Logitech

Logitech Intl N 

Valor: 2575132 / Symbol: LOGN
  • 66.90 CHF
  • 0.00% 0.000
  • 06.08.2020 17:30:03
3'657 posts / 0 new
Letzter Beitrag
onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

@Elias: Bist du so freundlich und kopierst den heutigen Kommentar zu Logitech in der Sonntagszeitung hier rein?! Copy&Paste herzlich willkommen!

...vor 2 Wochen lautete das Fazit des ziemlich wirren Kommentars von A.G. "meiden" - nun 2 Wochen später schreibt derselbe Typ "Halten und geniessen"! 

Grotesk um nicht absurd zu sagen!

Krokodil
Bild des Benutzers Krokodil
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 12.04.2012
Kommentare: 3'113

onenightinbangkok hat am 06.03.2016 - 15:48 folgendes geschrieben:

@Elias: Bist du so freundlich und kopierst den heutigen Kommentar zu Logitech in der Sonntagszeitung hier rein?! Copy&Paste herzlich willkommen!

...vor 2 Wochen lautete das Fazit des ziemlich wirren Kommentars von A.G. "meiden" - nun 2 Wochen später schreibt derselbe Typ "Halten und geniessen"! 

Grotesk um nicht absurd zu sagen!

Kroki versteht nichts von Pasta, hat aber 10 flinke Finger und schreibt deshalb den Kommentar in der SZ schnell hinein:

"Die Aktien von Logitech werden von Leerverkäufern gesucht, die ihre Positionen mit Deckungskäufen ausgleichen. Offenbar sorgen die Produktefantasien für Kaufinteresse. Die von der US-Fachpresse als brillant gelobten Mobilprodukte verschaffen
LT wieder bessere Perspektiven. Weil die Deckungskäufe bereits wieder leicht zurückgehen, wird die Aktie in den nächsten Wochen etwas an Wert verlieren. Die Grossbanken UBS und CS glauben aber, dass sie in den nächsten 12 Monaten 15 bis 20 Prozent zulegen wird. Halten und geniessen!"

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Danke Kroki - dies war einer deiner besten Beiträge Wink

 

Diejenigen Leerverkäufer, die nach März/April 2011 short gingen bei Logitech sind allesamt im Loss...! Gut so....!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

Logitech übernimmt US-Wearables-Spezialist

Das Technologieunternehmen Logitech expandiert in den Wearables-Markt und kauft das US-Unternehmen Jaybird mit Sitz in Salt Lake City.

Logitech bezahlt für die Übernahme der im Bereich drahtloser Audio Wearables aktiven Gesellschaft rund 50 Mio USD in bar, wie es in der Mitteilung vom Dienstagabend heisst. Je nachdem, ob in den nächsten zwei Jahren die vorgegebenen Wachstumsziele erreicht werden, wird eine weitere Zahlung von bis zu 45 Mio fällig.

Jaybird wurde im Jahr 2006 gegründet und sei Marktführer in Sachen Wireless Audio Wearables für sportliche Aktivitäten, sei es im Fitnessstudio, auf Sportplätzen, auf der Strasse oder auf der Piste. Logitech-CEO Bracken Darrell ist von der Technologie, den Produkten sowie dem Marketing von Jaybird beeindruckt, wie es in der Mitteilung weiter heisst. Gemeinsam werde man die Chancen am rasch wachsenden Wearables-Markt nutzen, ist er überzeugt.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Wearables sind mit Sicherheit ein grosser Zukunftsmarkt und die Bewertung Jaybirds Konkurrenten wie Fitbit legen den Schluss nahe, dass der Zeitpunkt für einen Einstieg ideal ist! Sehr gut gemacht Mr. Darrell! Hoffentlich gelingt dieses Mal die Integration besser und schneller als bei LifeSize!

Macht was daraus! Ich freue mich auf bahnbrechende Produkte und Apps - z.B. für Kitesurfer Wink 

The future is bright!

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Black Rock gibt Gas und baut seine Beteiligung an Logitech innerhalb eines Monats von 3% auf über 5% aus!  

Dä schnäller, isch de gschwinder! Ende April bei CHF 17.-

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

Logitech droht Sammelklage in Amerika

Logitech droht wegen seinen Fehlern in der Rechnungslegung 2011 eine Sammelklage in den USA.

Die Anwaltskanzlei "Rosen Law Firm" bereitet eine Sammelklage von Investoren für dadurch erlittene Schäden vor, wie es in einer Mitteilung der New Yorker Rechtsanwälte vom Donnerstag heisst. Aktionäre, die im Zeitraum 27. Mai 2011 bis 14. November 2014 Anteile des Unternehmens erworben haben, könnten sich einer etwaigen Klage anschliessen.

Logitech musste in den Vereinigten Staaten wegen Fehlern in der Rechnungslegung für das Geschäftsjahr 2011 eine Zahlung leisten. Das Unternehmen und die SEC einigten sich am Dienstag auf eine Busse in Höhe von 7,5 Mio USD. Gegen zwei ehemalige Manager wurde im gleichen Zusammenhang Anklage erhoben.

Dem Elektronik- und Computerzubehörkonzern und den damaligen Managern wurde vorgeworfen, den operativen Gewinn des Unternehmens im Jahr 2011 geschönt zu haben, indem die enttäuschende Leistung der Set-Top-Box "Revue" verheimlicht hätten. Die Auditoren des Unternehmens seien bei dem Bilanzabschluss getäuscht worden.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Was habe ich mich über die Bilanz-Trickserei schon geärgert und jetzt geht das weiter?! Es ist eine unglaubliche Geschichte in deren Mittelpunkt der damalige CFO Bardman und die Controllerin Wolf stehen, gegen die nun auch von der SEC Anklage erhoben wurde. Diese Leute haben Treu und Glauben missbraucht und mit ihrem Betrug ein gesamtes Unternehmen in unverantwortlicher Weise gefährdet! Kaum zu glauben, dass Quindle nichts davon wusste und damit auch der VR nicht. Als aussenstehender ist dies alles noch schwieriger zu beurteilen-wer hat, wann, was gewusst oder hätte es wissen müssen?! 

Wenn jetzt eine Sammelklage angestrebt wird, dann muss ich leider sagen - zu Recht! Am Ende des Tages ist immer das Unternehmen als Ganzes für das Fehlverhalten einzelner Mitarbeiter verantwortlich! Sicherlich werden sie Bardman und Wolf in die Pflicht nehmen, aber das wird wohl nicht reichen! Vielleicht ist es am Ende auch nicht die Höhe der Schadensersatzforderung bzw. die Zahlung bei einem Vergleich, sondern dass uns diese unsägliche Geschichte noch lange begleiten wird! 

Da kann Logitech nächste Woche wieder super Zahlen und einen tollen Ausblick bringen, aber dieses Damoklesschwert wird einen nachhaltigen Anstieg in kommender Zeit schwierig machen.

Sehr, sehr schade - auch für alle Mitarbeiter von Logitech! 

Wichtig zur Schadensbegrenzung ist nun pro-aktive, offene, ehrliche, transparente Kommunikation Seitens Logitech in dieser Angelegenheit! Ich warte....

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Logitech-CEO: Keine Sorgen wegen US-Sammelklagen  

Zürich (awp) - Logitech-Chef Bracken Darrell macht sich keine Sorgen wegen der am Donnerstag aufgekommenen Gerüchte um einer mögliche Sammelklage gegen das Unternehmen in den USA. "Ich glaube, dieses kleine Gerücht, das heute in den Zeitungen zu lesen ist, steht in Zusammenhang mit einer wirklich guten Sache - nämlich, dass die Untersuchung der SEC über uns jetzt offiziell abgeschlossen ist." Daher blicke er nun zuversichtlich in die Zukunft.

 

....gut, dass Hr. Darrell umgehend kommuniziert, aber das Kleinreden von Problemen ist eine äusserst gefährliche Strategie! 

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 253
Logitech

Hoffen wir wir es kommt gut und wird bald gelöst. Manchmal ist es schlimmer als es ist. Bei VW gab es ja nun auch eine Lösung, aber dieser Fall hat eine andere Dimension. Logitech ist gut unterwegs.

 

 

 

 

onenightinbangkok hat am 21.04.2016 - 19:27 folgendes geschrieben:

Logitech-CEO: Keine Sorgen wegen US-Sammelklagen  

Zürich (awp) - Logitech-Chef Bracken Darrell macht sich keine Sorgen wegen der am Donnerstag aufgekommenen Gerüchte um einer mögliche Sammelklage gegen das Unternehmen in den USA. "Ich glaube, dieses kleine Gerücht, das heute in den Zeitungen zu lesen ist, steht in Zusammenhang mit einer wirklich guten Sache - nämlich, dass die Untersuchung der SEC über uns jetzt offiziell abgeschlossen ist." Daher blicke er nun zuversichtlich in die Zukunft.

 

....gut, dass Hr. Darrell umgehend kommuniziert, aber das Kleinreden von Problemen ist eine äusserst gefährliche Strategie! 

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'267

Das Streuen von Gerüchten, egal ob berechtigt oder nicht, hat in den USA System, vor allem Shortseller setzen es immer wieder und erfolgreich ein. Sie warten oft auf den opportunen Moment... Sind ja keine dummen Leute.

Dennoch liegt die Sache schon ziemlich weit zurück, wirklich Neues ist kaum zu erwarten... ein Sturm im Wasserglas?

Sollte der Kurs tatsächlich markant zurückkommen, würde ich etwas kaufen.

akpa14
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 23.01.2015
Kommentare: 293
Logitech

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Zahlen von Logitech gut sein werden. Habe da so was läuten gehört. Des weiteren ist der strategische Zukauf von jaybirdsport.com ein absoluter Topkauf. Ich habe diese Wirelesskopfhörer. Die sind punkto Qualität, Stabiltät, Klang etc. eine absolute Wucht. Heute wurde wieder ein neues Feature für das I Pad Pro lanciert. Und weitere neue Produkte werden folgen. Auch grosse Vermögensverwalter langen kräftig zu und stocken weiter auf. Aus meiner Optik machen die Verantwortlichen bei LOGI einen absolut tollen Job. Ich bleibe Long and Strong. 

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 253
LOGN

Guter Schlussspurt heute in den USA. Ich bin gespannt auf die Zahlen und den Ausblick. Logitech ist gut aufgestellt. Ich denke es kommt auch gut mit den Zahlen. Der  Rückgang wird hoffentlich nicht viel ausmachen beim Westschweizer Unternehmen. Wir werden es sehen.

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 253
Logitech

Vorbörslich top Smile

 

 

Ausblick bestätigt, aber Lautsprecherverkauf eingebrochen:

Newark/Lausanne - Der Computerzubehör-Konzern Logitech ist nach seiner Restrukturierung im abgelaufenen Geschäftsjahr wieder deutlich in die Gewinnzone vorgerückt. Bei leicht gewachsenem Umsatz erwirtschaftete das Unternehmen unter dem Strich 119 Millionen Dollar.

Der Gewinn liegt damit deutlich über dem Vorjahreswert, als wegen hoher Restrukturierungskosten lediglich 9 Millionen Franken Gewinn herausschauten. Das schweizerisch-amerikanische Unternehmen informierte in der Nacht auf Donnerstag über sein per Ende März zu Ende gegangenes Geschäftsjahr.

Werden allerdings nur jene Geschäftsteile in der Rechnung berücksichtigt, die Logitech derzeit betreibt, musste der Konzern einen Gewinnrückgang hinnehmen. Im abgelaufenen Geschäftsjahr betrug der Gewinn im weiterlaufenden Geschäft 128 Millionen Dollar, verglichen mit 148 Millionen Dollar vor Jahresfrist.

Beim Umsatz verzeichnete der Hersteller von Computermäusen, Tastaturen und Lautsprechern ein Wachstum von rund einem Prozent auf 2,02 Milliarden Dollar. Dazu beigetragen hat das nach Unternehmensangaben grösste Wachstum im Retailgeschäft seit fünf Jahren. Nach der Restrukturierung ist diese Sparte im Wesentlichen die einzige, an der Logitech noch festhielt.

Gespürt hat Logitech bei seinen Verkäufen die Schwäche bei den Tablets. Der Verkauf von Zubehör für diese Produktekategorie ging im Jahresvergleich um ein Viertel zurück. Bei den wichtigsten Kategorien Tastaturen und Laserpointer blieben die Verkäufe stabil. Starkes Wachstum verzeichnete Logitech derweil beim Spielezubehör, bei mobilen Lautsprechern sowie im Videobereich.

Durchzogen fiel für Logitech der Start ins neue Kalenderjahr aus - für Logitech das vierte Geschäftsquartal: Der Umsatz fiel im Jahresvergleich von 442 Millionen Dollar im Vorjahr auf 431 Millionen Dollar, wobei es einen deutlichen Einbruch beim Verkauf der Lautsprecher gab. Angezogen haben dafür unter anderem die Verkäufe im Videobereich, von PC-Webcams sowie beim Spielezubehör.

Für das kommende Jahr bestätigte Logitech seine Prognose, wonach der Betriebsgewinn leicht höher als in diesem Jahr zu liegen kommen dürfte. Der Verkauf im Retailgeschäft soll weiter wachsen.

Logitech hatte im Laufe des vergangenen Jahrs zwei Sparten abgestossen: Das Zuliefergeschäft für Computerhersteller (OEM) fuhr Logitech vollständig zurück, die Videokonferenz-Tochter LifeSize wurde in ein eigenes Unternehmen ausgelagert. (SDA)

 

Paedaericco
Bild des Benutzers Paedaericco
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 09.04.2015
Kommentare: 124
Logitech

Starke Zahlen! Ich denke wir werden bald einen richtigen "Gump" machen!!! Auf Logi ist Verlass und früher oder später werden wir die 20 erreichen!

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 253
Logitech

Steigen leider wieder viele aus heute. Zum heulen...

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 253
Logitech

Irgendwelche negative News oder sind es einfach wiedereinmal die Shorties? Ich hoffe die fallen irgendwann mal so auf die Schnauze wie es bei Clariant heute der Fall war.

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

...der Earnings Call scheint nicht sehr überzeugend zu sein, oder es sind unangenehme Fragen zur angestrebten Sammelklage! (Wer Zeit hat kann ihn auf der Logitech Website anhören)

akpa14
Bild des Benutzers akpa14
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 23.01.2015
Kommentare: 293
No reason

Gibt keine nachvollziehbaren Gründe für den Kursrückgang. Interessiert mich auch nicht gross, da ich langfristig investiert bin. Die Zahlen waren ausmeiner Opitk sehr gut. Was Bracken die letzten drei Jahre auf die Beine gestellt hat mit seinem Team ist grossartig. Und wir werden noch viel Freude an Logitech haben. Evtl. sind die Shorties wieder am Werk, weiss der Geier wieso. Wenn Blackrock über 5 Prozent Aktienexposure hat, dann glaube ich wissen die was sie tun. Long and strong.

Paedaericco
Bild des Benutzers Paedaericco
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 09.04.2015
Kommentare: 124

Sell on good news ist ja nichts Neues. Kurs wird sich sehr schnell wieder erholen. Kurse unter 15 sind klare Kaufkurse!

 

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Habe mir nun den Webcast angehört. Darrells small talk und Pilettes etwas vorlaute, aber sehr profunde Art. Das Wachstum im Retail Business ( namentlich bei den mobile Speakers) ist unbefriedigend, sage ich schon lange Marketing und Sales sind Sche.... bei Logitech! Bei der Circle Cam gackst Darrell zum 3. Mal rum, anstatt dem Analysten bzw. den Aktionären eine anständige Antwort zu geben. Netgear hat weit über 100 tsd. Arlos in 1 Jahr verkauft und Darrell weiss noch nicht ein Mal wie "Home-Cams* einzuordnen sind?! Schwach! 

Aus meiner Sicht ist es ein strategischer Fehler Jaybird weiter als eigenständiges Brand zu führen und nicht zum Logi Produkt zu machen! Echt Jungs - wer soll bei euren Namen-, Brandings und damit Vermarktungsstrategien noch "durchsteigen"?! Logitech, Logi, UE, Jaybird und bis vor kurzem Life Size - für mich ohne jeden Sinn  - what is what and what for?! 

Ich finde Logitech toll und ich wünsche mir, dass es (wieder) ein stolzes, innovatives und erfolgreiches Unternehmen bleibt/wird, aber ich vermisse irgendwie den echten Biss, Ehrgeiz und Selbstbewusstsein, dass sich nicht nur im american slang ausdrückt! Logitech könnte den Umsatz und Gewinn verdoppeln innert 5 Jahren, wenn sie etwas ambitionierter wären!

Go for it Logi!

teslike_la
Bild des Benutzers teslike_la
Offline
Zuletzt online: 12.06.2020
Mitglied seit: 17.10.2014
Kommentare: 109
Widerhall!?

Gutes Resultat! Die Lautsprecher geben indes zu denken. Amazon hat den Echo gemäss J. Yarow (CNBC SVP) 3M Mal verkauft (500 M$ Umsatz) und Logi machte letztes Jahr 230 M$ mit Mobile Speakern.

Überschlagsweise hat Logi ein adjusted gaap p/e um 21 (ttm). Nicht adjustiert liegt es bei 23. Ohne Wachstum ist die Bewertung angemessen - wenn nicht hoch. Knapp 1% an Mehrverkäufen auf Dollarbasis sind zu wenig. Wegen der erfreulich stabilen Entwicklung und Umsatzdiversifikation verdient Logitech die nahe am Markt liegende Schwankungsbreite (beta 1.03).

ONIB: Die Branding-Strategie passt, zumindest solange Logitech hauptsächlich als Tastatur- und Maushersteller wahrgenommen wird, ansonsten sehe ich das Namenwirrwarr ebenfalls als Makel.

Logitech Arbeitgeberrating 2016 (Universum) nach Berufsgruppen
IT; Platz 7 (+1 ggü. 2015) > Engineering (21; -5) > Natural Sciences (44; +7) > Humanities (60; +3) > Business (78; -7)

Logi short Positionen gemäss heutiger FuW bei 14.5% (+6% zu Vormonat). Dieser hohe Anteil dürfte ein starkes 'unsystematisches' Abrutschen verhindern. Rational gesehen macht es doch wenig Sinn fortwährend gegen Gewinn- und leichtes Umsatzwachstum zu wetten. 

Galaxy
Bild des Benutzers Galaxy
Offline
Zuletzt online: 22.04.2020
Mitglied seit: 11.11.2015
Kommentare: 22
Logitech-Aktienrückkauf

Aktienrückkauf nimmt wieder Fahrt auf: 29. April 2016 - SIX und NASDAQ - total 339'000 Stk. 

Galaxy
Bild des Benutzers Galaxy
Offline
Zuletzt online: 22.04.2020
Mitglied seit: 11.11.2015
Kommentare: 22
Microsoft, Skype, Logitech

(recent Logitech conference call):«Microsoft selected Logitech as strategic partner for Project Rigel, an initiative designed to bring a Skype meeting experience to any room with a display or projector. Our ConferenceCams will be certified for use with Project Rigel systems and we’ll deliver an affordable purpose-built smart dock to seamlessly connect the system elements in a meeting room.»

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

Logitech steigt nach Kepler-Cheuvreux-Empfehlung

Eine Kaufempfehlung von Kepler Cheuvreux hat den Aktien von Logitech kräftig Auftrieb verliehen.

Der Titel des Herstellers von Computer-Peripheriegeräten legte am Mittwoch in einem festen Umfeld um 3,7 Prozent auf 15,30 Franken zu.

Kepler Cheuvreux hat die Analyse-Abdeckung von Logitech mit dem Rating "Buy" aufgenommen. Das Kursziel wurde mit 17,40 Franken festgelegt. Der Markt unterschätze die Wachstumsaussichten der Firma. Die Verkäufe dürften sich dank neuer Produkte in attraktiven Bereichen beschleunigen.

"Logitech hat sich neu erfunden und ist keine Firma, die an das rückläufige PC-Umfeld gekoppelt ist, wie manche noch immer glauben", hiess es in einer Studie.

(Reuters)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 28'053

Logitech schlägt höhere Dividende vor

Der Computerzubehör-Hersteller Logitech will seinen Aktionären für das abgelaufene Geschäftsjahr eine höhere Dividende von 56 Rappen nach 51 Rappen im Vorjahr ausschütten.

Dies sei Teil des Unternehmensplans, in den kommenden drei Jahren 500 Mio USD an die Aktionäre zurückzuführen - zur Hälfte über Aktienrückkäufe und Dividendenauszahlungen, schreibt Logitech in einer Medienmitteilung in der Nacht auf Donnerstag.

Zudem werde die Wahl von Patrick Aebischer, dem Präsident der ETH Lausanne (EPFL) in den Verwaltungsrat vorgeschlagen, heisst es weiter. Er soll Kee Lock Chua ersetzen, der an der kommenden Generalversammlung am 7. September nicht mehr zu einer Wiederwahl antreten wird. Aebischer war im April 2015 bereits in den Verwaltungsrat des Nahrungsmittelriesen Nestlé gewählt worden. Der Freiburger hatte zudem Ende 2014 die Präsidentschaft beim Novartis Venture Funds (NVF) übernommen, dem grössten Risikokapitalfonds für Biotechnologie-Unternehmen weltweit.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Marleau
Bild des Benutzers Marleau
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 26.04.2012
Kommentare: 253
LOGN

Schöner Anstieg in den letzten Tagen. Sieht gut aus. Hoffen wir den Leerverkäufern geht bald die Puste aus. Ende Juli kommen die Zahlen. Was meint ihr LOGN bald bei 18?

patwald
Bild des Benutzers patwald
Offline
Zuletzt online: 09.06.2020
Mitglied seit: 19.12.2013
Kommentare: 138

Also ich wäre für einen Anstieg bereit. Ich warte schon lange auf die nächste Stufe und meine Geduld ist nicht ewig.

patwald
Bild des Benutzers patwald
Offline
Zuletzt online: 09.06.2020
Mitglied seit: 19.12.2013
Kommentare: 138

Weiss hier jemand, wann die Zahlen präsentiert werden? Sehr erfreulicher Anstieg!! Vielleicht schnellen wir auf die Fr. 20.- hoch

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'383

@patwald

Diesen Donnerstag (28.07.2016).

Viel Glück.

Seiten