Logitech

Logitech Intl N 

Valor: 2575132 / Symbol: LOGN
  • 65.54 CHF
  • +1.17% +0.760
  • 21.09.2020 17:31:41
3'657 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Maisgold
Bild des Benutzers Maisgold
Offline
Zuletzt online: 21.12.2018
Mitglied seit: 29.06.2012
Kommentare: 388

Link hat am 10.10.2013 - 20:49 folgendes geschrieben:

Und wenn die Zahlen nicht gut sind, was dann??

Dann gehts direkt auf 11.-

. . . .on . . . news !!

 

 

 

CHEERS

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057

11-10-2013 08:37  RESEARCH ALERT-Logitech: UBS raises price target
 

 

Oct 11 (Reuters) - Logitech:

* UBS raises price target to Sfr 8 from Sfr 7; rating neutral

 

For a summary of rating actions and price target changes on European companies:

Reuters Eikon users, click on

Reuters 3000Xtra users, double-click

Reuters Station users, click .1580

 

((nyc.equities.newsroom@reuters.com); (Reuters Messaging: saqib.ahmed.thomsonreuters.com@reuters.net) (Bangalore Newsroom +91 80 6749 1130; within U.S. +1 646 223 8780)

COPYRIGHT

Copyright Thomson Reuters 2013. All rights reserved. The copying, republication or redistribution of Reuters News Content, including by framing or similar means, is expressly prohibited without the prior written consent of Thomson Reuters.

 

Wird wohl heute für Abgaben sorgen Sad

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 21.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'473

@kleinerengel


Wie kommst du darauf? Das Kursziel wurde ja optisch auf 8 angehoben.


Die Kursziele von UBS AG interessieren mich so oder so nicht.

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057

Weil wir schon darüber handeln... aber sieht doch gut aus, habe mich getäuscht

Franziskus
Bild des Benutzers Franziskus
Offline
Zuletzt online: 21.03.2018
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 237
Die nächste Kursziel-Anhebung erfolgt im Dezember?

Alles kalter Kaffee! Die Analysten der Banken rennen den Fakten hinterher. So folgt die eine der anderen. Nur wem nützt so was, bleibt die Frage.

 

Schöne Freitags-Kurse wünschend.

 

Franziskus.

skyscraper
Bild des Benutzers skyscraper
Offline
Zuletzt online: 26.05.2020
Mitglied seit: 16.06.2009
Kommentare: 19

Donnerstag, 10.10.2013

Acer und Asus die grossen Verlierer im PC-Markt

PC-Markt Q3 2013

Der weltweite PC-Markt (ohne Tablets und Smartphones) hat sich im 3. Quartal etwas weniger zurückgebildet, als erwartet. Die Big-Three Lenovo, HP und Dell konnten sich halten, Verlierer sind Acer und Asus.

 

Die beiden grossen US-Marktforscher Gartner und IDC haben heute Zahlen zum weltweiten PC-Markt im dritten Quartal 2013 veröffentlicht. Anders als etwa Konkurrent Canalys zählen Gartner und IDC Tablet-PCs und Smartphones nicht zum PC-Markt: Das Bild ist also verzerrt und Apple und Samsung kommen nur unter "ferner liefen" vor.

 

Auffallend ist, dass die Kontraktion des PC-Marktes im Q3 etwas weniger stark als erwartet ausgefallen ist. Insgesamt wurden gemäss Gartner 80 Millionen PCs und Notebooks verkauft, knapp neun Prozent weniger als vor einem Jahr. Offensichtlich hat sich der B2B-Markt weltweit etwas erholt, während Heimanwender öfter neue Tablets und Smartphones als neue PCs und Notebooks kaufen.

 

HP kann Absatz zum ersten Mal wieder steigern, Acer und Asus bluten
Zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren konnte Hewlett-Packard seinen PC-Absatz wieder leicht steigern.

 

 

 

Darum gestern der deutliche Kursschub.

Besser arm dran als arm ab!

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924

Diese Absatzzahlen sehen schon nicht so gut aus.

 

Sicherlich sind Smartphones und Tablets ein Grund für den Rückgang. Aber nicht nur alleine das. Hardwaretechnisch ist die ganze Branche stehen geblieben. Wo früher ein neuer Prozessor im nächsten Jahr noch Leistungssteigerungen von 50-100% verbuchen konnten und jeder immer das neuste haben wollte. Spielt es heute mit SSID, schneller Harddisk, 32GB Ram fast keine Rolle mehr ob nun noch ein Prozessor I3, I5, I7 von diesem oder letztem Jahr drin ist.

Auch wenn mich jetzt einige dafür nicht mögen könnten, aber die entwicklung von WINDOOOOF hat auch nicht gerade dazu beigetragen ein neues System zu kaufen. Wer will schon ein laufendes Win XP oder Win7 durch ein Win8 ersetzen????

Warum ist Apple nicht auf der Statistik oder unter Others???? Aber dann wären da noch viele Müllfirmen dabei. Jede Wette, dass Apple den PC und Notebook Verkauf steigern konnte. Und hier liegt der Hase im Pfeffer... Benutzerfreundlich, einfach, funktionierend, alles nötige dabei was man braucht, stabiles und einigermassen sicheres System, eine immer grösser werdende Fangemeinschaft usw...... Und dafür geben Leute das doppelte und dreifache aus. 

Das bringt zwar Logitech herzlich wenig, weil schon alles dabei ist. Aber ich würde behaupten, dass durch neue Innovationen auch der PC Markt angetrieben werden kann. Dazu gibt es noch viele unterentwickelte Länder die früher oder später auch PC benötigen werden.

Logitech ist aus meiner Sicht auf dem richtigen Weg.... Schön wäre Z.B. auch ein eigenes Tablet!!!!!!!!!!!

 

Es grüsst der Meveric

 

 

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924

Ich bin noch gar nicht fertig.

Windooof hat den gröösten Fehler gemacht den man machen kann. Sie haben versucht das Smartphone mit dem Computer zu verschmelzen. Das mag 3% der Benutzer gefallen, aber wer solche Spielereien will, soll sich ein Apple Produkt kaufen. 

Da sind Manager, Designer und Softwareentwickler am Werk die keine Ideen haben. Da ein Stück Kuchen wollen, hier ein Stück vom Kuchen und da noch ein Stück vom Kuchen den sich bereits 100 andere Teilen kann nicht funktionieren!!!!!!!!!!!!!!!

Im Grunde tischt Windoooof dem Benutzer jedes Jahr neue Sachen vor, welches man ab jetzt einfach benutzen soll. Missbrauch des Monopols nenne ich das. Ich kann mir nicht vorstellen, dass bei Windows8 irgend ein Mensch gefragt wurde ob die Entwicklung in diese Richtung gehen soll. Es wurde einfach gemacht, dass kann es ja nicht sein.

Da hätte Windows lieber das Win7 weiterentwickelt, sich auf Business Konzentriert. Das WindowsPhone mit einer separaten Software implementiert und die XBOX als Spielkonsole mit Möglichkeit für Multimediacenter für sich sein lassen.

Windows produziert am Markt vorbei. Und 3/4 der verkauften Computer oder Notebooks mit Win8 wurden vermutlich auf Win7 downgegradet.... Oder wie es die Absatzzahlen vermuten lassen, wurde eben gar nicht erst etwas neues gekauft oder ein Apple Produkt.

Nichts desto trotz, hier ist das Logitech Forum und nicht Windows... 

Logitech wird überleben, mit oder ohne Windows. :help:

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

...und das Beste an der Sache ist, dass dies keine kurzfristige Spekulation ist, sondern ein Turnaround, der erst begonnen hat und noch Jahre anhalten wird! Logitech wird  sich vom genialen "Mäuse Hersteller" zu einem "Connect the world" Unternehmen wandeln! Logitech wird zu ganz neuem Glanz kommen. In Asien war und ist Logitech ein Premium Brand.

 

Ich persönlich glaube, dass Logitech eine fast einmalig schöne Story ist, die noch viele Wendungen nehmen kann (Ich hoffe es bleibt ein CH (;-)) Unternehmen. Aber Bracken Darrells letzte Statements habe ich als alles andere als eine Gewinnwarnung verstanden! Ich glaube an gute Zahlen, enorme Zuwachsraten im Tablet und Smartphone Bereich und vor allem an einen äusserst optimistischen Ausblick - gerade auch auch durch bahnbrechend neue Produkte wie die Google Glass und all das was dies in Bezug auf die Konnektivität und Zusatz Gadgets auslösen wird! Ich freue mich auf nächstes Jahr! (Heute die News bei FB, dass die Profile kaum mehr zu verbergen sein werden - wohin läuft das? Connect the world und deswegen war`s schlau von Logitech LifeSize nicht zu verkaufen - darüber spricht noch niemand - aber das hat Skype Potential).

 

Logitech makes the world flow!

 

Deshalb sind meine Kursziele auch 1. ganz persönlich und niemals als Kaufaufforderung zu verstehen - aber aus vollster, innerer Überzeugung und viel, viel  investiertem Geld (Dank CBLLG3 ;-))) )!

Und  wenn sich an dieser Einschätzung je etwas ändert - dann werde ich es hier zuerst twittern Wink

 

 

Othello
Bild des Benutzers Othello
Offline
Zuletzt online: 20.06.2016
Mitglied seit: 17.08.2012
Kommentare: 780
@Link

Ob es Zeit ist deine Logi-Aktien zu verkaufen? Dies meint jedenfalls die JP Morgan Bank.
Tja, und die Schmobi Teile stehen schon wieder zum Verkauf, also keine Bange, die bekommst du jetzt dann wieder günstiger.

Mit Geld lässt sich fast alles kaufen was schön und eingebildet macht.

Daniellson
Bild des Benutzers Daniellson
Offline
Zuletzt online: 05.01.2019
Mitglied seit: 14.12.2010
Kommentare: 129

die soll jetzt mal ein wenig abkühlen. hat ja super performt die letzten wochen.

 

bin überzeugt, die zahlen werden sicher nicht schlecht sein..

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 21.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'473

@Othello


Logitech verkaufe ich nur dann, wenn das Ergebnis bzw. der Ausblick Ende Oktober schlecht ausfallen sollte.


Wäre dem so, dann würde ich den Bracken Darrell empfehlen den Posten zu räumen Smile


Was S+B angeht: sieht so aus, ja. CHF 1.10 scheint eine magische Grenze zu sein. Und wieder geht das Ding hoch. Aber ich möchte gerne unter CHF 1.10 kaufen Smile


 

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'667

Logitech

Die Baissiers stehen bei Logitech immer mehr mit dem Rücken zur Wand. Ende Juli überraschte der Westschweizer Peripheriegerätehersteller mit einem deutlich besser als erwarteten Quartalsergebnis. Die Erstreaktion der Aktien fiel jedoch überraschend kühl aus. Der Grund liegt darin, dass im Vertrieb die zuvor stark ausgedünnten Warenlager wieder aufgestockt wurden und dieser Effekt nur schwer zu quantifizieren ist. Logitech ist nun gefordert und muss den Markt Ende Monat mit einem weiteren soliden Zahlenkranz eines Besseren belehren. Allen Unsicherheitsfaktoren zum Trotz scheint der Turnaround Formen anzunehmen. Darüber hinaus schwimmt das Unternehmen wortwörtlich in Barmitteln. Sollte Logitech wie in der Vergangenheit wieder eigene Aktien zurückkaufen, hätten die noch immer zahlreichen Baissiers zunehmend ein Problem.


Cash-Insider / 16.10.2013

Bellavista
Bild des Benutzers Bellavista
Offline
Zuletzt online: 20.09.2020
Mitglied seit: 09.08.2006
Kommentare: 3'615
an alle Baissiers

dann nehmt euch in acht und hoffentlich geht Euch der Schuss hinten raus!!!!!


 


Danke Funky für das Einstellen des Beitrags. Es war ja schon sehr still geworden.

Bellavista

Othello
Bild des Benutzers Othello
Offline
Zuletzt online: 20.06.2016
Mitglied seit: 17.08.2012
Kommentare: 780

Logitech wird sich weiter erholen. Vor den Zahlen besteht halt eine gewisse Unsicherheit und da der Kurs sehr gut gelaufen ist, na was will man anders als die Gewinne sichern. Also alles im Rahmen, wer zwischenzeitlich verkaufen will kann auch das getrost machen und später wieder einsteigen.

Mit Geld lässt sich fast alles kaufen was schön und eingebildet macht.

FunkyF
Bild des Benutzers FunkyF
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 09.07.2009
Kommentare: 1'667

Seit das Kultunternehmen Apple für den kommenden Dienstag zur Präsentation neuer Produkte eingeladen hat, liegen die Namenaktien von Logitech im Angebot. Im Berufshandel wird befürchtet, dass die Amerikaner nicht nur mit der neusten iPad-Generation, sondern auch gleich noch mit den dazugehörenden Peripheriegeräten aufwartet.

Ein Vorstoss von Apple in den Markt für Peripheriegeräte wäre für Logitech und andere Anbieter verheerend. Denn die Kundschaft der Amerikaner gilt in Branchenkreisen als so markentreu wie bei keinem anderen Unternehmen.

Einem Kommentar aus dem Aktienhandel der UBS Investment Bank entnehme ich, dass Logitech alleine mit Tastaturen für den iPad jährlich 100 Millionen Dollar umsetzt, was 5 Prozent des Gruppenumsatzes entspricht.

Sofern Apple jedoch nicht in den Markt für Peripheriegeräte vorstösst, ergäben sich bei den Aktien von Logitech kommende Woche jedoch interessante Einstiegsgelegenheiten. Denn die Firmenverantwortlichen liessen in der jüngeren Vergangenheit durchblicken, dass der Turnaround immer mehr Formen annehme. Alleine schon ein Quartalsergebnis im Rahmen der Erwartungen könnte den Baissiers weiter den Wind aus den Segeln nehmen.
 


Cash-Insider / 17.10.2013

kleinerengel
Bild des Benutzers kleinerengel
Offline
Zuletzt online: 05.04.2016
Mitglied seit: 05.04.2009
Kommentare: 11'057

Die 8 müssen halten, sonst gibts sicher eine Sl-Welle

skyscraper
Bild des Benutzers skyscraper
Offline
Zuletzt online: 26.05.2020
Mitglied seit: 16.06.2009
Kommentare: 19

was sind genau die news? 

 

immernoch die apple story?

Besser arm dran als arm ab!

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Ja, schade dieser Rücksetzer! Auffallend, dass schon in den letzten Tagen das Volumen in den USA viel höher als durchschnittlich war! Die Apple-Story - naja, wenn was dran sein sollte, dann kann man das auch verschieden auslegen! Nämlich, dass dadurch LOGN nur attraktiver wird für andere Smart-Phone und Tablet Hersteller. Vor ein paar Jahren hat HTC die Kontrolle über Dr. Dre (Beats) übernommen - und wenn`s mir recht ist zu einer Bewertung von über 500 Mio.$... Selber machen - oder Einkaufen lautet die Frage bzw. ein Finanz-Investor würde LOGN in mehrere Teile zerlegen und verkaufen!

 

Ich bleibe dabei, Zahlen kommende Woche in Line, Fokus auf rasant wachsenden Tablet und Smart Phone Bereich, Ausblick optimistisch! Steigende Kurse!

Ladycool
Bild des Benutzers Ladycool
Offline
Zuletzt online: 18.09.2020
Mitglied seit: 07.06.2010
Kommentare: 1'761

onenightinbangkok hat am 17.10.2013 - 19:00 folgendes geschrieben:

Ja, schade dieser Rücksetzer! Auffallend, dass schon in den letzten Tagen das Volumen in den USA viel höher als durchschnittlich war! Die Apple-Story - naja, wenn was dran sein sollte, dann kann man das auch verschieden auslegen! Nämlich, dass dadurch LOGN nur attraktiver wird für andere Smart-Phone und Tablet Hersteller. Vor ein paar Jahren hat HTC die Kontrolle über Dr. Dre (Beats) übernommen - und wenn`s mir recht ist zu einer Bewertung von über 500 Mio.$... Selber machen - oder Einkaufen lautet die Frage bzw. ein Finanz-Investor würde LOGN in mehrere Teile zerlegen und verkaufen!

 

Ich bleibe dabei, Zahlen kommende Woche in Line, Fokus auf rasant wachsenden Tablet und Smart Phone Bereich, Ausblick optimistisch! Steigende Kurse!

one night with you : auch schön, es ist was dran an Deinen Überlegungen. Ich dachte sofort bei den News - sag mir mal eine Firma die keine Konkurrenz hat. Und Apple kann nicht alles an sich reissen, selbst wenn sie wollten, da ist dann noch der ganze Weltmarkt , nicht nur die Amerikaner, falls Apfel überhaupt eine Katze aus dem Sack lässt.

21:26Uhr Dienstag, 22.Okt. Microsoft startet Verkauf seiner neuen Tablett Surface. Apple stellt gleichentags voraussichtlich neues I-Pad vor, das Cupertino.  Momoll. Der will auch was verkupfern,

Cash is King

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

@Ladycool: "one night with you : auch schön" - Wie darf ich das verstehen?! Give rose

 

...."auch schön", dass wir denselben Gedanken haben bei Logitech und ich hoffe, dass wir beide da nicht die einzigen sind!

Nächste Woche wird jedenfalls spannend!

aircan
Bild des Benutzers aircan
Offline
Zuletzt online: 17.01.2014
Mitglied seit: 03.09.2013
Kommentare: 12

LOGITECH (-0,1% auf 8,00 CHF): Wird Trendwende zementiert?

Die Zuversicht für die Papiere von Logitech beginnt wieder zu wachsen. Marktteilnehmer erwarten für die am Donnerstag anstehenden Q2-Ergebnisse des Computermäuse-Herstellers "starke Trendwende-Zahlen", wie es heisst. Nachdem sich zuletzt Institutionelle mit Positionssenkungen hervortaten, reagierten die Titel auf den nachlassenden Verkaufsdruck mit einer Morgenstärke, büssten dann aber wieder an Terrain ein. Händler erwarten auch Käufe aus Übersee, wo die wieder gestiegenen Shortpositionen ebenfalls für eine anziehende Logitech-Aktie sprächen. Gelingt es Logitech wirklich, mit der Expansion ins Mobile Geschäft die Trendwende zu zementieren und eine Zahlenhausse zu realisieren, fragt man sich nun am Markt.

aircan
Bild des Benutzers aircan
Offline
Zuletzt online: 17.01.2014
Mitglied seit: 03.09.2013
Kommentare: 12

Schon seit Tagen ist bei den Namenaktien von Logitech eine erhöhte Nervosität zu verspüren. Mit der Angst vor einem Vorstoss des US-Kultunternehmens Apple in den Markt für Peripheriegeräte alleine lässt sich diese nicht erklären.

Am kommenden Donnerstag wird Logitech den Beweis antreten müssen, dass der Turnaround weiter Formen angenommen hat. Dann nämlich werden die Westschweizer der Öffentlichkeit das Ergebnis für das zweite Quartal des Fiskaljahres 2014/15 präsentieren. Und noch bleibt unklar, ob der einstige Börsenliebling mit einer weiteren Ergebnisüberraschung aufwarten kann.

Gerade das Firmenkundengeschäft wird aus Sicht der Aktionäre immer mehr zum Hoffnungsträger. Darf man Beratungsunternehmen wie IDC oder Gartner glauben schenken, dann gibt es mittlerweile Anhaltspunkte dafür, dass der PC-Absatz mit Firmenkunden vor einer Belebung steht. In diesem Kundensegment habe sich über die letzten fünf Jahre ein nicht zu unterschätzender Investitionsbedarf aufgestaut, so heisst es. Davon könnte auch Logitech profitieren.

Red Bull
Bild des Benutzers Red Bull
Offline
Zuletzt online: 07.10.2015
Mitglied seit: 20.01.2011
Kommentare: 1'185

Ich bin heute wieder eingestiegen. Dass Apple und Co. ins Peripheriegeschäft einsteigen halte ich für unwahrscheinlich. Es ist aber zu beachten, dass sich Logitech nun auf die portablen Geräte fokussiert hat, daher ist jedes verkaufte IPad ein Gewinn für Logitech, da Logitech dieses nun mit den Cases, Tastaturen und sonstigen Features ausstattet. Das ist zum Kerngeschäft geworden, der Hoffnungsträger der Zukunft. Ich erwarte hervorragende Zahlen, wenn ich mich so umschaue, wie viel Logitechprodukte wieder verkauft werden. Top. Die Firma ist auf Erfolgskurs und somit auch der Aktienkurs. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Kurs wieder 2 stellig ist... 

Eine positive Haltung wird das gewünschte Ergebnis bringen.

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

Red Bull hat am 22.10.2013 - 19:40 folgendes geschrieben:

Ich bin heute wieder eingestiegen. Dass Apple und Co. ins Peripheriegeschäft einsteigen halte ich für unwahrscheinlich. Es ist aber zu beachten, dass sich Logitech nun auf die portablen Geräte fokussiert hat, daher ist jedes verkaufte IPad ein Gewinn für Logitech, da Logitech dieses nun mit den Cases, Tastaturen und sonstigen Features ausstattet. Das ist zum Kerngeschäft geworden, der Hoffnungsträger der Zukunft. Ich erwarte hervorragende Zahlen, wenn ich mich so umschaue, wie viel Logitechprodukte wieder verkauft werden. Top. Die Firma ist auf Erfolgskurs und somit auch der Aktienkurs. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis der Kurs wieder 2 stellig ist... 

Deine Haltung zu Logitech habe ich au. Ich bin gestern rein und glaube an das selbe wie du!

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

In NY 5,26% im Plus. Keine Accessoires von Apple fürs IPad. All good! Wird sicher noch zum Thema werden, aber dann profitiert LOGN davon. Morgen nachbörslich US die QE Zahlen, Donnerstag 8.30h  Conference Call...

 

 

Franziskus
Bild des Benutzers Franziskus
Offline
Zuletzt online: 21.03.2018
Mitglied seit: 09.08.2013
Kommentare: 237
Logitech-Peripherals überzeugen auf der ganzen Linie

Ein Kassensturz-Beitrag von heute zeigt auf, dass Peripherals der Logitech, obwohl ausnahmslos teurer, auf der ganzen Linie überzeugen. Ein Test-Institut in Deutschland hat mehrere Peripheral-Produkte auf Herz und Niere geprüft, dabei haben Apple, Belkin und Logitech die besten Noten erzielt.  

 

In New York schloss die Aktie vor wenigen Minuten mit Plus 5,26 %.

 

Empfehlung: Nachkaufen bevor es noch teurer wird -:)

 

 

 

 

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

Herrlich!!! Jetzt noch Zahlen am Do gut sein, dann steigt das Ding gegen 10 CHF

Aston
Bild des Benutzers Aston
Offline
Zuletzt online: 12.11.2015
Mitglied seit: 20.02.2012
Kommentare: 504

Franziskus hat am 22.10.2013 - 22:32 folgendes geschrieben:

Ein Kassensturz-Beitrag von heute zeigt auf, dass Peripherals der Logitech, obwohl ausnahmslos teurer, auf der ganzen Linie überzeugen. Ein Test-Institut in Deutschland hat mehrere Peripheral-Produkte auf Herz und Niere geprüft, dabei haben Apple, Belkin und Logitech die besten Noten erzielt.  

 

In New York schloss die Aktie vor wenigen Minuten mit Plus 5,26 %.

 

Empfehlung: Nachkaufen bevor es noch teurer wird -:)

 

 

 

 

Ja, habe mir die Logis bereits anfangs September ins Depotkörbchen gelegt :yes:.

Bin auch davon überzeugt das die Zahlen morgen sehr gut sein werden.

Daniellson
Bild des Benutzers Daniellson
Offline
Zuletzt online: 05.01.2019
Mitglied seit: 14.12.2010
Kommentare: 129

Aston hat am 23.10.2013 - 08:52 folgendes geschrieben:

Franziskus hat am 22.10.2013 - 22:32 folgendes geschrieben:

Ein Kassensturz-Beitrag von heute zeigt auf, dass Peripherals der Logitech, obwohl ausnahmslos teurer, auf der ganzen Linie überzeugen. Ein Test-Institut in Deutschland hat mehrere Peripheral-Produkte auf Herz und Niere geprüft, dabei haben Apple, Belkin und Logitech die besten Noten erzielt.  

 

In New York schloss die Aktie vor wenigen Minuten mit Plus 5,26 %.

 

Empfehlung: Nachkaufen bevor es noch teurer wird -:)

 

 

 

 

Ja, habe mir die Logis bereits anfangs September ins Depotkörbchen gelegt smiley.

Bin auch davon überzeugt das die Zahlen morgen sehr gut sein werden.

let's hope so. aber zumindest der ausblick wird gut sein, da bin ich von überzeugt!

Seiten