Kuros (ehemals Cytos)

Kuros Bioscienc N 

Valor: 32581411 / Symbol: KURN
  • 1.990 CHF
  • -0.50% -0.010
  • 07.05.2021 15:27:19
7'301 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 07.05.2021
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 387

Wann kommen eigentlich die Zahlen 2014? Gibt es zudem eine ordentliche GV? Schlechte Informationspolitik!

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Monetas hat am 23.04.2015 - 23:08 folgendes geschrieben:

Wann kommen eigentlich die Zahlen 2014? Gibt es zudem eine ordentliche GV? Schlechte Informationspolitik!

Ja, ja, die ordentliche GV kommt schon noch. Man hat bis Ende Juni Zeit. Man kann dann ja eine weitere ausserordentliche gerade an die ordentliche anschliessen. Oder könnte z.B. eine Fusion auf bei der ordentlichen beschlossen werden? Weiss ich nicht.

 

DerPräzise
Bild des Benutzers DerPräzise
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 16.03.2015
Kommentare: 95

@privacy: Also ich schätze solche fundierten Kommentare. Scheinen sie dir noch so offensichtlich zu sein, so detailliert wissen es andere mit Halbwissen (und weniger) wie mich nämlich dann doch nicht.
Es dauerte sogar seine Zeit bis ein paar Tage vor dem ursprünglichen WA-Handelsstopp bis jemand hier von der gesetzlichen Fristverlängerung - der Ostern wegen - gesprochen hat...
Wer weiss, vielleicht hat ja sogar das Management von Cytos nicht daran gedacht. Ist ja nicht mal so abwägig. Sonst hätte man es doch von Anfang an korrekt kommuniziert.

Finde ich auch nicht gut, dass das nicht früher klar und korrekt kommuniziert wurde. Gemäss Cash.ch-Mitteilung, erwarte man die Umwandlung per zweite Aprilhälfte. Was nun ja nicht mehr stimmt, da der 30. der letzte Handelstag ist und die Wandlung somit frühestens per 01. Mai geschieht - wohl nicht zu erwarten, da in ZH Feiertag. Das heisst, dass die Umwandlung möglicherweise in der 1. Maiwoche passiert. Ich weiss, tüpflischiessä. Habe aber nicht umsonst meinen Nicknamen.

Trotz der Verzögerung kann man sie auch als eine Art von Prüfung ansehen, wie sehr die Aktionäre an den Erfolg von Cytos glauben. Und nach dem heutigen Tag kommt doch wieder Mut auf.

Die im Vergleich späte GV könnte für (weitere) Good News genutzt werden, weshalb man sie deshalb so spät ansetzt um den Kurs einen (noch weiteren) Höhenflug zu verleihen?

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
news

Ich weiss nicht, aber es scheint so, dass sich nur Wenige Gedanken machen welche Rolle Tekmira im Spiel spielt.

Gemäss Tekmira Mitteilungen erfolgt am 06.05.2015 eine Conference Call and Webcast Information.

Ob der Zeitpunkt im Zusammenhang steht mit der Wandlung und evt. News die Cytos, Cyt03 und VLP betreffen entzieht sich meinen Kenntnissen.

Möglicherweise ist es auch etwas weit hergeholt den conference call vom 06.05.2015 ins Spiel zu bringen.
Es geht darin um advisory Corporate update und first quarter finacial results.

Ich achte es aber trotzdem für möglich, dass der Termin nicht nur zufälligerweise korreliert, sondern evt. bewusst so gewählt worden ist um der Aktie von Cytos (in Tekmiras ureigenem Interesse) durch eine sorgfältig gewählte und formulierte Mitteilung indirekt einen boost zu geben.

Weiter frage ich mich welche Rolle/Position Tekmira in Bezug auf Auftritte gegen aussen spielt/einnimmt.

Irgendwann denke ich wird ja dort die Wahrheit an den Tag kommen wie die Rollen verteilt sind und wer aktiv und wer reaktiv auftritt.

Ich erinnere an die posts von Junktrader Anfang März in dieser Sache.

Vielleicht helfen oder lassen diese Hinweise bei einigen Forumsteilnehmern die Glocken läuten, vielleicht ist es auch wirklich zu weit hergeholt Tekmira als aktiven Player ins Spiel zu bringen.

Interessant wäre herauszufinden wie mein Beitrag aufgenommen wird und was er auslöst - Schreikrämpfe, Lachen, Lächeln, Stirnrunzeln oder ein Weiterspinnen des Fadens?

Cabrillo
Bild des Benutzers Cabrillo
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 08.03.2015
Kommentare: 68

@pedro

Vielen Dank für deine Kommentare, bin nämlich schon lange der Meinung, dass da was mit Tekmira am laufen ist. Habe auch schon darauf hingewiesen. Könnte mir sehr gut vorstellen, dass Tekmira mit dem grössten Halter des WA bereits einen Deal abgeschlossen hat, dass diese die Aktien zu einem vereinbarten Preis übernehmen werden und das möglicherweise nach Wandlung ein öffentliches Angebot für alle Cytos Aktionäre kommen könnte z.B. Preis CHF 1.50 pro Aktie.

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522

@Cabrillo

Das wäre einerseits sensationell, weil wir dann auf einen schlag alle Aktien verkaufen könnten, ohne dass der Kurs nach unten durchsackt, andererseits könnten wir nicht mehr an künftigen Kurssteigerungen partizipieren.

Man könnte dieses Szenario auch mit "lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach" benennen.

Ich glaube es war u.a. Junktrader der auch mal über eine mögliche Übernahmevariante mit Aktienumtausch von Cytos in Tekmira Aktien spekuliert hatte. Also dass man z.B. für 20, 15 oder 10 Cytos Aktien eine Tekmira bekommen könnte.

BTW: Die Tekmira Aktie hat sich in den letzten Tagen gut gehalten.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147
persönliches Interesse

guten Morgen Cabrillo

Als Investierter Nicht-Biologe, -Arzt oder sonst Vorbelasteter liegt es meinem Interesse die Chancen die Cytos hat zu beleuchten, die Risiken werden durch verschiedene Forumsteilnehmer m.A. ausführlich und tw. hyperventilierend beschrieben.

Privat habe mehrere Jahre als Skipper auf einer Jacht gesegelt, um die Stürme im Leben gesund und ohne Havarie zu überleben ist es wichtig ruhig Blut und Besonnenheit zu bewahren, da man verantwortlich ist für die Leben anderer.

Bei Cytos ist es ähnlich, das Schiff hatte einen schweren Schaden, war sozusagen manövrierunfähig und tobenden Wellen und stürmischen Wind, in mit Klippen vorhandenem Wasser, ausgesetzt.

Ich hoffe für uns alle, dass meine Vision dessen was passieren wird sich nicht allzu weit von der Realität entfernt liegt.

topolino_rosso
Bild des Benutzers topolino_rosso
Offline
Zuletzt online: 29.06.2015
Mitglied seit: 24.04.2015
Kommentare: 6
bin neu hier - Hallo allerseits

So Leute, jetzt habe ich mich extra registriert, weil ich für einmal auch etwas beizutragen habe:

Das andauernde Werweissen über die Beschwerdefrist nach dem Entscheid des oberen kantonalen Nachlassgerichts wäre nicht nötig gewesen. Solche Dinge stehen doch im Gesetz. Vorliegend erging dieser Entscheid nach Art. 251 lit. a ZPO im summarischen Verfahren. Und Art. 145 Abs. 2 ZPO bestimmt, dass der Fristenstillstand für das summarische Verfahren nicht gilt. Die 30 Tage für eine Beschwerde an das Bundesgericht sind also am 12.04.2015 abgelaufen (von der Annahme ausgehend, dass die Frist mit der Publikation am 13.03.2015 zu laufen begonnen habe).

Man hat seither nichts gehört, dass eine Beschwerde gegen den Entscheid des Zürcher Obergerichts eingereicht worden sei. Das ist auch nicht wahrscheinlich, und zwar nicht nur aus wirtschaftlichen/finanziellen Gründen. Sondern auch aus juristischen: mit einer Beschwerde könnten gemäss Art. 320 ZPO nur "unrichtige Rechtsanwendung" und "offensichtlich unrichtige Feststellung des Sachverhalts" geltend gemacht werden. Man hat auch nicht gehört, dass irgend jemand behaupte, eines davon sei der Fall.

Ich halte darum die Umwandlung der WA in Aktien für definitiv und den Lizenzvertrag mit Tekmira für rechtskräftig.

Jemand hat noch gefragt, was denn ein "reverse Merger" sei. Kurz gesagt (ich schaffe es noch nicht, Text aus anderen Dokumenten in dieses Eingabefenster einzufügen): jemand kauft einen mehr oder weniger leeren börsenkotierten Aktienmantel (so wie Cytos einer ist), möglichst viele oder gar alle Aktien. In diesen Mantel bringt der Käufer ein operatives Geschäft neu ein. So hat er dieses Geschäft schneller und billiger an die Börse gebracht, als wenn er es normal an der Börse kotiert hätte. Und er behält erst noch die Aktienmehrheit daran. Wie es Harry Welten 2009 mit Arpida gemacht hat, die er der Evolva als Mantel zur Verfügung stellte. Ob für uns Kleinaktionäre aus diesem reverse merger ein Mehrwert resultiert, hängt davon ab, was eingebracht wird. Der Hauptaktionär wird das eher zu vermeiden versuchen, denn für ihn sind unsere Gewinne Streuverluste.

topolino_rosso

philsh
Bild des Benutzers philsh
Offline
Zuletzt online: 28.01.2016
Mitglied seit: 15.05.2009
Kommentare: 217

Wenn es sich um ein summarisches Verfahren handeln würde, und die Fristenstillstand dementsprechend nicht eingetreten wäre über Ostern, wäre die Mitteilung von Cytos schlicht falsch. Und die Falschaussage hätte Cytos dann auch noch dem Obergericht in den Mund gelegt.

http://www.cytos.com/uploads/news/id284/Cytos_Press_D_Verl%C3%A4ngerung_...

Gemäss der Oberen Kantonalen Nachlassbehörde wurde die dreissigtägige Frist für die Einreichung einer Beschwerde durch die Osterfeiertage unterbrochen. Die Frist muss daher bis Ende April verlängert werden.

Das wäre äusserst unseriös von Cytos - ich denke eher nicht, dass es so ist.

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

@topolino_rosso

Vielen Dank für die Erklärung des Reverse Mergers. Dann wäre es also durchaus möglich, dass der "Jemand" sich mittels
der Wandelanleihe die Aktienmehrheit von Cytos im Einvernehmen mit Cytos bereits günstig beschafft hätte.
Wir werden es sehen.

topolino_rosso
Bild des Benutzers topolino_rosso
Offline
Zuletzt online: 29.06.2015
Mitglied seit: 24.04.2015
Kommentare: 6

Tatsächlich scheint mir, dass da im Hintergrund etwas gespielt wird. Möglicherweise versucht man noch, den Markt länger im Ungewissen zu halten, um noch mehr Aktien und Anleihen günstig zu bekommen - man muss ja den "Streuverlust" reduzieren. Überhaupt frage ich mich, woher die gewaltigen Umsätze in cytn eigentlich kommen, wenn doch die Aktienmehrheit in festen Händen liegen soll. Von der WA werden nur noch winzige Restbestände gehandelt.

Bezüglich der Frist und des Verfahrens bin ich vom Gesetz ausgegangen, auch im OR steht noch etwas dazu. Wäre der Entscheid schon im Wortlaut bekannt, müsste ich mich eventuell korrigieren. Im Augenblick kann ich mir aber kaum vorstellen, aus welchem Grund das ordentliche statt des summarischen Verfahrens hätte gelten sollen. Zumal das ordentliche Verfahren einen Entscheid in dieser Schnelligkeit nicht ermöglicht hätte.

Aus der Kommunikation von Cytos schliesse ich ebenfalls, dass man zunächst davon ausging, die Frist würde nicht stillstehen. So etwas macht man ja mit allerersten Anwaltskanzleien, die wissen schon im Voraus über den Fristenlauf Bescheid.

Bei der Fristberechnung ist aber noch der Postversand zu berücksichtigen: eine am 13.04.2015 (der 12.04.2015 war ein Sonntag) aufgegebene Beschwerde müsste irgendwann im Verlauf dieser Woche, also spätestens bis am Freitag 17.04.2015 beim Bundesgericht eingehen. Vorher wird man von keinem Gericht eine Bestätigung der Rechtskraft bekommen.

Privacy
Bild des Benutzers Privacy
Offline
Zuletzt online: 13.10.2016
Mitglied seit: 11.03.2015
Kommentare: 157

Sorry Topolino aber deine Einschätzung kann ich nicht teilen. Wenn Du was beitragen willst, dann bitte gehaltvoll.

Ich weiss nicht woher Du deine brillianten Erkenntnisse von Streuverlusten hast.

Reverse Merger ist in etwa richtig erklärt, Wikipedia sei dank! Die Ableitung daraus völlig daneben. Wenn jemand als Alternative zu einem IPO ein going public sucht, kümmert er sich nicht um Streuverluste und meidet den Mantel gehaltvoll zu füllen. Ziel ist es dabei einzig das Investment zu maximieren und dies erfolgt mit einem steigenden Kurs und dann realisieren.

Wenn jemand deine Logik verfolgt, dann gründet er mit viel weniger Aufwand und Geld eine private Gesellschaft...

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522
WA 250k im Orderbook

Wow, da stehen seit 11:42 Uhr 250'000 zu 210 im Orderbook. Von EINEM Verkäufer.....

Stand 12:37 Uhr - die 250k sind aus dem OB entfernt worden. Komisches Spiel....

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Privacy
Bild des Benutzers Privacy
Offline
Zuletzt online: 13.10.2016
Mitglied seit: 11.03.2015
Kommentare: 157

Amphibolix hat am 24.04.2015 - 11:58 folgendes geschrieben:

Wow, da stehen seit 11:42 Uhr 250'000 zu 210 im Orderbook. Von EINEM Verkäufer.....

Stand 12:37 Uhr - die 250k sind aus dem OB entfernt worden. Komisches Spiel....

 

Ob da jemand versucht den Markt nervös zu machen und einen Kurssturz provoziert um zuschlagen zu können????  Wäre auch fast gelungen denn zeitgleich tauchte die Aktie auf 1.02

 

Meine Prognose ist, dass da jemand dringend noch Titel benötigt und die Zeit drängt und die Handelstage bis High-Noon sind gezählt und wenn er sie auf dem Niveau von 1.03 bis 1.05 nicht mehr kriegt, dann auch höher gehen wird. Ich gehe davon aus, dass daher die Aktie nochmals anzieht gegen Schluss, wenn keine Panik entsteht und dann auch höhere Kurse bezahlt werden, wenn sie auf diesem Niveau nicht mehr zu erhalten sind.....wir werden sehen..

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Schon bald 24 Stunden ohne Cytos-Kommentar. Fast nicht auszuhalten.....

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 05.05.2020
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 707

@ Krokodil 

 

Smile Wirklich die Ruhe vor dem Sturm... Im Moment gibt's halt nicht viel zu berichten - die Positionen sind zu 99% bezogen. 

Und irgendwie ist es fast besser so als wenn irgendwelche User wieder Panik verbreiten mit ihren "Cytos-Untergangs-Theorien". Ich freue mich jedenfalls, wenn dann die Wandlung endlich definitiv vollzogen wird und hoffe, dass unsere positiven Spekulationen mehr oder weniger in diesem Rahmen eintreffen.

Bin dann gespannt, wie sich der Aktienkurs nächste Woche hält. Gibt wohl noch turbulente verbleibende Börsentage Wink

Wünsche allen viel Erfolg und ein schönes Wochenende! 

 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Je länger die Kommunikation, dass die Einsprachefrist bei der WA abgelaufen ist, auf sich warten lässt, je mehr Unsicherheit wird sich bei der Wandelanleihe ausbreiten. Da bekommt der eine oder andere noch zittrige Knie. Jedenfalls ist die WA heute für knapp unter 200 % zu haben. Die Aktie also zum halben Preis.

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147

Krokodil hat am 27.04.2015 - 11:02 folgendes geschrieben:

Je länger die Kommunikation, dass die Einsprachefrist bei der WA abgelaufen ist, auf sich warten lässt, je mehr Unsicherheit wird sich bei der Wandelanleihe ausbreiten. Da bekommt der eine oder andere noch zittrige Knie. Jedenfalls ist die WA heute für knapp unter 200 % zu haben. Die Aktie also zum halben Preis.

Guten Morgen Kroki

Recht hast Du mit Deiner Feststellung, wir wissen aber alle, dass der WA bis zum 30.04.2015 gehandelt wird und aus diesem Grund vorher nicht mit einer Mitteilung betr. Einsprache zu rechnen ist.

UBS wird da wohl richtig liegen, auch wenn das vielleicht nur einer der Bereiche ist in dem man der Bank Kompetenz zubilligen kann.

Es hat sich nichts geändert, alles ist wie es war und wird sich voraussichtlich nur zum Besseren wenden.

Fazit: Tee trinken, zurücklehnen und die Dinge abwarten die da kommen - ich habe Geduld verharre in Ruhe ...

Wir werden das Boot sicher nicht verpassen !!!

 

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522

Positiv dünkt mich jedenfalls, dass die Aktie immer wieder Gegensteuer Richtung Norden nimmt. Ich hoffe, dass das Niveau über CHF 1 stabil bleibt. Je höher der Aktienkurs kurz vor rsp. zum Zeitpunkt der Wandlung der WA, desto besser, desto weniger dürfte die Aktie danach wohl einknicken.

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

pedro
Bild des Benutzers pedro
Offline
Zuletzt online: 08.05.2021
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 1'147

Amphibolix hat am 27.04.2015 - 12:26 folgendes geschrieben:

Positiv dünkt mich jedenfalls, dass die Aktie immer wieder Gegensteuer Richtung Norden nimmt. Ich hoffe, dass das Niveau über CHF 1 stabil bleibt. Je höher der Aktienkurs kurz vor rsp. zum Zeitpunkt der Wandlung der WA, desto besser, desto weniger dürfte die Aktie danach wohl einknicken.

Ich frage mich wer die Käufer sind die im Moment Aktien kaufen?

Kleinaktionäre und Neueinsteiger können ja immer noch den WA kaufen und die Aktie zum halben Preis erwerben.

Ein Sammler hingegen, auch wenn er ein Ziel hat, die Aktie schlussendlich nach Wandlung in Bereich von chf 1.50 zu halten, wird im Moment natürlich zum besten Preis einkaufen den er bekommt.

Das Risiko, dass die Aktie nach Wandlung tiefer ist als heute läuft m.E. nach gegen Null.

Die Chance dass der Kurs nach Wandlung so gesteuert wird, dass er > 1.50 chf ist, steigt in dem Mass wie das Risiko auf einen Kurstaucher sinkt.

Ich wünsche uns allen viel Erfolg und eine Cytos die sich in neue Höhen erhebt.

Bulle und Bär
Bild des Benutzers Bulle und Bär
Offline
Zuletzt online: 31.07.2017
Mitglied seit: 11.12.2014
Kommentare: 62
Aktienpreis nach Wandlung

Es gibt keinen Grund, dass der Preis der Aktie nach der Wandlung signifikant sinkt! Die WA ist bekannt, der Effekt der Wandlung ist bekannt, die Investoren in die Aktie kennen somit die Auswirkungen. Der Markt/Aktienpreis hatte genügend Zeit sich diesem Umstand anzupassen. Der Preis hat sich laufend nach unten korrigiert und bleibt seit Tagen stabil um oder leicht über 1.00! Das einzige Risiko ist noch immer die Einsprache gegen die Wandlung. Würde dieses Szenario eintreffen, wäre Cytos mit hoher Wahrscheinlichkeit konkurs. Dies wäre für den heutigen Aktionär der 100% Verlust. Auch dieses ist seit langem bekannt und somit im heutigen Aktienkurs enthalten. Zusammengefasst aus meiner Sicht: zurücklehnen, ein Gläschen Wein trinken und auf die positive Entwicklung vom Preisverhältnis Wandler zu Aktie warten.

PS: und wenn alles so kommt den Gewinn realisieren und in Newron investieren Smile

DerPräzise
Bild des Benutzers DerPräzise
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 16.03.2015
Kommentare: 95

Bulle und Bär hat am 27.04.2015 - 13:10 folgendes geschrieben:

...

PS: und wenn alles so kommt den Gewinn realisieren und in Newron investieren Smile

Nöö Blum 3 Lieber auf GV warten. Für weitere Good News Wink

chnobli
Bild des Benutzers chnobli
Offline
Zuletzt online: 15.07.2016
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 164

Bulle und Bär hat am 27.04.2015 - 13:10 folgendes geschrieben:

Es gibt keinen Grund, dass der Preis der Aktie nach der Wandlung signifikant sinkt!

Doch, Leute die den Wandler sehr günstig bezogen haben und ihre Gewinne realisieren wollen. Falls das Einige sind wird der Kurs signifikant sinken. Falls nicht, wird er nicht sinken.

Aber es gibt einen Grund. Mindestens.

Bulle und Bär
Bild des Benutzers Bulle und Bär
Offline
Zuletzt online: 31.07.2017
Mitglied seit: 11.12.2014
Kommentare: 62

@chnobli

 

Diejenigen die den Wandler tief gekauft und in den letzten 30 Tagen nicht bei Kursen über 200% verkauft haben, werden ihre "neuen" Aktien nicht zuhauf auf den Markt werfen, sondern weitere News (siehe Kommentar über Dir) abwarten. Den Wandler mit allen Risiken bis zum Schluss halten und dann mit einem Aktienkurs-Massaker möglicherweise nur wenig mehr oder sogar etwas weniger Gewinn realisieren als wenn man den WA bei 220% -250% verkauft hätte? Möglich aber unrealistisch. Dies zumindest meine Einschätzung

Spekulanten-Siggi
Bild des Benutzers Spekulanten-Siggi
Offline
Zuletzt online: 05.06.2015
Mitglied seit: 26.03.2015
Kommentare: 10

Die Diskrepanz zwischen Preis durch Wandler und aktuellen Aktienpreis hat sich auch 4 Handelstage vor Schluss nicht sonderlich angepasst.

Was bedeutet das ?
 

Für mich gibt es nur zwei Möglichkeiten.

 

Möglichkeit 1) Die Wandlung kommt aus irgendwelchen Gründen nicht zustande. Einige Insider wissen bescheid, und verkaufen daher immer mal wieder Wandler. 
Sollte die Wandlung nicht stattfinden, wäre das eigentlich das Ende für Cytos. Also müsste auch die Aktie gegen null tendieren. Tut sie aber bekanntlich nicht.

 

Möglichkeit 2) Cytos ist potentiellen größeren (kurzfrist) Investoren gänzlich egal und die Geschichte mit der Wandlung fast niemanden bekannt. Daher gibt es keine größeren Kaeufer im Wandler. Zudem verstehen viele der aktuellen Altaktionäre nicht wie hoch sie in ein paar Tagen verwässert werden.

 

Wie man es dreht und wendet, es gibt keine logische Erklärung für den tiefen Preis des Wandlers und die teuren Aktien.

Vielleicht hat Kollege "Punter" ja noch eine Idee? Habe seine sachlich kritischen Beiträge hier geschaetzt.

 

 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Vielleicht ist ja die Wandelanleihe schon jetzt  in festen Händen. Es wäre dann ja möglich, dass eine Kapitaltransaktion nächste
Woche verkündet wird (Fusion, Uebernahmeofferte etc) und die Preise deshalb künstlich tief gehalten werden.
Ich denke, wenn nächste Woche ausser dem Umtausch nichts konkretes läuft, geht die Aktie nach unten, kommt jedoch eine Transaktion zustande werden sich die Kurse nicht mehr nach unten bewegen.

Spekulanten-Siggi
Bild des Benutzers Spekulanten-Siggi
Offline
Zuletzt online: 05.06.2015
Mitglied seit: 26.03.2015
Kommentare: 10

Unter festen Händen verstehe ich was anderes.

Auch jeztzt noch kann man locker 40.000 Wandler kaufen bis 210. Was ja 160.000 Aktien entspricht.

 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 14.04.2021
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Spekulanten-Siggi hat am 27.04.2015 - 15:44 folgendes geschrieben:

Unter festen Händen verstehe ich was anderes.

Auch jeztzt noch kann man locker 40.000 Wandler kaufen bis 210. Was ja 160.000 Aktien entspricht.

 

"Die grosse Mehrheit in festen Händen" meinte ich. Im Dezember noch konnte man 1 Million Wandelanleihe locker für 80'000 Franken kaufen.

grisu_1
Bild des Benutzers grisu_1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2017
Mitglied seit: 24.10.2013
Kommentare: 215

Spekulanten-Siggi hat am 27.04.2015 - 15:44 folgendes geschrieben:

Unter festen Händen verstehe ich was anderes.

Auch jeztzt noch kann man locker 40.000 Wandler kaufen bis 210. Was ja 160.000 Aktien entspricht.

 

40'000 WA's entspricht in etwa gerade mal ca. 0.05% der gesamten WA's oder 0.18% der Aktien nach der Wandlung.  Da würde ich schon gelten lassen, das die andern WA's mehr oder weniger in festen Händen sind. Zumindest bis zu diesem Augenblick.

Amphibolix
Bild des Benutzers Amphibolix
Offline
Zuletzt online: 27.04.2021
Mitglied seit: 07.03.2015
Kommentare: 522

Ich hab nach der Wandlung 270'000 Aktien (=0,25% von den 108 Mio.). In WA's gesprochen: 27. Die 246 sind ja riesig. Das war sicher Krokodil, der die Dinger massenweise bei 8% eingekauft hat. Gib's zu Kroki....

Eifersucht ist eine Leidenschaft, die mit Eifer sucht, was Leiden schafft

Seiten