Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

35 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Mesud
Bild des Benutzers Mesud
Offline
Zuletzt online: 29.01.2007
Mitglied seit: 11.01.2007
Kommentare: 9
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Hallo

Ich bin ein Börsenneuling und würde gerne irgendwo mit 10'000.- CHF einsteigen. Ich dachte so an Swisslog oder ABB, so 50:50, oder ist der Zug schon abgefahren?

Was könntet Ihr mir noch so empfehlen auf kurze Zeit, so 3M-6M.

Danke für Eure Tipps.

Gruss

Mesud

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Re: Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Mesud wrote:

Hallo

Ich bin ein Börsenneuling und würde gerne irgendwo mit 10'000.- CHF einsteigen. Ich dachte so an Swisslog oder ABB, so 50:50, oder ist der Zug schon abgefahren?

Was könntet Ihr mir noch so empfehlen auf kurze Zeit, so 3M-6M.

Danke für Eure Tipps.

Gruss

Mesud

Auch wenn es dich reizt. Ich würde vorerst abwarten mit investieren.

Dein Beitrag ist für mich eine Warnung (nicht böse gemeint). Aber meistens ist es (leider) so, dass kurz bevor Höchstkurse erreicht werden bzw. kurz bevor die Börse grösser korrigiert noch viele Neueinsteiger investieren & dann Geld verlieren.

Darf ich fragen was dich plötzlich so an der Börse reizt? Die hohen Kurse?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

HOTZENPLOTZ
Bild des Benutzers HOTZENPLOTZ
Offline
Zuletzt online: 13.01.2015
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 920
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Grundsätzlich schliesse ich mich Vontobels Meinung an.

Um aber deine Frage zu beantworten... zu empfehlen - ohne Gewähr - wäre Alstom, da eine Korrektur soeben stattgefunden hat und noch einiges an Potential besteht.

Greez Hotzenplotz

-=[ Alles wird gut... ]=-

Mesud
Bild des Benutzers Mesud
Offline
Zuletzt online: 29.01.2007
Mitglied seit: 11.01.2007
Kommentare: 9
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Hallo zusammen

Danke für Eure Antworten.

Ich wollte schon immer mal mit Aktien handeln, doch leider hatte ich nie richtig Zeit mich damit auseinanderzusetzten und das nötige Kleingeld hat auch gefehlt.

Natürlich reizt einem die gute Stimmung an der Börse um auch etwas vom Kuchen abzubekommen.

Doch da bin ich leider anscheinend etwas zu spät dran.

Ich dachte, dass ich so auf spekulative Firmen wie Swiber Holdings usw., bei denen der Kurs für eine Aktie sehr tief ist, ein paar Kisten investiere. Das ist zwar riskant, doch von nichts, kommt nichts... oder? Lol

Gruss Mesud

Chris
Bild des Benutzers Chris
Offline
Zuletzt online: 25.03.2017
Mitglied seit: 27.05.2006
Kommentare: 365
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Hallo Mesud,

Risiko ist eines doch Vorsicht ist das Andere! Du kannst Gewinnen aber auch ein paar Tausend verlieren (Trotz Stopplos). Es gibt glaube ich keinen Börsjaner der sich noch nicht die Finger verbrennt hat Wink Du kannst einsteigen doch auch du wirst dir eines Tages bei einem Kauf sagen; Hätte ich doch das nicht gemacht!

Gruss,Chris

Wenn du ein totes Pferd reitest, steig ab !

Mesud
Bild des Benutzers Mesud
Offline
Zuletzt online: 29.01.2007
Mitglied seit: 11.01.2007
Kommentare: 9
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Hallo

Wie lang soll man eurer Meinung nach warten mit Einsteigen?

Gruss

Mesud

Beograd
Bild des Benutzers Beograd
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 298
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

ich möchte dir nicht raten nichts zu kaufen damit du dir die finger nicht verbrennst. finde ich nicht richtig vor allem von leuten die täglich handeln und selber mal so eingestiegen sind. du hast dich entschlossen was zu investieren und hier mein tipp:

micronas, ist günstig

omv, ist zur zeit unter druck da die ölpreise sinken aber grundsätzlich eine starke firma und so bald die ölpreise steigen wird auch der kurs nach oben ausbrechen

Београд - Град будућности јужне Европе

http://t1.sw4i.com/

Rookie
Bild des Benutzers Rookie
Offline
Zuletzt online: 20.12.2011
Mitglied seit: 21.11.2006
Kommentare: 48
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Ich schliesse mich auch der Meinung von Vontobel an.

Grundsätzlich solltest du nur Geld in Aktion investieren, welches du dann auch die entsprechende Zeit nicht liquid haben musst und dass sind nicht von Monate...

Wenn du trotzdem investieren willst, schaue dir ein paar Firmen an - kannst Dich ja vom Thema "6 Favoriten im 2007" inspirieren lassen - studiere die Firma, Geschäftsmodell, Management usw. und verteile dein Geld auch verschiedene Aktien!

Viel Glück!

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Mesud wrote:

Hallo zusammen

Danke für Eure Antworten.

Ich wollte schon immer mal mit Aktien handeln, doch leider hatte ich nie richtig Zeit mich damit auseinanderzusetzten und das nötige Kleingeld hat auch gefehlt.

Klingt auch so, dass diese 10'000 einen beträchtlichen Teil von deinem Vermögen darstellen. Kannst du 5'000 Verlust verkraften? Oder vielleicht sogar noch mehr?

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Mesud
Bild des Benutzers Mesud
Offline
Zuletzt online: 29.01.2007
Mitglied seit: 11.01.2007
Kommentare: 9
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Hallo

Vielleicht sollte ich noch abwarten und den Markt beobachten. Wenn die ersten Zahlen der Firmen publiziert werden, wird sich da sicher noch etwas tun.

@ Vontobel:

Die 10000.- habe ich gedanklich schon abgeschrieben, so als hätte ich die nie gehabt.... hoffe das klappt auch dann, wenn die wirklich nicht mehr da sind :cry: :cry:

Gruss

Mesud

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Mesud wrote:

Hallo

Vielleicht sollte ich noch abwarten und den Markt beobachten. Wenn die ersten Zahlen der Firmen publiziert werden, wird sich da sicher noch etwas tun.

@ Vontobel:

Die 10000.- habe ich gedanklich schon abgeschrieben, so als hätte ich die nie gehabt.... hoffe das klappt auch dann, wenn die wirklich nicht mehr da sind :cry: :cry:

Gruss

Mesud

Wenn du das gleich zu Beginn kannst...Respekt...

Doch ich befürchte, dass du Probleme kriegen könntest, wenn du das Geld verlierst...psychisch

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Mesud
Bild des Benutzers Mesud
Offline
Zuletzt online: 29.01.2007
Mitglied seit: 11.01.2007
Kommentare: 9
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Darum hoffe ich, dass ich nicht gleich alles verliere, sonst würde mir das sicher den Spass am handeln für immer verderben....

Wäre eine kleine Investition in Swiber Holdings in Deutschland nicht ein kleines Risiko wert?

Gruss

Mesud

HOTZENPLOTZ
Bild des Benutzers HOTZENPLOTZ
Offline
Zuletzt online: 13.01.2015
Mitglied seit: 04.09.2006
Kommentare: 920
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Mesud wrote:

Darum hoffe ich, dass ich nicht gleich alles verliere, sonst würde mir das sicher den Spass am handeln für immer verderben....

Dann würd ichs zum anfang nicht gleich mit Swiber probieren.

Greez Hotzenplotz

-=[ Alles wird gut... ]=-

mia.max
Bild des Benutzers mia.max
Offline
Zuletzt online: 30.10.2008
Mitglied seit: 07.12.2006
Kommentare: 92
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Mesud wrote:

Die 10000.- habe ich gedanklich schon abgeschrieben, so als hätte ich die nie gehabt.... hoffe das klappt auch dann, wenn die wirklich nicht mehr da sind :cry: :cry:

nun... gedanklich lässt sich noch vorhandenes geld immer ganz gut abschreiben.

früher oder später greift aber jeder mal in die scheisse und dann hauts im ersten moment schon ganz schön rein !

... aber wie auch die gewinn euphorie schnell vergessen is, sind auch verluste schnell wieder vergangenheit.

trotzdem halte ich es bei dem momentanen stand des marktes für sehr gefährlich neu einzusteigen.

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

mia.max wrote:

... aber wie auch die gewinn euphorie schnell vergessen is, sind auch verluste schnell wieder vergangenheit.

trotzdem halte ich es bei dem momentanen stand des marktes für sehr gefährlich neu einzusteigen.

Es gibt Tausende Anleger, die dir hierbei widersprechen würden...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

Brummer
Bild des Benutzers Brummer
Offline
Zuletzt online: 04.05.2010
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 37
Ich bin immer wieder erstaunt,

wie leichtfertig auf die Börse aufgesprungen wird, wenn sie so hoch ist, wie jetzt. Vontobel hat recht, ein schlechtes Zeichen für die Börsenverfassung im allgemeinen. Es gibt so was wie eine Dienstmädchen-Börse. Das ist dann der Fall, wenn Leute an der Börse ihr schwerverdientes Geld anlegen wollen und dann "auf die Nase fliegen" . Die Vergangenheit hat's bewiesen. Natürlich ist die Börse für jedermann offen und das soll auch so sein. Aber es ist eher etwas für wohlhabende Leute, die das Geld, das sie an der Börse investieren (und nicht spekulieren), langfristig eben nicht für ihre täglichen Bedürfnisse benötigen.

Einen Betrag von unter 50 - 100,000 Franken an der Börse anzulegen für eine kurzfristige Spekulation ist sehr fraglich. Und dann noch zu sagen, es tut mir nicht weh, wenn ich das Geld verliere.... Ich weiss nicht, einfach meine Meinung zu diesem Thema.

mia.max
Bild des Benutzers mia.max
Offline
Zuletzt online: 30.10.2008
Mitglied seit: 07.12.2006
Kommentare: 92
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Vontobel wrote:

mia.max wrote:
... aber wie auch die gewinn euphorie schnell vergessen is, sind auch verluste schnell wieder vergangenheit.

trotzdem halte ich es bei dem momentanen stand des marktes für sehr gefährlich neu einzusteigen.

Es gibt Tausende Anleger, die dir hierbei widersprechen würden...

nun, jeder is verschieden und muss (und wird!) selbst rausfinden wie er sich verhält, wenn von "einem moment auf den anderen" plötzlich einige tausender weg sind.

mir machts zum glück nicht wirklich viel aus... resp. am nächsten tag is das geld schon fast vergessen.

s'is ned so schnell vergessen wie der gewinn... aber annähernd Smile

- aber das wird Mesud früher oder später sicher auch noch rausfinden.

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

mia.max wrote:

mir machts zum glück nicht wirklich viel aus... resp. am nächsten tag is das geld schon fast vergessen.

s'is ned so schnell vergessen wie der gewinn... aber annähernd Smile

- aber das wird Mesud früher oder später sicher auch noch rausfinden.

Wie lange bist du eig schon an der Börse? Dein Max Verlust?

In den letzten 3 Jahren konnte dir ein zwischenzeitlicher Verlust wirklich egal sein...doch im 01 sah es etwas anders aus...

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

mia.max
Bild des Benutzers mia.max
Offline
Zuletzt online: 30.10.2008
Mitglied seit: 07.12.2006
Kommentare: 92
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Vontobel wrote:

Wie lange bist du eig schon an der Börse? Dein Max Verlust?

bin quasi noch neuling und erst seit einem jahr fast täglich am handeln.

da ich aber mit 27 jahren auch noch ned das grosse geld reinpacken kann, hauen verluste im ersten moment schon auch rein. - aber eben nur im ersten moment.

max verlust/zeit -3mille innerhalb von ca. 5 stunden und das hat mir im ersten moment schon auch recht zu zu schaffen gemacht.

da ich aber immer mit so 15'000chf drinn bin und Mesud ganz ähnlich vorgehen will passt der vergleich in etwa.

Hier gehts nicht um >20'000 die man in den sand setzt - das tut dann natürlich länger weh - hier gehts um maximal 10'000 wie Mesud schrieb.

Wobei ich mich im Gegensatz zu Mesuds Plan nur mit Derivaten beschäftige.

... das aus dem einfachen Grund weil ich der Meinugn bin Aktien lohnen sich erst ab grösseren Beträgen von >20'000chf.

Vontobel wrote:

In den letzten 3 Jahren konnte dir ein zwischenzeitlicher Verlust wirklich egal sein...doch im 01 sah es etwas anders aus...

Da überstiegen aber auch die Verluste vieler die 10mille deutlich !

Nichtsdestotrotz Verhalten sich Menschen unterschiedlich bei Verlust - dem einen tuts länger weh, dem andern weniger - wobei natürlich auch immer ne Rolle spiele wieviel er noch auf der Seite hat.

n guete !

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

mia.max wrote:

bin quasi noch neuling und erst seit einem jahr fast täglich am handeln.

Da liegt genau das Problem. Du hast nur die "guten Zeiten" erlebt. Ständig steigende Kurse...(mit ein paar Ausnahmen).

Doch es wird nicht immer so sein. Ich nehme mal an, du hast immernur mit Calls spekuliert...?

mia.max wrote:

da ich aber mit 27 jahren auch noch ned das grosse geld reinpacken kann, hauen verluste im ersten moment schon auch rein. - aber eben nur im ersten moment.

max verlust/zeit -3mille innerhalb von ca. 5 stunden und das hat mir im ersten moment schon auch recht zu zu schaffen gemacht.

Das habe ich gerade gestern geschafft :)...bin Short auf Bär gegangen...und im Verlauf des Tages hat sich der Titel noch mehr entwickelt...fazit: 3500 Verlust in ca. 3h

Mein Rekord war glaube ich...-8500 in...5h....und -12'000 in einer Woche....

Schlussendlich machst du die wichtigen Erfahrungen mit Verlusten. Nicht mit Gewinnen. Wenn man ständig Gewinne macht, wird man schnell fahrlässig & riskiert zu viel. Das könnte ev. bei dir auch der Fall sein, weil du noch nie wirklich eine schlimme Erfahrung gemacht hast. z.B 50% Vermögensverlust oder so...

mia.max wrote:

da ich aber immer mit so 15'000chf drinn bin und Mesud ganz ähnlich vorgehen will passt der vergleich in etwa..

Kein Anleger ist gleich wie der andere. Und wichtig: Nicht jeder hat gleich viel Erfahrung bzw. gleich gutes Timing / Infrastruktur usw.

Es mag vielleicht bei dir funktioniert haben. Aber gleich aufs Ganze zu gehen ohne Erfahrungen...? I don't know...

mia.max wrote:

Hier gehts nicht um >20'000 die man in den sand setzt - das tut dann natürlich länger weh - hier gehts um maximal 10'000 wie Mesud schrieb.

Total sinnlose Aussage sorry. Es kommt immer auf das entsprechende Vermögen drauf an. Wenn du 100'000 hast, dann sind 20'000 Verlust nicht so schlimm, wie wenn du nur 10'000 hast, aber 5'000 verlierst.

mia.max wrote:

Wobei ich mich im Gegensatz zu Mesuds Plan nur mit Derivaten beschäftige.

... das aus dem einfachen Grund weil ich der Meinugn bin Aktien lohnen sich erst ab grösseren Beträgen von >20'000chf.

Das ist leider ein riesen Fehler. Dein Vorgehen ist vergleichbar mit einem Piloten, der noch nie geflogen ist & seinen 1. Flug mit einem Jumbo macht, anstatt mit einem kleinen Flugzeug.

Die "güngstigen" Preise locken...doch um mit Optionen zu handeln, muss man vorher zwingend Erfahrungen mit Aktien gemacht haben & diese verstehen. In Boom Zeiten (da bist jetzt nicht du gemeint) kann jeder Idiot (böse gesagt) Geld mit Calls verdienen. Es braucht eig. kein Know How...die Kurse steigen ja ständig...doch wirklich interessant wird es in Phasen von Abwärtstrends...da trennt sich dann die Spreu vom Weizen...

Vontobel wrote:

In den letzten 3 Jahren konnte dir ein zwischenzeitlicher Verlust wirklich egal sein...doch im 01 sah es etwas anders aus...

Da überstiegen aber auch die Verluste vieler die 10mille deutlich !

mia.max wrote:

Nichtsdestotrotz Verhalten sich Menschen unterschiedlich bei Verlust - dem einen tuts länger weh, dem andern weniger - wobei natürlich auch immer ne Rolle spiele wieviel er noch auf der Seite hat.

n guete !

So ist es Biggrin

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

fritz.
Bild des Benutzers fritz.
Offline
Zuletzt online: 06.04.2015
Mitglied seit: 04.08.2006
Kommentare: 5'319
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Ich stimme mit den meisten Meinungen hier überein, glaube aber, dass jeder seine Erfahrungen machen muss und am meisten lernt man von Fehlern.

Irgendwann muss man mal Einsteigen, hättest Du vor einem Jahr die gleiche Frage gestellt, wären die Antworten ähnlich gewesen, seither haben aber alle schöne Gewinne eingestrichen.

Im Moment sieht es wirklich nach einem vorläufigen Zenit aus, aber es kann auch weiter steigen, das weiss keiner.

Meine Meinung: Sei vorsichtig, denk an alle diese Ratschläge, sie sind gut gemeint - und steig trotzdem ein, aber mit einem kleinen Betrag, zum Lernen, setz auf keinen Fall gleich die ganzen 10'000 ein.

Ich habe auch einen festen Betrag für meine Börsengeschäfte reserviert, Geld, das ich im Moment nicht brauche, habe aber nie alles davon eingesetzt, so dass ich jederzeit noch was kaufen kann, ausser beim grossen Crash in Stufen vor ein paar Jahren, da habe ich auf jeder Stufe dazugekauft (weil es ja immer so aussah, dass es tiefer gar nicht mehr gehen könne...) und plötzlich war alles investiert, und die Kurse sind immer noch gesunken.

Das war ein Riesenfehler, aber ich habe daraus gelernt. Im Moment habe ich nur etwa einen Drittel meines Börsengeldes drin, zu mehr traue ich mich nicht.

Viel Glück

fritz

kubisander22
Bild des Benutzers kubisander22
Offline
Zuletzt online: 27.02.2014
Mitglied seit: 11.12.2006
Kommentare: 77
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

dazu gleich noch eine Frage, welchen Betrag erachtet ihr denn als minimale Investition?

mia.max
Bild des Benutzers mia.max
Offline
Zuletzt online: 30.10.2008
Mitglied seit: 07.12.2006
Kommentare: 92
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Vontobel wrote:

Doch es wird nicht immer so sein. Ich nehme mal an, du hast immernur mit Calls spekuliert...?

auf keinen fall, schön wärs, wenns so konstant hochgehen würde Smile

würde sagen auf die ganze zeit fast 50/50 calls und puts.

Vontobel wrote:

Schlussendlich machst du die wichtigen Erfahrungen mit Verlusten.

aber auf jedenfall ! zu dieser erkenntniss bin ich auch innerhalb dieses jahres schon gekommen Smile

(auch wenns ned sein müsste Wink )

Vontobel wrote:

Wenn man ständig Gewinne macht, wird man schnell fahrlässig & riskiert zu viel. Das könnte ev. bei dir auch der Fall sein, weil du noch nie wirklich eine schlimme Erfahrung gemacht hast. z.B 50% Vermögensverlust oder so...

nun 50% vermögensverlust is zum momentanen zeitpunkt nicht möglich, da ich mein depot getrennt vom privatkonto führe Smile

passt mir ganz gut so.

Vontobel wrote:

Kein Anleger ist gleich wie der andere. Und wichtig: Nicht jeder hat gleich viel Erfahrung bzw. gleich gutes Timing / Infrastruktur usw.

Es mag vielleicht bei dir funktioniert haben. Aber gleich aufs Ganze zu gehen ohne Erfahrungen...? I don't know...

nun ganz ohne erfahrung bin ich ned... ich arbeite schliesslich auf ner bank im börsenbereich, hab daher täglich 8..9 stunden damit zu tun.

das war schlussendlich auch der grund warum ich mit traden angefangen habe.

Vontobel wrote:

Das ist leider ein riesen Fehler. Dein Vorgehen ist vergleichbar mit einem Piloten, der noch nie geflogen ist & seinen 1. Flug mit einem Jumbo macht, anstatt mit einem kleinen Flugzeug.

nun... da bin ich anderer meinung.

wer sich schon relativ gut auskennt, nicht soviel geld zur verfügung hat und immer am computer hockt lernt aus derivaten einiges mehr als beim reinen aktien handel.

und ganz nebenbei locken natürlich die gewinne Smile

und wie gesagt... ich bein kein anfänger, da ich mich schon rein geschäftlich 100% mit der börse beschäftige.

Vontobel wrote:

Die "güngstigen" Preise locken...doch um mit Optionen zu handeln, muss man vorher zwingend Erfahrungen mit Aktien gemacht haben & diese verstehen. In Boom Zeiten (da bist jetzt nicht du gemeint) kann jeder Idiot (böse gesagt) Geld mit Calls verdienen. Es braucht eig. kein Know How...die Kurse steigen ja ständig...doch wirklich interessant wird es in Phasen von Abwärtstrends...da trennt sich dann die Spreu vom Weizen...

nun wer nur auf calls setzt ist früher oder später der verliehrer - das is klar.

nun eben...

ich bin zwar erst ein jahr dabei und ich halte mich keinesweg für erfahren und ich sehe auch klar, dass ich noch sehr viel zu lernen habe und durch verluste auch lernen werde.

da ich aber ständig mit allen möglichen börsengeschäften konfrontiert werde, mich also beruftlich wie auch privat mit der materie auseinadersetze und mich vorallem auf derivate konzentriere is das risiko beschränkt.

und das man nur von aktien lernen kann stimmt so einfach nicht - wer sich mit derivaten auseinandersetzt muss sich zwangläufig mit ihren underlyings, den aktien beschäftigen.

klar, wer aktien sehr langfristig anlegt, wird sich intesiver über die firma dahinter informieren - aber auch bei derivaten ist es sehr wichtig zu wissen, wer dahintersteht und was das im gange is.

um zum thema zurückzukommen:

wer einsteigen will soll das machen, wie das fritz auch sagt, wenn ich auch den momentanen zeitpunkt wie andere hier für heikel halte.

trotzdem... wer einsteigen will muss das irgendwann tun - nur wie und mit was muss gut überlegt sein.

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

kubisander22 wrote:

dazu gleich noch eine Frage, welchen Betrag erachtet ihr denn als minimale Investition?

Lies mal meinen Text hier durch:

http://www.pvi.ch/13-11-2006/zum-ersten-mal-an-der-borse/

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

mia.max
Bild des Benutzers mia.max
Offline
Zuletzt online: 30.10.2008
Mitglied seit: 07.12.2006
Kommentare: 92
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Vontobel wrote:

kubisander22 wrote:
dazu gleich noch eine Frage, welchen Betrag erachtet ihr denn als minimale Investition?

Lies mal meinen Text hier durch:

http://www.pvi.ch/13-11-2006/zum-ersten-mal-an-der-borse/

guter beitrag, wenn ich auch im gegensatz zu deiner empfehlung grad direkt den optionen verfallen bin und wohl dabei bleibe bis ich dann wirklich mal mit viel kohle rein kann.

wobei jeder neueinsteiger wissen muss: wer mit derivaten handelt, sollte diese ständig überwachen können, ansonsten wär auch mir das eisen zu heiss.

@vontobel

du hast ohne zweifel viel erfahrung und das respektiere ich !

... auch wenn ich in einigen dingen anderer meinung bin und mich anders verhalte Smile

Vontobel
Bild des Benutzers Vontobel
Offline
Zuletzt online: 21.06.2014
Mitglied seit: 20.06.2006
Kommentare: 5'686
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

mia.max wrote:

guter beitrag, wenn ich auch im gegensatz zu deiner empfehlung grad direkt den optionen verfallen bin und wohl dabei bleibe bis ich dann wirklich mal mit viel kohle rein kann.

wobei jeder neueinsteiger wissen muss: wer mit derivaten handelt, sollte diese ständig überwachen können, ansonsten wär auch mir das eisen zu heiss.

@vontobel

du hast ohne zweifel viel erfahrung und das respektiere ich !

... auch wenn ich in einigen dingen anderer meinung bin und mich anders verhalte Smile

Ich war auch nicht besser als du. Nach ca. 2 Jahren Aktien habe ich mit Optionen begonnen. Fazit -31'000 Smile

Jetzt konzentriere ich mich auf Aktiengeschäfte. Läuft wesentlich besser... Lol

Ich weiß, dass ich nichts weiß!



www.starmind.com - Know-How Trading

www.pvi.ch - currently inactive

www.payoff.ch - ALL ABOUT DERIVATIVE INVESTMENTS

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Das Grundhandwerk Aktien oder Optionen ist das Selbe.

Als Erstes geht es darum, sich im Gesellenstück "Aktien" anhaltend (!) zu bewähren. Ich meine: neunzig Prozent der Aktientrades müssen erfolgreich sein.

Dann kann der Turbo geladen werden, ohne dass der Trader leichtsinnig und verantwortungslos genannt werden muss.

Es gibt noch Schlimmeres.

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 30.11.2016
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'505
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Hier auch noch ein Anlagetipp für deine Seele:

10'000 Fr. könnte man auch in 60 Flaschen guten schottischen Single Malt investieren... WinkWinkWink

Elias
Bild des Benutzers Elias
Offline
Zuletzt online: 19.11.2016
Mitglied seit: 02.10.2006
Kommentare: 16'250
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

marabu wrote:

Hier auch noch ein Anlagetipp für deine Seele:

10'000 Fr. könnte man auch in 60 Flaschen guten schottischen Single Malt investieren... WinkWinkWink

Richtig. Fassstärke "rentiert" so um die 65%

8)

----

Der Weise gewinnt mehr Vorteile durch seine Feinde als der Dummkopf durch seine Freunde.
Benjamin Franklin

learner
Bild des Benutzers learner
Offline
Zuletzt online: 14.07.2011
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 3'585
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

Mit einem Fass schottischen Whiskys sind wir auch verantworungslos: Nichts für einen Optionen-Schieber.

Es gibt noch Schlimmeres.

Beograd
Bild des Benutzers Beograd
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.06.2006
Kommentare: 298
Kurzfristige Investitionstipps? 3-6m?

es gibt nie gute und schlechte tage um was zu kaufen. man muss nur die richtigen titel finden.

Београд - Град будућности јужне Европе

http://t1.sw4i.com/

Seiten