Kuros (ehemals Cytos)

Kuros Bioscienc N 

Valor: 32581411 / Symbol: KURN
  • 2.260 CHF
  • 0.00% 0.000
  • 04.08.2020 17:31:13
7'234 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 27.07.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'112

Weshalb fallen die Kurse meiner Nebenwerte Meyer Burger (+ 3 Wacko Cytos, Schmolz, Züblin, Von Roll, Voegele heute  im Gegensatz zu allen 20 SMI-Werten eigentlich nicht? Zufall oder welche systemische Gründe dafür könnte es geben?

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 04.08.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'550
@Kroki

Tja gute Frage. Vielleicht eine bildhafte Erklärung. Wenn man im UG ist, geht's fast nicht mehr weiter runter???

Oder man gräbt sich ein weiteres UG. Aber das ist mit Aufwand verbunden. Da wartet man lieber bis es gute Gründe gibt in den Lift nach oben einzusteigen. Und bei ein paar deiner Titel ziehen die Vorboten von guten news einem ja schon wie der Duft frischer Kaffeebohnen um die Nasenflügel. Also lieber ausharren und den move nach oben nicht verpassen.

Music 2 Yes 3

Bellavista

DerPräzise
Bild des Benutzers DerPräzise
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 16.03.2015
Kommentare: 95

Dieses Ewige "Es ist logisch, dass nach dem Hoch wieder das Tief kommt. Also verkaufen und dann wieder einkaufen." vs. "Halten, halten, sonst verpasst du genau diesen einen Moment, bei dem das Hoch mehrere Tage andauert oder gar explosivartig in die Höhe schnellt!"

 

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 04.08.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'550
@derPräzise

Bitte höflich um Entschuldigung für meinen belanglosen Eintrag. Soll nicht wieder vorkommen.

 

Bellavista

DerPräzise
Bild des Benutzers DerPräzise
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 16.03.2015
Kommentare: 95

Bellavista hat am 19.08.2015 - 11:36 folgendes geschrieben:

Bitte höflich um Entschuldigung für meinen belanglosen Eintrag. Soll nicht wieder vorkommen.

 

Oh Nein. Das war gar nicht an dich gerichtet... Die Entschuldigung wie auch die Ironie kannst du also zurücknehmen Wink
Das war eher ein Selbstgespräch bzw. reflektiert meine Gedanken bei Kursbewegungen von Cytos.

oblomov
Bild des Benutzers oblomov
Offline
Zuletzt online: 04.08.2020
Mitglied seit: 25.09.2012
Kommentare: 526

DerPräzise hat am 19.08.2015 - 11:55 folgendes geschrieben:

Bellavista hat am 19.08.2015 - 11:36 folgendes geschrieben:

Bitte höflich um Entschuldigung für meinen belanglosen Eintrag. Soll nicht wieder vorkommen.

 

Oh Nein. Das war gar nicht an dich gerichtet... Die Entschuldigung wie auch die Ironie kannst du also zurücknehmen Wink
Das war eher ein Selbstgespräch bzw. reflektiert meine Gedanken bei Kursbewegungen von Cytos.

Ich denke Bellavista kann die Entschuldigung nicht ohne die Ironie zurücknehmen, was bliebe denn da genau zurück? Mosking

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 27.07.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'112

Ich gebe ausdrücklich keine Kaufempfehlung ab. Ich staune nur, wie sich heute die Aktie auf CHF 0.53 hievt. Ich werde einfach den Verdacht nicht los, dass CFO Harry Welten auch noch den vielen Aktionären, welche die Aktie schon vor April 14 gekauft haben und viel verloren haben, mit einem guten Deal noch etwas entschädigen will. Zutrauen würde ich es ihm.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 04.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'381

@Krokodil

Und weshalb sollte der Harry so etwas noch unbedingt tun wollen?

"Hey, Jungs, kommt und macht doch mit Cytos einfach noch ein RM, damit die Altaktionäre noch ein bisschen Geld verdienen können". Tönt doch äusserst komisch, findest du nicht?

Sorry Croc, einfach reine Spekulation. Und du sagst es auch immer wieder: im Fall eines RM, bedeutet das noch lange nicht, dass die Aktie steigen wird.

 

 

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 05.05.2020
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 707

Vielleicht sucht er ja absichtlich so lange eine Bude, wo dann die Aktie im Falle eines RM auch steigt Crazy

Aston
Bild des Benutzers Aston
Offline
Zuletzt online: 12.11.2015
Mitglied seit: 20.02.2012
Kommentare: 504

Link hat am 19.08.2015 - 15:55 folgendes geschrieben:

@Krokodil

Und weshalb sollte der Harry so etwas noch unbedingt tun wollen?

"Hey, Jungs, kommt und macht doch mit Cytos einfach noch ein RM, damit die Altaktionäre noch ein bisschen Geld verdienen können". Tönt doch äusserst komisch, findest du nicht?

Sorry Croc, einfach reine Spekulation. Und du sagst es auch immer wieder: im Fall eines RM, bedeutet das noch lange nicht, dass die Aktie steigen wird.

 

 

Das könnte passieren! Der Harry hat jo schon Erfahrung darin siehe Artikel.

 

Zürich (awp) - Die Arpida AG hat eine Lösung für ihre akuten Probleme seit dem negativen Entscheid der US-Gesundheitsbehörde von Ende 2008 zum hoffnungsvollsten Produktkandidaten Iclaprim gefunden. Die Lösung ist ein "reversed merger" mit der Evolva SA, die ihrerseits dadurch unter anderem an die Börse kommt. Nach einer Finanzierungsrunde von Evolva und dem Zusammenschluss soll das neue Unternehmen bis Ende 2012 finanziert sein. Die zuvor gebeutelten Arpida-Aktionäre begrüssen an der Börse den Zusammenschluss.

"Nach Verhandlungen mit mehreren interessierten Parteien sind Verwaltungsrat und Geschäftsführung von Arpida zum Schluss gekommen, dass ein Zusammengehen mit Evolva die vielversprechendste Option ist", sagte Arpida-Verwaltungsratspräsident André Lamotte am Donnerstag an einer Medienveranstaltung. Für Evolva gebe der Zusammenschluss mit Arpida den gewünschten Zugang zum Kapitalmarkt, so Evolva-CEO Neil Goldsmith. Evolva übernimmt zudem die Gebäude von Arpida und die flüssigen Mittel.

LIQUIDATION WAR NIE EIN THEMA

Es sei sehr schnell klar geworden, dass Arpida angesichts der Liquiditätsreserven und der schwierigen Finanzierungslage nach dem Misserfolg mit Iclaprim in den USA aus eigener Kraft nicht überleben könne. Entsprechend seien Interessenten sowohl für Iclaprim als auch das Unternehmen gesucht worden, sagte Arpida-CFO Harry Welten weiter. "Eine Liquidation war für uns nie ein Thema", so Welten weiter. "Der Liquidationswert pro Aktie hätte nur 0,25 CHF betragen".

Nach dem Misserfolg hatte Arpida die Forschungstätigkeiten sowie den Ausbau der kommerziellen Aktivitäten eingestellt. Von den 78 Mitarbeitenden, welche das Unternehmen Ende 2008 noch zählte, hatten Mitte August noch sechs einen ungekündigten Arbeitsvertrag.

PROBLEM-PRODUKT IST NICHT TEIL DER LÖSUNG

Das Antibiotikum Iclaprim ist nicht Teil der Transaktion. Über die Zukunft von Iclaprim soll nach dem für den 22.10.2009 erwarteten Entscheid des europäischen Ausschusses für Humanarzneimittel (CHMP) bestimmt werden. Dabei soll gegebenenfalls ein Partner zur Weiterentwicklung gesucht werden. Die Kosten dazu bezifferte Welten für die nächsten vier Jahre auf 40-50 Mio CHF. Investiert wurden bisher rund 200 Mio CHF.

NEUE EVOLVA MIT BÖRSENKAPITALISIERUNG VON 70-90 MIO CHF

Die aus dem "reversed merger" entstehende Evolva dürfte gemäss Schätzungen des Evolva-CEO eine Börsenkapitalisierung von 70-90 Mio CHF haben. Die Bewertung setzt sich zusammen aus den Liquiditätsreserven von Arpida von voraussichtlich 14 Mio CHF per Ende 2009, einer Bewertung von Evolva von rund 30 Mio CHF und der von Evolva vor dem Zusammenschluss zu vollziehenden Finanzierungsrunde über 25 Mio CHF.

Die Transaktion führt zu einer massiven Verwässerung für die bisherigen Arpida-Aktionäre. So dürfte die Anzahl Aktien von derzeit gut 21 Mio auf rund 100 Mio Aktien steigen. An der neuen Evolva werden die Arpida-Aktionäre voraussichtlich mit 20% sowie die bisherigen und neuen Evolva-Aktionäre mit je ca. 40% beteiligt sein.

 

DIE BÖRSE APPLAUDIERT

Die Arpida-Aktien reagieren bisher sehr volatil und mit phasenweise extremen Kursgewinnen auf die News zum geplanten Zusammenschluss mit der Evolva SA. Zwischenzeitlich legten die Papiere - allerdings auf einer tiefen Kursbasis - rund 350% zu. Um 15.15 Uhr notieren die Aktien um 126% im Plus auf 1,74 CHF. Die Umsätze erreichen dabei ein Vielfaches der durchschnittlichen Tagesvolumen.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 04.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'381

@Aston

Die Story kenne ich. Nach dem Misserfolg von Icalprim, hatte ich meine Arpida-Aktien (zu früh) abgestossen.

Ob sich die Geschichte wiederholt, lassen wird doch unkommentiert im Raum stehen.

Aston
Bild des Benutzers Aston
Offline
Zuletzt online: 12.11.2015
Mitglied seit: 20.02.2012
Kommentare: 504

Link hat am 19.08.2015 - 16:16 folgendes geschrieben:

@Aston

Die Story kenne ich. Nach dem Misserfolg von Icalprim, hatte ich meine Arpida-Aktien (zu früh) abgestossen.

Ob sich die Geschichte wiederholt, lassen wird doch unkommentiert im Raum stehen.

Ja, der Spekulationsraum lassen wir schön offen. Ich wollte nur ein Beispiel geben wie es gehen KÖNNTE ohne das ich es erwarten würde.

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 27.07.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'112

Auch heute ist CYTOS wieder eine der wenigen Aktien, die sich dem allgemeinen Abwärtstrend entziehen kann.
Wer weiss, vielleicht gibt es da sogar handfeste Gründe. Die nächsten Wochen werden wohl entscheiden.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 04.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'381

@Krokodil

Heute nicht Dirol

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 27.07.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'112

Link hat am 21.08.2015 - 09:07 folgendes geschrieben:

@Krokodil

Heute nicht Dirol

Noch ist nicht aller Tage Abend. Jedenfalls ist es mir mit meiner CYTOS Position deutlich wohler, als wenn ich am 17.8.
in die noblen ETF-Börsenindexes langfristig eingestiegen wäre. Deshalb habe ich auch geschrieben "Sollte man nicht besser bis in den November warten?"  Es bräuchte nun nämlich schon ca. 7 % Zugewinn um nur wieder das investierte Geld zurückzuhaben.

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 27.07.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'112

Link hat am 21.08.2015 - 09:07 folgendes geschrieben:

@Krokodil

Heute nicht Dirol

Doch, doch, auch heute, Cytos CHF 0.52 / 0,5 Millionen Volumen. Toll.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 04.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'381

Nö, -3.85 %, sorry Kroki.

Aber diese Transaktion ?:

Trade: 48 / Zeit: 10:22:09 / Brief: 0.50 / Anzahl: 117'400

Einfach zur zum Zocken?

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 27.07.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'112

@ Link

Wenn der Kurs bei 0.50 steht, (jetzt gerade 0.51) so ist halt der kleinstmögliche Abschlag 2 %, du siehst bei dieser Aktie und diesem Kursniveau nie 0,5 % Gewinn oder Verlust.
Also beeindrucken mich prozentuale Verluste wenig und solange die Aktie bei 50 steht ist alles in bester Ordnung.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 04.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'381

@Kroki

Ich weiss doch, will dich nur hoch nehmen Give rose

Was meinst du zum Kauf ?

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 27.07.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'112

@ Link

Weiss nicht, vielleicht gibts bereits am Montag News! Aber die allgemeine Börsenlage spricht dagegen. Deshalb sind Verzögerungen  für den Reverse Merger nicht auszuschliessen.
 

Omit0
Bild des Benutzers Omit0
Offline
Zuletzt online: 01.03.2016
Mitglied seit: 11.10.2014
Kommentare: 192

Krokodil hat am 21.08.2015 - 12:31 folgendes geschrieben:

@ Link

Weiss nicht, vielleicht gibts bereits am Montag News! Aber die allgemeine Börsenlage spricht dagegen. Deshalb sind Verzögerungen  für den Reverse Merger nicht auszuschliessen.
 

Würde mich nicht wundern, wenn nächste Woche News kommen.

Omit0
Bild des Benutzers Omit0
Offline
Zuletzt online: 01.03.2016
Mitglied seit: 11.10.2014
Kommentare: 192

Krokodil hat am 21.08.2015 - 12:31 folgendes geschrieben:

@ Link

Weiss nicht, vielleicht gibts bereits am Montag News! Aber die allgemeine Börsenlage spricht dagegen. Deshalb sind Verzögerungen  für den Reverse Merger nicht auszuschliessen.
 

Würde mich nicht wundern, wenn nächste Woche News kommen.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 04.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'381

@Omit0

Mich aber sehr!

Omit0
Bild des Benutzers Omit0
Offline
Zuletzt online: 01.03.2016
Mitglied seit: 11.10.2014
Kommentare: 192
@Link

Das würde es mich auch, wenn ich nicht investiert wäre.

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 10.07.2020
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 108

Krokodil hat am 19.08.2015 - 10:00 folgendes geschrieben:

Weshalb fallen die Kurse meiner Nebenwerte Meyer Burger (+ 3 Wacko Cytos, Schmolz, Züblin, Von Roll, Voegele heute  im Gegensatz zu allen 20 SMI-Werten eigentlich nicht? Zufall oder welche systemische Gründe dafür könnte es geben?

Das ist reiner Zufall! Die meisten Börsianer interessieren sich ohnehin nicht für solche Titel. Diese Kurse werden lediglich etwas verspätet dem allgemeinen Börsentrend folgen.

Kroki hat ziemlich enttäuschende Titel im Depot. Das kann mit einer einfachen Rechnung erkannt werden: Nehmen wir an, Kroki und Sarastro bekommen am Ende jedes Jahres eine Gratifikation von Fr. 6000 und legen dieses Geld am ersten Börsentag des nächsten Jahres an. Kroki kauft für je Fr. 1000 einen Posten MeyerBurger, Cytos, Schmolz, Züblin, von Roll und Voegele. Als Zeitraum nehmen wir die Jahre 2007 bis heute (früher war MeyerBurger nicht an der Börse). Also hätte Kroki über neun Jahre je Fr. 6000 investiert, d.h. insgesamt Fr. 54000. Gleichzeitig investiert Sarastro seine Gratifikation von Fr. 6000 in einen ETF auf den SMI.

Unter www.finanzen.ch können die historischen Börsenkurse entnommen werden und daraus Krokis Anzahl Aktien bis zum Jahr 2015 berechnet werden. Das ergibt folgendes Depot:

  920 Aktien MeyerBurger

5822 Aktien Cytos

5082 Aktien Schmolz

3032 Aktien Züblin

3229 Aktien von Roll

  289 Aktien Voegele

Der Börsenwert dieser Aktien würde am Börsenschluss des 21.8.2015 noch Fr. 22331.62 betragen, was gegenüber den investierten Fr. 54000 einen Verlust von 58,7% bedeutet. Aufgeschlüsselt auf die einzelnen Titel wären es folgende Verluste: MeyerBurger -20,5%, Cytos -68,2%, Schmolz -54,3%, Züblin -84,8%, von Roll -67,0% und Voegele -57,0%.

Die ETF auf den SMI von Sarastro können genau gleich berechnet werden. Er hat ebenfalls Fr. 54000 investiert und am Börsenschluss des 21.8.2015 wäre der Wert seiner ETF Fr. 65935.07, was ein Gewinn von 22,1% ergibt. Bankspesen und Dividenden lassen wir der Einfachheit halber weg (da würde Sarastro ebenfalls besser fahren, da er nur Spesen für einen Posten und nicht für sechs verschiedene Titel verrechnet bekäme und er für seine ETF auch noch Dividenden erhält.)

Es ist zuzugeben, dass Sarastro mit dem Kauf eines ETF auf den SMIM noch besser abgeschnitten hätte. Es hätte damit am 21.8.2015 ein Depot im Wert von 70628.43 beisammen, d.h. der Zuwachs wäre 30.8%. (Allerdings hätte er in diesem Fall weniger Dividenden als bei den ETF auf den SMI bekommen.)

Diese Unterschiede erklären, weshalb langfristig orientierte Index-Anleger auch bei derzeit fallenden Börsenkursen gelassen bleiben. Die brauchen auch keine kurspflegende  "News" von Cytos.

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 27.07.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'112

@ Sarastro

Da Kroki alt, pensioniert und gebrechlich, erhält er zum Jahresende keine Gratifikation von weiss irgendwoher. Aber die 6000 Franken würden da etwa der Boni eines Handlungsbevollmächtigten i.V. bei einer Grossbank entsprechen. Dieses Jahr müssen diese jedoch aufpassen, dass ihnen  nicht noch vorher gekündigt wird, denn bei  den Grossbanken sind  Entlassungswellen zur Zeit an der Tagesordnung. So muss man dies leider benennen. Würde sowas dann noch mit einem Börsencrash zusammenfallen, wäre es doppelt bitter. Da wäre es dann um die Langfristigkeit der Anlage wohl geschehen.

Selbstverständlich kommt Kroki nicht auf die Idee, jahrelang die Kohle in die immer gleichen Nebenwerte zu stecken.
Das Beispiel ist somit abstrus. Aber er macht auch nicht sämtliche Bewegungen (Ups and downs) des SMI mit, sondern hält die Kohle zu 90 % trocken, z.B. auf einem Sparkonto der Bank Biene. Mit dem Rest versucht er dann mit spekulativen Werten eine anständige Rendite zu erzielen. 2015 ist dies natürlich dank dem Cytos Wandelanleihe-Coup bestens gelungen. Im übrigen verstehe ich nicht, weshalb man sich bei 2 - 4 Transaktionen im Jahr dann lange im Cash-Forum aufhält. Das ganze soll doch auch ein wenig Spass machen und immer nur zusehen zu müssen wie andere das Geschäft machen ist doch auch nicht lustig.

Schönen Abend und eine gute Woche wünscht das Krokodil.!

Abrakadabra
Bild des Benutzers Abrakadabra
Offline
Zuletzt online: 01.11.2017
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 35
Korrektur

Auch wenn sich Cytos relativ gut hält, so bin ich leider doch der Meinung, dass wir aufgrund der Marktlage bald unter CHF 0.40 notieren werden. Ich für meinen Teil bin heute Morgen leider mit Verlust ausgestiegen. Werde mir die Situation nach abgeschlossener Korrektur nochmals anschauen. Glaube trotzdem, dass hier zukünftig noch Potential vorhanden ist..

sarastro
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Zuletzt online: 10.07.2020
Mitglied seit: 06.12.2014
Kommentare: 108
@Kroki

Super Antwort, Kroki!

Langsam beginne ich zu verstehen, wie man es schafft, wie Du 40 bis 50 Jahre zu „börselen“, ohne Millionär geworden zu sein: Immer wieder Aktien von Pleitefirmen wie Cytos, Züblin etc. kaufen und verkaufen. Die vielen Courtagen retten vielleicht die Bankangestellten vor der von Dir angekündigten Entlassungswelle. Glücklicherweise gibt es immer wieder weiteres Spielgeld von der AHV für das Vergnügen an der Börse.

 

logn
Bild des Benutzers logn
Offline
Zuletzt online: 13.04.2020
Mitglied seit: 01.03.2013
Kommentare: 340

sarastro hat am 24.08.2015 - 21:02 folgendes geschrieben:

Super Antwort, Kroki!

Langsam beginne ich zu verstehen, wie man es schafft, wie Du 40 bis 50 Jahre zu „börselen“, ohne Millionär geworden zu sein: Immer wieder Aktien von Pleitefirmen wie Cytos, Züblin etc. kaufen und verkaufen. Die vielen Courtagen retten vielleicht die Bankangestellten vor der von Dir angekündigten Entlassungswelle. Glücklicherweise gibt es immer wieder weiteres Spielgeld von der AHV für das Vergnügen an der Börse.

 

Harte Worte selbst für mich...

jimmy
Bild des Benutzers jimmy
Offline
Zuletzt online: 16.10.2017
Mitglied seit: 18.11.2013
Kommentare: 398

@ Sarastro

hor auf mit diser respectlosigkeit,mag sein du bist ein super investor,heisst nicht das du hast das recht andere zu beurteilen,wie das seit tagen den fall ist mit kroki.Who made you king.

Seiten