MeyerBurger MBTN

Meyer Burger Aktie 

Valor: 10850379 / Symbol: MBTN
  • 0.430 CHF
  • -1.19% -0.005
  • 12.11.2019 17:30:50
9'797 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
@tolggoe28

@tolggoe28

Sehe ich überhaupt nicht so. Hexensabbat ist jeweils um 12h00 durch. Schlussauktion Buy 3 Mio. Aktien.

Handelsvolumen 11 Mio. Aktien. Meistens ein Insider. Kann mich auch trompieren, klar.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
Wie bei Evolva, doch ein

Wie bei Evolva, doch ein hohes Handelsvolumen in den letzten Tagen. Hat hier niemanden was dazu zu schreiben? Unknw

Gran
Bild des Benutzers Gran
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 144
Link hat am 25.09.2018 08:54

Link hat am 25.09.2018 08:54 geschrieben:

Wie bei Evolva, doch ein hohes Handelsvolumen in den letzten Tagen. Hat hier niemanden was dazu zu schreiben? Unknw

Es gibt einige Gründe, wieso Meyer Burger noch weiter steigen wird. Aber ich habe keine Lust diese Gründe hier zu schreiben.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
@Gran

@Gran

Jeden Tag kann es ja nicht nach oben gehen. Somit ist es vollkomen richtig, dass der Aktienkurs wieder korrigiert. Viel Luft nach oben sehe ich persönlich nicht.

Aber: spannend wird es wieder anfang/mitte Oktober. Und das ist bald.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
Also doch (vom Praktikus der

Also doch (vom Praktikus der heutigen FuW):

Es gibt immer wieder auffällige Bewegungen in Aktien, bevor grosse News bekannt werden. Das war auch schon bei Meyer Burger so, und am vergangenen Freitag kletterten die Titel gegen Handelsschluss einfach so ohne Neuigkeiten 16%. Sollte bald was Grösseres kommen, hätte das einen überaus schalen Beigeschmack. Es wäre beim Solarausrüster kein Novum. Es ist immer wieder vorgekommen, dass die Valoren vor Bekanntgabe eines Grossauftrags gesucht waren. Vielleicht war der Kurssprung nur ein Zeichen des «Hexensabbats», des gleichzeitigen Verfalls von Index-Futures, Index- und Aktienoptionen, der regelmässig zu höheren Handelsvolumen und Kurssprüngen führt. Die nächsten Tage werden zeigen, ob wieder einmal ein paar wenige etwas mehr gewusst haben oder nicht.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
Heute liegt die Aktie in

Heute liegt die Aktie in Ungunsten der Anleger: -11% Shok

Gilli
Bild des Benutzers Gilli
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 150
Allem Anschein nach hat dies

Allem Anschein nach hat dies Niemand mitbekommen:

 

Thun, 4. Oktober 2018

Auszeichnung für Meyer Burger:

FABiA Cell Deposition Equipment erhält Solar + Power Award 2018

 

Die von Meyer Burger entwickelte FABiA Beschichtungsanlage ist mit dem diesjährigen Solar + Power Award ausgezeichnet worden. Die Zellbeschichtungsanlage gewann den Preis in der Kategorie «Solar PV Process Award» am 26. September an der EU PVSEC in Brüssel.

Mit dem Solar + Power Award werden jährlich innovative Herstellungs- und Produktansätze innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette der PV-Industrie ausgezeichnet. Vladimir Breus (Prozessingenieur) und Marcel Leonhardt, (Entwicklungsingenieur) von Meyer Burger nahmen den Preis von Michael McCarthy (CEO der Irish Solar Energy Association) entgegen.

FABiA (http://www.meyerburger.com/ch/de/meyer-burger/produkte-und-systeme/detai...) ist das einzige Passivierungs-System auf dem Markt, das drei Prozesse in einer flexiblen modularen Durchlauf-Anlage vereint und damit auch die Möglichkeit bietet, zukünftige Technologie-Upgrades in der Massenproduktion zu etablieren. FABiA ist qualifiziert für PERC-, PERx-, p-Typ- und n-Typ-Zellkonzepte sowie für mono- und multikristalline Wafer. Das FABiA System vereint alle marktbewährten Vorteile des branchenführenden Beschichtungs-Systems MAiA mit über 30GW weltweit installierter Produktions-Kapazität. Dies macht FABiA zum idealen Passivierungssystem, um Gesamtproduktionskosten zu senken und eine hohe Kapitalrendite zu gewährleisten. Fortschrittliche Schnittstellen und ein stabiles unterbrechungsfreies Vakuum sorgen für eine verbesserte Zellpassivierung, was zu höherer Zelleffizienz und Anlagenzuverlässigkeit führt. Gesamtkosten während des gesamten Betriebszyklus werden damit erheblich reduziert.

 

 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
Was ist am 16. Oktober 2018

Was ist am 16. Oktober 2018 zu erwarten? Meinungen?

Gilli
Bild des Benutzers Gilli
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 150
Innovationen Meyeer Burger, Spitzentechnik

Ich denke schon, dass mit tech. Innovationen in naher Zukunft diese auch produziert oder lizensiert

werden kann, also Umsatz und Ertrag gesteigert werden kann.

Innovation ist das A & O des Erfolges

Yes 3  Music 2

 

 

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
Doch, doch, habe ich

Doch, doch, habe ich mitbekommen Smile

Aber damit kann weder der Umsatz erhöht werden, noch Geld damit verdient werden.

Zauberlehrling
Bild des Benutzers Zauberlehrling
Offline
Zuletzt online: 31.10.2019
Mitglied seit: 19.10.2017
Kommentare: 297
Der letzte MA soll dann bitte

Der letzte MA soll dann bitte die Lichter löschen (im Glaspalast des grössenwahnsinnigen Sonnengottes Pauli)!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'020
Das sagen Analysten zur

Das sagen Analysten zur Rosskur bei Meyer Burger

Meyer Burger verschreibt sich einem Transformationsprogramm sowie einem weiteren Stellenabbau. Die Auftragsflaute scheint damit noch nicht überwunden. Die Aktie gibt die frühen Kursgewinne wieder ab.

Aktualisiert um 15:49

Von Lorenz Burkhalter

Der angeschlagene Solarzulieferer Meyer Burger verschreibt sich einem Transformationsprogramm. Das Unternehmen aus dem bernischen Gwatt lagert einen Grossteil der weltweiten Vertriebs- und Servicefunktionen für Standard-Photovoltaik-Lösungen nach Asien aus und baut weitere 100 der noch rund 1100 Stellen ab.

Erklärtes Ziel der Massnahmen ist es, die Gewinnschwelle von 300 auf rund 250 Millionen Umsatzfranken zu senken. Dies wiederum lässt vermuten, dass der Solarzulieferer wohl noch immer mit einer Auftragsflaute zu kämpfen hat.

Das hält Anleger jedoch nicht davon ab, sich an der Schweizer Börse SIX auf die Aktie von Meyer Burger zu stürzen. Nach einem frühen Vorstoss bis auf 0,637 Franken, verliert die Aktie zur Stunde 1,4 Prozent auf 0,586 Franken.

Massnahmen ein wichtiger Schritt

Analysten begrüssen die neuerlichen Kostensenkungsmassnahmen zwar, sehen darin aber gleichzeitig einen Hinweis, dass sich die Auftragslage seit der Reduktion der diesjährigen Umsatzvorgaben von Mitte August nicht verbessert hat. Meyer Burger strebt im laufenden Jahr einen Nettoumsatz von 440 bis 440 Millionen Franken an. Einige Händler messen der hartnäckigen Auftragsflaute deshalb ein grösseres Gewicht ein als der angekündigten Rosskur selbst.

Aus Sicht der Bank Vontobel sind die angekündigten Massnahmen jedoch ein wichtiger Schritt, um die Profitabilität im von einer hohen Wettbewerbsintensität und anderen Herausforderungen geprägten Marktumfeld verteidigen zu können. Während die Massnahmen zu einer zukünftig tieferen Kostenbasis führen würden, bleibe die weitere Entwicklung der Nachfrage sowie der Absatzpreise ungewiss, so die Zürcher Bank. Sie will ihre Schätzungen entsprechenden Anpassungen unterziehen. Das Anlageurteil für die Aktie lautet weiterhin "Hold", das Kursziel 0,65 Franken.

Die Zürcher Kantonalbank sieht den Solarzulieferer bei zukünftigen Nachfrageschwankungen klar robuster aufgestellt. Ausserdem wird die stärkere Fokussierung auf den Schlüsselmarkt China begrüsst. Allerdings reflektiert dieses Vorhaben der Zürcher Kantonalbank zufolge auch die momentan (schlechte) weltweite Nachfragelage. Die Meyer-Burger-Aktie wird mit "Marktgewichten" eingestuft.

Bei der UBS Investmentbank werden die fehlenden Detailinformationen zu den geplanten Massnahmen kritisiert. Der Schweizer Grossbank zufolge dürfte sich an den Konsenserwartungen der Analysten nicht gross etwas ändern. Die UBS Investmentbank hält sowohl am "Neutral" lautenden Anlageurteil als auch am 12-Monats-Kursziel von 0,73 Franken fest.

Tragen die Massnahmen die Handschrift des russischen Grossaktionärs?

Wie es im hiesigen Handel weiter heisst, könnte Petr Kondrashev die treibende Kraft hinter den geplanten Massnahmen sein. Der russische Milliardär und Grossaktionär übte Mitte August in der Sonntagspresse massive Kritik und forderte den Rücktritt von Verwaltungsratspräsident Alexander Vogel sowie von Finanzchef Michel Hirschi.

Knapp zwei Wochen später erklärte Hirschi seinen Rücktritt als Finanzchef. Damals hiess es, Hirschi sei ein Bauernopfer, damit Vogel Verwaltungsratspräsident bleiben könne (cash berichtete).

Eigenen Angaben zufolge kontrolliert Kondrashev bei Meyer Burger 6,1 Prozent der Stimmen. Damit hält der russische Milliardär in etwa gleich viele Stimmen wie das Management und der Verwaltungsrat des Solarzulieferers.

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
Vielleicht hilft diesen

Vielleicht hilft diesen Bericht die Aktie ein bisschen hoch zu hieven:

TOKIO/HONGKONG/SHANGHAI (awp international) - Die Hoffnung auf mehr staatliche Unterstützung für die wegen des Handelsstreits schwächelnde chinesische Wirtschaft hat am Freitag Chinas Börsen angetrieben. Der CSI-300-Index mit den 300 wichtigsten Werten an den Börsen des chinesischen Festlands machte anfängliche Verluste wett und schnellte zuletzt auf ein Plus von rund 2,5 Prozent nach oben.

gent
Bild des Benutzers gent
Offline
Zuletzt online: 06.11.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 55
Halten die 0.5 dieses Mal???

Halten die 0.5 diese Mal???

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
Ich hoffe es jedenfalls. Die

Ich hoffe es jedenfalls. Die Kursentwicklung ist jedenfalls zum Bad

Bei unter CHF 0.50 verhökern ich meine STLN mit Verlust und steige in MBTN ein.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
Okay, das Schicksal will, das

Okay, das Schicksal will, das ich Meyer Burger Aktien kaufe Dirol

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
@Gertrud

@Gertrud

Danke. Aber wie es scheint, wohl wieder ein Fehlgriff von mir?

STLN wird es wohl kaum besser gehen in nächster Zeit. Oder doch?

 

gertrud
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 09.09.2015
Kommentare: 975
Möge die Märzsonne auf Dein

Möge die Märzsonne dann auf Dein Investment scheinen, Link!

Wegen der laufenden Restrukturierung wird Meyer Burger schon aus taktischen Gründen bis dann nichts Positives vermelden.
Ausser vielleicht, dass VRP Vogel seinen längst überfälligen Abflug macht.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 2'612
Wahrscheinlichkeit stark gestiegen

ursinho007 hat am 16.08.2018 09:16 geschrieben:

 

Ich war vor wenigen Monaten noch belächelt/beschimpt worden, als ich den Kurs bis  65 Rappen sinken sah. Scheinbar war ich noch zu optimistisch. Jetzt wird es wohl noch bis 50 Rappen oder gar leicht darunter gehen.

 

Jetzt dürfte die Wahrscheinlichkeit sogar klar über 50% liegen, dass der Kurs unter 50 Rappen fällt.

MBTN mischt sicher in einer zukunftsträchtigen Branche mit. Der Elektrobedarf aus erneuerbaren Energien wird in den nächsten Jahren extrem ansteigen. In Oslo verkehren bereits heute 40% Elektrofahrzeuge! Andere Städte werden in wenigen Jahren auch stark zulegen. Gelingt die Restrukturierung dürften wir in 3 bis 5 Jahren wieder ganz andere Kurse sehen.

Fazit: Im Moment sicher kein Kauf, aber weiterhin auf dem Radar belassen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 729
Link

Nun ich bin einmal einig mit dem CEO, es ist ja auch nicht mehr Pauli. Der Subventionsstopp der chinesischen Regierung kam unerwartet. Der Markt wurde mit Modulen geflutet, die Preise brachen ein, wegen Überkapazitäten und Preiszerfall brachen auch die Bestellungen bei Meyer Burger ein. 

Irgendwann wird sich das erholen, denn die verkauften Volumen an Solarmodulen sind atemberaubend hoch. Dieser Knicks wird also vergehen. 

Unsicher war ich nur auf

- wann erholt sich der Markt?

- wie verhält sich der MBTN Kurs?

Jetzt haben mich die 49 Rp als Einstiegsgelegenheit überzeugt. 

Ah ja, noch ein Grund: MBTN macht wie früher EVE sinnlose spekulative Hüpfer von 8% oder 10%, und ist in dem Sinne ein Traderparadies. 

 

Goldi

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
@Goldi 

@Goldi 

Nach EVE nun Meyer Burger dazu?

Gibt es einen bestimmten Grund für diesen Entscheid? Hoffe für dich nicht nur weil der Aktienkurs optisch billig scheint.

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 729
Bei 49 Rp gedreht

Durch mein heldenhaftes Eingreifen konnte ich heute um 15.45 Uhr den drohenden Intradayabsturz von MBTN stoppen und bei 49 Rp zur Umkehr zwingen.

Angel

Jetzt hab ich auch ein Häppchen MBTN zu 49 Rp.

 

Solare Grüsse 

Goldi

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'715
@Goldi

@Goldi

Ich wäre eigentlich auch längst am Board. Ich traue mich aber nicht S+B zu verkaufen (aktuell -30%), um Meyer Burger zu kaufen.

Für mich sehr schwierig abzuschätzen, welche der zwei Aktien am meisten Potenzial hat.

Solche Probleme sollte man haben Dash 1

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940
+7%, Quartalszahlen?

wann kommen die Zahlen von Meyer Burger? Möglicherweise morgen? Wäre ja nicht das erste Mal, dass im Vorfeld von Geschäftszahlen plötzlich Schwung in die Aktie kommt...

Goldi
Bild des Benutzers Goldi
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 18.05.2016
Kommentare: 729
Link

Ich kann Dir nicht sagen was Du tun sollst. Aber ich habe ja auch so meine Regeln mit mir vereinbart, und ich würde S+B nicht genau jetzt mit minus 30% verkaufen. 

 

Goldi

 

P.S: Ups, meine plus 4% bei MBTN wurden auch schon ausgelöst. Das ging aber schnell! 

P.S: Uiui, mit 4% war ich doch zu bescheiden!

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940
+13%...

und das ohne News.... Ev. kommt morgen ja doch irgendwas raus. Kooperation mit einem asiatischen Solarunternehmen wäre z.B. möglich...

BlackJack
Bild des Benutzers BlackJack
Offline
Zuletzt online: 03.09.2019
Mitglied seit: 02.06.2017
Kommentare: 66
nächstes Jahr

Blaues Hufeisen hat am 05.11.2018 11:01 geschrieben:

wann kommen die Zahlen von Meyer Burger? Möglicherweise morgen? Wäre ja nicht das erste Mal, dass im Vorfeld von Geschäftszahlen plötzlich Schwung in die Aktie kommt...

 

am 21.03.2019, haben nur Halbjahreszahlen...

 

Mr.Wrong
Bild des Benutzers Mr.Wrong
Offline
Zuletzt online: 19.06.2019
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 148
bald überwinden wir die 0.75 

bald überwinden wir die 0.75 Drinks

Mr.Wrong
Bild des Benutzers Mr.Wrong
Offline
Zuletzt online: 19.06.2019
Mitglied seit: 11.05.2009
Kommentare: 148
weitere Bestellungen werden folgen

weitere Bestellungen werden mit Sicherheit folgen, davon bin ich überzeugt...der Anfang wurde mal gemacht. Viel Erfolg allen investierten Drinks Mail 1 Yes 3

densie1
Bild des Benutzers densie1
Offline
Zuletzt online: 12.11.2019
Mitglied seit: 09.11.2015
Kommentare: 11
Auftrag aus China!

Der Solarzulieferer Meyer Burger hat aus China den ersten Auftrag für das neue Wafer-Inspektionssystem WIS-08 erhalten.

Seiten