MeyerBurger MBTN

Meyer Burger Aktie 

Valor: 10850379 / Symbol: MBTN
  • 0.434 CHF
  • 08.03.2021 17:30:37
12'002 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Ladycool
Bild des Benutzers Ladycool
Offline
Zuletzt online: 04.03.2021
Mitglied seit: 07.06.2010
Kommentare: 1'777
zuerst zitiere ich mal die

zuerst zitiere ich mal die Posts von swissrain, z.B.11678, oder ursinhofer 11692, u. viele andere bringen mich darauf von den Auswirkungen der Pandemie, der nächsten und der Übernächsten zu reden.

Es wird so viele Arbeitslose geben, dass diese froh sein werden, wenn sie Billigjobs bekommen und sich noch darum streiten. China hat uns den Weg vorgezeigt mit ihrer Diktatur und den Billiglöhnen. Bei uns wird es freiwillig geschehen müssen. Es wird dem Aktienkurs nicht gross schaden, oder gar nicht. Die Produktionskosten werden denen der Chinesen angepasst, so bald wie möglich.

Cash is King

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 09.03.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 371
Produktionskosten und Robotisierung

Ladycool hat am 16.01.2021 21:57 geschrieben:

Die Produktionskosten werden denen der Chinesen angepasst.

Dies das eine. - Und noch ein anderer Aspekt: Massenarbeit muss in Europa robotisiert werden. - Bei robotisierter Abeit sind keine Arbeits-Ameisen mehr gebraucht, sondern sie kann auch von Europäern getan werden. Einem Europäer fällt es schwer, als Roboter zu arbeiten, und fällt es leicht, einen Roboter zu bedienen ... Einem Chinesen dagegen fällt es auch leicht, als Roboter zu arbeiten, weswegen die Massenproduktion auch dorthin gewandert war. - Konklusion: Produktion kann nach Europa zurück, wenn sie robotisiert ist. 

"Langer steiniger Weg" war ein Lieblingsausdruck vom alten Börsenguru Fredy Herbert hier, und schreibe nun auch boulevardesk: wird ein langer steiniger Weg, lol. 

 

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 05.03.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'007
Denkfehler!

swissrain hat am 17.01.2021 15:03 geschrieben:

Ladycool hat am 16.01.2021 21:57 geschrieben:

Die Produktionskosten werden denen der Chinesen angepasst.

Dies das eine. - Und noch ein anderer Aspekt: Massenarbeit muss in Europa robotisiert werden. - Bei robotisierter Abeit sind keine Arbeits-Ameisen mehr gebraucht, sondern sie kann auch von Europäern getan werden. Einem Europäer fällt es schwer, als Roboter zu arbeiten, und fällt es leicht, einen Roboter zu bedienen ... Einem Chinesen dagegen fällt es auch leicht, als Roboter zu arbeiten, weswegen die Massenproduktion auch dorthin gewandert war. - Konklusion: Produktion kann nach Europa zurück, wenn sie robotisiert ist. 

"Langer steiniger Weg" war ein Lieblingsausdruck vom alten Börsenguru Fredy Herbert hier, und schreibe nun auch boulevardesk: wird ein langer steiniger Weg, lol. 

 

Alle Länder, denen dies möglich ist, werden auf Robotik umstellen. Dies werden auch China, Indien und Vietnam tun. Wir haben eine gute Ausbildung unserer Facharbeiter. Andere Länder holen auf. Die Brainpower gibt es aber auch in China, Russland und anderen Staaten. Bedenke, Swissrain, wie stark zB Silicon Valley nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in den 90ern des vorigen Jahrhunderts von mathematisch hervorragend ausgebildeten Menschen aus Europa und Asien profitiert hat. 

Dort geniessen die MINT Fächer an den Universitäten immer noch die überragende Bedeutung. Bei uns verzettelt man sich leider manchmal zu stark in LGTBQ - Fragen... 

Ladycool
Bild des Benutzers Ladycool
Offline
Zuletzt online: 04.03.2021
Mitglied seit: 07.06.2010
Kommentare: 1'777
Robotik

@swissrain: Die Beschaffung von Robotern kostet aber auch eine Stange Geld, die Umstellung dürfte gewaltig sein..*help*

Und die vielen folgenden Arbeitslosen kosten den Kassen ein Vermögen, oder ist es einfach einen Roboter zur Fertigung zu bedienen? Weiss ich gar nicht.

Cash is King

Düse5.0
Bild des Benutzers Düse5.0
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 283
Die industrielle Revolution läuft

Ladycool hat am 17.01.2021 19:45 geschrieben:

@swissrain: Die Beschaffung von Robotern kostet aber auch eine Stange Geld, die Umstellung dürfte gewaltig sein..*help*

Und die vielen folgenden Arbeitslosen kosten den Kassen ein Vermögen, oder ist es einfach einen Roboter zur Fertigung zu bedienen? Weiss ich gar nicht.

Die industrielle Revolution läuft erbarmungslos. Robotik hilft insbesondere die Produktivität zu steigern --> mehr output pro Mitarbeiter. Nicht wegdiskutieren kann man, dass dabei insbesondere Fertigungsarbeiten der weniger qualifizierten Mitarbeiter durch Roboter übernommen werden. Es entfallen folglich vor allem niederschwellige Jobs, was sowieso die grosse Problematik der laufenden industriellen Umwälzung ist. In der Programmierung und im Unterhalt entstehen aber eher neue Jobs. An Arbeitslosigkeit werden also insbesondere Leute zu leiden haben, die sowieso schon schwer zu vermitteln sind. Wenn wir diese Entwicklung einigermassen in den Griff bekommen wollen (wir müssen!!), dann hilft über kurz oder lang nur das bedingungslose Grundeinkommen um die sozialen  Auswirkungen abzufedern. Mit dieser Frage werden wir schon sehr bald wieder konfrontiert sein.
Die Kosten die das verursacht müssen dabei durch die Abschöpfung eines Teils der Gewinne, die durch den Produktivitätsfortschritt generiert werden, gedeckt werden. Produktivitätsfortschritt darf nicht einfach dazu führen die Kassen der Kapitaleigner überlaufen zu lassen. Wenn die Gewinne monopolisiert und die Kosten dafür sozialisiert werden, werden sehr bald die neuen Produktionsstätten brennen.

 

Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

Sudoku
Bild des Benutzers Sudoku
Offline
Zuletzt online: 09.03.2021
Mitglied seit: 11.10.2020
Kommentare: 16
Wo der Trend hinläuft

"Die europäischen Kunden werden immer anspruchsvoller hinsichtlich ihrer Solarmodule und erkennen die Bedeutung von Investitionen in Spitzenqualität und leistungsstarke Solarenergie für ihren zunehmenden Energiebedarf im Eigenheim“

https://www.pv-magazine.de/2020/12/11/maxeon-bringt-seine-ac-module-mit-bis-zu-415-watt-leistung-nach-europa/

 

Die Leistung von 415 Watt mag auf den ersten Blick oben aus schwingen. Bei genauerem Blick aber beträgt der Wirkungsgrad dieser PERC-Module auch nur 20,1 %. Die erhöhte Leistung ist alleine den grösseren Modulabmassen geschuldet. 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'913
@Sudoku

@Sudoku

Ein sehr guter Punkt den du da erwähnst, aber oft übersehen wird. Viele Modulhersteller werben mit hohen Watt-Leistungen erhöhen aber zugleich dafür die Panelenfläche.

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'646
off topic

Düse5.0 hat am 17.01.2021 23:39 geschrieben:

Die industrielle Revolution läuft erbarmungslos. Robotik hilft insbesondere die Produktivität zu steigern --> mehr output pro Mitarbeiter. Nicht wegdiskutieren kann man, dass dabei insbesondere Fertigungsarbeiten der weniger qualifizierten Mitarbeiter durch Roboter übernommen werden. Es entfallen folglich vor allem niederschwellige Jobs, was sowieso die grosse Problematik der laufenden industriellen Umwälzung ist. In der Programmierung und im Unterhalt entstehen aber eher neue Jobs. An Arbeitslosigkeit werden also insbesondere Leute zu leiden haben, die sowieso schon schwer zu vermitteln sind. Wenn wir diese Entwicklung einigermassen in den Griff bekommen wollen (wir müssen!!), dann hilft über kurz oder lang nur das bedingungslose Grundeinkommen um die sozialen  Auswirkungen abzufedern. Mit dieser Frage werden wir schon sehr bald wieder konfrontiert sein.

Die Kosten die das verursacht müssen dabei durch die Abschöpfung eines Teils der Gewinne, die durch den Produktivitätsfortschritt generiert werden, gedeckt werden. Produktivitätsfortschritt darf nicht einfach dazu führen die Kassen der Kapitaleigner überlaufen zu lassen. Wenn die Gewinne monopolisiert und die Kosten dafür sozialisiert werden, werden sehr bald die neuen Produktionsstätten brennen.

Danke Düse5.0. Das Problem perfekt beschrieben. Wollen wir in den nächsten Jahren soziale Unruhen vermeiden, kommen wir nicht umhin, dieses Problem zu lösen.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Sudoku
Bild des Benutzers Sudoku
Offline
Zuletzt online: 09.03.2021
Mitglied seit: 11.10.2020
Kommentare: 16
Geschichte wiederholt sich

OFF TOPIC?

Nach den Ausflügen von letzter Woche muss ich diese 51Min noch nachschieben (ist nur bis 28.02.21 abrufbar)

https://www.arte.tv/de/videos/087959-000-A/handelskriege-im-spiegel-der-geschichte/

Nic0
Bild des Benutzers Nic0
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 12.05.2020
Kommentare: 53
Video: Standort FREIBERG ramp-up

Meyer Burger Subreddit. (versorgen wir unsere englischsprachigen Kollegen mit Infos, kommt uns allen zu Gute)

ComfortEagle
Bild des Benutzers ComfortEagle
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 10.09.2020
Kommentare: 114
Nic0 hat am 19.01.2021 19:14

Nic0 hat am 19.01.2021 19:14 geschrieben:

Enjoy! *yes3*

 

https://youtu.be/4_qnlZzmRwE

 

N-I-C-E

Subreddit zu MBTN von Nic0. (versorgen wir unsere englischsprachigen Kollegen mit Infos, kommt uns allen zu Gute)

ComfortEagle
Bild des Benutzers ComfortEagle
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 10.09.2020
Kommentare: 114
0.40

Wir schleichen wieder in Richtung 0.40. Mal schauen, ob wir Sie knacken.

Was haltet ihr eigentlich vom Gerücht des Reverse-stock-split? Hätte ja für die Anleger nur Vorteile, oder? (Fonds die erst ab 1 CHF kaufen, mehr Publicity, Image als Zocker-Aktie verschwindet, etc)

Subreddit zu MBTN von Nic0. (versorgen wir unsere englischsprachigen Kollegen mit Infos, kommt uns allen zu Gute)

Gran
Bild des Benutzers Gran
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 206
ComfortEagle hat am 21.01

ComfortEagle hat am 21.01.2021 12:32 geschrieben:

Wir schleichen wieder in Richtung 0.40. Mal schauen, ob wir Sie knacken.

Was haltet ihr eigentlich vom Gerücht des Reverse-stock-split? Hätte ja für die Anleger nur Vorteile, oder? (Fonds die erst ab 1 CHF kaufen, mehr Publicity, Image als Zocker-Aktie verschwindet, etc)

Nehmen wir mal an der Reverse-Stock-Split wird so durchgeführt, dass wir danach einen Kurs von ca. 2.00 hätten.

Natürlich würde dann der Meyer Burger Aktien mehr Aufmerksamkeit geschenkt, bei einem Kurs um die 2.00 und gleichzeitig einem Marktkapital von über 1 Mrd. 

dragstar
Bild des Benutzers dragstar
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 10.12.2015
Kommentare: 60
Energy/Utilities (Energie)

Energy/Utilities (Energie)

SunPower (USA): Im Bereich Energie setzt Bloomberg auf den Solarhersteller und Meyer-Burger-Konkurrenten SunPower. Die Überlegung der Analysten: Nach der Ausgliederung ihrer Produktionseinheit im August 2020 könne sich das US-Unternehmen besser auf den wachstumsstarken Bereich der Installation von Solaranlagen konzentrieren. Im US-Bundesstaat erhielt SunPower ein Mandat für die Bereitstellung von Sonnenkollektoren für neue gebaute Häuser.

Ausserdem wurde das Unternehmen für die Integration von neuen Batteriespeichersystemen beauftragt. Das dürfte den Umsatz des Unternehmens stark beschleunigen, sind sich die Analysten sicher. Die Aktie hat allerdings schon einen echten Lauf hinter sich. Seit August 2020 schoss der Kurs knapp 400 Prozent in die Höhe.

Green Shoot
Bild des Benutzers Green Shoot
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 22.06.2009
Kommentare: 662
Euro-Fonds für 'grüne Anleihen'

"Die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich (BIZ) startet einen zweiten Fonds, der in "grüne" Wertpapiere mit umweltschonenden Zwecken investieren soll. "

"Mit den beiden Fonds sollen umweltfreundliche Projekte wie erneuerbare Energien oder Energieeffizienz unterstützt werden. Die EZB teilte mit, eigene Mittel in den neuen BIZ-Fonds einbringen zu wollen. Damit trage die Notenbank zur Erreichung umweltpolitischer Ziele wie den EU-Klimazielen und zur Bekämpfung des Klimawandels bei. Die EZB hat nach eigenen Angaben derzeit "grüne" Anleihen mit einem Marktwert von 20,8 Milliarden Euro in ihren eigenen Büchern."

Quelle:

https://www.handelsblatt.com/dpa/wirtschaft-handel-und-finanzen-biz-star...

MFG

Sprössling

Die Gerüchteküche brodelt. Mal schauen, ob diese überbezahlten Wortverbieger richtig gewürfelt haben.

ComfortEagle
Bild des Benutzers ComfortEagle
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 10.09.2020
Kommentare: 114
Aktuell hat es nicht viel

Aktuell hat es nicht viel Volumen in der Aktie. Das grosse Warten auf Neuigkeiten. Dauert aber wahrscheinlich noch etwas.

(Hinter diesem Post steckt eine gehörige Portion Langeweile. Da meine gesamte Kohle in Meyer Burger steckt, kann ich mich nicht mit anderen Aktien ablenken. Das fördert die Geduld - ein mühsamer Prozess...)

Subreddit zu MBTN von Nic0. (versorgen wir unsere englischsprachigen Kollegen mit Infos, kommt uns allen zu Gute)

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 134
Kurs

Wenn Relief met nonsens News und ein Kurs von reiner Hoffnung auf ein Market kap. Von 1.5 Mrd kommt, sollte doch bei MBTN einiges mehr drin sein als nur 1Mrd und danach immer abwärts

nachtfalter
Bild des Benutzers nachtfalter
Offline
Zuletzt online: 06.03.2021
Mitglied seit: 08.10.2013
Kommentare: 466
@Alperose

Alperose hat am 25.01.2021 16:53 geschrieben:

Wenn Relief met nonsens News und ein Kurs von reiner Hoffnung auf ein Market kap. Von 1.5 Mrd kommt, sollte doch bei MBTN einiges mehr drin sein als nur 1Mrd und danach immer abwärts

Bitte lasst doch Relief Relief sein und Meyer Burger Meyer Burger. Äpfel mit Birnen vergleichen, hat noch nie etwas gebracht. *wacko*   Danke.

CARPE NOCTEM

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 134
Absturz

So, ich hoffe etz doch schwer, dass dann Morgen wiedermal die Sonne scheint. 

ComfortEagle
Bild des Benutzers ComfortEagle
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 10.09.2020
Kommentare: 114
Alperose hat am 27.01.2021 16

Alperose hat am 27.01.2021 16:59 geschrieben:

So, ich hoffe etz doch schwer, dass dann Morgen wiedermal die Sonne scheint. 

Die Sonne scheint die ganze Zeit, nur sieht man sie hie und da nicht durch vorüberziehende Wolken.

Subreddit zu MBTN von Nic0. (versorgen wir unsere englischsprachigen Kollegen mit Infos, kommt uns allen zu Gute)

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 134
ComfortEagle hat am 27.01

ComfortEagle hat am 27.01.2021 19:51 geschrieben:

Alperose hat am 27.01.2021 16:59 geschrieben:

So, ich hoffe etz doch schwer, dass dann Morgen wiedermal die Sonne scheint. 

Die Sonne scheint die ganze Zeit, nur sieht man sie hie und da nicht durch vorüberziehende Wolken.

Ja da hast du völlig recht. Aber wiedermal ein Tag mit Gewinnen würde gut tun. 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'913
Weitsicht

Ich denke es ist müssig, den Erfolg seiner Anlage an jeder Tagesbewegung zu bemessen und neu zu beurteilen. MBT steht am Anfang und nicht am Ende der neuen Strategie. Wenn man  den Chart (ab dem Strategiewechsel)  etwas genauer betrachtet, wird man merken, dass eine gewisse Konsolidierung und/oder Rücksetzer nicht mehr als gesund ist/sind und die Stabiltiät der Aktie eher stärkt als schwächt.

Natürlich kann es kurzfristig noch heftiger zu und hergehen, denn die Überhitzung des Gesamtmarktes ist unverkennbar. Spielt das langfristig eine Rolle? Schaut mal den Dow von 1928 bis jetzt an. 

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 1'913
MBT ist nun Mitglied bei Swissolar

Ich werde die Solarteure in den kommenden Wochen auf die Probe stellen. Mal schauen wie gut sie bereits über die Produkte von MBT informiert sind.

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 134
tolggoe28 hat am 28.01.2021

tolggoe28 hat am 28.01.2021 07:07 geschrieben:

Ich denke es ist müssig, den Erfolg seiner Anlage an jeder Tagesbewegung zu bemessen und neu zu beurteilen. MBT steht am Anfang und nicht am Ende der neuen Strategie. Wenn man  den Chart (ab dem Strategiewechsel)  etwas genauer betrachtet, wird man merken, dass eine gewisse Konsolidierung und/oder Rücksetzer nicht mehr als gesund ist/sind und die Stabiltiät der Aktie eher stärkt als schwächt.

Natürlich kann es kurzfristig noch heftiger zu und hergehen, denn die Überhitzung des Gesamtmarktes ist unverkennbar. Spielt das langfristig eine Rolle? Schaut mal den Dow von 1928 bis jetzt an. 

 

Mein EP liegt über 0.30 und ich mach mir Sorgen sie nie wieder auf 0.40 zu sehen. So zwischen 0.45 und 0.50 hätte ich sie schon gerne. 

ComfortEagle
Bild des Benutzers ComfortEagle
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 10.09.2020
Kommentare: 114
Alperose hat am 28.01.2021 09

Alperose hat am 28.01.2021 09:37 geschrieben:

 

Mein EP liegt über 0.30 und ich mach mir Sorgen sie nie wieder auf 0.40 zu sehen. So zwischen 0.45 und 0.50 hätte ich sie schon gerne. 

 

Dies ist definitiv ein mittel- bis langfristiges Investment. Aus meiner Sicht sind starke Aufwärtsbewegungen erst wieder zu erwarten, wenn entweder: die Module vom Fliessband laufen, die Finanzierung für den Ausbau gesichert ist, Grossaufträge reinkommen, eine Partnerschaft mit einem Big Player eingegangen wird oder politisch etwas geht.

Ansonsten dümpelt die Aktie halt bei relativ geringem Handelsvolumen so dahin. Und bei MBTN heisst "dahindümpeln" mal +5%, mal -5%. Aktuell halt eher Minus.

 

Subreddit zu MBTN von Nic0. (versorgen wir unsere englischsprachigen Kollegen mit Infos, kommt uns allen zu Gute)

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 134
ComfortEagle hat am 28.01

ComfortEagle hat am 28.01.2021 11:15 geschrieben:

Alperose hat am 28.01.2021 09:37 geschrieben:

 

Mein EP liegt über 0.30 und ich mach mir Sorgen sie nie wieder auf 0.40 zu sehen. So zwischen 0.45 und 0.50 hätte ich sie schon gerne. 

 

Dies ist definitiv ein mittel- bis langfristiges Investment. Aus meiner Sicht sind starke Aufwärtsbewegungen erst wieder zu erwarten, wenn entweder: die Module vom Fliessband laufen, die Finanzierung für den Ausbau gesichert ist, Grossaufträge reinkommen, eine Partnerschaft mit einem Big Player eingegangen wird oder politisch etwas geht.

Ansonsten dümpelt die Aktie halt bei relativ geringem Handelsvolumen so dahin. Und bei MBTN heisst "dahindümpeln" mal +5%, mal -5%. Aktuell halt eher Minus.

 

Und die Zahlen 20 kommen ja auch noch. Es wäre von Vorteil wenn dann genau solch erwähnte News dem negativen Ergebnis überwiegen würden. 

ComfortEagle
Bild des Benutzers ComfortEagle
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 10.09.2020
Kommentare: 114
Alperose hat am 28.01.2021 11

Alperose hat am 28.01.2021 11:37 geschrieben:

 

Und die Zahlen 20 kommen ja auch noch. Es wäre von Vorteil wenn dann genau solch erwähnte News dem negativen Ergebnis überwiegen würden. 

Ja, wobei ich denke, dass die Zahlen niemanden wirklich interessieren werden. Zumindest niemanden, der sich mit Meyer Burger und der neuen Strategie auseinandergesetzt hat.

Subreddit zu MBTN von Nic0. (versorgen wir unsere englischsprachigen Kollegen mit Infos, kommt uns allen zu Gute)

Alperose
Bild des Benutzers Alperose
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 15.05.2018
Kommentare: 134
ComfortEagle hat am 28.01

ComfortEagle hat am 28.01.2021 12:00 geschrieben:

Alperose hat am 28.01.2021 11:37 geschrieben:

 

Und die Zahlen 20 kommen ja auch noch. Es wäre von Vorteil wenn dann genau solch erwähnte News dem negativen Ergebnis überwiegen würden. 

Ja, wobei ich denke, dass die Zahlen niemanden wirklich interessieren werden. Zumindest niemanden, der sich mit Meyer Burger und der neuen Strategie auseinandergesetzt hat.

Wenn dies die Börse auch so sieht wäre das natüerlich schön. Im Herbst waren bei den Halbjahreszahlen die ca. -3 Prozent sicher verkraftbar. Kommt hald dann einfach an diesem Tag noch auf den hoffentlich positiven Gesamtmarkt darauf an.

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 09.03.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 371
ComfortEagle hat am 28.01

ComfortEagle hat am 28.01.2021 17:15 geschrieben:

Alperose hat am 28.01.2021 09:37 geschrieben:

... dümpelt die Aktie halt bei relativ geringem Handelsvolumen so dahin. Und bei MBTN heisst "dahindümpeln" mal +5%, mal -5%. Aktuell halt eher Minus.

Die Aussage stimmt nicht so, mbtn wankt gegenwärtig nicht plus oder minus 5 Prozent, sondern plus oder minus 20 Prozent. Damit ist zu zwei Dingen gut, als Buy&Hold, und auch für Range Trading. Das eine tun und das andere nicht lassen. 

Dass die Aktie im allgmeinen Abverkauf sich nicht mehr weiter nach Süden drängen lassen hat, spricht für ihre Stärke. - Natürlich hat es News gegeben zur klimaneutralen Schweiz, bis 2050 wird es so weit sein, und die herkulische Aufgabe, die ansteht, wird auch von Meyer Burger unterstützt werden. - Es ist den Politikern der Schweiz (und Europas) natürlich klar, dass es auch lokale Solarzellen braucht und diese Schlüsseltechnologie der Zukunft auch nach Europa gehört, genau so wie einstmals die Flugzeugindustrie auch auf den Kontinent zurückgeholt wurde ... 

 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 08.03.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'646
Tippspielstand 29.01.2021
Tipper   Kursziel bis 31.07.2021   Datum   Höchstkurs  
    in CHF       in CHF  
cashpotter   2.4300   27.08.20   0.2098 Augusthöchst
nummelin   2.1000   30.09.20   0.2540 Septemberhöchst
Ja   0.7300   08.10.20   0.3340 Oktoberhöchst
hollywood75   0.6900   30.11.20   0.4060 Novemberhöchst
Marleau   0.6600   01.12.20   0.3860 Dezemberhöchst
Goldi   0.6400          
Flemie   0.6000   04.01.21   0.3932  
pedro   0.5400   05.01.21   0.3800  
Nic0   0.5200   06.01.21   0.3888  
Black Jack   0.5000   07.01.21   0.4050  
Gran   0.4800   08.01.21   0.4128  
tolggoe28   0.4600   11.01.21   0.3750  
niknik   0.4300   12.01.21   0.3960  
justeasy   0.4200   13.01.21   0.3990  
BanKing   0.4000   14.01.21   0.3876  
definitiv ausgeschieden:       15.01.21   0.3850  
georg2710   0.3900   18.01.21   0.3774  
Pizza   0.3600   19.01.21   0.3802  
ursinho 007   0.3500   20.01.21   0.3892  
Ben   0.3400   21.01.21   0.3928  
Wolkenschieber   0.3300   22.01.21   0.3890  
unun   0.3000   25.01.21   0.3796  
FunkyF   0.2995   26.01.21   0.3688  
Pat   0.2800   27.01.21   0.3630  
Bellavista   0.2600   28.01.21   0.3576  
Mr. Stock-Exchange   0.2500   29.01.21   0.3616  
Redi   0.2400          
wooddi   0.2210          
Papa Oscar   0.2200          
Little Ghost   0.2100          
gertrud   0.1990          
Link   0.1837          
Touchdown1   0.1650          
Lanski   0.1314          
liska   0.1000          
Pesche   0.0500          

 

Liebe Tippgemeinde, schon ist die Hälfte des Tippspiels abgelaufen. Es hat sich nichts geändert und BanKing liegt bereits seit 3 Monaten mit seinem Kursziel richtig. Noch liegen weitere 6 Monate vor uns und ich nehme an, dass wir alle hoffen, dass diese Marke noch geschlagen wird.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

Seiten