Kuros (ehemals Cytos)

Kuros Bioscienc N 

Valor: 32581411 / Symbol: KURN
  • 1.900 CHF
  • 11.08.2022 17:00:18
7'410 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 11.08.2022
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 424

I see. Du und Kroko wollen euere 365K noch loswerden? Würdest du für 100% verkaufen? Denn mit der Wandlung würde man ja besser da stehen zum jetzigen Kurs...

Omit0
Bild des Benutzers Omit0
Offline
Zuletzt online: 01.03.2016
Mitglied seit: 11.10.2014
Kommentare: 192

Würde gerne den Wandler kaufen geht aber nicht "gesperrt", so geht es vermutlich sehr vielen.

otti
Bild des Benutzers otti
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 27.01.2010
Kommentare: 1'504

Monetas hat am 04.03.2015 - 14:09 folgendes geschrieben:

I see. Du und Kroko wollen euere 365K noch loswerden? Würdest du für 100% verkaufen? Denn mit der Wandlung würde man ja besser da stehen zum jetzigen Kurs...

Von mir steht derzeit nichts im OB. Mir scheint, als würde Cytos noch hochgezockt werden. Da wollen wir mal nicht zu früh von Bord gehen.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 14.08.2022
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'708
@omitO

Habe jetzt einen Kaufauftrag 10K für 80% reingestellt. Wenn ich ihn kriege, schicke ich dir die Hälfte... Secret

Bellavista

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

otti hat am 04.03.2015 - 14:21 folgendes geschrieben:

Monetas hat am 04.03.2015 - 14:09 folgendes geschrieben:

I see. Du und Kroko wollen euere 365K noch loswerden? Würdest du für 100% verkaufen? Denn mit der Wandlung würde man ja besser da stehen zum jetzigen Kurs...

Von mir steht derzeit nichts im OB. Mir scheint, als würde Cytos noch hochgezockt werden. Da wollen wir mal nicht zu früh von Bord gehen.

Kroko ist ein armes Viech. Von 365K kann es nur träumen!

Omit0
Bild des Benutzers Omit0
Offline
Zuletzt online: 01.03.2016
Mitglied seit: 11.10.2014
Kommentare: 192
@Bellavista

Ja, gut können wir machen, glaube aber nicht das im Moment für 80% (20Rp.) verkauft wird.

Gruss Omit0

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 30.03.2022
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 951
Oder anders herum gerechnet:

Der Wandler müsste beim aktuellen Aktienkurs von CHF 0.43 bei 172% notieren. Tönt doch toll Smile

Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 11.08.2022
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 424

Bellavista hat am 04.03.2015 - 14:21 folgendes geschrieben:

Habe jetzt einen Kaufauftrag 10K für 80% reingestellt. Wenn ich ihn kriege, schicke ich dir die Hälfte... smiley

Autsch, da war jetzt sehr gemein. 2500 gekauft und dann hat sich einer vorher reingeschmuggelt...

Loriot
Bild des Benutzers Loriot
Offline
Zuletzt online: 09.12.2015
Mitglied seit: 01.06.2014
Kommentare: 530

Krokodil hat am 04.03.2015 - 13:21 folgendes geschrieben:


Die Möglichkeit dass da ein unbekannter Investor die Wandlung verhindern will und die Gesellschaft in Konkurs schicken will um nachher ein spezielles Süppchen zu kochen, besteht meines Erachtens wohl nicht. Damit dieser Investor an der GV vom 16. März 2015 teilnehmen und abstimmen könnte, muss er im Aktienregister der Cytos eingetragen sein. Und wenn er jetzt Aktien in grossem Umfang, also über 3 % kauft oder bereits besitzt, so wäre er gegenüber der SIX ja meldepflichtig. Eine solche Meldung ist bis jetzt noch nicht ersichtlich.

 

 

 

 

Ganz so abwägig finde ich diese Idee nicht.

Bei ziemlich allen mir bekannten "unfriendly takeover" wurden Meldepflichtverletzungen begangen. Rechtskräftige Urteile diesbezüglich sind mir keine bekannt, also mit was muss gerechnet werden? Mit einem Rüffel und ev. einer Busse.

Wünsche euch wirklich, dass alles wie vorgesehen abläuft! Ich persönlich glaube nicht daran und sehe die Sache alles andere als "geritzt" / geschenktes Geld. Das Risiko ist durchaus vorhanden.

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 14.08.2022
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'708
@omit0

Bin nicht so sicher, eben sind 17'500 zu 84% über den Ladentisch.

Ich bin mir mit meinem Abenteuer eben auch nicht soooo sicher. Aber 2'500 sind mal an Land.

Vielleicht bleibt es auch dabei. 

Bellavista

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Krokodil hat am 12.02.2015 - 15:30 folgendes geschrieben:

What is a Reverse Merger?

Many people contact us asking what is a reverse merger. Here is an explanation of what a reverse merger is. You can take your company public directly without the need for a public shell.

A common way that small companies go public is through a reverse merger with an existing public company. In a reverse merger, an operating private company merges with a public shell company which has no assets or known liabilities (the "shell" corporation). The public shell corporation is called a "shell" since all that exists is its corporate shell structure and shareholders. The private company obtains the majority of the shells stock (usually 96 percent or more). The private company normally will change the name of the public company (often to its own name) and will elect its Board of Directors which will appoint the officers.


Liegt die Kursdifferenz vielleicht im Reverse Merger begraben?

Link nannte mich aufgrund obigen Kommentars der "Alleinunterhalter"

Aber vielleicht ist die heutige Kurssteigerung in den Aktien vielleicht eben doch durch den Reverse Merger zu erklären,
in dem die an die Börse gehende Gesellschaft Cytos Aktien aufkauft. Denn neben Cytos weiss doch nur diese Gesellschaft was zukünftig die Aktie an der Börse etwa wert sein könnte. Die Wandelanleihen hingegen sind Peanuts und interessen kaum.

 

Omit0
Bild des Benutzers Omit0
Offline
Zuletzt online: 01.03.2016
Mitglied seit: 11.10.2014
Kommentare: 192


@Loriot

Ein Restrisiko ist an der Börse immer vorhanden.

Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 11.08.2022
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 424

Krokodil hat am 04.03.2015 - 15:10 folgendes geschrieben:

Krokodil hat am 12.02.2015 - 15:30 folgendes geschrieben:

Die Wandelanleihen hingegen sind Peanuts und interessen kaum.

 

Sorry, aber ich verstehe dich nicht ganz. Wie kannst die WA Peanuts nennen? Die machen nach der Wandlung ca. 70% aller Aktien aus. 

Frage: Wie sieht der Reverse Merger konkret aus? Firma A will and die Börse. Muss an 96% aller Aktien kommen. Abingworth Bioventures (AB) besitz momentan schon ca. 80%, also müsste Firma A die 80% von AB für teueres Geld kaufen, zudem alle restlichen freien verfügbaren Aktien. Bei meiner Schätzung kostet dann dies ca. CHF 20-40M und dafür haben die dann ca. 100M Aktien. Wollten die dann die Aktien wieder neu ausgeben oder was? Sagen wir das Unternehmen hat einen fairen Wert von 100M werden sie dann einfach Aktien zu 1.- ausgeben?  

Meiner Meinung ist das vieel zu teuer statt einem IPO...

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 14.08.2022
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'708
@Krokodil

Aber da müsste ja für die sich interessierende Gesellschaft schon noch ein gewisser Mehrwert in den "Büchern" von Cytos befinden. Sonst könnten sie ja auch einfach ihre Gesellaschaft an die Börse bringen.

Ich weiss nicht wie zeitaufwendig und kostspielig ein IPO in der Schweiz ist. Vielleicht besonders heikel, wenn noch ausländische Investoren involviert sind? (Geldwäsche?).

 

Und wieso nicht einfach ein Uebernahmeangebot? Bei so desolater Ausgangslage sollte das doch kein Problem sein. Oder vielleicht zuerst schon ein paar kaufen und dann ein Angebot machen?

Es bleibt jedenfalls spannend. Und ich habe mir jetzt aus lauter Solidarität zu all den "Wandlenden" hier im Forum auch 2'500 gepostet, nur damit ich ein wenig mitleiden kann und dann allenfalls auch einen Krokodilsträne vergiessen, wenn die ganze Chose bachab gehen sollte. :yes:

Bellavista

Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 11.08.2022
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 424

Angenommen jemand besitz die 96% in Aktien und hat Cytos übernommen, übernimmt er auch deren Schulden, also müssen die WA auch bezalt werden meiner Meinung nach.

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

@Monetas

Mein Kroki-Hirni erlaubt es nicht, dir das genau zu erklären. Aber wie du das oben beschreibst funktioniert das vermutlich nicht. Im Brief vorgängig zu der Wandel-Obli Abstimmung schrieb Cytos:

"Sowohl der Verwaltungsrat als auch die Geschäftsleitung unterstützen die Genehmigung der Wandelanleihe mit Nachdruck, weil diese im besten Interesse der Anleihensgläubiger, der Aktionäre wie auch der übrigen Interessengruppen ist. VR und GL werden ihr Möglichstes tun um eine Lösung zu realisiern, welche es Cytos erlaubt, Aktionärswert zu schaffen - zum Beispiel mittels eies Reverse Mergers bei welchem Cytos eine andere Firma mit intakter Geschäftstätigkeit und Produkten erwerben würde".

Omit0
Bild des Benutzers Omit0
Offline
Zuletzt online: 01.03.2016
Mitglied seit: 11.10.2014
Kommentare: 192

@Monetas

Ja, und wir haben der Umwandlung des WA in Aktien zugestimmt d.h. die WA müssen in Aktien umgewandelt werden, oder nicht?

otti
Bild des Benutzers otti
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 27.01.2010
Kommentare: 1'504

Hab mal blind weitere Aktien zugekauft. 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Omit0 hat am 04.03.2015 - 15:34 folgendes geschrieben:

@Monetas

Ja, und wir haben der Umwandlung des WA in Aktien zugestimmt d.h. die WA müssen in Aktien umgewandelt werden, oder nicht?

Ja schon, vorausgesetzt die Aktionäre von Cytos stimmen dem Vorhaben am 16. März zu, woran aber nicht sehr zu zweifeln ist.

Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 11.08.2022
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 424

@ Omit

Nur wenn die ausserordentliche GV, also die Aktionäre und das Gericht der Kapitalerhöhung zustimmen. 

@ Kroki

Reverse Merger heisst, dass eine Firma, die an die Börse will den Aktienmantel der Cytos aufkauft. 

Und hier mal eine Info für die Jungen unter euch. Cytos ist auch durch einen Reverse Merger entstanden:

 

Der Weg ist frei – nach Cytos stimmt auch Asklia der Fusion zu

Schlieren/Belp, 22. Oktober 2002 – Die Aktionäre der Asklia Holding AG haben an ihrer heutigen ausserordentlichen Generalversammlung der Fusion mit der Cytos Biotechnology AG mit einer Mehrheit von mehr als 70% zugestimmt. Bereits gestern hatten die Aktionäre der Cytos die Transaktion einstimmig gutgeheissen. Damit stehen der Fusion der beiden Unternehmen und dem Börsengang von Cytos nichts mehr im Wege. 

http://www.cytos.com/uploads/news/id211/Cytos_Asklia_merger_G_web.pdf

http://www.nzz.ch/aktuell/startseite/newzzD6HG1WG0-12-1.426392

 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115


Danke Monetas, genau dies ist die Erklärung. Steht auch in Wikipedia unter "Börsenmantel". Und es steht sogar, dass vorgängig des Reverse Mergers möglichst viele Aktien von der an die Börse strebenden Firma aufgekauft werden. (was man doch momentan bei Cytos gut verfolgen kann!)

otti
Bild des Benutzers otti
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 27.01.2010
Kommentare: 1'504

Krokodil hat am 04.03.2015 - 16:01 folgendes geschrieben:


Danke Monetas, genau dies ist die Erklärung. Steht auch in Wikipedia unter "Börsenmantel". Und es steht sogar, dass vorgängig des Reverse Mergers möglichst viele Aktien von der an die Börse strebenden Firma aufgekauft werden. (was man doch momentan bei Cytos gut verfolgen kann!)

bingo! Man will schliesslich möglichst wenig Vermögensmasse an den Streubesitz verlieren. Zu verschenken hat schliesslich niemand was.

Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 11.08.2022
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 424

Was passiert den mit den verbliebenen Besitzern falls die 96% zustande kommen? Mit was für einer Zwangsabfindung darf man denn rechnen? Für mich macht das ganze immer noch keinen Sinn. Falls jemand 96% von den letzlich 108M Aktien besitzen will, muss er knapp 30M CHF aufwenden. Ein viel zu hoher Preis für einen Reverse Merger.

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Grosses Kino, was wir hier bieten. Und vielleicht erhalte ich dann noch den "Prix WALO" für den besten Alleinunterhalter!

otti
Bild des Benutzers otti
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 27.01.2010
Kommentare: 1'504

Monetas hat am 04.03.2015 - 16:34 folgendes geschrieben:

Was passiert den mit den verbliebenen Besitzern falls die 96% zustande kommen? Mit was für einer Zwangsabfindung darf man denn rechnen? Für mich macht das ganze immer noch keinen Sinn. Falls jemand 96% von den letzlich 108M Aktien besitzen will, muss er knapp 30M CHF aufwenden. Ein viel zu hoher Preis für einen Reverse Merger.

Wir wissen ja nicht ob die nicht noch was in der Pipeline haben. Also wenn heute kein Börsenklatschblättchen o.ä. die Cytos empfohlen hat, dann ist hier was im Busch. 

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Zuletzt online: 01.04.2022
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'115

Monetas hat am 04.03.2015 - 16:34 folgendes geschrieben:

Was passiert den mit den verbliebenen Besitzern falls die 96% zustande kommen? Mit was für einer Zwangsabfindung darf man denn rechnen? Für mich macht das ganze immer noch keinen Sinn. Falls jemand 96% von den letzlich 108M Aktien besitzen will, muss er knapp 30M CHF aufwenden. Ein viel zu hoher Preis für einen Reverse Merger.

Angenommen, die neue Firma mit dem Börsenmantel von Cytos hat diese 108 Millionen Aktien, wird die diese dann nach und nach an der Börse (unter dem Namen Cytos oder Namensänderung verkaufen, und das Geld das sie einnimmt, ist wie das Geld, das sie aus einem IPO bekommen würde. Dies kann sie dann z.B für die Forschung verwenden.

Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 11.08.2022
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 424

Die Kosten eines IPO belaufen sich auf ca. 6-12% des Erlöses. Ausgehend für 30M einer Übernahme muss eine Firma eine Marktkapitalisierung von >500M haben damit es sich finanziell lohnt, und solche Unternehmen gibt es nicht sehr häufig. Mir käme da auch gerade niemand in den Sinn.

otti
Bild des Benutzers otti
Offline
Zuletzt online: 28.10.2021
Mitglied seit: 27.01.2010
Kommentare: 1'504

Dem Harry sind sicher Firmen dieser Grössenordnung bekannt.

Nachdem Cytos bereits zweimal kurz vor der Pleite stand und der Name aufgrund jahrelanger Misserfolge im Grunde verbrannt ist, könnte ich mir ebenfalls eine Namensänderung vorstellen. 

Krokodil: die könnten ihre eigenen (überteuerten) Cytos Aktien als Aquisitionswährung einsetzen. Dass sie Aktien am Markt abladen um mit dem Erlös etwas zu finanzieren halte ich für unrealistisch.

Omit0
Bild des Benutzers Omit0
Offline
Zuletzt online: 01.03.2016
Mitglied seit: 11.10.2014
Kommentare: 192
Kurs?

Gibt es heute wieder ein Kursfeuerwerk? WA ist bei der Postfinance immer noch nicht handelbar --- Schade!

Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 11.08.2022
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 424

Neee denke ich nicht Wink

Seiten