Leclanché

LECLANCHE N 

Valor: 11030311 / Symbol: LECN
  • 2.55 CHF
  • 0.00% 0.00
  • 11.12.2017 11:48:45
1'538 posts / 0 new
Letzter Beitrag
severin
Bild des Benutzers severin
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 06.08.2009
Kommentare: 180
Leclanché

Die Aktien dieser Batterienfirma aus Yverdon wurden bis jetzt im Forum nicht besprochen. Ist sie zu uninteressant?:)

Jedenfalls hat sie vor kurzem (22. Dezember) eine Kapitalerhöhung durchgeführt, wodurch der Streubesitz auf 60% vergrössert wurde, und 31 Millionen Franken zur Finanzierung des weiteren Wachstums eingenommen wurden.

Der Höchstkurs vom letzten Jahr liegt bei 49 Fr., im Moment ist die Aktie 28 Fr. wert.

http://boerse.tagesanzeiger.ch/stocks/factsheet_overview.html?ID_NOTATIO...

Valor: 
11030311 - Leclanché
severin
Bild des Benutzers severin
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 06.08.2009
Kommentare: 180
Leclanché

Heute Kurs bei 27.75, -2.8%

Ein guter Zeitpunkt, um einzusteigen?!

alchimist
Bild des Benutzers alchimist
Offline
Zuletzt online: 04.06.2014
Mitglied seit: 19.11.2007
Kommentare: 291
Leclanché

ich war lange in accu dabei und hatte die schnauze voll. solange die nicht innovativ sind, würde ich die hände davon lassen.

stromspeicher ist doch heute ein trend und was machen die?

habe es bei accu gesehen, da hat der VR tantiemen bezogen und nich den arsch gehoben.

kauf dir was mit zukunft und nicht nur etwas billiges!

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
severin hat am 18.01.2011 -

severin hat am 18.01.2011 - 11:14 folgendes geschrieben:

Die Aktien dieser Batterienfirma aus Yverdon wurden bis jetzt im Forum nicht besprochen. Ist sie zu uninteressant?

Finde es auch schade, dass zu dieser Firma nicht mehr Einträge geschrieben werden.

 

Nach einer weiteren erfolgreich durgeführten KE von Leclanché habe ich mich heute entschieden einige Aktien zu kaufen.

Der Kurs hat in letzter Zeit ziemlich gelitten. Deshalb denke ich, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist um einzusteigen.

Der Umbau von Leclanché hat viel Geld verschlungen und ist mit ziemlichen Risiken verbunden.

Mein Investment steht unter dem Motto: No risk no fun 

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
Leclanché präsentiert

Leclanché präsentiert erstmals sein Produktportfolio auf der NEW ENERGY in Husum vom 15.-18.3.2012

Die steigende Nachfrage nach Batteriespeichern für erneuerbare Energien nimmt Leclanché zum Anlaß, erstmals mit eigenem Stand auf der NEW ENERGY vertreten zu sein. Neben der Ausstellung von großformatigen Lithium-Ionenzellen auf Titanat-Basis und verschiedener individueller Speicherlösungen, informiert der schweizerische Batteriespezialist über die Möglichkeit zur Zwischenspeicherung von Erneuerbaren Energien.

Leclanché.ch

Im Moment ist die Aktie zum Discountpreis von Fr.13 zu kaufen.

Am 20. März gibt’s Zahlen und vor allem News.

Bei SQ ist Leclanché auf der „ Year-to-date Losers“ Liste aktuell auf Rang 3Dies wird sich noch ändern da bin ich mir sicher.

severin
Bild des Benutzers severin
Offline
Zuletzt online: 05.12.2017
Mitglied seit: 06.08.2009
Kommentare: 180
Was ist denn da mit Leclanché

Was ist denn da mit Leclanché los? Heute für unter 10 Fr. gehandelt!
Zum Glück habe ich sie vorletztes bzw. letztes Jahr nicht gekauft, als sie für unter 30 Fr. nicht gehandelt wurde, was ich günstig fand.

Immerhin - die Kapitalerhöhung um 28 Mio. Fr. wurde im Februar 2012 erfolgreich durchgeführt! Was stimmt denn nicht? Produktion, Kapazitäten, Nachfrage nach den erzeugten Batterien? Strange ..

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
severin hat am 08.03.2012 -

severin hat am 08.03.2012 - 13:03 folgendes geschrieben:



Was ist denn da mit Leclanché los? Heute für unter 10 Fr. gehandelt!


Der Kursrutsch von gestern und heute ist heftig.


Vermutlich eine Mischung aus Panik un SL-Auslöser. In den letzten Tagen waren kaum Käufer im Orderbuch zu sehen.


Um den 20. März könnte es weitere heftige Turbulenzen geben. Wenn es Zahlen und vor allem News zu Firma gibt.


In einigen Wochen beginnt Leclanché in der neu erstellten Produktionsanlage mit der serienmässigen Herstellung von grossformatigen Lithium-Ionen-Zellen.


Der Umsatz wird markant steigen. Ob diese Zellen auch Erfolg am Markt haben werden weiss heute noch niemand.


Die Aktie bleibt auf jedenfall interessant. Heftige Kursausschläge gegen Norden und leider auch gegen Süden sind jederzeit möglich. 

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
Anlässlich der Zahlen

Anlässlich der Zahlen Publikation will Leclanché nächsten Dienstag in Zürich eine Investorenkonferenz veranstalten.


Die Firma will ihre Pläne für die Zukunft vorstellen und setzt sich zum Ziel eine der führenden Anbieter zur Speicherung der erneurebaren Energien mit Lithium-Ionen-Zellen in Europa zu werden. 


Nach der Konferenz könnte das Interesse an dieser Aktie sprunghaft ansteigen.

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
15-03-2012 08:35  Leclanché

15-03-2012 08:35  Leclanché erschliesst mit erster Lieferung industriellen Container-Speichermarkt

Name Letzter Veränderung
 LECLANCHE N  11.40  0.40 (3.64 Wacko

 

Yverdon-les-Bains (awp) - Der Batterie-Hersteller Leclanché hat mit der Auslieferung eines ersten Speichermoduls den industriellen Container-Speichermarkt erschlossen. Insgesamt soll der Kunde, ein namentlich nicht genanntes internationales Elektronik- und Energieversorgungsunternehmen, in den nächsten Wochen sechs Module erhalten, die jeweils aus dreizehn miteinander verbundenen Speichereinheiten mit einer Gesamtkapazität von 156 kWh bestehen.

"Die Auslieferung des Speichermoduls an ein internationales Grossunternehmen steht für den Eintritt von Leclanché in den industriellen Energiespeichermarkt", wird Leclanché-CEO Ulrich Ehmes am Donnerstag in einer Medienmitteilung zitiert.

In den ausgelieferten Modulen würden Lithium-Ionen-Zellen von Leclanché mit einem Batterie-Management-System von ads-tec kombiniert. Diese würden in industriellen Containersystemen beispielsweise zur Stabilisierung der Netzlast oder als Massenspeicher von Wind- und Solarenergie eingesetzt.

Skalierbare industrielle Speichersysteme spielen nach Darstellung von Leclanché eine immer wichtigere Rolle für die effiziente Nutzung von Wind- und Sonnenenergie. Das Unternehmen zitiert eine Studie, wonach bis zum Jahr 2040 rund 40 TWh an erneuerbarer Energie zwischengespeichert werden müssen, um vorhandene Überschüsse zu kompensieren. Allein in Deutschland seien demnach in den nächsten zwei Jahrzehnten Investitionen im Umfang von rund 30 Mrd EUR in neue Energiespeichersysteme nötig.

ra/dl

Onyx
Bild des Benutzers Onyx
Offline
Zuletzt online: 27.06.2014
Mitglied seit: 21.12.2009
Kommentare: 132
Gibt halt auch finanzstarke

Gibt halt auch finanzstarke Mibewerber und immer mehr drängen in diesen Markt....sicher interessante Geschichte.

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
Onyx hat am 15.03.2012 - 12

Onyx hat am 15.03.2012 - 12:10 folgendes geschrieben:

Gibt halt auch finanzstarke Mibewerber und immer mehr drängen in diesen Markt....sicher interessante Geschichte.

Es gibt vermutlich einige Firmen die ganz genau hinschauen werden wie sich die Produkte von Leclanché entwickeln werden. Chemie Unternehmen wie Clariant und vor allem BASF werden sich sicher eine Übernahme überlegen, wenn Leclanché mit den neuen Container-Speicher Erfolg haben sollte.

Dazu ist es jetzt sicher noch etwas zu früh. Beim zusammenschalten der einzelnen Einheiten könnte es vielleicht Probleme geben.

Sollte der Betrieb dieser ersten Anlage aber eiwandfrei funktionieren, könnte die Nachfrage nach solchen Mega-Speicher explodieren.

Schwarzli
Bild des Benutzers Schwarzli
Offline
Zuletzt online: 05.09.2015
Mitglied seit: 07.02.2012
Kommentare: 101
Leclanché steht unter Hochspannung

Hab im Archiv noch was interessantes gefunden. Ausschnitt aus dem Bericht der ¨Finanz und Wirtschaft¨ vom 2. Februar 2012

 

 

Der Batteriespezialist beginnt bald mit industrieller Fertigung – CEO: «Wir sind auf Kurs» – Chancen im Markt für Speicherlösungen – Technologie als Trumpf

Christian Braun

Der Waadtländer Spezialist für lithiumbasierte Batterien und elektrische Speicherlösungen für erneuerbare Energien, Leclanché, setzt zu einem Sprung nach vorn an: Mitte 2012 soll die industrielle Fertigung grossformatiger Lithium-Titanat-Zellen in Willstätt (D) beginnen. Damit einher geht eine Verdoppelung der produzierbaren Zellgrösse auf ungefähr Format A4. Durch die neue, hoch automatisierte Massenproduktionsanlage wird die installierte Jahreskapazität 1 Mio. Zellen oder 76 MWh erreichen. Die Anlage selbst ist hochflexibel und erlaubt es, die Entwicklung der in den Zellen verwendeten Aktivmaterialien mitzumachen.

Mit seinen grossformatigen Zellen will das 1909 gegründete Unternehmen vor allem den Markt für industrielle Netz- und Grossspeicher erobern, die wegen ihres Bedarfs an hoher Speicherkapazität nach grossformatigen Zelltypen verlangen. Leclanché spricht dabei von «containergrossen Modulen». Daneben will das Unternehmen den Heimanwendermarkt sowie den Markt für Fahrzeuge auf und abseits der Strasse bedienen.

«Wettbewerbsvorsprung»

Dem Markt für Speicherlösungen – Anwendungen zur Netzstabilisierung im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien sowie für industrielle Einsätze fern vom Netz – räumt Boston Consulting bis 2020 ein Potenzial von 10 Mrd. € ein. In diesem Markt sieht Leclanché grosse Chancen, zum einen, weil er weniger umkämpft ist als der Lithium-Ionen-Batterienmarkt für Fahrzeuge, in dem sich grosse Anbieter und namhafte Joint Ventures tummeln, vor allem aber, weil das Unternehmen über eine Technologie verfügt, die ihm gemäss eigener Einschätzung einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung gibt.

 

 

 

 

Leclanché hat sich da wirklich auf eine sehr zukunftsträchtige Technologie spezialisiert. Für den Aufbau wurde zwar einiges an Kapital benötigt, doch die Zukunft wirds bringen und die beginnt schon morgen.

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
Das Timing ist perfekt.

Das Timing ist perfekt.

Das Management scheint nicht auf den Kopf gefallen zu sein.

Gestern veröffentlichte Leclanché die Auslieferung des ersten Speicher-Containers.

Ebenfalls gestern eröffnete die New Energy Messe in Husum ihre Tore. Bei dieser Leclanche in diesem Jahr zum ersten Mal als Aussteller anwesend ist.

Nächsten Dienstag wurde eine Analysten und Investoren Konferenz organisiert. Diese Reihenfolge kann kein Zufall sein.

Obschon ich von Analysten überhaupt nichts halte, wäre es trotzdem interessant mit welchen Kurszielen die Aktie im Moment abgedeckt würde.

Nach der Konferenz könnten panikartige Deckungskäufe den Kurs in die Höhe treiben.

Je nachdem wie sich der Kurs bis Dienstag sonst schon entwickelt.

trigoria.
Bild des Benutzers trigoria.
Offline
Zuletzt online: 04.11.2014
Mitglied seit: 22.04.2009
Kommentare: 168
gute zunkunftsaussichten

Der weltweite Markt für Lithium-Ionen-Akkumulatoren (Batterien) wird sich im Rahmen der Elektromobilität rasant entwickeln. Nach einer Marktstudie einer führenden Unternehmensberatung wird das Umsatzvolumen bis 2015 auf knapp 9 Mrd. US-$ steigen, bis 2020 könnten es im günstigsten Fall sogar über 50 Mrd. US-$ sein...

beim kauf muss man phantasien haben, beim verkaufen weise sein.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 11.12.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'207
Ich würde jetzt einmal

Ich würde jetzt einmal behaupten dass diese Aktien bis im August über Fr. 16.- "hochgezogen" werden, nur schon damit weitere gut 16 Millionen an Aktienkapital in  die Kasse fliessen: Scratch one-s head


 


"Leclanché schliesst Kapitalerhöhung ab - Bruttoerlös 28 Mio CHF


07.02.2012 08:16


Yverdon-les-Bains (awp) - Der Batterie-Hersteller Leclanché hat seine Kapitalerhöhung erfolgreich abgeschlossen. Das auf die Produktion grossformatiger Lithium-Ionen-Zellen und Energiespeicherlösungen spezialisiert Unternehmen erzielte wie angekündigt einen Bruttoerlös von rund 28 Mio CHF. Dies entspricht 93% der maximalen Grösse der Transaktion, wie es in einer Pressemitteilung vom Dienstag heisst.


Leclanché hat insgesamt 2'148'238 neue Namenaktien und 2'148'238 Warrants zu einem Preis von 13 CHF je Anteil ausgegeben. Der Nettoerlös aus der Transaktion beläuft sich auf rund 25 Mio CHF.


Die im Rahmen des Angebots verkauften Warrants geben den Inhabern dieser Warrants nun das Recht, während der Ausübungsfrist der Warrants jederzeit bis zu 1'074'119 neue Namenaktien zu einem Preis von 16 CHF je neuer Namenaktie zu kaufen. Die Ausübungsfrist dauert vom 6. Februar bis 6. August 2012. Die Warrants sind vom 6. Februar bis und mit 3. August 2012 an der SIX Swiss Exchange handelbar.


pen/ra


(Quelle: AWP)"


 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
Kapitalist hat am 16.03.2012

Kapitalist hat am 16.03.2012 - 23:58 folgendes geschrieben:



 


Ich würde jetzt einmal behaupten dass diese Aktien bis im August über Fr. 16.- "hochgezogen" werden, nur schon damit weitere gut 16 Millionen an Aktienkapital in  die Kasse fliessen: Scratch one-s head


 


Bin genau gleicher Meinung.


Dieses Geld würde Leclanché sicher auch gut gebrauchen können.


Sollten die Container tatsächlich ein Erfolg werden, könnte die neue Produktionsanlage vielleicht schon bald an ihre Grenzen stossen.


Forschung und Entwicklung sollte keinesfalls vernachlässigt werden. Sonst könnte Leclanché schnell auf dem Abstellgleis stehen.


BASF will in den nächsten Jahren 360 Mio. in F/E von Lithium-Ionen-Batterien investieren.

trigoria.
Bild des Benutzers trigoria.
Offline
Zuletzt online: 04.11.2014
Mitglied seit: 22.04.2009
Kommentare: 168
"Leclanché beabsichtigt, bis

"Leclanché beabsichtigt, bis zu 2‘311‘322 neue Namenaktien mit einem Nominalwert von CHF 5 je Aktie sowie bis zu 2‘311‘322 Warrants mit dem Recht, bis zu 1‘155‘661 zusätzliche neue Namenaktien mit einem Nominalwert von CHF 5 je Aktie zu einem Ausübungspreis von CHF 16 je Namenaktie zu beziehen. Die neuen Aktien und die Warrants werden als gemeinsame Einheiten offeriert, wobei eine Aktie und ein Warrant eine Einheit bilden und zum Preis von CHF 13 je Einheit angeboten werden.

Von den offerierten bis zu 2‘311‘322 neuen Namenaktien werden 750‘000 Namenaktien im Rahmen einer ordentlichen Kapitalerhöhung basierend auf den Entscheiden der ausserordentlichen Generalversammlung von Leclanché vom 8. November 2011 und bis zu 1‘561‘322 Namenaktien aus dem bestehenden genehmigten Kapital der Gesellschaft geschaffen. Die durch Ausübung der Warrants benötigten bis zu 1‘155‘661 neuen Namenaktien werden aus dem bedingtem Kapital von Leclanché geschaffen.

Den bestehenden Aktionären von Leclanché wird ein Bezugsrecht für jede bestehende Aktie zugeteilt. Der Stichtag für die Zuteilung der Bezugsrechte ist voraussichtlich der 25. Januar 2012 nach Handelsschluss. Das Bezugsverhältnis beträgt 7 zu 5, das heisst sieben Bezugsrechte berechtigen den Inhaber vorbehaltlich bestimmter Verkaufsrestriktionen zum Kauf von fünf Einheiten bestehend aus je einer Aktie und einem Warrant.

Zwei Warrants berechtigen den Inhaber während der Ausübungsfrist der Warrants, die voraussichtlich vom 6. Februar 2012 bis zum 6. August 2012, 12.00 Uhr (CEST) dauern wird, zum Kauf einer neuen Aktie zum Ausübungspreis von CHF 16 je Aktie. Es wird erwartet, dass die Warrants vom 6. Februar 2012 bis einschliesslich 3. August 2012 an der SIX Swiss Exchange handelbar sein werden."

...kann mir das jemand auf einfachere art nochmals erläutern? was kann das für den aktuelle aktienkurs bedeuten?

beim kauf muss man phantasien haben, beim verkaufen weise sein.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 11.12.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'207
@trigoria:Die werden dafür

@trigoria:


Die werden dafür sorgen dass der Aktienkurs vor Ende Juli auf über 16.- steigt damit die Warrants in Aktien gewandelt werden, wenn sie das nicht schaffen sind sie Pfeiffen. Fool


 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
Hier nochmals ein Ausschnitt

Hier nochmals ein Ausschnitt aus der FUW vom 1.2.2012


Zuversicht zur Kapitalerhöhung


Die Kapitalerhöhung von Leclanché dürfte gelingen, hat «Finanz und Wirtschaft» aus informierten Kreisen erfahren. Im Rahmen dieser strukturierten Transaktion berechtigen sieben Bezugsrechte zum Erwerb von fünf neuen Aktien (vgl. FuW Nr. 7 vom 25. Januar). Wird das Bezugsrecht ausgeübt, erhalten Anleger mit jedem neuen Titel zusätzlich einen Warrant. Die Einheit aus einer Aktie und einem Warrant wird für 13 Fr. offeriert. Mit den Warrants besteht die Möglichkeit, weitere neue Titel zu beziehen – pro zwei Warrants je einen für 16 Fr. Die Warrants sind vom 6. Februar bis voraussichtlich 6. August ausübbar und werden bis voraussichtlich 3. August gehandelt.


Die Laufzeit der Warrants ist so bemessen, dass Leclanché Chancen hat, weitere Fortschritte zu erzielen und getroffene
Absichtserklärungen mit zwei chinesischen Unternehmen – eines davon mit Blick auf einen vorteilhaften Einkauf von Rohstoffen – in gültige Verträge umzuwandeln.
Im Rahmen des gängigen Teils der Kapitalerhöhung will Leclanché bis zu 2,31 Mio. neue Aktien emittieren und damit bis zu 30 Mio. Fr. einnehmen, mindestens aber 21 Mio. Fr. Über die Warrants kommen weitere maximal 1,16 Mio. neue Titel und weitere maximal 18,5 Mio. Fr. dazu.
Momentan liegen die Warrants bezogen auf den Bezugspreis weit aus dem Geld. Das kann sich noch ändern; bleibt es aber so, werden sie nicht eingelöst. Daraus dürfte Leclanché jedoch kein Nachteil erwachsen: Der Businessplan baue nicht auf einer Eigenkapitalaufnahme durch Ausübung der Optionen, heisst es aus informierten Kreisen. Ein Zusatzerlös über die Warrants könnte den Businessplan jedoch beschleunigen.CB


 


Das wegen dem Businessplan stimmt wahrscheinlich so nicht so ganz!


Die KE war aus meiner Sicht ein Griff in die Trickkiste.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 11.12.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'207
Mont Blanc hat am 17.03.2012

Mont Blanc hat am 17.03.2012 - 15:31 folgendes geschrieben:



Die KE war aus meiner Sicht ein Griff in die Trickkiste.


Das sehe ich auch so, aber eine geschickte Bank wird es verstehen den Aktienkurs so hinaufzuziehen dass auch diese Warrants gewandelt werden. Für Aktionäre heisst es dann: Aussteigen vor Ende Juli. Scratch one-s head


 

Besser reich und gesund als arm und krank!

trigoria.
Bild des Benutzers trigoria.
Offline
Zuletzt online: 04.11.2014
Mitglied seit: 22.04.2009
Kommentare: 168
Mont Blanc hat am 17.03.2012

Mont Blanc hat am 17.03.2012 - 15:31 folgendes geschrieben:

Das wegen dem Businessplan stimmt wahrscheinlich so nicht so ganz!

Die KE war aus meiner Sicht ein Griff in die Trickkiste.

was meinst du damit, kannst du das genauer erläutern?

beim kauf muss man phantasien haben, beim verkaufen weise sein.

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
Vor der Kapitalerhöhung waren

Vor der Kapitalerhöhung waren The Energy Holding und GermanIncubator Erste Beteiligungs GmbH die grössten Aktionäre bei Leclanché.

Schon vor der KE war klar, dass diese die Bezugsrechte 38,1% des Totals nicht ausüben werden.

(Diese Bezugsrechte wurden von Starlet Investments übernommen.)

Leclanché wusste also schon vorher, dass der grösste Aktionär bei der KE nicht mitmachen würde.

Wann sie erfahren haben, dass Starlet die Bezugsrechte übernehmen werden weiss ich nicht. Vermutlich hatte Leclanché Bedenken bei der KE könnte nur ein geringer Anteil der Aktien gezeichnet werden und entschloss sich deshalb für die Warrants Variante.

Will heissen, wer sich entschied Aktien zu zeichnen sollte die Möglichkeit erhalten sich gleich „zweimal“  an der KE beteiligen zu können.  Im Idealfall wäre dies eine Win-win-Situation.

 

Zur Bemerkung über den Businessplan:

Im Moment sind sehr viele Firmen in der Forschung und Entwicklung von Lithium-Ionen-Batterien tätig. Zum Teil sind dies Firmen vor allem in der Chemie-Branche die sehr viel Geld zur Verfügung haben.

Um in diesem Markt bestehen zu können braucht Leclanché Geld, sehr viel Geld sogar. Ich denke das Management von Leclanché rechnet schon heute schwer damit, dass die Warrants ausgeübt werden und sie dadurch weitere Mio. erhalten werden.

trigoria.
Bild des Benutzers trigoria.
Offline
Zuletzt online: 04.11.2014
Mitglied seit: 22.04.2009
Kommentare: 168
Mont Blanc hat am 18.03.2012

Mont Blanc hat am 18.03.2012 - 10:40 folgendes geschrieben:

Um in diesem Markt bestehen zu können braucht Leclanché Geld, sehr viel Geld sogar. Ich denke das Management von Leclanché rechnet schon heute schwer damit, dass die Warrants ausgeübt werden und sie dadurch weitere Mio. erhalten werden.

...und dazu braucht es kurse von >16.- bis im august...(?)
wer kann ausser leclanché interesse und einfluss haben, den kurs entsprechend hochzuziehen?

was erwartest du dienstag von leclanché?
kannst du jetzt schon abschätzten wie die aussichten für leclanché aussehen?

beim kauf muss man phantasien haben, beim verkaufen weise sein.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 11.12.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'207
Schwarzli hat am 15.03.2012 -

Schwarzli hat am 15.03.2012 - 21:29 folgendes geschrieben:



Hab im Archiv noch was interessantes gefunden. Ausschnitt aus dem Bericht der ¨Finanz und Wirtschaft¨ vom 2. Februar 2012


 


 


Der Batteriespezialist beginnt bald mit industrieller Fertigung – CEO: «Wir sind auf Kurs» – Chancen im Markt für Speicherlösungen – Technologie als Trumpf


Christian Braun


Der Waadtländer Spezialist für lithiumbasierte Batterien und elektrische Speicherlösungen für erneuerbare Energien, Leclanché, setzt zu einem Sprung nach vorn an: Mitte 2012 soll die industrielle Fertigung grossformatiger Lithium-Titanat-Zellen in Willstätt (D) beginnen. Damit einher geht eine Verdoppelung der produzierbaren Zellgrösse auf ungefähr Format A4. Durch die neue, hoch automatisierte Massenproduktionsanlage wird die installierte Jahreskapazität 1 Mio. Zellen oder 76 MWh erreichen. Die Anlage selbst ist hochflexibel und erlaubt es, die Entwicklung der in den Zellen verwendeten Aktivmaterialien mitzumachen.


Mit seinen grossformatigen Zellen will das 1909 gegründete Unternehmen vor allem den Markt für industrielle Netz- und Grossspeicher erobern, die wegen ihres Bedarfs an hoher Speicherkapazität nach grossformatigen Zelltypen verlangen. Leclanché spricht dabei von «containergrossen Modulen». Daneben will das Unternehmen den Heimanwendermarkt sowie den Markt für Fahrzeuge auf und abseits der Strasse bedienen.


«Wettbewerbsvorsprung»


Dem Markt für Speicherlösungen – Anwendungen zur Netzstabilisierung im Zusammenhang mit erneuerbaren Energien sowie für industrielle Einsätze fern vom Netz – räumt Boston Consulting bis 2020 ein Potenzial von 10 Mrd. € ein. In diesem Markt sieht Leclanché grosse Chancen, zum einen, weil er weniger umkämpft ist als der Lithium-Ionen-Batterienmarkt für Fahrzeuge, in dem sich grosse Anbieter und namhafte Joint Ventures tummeln, vor allem aber, weil das Unternehmen über eine Technologie verfügt, die ihm gemäss eigener Einschätzung einen entscheidenden Wettbewerbsvorsprung gibt.


 


 


 


 


Leclanché hat sich da wirklich auf eine sehr zukunftsträchtige Technologie spezialisiert. Für den Aufbau wurde zwar einiges an Kapital benötigt, doch die Zukunft wirds bringen und die beginnt schon morgen.


In der heutigen Sonntags-Zeitung ist ein Artikel darüber dass ABB nächste Woche den Prototypen eines ersten Grossakkus in Betrieb nehmen will, der die Kapazität von rund 100'000 Handyakkus hat.


Die sind also mit ihrer Technologie nicht alleine! Blush


Aber den mit dem Aktienkurs hochziehen hat im letzten Sommer Schmolz + Bicken vorgemacht, da ging es darum die Inhaber einer Wandelanleihe dazu zu bringen ihre Wandelanleihe in Aktienkapital zu wandeln. Der Wandelpreis lag bei 10.- und der Aktienkurs wurde bis auf 12.- hochgezogen. Als die Anleihe vollständig gewandelt war, hat man den Aktienkurs nicht mehr "gepflegt" und die Aktie ist bis auf 4.81 gefallen:


http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/fullquote/579566/4/1


 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
trigoria hat am 18.03.2012 -

trigoria hat am 18.03.2012 - 11:04 folgendes geschrieben:

 

was erwartest du dienstag von leclanché?
kannst du jetzt schon abschätzten wie die aussichten für leclanché aussehen?

Das Ergebnis von 2011 wird niemanden vom Hocker hauen. Höchstwahrscheinlich ein weiteres Verlustjahr. (Hoffentlich das Letzte.)

Viel wichtiger und interessanter wird der Ausblick.

-Wann beginnt die Produktion in der neuen Anlage.

-Wie hoch ist der Auftragsbestand.

-Welche Projekte gibt es mit den Partnern Schüco, Unipower und Talesun.

-Wie war die Resonanz an der New Energy Messe.  

Und noch viele weitere wichtige Fragen.

Die Aussichten für Leclanché sind sehr schwierig abzuschätzen. Das europäische Stromnetz ist schon heute zwischenzeitlich kurz vor dem Kollaps. Die Problematik könnte sich noch beschleunigen, wenn in wenigen Jahren die Netzparität bei Solarstrom eintritt. Ein riesiger Run nach Solarpanels könnte entstehen. Die Stromproduktion könnte ausser Kontrolle geraten.

Was es braucht sind Speicher von schier unvorstellbarer Grösse. Weitsichtige Firmen haben das Problem erkannt. Deshalb wird derzeit auch so viel Geld in die Forschung gesteckt. Ob diese Speicher mit der Lithium-Ionen-Technologie erstellt werden können ist fraglich.

Sicher ist nur, dass es einige Firmen gibt welchen von dieser Problematik enorm profitieren werden. Ob Leclanché auch zu diesen Firmen gehört ist heute nicht zu beantworten

trigoria.
Bild des Benutzers trigoria.
Offline
Zuletzt online: 04.11.2014
Mitglied seit: 22.04.2009
Kommentare: 168
Mont Blanc hat am 16.03.2012

Mont Blanc hat am 16.03.2012 - 09:20 folgendes geschrieben:

Das Timing ist perfekt.

Das Management scheint nicht auf den Kopf gefallen zu sein.

Gestern veröffentlichte Leclanché die Auslieferung des ersten Speicher-Containers.

Ebenfalls gestern eröffnete die New Energy Messe in Husum ihre Tore. Bei dieser Leclanche in diesem Jahr zum ersten Mal als Aussteller anwesend ist.

Nächsten Dienstag wurde eine Analysten und Investoren Konferenz organisiert. Diese Reihenfolge kann kein Zufall sein.

Obschon ich von Analysten überhaupt nichts halte, wäre es trotzdem interessant mit welchen Kurszielen die Aktie im Moment abgedeckt würde.

Nach der Konferenz könnten panikartige Deckungskäufe den Kurs in die Höhe treiben.

Je nachdem wie sich der Kurs bis Dienstag sonst schon entwickelt.

...wieso findest du die publikationsreihenfolge der oben erwähnten nachrichten/vorgehen so sonderlich? was denkst du, war das ziel dieser vorgehensweise?

bist du in leclanché investiert? was würdest du denn dem aktienkurs für ein kursziel geben?

beim kauf muss man phantasien haben, beim verkaufen weise sein.

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
trigoria hat am 18.03.2012 -

trigoria hat am 18.03.2012 - 21:42 folgendes geschrieben:

...wieso findest du die publikationsreihenfolge der oben erwähnten nachrichten/vorgehen so sonderlich? was denkst du, war das ziel dieser vorgehensweise?

bist du in leclanché investiert? was würdest du denn dem aktienkurs für ein kursziel geben?

Klar bin ich investiert!

Das Ziel dieser Vorgehensweise war die Aufmerksamkeit.

Schau Dir die gehandelten Volumen an. Am Do. und Fr. wurden 71`800 Aktien gehandelt. Das Durchschnittliche Volumen der letzten 6 Monate liegt bei ca. 5`200 Stk./Tag

Stell dir vor du organisierst eine Analysten und Investoren Konferenz und keiner kommt hin, weil es niemanden interessiert. Da veröffentlichst du lieber ein par Tage vorher eine Mitteilung, dass in den nächsten Wochen der erste Container ausgeliefert wird.

Diese Mitteilung hätte Leclanché auch am Di. veröffentlichen können.

Je nachdem wann am Dienstag was veröffentlicht wird, könnte das Tagesvolumen gegen 100`000 Aktien steigen.

Kursziel habe ich keines. Mein Ziel ist es Geld zu verdienen mit dieser Aktie.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 11.12.2017
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'207
@Mont Blanc:Was ist am

@Mont Blanc:


Was ist am Dienstag los?

Besser reich und gesund als arm und krank!

Gluxi
Bild des Benutzers Gluxi
Offline
Zuletzt online: 06.12.2017
Mitglied seit: 14.10.2009
Kommentare: 255
Kapitalist hat am 19.03.2012

Kapitalist hat am 19.03.2012 - 00:19 folgendes geschrieben:

 

@Mont Blanc:


Was ist am Dienstag los?

Bin zwar nicht Mont Blanc, aber dies:

http://www.leclanche.eu/2012-03-13-analyst-invitation.350.0.html

maxim
Bild des Benutzers maxim
Offline
Zuletzt online: 06.11.2017
Mitglied seit: 27.12.2011
Kommentare: 249
Ruhe vor dem Sturm,oder was..

Ruhe vor dem Sturm,oder was...

Mont Blanc
Bild des Benutzers Mont Blanc
Offline
Zuletzt online: 09.09.2014
Mitglied seit: 26.11.2009
Kommentare: 362
Vermutlich schon. Wobei heute

Vermutlich schon. Wobei heute auch schon wieder über 16`000 Aktien gehandelt wurden. Dies ist weit über dem Durchschnitt und es ist schliesslich noch lange nicht 17 Uhr 30.

Das Volumen kann noch locker bis auf 30`000 Stk. ansteigen

Seiten