Life Watch (ehemals Card Guard)

2'023 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583

Lifewatch: UEK erklärt Offerte von BioTelemetry für gültig - Präzisierter Wert
10.05.2017 08:40

(Meldung vom Vorabend mit Detailangaben zum Angebotsbeginn ergänzt)

Zürich (awp) - Nach Ansicht der Übernahmekommission (UEK) entspricht das von BioTelemetry über die 100%-Tochter Cardiac Monitoring lancierte öffentliche gemischte Kaufangebot (mit Bar- und Tauschkomponente) an die Aktionäre von Lifewatch den gesetzlichen Bestimmungen.

Die gemäss Transaktionsvereinbarung vom 9. April 2017 vereinbarte Break Fee in der Höhe von 1,295 Mio CHF sei nach schweizerischem Übernahmerecht zulässig, hiess es in einer Verfügung der Kommission vom Dienstagabend. Es werde eine Ausnahme dahingehend gewährt, dass die Identität der Aktionäre oder Aktionärsgruppen von BioTelemetry sowie der Prozentsatz ihrer Beteiligung an BioTelemetry erst ab einer Schwelle von mehr als 5% der Stimmrechte offen zu legen sei.

Bekanntlich hat sich Lifewatch mit dem US-Unternehmen BioTelemetry auf eine Übernahme geeinigt, wobei die Aktionäre zwischen zwei Varianten wählen können. BioTelemetry bietet für jede Lifewatch-Aktie entweder 0,1457 BioTelemetry-Aktien sowie 10,00 CHF in bar (sogenanntes Hauptangebotspreis) oder 0,2185 BioTelemetry-Aktien sowie 8,00 CHF in bar (sogenanntes Alternativangebotspreis).

BIOTELEMETRY-AKTIE GESTIEGEN

Unter Berücksichtigung des Schlusskurses der BioTelemetry-Aktie vom (gestrigen) 9. Mai entspricht das Angebot einem Gegenwert von 14,34 CHF (Hauptangebot) beziehungsweise 14,51 CHF (Alternativangebot), wie Lifewatch zum (heutigen) Start der Angebotsfrist mitteilt. Durch den Anstieg des Aktienpreises von BioTelemetry seit der ursprünglichen Ankündigung sei der Gesamtwert der Übernahme auf 265 bis 268 Mio CHF von 259 Mio CHF (per 7. April) gestiegen. Die Angebotsfrist dauert bis am 23. Mai 2017.

Aevis Victoria bietet dagegen 0,1818 eigene Aktien oder 10 CHF in bar.

ys/tp/rw/cf

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 24.03.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'313

Andienen oder zuwarten ... auf besseres Angebot?

LifeWatch AG / Schlagwort(e): Übernahmeangebot

22.05.2017 / 23:11 CET/CEST
Veröffentlichung einer Ad-hoc-Mitteilung gemäss Art. 53 KR

BioTelemetry, Inc. gibt Verlängerung der Angebotsfrist für das öffentliche Übernahmeangebot für LifeWatch AG bekannt

ZUG/Schweiz, 22. Mai 2017 - BioTelemetry (NASDAQ: BEAT) teilte heute in Übereinstimmung mit der in Abschnitt B.7 des Angebotsprospekts beschriebenen Verlängerungsmöglichkeit mit, dass die Übernahmekommission auf Antrag der Anbieterin die am 23. Mai 2017 um 16:00 Uhr MESZ endende Angebotsfrist um 5 (fünf) Handelstage verlängert hat. Die Verlängerungsfrist wird am 24. Mai 2017beginnen und am 31. Mai 2017 um 16:00 Uhr MESZ enden.

Für Rückfragen:
LifeWatch AG, Andrew Moore, CFO
c/o Communicators AG , Ralph Spillmann
Mobile: +41 79 514 64 84
E-Mail: investor-relations@lifewatch.com

 

 

Gruss Hans

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583

Lifewatch-Bieter Biotelemetry bessert Angebot nach
23.05.2017 21:40

Zürich (awp) - Das US-Unternehmen Biotelemetry bessert seine Offerte für den Telemedizin-Anbieter Lifewatch auf. Neu offerieren die Amerikaner 10 CHF in bar sowie 0,1617 eigene Aktien oder 8 CHF in bar sowie 0,2350 Aktien von Biotelemetry. Dies geht am Dienstagabend aus der dritten Ergänzung zum Angebotsprospekt hervor.

Bis dato hatte die Aktienkomponente 0,1457 Stück in der Variante eins und 0,2185 Stück in der Variante zwei gelautet.

Zudem wurde die Angebotsfrist verlängert: Neu dauert sie bis zum 8. Juni, zuvor war der 31. Mai als Endtermin genannt worden. Entsprechend beginnt die Nachfrist neu voraussichtlich am 15. Juni und endet voraussichtlich am 28. Juni 2017. Als frühestes Vollzugsdatum wird der 12. Juli 2017 genannt.

Bekanntlich liegt für Lifewatch eine konkurrierende Offerte von Aevis Victoria vor, welche 10 CHF in bar oder 0,1818 eigene Anteile anbietet.

ra/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Hans
Bild des Benutzers Hans
Offline
Zuletzt online: 24.03.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 2'313

Blödes Geschacher, keine Andienung vorerst!

 

Aevis Victoria gibt sich im Übernahmekampf um Lifewatch geschlagen(Zusammenfassung; wiederholt mit Schlusskurs) - Aevis Victoria kann ihr Standbein Telemedizin vorerst nicht ausbauen. Die Freiburger Privatklinikgruppe gibt ihre Übernahmepläne für Lifewatch auf und überlässt dem US-Konzern Biotelemetry das Feld. Dieser hatte zuvor beim Angebot für das Zuger Medizinaltechnikunternehmen nachgebessert

 

Gruss Hans

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583

Auch Himalaya TMT Fund wird seine Lifewatch-Anteile andienen
29.05.2017 07:55

Zürich (awp) - Nachdem bereits Aevis Victoria das verbesserte Übernahmeangebot von Biotelemetry für das Telemedizin-Unternehmen Lifewatch akzeptiert hat, will nun auch der Himalaya TMT Fund das Angebot annehmen. Himalaya TM Fund werde seine Aktien andienen, teilte der Verwaltungsrat von Lifewatch am Montag mit. Letztmals im Dezember 2014 hatte der Himalaya TMT Fund eine Beteiligungshöhe von 15,26% gemeldet.

Ferner empfiehlt der Lifewatch-Verwaltungsrat, die verbesserte Übernahmeofferte von Biotelemetry anzunehmen. Dieses sei im besten Interesse von Lifewatch und den Aktionären. Auch der aufgebesserte Angebotspreis sei fair und angemessen.

Das US-Unternehmen Biotelemetry hatte am Dienstag vor einer Woche seine Offerte angehoben und offeriert den Aktionären 10 CHF in bar sowie 0,1617 eigene Aktien oder 8 CHF in bar sowie 0,2350 Aktien von Biotelemetry. Bis dato hatte die Aktienkomponente 0,1457 Stück in der Variante eins und 0,2185 Stück in der Variante zwei gelautet.

sig/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583
LifeWatch schliesst

LifeWatch schliesst Spezialprogramm der US-Behörden ab
06.06.2017 19:21

Zug (awp) - Der Ferndiagnose-Spezialist LifeWatch hat ein von amerikanischen Justizbehörden auferlegtes Spezialprogramm hinter sich gebracht. Das fünfjährige Corporate Integrity Agreement (CIA)-Programm der US-Tochter LifeWatch Services, Inc. sei erfolgreich abgeschlossen worden, teilt LifeWatch am Dienstag mit.

Im März 2012 hatte LifeWatch mit dem US Department of Justice und dem Office of the Inspector General (OIG) eine Vereinbarung abgeschlossen, welche eine Zahlung von 18 Mio USD sowie ein fünfjähriges CIA-Programm umfasste. Der Streitfall betraf verkaufsrelevante Aktivitäten. In diesen fünf Jahren operierte LifeWatch unter der Leitung einer unabhängigen Überprüfungsorganisation und rapportierte jedes Jahr an das OIG.

Derzeit läuft bei LifeWatch der Übernahmeprozess durch das US-Unternehmen Biotelemetry. Nachdem bereits Aevis Victoria das verbesserte Übernahmeangebot von Biotelemetry für LifeWatch akzeptiert hatte, wollen auch der Himalaya TMT Fund das Angebot annehmen. Die Angebotsfrist läuft bis am 8. Juni 2017.

cf/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583
Lifewatch-Bieterin

Lifewatch-Bieterin BioTelemetry hält nach Ablauf des Kaufangebots 82,13%-Anteil
09.06.2017 07:48

Zug (awp) - Die Übernahme von Lifewatch durch BioTelemetry scheint erfolgreich zu werden. Das US-Unternehmen BioTelemetry hält nach dem Ablauf der offiziellen Angebotsfrist insgesamt 15,18 Mio Namenaktien des Schweizer Telemedizin-Anbieters, entsprechend einem Anteil von 82,13%. Die Gesellschaft Aevis Victoria, die noch vor BioTelemetry ein Kaufangebot lanciert hatte, kommt derweil auf einen Aktienanteil von 12,07%.

BioTelemetry wurden gemäss Zwischenergebnis unter dem Angebot insgesamt 15,16 Mio Lifewatch-Aktien respektive 82,05% der Titel angedient, wie es in einer Mitteilung vom Freitag heisst. Die von der Gesellschaft selbst sowie Lifewatch gehaltenen Aktien belaufen sich auf 0,07%. Die definitive Meldung des Zwischenergebnisses soll am 14. Juni 2017 veröffentlicht werden.

Ende Januar hatte zunächst die Privatklinik- und Hotelgruppe Aevis Victoria angekündigt, ein Übernahmeangebot für Lifewatch zu lancieren. Das US-Unternehmen BioTelemetry hatte in der Folge am 10. April eine eigene Offerte lanciert. Es bietet den Lifewatch-Aktionären je Titel entweder 10,00 CHF in bar sowie 0,1457 Aktien von BioTelemetry oder 8,00 CHF in bar sowie 0,2185 Aktien von BioTelemetry. Am 24. Mai hatte Aevis Victoria bekanntgegeben, dass sie ihre Übernahmepläne für Lifewatch aufgibt und die eigenen Aktien andienen wird.

tp/uh

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583
Lifewatch-Übernahme steht vor

Lifewatch-Übernahme steht vor Abschluss - BioTelemetry hält 83,55%
14.06.2017 08:29

Zug (awp) - Die Übernahme von Lifewatch durch BioTelemetry ist auf Kurs und dürfte bald abgeschlossen werden. Gemäss definitivem Zwischenergebnis hält das US-Unternehmen nun 83,55% oder 15,44 Mio Namenaktien von Lifewatch.

BioTelemetry wurden gemäss definitivem Zwischenergebnis unter dem Angebot insgesamt 15,43 Mio Lifewatch-Aktien respektive 83,48% der Titel angedient. Die selbst gehaltenen Aktien belaufen sich auf 0,07%. In einer Meldung zum provisorischen Zwischenergebnis vom letzten Freitag hatte die US-Gesellschaft einen etwas tieferen Anteil von 82,13% vermeldet.

Unter Vorbehalt der Erfüllung gewisser Angebotsbedingungen erklärte die Anbieterin das Angebot in einer Mitteilung vom Mittwoch damit als zustande gekommen. Die Nachfrist von 10 Börsentagen zur nachträglichen Annahme des Angebots beginnt am (morgigen) 15. Juni und dauert entsprechend bis am 28. Juni (16.00 Uhr). Der Vollzug des Kaufangebots ist auf den 13. Juli vorgesehen.

In einer separaten Meldung erklärte dagegen die Privatklinik- und Hotelgruppe Aevis Victoria ihr konkurrierendes Übernahmeangebot für gescheitert. Bereits im Mai hatte sich Aevis verpflichtet, BioTelemetry ihre Anteile an Lifewatch von rund 12% anzudienen.

an/uh/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583
Lifewatch kurz vor der

Lifewatch kurz vor der Übernahme

Die Übernahme des Telemedizin-Anbieters Lifewatch durch den Mitbewerber BioTelemetry ist auf Kurs. Die Amerikaner halten bereits 97 Prozent der Aktien.

29.06.2017 07:51

Nach Ablauf der Nachfrist halten die Amerikaner, basierend auf provisorischen Zahlen, 17,8 Millionen Aktien oder einen Anteil von 96,5% an Lifewatch.

In einer Meldung zum definitiven Zwischenergebnis hatte die US-Gesellschaft vor zwei Wochen noch einen deutlich tieferen Anteil von 83,55% vermeldet. Die definitive Bekanntgabe des Endergebnisses wird am 4. Juli 2017 publiziert, teilte Lifewatch am Donnerstag mit.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583
Lifewatch wird von gewissen

Lifewatch wird von gewissen Publizitätspflichten befreit

Der Ferndiagnose-Spezialist Lifewatch ist im Rahmen der Übernahme durch das US-Unternehmen Biotelemetry von gewissen Publizitätsvorschriften für börsenkotierte Gesellschaften befreit worden.

28.08.2017 08:30

Die SIX Exchange Regulation habe am vergangenen Freitag ein entsprechendes Gesuch von Lifewatch bewilligt, heisst es in der Mitteilung vom Montag. Unter anderem wurde Lifewatch von der Pflicht befreit, im laufenden Jahr einen Halbjahresbericht vorlegen zu müssen bzw. Ad hoc-Mitteilungen dazu.

Auch die Offenlegung von Management-Transaktionen oder die Führung eines Unternehmenskalenders fallen weg. Die Befreiung von diesen Publizitätsvorschriften gilt gemäss Mitteilung bis zum Ablauf der Gültigkeitsdauer der Best Price Rule, d.h. bis und mit 28. Dezember 2017. Die Übernahme von Lifewatch durch Biotelemetry wurde Mitte Juli abgewickelt.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583
Lifewatch beantragt

Lifewatch beantragt Dekotierung von SIX

Lifewatch hat nun die Dekotierung von der Schweizer Börse beantragt.

03.10.2017 06:59

Der Verwaltungsrat habe die SIX Exchange um die Dekotierung ersucht, heisst es in einer knappen Mitteilung vom Dienstag. Der Zuger Telemedizin-Anbieter war vom US-Unternehmen Biotelemetry übernommen und bereits Ende August von gewissen Publizitätsvorschriften für börsenkotierte Gesellschaften befreit worden. Unter anderem musste Lifewatch im laufenden Jahr keinen Halbjahresbericht vorlegen.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 23.03.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 21'583
Lifewatch: SIX bewilligt

Lifewatch: SIX bewilligt Dekotierung von Schweizer Börse

Die Dekotierung von Lifewatch ist durch die Schweizer Börse bewilligt worden.

26.10.2017 07:01

Der letzte Handelstag sowie das Datum der Dekotierung würden nach Vorliegen des rechtskräftigen Kraftloserklärungsurteils des Obergerichts des Kantons Zug festgelegt, heisst es in einer Mitteilung Von Lifewatch vom Donnerstag.

Die Dekotierung war Anfang Oktober beantragt worden, nachdem Lifewatch vom US-Unternehmen Biotelemetry übernommen worden war. Bereits Ende August war das Unternehmen von gewissen Publizitätsvorschriften für börsenkotierte Gesellschaften befreit worden. Unter anderem musste Lifewatch im laufenden Geschäftsjahr keinen Halbjahresbericht vorlegen.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten