Kardex

97 posts / 0 new
Letzter Beitrag
FierceAF
Bild des Benutzers FierceAF
Offline
Zuletzt online: 17.12.2013
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 36
Kardex

bist du investiert dirk?

dirk
Bild des Benutzers dirk
Offline
Zuletzt online: 28.04.2015
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 622
Kardex 2011: Umsatz +29% auf

Kardex 2011: Umsatz +29% auf 459 Mio EUR - Aussichten für 2012 'gut' (AF)
(31.01.2012 / 20:32:15)
 

Zürich (awp) - Der Zürcher Lagersystemhersteller Kardex hat im vergangenen Geschäftsjahr 2011 ein deutliches Umsatzplus von 29% auf 459 Mio EUR erwirtschaftet. Auch der Auftragseingang stieg um 23% auf 480 Mio an. Akquisitionsbereinigt lagen die Wachstumsraten bei 23% bzw. 15%, wie Kardex am Dienstag mitteilte. Die Auftragsbücher seien zudem per Ende Jahr mit 149 Mio EUR im Vergleich zum Vorjahresende von 130 Mio "gut gefüllt".

Nach einer noch verhaltenen Geschäftsentwicklung zum Jahresbeginn seien die Umsätze kontinuierlich angestiegen und hätten zum Jahresende "zufriedenstellende Werte" erreicht. Nach dem schwierigen Jahresstart sei zudem die Profitabilität auf EBIT-Stufe bereits im zweiten Quartal mit den höheren Volumina zurückgekehrt.

Trotz eimaligen Belastungen für Restrukturierungen und für die Refinanzierung der Gruppe im zweiten Semester sei für das Gesamtjahr die Rückkehr in die Gewinnzone erreicht worden. Die Nettoverschuldung sank dank der Kapitalerhöhung zum Jahresende auf rund 15 Mio EUR, die Eigenkapitalquote liegt nach der Umstellung auf Swiss GAAP FER bei rund 25%.

Im Ausblick auf das Geschäftsjahr 2012 heisst es, dass aus gegenwärtiger Optik die Aussichten für alle Geschäftsbereiche gut seien. Man halte sich aber bereit, mit geeigneten Massnahmen rasch auf eine Verschlechterung des konjunkturellen Umfelds zu reagieren.

Die vollständigen Geschäftszahlen wird Kardex am 29. März publizieren.

Schwarzli
Bild des Benutzers Schwarzli
Offline
Zuletzt online: 05.09.2015
Mitglied seit: 07.02.2012
Kommentare: 101
Interessanter Bericht in der gestrigen ¨FuW¨

Für Kardex ist Jungheinrich der Joker

Der Zürcher Lagerlogistikspezialist kommt mit Turnaround gut voran – Fragen um Sparte Stow – Verkauf ist eine Option

Beat D. Hebeisen

Verwaltungsratspräsident Philipp Buhofer gibt sich zuerst verdeckt. Er lässt sich nicht in die Karten blicken, welche Pläne die auf Lagerlogistik spezialisierte Kardex mit der zweitgrössten Sparte Stow verfolgt. Erst auf Nachfrage wird er konkreter. «Die Prüfung aller strategischen Optionen umfasst auch einen allfälligen Verkauf der Sparte», sagt er im Gespräch. Bis Mitte 2012 wird das Resultat der Abklärungen präsentiert.

Aus verlässlicher Quelle hat «Finanz und Wirtschaft» Hinweise, dass im Markt bereits Verkaufsdossiers herumgereicht werden. Darin soll ein Verkaufspreis um 60 Mio. genannt werden, ob in Franken oder Euro, ist nicht bekannt. Buhofer will diesen Umstand nicht kommentieren.
Einer der potenziellen Interessenten ist Jungheinrich, einer der weltweit grössten Anbieter in den Bereichen Gabelstapler, Lager- und Materialflusstechnik. Die deutsche Gesellschaft erzielte 2011 eine Umsatzsteigerung um 16,5% auf 2,1 Mrd. € und einen Gewinn von 106 Mio. € (+29%). Nach Recherchen dieser Zeitung ist Jungheinrich mit einem Umsatzanteil von 15 bis 20% der grösste Kunde von Kardex.

Umsatzsprung

Verlässliche Quellen sprechen davon, dass Jungheinrich gewisse Produktgruppen in Zukunft nur noch bei Kardex bestellen möchte. Das würde eine Verdoppelung der schon bisher hohen Volumen auslösen. Kardex selbst gelänge damit ein Umsatzsprung. Buhofer will sich dazu nicht äussern und sagt lediglich: «Ein grosser OEM-Kunde prüft, ob sie das Geschäft mit uns erheblich ausbauen wollen.» Oder wird sogar über den Verkauf von Stow verhandelt?

Die Kardex-Sparte Stow ist einer der Marktführer im Bereich statische Lager- und Regalsysteme für die Lagerung von Paletten und Kleinteilen. Buhofer sieht für diesen Bereich auch andere Szenarien als die Devestition. «Wenn es uns gelingt, dass Stow eine Ebit-Marge von 3 bis 5% sowie eine Rendite von 15% auf dem investierten Kapital erreicht, hat dieser Bereich eine Berechtigung in unserem Verbund», sagt er. Stow sei, im Gegensatz zum Projektgeschäft von Remstar, ein stabilisierendes Element im Verkaufsmix.
Kardex habe Konzepte, wie eine Verbesserung der Wertschöpfung dieser Sparte erzielt werden könne. Neben dem Status quo und einem möglichen Verkauf sind auch Allianzen ein Thema. Buhofer schildert die Möglichkeit einer regionalen Aufteilung des Marktes mit Partnern.
Für den Aussenstehenden ist Kardex wenig fassbar. Jens Fankhänel, Verantwortlicher der Sparte Remstar, formuliert am Rande der Medienkonferenz vom Donnerstag: «Unser Problem ist es oft, dem Kunden zu erläutern, was wir überhaupt tun.» Das gilt wohl auch für einen Grossteil der Investoren.
Buhofer bringt die Ausrichtung der Gesellschaft auf einen einfachen Nenner: «Wenn wir den Kunden aufzeigen können, dass unsere Angebote in der Lagerlogistik eine Vereinfachung der Arbeitsabläufe bringen und in der effizienten Lagerung der Produkte deutliche Einsparungen möglich sind, ist der Kunde bereit, die entsprechenden Mittel zu investieren.»

Aktien sind attraktiv

Das gelte auch für kleinere und mittelgrosse Betriebe. Und genau auf dieses Segment richtet sich Kardex stärker aus. In Ausschreibungen von grossen Projekten ist der Preisdruck enorm und die Berechenbarkeit der Kosten oft schwierig. Kardex musste 2011 in drei grösseren Aufträgen Verluste hinnehmen. Die neue Strategie sollte helfen, solche Ausfälle in Zukunft zu verhindern.

So gesehen ist auch die anvisierte Verbesserung der Margen durchaus plausibel. Die Entwicklung wird unterstützt durch die erfreulichen Aussichten. Der Bestellungsbestand war per Ende März in allen drei Divisionen höher als Ende 2011. Als Spätzykliker will Kardex dank neuer Führungsinstrumente besser auf einen allfälligen Abschwung vorbereitet sein.
Aus der Sicht des Investors ist Kardex ein klassischer Turnaroundkandidat. Für das laufende Jahr ist ein Gewinnsprung auf 10 Mio. € oder 1.56 Fr. absehbar. Mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von 10 sind die Titel gerade mit Blick auf die erwarteten weiteren Verbesserungen im operativen Geschäft attraktiv bewertet.

 

<gelöscht>
AnhangGröße
PDF icon kardex.pdf86.76 KB
<gelöscht>

Muss mich noch berichtigen! Im kürzeren Chart sieht man die Marken besser! Das Kaufsignal ist schon da! Der Abwärtstrend wurde bereits erfolgreich gerissen! Sollte jetzt eigentlich zügig zur 20 laufen! Dort wieder etwas zurück usw. Aber Ziel von 30 ist aktiviert!

AnhangGröße
PDF icon kardex_0.pdf75.21 KB
<gelöscht>

 

Zürich (www.aktiencheck.de) - Christian Arnold, Analyst von Vontobel Research, bewertet die Aktie von Kardex (ISIN CH0100837282/ WKN A0RMWK) in der aktuellen Ausgabe von "Vontobel Morning Focus" unverändert mit dem Votum "hold".

Der Auftragsbestand für das 1H 12 liege mit EUR 163 Mio. (+3,9%) nur knapp über dem Vorjahr (EUR 156,8 Mio.), was nicht auf eine deutliche Erholung der Aufträge hinweise. Der Auftragsbestand zum Jahresende habe EUR 148,5 Mio. betragen.

Die Umsätze würden für die ersten sechs Monate EUR 239 Mio. betragen, was einem Zuwachs von 8% entspreche. Ausgehend von Schätzungen der Analysten für das Gesamtjahr 2012 (+3,9%) ergäbe sich so ein Wachstum von Null im 2H 12. Die Konsensschätzung für das Gesamtjahr sei eher knapp (EUR 481 Mio.), da die Prognose der Analysten (EUR 477 Mio.) die niedrigste für 2012 sei.

Das EBITDA dürfte bei EUR 17 Mio. liegen (1H 12: EUR 7,8 Mio.), das EBIT bei EUR 12 Mio., was eine EBIT-Marge von 5% ergeben würde (1H 11: 3,5%). Für das Gesamtjahr würden die Analysten mit einem EBIT von EUR 20 Mio. rechnen (Konsens: EUR 18,8 Mio.). Bei der Umsatzschätzung der Analysten für das Gesamtjahr würde die Marge auf 3,4% sinken, da sie für das Gesamtjahr von 4,2% ausgehen würden (Konsens: 3,9%).

Der Reingewinn für das 1H 12 sollte bei EUR 8,5 Mio. (2012 VontE: EUR 12,5 Mio., Konsens: EUR 11,4 Mio.) liegen. Bereits bei einer unveränderten EBIT-Marge (1H 12 = GJ 12) von 5% würde der Reingewinn schon um 25 bis 30% steigen (ausgehend von den vorsichtigen Umsatzschätzungen der Analysten).

Den nächsten positiven Kursimpuls könnten die Ergebnisse des 1H 12 am 23. August liefern.

Kardex habe mit deutlich besser als erwarteten Zahlen überrascht. Das Unternehmen habe bestätigt, dass in allen Divisionen Verbesserungen sichtbar seien und dass das operative Ergebnis nicht durch Einmaleffekte beeinträchtigt worden sei. Angesichts des soliden Auftragsbestands (Visibilität von drei bis sechs Monaten) würden die Analysten ihre Schätzungen für das GJ 12 und teilweise für das GJ 13 wesentlich erhöhen.

Das "hold"-Rating für die Aktie von Kardex wird von den Analysten von Vontobel Research vorläufig wiederholt. Das Kursziel von 20,00 CHF werde überprüft. (Analyse vom 17.07.2012) (17.07.2012/ac/a/a)

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Heute schon 24`071 Aktien gehandelt! Letzter bezahlter Kurs CHF 18.25

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Kardex scheint noch keine grosse Fangemeinde hier im Forum gefunden zu haben! Obwohl gemäss unserem Chart-Fachmann Lanker63 die Aussichten bei diesem Titel als sehr vielversprechend einzustufen sind. Auch die gelieferten Zahlen sprechen für ein Engagement.

Taifun
Bild des Benutzers Taifun
Offline
Zuletzt online: 26.03.2020
Mitglied seit: 11.04.2012
Kommentare: 1'308

Na ich lese schon mal fleissig mit, habe jedoch aber nichts flüssig was ich investieren könnte.. leider.

the winner takes it all!

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Lanker 63 hat am 17.07.2012 10:58 hier im Forum eine Chart-Prognose für Kardex abgegeben. Den erwähnten Beitrag empfehle ich jedenfalls zu Studium. Verschiedene Standbeine beim Investieren sind ja auch nicht schlecht.

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Kardex ist aber nicht Newron!!! Hier könnte es einfach einen stabilen Aufwärtstrend geben. Keine "Bombe" die platzt............. :bomb: :shock:  :shock:

<gelöscht>

Ja richtig.. Kardex hat sicher Potential, aber eine Explosion nach oben sehe ich nicht.. eher mal dem Trend folgend...

Aber wie ich schon mehrfach geschrieben habe, in diesem Forum haben einfach viele ein extrem gutes Händchen, immer aufs falsche Pferd zu setzen oder in Luftnummern zu investieren und sich nachher zu wundern, wenn das ganze urplötzlich platzt! 

Im Moment gibt es wirklich nur ganz ganz wenige Aktien, die grösseres Potential haben und einen "Gesunden" Chart aufweisen... in meiner Watchlist wirklich nur Newron und Kardex.. ebenso noch Leclanche! Die wird auch noch kommen! Alle anderen sind dermassen angeschlagen, dass ein Totalabsturz fast nur eine Frage der Zeit ist! Banken sowieso.. gestern freuten sich alle über CS, die techn. Erholung nur ein laues Lüftchen.. aber sind sicher massenweise welche rein... UBS kommt nicht vom Fleck von den Privatbanken ganz zu schweigen! EFG steht auch direkt an der Klippe.. ein kleines Lüftchen und sind fällt runter!

Wie gesagt, im Moment nicht einfach zu investieren und die Perlen muss man wirklich im ganzen Misthaufen mit der Lupe suchen!

FreezerLU1901
Bild des Benutzers FreezerLU1901
Offline
Zuletzt online: 07.04.2013
Mitglied seit: 04.05.2012
Kommentare: 131

Also ich verfolge dieses Thema im Forum jetzt auch immer öfters. Bei Kardex werde ich sicher als nächstes investieren, sobald ich wieder flüssig bin Dance 4

 

Tipps für Newron-ler: Dieser Titel denke ich wird sicher nicht so nervenraubend wie Newron Wink

suchender
Bild des Benutzers suchender
Offline
Zuletzt online: 12.08.2014
Mitglied seit: 02.05.2010
Kommentare: 1'520

Kardex schleicht sich langsam, aber stetig nach oben! Aktuell  CHF 19.20  + 0.79 heute

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 15.09.2020
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'438

Danke Lanker63 für deine Ausführungen.

Zum Glück habe ich einen Teilverkauf bei 20 wieder gelöscht und kann ihn später ausführen.

Da der Titel gemächlich nach oben tendiert und schon zehn (!) Börsentage mit Gewinn beendet. Dürfte es vor einer Korrektur erst noch zu einer kurzen Beschleunigung des Trends kommen.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 28.10.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'636
Kardex mit etwas Aufwind

Kardex ist vor der Dividendenausschüttung und nach dem vorsichtig positiven Ausblick nicht so schlecht unterwegs.


Ist jemand von Euch in Kardex investiert, oder hat sonst eine fundierte Meinung zum Unternehmen?


 


Hier noch ein Ausschnitt zum ad hoc Bericht zu den Halbjahreszahlen 2013


 


Vorsichtig positiver Ausblick
 


Für den weiteren Verlauf des Geschäftsjahres sind Verwaltungsrat und Executive Committee aufgrund des guten Auftragsbestandes vorsichtig positiv eingestellt. Kardex Remstar sollte in der Lage sein, trotz eines tiefer erwarteten Umsatzes die EBIT-Marge des Vorjahres zu halten. Bei Kardex Mlog wird mit einem positiven Jahresergebnis gerechnet. Auch wenn sich eine Stabilisierung der Konjunktur abzeichnet, bleibt die Gruppe bereit, auf erneute Verwerfungen rasch reagieren zu können.



 


Den vollständigen Halbjahresbericht finden Sie auf der Website www.kardex.com/nc/de/investor-relations/finanzberichterstattung/halbjahres berichte.html.

Bellavista

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704

Das Unternehmen scheint ganz in Ordnung zu sein. Der Kurs hat sich seit Jahresanfang fast verdoppelt, aber das tat er schon im 2012 aus eine Tiefst (ca. 10.-) heraus, seit Angang 2012 also vervierfacht. Wieso nicht weiter so?


 


Wink Aber, ist diese Sonderdividende eigentlich steuerbefreit? Die Angabe habe ich nicht gefunden bis jetzt, sonst jemand?  Mir fällt auf, dass doch einige da aussteigen wollen, wenn ich ins Orderbuch schaue.


Ich bin nicht investiert hier, verpasst.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 28.10.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'636
Dividende

Soviel ich weiss ist die Dividende nicht steuerbefreit. Deshalb wohl auch die Zurückhaltung vor dem 26. 

Hoffe, sie verliert dann nicht gleich 4.-

Bellavista

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 28.10.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
steuerfreie Dividende

Ja, die Dividende ist steuerfrei, chf 4.- sonderausschüttung und chf 1.- Normaldividende = total chf 5.- steuerfrei

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 28.10.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
@bellavista

Sie wird primär ca. chf 5.- verlieren und dann gegen Jahresende wieder aufholen.


Die Dividende ist steuerfrei, nachzulesen auf der homepage:


http://www.kardex.com/de/investor-relations/generalversammlung.html


oder in der Einladung zur GV im Anhang

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 28.10.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'636
@pedro

Besten Dank! 

Für die Korrektur. Ist ja nicht ganz unwesentlich.

traust du ihr nicht mehr Potenzial zu.?

Bellavista

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704

Danke @pedro


Da nehme ich doch noch etwas davon. Fr. 4.- + 1.- = 5.-.


Das ist doch mal schön. :hi:

Bei der Prognose und dem bisherigen Tempo des Aktienkurses ist das rasch wieder drin.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 28.10.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
@bellavista

doch trau ich schon, ich setze zur Zeit ab, da früh rein bin, später werde ich wieder einsteigen und den weiteren Anstieg ins neue Jahr mitmachen.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 28.10.2020
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
ZKB Analyse vom 16.09.2013

ZKB Empfehlung => ÜBERGEWICHTEN

An alle die sich für Kardex interessieren und etwas lernen, bzw. erfahren möchten.

Die Firma hat auch nach Ausschüttung der Dividende einen hohen Eigenmittelanteil > 50 % (53.6 Wacko

was 110.2 Millionen entspricht oder 17.6 chf / Aktie

Sie ist somit sehr gesund. Auf Kursbasis 41.75 ist die Dividendenrendite 2013 = 12.7 %

Für 2013 wird gemäss ZKB total 5.29 chf als Dividende zur Auszahlung kommen.

Ex-Dividende ist der 27.09.2013, die Auszahlung erfolgt am 02.10.2013

AnhangGröße
PDF icon zkb_kardex_20130916.pdf453.24 KB
Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 28.10.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'636
Beurteilung Kardex

Kürzlich war auch im cash ein positiver Bericht erschienen.


Bin also zuversichtlich, dass die Aktie nach der Dividendenausschüttung den Preisnachlass rasch wieder aufholen wird, zumindest wenn die nächsten Zahlen den Ausblick bestätigen.


Und ich meine 12% Rendite alleine mit der Dividende sind ja nicht schlecht. Smile

Bellavista

pitou
Bild des Benutzers pitou
Offline
Zuletzt online: 26.02.2018
Mitglied seit: 02.02.2012
Kommentare: 183

Um so mehr verstehe ich nicht wieso noch so viele ihre Aktien loswerden wollen. Haben die alle Geld zu verschenken?

 

Bin gestern rein, hätte sie heute günstiger bekommen bekommen können. Aber die Aussichten sind gut und von dem her bin ich nicht

traurig. Freu mich schon auf den 2.10. Wink

mats
Bild des Benutzers mats
Offline
Zuletzt online: 15.09.2020
Mitglied seit: 10.12.2008
Kommentare: 1'438

Das hat auch mit der Vergangenheit von Kardex zu tun...immer wenn es schien als sehe die Zukunft der Firma rosig aus, bekamen die Aktionäre schwer eins aufs Dach.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 28.10.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'636
Zukunftsaussichten

Hoffe, dass diesmal die vorsichtig optimistische Einschätzung zutrifft und auch Bestand haben wird.

Dann holt Kardex den voraussichtlichen Dividendenabschlag rasch wieder auf. Und da die Dividendenausschüttung ausnahmsweise steuerfrei ist, ist es auch nicht so nachteilig die Dividende ausgsechüttet zu bekommen.

Also ich steige heute nur aus, wenn sie wirklich noch extrem zulegen sollte. Sonst behalte ich meine und betrachte sie als mittelfristiges Investment.

Bellavista

Selector
Bild des Benutzers Selector
Offline
Zuletzt online: 22.10.2020
Mitglied seit: 06.06.2011
Kommentare: 704

Wieso sollte der Ausblick nicht stimmen. Schau mal den Chart an, die haben doch dauernd zugelegt, nur leider ohne mich. Wink

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 28.10.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'636
Ausblick

Gehe ja schon davon aus, dass der zutreffend ist aus heutiger Sicht.

Aber eben Prognosen sind immer schwierig, vor allem wenn sie die Zukunft betreffen.. Smile

Bellavista

Seiten