Logitech

837 Kommentare / 0 neu
08.07.2006 10:11
#1
Bild des Benutzers Mätti
Offline
Kommentare: 1
Logitech

was denkt ihr über die weitere Kursentwicklung von Logitech das kann doch nicht alles gewesen sein, die zahlen sind immer noch sehr stark[/b]

23.09.2016 11:53
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Kommentare: 96
Logitech

Deutsche Käufe am Ex-Tag

Logitech profitieren am heutigen Ex-Dividenden Tag von einsetzenden Käufen aus dem nördlichen Nachbarland der Schweiz wie zu hören ist. Dazu sorgen auch eintreffende Kurszielerhöhungen für Aufrundungskäufe bei einzelnen institutionellen Sales-Trader hören zudem aus London, dass nun ebenfalls mit Eindeckungskäufen der Logitech-Bassiers zu rechnen sei. Händler meinen, dass die Titel gute Chancen aufweisen, ihren Dividendenabgang elegant in Kürze aufholen. Zudem kann sich die Technologieaktie im Zuge des Nasdaq-Rally in eine höhere Bewertungszone katapultieren, verstärkt sich die Hausse der High-Tech-Dividendenwerte weiter ist am Ring zu vernehmen.

 

23.09.2016 09:21
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Kommentare: 96
Kurszielerhöhung


Nach Bernstein zieht heute der Analyst der Bank Vontobel nach. Neues Kursziel CHF 25.00. Die Firma macht in allen Sparten einen hervorragenden Job. Seit dem Verkauf des OME Bereiches kommt die Maschinerie langsam ins laufen. Weitere gute Dividendenausschüttungen werden folgen und der Aktienrückkauf wird auch weiterhin vorangetrieben. LOGI hat einen guten Free Cash Flow und weitere sinnvolle Aquisitionen werden folgen. Wie letzthin die zwei Sparten Jaybird und Saitek. Ich bin wirklich sehr angetan von der Strategie und dem Weitblick des Managements von LOGI.

23.09.2016 09:17
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Kommentare: 601

23.09.2016 | 08:47#LOGITECH – Vontobel erhöht Kursziel!

(wirtschaftsinformation.ch) – Nach einem starken Start ins Geschäftsjahr 2016/17 und aufgrund der aktuellen Unternehmensprognose hat heute der zuständige Analyst der Bank Vontobel die Umsatz- und Gewinnschätzungen von LOGITECH (CHF 21.35) erhöht. Die Bereiche Musik, Gaming und Video-Konferenzsysteme dürften in den kommenden drei Jahren die grössten Wachstumstreiber sein. Derweil dürften Computertastaturen und –mäuse zwar nicht mehr nennenswert wachsen, aber einen starken Cashflow erzielen. Nach der finanziellen Trendwende und der Repositionierung des Produktportfolios könne LOGITECH den Fokus stärker auf Marketing und organisches Wachstum legen. Als Reaktion auf die verbesserte Situation hat die Bank Vontobel das Kursziel von CHF 19.50 auf CHF 25 erhöht und die Kaufempfehlung bestätigt.

 

07.09.2016 13:33
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9566

Zieht der Aktienkurs von Logitech auf 25 Franken an?

07.09.2016 12:30

Die Kaufempfehlungen für die beliebten Aktien von Logitech häufen sich - Bernstein beteiligt sich nicht am Nestlé-Hype - Und: Kurs der Aktien von AMS rutscht im Vorfeld der Präsentation des neuen iPhone 7.

cash Insider

Die Börse hat immer recht, pflegten schon die Ringhändler gerne zu sagen. Dem würden die Aktionäre von Logitech an dieser Stelle allerdings widersprechen. Denn obschon der Turnaround beim Peripheriegerätehersteller aus Lausanne im Frühsommer auf einem guten Weg war, schien sich bei Kursen unter 15 Franken kaum jemand für dessen Aktien zu interessieren.

Heute, wenige Wochen später und 6 Franken höher, sind die Papiere plötzlich heiss begehrt. Anschlusskäufe provoziert der für die MainFirst Bank tätige Analyst. In einer Unternehmensstudie mit dem vielversprechenden Titel "mit Speck fängt man Mäuse", nimmt er die Erstabdeckung der Logitech-Aktien mit "Outperform" und einem Kursziel von 25 Franken auf.

Im Hinblick auf das diesjährige Weihnachtsgeschäft rechnet der Studienautor mit zahlreichen Produktinnovationen. Alleine schon davon verspricht er sich frische Kursimpulse. Auf Basis der bankeigenen Schätzungen traut der Experte dem Peripheriegerätehersteller auf Jahre hinaus ein prozentual zweistelliges Gewinnwachstum zu. Dieses hält er für genausowenig eingepreist wie die attraktiv hohe Dividende oder das noch immer laufende Aktienrückkaufprogramm.

Wie viele andere kleinere und mittelgrosse Unternehmen hat auch Logitech in den letzten Wochen und Monaten eine grundlegende Neubeurteilung und -bewertung durchlebt. Einst ein beliebtes Ziel ausländischer Leerverkäufer, laufen heute kaum noch Wetten gegen diese Aktien.

Bleibt aus Sicht der Aktionäre zu hoffen, dass sich beim Wegbereiter der Computermaus auch weiterhin ein solides Quartalsergebnis ans nächste reiht und er sich so die ausländischen Leerverkäufer vom Leib halten kann.

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

01.09.2016 08:11
Bild des Benutzers timi6666
Offline
Kommentare: 231
Logitech

patwald hat am 31.08.2016 - 22:49 folgendes geschrieben:

Ich hoffe doch schwer, dass die Fr. 20.- halten. Ich bin bis jetzt streng meiner Strategie treu geblieben und habe keine Stücke verkauft. Hat sich bezahlt gemacht, allerdings stellt sich schon immer die Frage, wann realisiert man Gewinne?...Ich weiss, eine wirkliche Antwort darauf gibt es nicht...

Lieber Patwald

 

Habe gestern 50000 LOGUP zu 7 Rappen gekauft.

Auch ich habe sehr grosses Vertrauen in Logitech !!

31.08.2016 22:49
Bild des Benutzers patwald
Offline
Kommentare: 112

Ich hoffe doch schwer, dass die Fr. 20.- halten. Ich bin bis jetzt streng meiner Strategie treu geblieben und habe keine Stücke verkauft. Hat sich bezahlt gemacht, allerdings stellt sich schon immer die Frage, wann realisiert man Gewinne?...Ich weiss, eine wirkliche Antwort darauf gibt es nicht...

11.08.2016 13:50
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Kommentare: 77
Will Apple Logitech übernehmen?

Heute wurde ein interessanter Bericht vom cashInsider geschrieben. Apple soll Logitech ein Angebot machen... Mal schauen wie es weitergeht. Aber wahrscheinlich ist es nur ein Gerücht.

09.08.2016 15:34
Bild des Benutzers Paedaericco
Offline
Kommentare: 87

Bin schon mehrere Jahre dabei. Ziel war immer bei 20 Franken zu verkaufen. Aber jetzt so es so gut läuft bleibe ich auch noch etwas dabei.

09.08.2016 09:39
Bild des Benutzers Moderatio
Offline
Kommentare: 227

Keine Ahnung, ehrlich. Ich möchte schon lange 1/3 abstossen und entsprechend einen Teilgewinn realisieren. Aber irgendwie sehe ich noch kein Ende der Fahnenstange. Vor gut 10 Jahren waren die ja schon bei über CHF 40.00.... Wollte die gleiche Frage hier stellen, wie Marleau. Ich meine. Wo sind die Gewinnmitnahmen nach diesem Sprung? Nix zu sehen. Bin ja nicht der Chart-Experte. Aber die Candlesticks sehen soweit gut aus und ins Bollinger Band sind wir auch wieder sanft reingerutscht. Allenfalls wäre ein Supermari hier gefragt...

Salve

09.08.2016 09:19
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Kommentare: 77
Logitech

Sehr schön dieser Lauf der letzten 2 Wochen.

 

Was denkt ihr wie weit geht es noch nach oben bis eine Konsolidierung stattfinden wird?

29.07.2016 08:51
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Kommentare: 601

29.07.2016 | 08:46#LOGITECH – Deutliche Kurszielerhöhungen!

(wirtschaftsinformation.ch) – Gestern hat LOGITECH sehr starke Quartalszahlen präsentiert. Die Aktie, die auch im Musterportfolio der WIRTSCHAFTSINFORMATION geführt wird, legte daraufhin um satte +14% auf CHF 19.60 zu. Heute erreichen uns nun die ersten überarbeiteten Analystenschätzungen. Die UBS erhöht das Kursziel von CHF 16.50 auf CHF 20 und empfiehlt die Aktie weiterhin zum Kauf. Der zuständige Analyst schreibt, dass die starken operativen Ergebnisse den Wandel im Unternehmen unterstreichen würden. Seit dem Management-Wechsel habe sich LOGITECH zu einem schlanken und innovativen Unterhaltungselektronik-Hersteller entwickelt. Die Credit Suisse hat das Kursziel von CHF 18.30 auf CHF 23 erhöht, die Einstufung lautet „Outperform“. Mit dem ersten Geschäftsquartal sei LOGITECH der Durchbruch gelungen. Die Bewertung der Aktie sei angesichts des mittelfristigen Gewinnpotenzials und der starken Cash-Generierung zu tief.

 

28.07.2016 23:50
Bild des Benutzers patwald
Offline
Kommentare: 112

Ich hoffe nun einfach, dass wir dieses Niveau halten können und dann den nächsten Schritt nehmen können. Gewinnmitnahmen wird es geben, aber zu weit dürfen wir nicht zurückfallen. Es wird sich zeigen. Ich denke noch lange nicht ans verkaufen. Ich erhoffe mir ihr vielmehr.

28.07.2016 14:44
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Kommentare: 77
LOGN

patwald hat am 28.07.2016 - 14:17 folgendes geschrieben:

einfach nur geil!!!

Und da sind schon die 20

28.07.2016 14:17
Bild des Benutzers patwald
Offline
Kommentare: 112

einfach nur geil!!!

28.07.2016 09:10
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Kommentare: 77
LOGN

WOW was für Zahlen bei Logitech. Das macht Freude. Endlich werden die Baissiers vertrieben.

Flasche leer bei den Leerverkäufern Smile

28.07.2016 08:28
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9566

Logitech steigert Umsatz und setzt sich höhere Ziele

Logitech hat im ersten Quartal des Geschäftsjahres per Ende Juni deutlich mehr Umsatz erzielt und unter dem Strich auch mehr verdient als im Vorjahreszeitraum.

Die Erwartungen von Analysten wurden damit übertroffen. Das Management erhöht nun die Ziele für das Gesamtjahr. Konkret nahm der Umsatz im ersten Quartal um 7% auf 479,9 Mio USD zu, wie der Hersteller von Computerzubehör und Unterhaltungselektronik in der Nacht auf Donnerstag mitteilte. Dieses Plus gelang, obwohl die Verkäufe aus dem OEM-Geschäft (Komponenten und Produkte für andere Markenhersteller) wegfielen, aus dem das Unternehmen inzwischen ausgestiegen ist.

Im Kerngeschäft wuchs Logitech sogar um 13%. Dabei entwickelten sich vor allem der Absatz von mobilen Lautsprechern (+41%), von Gaming-Zubehör (+29%) und PC-Tastaturen (+12%) positiv. Hingegen stagnierten die Verkäufe von PC-Mäusen, und mit Tablet-Zubehör (-26%) wurde sogar weniger umgesetzt.

Der EBIT (Non-Gaap) stieg gleichzeitig um 5% auf 37,8 Mio USD. Den Reingewinn vermochte das Unternehmen auf 21,9 Mio USD fast zu verdreifachen.

«Grossartiger Start»

Mit den Quartalszahlen hat Logitech die durchschnittlichen Schätzungen (AWP-Konsens) von Analysten auf allen Stufen markant übertroffen. Diese hatten im Durchschnitt einen Umsatz von 439,2 Mio, einen EBIT von 26,3 Mio sowie einen Reingewinn von 17,8 Mio USD prognostiziert.

"Es ist ein grossartiger Start ins neue Jahr", lässt sich CEO Bracken Darrell in der Mitteilung zitieren. Das Wachstum liege über den Erwartungen und sei gut abgestützt über die Regionen und Kategorien.

Im Ausblick auf das Gesamtjahr ist das Management nun optimistischer. Beim Umsatz wird nun ein Wachstum im Kerngeschäft (in Lokalwährungen) von 8% bis 10% prognostiziert (bislang: mittleres, einstelliges Umsatzwachstum). Ausserdem soll der EBIT (non GAAP) zwischen 195 und 205 Mio USD zu liegen kommen (bislang: 185 bis 200 Mio USD).

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

28.07.2016 07:33
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Kommentare: 96

Sensationell...das Ergebniss.. Jetzt wirds sehr eng für die Shortys...sehr sehr eng...

28.07.2016 05:13
Bild des Benutzers Bolee
Offline
Kommentare: 36
Logitech Accelerates With Best Retail Sales Growth in Over Five

Shorties warm anziehen ... Smile !!

NEWARK, Calif. & LAUSANNE, Switzerland--(BUSINESS WIRE)--

Logitech International (LOGN.SW) (LOGI) today raised its outlook for sales and operating income following better-than-expected financial results for the first quarter of Fiscal Year 2017.
• Q1 sales were $480 million, up 7 percent compared to Q1 of the prior year. Q1 retail sales grew 13 percent in constant currency, the highest quarterly growth in over five years.
• Q1 GAAP operating income almost doubled at $26 million compared to $14 million a year ago. Q1 GAAP earnings per share (EPS) from continuing operations were $0.13, compared to $0.08 in the same quarter a year ago.
• Q1 non-GAAP operating income was $38 million compared to $36 million a year ago, with non-GAAP EPS of $0.20, compared to $0.19 in the same quarter a year ago.
• Cash flow from operations in the quarter was $14 million, compared to a negative cash flow of $26 million a year ago.

“Our strategy is working, delivering 13 percent retail sales growth this quarter – our best in over five years,” said Bracken Darrell, Logitech president and chief executive officer. “Our growth was better-than-expected and broad-based across regions and product categories. Virtually all our sales were in growing product categories and we grew in all our market opportunities – Creativity & Productivity, Gaming, Video Collaboration, Music, and Home – most in double digits. It’s a great start to the new year and gives us the confidence to raise our outlook.”

Outlook

Logitech raised its FY 2017 outlook to 8 to 10 percent retail sales growth in constant currency, up from its previous forecast of growth in the mid-single digits. The Company also increased its non-GAAP operating income outlook for FY 2017 to between $195 million and $205 million, up from $185 million to $200 million.

27.07.2016 12:46
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Kommentare: 96
Short Squeeze

tja wenn morgen die zahlen und der ausblick gut aussieht..dann könnte es definitiv zu einem short squeeze...kommen, was zu einer starken aufwärtsbewegung fürhen würde...bei einem shortanteil von gegen 17% der gesamten aktien..dann müssten sich die shortys..gewaltig schnell eindecken..ansonsten laufen sie gefahr grössere verluste zu machen als es ihnen lieb ist... ich rechne mit gutem ausblick und zahlen inline der erwartungen... akpa14

27.07.2016 12:19
Bild des Benutzers Link
Offline
Kommentare: 1351

Explodiert morgen der Aktienkurs von Logitech? Meinungèn?

Was haltet ihr von FLOBAU ?

26.07.2016 15:47
Bild des Benutzers Galaxy
Offline
Kommentare: 9
Jetzt oder nie

Year high17CHF26.07.2016 15.45  52 week high17CHF26.07.2016  15.45

 

26.07.2016 15:40
Bild des Benutzers Galaxy
Offline
Kommentare: 9
Logitech Zahlen

Die Zahlen kommen bei uns mitten in der Nacht.

Thursday, Jul. 28, 2016 at 3:00 a.m. Central European Summer Time

Good News gibt es bereits zum Logi-Spinoff «Lifesize» (Logi-Beteiligung 37.5%)= Lifesize startet durch.

http://call-recording.tmcnet.com/topics/call-recording/articles/423364-lifesize-ceo-reinvented-company-seeing-strong-customer-traction.htm

26.07.2016 15:34
Bild des Benutzers Link
Offline
Kommentare: 1351

@patwald

Diesen Donnerstag (28.07.2016).

Viel Glück.

26.07.2016 15:08
Bild des Benutzers patwald
Offline
Kommentare: 112

Weiss hier jemand, wann die Zahlen präsentiert werden? Sehr erfreulicher Anstieg!! Vielleicht schnellen wir auf die Fr. 20.- hoch

18.07.2016 20:02
Bild des Benutzers patwald
Offline
Kommentare: 112

Also ich wäre für einen Anstieg bereit. Ich warte schon lange auf die nächste Stufe und meine Geduld ist nicht ewig.

18.07.2016 15:16
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Kommentare: 77
LOGN

Schöner Anstieg in den letzten Tagen. Sieht gut aus. Hoffen wir den Leerverkäufern geht bald die Puste aus. Ende Juli kommen die Zahlen. Was meint ihr LOGN bald bei 18?

30.06.2016 08:14
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9566

Logitech schlägt höhere Dividende vor

Der Computerzubehör-Hersteller Logitech will seinen Aktionären für das abgelaufene Geschäftsjahr eine höhere Dividende von 56 Rappen nach 51 Rappen im Vorjahr ausschütten.

Dies sei Teil des Unternehmensplans, in den kommenden drei Jahren 500 Mio USD an die Aktionäre zurückzuführen - zur Hälfte über Aktienrückkäufe und Dividendenauszahlungen, schreibt Logitech in einer Medienmitteilung in der Nacht auf Donnerstag.

Zudem werde die Wahl von Patrick Aebischer, dem Präsident der ETH Lausanne (EPFL) in den Verwaltungsrat vorgeschlagen, heisst es weiter. Er soll Kee Lock Chua ersetzen, der an der kommenden Generalversammlung am 7. September nicht mehr zu einer Wiederwahl antreten wird. Aebischer war im April 2015 bereits in den Verwaltungsrat des Nahrungsmittelriesen Nestlé gewählt worden. Der Freiburger hatte zudem Ende 2014 die Präsidentschaft beim Novartis Venture Funds (NVF) übernommen, dem grössten Risikokapitalfonds für Biotechnologie-Unternehmen weltweit.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

15.06.2016 13:34
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9566

Logitech steigt nach Kepler-Cheuvreux-Empfehlung

Eine Kaufempfehlung von Kepler Cheuvreux hat den Aktien von Logitech kräftig Auftrieb verliehen.

Der Titel des Herstellers von Computer-Peripheriegeräten legte am Mittwoch in einem festen Umfeld um 3,7 Prozent auf 15,30 Franken zu.

Kepler Cheuvreux hat die Analyse-Abdeckung von Logitech mit dem Rating "Buy" aufgenommen. Das Kursziel wurde mit 17,40 Franken festgelegt. Der Markt unterschätze die Wachstumsaussichten der Firma. Die Verkäufe dürften sich dank neuer Produkte in attraktiven Bereichen beschleunigen.

"Logitech hat sich neu erfunden und ist keine Firma, die an das rückläufige PC-Umfeld gekoppelt ist, wie manche noch immer glauben", hiess es in einer Studie.

(Reuters)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

02.05.2016 08:58
Bild des Benutzers Galaxy
Offline
Kommentare: 9
Microsoft, Skype, Logitech

(recent Logitech conference call):«Microsoft selected Logitech as strategic partner for Project Rigel, an initiative designed to bring a Skype meeting experience to any room with a display or projector. Our ConferenceCams will be certified for use with Project Rigel systems and we’ll deliver an affordable purpose-built smart dock to seamlessly connect the system elements in a meeting room.»

30.04.2016 15:57
Bild des Benutzers Galaxy
Offline
Kommentare: 9
Logitech-Aktienrückkauf

Aktienrückkauf nimmt wieder Fahrt auf: 29. April 2016 - SIX und NASDAQ - total 339'000 Stk. 

30.04.2016 10:01
Bild des Benutzers teslike_la
Offline
Kommentare: 82
Widerhall!?

Gutes Resultat! Die Lautsprecher geben indes zu denken. Amazon hat den Echo gemäss J. Yarow (CNBC SVP) 3M Mal verkauft (500 M$ Umsatz) und Logi machte letztes Jahr 230 M$ mit Mobile Speakern.

Überschlagsweise hat Logi ein adjusted gaap p/e um 21 (ttm). Nicht adjustiert liegt es bei 23. Ohne Wachstum ist die Bewertung angemessen - wenn nicht hoch. Knapp 1% an Mehrverkäufen auf Dollarbasis sind zu wenig. Wegen der erfreulich stabilen Entwicklung und Umsatzdiversifikation verdient Logitech die nahe am Markt liegende Schwankungsbreite (beta 1.03).

ONIB: Die Branding-Strategie passt, zumindest solange Logitech hauptsächlich als Tastatur- und Maushersteller wahrgenommen wird, ansonsten sehe ich das Namenwirrwarr ebenfalls als Makel.

Logitech Arbeitgeberrating 2016 (Universum) nach Berufsgruppen
IT; Platz 7 (+1 ggü. 2015) > Engineering (21; -5) > Natural Sciences (44; +7) > Humanities (60; +3) > Business (78; -7)

Logi short Positionen gemäss heutiger FuW bei 14.5% (+6% zu Vormonat). Dieser hohe Anteil dürfte ein starkes 'unsystematisches' Abrutschen verhindern. Rational gesehen macht es doch wenig Sinn fortwährend gegen Gewinn- und leichtes Umsatzwachstum zu wetten. 

29.04.2016 02:17
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

Habe mir nun den Webcast angehört. Darrells small talk und Pilettes etwas vorlaute, aber sehr profunde Art. Das Wachstum im Retail Business ( namentlich bei den mobile Speakers) ist unbefriedigend, sage ich schon lange Marketing und Sales sind Sche.... bei Logitech! Bei der Circle Cam gackst Darrell zum 3. Mal rum, anstatt dem Analysten bzw. den Aktionären eine anständige Antwort zu geben. Netgear hat weit über 100 tsd. Arlos in 1 Jahr verkauft und Darrell weiss noch nicht ein Mal wie "Home-Cams* einzuordnen sind?! Schwach! 

Aus meiner Sicht ist es ein strategischer Fehler Jaybird weiter als eigenständiges Brand zu führen und nicht zum Logi Produkt zu machen! Echt Jungs - wer soll bei euren Namen-, Brandings und damit Vermarktungsstrategien noch "durchsteigen"?! Logitech, Logi, UE, Jaybird und bis vor kurzem Life Size - für mich ohne jeden Sinn  - what is what and what for?! 

Ich finde Logitech toll und ich wünsche mir, dass es (wieder) ein stolzes, innovatives und erfolgreiches Unternehmen bleibt/wird, aber ich vermisse irgendwie den echten Biss, Ehrgeiz und Selbstbewusstsein, dass sich nicht nur im american slang ausdrückt! Logitech könnte den Umsatz und Gewinn verdoppeln innert 5 Jahren, wenn sie etwas ambitionierter wären!

Go for it Logi!

28.04.2016 17:00
Bild des Benutzers Paedaericco
Offline
Kommentare: 87

Sell on good news ist ja nichts Neues. Kurs wird sich sehr schnell wieder erholen. Kurse unter 15 sind klare Kaufkurse!

 

28.04.2016 16:23
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Kommentare: 96
No reason

Gibt keine nachvollziehbaren Gründe für den Kursrückgang. Interessiert mich auch nicht gross, da ich langfristig investiert bin. Die Zahlen waren ausmeiner Opitk sehr gut. Was Bracken die letzten drei Jahre auf die Beine gestellt hat mit seinem Team ist grossartig. Und wir werden noch viel Freude an Logitech haben. Evtl. sind die Shorties wieder am Werk, weiss der Geier wieso. Wenn Blackrock über 5 Prozent Aktienexposure hat, dann glaube ich wissen die was sie tun. Long and strong.

28.04.2016 16:05
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

...der Earnings Call scheint nicht sehr überzeugend zu sein, oder es sind unangenehme Fragen zur angestrebten Sammelklage! (Wer Zeit hat kann ihn auf der Logitech Website anhören)

28.04.2016 15:39
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Kommentare: 77
Logitech

Irgendwelche negative News oder sind es einfach wiedereinmal die Shorties? Ich hoffe die fallen irgendwann mal so auf die Schnauze wie es bei Clariant heute der Fall war.

28.04.2016 15:03
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Kommentare: 77
Logitech

Steigen leider wieder viele aus heute. Zum heulen...

28.04.2016 09:14
Bild des Benutzers Paedaericco
Offline
Kommentare: 87
Logitech

Starke Zahlen! Ich denke wir werden bald einen richtigen "Gump" machen!!! Auf Logi ist Verlass und früher oder später werden wir die 20 erreichen!

28.04.2016 06:00
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Kommentare: 77
Logitech

Vorbörslich top Smile

 

 

Ausblick bestätigt, aber Lautsprecherverkauf eingebrochen:

Newark/Lausanne - Der Computerzubehör-Konzern Logitech ist nach seiner Restrukturierung im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder deutlich in die Gewinnzone vorgerückt. Bei leicht gewachsenem Umsatz erwirtschaftete das Unternehmen unter dem Strich 119 Millionen Dollar.

Der Gewinn liegt damit deutlich über dem Vorjahreswert, als wegen hoher Restrukturierungskosten lediglich 9 Millionen Franken Gewinn herausschauten. Das schweizerisch-amerikanische Unternehmen informierte in der Nacht auf Donnerstag über sein per Ende März zu Ende gegangenes Geschäftsjahr.

Werden allerdings nur jene Geschäftsteile in der Rechnung berücksichtigt, die Logitech derzeit betreibt, musste der Konzern einen Gewinnrückgang hinnehmen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug der Gewinn im weiterlaufenden Geschäft 128 Millionen Dollar, verglichen mit 148 Millionen Dollar vor Jahresfrist.

Beim Umsatz verzeichnete der Hersteller von Computermäusen, Tastaturen und Lautsprechern ein Wachstum von rund einem Prozent auf 2,02 Milliarden Dollar. Dazu beigetragen hat das nach Unternehmensangaben grösste Wachstum im Retailgeschäft seit fünf Jahren. Nach der Restrukturierung ist diese Sparte im Wesentlichen die einzige, an der Logitech noch festhielt.

Gespürt hat Logitech bei seinen Verkäufen die Schwäche bei den Tablets. Der Verkauf von Zubehör für diese Produktekategorie ging im Jahresvergleich um ein Viertel zurück. Bei den wichtigsten Kategorien Tastaturen und Laserpointer blieben die Verkäufe stabil. Starkes Wachstum verzeichnete Logitech derweil beim Spielezubehör, bei mobilen Lautsprechern sowie im Videobereich.

Durchzogen fiel für Logitech der Start ins neue Kalenderjahr aus - für Logitech das vierte Geschäftsquartal: Der Umsatz fiel im Jahresvergleich von 442 Millionen Dollar im Vorjahr auf 431 Millionen Dollar, wobei es einen deutlichen Einbruch beim Verkauf der Lautsprecher gab. Angezogen haben dafür unter anderem die Verkäufe im Videobereich, von PC-Webcams sowie beim Spielezubehör.

Für das kommende Jahr bestätigte Logitech seine Prognose, wonach der Betriebsgewinn leicht höher als in diesem Jahr zu liegen kommen dürfte. Der Verkauf im Retailgeschäft soll weiter wachsen.

Logitech hatte im Laufe des vergangenen Jahrs zwei Sparten abgestossen: Das Zuliefergeschäft für Computerhersteller (OEM) fuhr Logitech vollständig zurück, die Videokonferenz-Tochter LifeSize wurde in ein eigenes Unternehmen ausgelagert. (SDA)

 

27.04.2016 21:12
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Kommentare: 77
LOGN

Guter Schlussspurt heute in den USA. Ich bin gespannt auf die Zahlen und den Ausblick. Logitech ist gut aufgestellt. Ich denke es kommt auch gut mit den Zahlen. Der  Rückgang wird hoffentlich nicht viel ausmachen beim Westschweizer Unternehmen. Wir werden es sehen.

26.04.2016 11:46
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Kommentare: 96
Logitech

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Zahlen von Logitech gut sein werden. Habe da so was läuten gehört. Des weiteren ist der strategische Zukauf von jaybirdsport.com ein absoluter Topkauf. Ich habe diese Wirelesskopfhörer. Die sind punkto Qualität, Stabiltät, Klang etc. eine absolute Wucht. Heute wurde wieder ein neues Feature für das I Pad Pro lanciert. Und weitere neue Produkte werden folgen. Auch grosse Vermögensverwalter langen kräftig zu und stocken weiter auf. Aus meiner Optik machen die Verantwortlichen bei LOGI einen absolut tollen Job. Ich bleibe Long and Strong. 

22.04.2016 07:47
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Kommentare: 1703

Das Streuen von Gerüchten, egal ob berechtigt oder nicht, hat in den USA System, vor allem Shortseller setzen es immer wieder und erfolgreich ein. Sie warten oft auf den opportunen Moment... Sind ja keine dummen Leute.

Dennoch liegt die Sache schon ziemlich weit zurück, wirklich Neues ist kaum zu erwarten... ein Sturm im Wasserglas?

Sollte der Kurs tatsächlich markant zurückkommen, würde ich etwas kaufen.

22.04.2016 07:35
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Kommentare: 77
Logitech

Hoffen wir wir es kommt gut und wird bald gelöst. Manchmal ist es schlimmer als es ist. Bei VW gab es ja nun auch eine Lösung, aber dieser Fall hat eine andere Dimension. Logitech ist gut unterwegs.

 

 

 

 

onenightinbangkok hat am 21.04.2016 - 19:27 folgendes geschrieben:

Logitech-CEO: Keine Sorgen wegen US-Sammelklagen  

Zürich (awp) - Logitech-Chef Bracken Darrell macht sich keine Sorgen wegen der am Donnerstag aufgekommenen Gerüchte um einer mögliche Sammelklage gegen das Unternehmen in den USA. "Ich glaube, dieses kleine Gerücht, das heute in den Zeitungen zu lesen ist, steht in Zusammenhang mit einer wirklich guten Sache - nämlich, dass die Untersuchung der SEC über uns jetzt offiziell abgeschlossen ist." Daher blicke er nun zuversichtlich in die Zukunft.

 

....gut, dass Hr. Darrell umgehend kommuniziert, aber das Kleinreden von Problemen ist eine äusserst gefährliche Strategie! 

 

21.04.2016 19:27
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

Logitech-CEO: Keine Sorgen wegen US-Sammelklagen  

Zürich (awp) - Logitech-Chef Bracken Darrell macht sich keine Sorgen wegen der am Donnerstag aufgekommenen Gerüchte um einer mögliche Sammelklage gegen das Unternehmen in den USA. "Ich glaube, dieses kleine Gerücht, das heute in den Zeitungen zu lesen ist, steht in Zusammenhang mit einer wirklich guten Sache - nämlich, dass die Untersuchung der SEC über uns jetzt offiziell abgeschlossen ist." Daher blicke er nun zuversichtlich in die Zukunft.

 

....gut, dass Hr. Darrell umgehend kommuniziert, aber das Kleinreden von Problemen ist eine äusserst gefährliche Strategie! 

21.04.2016 10:52
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

Was habe ich mich über die Bilanz-Trickserei schon geärgert und jetzt geht das weiter?! Es ist eine unglaubliche Geschichte in deren Mittelpunkt der damalige CFO Bardman und die Controllerin Wolf stehen, gegen die nun auch von der SEC Anklage erhoben wurde. Diese Leute haben Treu und Glauben missbraucht und mit ihrem Betrug ein gesamtes Unternehmen in unverantwortlicher Weise gefährdet! Kaum zu glauben, dass Quindle nichts davon wusste und damit auch der VR nicht. Als aussenstehender ist dies alles noch schwieriger zu beurteilen-wer hat, wann, was gewusst oder hätte es wissen müssen?! 

Wenn jetzt eine Sammelklage angestrebt wird, dann muss ich leider sagen - zu Recht! Am Ende des Tages ist immer das Unternehmen als Ganzes für das Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter verantwortlich! Sicherlich werden sie Bardman und Wolf in die Pflicht nehmen, aber das wird wohl nicht reichen! Vielleicht ist es am Ende auch nicht die Höhe der Schadensersatzforderung bzw. die Zahlung bei einem Vergleich, sondern dass uns diese unsägliche Geschichte noch lange begleiten wird! 

Da kann Logitech nächste Woche wieder super Zahlen und einen tollen Ausblick bringen, aber dieses Damoklesschwert wird einen nachhaltigen Anstieg in kommender Zeit schwierig machen.

Sehr, sehr schade - auch für alle Mitarbeiter von Logitech! 

Wichtig zur Schadensbegrenzung ist nun pro-aktive, offene, ehrliche, transparente Kommunikation Seitens Logitech in dieser Angelegenheit! Ich warte....

21.04.2016 09:24
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9566

Logitech droht Sammelklage in Amerika

Logitech droht wegen seinen Fehlern in der Rechnungslegung 2011 eine Sammelklage in den USA.

Die Anwaltskanzlei "Rosen Law Firm" bereitet eine Sammelklage von Investoren für dadurch erlittene Schäden vor, wie es in einer Mitteilung der New Yorker Rechtsanwälte vom Donnerstag heisst. Aktionäre, die im Zeitraum 27. Mai 2011 bis 14. November 2014 Anteile des Unternehmens erworben haben, könnten sich einer etwaigen Klage anschliessen.

Logitech musste in den Vereinigten Staaten wegen Fehlern in der Rechnungslegung für das Geschäftsjahr 2011 eine Zahlung leisten. Das Unternehmen und die SEC einigten sich am Dienstag auf eine Busse in Höhe von 7,5 Mio USD. Gegen zwei ehemalige Manager wurde im gleichen Zusammenhang Anklage erhoben.

Dem Elektronik- und Computerzubehörkonzern und den damaligen Managern wurde vorgeworfen, den operativen Gewinn des Unternehmens im Jahr 2011 geschönt zu haben, indem die enttäuschende Leistung der Set-Top-Box "Revue" verheimlicht hätten. Die Auditoren des Unternehmens seien bei dem Bilanzabschluss getäuscht worden.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

14.04.2016 08:37
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

Black Rock gibt Gas und baut seine Beteiligung an Logitech innerhalb eines Monats von 3% auf über 5% aus!  

Dä schnäller, isch de gschwinder! Ende April bei CHF 17.-

13.04.2016 09:46
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

Wearables sind mit Sicherheit ein grosser Zukunftsmarkt und die Bewertung Jaybirds Konkurrenten wie Fitbit legen den Schluss nahe, dass der Zeitpunkt für einen Einstieg ideal ist! Sehr gut gemacht Mr. Darrell! Hoffentlich gelingt dieses Mal die Integration besser und schneller als bei LifeSize!

Macht was daraus! Ich freue mich auf bahnbrechende Produkte und Apps - z.B. für Kitesurfer Wink 

The future is bright!

13.04.2016 08:13
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9566

Logitech übernimmt US-Wearables-Spezialist

Das Technologieunternehmen Logitech expandiert in den Wearables-Markt und kauft das US-Unternehmen Jaybird mit Sitz in Salt Lake City.

Logitech bezahlt für die Übernahme der im Bereich drahtloser Audio Wearables aktiven Gesellschaft rund 50 Mio USD in bar, wie es in der Mitteilung vom Dienstagabend heisst. Je nachdem, ob in den nächsten zwei Jahren die vorgegebenen Wachstumsziele erreicht werden, wird eine weitere Zahlung von bis zu 45 Mio fällig.

Jaybird wurde im Jahr 2006 gegründet und sei Marktführer in Sachen Wireless Audio Wearables für sportliche Aktivitäten, sei es im Fitnessstudio, auf Sportplätzen, auf der Strasse oder auf der Piste. Logitech-CEO Bracken Darrell ist von der Technologie, den Produkten sowie dem Marketing von Jaybird beeindruckt, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Gemeinsam werde man die Chancen am rasch wachsenden Wearables-Markt nutzen, ist er überzeugt.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

07.03.2016 15:49
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

Danke Kroki - dies war einer deiner besten Beiträge Wink

 

Diejenigen Leerverkäufer, die nach März/April 2011 short gingen bei Logitech sind allesamt im Loss...! Gut so....!

Seiten