Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

100 posts / 0 new
Letzter Beitrag
teletuuby
Bild des Benutzers teletuuby
Offline
Zuletzt online: 24.08.2011
Mitglied seit: 12.01.2009
Kommentare: 370
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Wie hiess es:

Wenn die Omis, der Taxifahrer und der Coiffeur...

Ich hab in den letzen 2 Wochen genau dies erlebt,

Ausser den Coiffeur, da ich keinen Termin hatte.

Gold ist in aller Munde.

Gehts wirklich noch 1-2 Jahre?

Ich habe die Berichte des 'dottore' aufmerksam durchgelesen und seine Erläuterungen haben in mir folgenden Gedanken spriessen lassen:

Der Wert von Gold ist:

Produktionskosten + ( 10-20% Gewinnmarge der Produzenten).

Alles andere ist Vertrauen( Mangel an Vertrauen in Geld ), das Gold jedoch nicht verdient hat. Weshalb auch? Aus historischen Gründen? Weils so schön glänzt? Grosse Dichte? Oxidiert schlecht?

Mir fällt nix wirklich brauchbares ein.

P.S. Ich weiss, ich bin provokativ.

callformoney
Bild des Benutzers callformoney
Offline
Zuletzt online: 23.03.2011
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 785
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Wenns wirklich hart auf hart kommt, dann ist man mit Brot immer noch am besten kapitalisiert. Wie willst du bitte schön eine Barre Gold essen? Lol

Wenns so bleibt wie's ist = Aktien

Wenns hart auf hart kommt = Gold

Wenns hart auf doppelhart kommt = Brot Lol

LEGT EUER GELD IN ESSWAREN AN IHR PESSIMISTEN 8)

Bullenbär
Bild des Benutzers Bullenbär
Offline
Zuletzt online: 07.08.2012
Mitglied seit: 12.06.2007
Kommentare: 48
Dumme Opis??

Kann nur eins sagen. Wenn heute die Opis, die, die unser Land noch mit richtiger Arbeit (qualitativ und quantitativ) gross gemacht haben, Gold kaufen, dann ist das für mich ein Zeichen, ebenfalls Gold zu kaufen. Ich bin 28 Jahre jung und durfte in meiner beruflichen Laufbahn mit einigen heutigen Opis arbeiten und kann klar sagen, dass ich von denen am meisten gelernt habe. Bei denen waren Worte noch etwas Wert und nicht nur Töne, die gerade so gut hinten raus hätten kommen können.

Ich habe mein erstes Gold bei 23000.- gekauft, nachdem ich das Buch "Die Goldverschwörung" von Lipps gelesen hatte. Lipps ist vor kurzen gestorben und gehörte zu den Opis, die eben noch etwas von der Wirtschaft etc. verstanden haben, die noch Werte vertraten und einen Standpunkt einnehmen konnten, auch wenn sie von allen anderen ausgelacht und verspottet wurden. Ich danke dem Opi, dass er dieses Buch geschrieben hat....Er schrieb übrigens von Goldwerten, die noch Potential nach oben zulassen und zwar nicht wenig Smile

Hellboy
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Zuletzt online: 19.03.2009
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 219
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

MarcusFabian wrote:

Falsch!

Erstens weil Gold Geld ist und zweitens gab es keine Krise in den letzten 3000 Jahren, in der ein Goldbesitzer verhungert wäre.

Für Gold kriegst Du immer einen Gegenwert. Oder nenne mir ein einziges Gegenbeispiel.

Wenn's hart auf hart kommt, hast Du mit einer Goldmünze bessere Chancen als mit einem bunt bedruckten Papierstück.

Wie ich dir gesagt habe bei deinem Szenario werde ich Millionär, ist kein Witz. Ohne Geld funktioniert ja nicht mal mehr die Infrastruktur, also gibt es nur Milch, Butter, Fleisch nur gegen Gold. Für mich stellt sich da weniger die Frage woher mein Gold kommt als woher kommt dein Gold? Ohne Job geht dir irgendwann mal das Gold aus.

teletuuby
Bild des Benutzers teletuuby
Offline
Zuletzt online: 24.08.2011
Mitglied seit: 12.01.2009
Kommentare: 370
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Quote:

Wenns wirklich hart auf hart kommt, dann ist man mit Brot immer noch am besten kapitalisiert

Oder mit Wald. Der wächst sogar und das ziemlich von alleine.

Doch leider kann man den nicht wirklich vom Monitor aus kaufen und fällt für viele deshalb aus den Traktanden.

Wie schade (für die).

Doch bei all diesen 'World-Knock-Down'-Gedanken wäre dies ne Überlegung wert. Oder nicht?

P.S. Im Waldpreis hats definitiv keine Blase.

tocino
Bild des Benutzers tocino
Offline
Zuletzt online: 11.10.2009
Mitglied seit: 09.02.2009
Kommentare: 165
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

apropos währungsreform und goldstandard, wenn es jemanden interessiert, schaut das buch mal an hier:

[url]http://www.amazon.de/Verschwörung-hinter-Kulissen-Privatbankier-Schweiz/dp/3930219549[/url]

zudem interview mit dem autor:

http://www.goldseiten.de/content/kolumnen/artikel.php?storyid=180

el Toro
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Zuletzt online: 07.10.2010
Mitglied seit: 09.12.2008
Kommentare: 424
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Gold war diese Tage desshalb in aller Munde, weil es die 1000er Marke kurz durchlaufen hat. Grosser Aufschrei, es ist laut geworden. Zu laut??

Für den Moment vielleicht JA! Könnte bis 900 fallen und bekommt dann grosse Unterstützung, bevors wieder auf 1000 zugeht. Diesmal vielleicht mit weniger medialem Gebrüll... jedenfalls weiss ich nicht, was Gold ernsthaft zum Stürzen bringen sollte.

Bleibts deflationär = Aktienkurs brechen weiter ein, Folge ist u.a. Flucht in Gold.

Sollte es wirklich Inflation geben = hat dem Goldpreis noch nie geschadet.

Nur eine sofortige Wirkung der Konjunkturpakete, welche Greifen würden und die Börse wieder steigen lassen würde, nur dies kann den Goldpreis gefärden.

run rabbit, run...

Hellboy
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Zuletzt online: 19.03.2009
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 219
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

tocino wrote:

apropos währungsreform und goldstandard, wenn es jemanden interessiert, schaut das buch mal an hier:

[url]http://www.amazon.de/Verschwörung-hinter-Kulissen-Privatbankier-Schweiz/dp/3930219549[/url]

zudem interview mit dem autor

http://www.goldseiten.de/content/kolumnen/artikel.php?storyid=180

Sorry, aber kann man das ernst nehmen? Da kannst du ebenso gut einen Nazi fragen ob Antisemitismus gut oder schlecht ist. Diese Leute wollen doch nur Profit aus ihrer Seite, ihren Büchern und dem Gold schlagen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Hellboy wrote:

Aha die Abwertung des Dollars um die Hälfte ist nicht massiv?

Nein, ist es nicht. In den letzten Jahren hat ja der Dollar auch etwa 50% seines Wertes verloren ohne dass das jemanden gekümmert hätte.

Ein Einbruch um 70-90% innert eines Monats. DAS wäre massiv Wink

tocino
Bild des Benutzers tocino
Offline
Zuletzt online: 11.10.2009
Mitglied seit: 09.02.2009
Kommentare: 165
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Hellboy wrote:

tocino wrote:
apropos währungsreform und goldstandard, wenn es jemanden interessiert, schaut das buch mal an hier:

[url]http://www.amazon.de/Verschwörung-hinter-Kulissen-Privatbankier-Schweiz/dp/3930219549[/url]

zudem interview mit dem autor

http://www.goldseiten.de/content/kolumnen/artikel.php?storyid=180

Sorry, aber kann man das ernst nehmen? Da kannst du ebenso gut einen Nazi fragen ob Antisemitismus gut oder schlecht ist. Diese Leute wollen doch nur Profit aus ihrer Seite, ihren Büchern und dem Gold schlagen.

wenn man solche sachen nicht liest, schon mal aus prinzip, und die aussagen nicht reflektiert, kann man einen sowieso nicht ernstnehmen.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

teletuuby wrote:

Mir fällt nix wirklich brauchbares ein.

Dem "dottore" schon: Geld Wink

Guckste ab Seite 10. http://www.dasgelbeforum.de.org/sammlung/Debitismus-PCM.pdf

Hellboy
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Zuletzt online: 19.03.2009
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 219
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Ramschpapierhaendler wrote:

Da muss ich Dir recht geben, auch wenn Dein Beispiel etwas übertrieben ist. Trotzdem wäre es vielleicht mal an der Zeit, dass Du mit Argumenten anstatt Behauptungen kommst. Sozusagen jedes Wort in Deinen Sätzen ist auf's Einfachste widerlegbar. :?

Aha und was möchtest du als Argument hören, oder besser gesagt was aktzeptierst du als Argument?

PS: Ich muss das Buch nicht mal lesen und ich kenne die Antwort nur Gold alleine kann und ist die Rettung. Sollte was anderes drin Stehen, könnt ihr mich ja informieren. Was auch lustig tönt ist der Name "Verschwörung hinter den Kulissen", naja wer sich von solchen reisserischen Artikeln aufwiegeln lässt ist selberschuld.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

callformoney wrote:

Wenns wirklich hart auf hart kommt, dann ist man mit Brot immer noch am besten kapitalisiert.

Haltbarkeit von Brot?

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Hellboy wrote:

Sorry, aber kann man das ernst nehmen?

Ja, Ferdinand Lips war schliesslich Jahrzehntelang Goldhändler für die Bank Rothschild. Kaum einer kennt den Markt besser als er.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Meine Kalachnikov ist viel guenstiger als ein Kilo Gold und wenn dann alles zusammen faellt, kann ich mir dann damit viel Gold besorgen. Lol

Wie gesagt, denn US$ gibt es auch noch naechstes und uebernaechstes Jahr und irgend einmal in diesem Jahr wird die Goldblase platzen, so sicher wie jede andere Blase geplatzt ist.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Hellboy
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Zuletzt online: 19.03.2009
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 219
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

tocino wrote:

wenn man solche sachen nicht liest, schon mal aus prinzip, und die aussagen nicht reflektiert, kann man einen sowieso nicht ernstnehmen.

Ob du mich ernst nimmst ist mir eigentlich egal und wohl eher dein Problem als meines. Weshalb sollte man so ein Buch lesen? Verschwörungen, alles Hypothese was du selber nie abklären kannst. Gold und nur Gold ist alles, um das zuerfahren muss ich kein Buch lesen.

Thema Papierwährungen warum gehst du den noch arbeiten wenn es keinen Wert mehr hat?

Warum nimmt der Autor wertloses Papiergeld für sein Buch ein?

Hellboy
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Zuletzt online: 19.03.2009
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 219
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

MarcusFabian wrote:

Hellboy wrote:

Sorry, aber kann man das ernst nehmen?

Ja, Ferdinand Lips war schliesslich Jahrzehntelang Goldhändler für die Bank Rothschild. Kaum einer kennt den Markt besser als er.

Ja klar seine Arbeit streitet ja niemand ab, allerdings gibt es im Moment sehr viele solcher Bücher die mit der Angst Kohle scheffeln. Alleine der Name Rohtschild macht mir Angst, diese Leute schauen auf ihren Profit und dennen ist ein Marcus Fabian egal. Ok egal bist du dennen nicht, schliesslich brauchen sie Leute die in Gold investieren um Profit zumachen.

rswiss
Bild des Benutzers rswiss
Offline
Zuletzt online: 31.12.2011
Mitglied seit: 23.05.2006
Kommentare: 359
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

zuerst kauften alle Aktien

danach kam die Oil-Histery

Jetzt sind alle scharf auf Gold

merkt Ihr nicht, dass Ihr wie Schäfchen hinterherläuf, und die letzten in die leere Röhre gucken.

nehmen wir an, Obama schafft es den Immobilien Markt und die Wirtschaft mit viel Geld zu stabilisieren.

dabei entwertet sich der Dollar

Gold wird von der USA heimlich im Übermass verkauft ( leert Fort Knox zu einem geilen Preis :shock: ) und Millionen kaufen dieses Gold, wie wild

Wirtschaft kommt in fahrt, Gold ist uninteressant. und es gibt einnen Goldpreisverfall sondergleichen.

danach wird Fort Knox zu einem Dumpingpreis wieder aufgefüllt.

USA ist fein draussen, und Millionen goldhungrige Mitläufer haben die Wirtschaft mit Ihrem Goldkauf in fahrt gebracht

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Hellboy wrote:

allerdings gibt es im Moment sehr viele solcher Bücher die mit der Angst Kohle scheffeln.

Das ist richtig. Aber Ferdinand Lips hat das Buch 2001 geschrieben. 2005 ist er übrigens gestorben.

Damals, 2001 gabs noch keine Gold-Hausse. Es ist einfach ein Buch eines Insiders darüber, wie der Goldmarkt funktioniert.

Ich hab's übrigens auch nicht gelesen.

Zu Geld: Natürlich hat Papiergeld noch einen Wert. Die Frage ist nur, ob es in Zukunft noch einen ähnlichen Wert haben wird, einen höheren oder einen niedrigeren. Und wenn ja, um wieviel höher oder niedriger.

Der Dollar hat in den letzten 100 Jahren etwa 97% seiner Kaufkraft eingebüsst. Wir diskutieren also lediglich um die letzten 3%. Das ist alles.

Wenn Du der Überzeugung bist, dass Papiergeld aller Gelddruckerei zum Trotz seinen Wert (Kaufkraft) behalten wird, dann kauf einfach kein Gold und gut is'.

So einfach ist das Wink

Hellboy
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Zuletzt online: 19.03.2009
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 219
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Ramschpapierhaendler wrote:

Zum Buch: Klar weisst Du, was drin steht. Aber Du kennst die Argumentation nicht und kannst deshalb nicht beurteilen, ob der Autor recht hat oder nicht.

Aha und du liest das Buch und kannst beurteilen ob er Recht hat. LolLolLol

Das ist immer das schöne an solchen Verschwörungstheorien.

Prise Salz
Bild des Benutzers Prise Salz
Offline
Zuletzt online: 12.01.2013
Mitglied seit: 24.11.2008
Kommentare: 2'347
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

rswiss wrote:

zuerst kauften alle Aktien

danach kam die Oil-Histery

Jetzt sind alle scharf auf Gold

merkt Ihr nicht, dass Ihr wie Schäfchen hinterherläuf, und die letzten in die leere Röhre gucken.

nehmen wir an, Obama schafft es den Immobilien Markt und die Wirtschaft mit viel Geld zu stabilisieren.

dabei entwertet sich der Dollar

Gold wird von der USA heimlich im Übermass verkauft ( leert Fort Knox zu einem geilen Preis :shock: ) und Millionen kaufen dieses Gold, wie wild

Wirtschaft kommt in fahrt, Gold ist uninteressant. und es gibt einnen Goldpreisverfall sondergleichen.

danach wird Fort Knox zu einem Dumpingpreis wieder aufgefüllt.

USA ist fein draussen, und Millionen goldhungrige Mitläufer haben die Wirtschaft mit Ihrem Goldkauf in fahrt gebracht

Bleibt die Hoffnung, dass er nicht UNSER Gold verscherbelt! *pffft*

Der scheint mir ein ganz gerissenes Kerlchen zu sein.

MarcusFabian
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Zuletzt online: 18.11.2016
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 16'379
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

rswiss wrote:

danach wird Fort Knox zu einem Dumpingpreis wieder aufgefüllt.

Aha, und womit soll das Gold bezahlt werden?

Hellboy
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Zuletzt online: 19.03.2009
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 219
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Ramschpapierhaendler wrote:

Hellboy wrote:
...schliesslich brauchen sie Leute die in Gold investieren um Profit zumachen.

Endlich mal ein Argument! - Leider wieder eines zum Zerzausen: Banker verdienen so ziemlich an allem anderen mehr als an Gold(ver)käufen. Sie sind also froh, wenn Du Dein Geld irgendwie anders anlegst.

Nicht wenn sie sich mit 20'000Fr. pro Kilo eingedeckt haben und es mit bald 40'000Fr. verkaufen.

Hellboy
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Zuletzt online: 19.03.2009
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 219
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Ramschpapierhaendler wrote:

Hinterherlaufen? Wir laufen genau richtig.

Oder sollen wir jetzt etwa gerade Aktien kaufen? Lol

Ich verkaufe mein Gold in ein par Monaten, wenn es höher ist als jetzt und kaufe Aktien wenn sie tiefer sind als jetzt. Aber ich warte gerne auf eine bessere Idee...

Damit glaubst du aber nicht an einen grossen Untergang oder verstehe ich das falsch?

Ich werde in einem halben oder einem Jahr auch in Aktien investieren und auch sie überleben die nächtsten Jahre sofern die Unternehmen nicht Bankrott gehen.

tocino
Bild des Benutzers tocino
Offline
Zuletzt online: 11.10.2009
Mitglied seit: 09.02.2009
Kommentare: 165
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Hellboy wrote:

tocino wrote:

wenn man solche sachen nicht liest, schon mal aus prinzip, und die aussagen nicht reflektiert, kann man einen sowieso nicht ernstnehmen.

Ob du mich ernst nimmst ist mir eigentlich egal und wohl eher dein Problem als meines. Weshalb sollte man so ein Buch lesen? Verschwörungen, alles Hypothese was du selber nie abklären kannst. Gold und nur Gold ist alles, um das zuerfahren muss ich kein Buch lesen.

Thema Papierwährungen warum gehst du den noch arbeiten wenn es keinen Wert mehr hat?

Warum nimmt der Autor wertloses Papiergeld für sein Buch ein?

du unterschätzt die heutige situation. es geht um die rettung des kapitalismus, und nicht darum, ob gold ein gutes investment ist.

die frage ist: wie können wir unseren lebensstandard langfristig sichern. nicht nur du und ich, deine kinder, kindeskinder usw.

wie du bemerkst ist bisher nichts anderes geschehen, als dass die regierungen und verantwortlichen den status quo verteitigen. dies führt dazu, dass wir unglaubliche sozialistische aktivität generieren, bailouts, garantien, verstaatlichungen etc.

noch mehr schulden in einem schuldensystem, dass anscheinend schon der auslöser für die heutige situation war. ja willst du so weitermachen?

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Ich habe am Freitag Swiss Life gekauft und heute Swiss Re und ich bin sicher ich werde damit Geld verdienen.

Wie gesagt die Goldblase wird dieses Jahr platzen, da bin ich sicher.

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

PaulNo111
Bild des Benutzers PaulNo111
Offline
Zuletzt online: 30.11.2011
Mitglied seit: 01.04.2008
Kommentare: 778
Re: Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

callformoney wrote:

Verlust schon bei CHF 5000.- Aber ich bleib jetzt auf dem Schiff, ich behalte nerven und VERKAUFE NICHT.

Ist ja immer relativ, aber mach dich nicht lächerlich. 5k sind Taschengeld...ich würde sogar drauf zahlen, damit ich nur 5k Verlust hätte Lol

oozoo
Bild des Benutzers oozoo
Offline
Zuletzt online: 05.11.2009
Mitglied seit: 14.01.2009
Kommentare: 497
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Dieses Jahr platzt erstmal die Bond-Blase - das gibt Partystimmung auf dem Goldmarkt.

Hellboy
Bild des Benutzers Hellboy
Offline
Zuletzt online: 19.03.2009
Mitglied seit: 21.11.2008
Kommentare: 219
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Ramschpapierhaendler wrote:

Ich hab das Buch zwar nicht und werd's auch nie haben.

Aber ich werde mir nie anmassen zu sagen, ob der Autor recht hat oder nicht, ohne es gelesen zu haben.

Das ist der entscheidende Unterschied!

Nun auf Bücher mit Verschwörungen bin ich nun mal allergisch, habe auch schon viele Bücher gelesen und ich bin zum Entschluss gekommen das diese Bücher meist Schrott sind.

Und somit masse ich mir an, zusagen das dieses Buch scheisse ist.

Turbo
Bild des Benutzers Turbo
Offline
Zuletzt online: 01.11.2013
Mitglied seit: 13.01.2008
Kommentare: 6'131
Langsam wird auch der letzte Optimist zum Pessimist

Hellboy

Ich geb mir nicht mal die Muehe diesen Schrott zu lesen, ist nur verlorene Zeit. Wink

Ich hole es mir zurueck, du verdammtes Biest!

Seiten

Topic locked