MeyerBurger MBTN

Meyer Burger N 

Valor: 10850379 / Symbol: MBTN
  • 0.468 CHF
  • -0.09% -0.000
  • 02.08.2021 17:30:36
13'777 posts / 0 new
Letzter Beitrag
BanKing
Bild des Benutzers BanKing
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 25.03.2020
Kommentare: 22
holy moly

Da ist man ein paar Tage nicht im Forum und schon wird wieder gehatet was das Zeug hält... 

Aktienticker steckt wohl sein Wochen in der Isolation, dass der so viel Zeit hat um Romane zu schreiben --> get well soon! Domtom ist auch so ein spezialist... freie Meinungsäusserung! Truestory, aber Sozialkompetenz ist wohl eher eingeschränkt bei dir. (PS: Meine freie Meinung, du verträgst es ja) 

Ein sonniges Wochenende! Und falls es nicht klappen sollte mit MBT, sh*t happens... Braucht euch ja nicht zu interessieren. Das, wer hat recht und wer nicht, ist einfach nur Kindergarten.

Cheers!

 

Gran
Bild des Benutzers Gran
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 260
aktienticker hat am 12.06

aktienticker hat am 12.06.2021 11:04 geschrieben:

An Tolggoe:

Jinko hat einen Grossteil der Wertschöpfung integriert - vom Wafer über die Zelle bis hin zum fertigen Modul. Meyer Burger muss die Wafer zukaufen. Bestimmt auch aus Asien. Auch die anderen grossen Chinesen produzieren ihre eigenen Wafer. Ein enormer Vorteil wenn es um Kosten geht. 

Und natürlich ist es wichtig die Relation Produktionskapazität zur Marktkapitalisierung aufzuzeigen. Das zeigt nämlich eines ganz deutlich: Auch wenn Meyer Burger das mittelfristige Ziel von 5GW erreichen sollte, ist man weit von den anderen entfernt. Wie kann also die schon heute von zahlreichen Kommentatoren als sehr sportliche bezeichnete Bewertung gerechtfertigt werden?? Nur durch eine aussergewöhnlich hohe EBITDA-Marge. 

Und genau da kommen die Zweifel auf. Meyer Burger muss laut eigenen Aussagen und dem Bewertungsmodell der meisten Analysten seine Zielverkaufspreise von 0.46 EUR/Wp erreichen. 

Und deshalb konzentriert sich meine Betrachtung primär auf diesen Punkt. Ist das realistisch?? Und meine Meinung dazu ist ganz klar: Spätestens wenn mehr als ein paar 100MW verkauft werden sollen, berechnen sich die Preise nach LCOE. Jeder der in Solarparks investiert, weiss das. 

Die Rechnung auf Folie 9 von Meyer Burger lässt entscheidende Informationen aus. Welche Leistungswerte hat das berechnete Konkurrenzmodul und welche Leistungswerte sind beim MB-Modul angenommen. Ich gehe davon aus, dass man hier geschummelt hat und das schlechtestes PERC-Modul mit dem besten MB-Modul verglichen hat. TOPCon verschweigt man komplett. Deshalb redet man ja immer" von bis zu" 20% mehr Leistung auf die Fläche. Das "von bis zu" interessiert doch niemanden. Wieviel mehr Leistung habe ich als das beste PERC oder TOPCon-Modul und wieviel muss man mehr dafür zahlen?? 

https://www.meyerburger.com/fileadmin/user_upload/Downloads/Praesentatio...

Und das wäre die Betrachtung Status heute. Es hiess ja auch immer, man habe die Leistungen  zum Status REC Alpha weiterentwickelt. Jetzt sind die REC-Module aber sogar leistungsfähiger. Offensichtlich hat es dann diese Weiterentwicklung so nicht gegeben. 

Aber bei der Konkurrenz hat sich enorm viel getan. Und das ganz ohne Meyer Burger! Hiess es nicht immer die PV-Industrie sei ohne MB aufgeschmissen?  Selbst PERC-Module kommen jetzt an Wirkungsgrade von HJT/SWCT heran. Und dann beginnt gerade mit Unterstützung von Fraunhofer der Roll-out von TOPCon. Es fliessen gerade enorme Beträge in Forschung und Entwicklung. Das Risiko ist nicht klein, dass Meyer Burger auch auf der Leistunsgseite abgehängt wird. 

Und jetzt mal eine Rechnung. Wenn MB in fünf Jahren 5GW schaffen würde, betrüge der Umsatz bei 0.20 EUR/Wp (Niveau der Massenkonkurrenz) 1 Mrd. EUR  und bei 0.3 EUR/Wp 1.5 Mrd. EUR. Die 0.3 EUR/Wp sind schon sehr optimistisch. Nehmen wir dann noch eine für die Industrie üppige EBITDA-Marge von 15%. Dann wären wir bei einem EBITDA von 225 Mio. EUR. Und wir reden dann von einem sehr ordentlichen Multiple von 10. Das heisst, wir kämen dann in 5 Jahren auf eine Bewertung von 2.25 Mrd. EUR. Es müsste alles super dafür laufen. Und ich rechne in fünf Jahren natürlich nicht mehr mit kurzfristigen Hype-Multiples wie sie immer wieder mal für kurze Zeit bezahlt werden.

Sehe von daher nur sehr sehr begrenztes Upside. Aber wenn, Meyer Burger keine Leistungsprämie verlangen kann, dann wird die Marge gegen null gehen und mit ihr auch der Unternehmenswert. Die Risiken sind also enorm.

Und Tolggoe, ich merke Du kannst oder willst die von Dir versprochenen LCOE-Vergleichsrechnung nicht mehr bringen. Aber sobald die ersten Module auf dem Markt sind, werden das dann andere machen. Denn jeder Entwickler kann und tut das... 

 

 

Du bist ja in Deutschland zu Hause, am 06-08.10.2021 findet die Intersolar Europe in Münschen statt. Geh doch dort zu Meyer Burger hin und lasse dich belehren.Dann kannst du ihnen auch gleich sagen, dass du davon ausgehst, dass sie geschummelt haben. 

Matterhorn_18
Bild des Benutzers Matterhorn_18
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 24.09.2020
Kommentare: 57
Einmal mehr wiederholen Sie

Einmal mehr wiederholen Sie sich, stellen Ihre Meinung/Annahmen als Tatsachen dar etc.
 

Wie sehen Sie die politische Entwicklung hin zu Produktion vor Ort? 

Wie sehen Sie Solarenergie mit nachweislich  sauberen Komponeten und sauberen Prozessen?

Wie sehen Sie Themen wie Zwangsarbeit etc. und was dies für die nächsten Jahre bedeutet?

Wie sehen Sie die Zeitgeistveränderung, weg von Geiz ist geil, hin zu weniger dafür nachhaltig und qualitativ hochstehend?

Dies immer im Aspekt, was bedeutet dies für chinesische Produzenten und was für Meyer Burger.

Dazu noch einmal: Meyer Burger strebt nicht die Weltmacht an, sie strebt den Absatz der geplanten Kapazitäten an. Sie schreiben laufend und immer wieder mit den selben Wiederholungen in einer Form, dass MB Jonko Solar etc. überholen möchten, und das dies unmöglich ist. Sie ignorieren, dass Meyer Burger die geplanen Kapazitäten verkaufen wollen und dafür einen im Verhältnis geringen Marktanteil benötigt. Ein kleiner aber feiner Marktanteil, welcher schon in frühem Entwicklungsstadium Gewinne ermöglicht. Wenn sogar mehr daraus wird, umso besser. Auf den Zielmärkten ist das Potenzial vorhanden.

Gerne lese ich Ihre Einschätzungen zu meinen oben gestellten Fragen und in Bezug auf die von Meyer Burger angestrebten Zielmärkten DACH, Europa/EU, USA, Australien.

Herz und Verstand

Meine persönliche Ignorierliste: Aktienticker/Domtom01/SassoCorbaro

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Ja, ertrage ich

BanKing hat am 12.06.2021 11:13 geschrieben:

Da ist man ein paar Tage nicht im Forum und schon wird wieder gehatet was das Zeug hält... 

Aktienticker steckt wohl sein Wochen in der Isolation, dass der so viel Zeit hat um Romane zu schreiben --> get well soon! Domtom ist auch so ein spezialist... freie Meinungsäusserung! Truestory, aber Sozialkompetenz ist wohl eher eingeschränkt bei dir. (PS: Meine freie Meinung, du verträgst es ja) 

Ein sonniges Wochenende! Und falls es nicht klappen sollte mit MBT, sh*t happens... Braucht euch ja nicht zu interessieren. Das, wer hat recht und wer nicht, ist einfach nur Kindergarten.

Cheers!

 

Dein Kommentar ist nicht zielführend.

Irrtum: Der Verfasser mit den mit Abstand meisten Buchstaben (ja Menge, nicht Inhalt) ist tolggoe. 

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall !

Matterhorn_18
Bild des Benutzers Matterhorn_18
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 24.09.2020
Kommentare: 57
Domtom01 hat am 12.06.2021 12

Domtom01 hat am 12.06.2021 12:14 geschrieben:

 

Irrtum: Der Verfasser mit den mit Abstand meisten Buchstaben (ja Menge, nicht Inhalt) ist tolggoe. 

 

Da lässt Sie Ihre Wahrnehmung im Stich. Das ist definitiv und klar belegbar nicht so. Sehen Sie die Postings beim jeweiligen User an (ist einsichtbar) und dann sehen Sie wo der infationäre Buchstabentsunami (Posting) herkommt.

Herz und Verstand

Meine persönliche Ignorierliste: Aktienticker/Domtom01/SassoCorbaro

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Statistik und Ihre FALSCHE Wahrnehmung - fake

Matterhorn_18 hat am 12.06.2021 12:25 geschrieben:

Domtom01 hat am 12.06.2021 12:14 geschrieben:

 

Irrtum: Der Verfasser mit den mit Abstand meisten Buchstaben (ja Menge, nicht Inhalt) ist tolggoe. 

 

Da lässt Sie Ihre Wahrnehmung im Stich. Das ist definitiv und klar belegbar nicht so. Sehen Sie die Postings beim jeweiligen User an (ist einsichtbar) und dann sehen Sie wo der infationäre Buchstabentsunami (Posting) herkommt.

Es tut mir Leid, aber was Sie machen, ist falsche Behauptungen in den Raum stellen.

Tatsachen - harte Fakten:

 

Beiträge zu mbtn

aktienticker: 126           tolggoe28: 699      = mehr als 5,5 Mal so viele Beiträge von tolggoe28 !!!

Und ja, das ist einsehbar !!! 

Was Ihre Motivation ist, falsche Behauptungen ins Forum zu stellen, würde mich interessieren !

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall !

aktienticker
Bild des Benutzers aktienticker
Offline
Zuletzt online: 26.07.2021
Mitglied seit: 18.12.2020
Kommentare: 189
An BanKing:

An BanKing:

Wo kommt denn bitteschön in meinen Posting jeglicher Hass vor? Gegen wen oder was? Bitte beleg das an einem Beispiel. Was offensichtlich ist, dass Personen, die kritische Anmerkungen/Analysen machen angefeindet werden. Sei es ein Patrick Laager oder meine Person hier im Forum. 

An Matterhorn:zu Grunde gelegt. 

Ich habe in meinem letzten Beitrag Rechungen in Bezug auf die von Meyer Burger angestrebten Kapazitäten gemacht. Auch habe ich meine Annahmen transparent gemacht. 

Ihr Name könnte implizieren, dass Sie in der Schweiz leben. "Geiz ist geil." ist in Deutschland und in vielen anderen Ländern nicht eine Lebensphilosophie, sondern eine bittere Notwendigkeit. Darüberhinaus ist im professionellen Bereich sowieso klar, dass sich alles nach den Kosten richtet. Als Solarparkentwickler ist man ansonsten auch nicht wettbewerbsfähig. Niemand zahlt drauf! Das gleiche gilt für Immobilienentwickler, welche Solaranlagen für ihre Objekte installieren müssen. Oder für Leasinggesellschaften, die die Finanzierung von Solaranlagen übernehmen. Hier zählt nur der Preis!

Das Thema Zwangsarbeit, Nachhaltigkeit usw. interessiert die wenigsten Menschen, wenn sie dafür einen Aufpreis zahlen müssen. So etwas könnte nur über Gesetze geregelt werden. Nur wird Deutschland sich mit dem Hauptexportmarkt China anlegen? I seriously doubt it! 47% des deutschen GDPs entstammen dem Export von Waren und Dienstleistungen. Keine andere Volkswirtschaft ist abhängiger als Deutschland von einer freien Weltwirtschaft. 

Und wegen was am Ende sollte man das risikieren? Damit Meyer Burger 1-2 Mrd. Umsatz in 5 Jahren machen kann? Solarmodule sind nicht intelligent. Darauf baut nichts auf. Ganz anders bei der Informations-/Kommunikationsindustrie. Wir sind auch abhängig von vielen anderen Rohstoffen. 

Wenn die von Dir genannten Punkte den Erfolg für Meyer Burger bringen sollen - viel Glück!

Matterhorn_18
Bild des Benutzers Matterhorn_18
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 24.09.2020
Kommentare: 57
Domtom01 hat am 12.06.2021 12

Domtom01 hat am 12.06.2021 12:51 geschrieben:

Matterhorn_18 hat am 12.06.2021 12:25 geschrieben:

Domtom01 hat am 12.06.2021 12:14 geschrieben:

 

Irrtum: Der Verfasser mit den mit Abstand meisten Buchstaben (ja Menge, nicht Inhalt) ist tolggoe. 

 

Da lässt Sie Ihre Wahrnehmung im Stich. Das ist definitiv und klar belegbar nicht so. Sehen Sie die Postings beim jeweiligen User an (ist einsichtbar) und dann sehen Sie wo der infationäre Buchstabentsunami (Posting) herkommt.

Es tut mir Leid, aber was Sie machen, ist falsche Behauptungen in den Raum stellen.

Tatsachen - harte Fakten:

 

Beiträge zu mbtn

aktienticker: 126           tolggoe28: 699      = mehr als 5,5 Mal so viele Beiträge von tolggoe28 !!!

Und ja, das ist einsehbar !!! 

Was Ihre Motivation ist, falsche Behauptungen ins Forum zu stellen, würde mich interessieren !

Sie unterstellen mir Fake-News, dabei sollten Sie immer den Betrachtungszeitraum mit einbeziehen. Es gabe eine Zeit da war der ominöse User Aktienticker auf diesem Forum gar noch nicht geboren. Wenn Sie in die Runde fragen, wer die letzten Wochen und Monate hier bzgl. Anzahl  Postings und vor allem Anzahl Worte dominiert, werden Sie Ihre Aussage rasch korrigieren müssen.  

Herz und Verstand

Meine persönliche Ignorierliste: Aktienticker/Domtom01/SassoCorbaro

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Nein, absolut nicht.

Matterhorn_18 hat am 12.06.2021 12:59 geschrieben:

Domtom01 hat am 12.06.2021 12:51 geschrieben:

Matterhorn_18 hat am 12.06.2021 12:25 geschrieben:

Domtom01 hat am 12.06.2021 12:14 geschrieben:

 

Irrtum: Der Verfasser mit den mit Abstand meisten Buchstaben (ja Menge, nicht Inhalt) ist tolggoe. 

 

Da lässt Sie Ihre Wahrnehmung im Stich. Das ist definitiv und klar belegbar nicht so. Sehen Sie die Postings beim jeweiligen User an (ist einsichtbar) und dann sehen Sie wo der infationäre Buchstabentsunami (Posting) herkommt.

Es tut mir Leid, aber was Sie machen, ist falsche Behauptungen in den Raum stellen.

Tatsachen - harte Fakten:

 

Beiträge zu mbtn

aktienticker: 126           tolggoe28: 699      = mehr als 5,5 Mal so viele Beiträge von tolggoe28 !!!

Und ja, das ist einsehbar !!! 

Was Ihre Motivation ist, falsche Behauptungen ins Forum zu stellen, würde mich interessieren !

Sie unterstellen mir Fake-News, dabei sollten Sie immer den Betrachtungszeitraum mit einbeziehen. Es gabe eine Zeit da war der ominöse User Aktienticker auf diesem Forum gar noch nicht geboren. Wenn Sie in die Runde fragen, wer die letzten Wochen und Monate hier bzgl. Anzahl  Postings und vor allem Anzahl Worte dominiert, werden Sie Ihre Aussage rasch korrigieren müssen.  

Statistik ist richtig.

Nur frage ich mich, wie viele Teilnehmer aus dem Dunstkreis von MBTN selbst stammen.

Noch einmal: tolggoe ist der mit Abstand aktivste Teilnehmer. 699 Beiträge! Keiner schreibt mehr zu mbtn, KEINER! 

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall !

Matterhorn_18
Bild des Benutzers Matterhorn_18
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 24.09.2020
Kommentare: 57
aktienticker hat am 12.06

aktienticker hat am 12.06.2021 12:51 geschrieben:

An Matterhorn:zu Grunde gelegt. 

Ich habe in meinem letzten Beitrag Rechungen in Bezug auf die von Meyer Burger angestrebten Kapazitäten gemacht. Auch habe ich meine Annahmen transparent gemacht. 

Ihr Name könnte implizieren, dass Sie in der Schweiz leben. "Geiz ist geil." ist in Deutschland und in vielen anderen Ländern nicht eine Lebensphilosophie, sondern eine bittere Notwendigkeit. Darüberhinaus ist im professionellen Bereich sowieso klar, dass sich alles nach den Kosten richtet. Als Solarparkentwickler ist man ansonsten auch nicht wettbewerbsfähig. Niemand zahlt drauf! Das gleiche gilt für Immobilienentwickler, welche Solaranlagen für ihre Objekte installieren müssen. Oder für Leasinggesellschaften, die die Finanzierung von Solaranlagen übernehmen. Hier zählt nur der Preis!

Das Thema Zwangsarbeit, Nachhaltigkeit usw. interessiert die wenigsten Menschen, wenn sie dafür einen Aufpreis zahlen müssen. So etwas könnte nur über Gesetze geregelt werden. Nur wird Deutschland sich mit dem Hauptexportmarkt China anlegen? I seriously doubt it! 47% des deutschen GDPs entstammen dem Export von Waren und Dienstleistungen. Keine andere Volkswirtschaft ist abhängiger als Deutschland von einer freien Weltwirtschaft. 

Und wegen was am Ende sollte man das risikieren? Damit Meyer Burger 1-2 Mrd. Umsatz in 5 Jahren machen kann? Solarmodule sind nicht intelligent. Darauf baut nichts auf. Ganz anders bei der Informations-/Kommunikationsindustrie. Wir sind auch abhängig von vielen anderen Rohstoffen. 

Wenn die von Dir genannten Punkte den Erfolg für Meyer Burger bringen sollen - viel Glück!

Herzlichen Dank für die Antwort. Wie ich dachte, viel zu einfache Betrachtungsweise (Verallgemeinerungen) und oberflächliche Antworten. Verharmlosung gewisser faktischen Entwicklungen, welche Realität sind. Ich wünsche Ihnen bei Ihrer Mission, dem eigenen Kampf, warum auch immer, viel Glück!  - Nehmen Sie Empfehlung eines Vorredners ernst, gehen Sie an die bald stattfindende Solar Expo in Deutschland und suchen Sie das Gespräch mit MB. MB zeigt sich tatsächlich offen für den Dialog, auch für kritische Stimmen. Dann können Sie Ihr Expertenwissen auf Augenhöhe anwenden.  

Langfristig investiert aus Überzeugung!

Herz und Verstand

Meine persönliche Ignorierliste: Aktienticker/Domtom01/SassoCorbaro

Matterhorn_18
Bild des Benutzers Matterhorn_18
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 24.09.2020
Kommentare: 57
Domtom01 hat am 12.06.2021 13

Domtom01 hat am 12.06.2021 13:05 geschrieben:

 

Statistik ist richtig.

Nur frage ich mich, wie viele Teilnehmer aus dem Dunstkreis von MBTN selbst stammen.

Noch einmal: tolggoe ist der mit Abstand aktivste Teilnehmer. 699 Beiträge! Keiner schreibt mehr zu mbtn, KEINER! 

Letzter Post zu diesem Nebenthema: Der Betrachtungszeitraum ist relevant, ob Sie es täglich, wöchtentlich, monatlich, jährlich oder gesamt betrachten. Ich beziehe mich auf die letzten Wochen und Monate. 

Herz und Verstand

Meine persönliche Ignorierliste: Aktienticker/Domtom01/SassoCorbaro

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Auch falsch!

Matterhorn_18 hat am 12.06.2021 13:17 geschrieben:

Domtom01 hat am 12.06.2021 13:05 geschrieben:

 

Statistik ist richtig.

Nur frage ich mich, wie viele Teilnehmer aus dem Dunstkreis von MBTN selbst stammen.

Noch einmal: tolggoe ist der mit Abstand aktivste Teilnehmer. 699 Beiträge! Keiner schreibt mehr zu mbtn, KEINER! 

Letzter Post zu diesem Nebenthema: Der Betrachtungszeitraum ist relevant, ob Sie es täglich, wöchtentlich, monatlich, jährlich oder gesamt betrachten. Ich beziehe mich auf die letzten Wochen und Monate. 

Zählen Sie! 

 

OK, habe es für Sie gemacht: tolggoe schreibt 2,08 Mal mehr als aktienticker !

aktienticker hat seit seiner Mitgliedschaft 126 Beiträge geschrieben. (seit dem 18.12.2020)

tolggoe28 hat währen aktientickers Mitgliedschaft  262 Beiträge geschrieben. (seit dem 18.12.2020)

Daraus folgt: Meine Behauptungen basieren auf Tatsachen. Wer anderes behauptet, widerspricht Zahlen, Fakten und Wahrheiten.

 

 

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall !

Matterhorn_18
Bild des Benutzers Matterhorn_18
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 24.09.2020
Kommentare: 57
Domtom01 hat am 12.06.2021 13

Domtom01 hat am 12.06.2021 13:33 geschrieben:

Matterhorn_18 hat am 12.06.2021 13:17 geschrieben:

Domtom01 hat am 12.06.2021 13:05 geschrieben:

 

Statistik ist richtig.

Nur frage ich mich, wie viele Teilnehmer aus dem Dunstkreis von MBTN selbst stammen.

Noch einmal: tolggoe ist der mit Abstand aktivste Teilnehmer. 699 Beiträge! Keiner schreibt mehr zu mbtn, KEINER! 

Letzter Post zu diesem Nebenthema: Der Betrachtungszeitraum ist relevant, ob Sie es täglich, wöchtentlich, monatlich, jährlich oder gesamt betrachten. Ich beziehe mich auf die letzten Wochen und Monate. 

Zählen Sie! 

 

OK, habe es für Sie gemacht: tolggoe schreibt 2,08 Mal mehr als aktienticker !

aktienticker hat seit seiner Mitgliedschaft 126 Beiträge geschrieben. (seit dem 18.12.2020)

tolggoe28 hat währen aktientickers Mitgliedschaft  262 Beiträge geschrieben. (seit dem 18.12.2020)

Daraus folgt: Meine Behauptungen basieren auf Tatsachen. Wer anderes behauptet, widerspricht Zahlen, Fakten und Wahrheiten.

 

 

Ich staune über Ihren "Ton" und Ihre "Verteidigung" des Users Aktienticker. Lesen Sie noch einmal was ich geschrieben habe. Es ist der Betrachtungshorizont/Zeitraum. Und somit erübrigt sich jeder weitere Kommentar diesbezüglich. Ich denke es ist im Sinne des Forums, wenn der Fokus auf solchen Fragen liegen, wie ich Sie z.B. einem Aktienticker gestellt habe. Das gibt dann auch neue Erkenntnisse und schafft Klarheit. Wie in diesem Fall, so dass ich danach getrost den User mit gutem Gewissen als ersten auf meine persönliche Ignorierliste nehmen konnte, weil seine Antwort substanziell entlarvend war. Und siehe da, das Forum liest sich für mich plötzlich schon wieder differenzierter und viel weniger einseitig.

Grundsätzlich haben wir alle ein gemeinsames Interesse: Geld verdienen! Manche scheinen dies zu vergessen. Wenn Ihr es nicht mit MB Aktien machen wollt: OK, kein Problem. Dann dürft Ihr das jenen überlassen, die das möchten. Ich bin wohlüberlegt in MB investiert und schlafe sehr gut dabei. Und ja, Meyer Burger macht mir tatsächlich Spass und Freude. 

 

Herz und Verstand

Meine persönliche Ignorierliste: Aktienticker/Domtom01/SassoCorbaro

swissrain
Bild des Benutzers swissrain
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 21.10.2014
Kommentare: 421
Vehemenz ...

Es stossen unterschiedliche Arten der Betrachtung aufeinander, die eine mit Aussicht, die andere mit Abkanzelung. 

Unterschiedliche Nationalitäten dabei auch, falls es stimmt, dass aktienticker Deutscher ist, während die meisten anderen hier wohl Schweizer. - Damit allein eine ganz andere Art des Ausdrucks, wie auch die Geschichte der beiden Länder sich unterschiedlich manifestiert hat. Die eine introvertiert und auf Überleben ausgerichtet, die andere extrovertiert und auf Besitznahme und Genozid aus. - Das sind andere Gangarten in der tiefen DNA der Völker, und da kann es zu cultural clashes kommen, wenn sich die beiden unterhalten, Herrscherwesen versus Stammesmensch. Hochdeutsch versus Mundart, lol. 

Kein Grund zur Panik, die Aktie ist in einer langen Seitwärts-Flat, und die Brothas from Deutschland können nur zuschauen, ist uninteressant darin ausser für Aficionados, wendet euch ab, die Aktie ist in einer Flat, richtet einen Alert ein, wenn die Aktie drüber oder drunter füllt, spart eure Energie und euren Hasse, geht in den Verkehrsstau, statt euch damit zu befassen, ist bestimmt genau so gut. 

Says yo nigga from ova da sea. 

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Matterhorns Behauptungen

wurden alle widerlegt. Er behauptete als erster, aktienticker würde am meisten schreiben. Wurde widerlegt!

Dann behauptete er, man müsse den Zeithorizont berücksichtigen. Egal, welches Zeitintervall man heranzieht, tolggoe28 schrieb stets mehr. Auch diese falsche Behauptung von Matterhorn habe ich widerlegt - mit Zahlen, Fakten, die für alle einsehbar sind.

Nur auf meine Frage, warum er falsche Behauptungen ins Forum stellt, antwortet er nicht und lenkt ab. Und wundert sich über meinen Ton. 

Ich halte es mit Fakten... 

Übrigens: Ist das Protokoll von der GV jetzt nach 6 Wochen (!) schon online? Oder immer noch nicht?

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall !

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 29.07.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'202
aktienticker hat am 12.06

aktienticker hat am 12.06.2021 11:04 geschrieben:

An Tolggoe:

Jinko hat einen Grossteil der Wertschöpfung integriert - vom Wafer über die Zelle bis hin zum fertigen Modul. Meyer Burger muss die Wafer zukaufen. Bestimmt auch aus Asien. Auch die anderen grossen Chinesen produzieren ihre eigenen Wafer. Ein enormer Vorteil wenn es um Kosten geht. 

Und natürlich ist es wichtig die Relation Produktionskapazität zur Marktkapitalisierung aufzuzeigen. Das zeigt nämlich eines ganz deutlich: Auch wenn Meyer Burger das mittelfristige Ziel von 5GW erreichen sollte, ist man weit von den anderen entfernt. Wie kann also die schon heute von zahlreichen Kommentatoren als sehr sportliche bezeichnete Bewertung gerechtfertigt werden?? Nur durch eine aussergewöhnlich hohe EBITDA-Marge. 

Und genau da kommen die Zweifel auf. Meyer Burger muss laut eigenen Aussagen und dem Bewertungsmodell der meisten Analysten seine Zielverkaufspreise von 0.46 EUR/Wp erreichen. 

Und deshalb konzentriert sich meine Betrachtung primär auf diesen Punkt. Ist das realistisch?? Und meine Meinung dazu ist ganz klar: Spätestens wenn mehr als ein paar 100MW verkauft werden sollen, berechnen sich die Preise nach LCOE. Jeder der in Solarparks investiert, weiss das. 

Die Rechnung auf Folie 9 von Meyer Burger lässt entscheidende Informationen aus. Welche Leistungswerte hat das berechnete Konkurrenzmodul und welche Leistungswerte sind beim MB-Modul angenommen. Ich gehe davon aus, dass man hier geschummelt hat und das schlechtestes PERC-Modul mit dem besten MB-Modul verglichen hat. TOPCon verschweigt man komplett. Deshalb redet man ja immer" von bis zu" 20% mehr Leistung auf die Fläche. Das "von bis zu" interessiert doch niemanden. Wieviel mehr Leistung habe ich als das beste PERC oder TOPCon-Modul und wieviel muss man mehr dafür zahlen?? 

https://www.meyerburger.com/fileadmin/user_upload/Downloads/Praesentatio...

Und das wäre die Betrachtung Status heute. Es hiess ja auch immer, man habe die Leistungen  zum Status REC Alpha weiterentwickelt. Jetzt sind die REC-Module aber sogar leistungsfähiger. Offensichtlich hat es dann diese Weiterentwicklung so nicht gegeben. 

Aber bei der Konkurrenz hat sich enorm viel getan. Und das ganz ohne Meyer Burger! Hiess es nicht immer die PV-Industrie sei ohne MB aufgeschmissen?  Selbst PERC-Module kommen jetzt an Wirkungsgrade von HJT/SWCT heran. Und dann beginnt gerade mit Unterstützung von Fraunhofer der Roll-out von TOPCon. Es fliessen gerade enorme Beträge in Forschung und Entwicklung. Das Risiko ist nicht klein, dass Meyer Burger auch auf der Leistunsgseite abgehängt wird. 

Und jetzt mal eine Rechnung. Wenn MB in fünf Jahren 5GW schaffen würde, betrüge der Umsatz bei 0.20 EUR/Wp (Niveau der Massenkonkurrenz) 1 Mrd. EUR  und bei 0.3 EUR/Wp 1.5 Mrd. EUR. Die 0.3 EUR/Wp sind schon sehr optimistisch. Nehmen wir dann noch eine für die Industrie üppige EBITDA-Marge von 15%. Dann wären wir bei einem EBITDA von 225 Mio. EUR. Und wir reden dann von einem sehr ordentlichen Multiple von 10. Das heisst, wir kämen dann in 5 Jahren auf eine Bewertung von 2.25 Mrd. EUR. Es müsste alles super dafür laufen. Und ich rechne in fünf Jahren natürlich nicht mehr mit kurzfristigen Hype-Multiples wie sie immer wieder mal für kurze Zeit bezahlt werden.

Sehe von daher nur sehr sehr begrenztes Upside. Aber wenn, Meyer Burger keine Leistungsprämie verlangen kann, dann wird die Marge gegen null gehen und mit ihr auch der Unternehmenswert. Die Risiken sind also enorm.

Und Tolggoe, ich merke Du kannst oder willst die von Dir versprochenen LCOE-Vergleichsrechnung nicht mehr bringen. Aber sobald die ersten Module auf dem Markt sind, werden das dann andere machen. Denn jeder Entwickler kann und tut das... 

 

 

@Aktienticker

So, jetzt wird es richtig lang. Ich habe die LCOE zusammen und das Schöne, jeder kann es auch selbst noch nachrechnen.

LCOE kann jeder öffentlich nachrechnen.

Zum Beispiel mit diesem Tool. Funktionieren eh alle mehr oder weniger gleich.

https://www.dgs-franken.de/service/stromkostenrechner/

Wir machen die LCOE gleich alle zusammen:

Wir tippen nun einfach die Zahlen von der von dir zitierten Seite 9 der Präsentation auf der MBTN Website ein. (siehe auch Anhang)

Also jeweils für die Anlagenennleistung 8kWp, bei der Investitionssumme setzen wir für PERC 10'800 EUR und für MB 12'640 EUR. Für PERC nehmen wir das von dir gerne zitierte Trina Vertex S, das hat eine Degradation von -0,55% pro Jahr laut Datenblatt DE_Datasheet_VertexS_DE09.08_2021_A.pdf (trinasolar.com) und bei MB nehmen wir das MB Black mit -0,25% Degradation https://www.meyerburger.com/fileadmin/user_upload/Downloads/Meyer_Burger...

Da -0.05% Schritte nicht gehen setzen wir für das PERC als -0.6% dafür aber auch bei MB -0.3% für die jährliche Leistungsminderung.

Als Kalkulationszins setzen wir für beide 2% ein, für die jährlichen Betriebskosten auch für beide 250€ und wirtschaftliche Nutzungsdauer für beide 25 Jahre.

Obwohl REC sogar beim mit MB HJT/SmartWire gebauten REC Alpha von bis zu 26% Mehrertrag ausgeht https://www.recgroup.com/de/alpha, rechnen wir vorerst das MB Modul mal konservativ mit nur 10% Mehrertrag. Ich nehme also für den Jahresertrag 1000kWh/kWp für das PERC Modul und 1'100kWh/kWp für MB. Das wiederholen wir für MB jetzt noch mit 20% mehr, also 1'200kWh/kWp und auch mit 26%, wie von REC angegeben also 1'260kWh/kWp,den Rest belassen wir wie bei der ersten Rechnung.

Tatatata....

PERC landet bei 10,7ct/kWh, MB +10% bei 10,5ct/kWh, MB+20% bei 9,6ct/kWh und unter der Annahme von REC +26% sogar bei 9,2ct/kWh.

Dass du uns hier im Forum Vorträge als "Solarinvestor" hältst und dabei offensichtlich von LCOE überhaupt nichts verstehst, ist schon auffällig. MB kommt selbst im konservativen Fall besser raus als ein "Billigmodul" aus China. Warum? Weil der Ertrag zählt und nicht der Preis des Moduls/Wp.

Und noch was. Ich habe nun etliche Preise der Module von seriösen Installateuren in der Schweiz auf dem Tisch. Jeder, ich wiederhole es gerne nochmals, jeder Endkunde, der von seinem Installateur ein Angebot bekommt, in dem die LCOE bei MB höher als beim Vergleichs-Chinesen ist, wird vom Installateur verarscht. Ihr einziges Ziel besteht darin, durch ein superbillliges Chinamodul eine grössere Marge für sich selbst zu erlösen.

AnhangGröße
Image icon seite_9_mb_praesentation.jpg169.29 KB
aktienticker
Bild des Benutzers aktienticker
Offline
Zuletzt online: 26.07.2021
Mitglied seit: 18.12.2020
Kommentare: 189
An Tolggoe:

An Tolggoe:

Deine LCOE-Berechnung, die Du uns nach über einem Monat präsentiert hast, ist leider fehlerhaft und weist Lücken auf.

Hier nur die relevantesten Fehler:

  1. Du übernimmst die Preise für das Vertex S Modul, welche Meyer Burger für ihr «Referenzmodul» angibt und nicht den realen Preis. Meyer Burger nimmt für das Referenz-Modul einen netto-Preis von 0.32 EUR/Wp an. (3'050 EUR/1.19/8000) Die Preise sind aber deutlich niedriger und dürften bei max. 0.28 EUR/Wp liegen. Meyer Burger hat diese Rechnung nie an die aktuellen Marktgegebenheiten angepasst.
  2. Du schätzt 10% mehr Jahresstromertrag bei gleicher Anlagengrösse. Auf welchen konkreten Annahmen beruht diese Schätzung? Meyer Burger spricht selber nur von bis zu 20% Mehrleistung auf die Fläche. Hier betrachten wir aber nicht die Fläche sondern die Mehrleistung auf die gleiche Watt-Leistung. Bei gleichem Wirkungsgrad ist dies dann deutlich weniger. Von daher kann man schon mal sicher die von Dir berechneten 20% Strommehrertrag komplett ausschliessen. Hier fehlen Angaben, die Meyer Burger liefern sollte. Vermute maximal. 5% Mehrleistung in Deutschland auf die gleiche Watt-Leistung.
  3. Der kalkulatorische Zinssatz für 25 Jahre (Opportunitätskosten) von 2% ist viel zu niedrig.
  4. Die jährliche Degradation ist eine Garantie, von daher sollte man bei beiden eher abrunden, als aufrunden.

Passe ich schon nur den Preis für das Vertex S an und ändere an Deiner Rechnung ansonsten nichts, komme ich auf 10.4 Cent/kWh für das Vertex S. Für MB bliebe der Preis in der Rechnung bei 10.5 Cent/kWh. Rechne ich aber mit den realistischeren 5% Mehrleistung käme ich für MB auf 11 Cent/kWh.

Verwende ich die Daten von dem n-type 380W Jolywood-Modul (0.4% Degradation und 0.27 EUR/Wp) komme ich auf 10.1 Cent/kWh. Aufgrund eines niedriegeren Temperatur-Koeffizienten, sollte die Mehrleistung von MB noch geringer sein.

Meyer Burger selber geht in ihrer Rechnung selber nicht von günstigeren LCOE aus und spricht von einer «Zusatzprämie» für «Made in Germany». Also eine Art Wohlfühlprämie, die sich in den LCOE nicht einpreisen lässt.

Und je grösser die Anlagen sind, desto schlechter fällt das Ergebnis zu Ungunsten von Meyer Burger aus. Denn bei grösseren Anlagen fallen die Kosten für Komponenten (BOS) weniger ins Gewicht und die Modulkosten hingegen mehr.

Und was Deine Rechnung ebenfalls nicht inkludiert, ist dass der nicht benötigte «Mehrstrom» nur für 7,47 Cent/kWh -also mit Verlust- eingespeist werden kann. Und diese Subvention dürfte bestimmt nicht die nächsten 25 Jahre bestehen bleiben.

Also ist das ganze nicht mehr als eine Milchmädchen-LCOE-Rechnung...

Hättest Du Recht, müsste heute schon jeder auf REC Alpha setzen. Und REC ist günstiger und leistungsstärker als MB zum Marktstart. REC ist aber nur ein Nischenprodukt. 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 29.07.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'202
aktienticker hat am 13.06

aktienticker hat am 13.06.2021 08:40 geschrieben:

An Tolggoe:

Deine LCOE-Berechnung, die Du uns nach über einem Monat präsentiert hast, ist leider fehlerhaft und weist Lücken auf.

Ich wusste gar nicht, dass ich an Fristen gebunden bin. *lol*

Die Leute, welche die LCOE wahrheitsgetreu rechnen wollen und auch können, verwenden schon die korrekten Faktoren.
 

Glaube mir. 
 

 

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 29.07.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'202
swissrain hat am 12.06.2021

swissrain hat am 12.06.2021 17:24 geschrieben:

Es stossen unterschiedliche Arten der Betrachtung aufeinander, die eine mit Aussicht, die andere mit Abkanzelung. 

Unterschiedliche Nationalitäten dabei auch, falls es stimmt, dass aktienticker Deutscher ist, während die meisten anderen hier wohl Schweizer. 

Ich bin Schweizer und ich wette, dass Aktienticker Deutscher ist. Wohnsitz Monaco. Seine Mission total absurd. 

Matterhorn_18
Bild des Benutzers Matterhorn_18
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 24.09.2020
Kommentare: 57
Domtom01 hat am 12.06.2021 17

Domtom01 hat am 12.06.2021 17:48 geschrieben:

wurden alle widerlegt. Er behauptete als erster, aktienticker würde am meisten schreiben. Wurde widerlegt!

Dann behauptete er, man müsse den Zeithorizont berücksichtigen. Egal, welches Zeitintervall man heranzieht, tolggoe28 schrieb stets mehr. Auch diese falsche Behauptung von Matterhorn habe ich widerlegt - mit Zahlen, Fakten, die für alle einsehbar sind.

Nur auf meine Frage, warum er falsche Behauptungen ins Forum stellt, antwortet er nicht und lenkt ab. Und wundert sich über meinen Ton. 

Ich halte es mit Fakten... 

Übrigens: Ist das Protokoll von der GV jetzt nach 6 Wochen (!) schon online? Oder immer noch nicht?

Wie genau nehmen Sie es mit der Wahrheit? Ich war der Erste? - Bereits mit dieser Einleitung beweisen Sie, dass Sie es mit Ihrer hochgepriesenen Wahrheit nicht so ernst nehmen. Nachlesbar auf den letzten Seiten, als der User "BanKing" am 12.6. um 11.13 Uhr nach seiner Rückkehr sein Erstaunen darlegte über die Entwicklung in diesem Forum und dabei seine Wahrnehmung über die Dominanz von "Aktienticker" darlegte. Sie reagierten darauf am 12.6. um 12.14 Uhr und dann stieg ich in den Dialog ein.  

Tut mir Leid für Sie, doch wer anderen mit eine Grube gräbt... Sie wissen schon. Mit diesem sehr fragwürdigen Verhalten (Versuchte Verleumdung meines Namens) haben Sie sich den zweiten Stammplatz in meiner persönlichen "Hall of shame" sprich Ignorierliste gesichert. Dort können Sie sich mit Ihrem Buddy Aktienticker spannende Gespräche führen.

Ich swlber lege nun den Fokus wieder auf Meyer Burger. Schliesslich will ich Geld generieren und mich nicht mit solchen unnötigen und auch für die anderen User mühsamen Nebenschauplätzen auseinandersetzen müssen.

Langfristig investiert aus Überzeugung!
 

Herz und Verstand

Meine persönliche Ignorierliste: Aktienticker/Domtom01/SassoCorbaro

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 29.07.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'202
Um meine Anzahl von Posts noch

Um meine Anzahl von Posts noch unnötig in die Höhe zu treiben, folgt auch noch dieser Beitrag.

Ich habe bei meiner allwöchentlich wiederkehrenden Sonntags-Langweile folgende Entdeckung gemacht.  (Siehe Attachment)

Wahnsinn diese Zufälle oder? Aber ich glaube ja auch an den Osterhasen ...

 

AnhangGröße
PDF icon che-236.402.420.pdf37.08 KB
Francesco_1
Bild des Benutzers Francesco_1
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 14.01.2021
Kommentare: 77
Eheh es geht viel los im

*bye*

Eheh es geht viel los im Forum.

Ich zitiere diese Artikel:

https://www.pv-magazine.com/2021/05/08/the-weekend-read-life-after-perc/

"All these factors have made HJT the new technology platform of choice, possessing the greatest potential for future development, and the best successor of PERC. For new entrants to PV manufacturing, and their financial backers attracted to the fast-growing PV market, HJT looks like the best option for entering the industry and also a rare opportunity to potentially overtake industry incumbents."

Wenn man von null anfangen muss, ist besser auf HJT zugreifen. Topcon wird gewählt wenn man schon viel PERC Produktionskapazität hat.

Die von Tolggoe angenommmene Werte für die LCOE finde ich vernünftig. Und es stimmt dass einige Solateure billige chinesische Produkte anbieten um mehr zu verdienen auf Kosten der Kunden wie von Tolggoe28 erwähnt wurde.

Und es stimmt auch was Aktienticker sagt: "Hättest Du Recht, müsste heute schon jeder auf REC Alpha setzen."  Für kleine Anlage würde es sich lohnen auf REC Alpha zu entscheiden. Aktienticker, du schreibst auch falsche Informationen: "Meyer Burger muss die Wafer zukaufen. Bestimmt auch aus Asien." (#13081). MBT kauft das Silizium bei Wacker Chemie.

https://www.pv-magazine.com/2021/04/22/meyer-burger-buys-wafers-from-dif...

Grüsse an Alle, und mit diese Hitze ist Bierzeit *drinks* Zum Glück habe ich auf dem Dach Sunpower Module mit niedrige Temperaturkoeffinzient *i-m_so_happy*, mit MBT wäre es noch besser!

Statt Klimastreik und viel bla bla PV Anlage aufs Dach installieren. *bye*

Gran
Bild des Benutzers Gran
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 260
aktienticker hat am 07.05

aktienticker hat am 07.05.2021 09:59 geschrieben:

An Tolggoe:

Bei meiner Anfrage waren es 20% weniger für REC. Wieviel ist es denn bei Dir? 18%?  *lol* Und in welchem Land? Bei mir in Deutschland.

Hier der Beweis, dass aktienticker aus Deutschland ist. 

aktienticker
Bild des Benutzers aktienticker
Offline
Zuletzt online: 26.07.2021
Mitglied seit: 18.12.2020
Kommentare: 189
An Tolggoe:

An Tolggoe:

Ich habe Dir ja zahlreiche Fehler und Lücken in Deiner LCOE-Vergleichsrechnung aufgezeigt. Der offensichtlichste ist, dass Du mit falschen Preisen für das Vertex S rechnest. In Deiner Rechnung kostet das Vertex S 0.32 EUR/Wp. Das ist "zufällig" exakt der Preis den Meyer Burger für das nicht näher beschriebene Referenzmodul angibt. Was ist denn Deine Quelle für den Preis? In Deutschland bekommt man es für ca. 0.28 EUR/Wp. Bitte kläre uns doch auf! Aber wahrscheinlich kommt jetzt das nächste Ablenkungsmanöver. Damit entlarvst Du Dich hier ein weiteres mal vor allen.

Und wenn ich dann noch Deinen HR-Auszug anschaue, willst Du hier den Anschein erwecken, dass ich Fähndrich, ehemaliges MB-VR-Mitglied sei? Der ist Deutscher aus Monaco. Richtig?
Ich kann Dir versichern, dass ich KEINEN Wohnsitz in Monaco habe. Aber schön ist es dort! *ROFL*

Und warum sollte ich Deiner Meinung nach dann hier schreiben? Vielleicht versorgst Du mich als "enttarnten" Deutschen *lol* mit den neuesten Gerüchten vom Finanzplatz Zürich....

Schon lustig, wie emotional hier einige reagieren, wenn man auf rationaler Ebene Produkte kritisch hinterfragt...

 

An Francesco:

Ja. Meyer Burger muss die Wafer zukaufen. Wacker stellt aber keine Wafer her, sondern nur das Polysilicium. Und dieses wird in den meisten Fällen in China zu n-type-Wafern verarbeitet. Diese werden dann wiederum nach Deutschland geliefert. Deshalb formuliert es MB in der PM auch so: "Alle Lieferanten sichern zu, dass die Wafer aus Polysilizium hergestellt werden, das vom europäischen Hersteller Wacker stammt." Wenn die Wafer aus Europa kommen würden, hätte MB das sicherlich auch so formuliert. 

Immer genau lesen, insbesondere wenn man anderen Falschinformationen unterstellt, gell?

 

An Gran:

Ja, Du hast es jetzt bewiesen. *biggrin* Ich bin Deutscher! Das habe ich ja immer wieder geschrieben. Aber Vorsicht. Das Management von Meyer Burger besteht nur aus Deutschen! Und die sind wie Swissrain schreibt "besitzergreifend und veranstalten Genozide"- (kann es eigentlich noch tiefer unter die Gürtellinie gehen???)

 

An Matterhorn:

"Ich selber lege nun den Fokus wieder auf Meyer Burger."

Du schreibst doch gar nicht zu Meyer Burger, sondern fast alle Deine Beiträge drehen sich nur um DomTom und mich. Aber schön, dass Du uns jetzt auf *ignore* setzt. Das hatte Tolggoe auch schon vor Monaten angekündigt. Komischerweise schreibt er immer noch ständig zu mir. Was ist Euer Problem?

 

 

Francesco_1
Bild des Benutzers Francesco_1
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 14.01.2021
Kommentare: 77
An Aktienticker:

An Aktienticker:

Siltronic ist eine deutsche Siliziumwaferfabrik, Tochter von Wackerchemie (30% Aktienanteil), sie produziert in Singapur, Deutschland und USA, aber nicht in China.

Wenn MBT bei Siltronic kauft (was ich behauptete, weil MBT sagt dass sie nur Polisilizium von Wackerchemie benutzt), würden die Wafern nicht aus China kommen. Aber du hast recht dass man nicht 100% sicher sein kann. Danke für die Präzisation. Weiss jemand im Forum etwas mehr dazu?

Statt Klimastreik und viel bla bla PV Anlage aufs Dach installieren. *bye*

PikeBike
Bild des Benutzers PikeBike
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 26.06.2017
Kommentare: 17
Eine Ablehnung des CO2

Eine Ablehnung des CO2-Gesetzes wäre nicht gerade ein positives Zeichen für die Solarbranche. Sobald es um's Geld geht....*help*

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 29.07.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'202
aktienticker hat am 13.06

aktienticker hat am 13.06.2021 12:08 geschrieben:

An Tolggoe:

Ich habe Dir ja zahlreiche Fehler und Lücken in Deiner LCOE-Vergleichsrechnung aufgezeigt. Der offensichtlichste ist, dass Du mit falschen Preisen für das Vertex S rechnest. In Deiner Rechnung kostet das Vertex S 0.32 EUR/Wp. Das ist "zufällig" exakt der Preis den Meyer Burger für das nicht näher beschriebene Referenzmodul angibt. Was ist denn Deine Quelle für den Preis? In Deutschland bekommt man es für ca. 0.28 EUR/Wp. Bitte kläre uns doch auf! Aber wahrscheinlich kommt jetzt das nächste Ablenkungsmanöver. Damit entlarvst Du Dich hier ein weiteres mal vor allen.

Und wenn ich dann noch Deinen HR-Auszug anschaue, willst Du hier den Anschein erwecken, dass ich Fähndrich, ehemaliges MB-VR-Mitglied sei? Der ist Deutscher aus Monaco. Richtig?
Ich kann Dir versichern, dass ich KEINEN Wohnsitz in Monaco habe. Aber schön ist es dort! *ROFL*

Und warum sollte ich Deiner Meinung nach dann hier schreiben? Vielleicht versorgst Du mich als "enttarnten" Deutschen *lol* mit den neuesten Gerüchten vom Finanzplatz Zürich....

Schon lustig, wie emotional hier einige reagieren, wenn man auf rationaler Ebene Produkte kritisch hinterfragt...

 

Meine Quelle ist ein Grosshändler in Deutschland und das Trina 405 TSM-DE09.08 Vertex S kostet bei diesem (Stand 14.06.2021 07:57 Uhr 0.32/Wp). Also alles easy. Schon beeindruckend wie genau die Folie Seite 9 von MB den Markt reflektiert. Findest du nicht auch?

 

 

 

 

turbozuenden
Bild des Benutzers turbozuenden
Offline
Zuletzt online: 30.07.2021
Mitglied seit: 04.05.2021
Kommentare: 41
tolggoe28 hat am 13.06.2021

tolggoe28 hat am 13.06.2021 09:12 geschrieben:

 

Ich bin Schweizer und ich wette, dass Aktienticker Deutscher ist. Wohnsitz Monaco. Seine Mission total absurd. 

Österreicher *mosking*

Bitte immer an Quellenangaben denken. Merci!

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 02.08.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
Wenn die Argumente ausgehen

turbozuenden hat am 14.06.2021 08:59 geschrieben:

tolggoe28 hat am 13.06.2021 09:12 geschrieben:

 

Ich bin Schweizer und ich wette, dass Aktienticker Deutscher ist. Wohnsitz Monaco. Seine Mission total absurd. 

Österreicher *mosking*

Armselig! Bin zwar Schweizer, teile aber solchen chauvenistischen Müll nicht. 

Gegen Zensur und für freie Meinungsäusserung - immer und überall !

tolggoe28
Bild des Benutzers tolggoe28
Offline
Zuletzt online: 29.07.2021
Mitglied seit: 23.11.2007
Kommentare: 2'202
Domtom01 hat am 14.06.2021 09

Domtom01 hat am 14.06.2021 09:04 geschrieben:

turbozuenden hat am 14.06.2021 08:59 geschrieben:

tolggoe28 hat am 13.06.2021 09:12 geschrieben:

 

Ich bin Schweizer und ich wette, dass Aktienticker Deutscher ist. Wohnsitz Monaco. Seine Mission total absurd. 

Österreicher *mosking*

Armselig! Bin zwar Schweizer, teile aber solchen chauvenistischen Müll nicht. 

Du hast recht. Armselige chauvinistische Schweizer. Wir haben es nicht einmal geschafft, ein einfaches CO2-Gesetz zu installieren. 

Seiten