Glencore

Glencore Rg 

Valor: 12964057 / Symbol: GLEN
  • 3.050 GBP
  • +0.83% +0.025
  • 25.02.2021 17:35:00
319 posts / 0 new
Letzter Beitrag
freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
XT- VS-GLANCORE!

arunachala wrote:

oozoo, was hat das mit sozialismus zu tun? wer verbrecher an den pranger stellt ist sozialist, wer schweigt, kapitalist? meinst du das so?

btw, es geht nicht um «vergehen», es geht um verbrechen, um auftragsmorde. klar, glencore sind nicht die einzigen, auch coca cola liess in kolumbien gewerkschafter von todesschwadronen ermorden.

ps@freeby: zu glauben, die tochter xstrata sei «sauberer», das wäre töricht.

HI ja das xt auch dreck hinterläst ist mir auch bewust aber die arbeiten schon etwas sauberer als glancore. nehme ich jetzt mal schwer an. ausser jemand kann das wider legen mit fakten? aber eben was ich in dem doku über gold und minen gesehen hatte war echt schlimm! :roll:


 

arunachala
Bild des Benutzers arunachala
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 08.10.2007
Kommentare: 839
Glencore

oozoo wrote:

wenn sie verbrecher sind und nicht verurteilt werden ist das ein problem der entsprechenden Laender.

genau, und wenn wir nike oder irgendwelche andere turnschuhe kaufen, haben wir mit der kinderarbeit in pakistan auch nichts zu tun.

seid schlang wie die klugen und schlug wie die klangen. (kasimir 487)

bengoesgreen
Bild des Benutzers bengoesgreen
Offline
Zuletzt online: 24.02.2013
Mitglied seit: 27.03.2008
Kommentare: 1'214
Glencore

Krass was hier so alles geschrieben wird...

Finde ich sehr bedenklich, dass "serious" mehrmals explizit, darauf hinweist, dass es eine "jüdische Firma" ist... Wie kommst du überhaupt darauf? Nur weil der Gründer (also ein einziger) jüdisch ist? Kommt mir alles vor wie eine Hexenjagd! Welche Firma wirst du als nächstes brandmarkten? Google? Oracle? Bloomberg? Die haben alle auch jüdische Gründer...

Du scheinst (aus welchen Gründen auch immer) Zusammenhänge zu sehen, die es gar nicht gibt. BTW Herr Rich ist schon seit über einem Jahrzehnt nicht mehr mit der Firma verbunden, er hat alles verkauft und nimmt wohl auch keinen Einfluss mehr auf sie.

Nur so nebenbei. Medien sind extrem biased. Wenn die Firma gross genug ist, wird man immer irgendwelchen Schmutz finden. Nur weil es die Medien schreiben muss es natürlich nicht stimmen. Es könnte aber auch sein, dass er in Wahrheit viel schlimmer ist... Den Bergarbeitern in Südamerika geht es im Vergleich zu ihren afrikanischen oder chinesischen Kollegen viel besser. Vor nicht allzu langer Zeit als Rohstoffe zu Höchstpreisen notierten, habe diese riesige Bonuse bekommen: bis zu $50'000. In Ländern, wo die meisten Leute um die $5000 verdienen im Jahr, ist dieser Betrag riesig. Das haben sie nur dank Gewerkschaften bekommen.

Xstrata hat glaube ich auch schon negative Preise gewonnen, aber auch positive: Schweizer Nachhaltigkeitsbericht gibt Xstrata gute Bewertung Glencore ist schwierig von Xstrata auseinanderzuhalten. Das Management überschneidet sich.

Anstatt mit dem Finger auf andere zu zeigen sollte man lieber mal über das eigene Konsumverhalten nachdenken. Braucht man nach 6 Monaten wieder ein neues Handy etc? Das ist nämlich die Ursache vieler Probleme auf dieser Welt.

3) Φιλαργυρία

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 18.01.2021
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 795
Glencore

@ bengoesgreen

Glencore ist ein ganz neues Forum.

Ich habe nur - und dies zur Hilfe von jemandem, der wissen wollte, ob Glencore eine AG sei - in die Namenliste des VR usw. geschaut. Entschuldige, wenn ich mich beim CEO Ivan Glasenberg vertan haben sollte. Jemand aus Südafrika gehört wohl nicht zu diesem Kreis, oder?

Ich bin fast ein bisschen stolz auf Glencore - Du musst halt richtig lesen.

Mein Handy ist 6 Jahre alt. Ich verabschiede mich von dieser Diskussionsrunde, weil ich auch Dir das Recht abspreche, mich anzupinkeln. Ich musste schon erfahren, welche Connection dahinter steckt. Friedmann aus deutschen Landen lässt grüssen. Er diskutiert genau gleich!

Auch wenn wiederholt Falsches ausgesagt wird, wird es deshalb nicht etwa wahrer.

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
glancore

also wenn ihr über religionen diskutieren wollt?

dann hat @arunachala einen traid dafür wenn ich mich nicht irre? wenn der noch aktiv ist? Biggrin

hab in gefunden gott und die börse ok nicht ganz aber geht in die richtung. Biggrinhttp://www.cash.ch/community/forum/user2user/

ps: aber ich finde cool das glancore das umsatzstärkste Unternehmen der Schweiz ist.

kleines beispiel,ich wahr in riodeschaneiro brasilien die weibliche haupstat sagt man dort. die ganze stat sei so gross wie die ganze schweiz. und glaub 26-27 mil einwohner krasser konrast finde ich. Biggrin


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
glancore

Umsatz-Rangliste: Glencore vor Nestlé und Roche

30.06.2009 16:58

Glencore, Nestlé und Roche führen unverändert die Top-500 Liste der umsatzstärksten Unternehmen der Schweiz an. Trotz einsetzender Rezession stieg 2008 die Zahl der Umsatzmillardäre, allerdings tauchten auch mehr Unternehmen in die Verlustzone.

Glencore ist sogar mit einem Umsatzeinbruch von fast 3 Prozent immer noch mit Abstand top: Der Zuger Rohstoffkonzern nahm im vergangenen Jahr 165 Mrd. Franken ein. Der Lebensmittelriese Nestlé folgt mit 110 Mrd. Franken, und kommt mit einer Umsatzsteigerung von gut 2 Prozent Glencore etwas näher.

Auch die folgende Plätze ändern ihre Inhaber nicht: Auf Rand 3 folgt Roche, dann Novartis und ABB. Unter den Top Ten sind gleich vier Rohstoffkonzerne: Neben Glencore verdienen sich auch Cargill, Xstrata und Mercuria eine goldene Nase mit begehrten Rohwaren, wie die am Mittwoch veröffentlichte Liste der «Handelszeitung» verdeutlicht.

141 Umsatzmilliardäre

Rund die Hälfte der von der «Handelszeitung» sowie der Wirtschaftsauskunftei Dun & Bradstreet erfassten Industrie-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen (ohne Banken und Versicherungen) steigerten 2008 trotz einsetzender Rezession ihre Umsätze.

Die Schweiz hat nun 141 Umsatzmilliardäre, zwei mehr als im Jahr davor. Mit der Energiedienst Holding, der Migros-Fleischproduzentin Micarna, der Fritz Meyer Holding und mit Kudelski passierten vier Firmen die Umsatz-Schallgrenze von einer Milliarde.

Viel mehr rote Zahlen

Wies die Liste 2007 noch drei Unternehmen mit roten Zahlen aus, schlug die Krise im vergangenen Jahr bei 22 Unternehmen zu. Verlust schrieben auch namhafte Konzerne wie Ciba, Petroplus, OC Oerlikon, Rieter, Straumann, Clariant oder die SRG SSR idée suisse.

Von 200 Firmen, die Auskunft erteilen über ihre Ertragssituation, verzeichneten 125 Unternehmen einen rückläufig Gewinn, immerhin 75 aber legten noch zu. Zehn Firmen gelang es gar, den Gewinn zu verdoppeln.


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Glencore

Der Gewinn von Glencore International, der weltweit grössten Rohstoff-Handelsgesellschaft, ist im ersten Halbjahr um 57 Prozent gesunken.

Das Konzernergebnis nach Abzug von Sonderfaktoren sank auf 1,12 Milliarden Dollar von 2,63 Milliarden im Vorjahr. Das hat das in Baar ZG ansässige Unternehmen heute auf seiner Website publiziert. Der Umsatz rutschte um 47 Prozent auf 45,2 Milliarden Dollar. Die Nettoverschuldung sank auf 10,4 Milliarden Dollar, während sich der Cash-Bestand und die nicht in Anspruch genommenen Verpflichtungen auf 3,7 Milliarden Dollar beliefen.

«Es gibt einige ermutigende Anzeichen eines erhöhten Niveau der Geschäftstätigkeit», sagte Glencore in der Mitteilung. «Das Ergebnis wird ziemlich schwach aussehen, weil man es mit einem sehr starken Vorjahresquartal vergleichen wird», sagte Jonathan Pitkanen, Kredit Analyst bei Aviva Investors in London, bevor das Ergebnis veröffentlicht wurde.


 

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
schön und gut

naja auch im cash interview , rät Stephen J. Kay, CEO von International Minerals, dass man in Minen investieren sollte......

Doch wieso purzeln die verdammten Kurse?!

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Glencore

dann wäre es doch geil, wenn die morgen 8% gewinn machen Biggrin

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Glencore

Ramschpapierhaendler wrote:

Mali-P wrote:
dann wäre es doch geil, wenn die morgen 8% gewinn machen Biggrin

Gut möglich. Auch 10 oder 12% können mal drinliegen. Das ist dann aber schon eher deftig!

Warum posten wir hier eigentlich unter Glencore? G. wird gar nicht an der Börse gehandelt.

weil xstrata als glencore tochtergesellschaft angesehen wird Lol und weil ich vorher den glencore bericht gesehen habe, der sich ja auch INDIREKT an xstrata richtet.

jou ich ziehs dann mal im richtigen thread.

achja fast vergessen:4.2% am 2 Tag ist für mich nach wievor komisch. Egal war wohl nichts mit einem daylytrading :cry:

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Die Investmentbank erwartet

Die Investmentbank erwartet, dass die Erholung der Weltkonjunktur die Nachfrage nach Rohstoffen weiter ankurbeln wird. Derweil bestünden weiterhin Beschränkungen des Angebots.

«Für die Rohstoffindizes besteht weiterhin moderates Aufwärtspotenzial», sagte Kevin Norrish auf einer Telefonkonferenz. Barclays empfiehlt unter anderem Investments in Gold, Rohöl, Kupfer, Nickel, Kakao und Mais. «Bei Gold, bestimmten Basismetallen und Rohöl sehen wir den Markt in den nächsten Monaten anziehen», so der Analyst.

Gold notiert nur 3 Prozent unter dem Rekordhoch

Der Standard & Poor’s GSCI Index, der 24 Rohstoffe umfasst, hat in diesem Jahr um 27 Prozent zugelegt und sich damit stärker entwickelt als das internationale Aktienmarkt-Barometer MSCI World Index, das 22 Prozent vorankam. Der Kupferpreis hat sich seit dem Jahresbeginn fast verdoppelt. Rohöl wurde um 49 Prozent teurer und der Goldpreis notiert nur drei Prozent unter dem Rekordhoch vom März 2008.

Am Markt für Metalle und Öl haben sich auch die Terminpreise für die Lieferung in mehreren Jahren erholt. Dies signalisiere, dass der Konjunktureinbruch die Bedenken über eine künftige Rohstoffknappheit nicht verdecke, sagte Norrish. Barclays rechnet mit einer “asymmetrischen” Konjunkturerholung, bei der die Beschäftigung nicht so schnell anzieht, wie sie zuvor gefallen ist.


 

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Experten erwarten

Experten erwarten «recht dramatischen Wachstumsschub»

Die Wirtschaftskraft der Welt werde nächstes Jahr voraussichtlich um 4,2 Prozent anziehen, sagte, Tim Bond, bei Barclays für die Gewichtung der verschiedenen Anlageklassen verantwortlicher Manager, auf der Telefonkonferenz. In den nächsten zwei bis drei Quartalen sei mit einem «recht dramatischen Wachstumsschub» zu rechnen.

Der Goldpreis steuert auf den neunten Jahresanstieg in Folge zu, da sich immer mehr Anleger mit Goldinvestments gegen Inflationsgefahren und eine Schwäche des Dollars absichern. So lange wie derzeit ging es für den Goldpreis seit mindestens 1949 nicht mehr aufwärts. Am Freitag kostete die Unze Gold 991,15 Dollar.

Die Schwäche des Dollars, die den Rohstoffmarkt in diesem Jahr deutlich gestützt hat, wird nach Ansicht von Barclays anhalten. «Es gibt deutlichen Abwärtsdruck auf den Dollar und dieser dürfte auf kurze Sicht weiter bestehen», hiess es in einer Analyse der Bank vom Freitag. Seit Jahresbeginn hat der handelsgewichtete Dollar-Index, der die Wechselkurse zu den Devisen der wichtigsten Wirtschaftspartner der USA abbildet, 5,7 Prozent nachgegeben.

http://www.cash.ch/video/start.php?firstProjectID=12471


 

KSL
Bild des Benutzers KSL
Offline
Zuletzt online: 20.04.2011
Mitglied seit: 29.07.2007
Kommentare: 121
Glencore

Im Übrigen:

Glencore AG hat noch weitere, teils attraktiv bewertete "Tochtergesellschaften", die öffentlich gehandelt werden.

Century Aluminium Company

Katongo Mining Ltd.

Minara Resources

Es gibt noch ein paar weitere.

MfG

KSL

"Was ist ein Spekulant? Ein Mann, der ohne einen Pfennig Geld in der Tasche Austern bestellt, in der Hoffnung, mit einer darin gefundenen Perle zahlen zu können."

http://market-trade.blogspot.com/

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Glencore

hi mein libling ist xtrata Biggrin die geht heute auch wider mal gut ab. Biggrin


 

Mali-P
Bild des Benutzers Mali-P
Offline
Zuletzt online: 12.10.2012
Mitglied seit: 24.08.2009
Kommentare: 1'195
Glencore

Dachte ich auch, habe sie wieder zum EP abgestossen :arrow: Jetzt kommt der Crash 8)

equity holder :"Meine Empfehlung fürs daytraden":

http://www.youtube.com/watch?v=G1RYH9bJkps&feature=related

PowerDau:"Ouw shit, das giit Ohrächräbs!Mach das niemeh"

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Glencore

Der Rohstoffhändler Glencore erhält laut Kreisen eine Kapitalspritze von 2,2 Milliarden Dollar von institutionellen Investoren. Glencore plane zudem einen Börsengang, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen gegenüber dem «Wall Street Journal». Biggrin


 

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 18.01.2021
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 795
Glencore

freebase wrote:

Der Rohstoffhändler Glencore erhält laut Kreisen eine Kapitalspritze von 2,2 Milliarden Dollar von institutionellen Investoren. Glencore plane zudem einen Börsengang, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen gegenüber dem «Wall Street Journal». Biggrin

Hopp de Bäse und tief Luft holen ... wenn das stimmt, kommt die grösste Gesellschaft der Schweiz zu den "blue chips" ...

Das könnte aber dann sehr turbulent werden ... Kennt Ihr die Verknüpfung noch mit Xstrata ... und ... und ...

who is who? ... wir haben sicher noch etwas Zeit! Cambodia, etwas für Dich ...

Schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünscht allen

Serious :roll:

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Glencore

hmm kommen die in den smi? weil stolz bin ich ja nicht gerade auf den laden,wenn man das mal so sagen darf! :roll:


 

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 18.01.2021
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 795
Glencore

@ freebase

Stolz muss man nicht sein und ob die die Aktien in der Schweiz kotieren liessen, ist wohl auch nicht sicher. Zum Stolz: Es gab womöglich auch Leute die auf eine UBS stolz waren und es heute nicht mehr sind. Wie steht denn Dein Solarengagement? Bei OC Oerlikon warst Du wohl nicht dabei?

Deshalb:

"Hüte Dich, alles zu begehren, was Du siehst, alles zu glauben, was Du hörst, alles zu sagen, was Du weisst, und alles zu tun, was Du kannst." (Klosterinschrift)

Frohe Weihnachten ...

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Glencore

hi ja bei oc war ich nicht investiert zum glück. ja was die glencore und die umwelt angeht naja schweinisch was die da abziehen,was man so medial mitbekommt!

ja ansonsten frohe festtage Biggrin


 

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 18.01.2021
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 795
Glencore

arunachala weiss da Genaueres und bengoesgreen womöglich nur Gutes ...

Auch Euch Beiden schöne Weihnachten Lol

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Glencore

ja das stimmt da hast du recht. Lol

wann in etwa wirt der börsengang follzogen :?:


 

oslo11
Bild des Benutzers oslo11
Offline
Zuletzt online: 29.08.2011
Mitglied seit: 20.04.2009
Kommentare: 1'023
Was heisst das für Xstrata?

serious wrote:

freebase wrote:
Der Rohstoffhändler Glencore erhält laut Kreisen eine Kapitalspritze von 2,2 Milliarden Dollar von institutionellen Investoren. Glencore plane zudem einen Börsengang, sagten mit der Angelegenheit vertraute Personen gegenüber dem «Wall Street Journal». Biggrin

Hopp de Bäse und tief Luft holen ... wenn das stimmt, kommt die grösste Gesellschaft der Schweiz zu den "blue chips" ...

Das könnte aber dann sehr turbulent werden ... Kennt Ihr die Verknüpfung noch mit Xstrata ... und ... und ...

who is who? ... wir haben sicher noch etwas Zeit! Cambodia, etwas für Dich ...

Schöne Weihnachten und ein gutes neues Jahr wünscht allen

Serious :roll:

Könnte Xtan in diesem Jahr oder zumindest Anfangs 2010 die Chf 20 deutlich übersteigen :?:

Kupfer und auch andere Wirtschaftsmetalle sollen ja weiter steigen nach denn Prognosen und Einschätzungen für anfangs 2010 :o

kaufen, verkaufen so dass jeder was hat..........

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Glencore-XT

hmm also ich denke das könnte sich sicher positiv auf xt auswirken aber wan genau kommt glencore an die börse? :roll: dann sollten die 20fr marke bei xt schon drinliegen. Biggrin so gegen januar,februar denke ich mal.


 

Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
Glencore

Also was Glencore betrifft, so traue ich dem Braten nicht. So wie die in der Vergangenheit immer ein riesen Geheimnis um die Firma machten und angeblich im Geld schwammen. Jetzt brauchen die plötzlich 2,2 milliarden und an die Börse möchten sie auch. Ich krieg da irgendwie irgendwas nicht so richtig zusammen :?: :roll: Na ja, kommt Zeit kommt Rat, es wird sich zeigen

Immer der Nase nach

freebase
Bild des Benutzers freebase
Offline
Zuletzt online: 18.06.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 4'358
Glencore

Der Schweizer Rohstoffhändler Glencore kann zur Konkurrenz für die weltgrössten Bergbaukonzerne Rio Tinto und BHP Billiton heranwachsen. Das sagt Investor Nathaniel Rothschild in einem Interview.

Diese Einschätzung äusserte der Investor Nathaniel Rothschild in einem Interview mit Bloomberg aus Klosters in der Schweiz.

Glencore, mit Sitz in Baar, trägt sich mit Überlegungen zu einem Börsengang und hat im Vorfeld eine Wandelanleihe im Volumen von 2,2 Milliarden Dollar begeben. Rothschild erwarb Bonds im Volumen von 40 Millionen Dollar, die im Falle eines IPOs in Aktien der Gesellschaft gewandelt werden können. Rothschild zufolge ist Glencore an einem Scheideweg in seiner Entwicklung angelangt.

«Sie sind an einem Punkt, wo sie in die Liga von Rio und BHP aufsteigen können - durch einen Börsengang, eine Fusion mit Xstrata, einen anderen Zukauf oder auch eine sonstige Strategie», sagte Rothschild.

Börsengang als Schlussstrich

Der Börsengang würde den Schlußstrich unter eine 30 Jahre währende Periode als private Gesellschaft im Eigentum von Management und Mitarbeitern ziehen. Glencore bietet eine breite Palette an Rohstoffen für industrielle Abnehmer und besitzt Minen und Schmelzen. Ausserdem ist Glencore mit 43 Prozent am Schweizer Bergbaukonzern Xstrata beteiligt.

Auf Basis der Wandelanleihe kommt Glencore auf einen Bewertung von 35 Milliarden Dollar (24 Mrd. Euro). Australiens BHP Billiton, der weltgrösste Bergbaukonzern, hat eine Marktkapitalisierung von 227 australische Dollar (144 Mrd. Euro). Die Londoner Rio Tinto Group wird mit 81 Milliarden Pfund (90 Mrd. Euro) bewertet.

«Glencore ist in erster Linie eine Handels- und Vertriebsgesellschaft für Bergbauprodukte und Metalle», sagt Charles Kernot, Analyst bei Evolution Securities Ltd. in London. «Der Schwerpunkt liegt viel stärker auf der Händlerseite, das ist etwas anders als bei Rio und BHP. Sie wird anders gesehen werden.»

Der 38-jährige Rothschild gehört zu der bekannten Bankiersfamilie gleichen Namens und ist Co-Chairman beim Hedgefonds Attara Capital LP, dem Nachfolger der New Yorker Atticus Capital LLC. Bei diesem Hedgefonds, der sich an Rohstoffunternehmen beteiligte, war Rothschild ebenfalls Co-Chairman.


 

josa
Bild des Benutzers josa
Offline
Zuletzt online: 24.04.2013
Mitglied seit: 17.09.2009
Kommentare: 504
Glencore

Bin sehr gespannt wie sich dies auf XT auswirkt.

Anonsten sehr interessant!

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 18.01.2021
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 795
Re: Glencore

freebase wrote:

Der Schweizer Rohstoffhändler Glencore kann zur Konkurrenz für die weltgrössten Bergbaukonzerne Rio Tinto und BHP Billiton heranwachsen. Das sagt Investor Nathaniel Rothschild in einem Interview. ...

Glencore, mit Sitz in Baar, trägt sich mit Überlegungen zu einem Börsengang und hat im Vorfeld eine Wandelanleihe im Volumen von 2,2 Milliarden Dollar begeben. Rothschild erwarb Bonds im Volumen von 40 Millionen Dollar, die im Falle eines IPOs in Aktien der Gesellschaft gewandelt werden können. Rothschild zufolge ist Glencore an einem Scheideweg in seiner Entwicklung angelangt. ...

Der Börsengang würde den Schlußstrich unter eine 30 Jahre währende Periode als private Gesellschaft im Eigentum von Management und Mitarbeitern ziehen. ...

Das wird jezt wie vorausgesagt sehr spannend ... und da steckt einiges im Köcher! Gut, die gegenseitige Abhängigkeit von Xstrata und Glencore haben wir schon früher festgestellt.

Ich wollte mir Informationen beschaffen, habe sogar etwas gekriegt. Aber, wie es weiter geht, sagt man natürlich noch nicht ...

Ich denke einfach und die letzte Vergangenheit beweist den Kursanstieg bei Xstrata, weder eine Fusion noch höhere Querbeteiligungen sollten die Potenz von Xstrata schwächen.

Dazu noch steigende Rohstoffpreise - und eigentlich ist die Richtung dann bekannt. Rückschläge mag es geben, aber eher des Pfundes wegen ...

Diese Aussage passt halt in beide Threads - hier wie bei Xstrata.

(nur meine Meinung)

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

serious
Bild des Benutzers serious
Offline
Zuletzt online: 18.01.2021
Mitglied seit: 05.05.2009
Kommentare: 795
Glencore

Da hat mich doch einer seinerzeit der Unwissenheit oder gar Demagogie bezichtigt. An diesen Herrn Ben sei dieser Auszug gewidmet:

"Eric Reguly

Globe and Mail Update Published on Friday, Mar. 19, 2010 7:50PM EDT Last updated on Saturday, Mar. 20, 2010 3:37PM EDT

Ivan Glasenberg moves through his world like a phantom. Almost nothing is known about the CEO of Glencore International AG, other than that he is a South African-born accountant who learned the art of commodities trading from the notorious Marc Rich and went on to make Glencore the world's most successful trader of energy, metals and agricultural products.

His style, however, is famous. Ask anyone who knows him, or knows of him, to describe the man and you will typically hear “ultracompetitive” or “highly aggressive.” Indeed, his only known public interview, given a decade ago to the magazine of University of Southern California's Marshall business school, where he earned an MBA in 1983, highlights his urge to win.

The magazine said that Mr. Glasenberg became the race-walking champion of both South Africa and Israel in his youth. In 1984, he was bound for the Olympics in Los Angeles, but couldn't compete for South Africa because it was bounced from the games – punishment for its apartheid policies. Not to be sidelined, he appealed to Israel and missed landing on the team only because of a technicality related to his Israeli nationality."

Den Wahrheitsgehalt des Artikels habe ich nicht überprüft. Diese sportlichen Leistungen sind zu würdigen. Die Politik der Israeli gegenüber den Palästinensern verurteile ich weiterhin auf's Schärfste. Damit sage ich noch nicht, dass Glencore die Politik der Israeli unterstütze.

Und ich stelle fest: Gebrülle od. Lügen haben kurze Beine ...

... und ich wünsche allen einen friedvollen Sonntag.

Es hört doch jeder nur, was er versteht! (Goethe)

Malina
Bild des Benutzers Malina
Offline
Zuletzt online: 12.10.2011
Mitglied seit: 28.11.2010
Kommentare: 895
Glencore

27.01.2011 11:47

Marcus Dankert

Redaktor «stocks»

Glencore vor IPO?

Die Geheimniskrämerei bei Glencore ist legendär. Nun will sich der Zuger Rohstoffhändler einem breiten Publikum öffnen und muss die Bücher offenlegen.

Lange hielten sich die Gerüchte über einen möglichen Börsengang des Zuger Rohstoffhändlers Glencore. Bald könnte es nun Wirklichkeit werden. Gemäss identisch lautender Medienberichte plant das geheimnisumwitterte Unternehmen fürs zweite oder dritte Quartal das IPO. Weiter gehen die Spekulationen dahin, dass Glencore ein Doppellisting im Umfang von zehn Milliarden US-Dollar in London und Hongkong plane, wobei auf die asiatische Metropole allein ein Volumen von zwei bis 2,5 Milliarden Dollar entfalle.

Angesichts der anhaltenden Hausse bei Rohwaren, erscheint ein solches Szenario als durchaus wahrscheinlich; vor allem aus Sicht des Top-Managements, das den Konzern besitzt. Verschiedene Quellen schätzen den Wert des Unternehmens, das 2008 einen Umsatz von über 150 Milliarden Dollar und 2009 noch gut 110 Milliarden Dollar generierte, auf zwischen 50 und 60 Milliarden Dollar.

Glencore zählt heute zu den weltweit führenden Rohstoffkonzernen und umfasst unter anderem die Produktion, Verarbeitung und Handel mit Aluminium, Aluminiumoxid, Bauxit, Eisenlegierungen, Nickel, Zink, Kupfer, Blei, Kohle und Öl, sowie Agrarprodukten wie unter anderem Getreide, Reis, Ölsaaten, verzehrbare Pflanzenöle, Zucker oder Biodiesel.

Auch wenn noch keine Details bekannt sind, sollten Anleger die IPO-Pläne von Glencore auf dem Radar behalten. Die Wahrscheinlichkeit, dass private Anleger zum Zug kommen, ist zwar eher gering, vornehmlich dürfte sich das IPO an Gross- und institutionelle Anleger richten. Wenn die Möglichkeit eines Einstiegs zu halbwegs fairen Preisen besteht, sollten Investoren angesichts des Rohstoff-Superzykluses zugreifen.

Das Dengue-Fieber ist zurück! Bitte helfen Sie: www.beat-richner.ch

Seiten