO übernimmt Yves Serra, Leiter

GF Piping Systems. Yves Serra, Jahrgang 1953, ist französischer

Staatsbürger. Er erwarb an der Ecole Centrale in Paris das Ingenieurdiplom

und absolvierte eine weitere Ausbildung an der University of

Wisconsin-Madison, USA, die er als Master of Science abschloss. Er

arbeitete zunächst 5 Jahre in Frankreich, bevor er für die nächsten 13

Jahre verschiedene Managementpositionen in Japan innehatte. Dort nahm er im

Jahr 1992 seine Tätigkeit im Georg Fischer Konzern als Präsident der

damaligen Charmilles Technologies (Japan) Ltd. und als Regionalleiter Asien

auf. Ab 1998 war er für den gesamten Geschäftszweig Charmilles

verantwortlich. 2003 wurde Yves Serra zum Mitglied der Konzernleitung

ernannt und übernahm die Leitung der Unternehmensgruppe GF Piping Systems,

die unter seiner Führung beachtliche Wachstumsraten und Ertragssteigerungen

erzielte.

Zum neuen Leiter von GF Piping Systems und Mitglied der Konzernleitung hat

der Verwaltungsrat Pietro Lori, bisher Leiter des Geschäftszweigs Europa

und Emerging Markets von GF Piping Systems ernannt. Pietro Lori, Jahrgang

1956, italienischer Staatsbürger, schloss seine Studien 1981 als

Dr. Ing. am Politecnico di Milano ab und arbeitete von 1984 - 1988 in den

USA. 1988 trat er in die Verkaufsgesellschaft von GF Piping Systems in

Italien ein, deren Geschäftsführung er ab 1994 übernahm. 1999 wurde ihm die

Verantwortung für den Verkaufsbereich Europa Süd übertragen. 2002 wurde

Pietro Lori zum Leiter des Geschäftszweigs Haustechnik ernannt und übernahm

2003 die Verantwortung für die gesamte Verkaufsregion Europa und Emerging

Markets von GF Piping Systems, deren ambitiöse Wachstumsstrategie er

erfolgreich umsetzte.

Verwaltungsrat und Konzernleitung der Georg Fischer AG sind überzeugt, mit

der Neubesetzung von wichtigen Führungspositionen an der Konzernspitze

durch international erprobte, interne Kräfte eine langfristig orientierte,

gute Lösung getroffen zu haben, die den hohen Anforderungen an solche

Positionen und dem profitablen Wachstumskurs des Konzerns in optimaler

Weise Rechnung trägt.

Die Georg Fischer Konzernleitung setzt sich ab 19. März 2008 wie folgt

zusammen:

Dipl. Ing. Yves Serra, Präsident der Konzernleitung (Jahrgang 1953, seit

2003 in der Konzernleitung);

Dipl. Ing. Ferdinand Stutz, GF Automotive (1957, seit 1998);

Dr. Pietro Lori, GF Piping Systems (1956, neu);

Dr. Jürg Krebser, GF AgieCharmilles (1948, seit 1994);

Dr. Roland Abt, CFO (1957, seit 2004);

Dr. Ernst Willi, Unternehmensentwicklung (1946, seit 1995).

Gruss cm

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Keine gute Presse: das könnte einen Teil des Vertrauensverlustes in GF erklären.

Andererseits zeigt es aber auch, dass die Nachfrage nach Gussteilen momentan enorm ist und das der Automotive-Bereich glänzend läuft.

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
Georg Fischer

Rochefort wrote:

Keine gute Presse: das könnte einen Teil des Vertrauensverlustes in GF erklären.

Andererseits zeigt es aber auch, dass die Nachfrage nach Gussteilen momentan enorm ist und das der Automotive-Bereich glänzend läuft.

Keine gute Presse??

Der Nachfolger wird als stark bezeichnet (Cash-Guru).. Ausserdem ist es wegen Altersgründen.

GF läuft massiv an ihren Kapazitätsgrenzen. Siehe unterer Artikel:

Quote:

Zürich (AWP) - Die Georg Fischer AG ist am Dienstag Pressemeldungen entgegengetreten, wonach das Unternehmen für einen Stillstand der Lkw-Produktion von Daimler im deutschen Wörth verantwortlich gemacht wird. Nach Darstellung von Harald Weber, zuständig für Marketing bei GF Automotive, hat eine Nachfragesteigerung in der Automobilindustrie, die über den Erwartungen lag zu einem Lieferengpass bei der Giesserei in Deutschland geführt. Die Meldung, ein Ofen von GF sei durchgebrannt, bezeichnete Weber als falsch.

Weber betont, es sei nicht zu einem kompletten Ausfall der Lieferungen gekommen. Vielmehr produziere GF - wie viele andere Zulieferer auch - an der Kapazitätsgrenze. Da der Markt derzeit rund 30% mehr nachfrage als zu Jahresbeginn von verschiedenen Seiten prognostiziert worden war, sei es nun zu dem «Vakuum in der Logistikkette gekommen». Weber merkt an, allgemein notwendige Wartungsarbeiten an Hochöfen würden zudem die Produktionsmengen kurzfristig verringern.

Derzeit befinde sich GF in Gesprächen mit Daimler. Gemeinsam werde die Situation analysiert. Bei GF selbst gibt es derzeit Überlegungen, wie die ohnehin sehr grossen Produktionsmengen nochmals gesteigert werden könnten. Punktuell sei dies machbar, um die kritischen Teile liefern zu können. Weber geht davon aus, «kurz nach Jahresende wieder eine maximale Ausbringungsmenge zu erreichen».

Nach Angaben von Weber sind die gegenwärtigen Lieferengpässe ein Branchenproblem und kein spezielles von GF allein. Zahlreiche Unternehmen seien wegen des Nachfragebooms am Limit der Ausbringungsmenge.

ps/mk

sascha77
Bild des Benutzers sascha77
Offline
Zuletzt online: 10.09.2012
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 543
Georg Fischer

Ich hoffe die bauen jetzt nicht die Kapazitäten massiv aus, denn sind die dann einzweilen erstellt, dann geht's schon wieder langsam Retour mit der Nachfrage und es fallen dann hohe Fixkosten an......nur meine Überlegung, denn man könnte auch anders argumentieren Wink

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
Georg Fischer

Glaub ich nicht. Soooo viel Durst kann GF alleine wohl nicht stillen.

Eigentlich brutal, wie die Aktie in einem halben Jahr 40% an Terrain nachgegeben hat, obwohl die Unternehmung pefekt läuft und bei Fr. 1000 nicht überbewertet war...

berio
Bild des Benutzers berio
Offline
Zuletzt online: 22.02.2011
Mitglied seit: 17.12.2007
Kommentare: 148
Wie tief noch??

Kann mir jemand sagen, ob es noch eine Hoffnung gibt für GF?

Langsam aber sicher ist es beängstigend in welche Tiefen der Kurs

absackt.

Gibt es einen triftigen Grund dafür?

Jeden Tag denke ich: "Jetzt ist der Tiefpunkt erreicht." Aber Pustekuchen.

Hat jemand irgendwelche Infos?

Gruss

berio

khaosaming
Bild des Benutzers khaosaming
Offline
Zuletzt online: 15.10.2009
Mitglied seit: 17.07.2007
Kommentare: 33
Re: Wie tief noch??

Wäre falsch jetzt schon Hoffnung auf zugeben ausserdem es ist ende Jahr und alg , Lage ist auch negativ. Neue CEO wird sich auch erst beweisen müssen +GF + wird kommen denn es spricht ja nichts dagegen wieso nicht kommen sollte.

berio wrote:

Kann mir jemand sagen, ob es noch eine Hoffnung gibt für GF?

Langsam aber sicher ist es beängstigend in welche Tiefen der Kurs

absackt.

Gibt es einen triftigen Grund dafür?

Jeden Tag denke ich: "Jetzt ist der Tiefpunkt erreicht." Aber Pustekuchen.

Hat jemand irgendwelche Infos?

Gruss

berio

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
Verzögerungen

Ich schätze mal dass GF wegen Verzögerungen der Lieferungen an Mercedes unter Druck gestanden sind.

Ich nehme an dass dies die letzten Ausschlägen nach unten gewesen sind.

Das Managment müsste mal klar und deutlich sagen ,dass die Geschäfte sehr gut laufen und sollten mal sagen wie weit die möglichen Übernahmen sind ,denn seit Monaten erwarten die Investoren Neuigkeiten und deswegen sind Sie im Unlaren.

Bin sicher wenn Gewissheiten vorhanden sind gehts mit GF rasant nach oben..

patrick
Bild des Benutzers patrick
Offline
Zuletzt online: 31.12.2010
Mitglied seit: 14.12.2007
Kommentare: 70
Georg Fischer

Laut dem heutigen Marktbericht von cash.ch leiden die GF-Aktien unter Verkäufen von verschiedenen Nebenwertfonds...

Ich hoffe, dass der Abwärtstrend bald gestoppt wird. Fundamental sehe ich keinen Grund, warum die Aktie dermassen abgestrafft wird. Ich halte das für übertrieben. GF ist eine top Bude, die meiner Ansicht nach einen höheren Aktienkurs verdient hätte. Darum habe ich mir auch ein paar davon ins Depot geholt.

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Quote:

Ich schätze mal dass GF wegen Verzögerungen der Lieferungen an Mercedes unter Druck gestanden sind.

Ich nehme an dass dies die letzten Ausschlägen nach unten gewesen sind.

Hatte sicher einen Einfluss, ist aber kaum entscheidend, weil die Meldung ja auch zeigt, wie enorm hoch momentan die Nachgfrage nach Gussteilen von GF ist.

IN meienn Augenb eher eine Überreaktion auf Ängste betreffend der Konjunktur. Da trifft es die Zykliker am härtesten.

Sonst gibt es eigentlich keinen triftigen Grund und das ist ja auch gut so, denn dann steitg der Kurs bald wieder.

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
Enttäuschung

Für mich ist ganz klar ,dass Georg Fischer die grosse Enttäuschung

im Jahre 2007 war.

Diese Aktie ist so massiv Unterbewertet und die Auftragsbücher sind voll.Im neuen Jahr muss also bei GF was los sein ,ansonsten werden Die mit Bestimmtheit übernommen.

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Georg Fischer

Ich habe heute sieben Posten eingekauft. Dabei stand auch fi-n auf meinem Zettel. Ich habe sie liegen lassen, einfach, weil trotz der guten fundamentalen Gegebenheiten kein Momentum vorhanden ist. Es ist ja schön und gut, eine Aktie am Ende eines mehrmonatigen Downtrends zu sehen, und diesen Trend sich auch abschwächen zu sehen. Um aber einzusteigen, braucht es dann an jenem Boden eine Initialzündung für einen Aufwärtstrend. Ein plötzlich überschäumendes Gebaren der Aktie. Solange das nicht geschieht, bleibt's eine Schlaftante. Warum dies in den einen Fällen geschieht, und nicht in den anderen, kann ich mir nicht erklären. Bzw. weiss niemand, wann sie geschieht. Erst wenn sie geschehen ist, darf man fröhlich long gehen. Sonst lässt man sich die Nerven rauben. Ist's nicht so?

Drum, für mich: Lieber eine Aktie teuer kaufen, aber sie hat Momentum. Sonst hockt man drauf herum, es läuft nichts, man verliert die Geduld und damit auch ... Geld. Buy the winners, ist immer besser, als die Verlierer zusammenzusammeln.

Es gibt noch Schlimmeres.

Jodellady
Bild des Benutzers Jodellady
Offline
Zuletzt online: 17.01.2012
Mitglied seit: 21.06.2006
Kommentare: 1'863
Re: Enttäuschung

pizol wrote:

Für mich ist ganz klar ,dass Georg Fischer die grosse Enttäuschung

im Jahre 2007 war.

Diese Aktie ist so massiv Unterbewertet und die Auftragsbücher sind voll.Im neuen Jahr muss also bei GF was los sein ,ansonsten werden Die mit Bestimmtheit übernommen.

Sehe ich genauso... Wirklich total schade Sad

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
Fortsetzung

Im neuen Jahr ,die gleiche Musik

GF gut 4% im Minus Fr. 668.

Hoffe, dass in den nächsten Tagen und Wochen sich der Titel erholen wird.

In der heutigen Ausgabe der HZ werden Rieter und GF in diesem Jahr als heisse Übernahmenkanditaten gehandelt!!!

Mal schauen wie es weiter geht

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

Hoffe ich auch schwer. Ein denkbar schlechter Start ist es aber allemal: Die Rezessionsangst reisst GF voll mit, potentielle Übernahmespekulationen hin oder her.

Nichtsdestotrotz werden die Jahreszahlen hervorrangend ausfallen; wenn der Ausblick nur etwas Zuversicht und Visiblität erkennen lässt, geht es sicher wieder nach oben.

pizol
Bild des Benutzers pizol
Offline
Zuletzt online: 26.07.2019
Mitglied seit: 20.10.2006
Kommentare: 174
wiederholung

GF wieder über 4% im minus!!!!

Weiss jemand was da abläuft?

Man könnte meinen es sei eine Gewinnwarnung publiziert worden.

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
Georg Fischer

Bei 500 steige ich ein! Wink

Gruss

Die Bullen sind los

Rochefort
Bild des Benutzers Rochefort
Offline
Zuletzt online: 16.11.2011
Mitglied seit: 21.02.2007
Kommentare: 706
Georg Fischer

GEORG FISCHER SH N 638.00 -31.00 -4.63% 13:13:01

Einfach unglaublich.

Damit haben GF schon fast 10% Kursverlust in den ersten zwei Handelstagen angehäuft.

Weiss auch nicht, was da los ist - Gewinnwarnung ist nicht wahrscheinlich, schon eher ein verhaltener Ausblick auf 2008.

Massive, grössere Verkaufsorders, Volumen sind immens.

patrick
Bild des Benutzers patrick
Offline
Zuletzt online: 31.12.2010
Mitglied seit: 14.12.2007
Kommentare: 70
Wie tief noch???

Das Trauerspiel geht auch 2008 weiter...

Ich habe auch keine neuen News gehört, warum fällt der Titel so extrem?

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
Georg Fischer

Status Quo wrote:

Bei 500 steige ich ein! Wink

Na dann viel Glück, dass der Kurs so weit fällt. Wink

Wird schon einen Grund geben für die Kurseinbussen im neuen Jahr. Ich nehme an, dass der Kurs in den nächsten Tagen dafür eher bei den besseren sein wird Wink Dann ist's auch wieder ausgeglichen... Biggrin

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
Georg Fischer

tschonas wrote:

Status Quo wrote:
Bei 500 steige ich ein! Wink

Na dann viel Glück, dass der Kurs so weit fällt. Wink

Wird schon einen Grund geben für die Kurseinbussen im neuen Jahr. Ich nehme an, dass der Kurs in den nächsten Tagen dafür eher bei den besseren sein wird Wink Dann ist's auch wieder ausgeglichen... Biggrin

nur noch 20%, dann ists soweit... Wink

Vielleicht vor dem Einstieg die Zahlen im Februar abwarten?

Die Bullen sind los

tschonas
Bild des Benutzers tschonas
Offline
Zuletzt online: 27.11.2012
Mitglied seit: 16.12.2007
Kommentare: 1'820
Georg Fischer

Status Quo wrote:

tschonas wrote:
Status Quo wrote:
Bei 500 steige ich ein! Wink

Na dann viel Glück, dass der Kurs so weit fällt. Wink

Wird schon einen Grund geben für die Kurseinbussen im neuen Jahr. Ich nehme an, dass der Kurs in den nächsten Tagen dafür eher bei den besseren sein wird Wink Dann ist's auch wieder ausgeglichen... Biggrin

nur noch 20%, dann ists soweit... Wink

Vielleicht vor dem Einstieg die Zahlen im Februar abwarten?

...oder mit den Zahlen spekulieren, was ich allerdings nicht wagen würde in diesem Fall Wink

Status Quo
Bild des Benutzers Status Quo
Offline
Zuletzt online: 29.01.2015
Mitglied seit: 09.06.2006
Kommentare: 1'491
Georg Fischer

Vielleicht liegts am Chefwechsel? Oder die Anleger fürchten eine Rezession? GF ist ja zyklisch?

Irgendwann wird der Verkaufsdruck der Fonds nachlassen....

oder sind sogar Leerverkäufer am Werk? (Uebernahme von Fischer geplant?)

Wer weiss....

Bleibt spannend!

Die Bullen sind los

Seiten