MeyerBurger MBTN

Meyer Burger Aktie 

Valor: 10850379 / Symbol: MBTN
  • 0.249 CHF
  • +7.25% +0.017
  • 30.09.2020 17:30:20
11'291 posts / 0 new
Letzter Beitrag
tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
Wie die Finanzierung im

Wie die Finanzierung im Detail aussehen wird ist sicherlich noch der Knackpunkt. Aber wenn ich mir andere Startups anschaue denen mit wenig Realem und viel Fantasie das Geld nachgeschmissen wird, sehe ich einer "Refinanzierung" von MBT lockerer entgegen. Da haben wir nämlich viel Reales und wenn dann noch eine ordentliche machbare Fantasie dazu kommt sollte es zu meistern sein. Im Gegensatz zu anderen Akteuren die sich an MBT versucht haben konnte man den Ausführungen von Herr Kerekes  an der aoGV durchaus folgen auch gänzlich ohne Folien- und  anderen Präsentationshilfsmittel. Es sind gerade die richtigen Leute am Werk. Zum Glück gerade noch rechtzeitig.

 

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 900
Es gibt auf Youtube einen

Es gibt auf Youtube einen Aktionär der einem das aktuelle Geschehen etwas näher bringen kannt.

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
Er hat auch einen Namen:

Er hat auch einen Namen:

David Rühl Wink

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 01.02.2019
Kommentare: 133
moodimed8 hat am 28.04.2020

moodimed8 hat am 28.04.2020 13:18 geschrieben:

Ich träume von MBT denAktienkurs in 2011. Wäre dieser Kurs irgendwann wieder realisierbar? 

You are a dreamer ;-).

--> denke eher nicht ausser du bist die bezaubernde Jeanni und hast noch 100 Jahre Zeit, denn das würde dem 50fachen Wert von heute entsprechen

 

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 01.02.2019
Kommentare: 133
tolggoe28 hat am 28.04.2020

tolggoe28 hat am 28.04.2020 11:33 geschrieben:

Wie die Finanzierung im Detail aussehen wird ist sicherlich noch der Knackpunkt. Aber wenn ich mir andere Startups anschaue denen mit wenig Realem und viel Fantasie das Geld nachgeschmissen wird, sehe ich einer "Refinanzierung" von MBT lockerer entgegen. Da haben wir nämlich viel Reales und wenn dann noch eine ordentliche machbare Fantasie dazu kommt sollte es zu meistern sein. Im Gegensatz zu anderen Akteuren die sich an MBT versucht haben konnte man den Ausführungen von Herr Kerekes  an der aoGV durchaus folgen auch gänzlich ohne Folien- und  anderen Präsentationshilfsmittel. Es sind gerade die richtigen Leute am Werk. Zum Glück gerade noch rechtzeitig.

 

Wenn die Assets von MBTN so der Knüller sind, warum standen dann in den vergangenen 5 Jahren die Investoren nicht Schlange ?  Genug Kapital und vor allem Risikokapital wäre ja im Markt vorhanden. Evtl. müsste man MBTN umtaufen auf "Meyer Sun-Cloud Burger" oder "Meyer Big Data Panel Burger" oder "KI Meyer Burger", damit die Investoren magisch angezogen würden.

Na dann hoffen wir einmal, dass die jetztige Führungsrige die Weichen so stellen kann, dass genug Sonne auf die Solar-Panels scheinen wird.

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
Weil kaum jemand die

Weil kaum jemand die Komplexität des PV-Marktes als Ganzes versteht, die Branche sehr verschwiegen ist und in China der Fokus auf Made in China gelegt wurde. Womöglich hatte man MBT sehr wohl im Blickwinkel und still und heimlich daran gearbeitet diese Bude in die Ecke zu boxen. Man glaubte wohl sie beim Vorbeimarsch schnell einverleiben zu können. Offensichtlich kämpft man nun dagegen. 

 

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 900
Noch das Offizielle ”Ciao“

Noch die Meldung zum Thema. 

https://mobile.jungfrauzeitung.ch/artikel/181502/

 

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 01.02.2019
Kommentare: 133
tolggoe28 hat am 28.04.2020

tolggoe28 hat am 28.04.2020 16:09 geschrieben:

Weil kaum jemand die Komplexität des PV-Marktes als Ganzes versteht, die Branche sehr verschwiegen ist und in China der Fokus auf Made in China gelegt wurde. Womöglich hatte man MBT sehr wohl im Blickwinkel und still und heimlich daran gearbeitet diese Bude in die Ecke zu boxen. Man glaubte wohl sie beim Vorbeimarsch schnell einverleiben zu können. Offensichtlich kämpft man nun dagegen.

Hmm, meinst du wirklich, dass hier die Verschwiegenheit ein wichtige Rolle gespielt hat? Wäre das nicht auch eine Chance für Investoren, an einem Markt teilzunehmen, welcher nicht nur grosse Töne spuckt, sondern eine wirkliche Zukunft hat? Auch dass die Chinesen den Fokus auf Made in China legen, sollte doch eigentlich hinter einer vernünftigen betriebswirtschaftlichen Rechnung stehen, oder?

Ist der Markt, und somit das aktuelle Businessmodell von MBTN, wirklich so komplex, dass in der Vergangenheit keine Investoren gefunden werden konnte, oder hatte man einfach mit Fehlentscheiden und Unfähigkeit im Management dafür gesorgt, dass man willige Investoren nicht überzeugen konnte ?

Hey, wir sprechen hier vom PV Markt, welcher noch eine wichtige Rolle in der Energiewende spielen wird und auf der Welt soviel Fläche mit Solarzellen vorhanden ist, respektive noch verbaut wird, dass es sehr wohl auf Langlebigkeit, Energieausbeute pro m^2 (auch über die Jahre) etc. darauf ankommt. Das sind doch alles Sachen, welche man mit einfachen Berechnungen Investoren vorrechnen kann, natürlich verpackt in einer Show, wie sie nur die Amis hinkriegen. Da spielen doch die Anschaffungskosten für die Solarpanelproduzenten fast keine Rolle mehr?

Und wenn dies doch der Fall ist, dann wird vermutlich auch kein anderes Management die Produzenten überzeugen können bessere Maschinen anzuschaffen, dann bleibt wohl nur noch, wie Sentis das will die Eigenproduktion der Panels, was aber auch in Zukunft kein Absatzgarant sein wird und die Vermarktung sicherlich gegenüber den chinesischen Billiganbietern auch nicht leichter macht. 

Bin gespannt wohin uns die Reise noch führt und hoffe, dass das neue Management mehr Aktionärswert schafffen wird, als das alte....

 

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'495
Und wieder 2-stellig nach

Und wieder 2-stellig nach oben, und bereits über 4 mio. aktien gehandelt. Was geht hier vor?

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'372
@Link

ursinho007 hat am 23.04.2020 09:16 geschrieben:

Kann sein. Glaube aber eher, man ist der Meinung, dass der Kurs zu stark abgesackt ist. Der Wert von Meyer Burger ist mit seiner Spitzentechnologie einfach einiges höher. Ohne äussere Störung (z.B.zweiter Absturz der Börse wegen Corona) könnte sich der Kurs wieder auf 35 bis 40 Rp. vorarbeiten.

Ich hab's dir doch schon geschrieben.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 5'495
@ursinho007

@ursinho007

Hab's schon gesehen. Aber das ist nur eine Annahme von dir. Es muss einen anderen Grund haben.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
Weil die richtigen Leute am

Weil die richtigen Leute am Werk sind und diese es auch verstehen Aktionärswerte zu schaffen. Ein Schlag ins Gesicht für Frau Chassot. Auch wenn noch ein weiter Weg zu gehen ist, die Richtung stimmt.

 

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 900
gertrud hat am 29.04.2020 15

gertrud hat am 29.04.2020 15:01 geschrieben:

Freu mich mit Euch

Obwohl ich nicht mehr dabei bin und auch nicht dran denke, wieder einzusteigen.
Bin gespannt, wie es weiter geht. Der Kapitalbedarf besteht nach wie vor.

Ja, aufpassen. Das Ding ist doch etwas heiss gelaufen. Ging ja doch vom Tief gut 100% hoch! Wer einige Zocker im Tief gekauft hat sollte die vielleicht langsam liquidieren. Eine Konsolidierung täte dem Papier soweit auch mal gut. War schon ein kleines Feuerwerk. Auch die Aktie wird ohne Luft zu holen nicht auskommen. 

cashspotter
Bild des Benutzers cashspotter
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 13.11.2015
Kommentare: 460
Efeu73 hat am 29.04.2020 19

Efeu73 hat am 29.04.2020 19:43 geschrieben:

gertrud hat am 29.04.2020 15:01 geschrieben:

Freu mich mit Euch

Obwohl ich nicht mehr dabei bin und auch nicht dran denke, wieder einzusteigen.
Bin gespannt, wie es weiter geht. Der Kapitalbedarf besteht nach wie vor.

Ja, aufpassen. Das Ding ist doch etwas heiss gelaufen. Ging ja doch vom Tief gut 100% hoch! Wer einige Zocker im Tief gekauft hat sollte die vielleicht langsam liquidieren. Eine Konsolidierung täte dem Papier soweit auch mal gut. War schon ein kleines Feuerwerk. Auch die Aktie wird ohne Luft zu holen nicht auskommen. 

Bin bereits gestern ausgestiegen, mit einem für mich satten Gewinn. Heute dachte ich mir Schade es hätte auch noch mehr sein können.... . Ich denke jedoch auch, oder hoffe es sogar, es wird eine Konsolidierung geben. Fragt sich nur wann??

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 900
cashspotter hat am 29.04.2020

cashspotter hat am 29.04.2020 20:03 geschrieben:

Efeu73 hat am 29.04.2020 19:43 geschrieben:

gertrud hat am 29.04.2020 15:01 geschrieben:

Freu mich mit Euch

Obwohl ich

Ja, aufpassen. 

Fragt sich nur wann??

.... ja, das Wetter hat die Woche auch gedreht. 

Gran
Bild des Benutzers Gran
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 189
tolggoe28 hat am 26.04.2020

tolggoe28 hat am 26.04.2020 14:30 geschrieben:

Efeu73 hat am 24.04.2020 12:16 geschrieben:

Redi hat am 24.04.2020 11:32 geschrieben:

Efeu73 hat am 24.04.2020 06:39 geschrieben:

Ja, gut möglich das die Sentisten bereits an der 15% Marke stehen und diese in kürze melden werden. Mir scheint da hat einer sehr wohl einen Plan im Kopf. Sonst würde man nicht kontinuierlich Anteile aufkaufen. Sentis wird sich hüten sich in die Karten schauen zu lassen. Was nach so einem Disput auch verständlich ist. Das Sentis Konzept könnte längst stehen. Die Bewertung ist auf Müllhalden Niveau, was soll dem Käufer schon passieren wenn er sich ohne Risiko einkaufen kann. 

Die 15% beinhaltet aber alle anderen Aktionäre auch, welche aktuell mit Sentis wohlgesinnt sind. Das kann sich künftig auch wieder ändern. Und sind wir doch ehrlich, die Profis wissen schon was sie machen müssen, dass sie besser behandelt werden als die Kleinaktionäre. Da bin ich halt von Natur aus etwas skeptisch, bin aber auch offen neue Erfahrungen zu machen.

 

Die Herren haben Sukzessive gekauft, und das bei extrem fallenden Kursen. Die Herren haben sich bereits besser behandelt Wink Sonst hätte man das Konzept ja auch vor den Käufen darlegen können. Oh, die haben sich jetzt schon gut aufgestellt, und sind wohl noch dabei. Wink

Hallo Efeu73

Die Herren sitzen bestimmt jetzt schon auf ihren Milliardengewinnen und sonnen sich auf den Seychellen. Dank Covid19 mussten sie dazu natürlich die Flüge selbst chartern, aber bei diesem Anlagegewinn gingen diese Kosten selbstverständlich unter.

Jetzt etwas ernsthafter. Also die Idee die nun verfolgt wird ist nicht neu. Sentis hat sich schon sehr früh zu solch einen Konzept geäussert. Sie wurden aber ignoriert.

Ich denke, dass sich Sentis durch den Kurszerfall nicht bereichern konnte. Im Gegenteil, sie unternehmen alle Anstrengungen nichts zu verlieren und zum Glück nun auch endlich aktiv im Betrieb. Mit der Aufnahme des Dialoges, Einsicht in die Unternehmung und dem jetzt vorherrschenden Insiderwissen wurden sie im Aktienhandel beschnitten. Sie werden nicht mehr einfach so Anteilspositionen aufbauen können und dürfen. Ich gehe mal davon aus, dass Sentis vor dem letzen grossen Kursrutsch von 0.25 auf 0.12 bereits beschnitten waren. Also eine Bereicherung durch eines vorenthaltenen Plans kann mit Sicherheit ausgeschlossen werden. Dass sich Sentis den Kursanstieg ehr und redlich verdienen muss und hoffentlich auch wird, entspricht der Wahrheit. Für uns Aktionäre endlich mal ein Ohrfeige betreffend den Vorurteilen von bösen ausländischen Investoren, Oligarchen und Scheinanlager. Sentis und MBT, das nenne ich mal Loylität! Wer sich aber bereichert hat liegt offensichtlich auf der Hand. Die in das Archiv eingetragenen VR-Mitglieder und CEO's, die Berater und Juristen sowie die PwC. 

Glaube ich nicht, dass Sentis im Aktienhandel beschnitten wurde. Fähndricht und Kerekes wurden ja noch nicht gewählt. Also hat sich eigentlich noch nichts geendert. Meiner Meinung nach kann Senis so viele Aktien kaufen wie sie möchten. Kann mir schon vorstellen, dass Sentis hiner dem Anstieg der letzten Tage steckt.

SassoCorbaro
Bild des Benutzers SassoCorbaro
Offline
Zuletzt online: 13.08.2020
Mitglied seit: 24.10.2019
Kommentare: 61
Als kurzfristiges Investment

Als kurzfristiges Investment ist Meyer Burger natürlich hoch-spekulativ. Ich bin hier langfristig engagiert und sehe deshalb die aktuelle Volatilität nach oben wie nach unten recht gelassen. Für mich ist einzig relevant, dass Meyer Burger endlich den technologischen Vorsprung voll im Interesse der Aktionäre ausspielen kann. Und dieser steht für mich ausser Frage. Habe mich intensiv mit der Branche beschäftigt und mit der Industrialisierung des Alpha-Moduls von REC auf Basis der MBT-Technologie ist der Beweis auch gelungen. 

Endlich setzt Meyer Burger voll darauf die Technologie selber zu nutzen, anstatt wie bisher geplant REC zu unbekannten Konditionen die Technologie zuzuspielen. Der Wechsel vom ehemaligen Mitglied der Geschäftsführung Michael Escher zu REC hat bei mir final alle Alarmglocken hochschrillen lassen. 

Wahrscheinlich haben auch Brändle und Lütolf Aktionärsinteressen verraten und mussten deshalb gehen. 

So komplex ist im übrigen die Technologie und das Geschäftsmodell nicht. Komplex dürfte die Situation mit dem Management von MBT gewesen sein. Die wollten sich partout nicht über die Finger schauen und haben massiv (vermutlich im Eigeninteresse) Aktionärswert vernichtet. Dass in so einer Situation viele Investoren die Finger von MBT gelassen haben, darf nicht verwundern.

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
@SassoCorbaro

@SassoCorbaro

Interessante Ansichten. Und so wie ich MBT in meinem nun bereits einjährigen Investment erleben und kennenlernen durfte, durchaus vorstellbar. Mich kann so schnell nichts mehr erschrecken. Der Anstieg der vergangenen Tage ist für mich auch kein Grund jetzt Aktien bereits zu verkaufen. Ich kaufe tendenziell eher noch in steigenden Markt hinein. Warum?  Ich traue es diesem Pennystock zu noch richtig abheben zu können. Die letzten paar Tage waren nett und/aber auch wichtig für ein Fundament in höhere Sphären. Wir sind nicht am Ende sondern am Beginn eines möglichen Happy Ends. 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
@Gertrud

@Gertrud

Ich bedauere es sehr, dass du die Geduld bei MBT verloren hast. Aber ganz ehrlich, kann man es auch keinem verübeln. Ich würde mich freuen, wenn du im Forum bei MBT weiterhin aktiv dabei bleibst.

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 900
Einfach auf Zack bleiben wer

Einfach auf Zack bleiben wer hier mit einem Teil von dem Bestand am handeln ist. Der Chart ist leider nicht wirklich sauber. Wir haben offene Kurslücken die gerne geschlossen werden. 

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 900
Wir bleiben gerade etwas

Wir bleiben gerade etwas hängen. Da ist doch Widerstand zu erkennen. Hinzu kommt das morgen Freitag 1.Mai die CH Börse Geschlossen ist. 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'326
ihr

Efeu73 hat am 30.04.2020 12:38 geschrieben:

Wir bleiben gerade etwas hängen. Da ist doch Widerstand zu erkennen. Hinzu kommt das morgen Freitag 1.Mai die CH Börse Geschlossen ist. 

Nein, ihr, denn ich bin raus. Hätte nicht gedacht, dass das in so kurzer Zeit 60% Gewinn abwirft. Bin als mbtn-Skeptiker auch nicht als Langfrist-Investor geeignet, höchstens als Langfrist-Meckerer, was ich aber sein lasse, denn Neues habe ich nicht mitzuteilen.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'372
Gewinnmitnahmen

Dass der Kurs nicht in einem Zug auf 40 Rappen steigt, sollte doch jedem klar sein. Nach dem Monsterabsturz und der sich nun im Gange befindende Erholung kommt es zu Gewinnmitnahmen. Mich erstaunt mehr, dass der Anstieg so schnell und steil erfolgt. Das können nicht nur Kleinanleger sein, denn dann würden die Gewinnmitnahmen viel heftiger wirken.

Also etwas Geduld und nächste Woche liegt der Kurs bereits über 30 Rappen. Wetten?

 

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Efeu73
Bild des Benutzers Efeu73
Offline
Zuletzt online: 23.09.2020
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 900
ursinho007 hat am 30.04.2020

ursinho007 hat am 30.04.2020 13:10 geschrieben:

Dass der Kurs nicht in einem Zug auf 40 Rappen steigt, sollte doch jedem klar sein. Nach dem Monsterabsturz und der sich nun im Gange befindende Erholung kommt es zu Gewinnmitnahmen. Mich erstaunt mehr, dass der Anstieg so schnell und steil erfolgt. Das können nicht nur Kleinanleger sein, denn dann würden die Gewinnmitnahmen viel heftiger wirken.

Also etwas Geduld und nächste Woche liegt der Kurs bereits über 30 Rappen. Wetten?

 

Wir haben bei 30 einen heftigen Widerstand. Da müsste MB jetzt ein Stück Fleisch hin schmeissen damit wir jetzt locket über 30 springen. 

Abkühlen lassen. Ich denke bwim 2 Versuch klappt es dann. 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
Deutschland wir kommen!!!!
tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
https://www.radiorur.de

https://www.radiorur.de/artikel/mega-solarpark-im-tagebauloch-581120.html

 

Beide Sender haben übrigens über 800'000 Hörer.

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
Das Timing würde stimmen...
BanKing
Bild des Benutzers BanKing
Offline
Zuletzt online: 10.08.2020
Mitglied seit: 25.03.2020
Kommentare: 13
Sympatischer CEO

Danke für die Links. Das Radio-Interview hört sich toll an.

Bin gespannt, ob dieses Projekt in nächster Zeit auch in der Politik die Runde machen wird und ob weitere folgen könnten.

Die Finanzierung allgemein wird entscheidend sein, bin sehr gespannt, ob an der GV Aussagen gemacht werden, wie die Zukunft von MBTN aussehen wird.

Leider kann ich dieses Jahr nicht anwesend sein, hoffe jedoch, auf ein paar interessante Details hier im Forum.

Allen gutes Durchhaltevermögen Smile

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 30.09.2020
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'828
Herr Erfurt durfte ich an der

Herr Erfurt durfte ich an der aoGV persönlich kennenlernen. Er nahm sich nach der GV für jeden Zeit der noch Fragen hatte. Eine wirklich äusserst sympathische Person.  Er ist ein Macher und die Früchte resp. die Assets die MBT jetzt noch besitzt sind u.a. unter seiner Führung in Hohenstein entstanden.  In Wahrheit war er schon zu Brändles Zeiten der wahre CEO.

Es wird keine physische GV geben von daher wohl auch zum diesem Zeitpunkt keine neuen News. Ich erwarte aber innert wenigen Wochen nach der GV erste Eckpunkte wie eine Finanzierung aussehen oder aufgegleist werden soll. 

Redi
Bild des Benutzers Redi
Offline
Zuletzt online: 29.09.2020
Mitglied seit: 01.02.2019
Kommentare: 133
tolggoe28 hat am 04.05.2020

tolggoe28 hat am 04.05.2020 16:15 geschrieben:

Ich erwarte aber innert wenigen Wochen nach der GV erste Eckpunkte wie eine Finanzierung aussehen oder aufgegleist werden soll. 

Das ist auch meine Erwartung, worauf ich ja sehr gespannt bin, wie sich das neue Management dies vorstellt/plant.

Es genügt nicht, keinen Plan zu haben, man muss auch fähig sein, ihn umzusetzen

Seiten