Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

4'002 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'433

@logn

Ich kann dein Ärger nachvollziehen. Ist mir auch so ergangen. Ich finde jeder darf eine eigene Meinung haben, aber das verstehen hier nur wenige Leute.

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677
Myriad Forum nicht kritikfähig?

Also ich muss schon sagen, dass ich bei Usern wie Link/SMISPI und auch noch andere, mir das Kotzen kommt. Ausgenommen ist logn, da er seine Meinung mit Begründung sagt. Da habe ich persönlich auch keine mühe damit, wenn er anderer Meinung ist. 

Was aber andere von sich geben ist beschämend und macht mich wütend. Aussagen wie alles verkaufen, morgen sind wir bei drei und dies ohne Begründung, solche Laien kann ich nicht ernst nehmen. Lustig und unglaublich dreist finde ich aber noch die Einstellung dieser User, dass sie ungläubig zurückschreiben, dass das Myriad Forum keine Kritik zulässt. 

Jung, wie man in den Wald ruft so schallt es heraus. Ich habe von euch zwei noch nichts gutes gelesen.

BoomGoesTheDynamite
Bild des Benutzers BoomGoesTheDynamite
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 20.09.2014
Kommentare: 23

logn hat am 26.10.2015 - 10:09 folgendes geschrieben:

Über das Unternehmen habe ich mich nicht mehr geäussert. Genau sowenig habe ich dir Befehle erteilt oder dich um etwas gebeten. Du spekulierst über Personen - du wirfst mir vor ich betreibe bashen um daraus einen Profit zu schlagen und sowas lasse ich nicht auf mir sitzen. Eine üblere Anschuldigung hättest du nicht machen können.

Insgesamt 80% deines Post's ziehst du über die tote Katze her und wie ich einen Nutzen aus dem bashen des Titels ziehe. Und nun kommst du mit einem solchen Kommentar! Sag doch einfach, dass du das nötige Wissen nicht hattest und zu unrecht über mich hergezogen bist. Zeigt Grösse.... Aber kann wohl nicht jeder.

Nun  sag mir doch bitte folgendes:
-Welcher Punkt ist reine Spekulation?
-Wo erteile ich dir einen Befehl?
-Wo habe ich erwähnt, dass ich keine anderen Meinungen akzeptiere?
-Wo bin ich explizit nochmals auf das Geschäftsmodell oder das Unternehmen eingegangen?
-Wo habe ich erwähnt, dass du nichts mehr posten darfst?

 

Was ist bloss los mit euch? Da bringe ich meine kritische Meinung ein und ihr hämmert alle auf mich ein. Nur weil ich eine andere Ansicht teile und nicht vom Unternehmen überzeugt bin?

Okay, dann halt doch nochmal...

> "Eine üblere Anschuldigung hättest du nicht machen können.":

Es gibt durchaus einen Unterschied zwischen "Spekulation/Vermutung" und "Anschuldigung". Einer Anschuldigung bin ich mir nicht bewusst. Und spekuliert habe ich hauptsächlich über SMISPI. Der das (hier spekuliere ich schon wieder!) offensichtlich ziemlich relaxed hinnimmt - er hat halt auch den Kinderschaukel-Vorteil. Die (inhaltliche) Verbindung zwischen Euch beiden hast DU hergestellt, nicht ich. Dass eine solche Anschuldigung, wenn es sie denn gegeben hätte, die schlimmste ist, die man machen kann ... naja, vielleicht auch etwas arg übertrieben, aber das überlass' ich jetzt mal den Spekulationen ALLER Forumsteilnehmer.

> "...und zu unrecht über mich hergezogen bist"

Ich würde es ja zugeben, wenn ich der Meinung wäre, ich wäre zu unrecht über Dich hergezogen. Aber ich bin mir nicht mal sicher, ob ich überhaupt der Meinung bin, über Dich hergezogen zu sein. Aber vielleicht sind wir da einfach unterschiedlich sensibel. Das ist für mich auch okay.

Und nun zu den konkreten Fragen:

> Welcher Punkt ist reine Spekulation?

Z.B. spekulierst Du, dass es Leute gibt, die aufgrund von Posts wie meinen eine Order absetzen. Oder darüber, dass ich der Meinung bin, dass kleine Fische den Kurs nachhaltig beeinflussen können. Auch bei MYRN=tote Katze/dead cat bouncing  gehe ich davon aus, dass das eine Spekulation war - wenn auch zugegebenermassen schon im vorletzten Post.

> Wo erteile ich dir einen Befehl?

Du verwendest, wie in meinem Post erwähnt, Imperative (in Deutsch heisst das "Befehlsform"). Beispiele hierfür sind "Hör bitte auf zu spekulieren!" (das war der, bei dem Du noch "bitte" gesagt hast), "Also kläre mich nicht über sowas auf!" und  "Hör auf Märchen zu erzählen." Nochmal: Du DARFST das. Ich beklag mich nicht darüber, sondern beantworte hier nur Deine Fragen.

> Wo habe ich erwähnt, dass ich keine anderen Meinungen akzeptiere?

Hast Du nicht. Genausowenig wie ich behauptet habe, dass Du sowas erwähnt hättest.

> Wo bin ich explizit nochmals auf das Geschäftsmodell oder das Unternehmen eingegangen?

Hier kommt es auch ein wenig auf das Wort "indirekt" in meinem Post an. Vielleicht hast Du es überlesen. Aber auch wenn nicht. Momentan (Du editierst ja glaube ich immer mal wieder ein wenig) steht da "bin aber nach wie vor nicht von Myriad überzeugt". Das ist selbstverständlich okay, und ich glaube, jeder hier gesteht Dir diese Meinung zu. Aber eine explizite Äusserung zum Unternehmen ist es schon.

> Wo habe ich erwähnt, dass du nichts mehr posten darfst?

Hast Du nicht. Genausowenig wie ich behauptet habe, dass Du sowas erwähnt hättest.

> Was ist bloss los mit euch? Da bringe ich meine kritische Meinung ein und ihr hämmert alle auf mich ein. Nur weil ich eine andere Ansicht teile und nicht vom Unternehmen überzeugt bin?

WENN hier auf Dich "eingehämmert" werden sollte, und dann auch gleich noch von allen, dann liegt es wohl nicht in erster Linie an der vertretenen Meinung, sondern (vorsicht, ich spekuliere!) meiner Ansicht nach eher an der Art und Weise, diese kundzutun ("...woooow", "Glauben und hoffen kann man in der Kirche...") und der Solidarisierung (ja, ist jetzt vielleicht auch übertrieben, mir fällt auf die Schnelle kein besserer Begriff ein) mit SMISPI, aufgrund derer man dann halt auch etwas schnell mit diesem "in einen Sack gesteckt" wird. Und auch hier wieder: man kann das alles machen, es gibt halt entsprechende Reaktionen. Und wird sie auch in Zukunft in so einem Forum immer geben, wie ich vermute. Wenn nicht von mir, dann von jemand anders.

Hoffe ich konnte wenigstens die Fragen zur Zufriedenheit beantworten, und für die sonstige durch mich verursachte Aufregung Deinerseits zahl ich Dir gerne mal ein Bier oder einen beruhigenden Kamillentee, wenn sich das mal irgendwo und irgendwie ergibt.

Ansonsten schließe ich mit dem letzten Satz aus meinem vorherigen Post: Also nichts für ungut, schreib ruhig weiter was Du willst, ich werd's genau so machen.

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 897

Merkt ihr den Vollmond? Smile Wer geht morgen ans Investoren-Treffen?

logn
Bild des Benutzers logn
Offline
Zuletzt online: 19.10.2018
Mitglied seit: 01.03.2013
Kommentare: 340

BoomGoesTheDynamite hat am 26.10.2015 - 12:03 folgendes geschrieben:

logn hat am 26.10.2015 - 10:09 folgendes geschrieben:

Über das Unternehmen habe ich mich nicht mehr geäussert. Genau sowenig habe ich dir Befehle erteilt oder dich um etwas gebeten. Du spekulierst über Personen - du wirfst mir vor ich betreibe bashen um daraus einen Profit zu schlagen und sowas lasse ich nicht auf mir sitzen. Eine üblere Anschuldigung hättest du nicht machen können.

Insgesamt 80% deines Post's ziehst du über die tote Katze her und wie ich einen Nutzen aus dem bashen des Titels ziehe. Und nun kommst du mit einem solchen Kommentar! Sag doch einfach, dass du das nötige Wissen nicht hattest und zu unrecht über mich hergezogen bist. Zeigt Grösse.... Aber kann wohl nicht jeder.

Nun  sag mir doch bitte folgendes:
-Welcher Punkt ist reine Spekulation?
-Wo erteile ich dir einen Befehl?
-Wo habe ich erwähnt, dass ich keine anderen Meinungen akzeptiere?
-Wo bin ich explizit nochmals auf das Geschäftsmodell oder das Unternehmen eingegangen?
-Wo habe ich erwähnt, dass du nichts mehr posten darfst?

 

Was ist bloss los mit euch? Da bringe ich meine kritische Meinung ein und ihr hämmert alle auf mich ein. Nur weil ich eine andere Ansicht teile und nicht vom Unternehmen überzeugt bin?

Okay, dann halt doch nochmal...

> "Eine üblere Anschuldigung hättest du nicht machen können.":

Es gibt durchaus einen Unterschied zwischen "Spekulation/Vermutung" und "Anschuldigung". Einer Anschuldigung bin ich mir nicht bewusst. Und spekuliert habe ich hauptsächlich über SMISPI. Der das (hier spekuliere ich schon wieder!) offensichtlich ziemlich relaxed hinnimmt - er hat halt auch den Kinderschaukel-Vorteil. Die (inhaltliche) Verbindung zwischen Euch beiden hast DU hergestellt, nicht ich. Dass eine solche Anschuldigung, wenn es sie denn gegeben hätte, die schlimmste ist, die man machen kann ... naja, vielleicht auch etwas arg übertrieben, aber das überlass' ich jetzt mal den Spekulationen ALLER Forumsteilnehmer.

> "...und zu unrecht über mich hergezogen bist"

Ich würde es ja zugeben, wenn ich der Meinung wäre, ich wäre zu unrecht über Dich hergezogen. Aber ich bin mir nicht mal sicher, ob ich überhaupt der Meinung bin, über Dich hergezogen zu sein. Aber vielleicht sind wir da einfach unterschiedlich sensibel. Das ist für mich auch okay.

Und nun zu den konkreten Fragen:

> Welcher Punkt ist reine Spekulation?

Z.B. spekulierst Du, dass es Leute gibt, die aufgrund von Posts wie meinen eine Order absetzen. Oder darüber, dass ich der Meinung bin, dass kleine Fische den Kurs nachhaltig beeinflussen können. Auch bei MYRN=tote Katze/dead cat bouncing  gehe ich davon aus, dass das eine Spekulation war - wenn auch zugegebenermassen schon im vorletzten Post.

> Wo erteile ich dir einen Befehl?

Du verwendest, wie in meinem Post erwähnt, Imperative (in Deutsch heisst das "Befehlsform"). Beispiele hierfür sind "Hör bitte auf zu spekulieren!" (das war der, bei dem Du noch "bitte" gesagt hast), "Also kläre mich nicht über sowas auf!" und  "Hör auf Märchen zu erzählen." Nochmal: Du DARFST das. Ich beklag mich nicht darüber, sondern beantworte hier nur Deine Fragen.

> Wo habe ich erwähnt, dass ich keine anderen Meinungen akzeptiere?

Hast Du nicht. Genausowenig wie ich behauptet habe, dass Du sowas erwähnt hättest.

> Wo bin ich explizit nochmals auf das Geschäftsmodell oder das Unternehmen eingegangen?

Hier kommt es auch ein wenig auf das Wort "indirekt" in meinem Post an. Vielleicht hast Du es überlesen. Aber auch wenn nicht. Momentan (Du editierst ja glaube ich immer mal wieder ein wenig) steht da "bin aber nach wie vor nicht von Myriad überzeugt". Das ist selbstverständlich okay, und ich glaube, jeder hier gesteht Dir diese Meinung zu. Aber eine explizite Äusserung zum Unternehmen ist es schon.

> Wo habe ich erwähnt, dass du nichts mehr posten darfst?

Hast Du nicht. Genausowenig wie ich behauptet habe, dass Du sowas erwähnt hättest.

> Was ist bloss los mit euch? Da bringe ich meine kritische Meinung ein und ihr hämmert alle auf mich ein. Nur weil ich eine andere Ansicht teile und nicht vom Unternehmen überzeugt bin?

WENN hier auf Dich "eingehämmert" werden sollte, und dann auch gleich noch von allen, dann liegt es wohl nicht in erster Linie an der vertretenen Meinung, sondern (vorsicht, ich spekuliere!) meiner Ansicht nach eher an der Art und Weise, diese kundzutun ("...woooow", "Glauben und hoffen kann man in der Kirche...") und der Solidarisierung (ja, ist jetzt vielleicht auch übertrieben, mir fällt auf die Schnelle kein besserer Begriff ein) mit SMISPI, aufgrund derer man dann halt auch etwas schnell mit diesem "in einen Sack gesteckt" wird. Und auch hier wieder: man kann das alles machen, es gibt halt entsprechende Reaktionen. Und wird sie auch in Zukunft in so einem Forum immer geben, wie ich vermute. Wenn nicht von mir, dann von jemand anders.

Hoffe ich konnte wenigstens die Fragen zur Zufriedenheit beantworten, und für die sonstige durch mich verursachte Aufregung Deinerseits zahl ich Dir gerne mal ein Bier oder einen beruhigenden Kamillentee, wenn sich das mal irgendwo und irgendwie ergibt.

Ansonsten schließe ich mit dem letzten Satz aus meinem vorherigen Post: Also nichts für ungut, schreib ruhig weiter was Du willst, ich werd's genau so machen.

Schön vom Thema abzulenken ist wohl deine Stärke. Du kommst mit einigen Punkten, die ich nie erwähnt habe! Jeder darf seine Meinung öffentlich kund tun - dass habe ich nie bestritten und werde es nie.

Ich habe kein Problem mit Personen die etwas nicht wissen, aber ein Problem mit all jenen die nicht in der Lage sind zuzugeben, dass sie etwas nicht wussten obwohl sie sich weit aus dem Fenster gelehnt haben.

Du kennst mich als Person nicht und wirfst mir trotzdem vor, dass ich aus bashen Profit schlagen will. Du kannst dich dafür nicht entschuldigen sondern kommst mit faulen Ausreden.

FAKT IST:
--> Die tote Katze gibt es (wollen wir jetzt streiten ab wann der Begriff verwendet werden darf)? Da gibt es kein wenn und aber. Die Situation passt genau auf den Beschrieb! Es gibt Leute die aufgrund den Kommentaren Orders absetzen! Inwiefern dies nun Spekulation sein sollte, ist mir gänzlich schleierhaft. Die Bestätigung findest du anhand den Kommentaren.

Ein Witz ist es, sich über andere Leute lustig zu machen, obwohl einem das nötige Wissen fehlt! Aber sowas zuzugeben ist nicht jedermanns Stärke. Einige können es, andere nicht. Stattdessen versucht du verzweifelt das Gespräch in eine andere Richtung zu lenken.

Wenn etwas nicht stimmt das ich schreibe, dann sag es mir!! Und das habe ich bei dir gemacht! Dass du nun Stellung zu meiner Stellung nehmen musst, ist einfach nur lächerlich.

Du kannst schreiben was du willst über Unternehmen, aber nicht über Personen!! Also bitte lass etwas Vorsicht walten! Du solltest wissen, dass die Nachricht beim Empfänger entsteht... Ob ich das nun schlimm finde oder nicht, kannst du mir überlassen. Aber andere diesbezüglich zu beschuldigen ist falsch und dass solltest auch du wissen!

Ein schön formulierter Kommentar mit falschen Behauptungen und Anschuldigungen ist mir weniger Wert als einer der vulgär geschrieben ist. Kommentare verfassen kannst du ja, aber dem Anschein nach fehlt dir in einigen Punkten das Wissen um darüber zu sprechen/diskutieren.

 

Gerne können wir alles bei einem Bier besprechen. Wann hast du Zeit?

BoomGoesTheDynamite
Bild des Benutzers BoomGoesTheDynamite
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 20.09.2014
Kommentare: 23

Weil mir das was Du im letzten Post zur toten Katze geschrieben hast nicht ganz logisch/einleuchtend vorkam hab ich jetzt doch nochmal nachgelesen, und siehe da, diesen Begriff hatte ich doch tatsächlich falsch abgespeichert. Ich war der Meinung, dead cat bouncing bezeichnet den Verlauf bei einem Unternehmen, das nochmal kurz zuckt bevor es dann tatsächlich das Zeitliche segnet. Durfte jetzt aber feststellen, dass es sich um ein Pattern handelt, das sich theoretisch beliebig weit oberhalb der Null abspielen kann. Ob wir es hier tatsächlich mit einem solchen Pattern zu tun haben werden wir aber, sofern ich nicht schon wieder was missverstanden habe, erst irgendwann in der Zukunft wissen, weil das "Zucken" ja noch anhält und deshalb auch Dir noch nicht klar sein kann, ob es nun nachhaltig ist oder nicht. Und damit bleibt die tote Katze in Deinem Post Spekulation, so wie ich gesagt habe.

Was die anderen Sachen angeht scheint es mir, dass meine Erklärungen bei Dir nicht auf fruchtbaren Boden fallen. Wer sich weiter aufregen will, der soll es halt tun. Und von mir aus auch Fragen an mich stellen, und es dann einfach nur lächerlich finden, dass ich darauf überhaupt antworte. Ich bleib dabei: schreib' ruhig weiter was Du willst, ich werd's genau so machen.

Monday
Bild des Benutzers Monday
Offline
Zuletzt online: 11.12.2015
Mitglied seit: 05.08.2010
Kommentare: 261

Oh shit, das gibt heute ein Blutbad. Man hatte nach der Lancierung Ende Juni nur 6 Mio. Follower und jetzt ein Quartal später nur 10 Mio., dass heisst immer noch nicht mehr als 1, 2, 3 Mio User - und wer weiss, wie viele davon aktiv sind. Dies bedeutet auch, dass Versy nicht abhebt. Kaum Nutzer dazugewinnt. Und wieder kündigt man eine neue Strategie an. Kein gutes Zeichen. Ich bin eigentlich immer noch der Meinung, dass Versy ne vielversprechende App ist. Aber ich glaube, ich muss hier das Handtuch werfen. 

jbor
Bild des Benutzers jbor
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 04.12.2014
Kommentare: 22

 

Myriad Group Announces a Two-Product Strategy for Versy

 

Enhanced user experience will continue to set Versy apart as a unique and innovative social platform

 

Zurich, Switzerland, October 27, 2015 - Myriad Group AG (SIX Swiss Exchange: MYRN), the company creating and connecting communities across mobile, today announces a two-product strategy for Versy, the unique platform for content discovery and conversation.

 

Stephen Dunford, Myriad Group CEO explains: "Since launching the new msngr platform in June 2014, we have built a smartphone audience over the top of our historic operator base. As the speed of transition from feature phone to smartphone increases in Latin America, we are focusing our attention in this area with the next major release of Versy in the first quarter of 2016."

 

The strategy will address the needs of Versy’s large community that continue to use feature phones for many years to come; the current platform will be repositioned as Versy Lite. This will run alongside the flagship Versy, providing an enhanced experience for these users, a broad audience for the growing number of content partners we have, and a migration path to the smartphone.

 

Dunford continues: " The new Versy release will give us a powerful platform to take our proposition to other markets globally, starting with the US Hispanic audience. The company is responding to the evolving needs of users and content partners as we add features such as video and audio, and the whole user experience will be taken to a new level. Brands and our media partners will be able to reach an audience they’ve never seen before. Versy will continue to deliver the best experience of snack-size content and conversation to smartphone users. We are making it easier for our users to find the things they love, and give them a powerful way to talk about them with the world and their friends.”

 

Across Latin America, the company has seen growth in both end-user uptake in Versy channels and content, while addressable users were unchanged over the quarter .The number of Versy channels has increased by 66 per cent to 250, up from 150 in Q2, and a total of 10.4 million channel followers*. Versy users continue to find stories they love about their favourite bands, movies, TV and sports stars and are engaging by using the unique public group chat capability of the platform to talk with others who share common interests.

 

 

harley-rider
Bild des Benutzers harley-rider
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 331
2 Produkt Strategie

Myriad: Der Handysoftware-Hersteller Myriad (MYRN 3.55 3.8%) setzt neu auf eine Zwei-Produkt-Strategie für seinen Messenger-Dienst Versy. Die aktuelle Plattform werde als Versy Lite neu positioniert. Die überarbeitete Version von Versy soll im ersten Quartal 2016 zunächst im wichtigen Smartphone-Markt Südamerika herausgebracht werden.

Quelle : FUW Morgenreport

Zurück auf Feld ??

 

timi6666
Bild des Benutzers timi6666
Offline
Zuletzt online: 01.01.2019
Mitglied seit: 30.06.2012
Kommentare: 376
Myriad

 

27-10-2015 07:13  Myriad kündigt Zwei-Produkt-Strategie für Versy an
 

 

 

Zürich (awp) - Der Handysoftware-Hersteller Myriad kündigt eine Zwei-Produkt-Strategie für den neuen Messenger- und Content-Dienst Versy an. Die aktuelle Plattform werde künftig als Versy Lite repositioniert, heisst es in einer Mitteilung vom Dienstag.

 

Die neue Version von Versy werde als erstes im stark wachsenden Smartphone-Markt Südamerikas im ersten Quartal 2016 herausgebracht. Mit der neuen Flaggschiff-Version könnten Unternehmen und Media-Partner ein ganz neues Publikum erreichen. Man reagiere damit auf die sich entwickelnden Bedürfnisse der Kunden und der Content-Partner. Es gebe neu Video- und Audio-Features und das gesamte Nutzererlebnis werde auf eine neue Ebene gehoben, so Mryiad.

 

 

smiletoyou
Bild des Benutzers smiletoyou
Offline
Zuletzt online: 09.05.2016
Mitglied seit: 15.03.2007
Kommentare: 425

Ich bin raus. Manchmal muss man Entscheidungen treffen die weh tun und Verluste bringen. Aber die Zeit läuft. m.E. ganz klar gegen Myriad.

Schmigi
Bild des Benutzers Schmigi
Offline
Zuletzt online: 03.09.2018
Mitglied seit: 12.10.2009
Kommentare: 53

Ist das Investorentreffen schon vorbei? 

drinimali
Bild des Benutzers drinimali
Offline
Zuletzt online: 18.11.2015
Mitglied seit: 15.03.2013
Kommentare: 151

27-10-2015 12:33  Myriad kündigt Zwei-Produkt-Strategie für Versy an - Lancierung in USA geplant 

Name Letzter Veränderung
 MYRIAD GROUP N   3.30  -0.25 (-7.04 Wacko

 

(Mit weiteren Details nach Investorentag ergänzt; neu ab Zwischentitel)

 

Zürich (awp) - Der Handysoftware-Hersteller Myriad kündigt eine Zwei-Produkt-Strategie für den neuen Messenger- und Content-Dienst Versy an. Die aktuelle Plattform werde künftig als Versy Lite repositioniert, teilte das Unternehmen am Dienstag anlässlich eines Investoren-Tages mit.

 

Die neue Version von Versy werde als erstes im stark wachsenden Smartphone-Markt Südamerikas im ersten Quartal 2016 herausgebracht. Mit der neuen Flaggschiff-Version könnten Unternehmen und Media-Partner ein ganz neues Publikum erreichen. Man reagiere damit auf die sich entwickelnden Bedürfnisse der Kunden und der Content-Partner. Es gebe neu Video- und Audio-Features und das gesamte Nutzererlebnis werde auf eine neue Ebene gehoben, so Myriad.

 

"ERSTAUNLICHE ORGANISCHE ENTWICKLUNG"

 

Versy zeige eine erstaunliche organische Entwicklung, sagte Chief Technical Officer Bruce Jackson am Investorenanlass. Es würden sich Chat-Gruppen mit zum Teil vielen Tausend Personen zu den verschiedensten Themen bilden. Es habe ihn selbst überrascht, wie gut das Produkt angenommen werde.

 

Wie CEO Stephen Dunford ausführte, sei die Anzahl der Kanäle, die auf Versy angeboten werden, gegenüber dem zweiten Quartal um zwei Drittel auf aktuell 250 angestiegen mit insgesamt 10,4 Mio Kanal-Followern.

 

LANCIERUNG IN USA GEPLANT

 

Während Versy derzeit noch ausschliesslich auf Lateinamerika ausgerichtet ist, will Myriad das Produkt neu auch in den USA lancieren. Für das erste Halbjahr 2016 habe man sich das vorgenommen, so Dunford. Hier ziele man auf die hispanische Bevölkerung ab.

 

An der Veranstaltung war auch ein prominenter Gast zugegen: Der Investor Martin Ebner, der über sein Anlagevehikel Patinex rund ein Viertel der Myriad-Aktien hält. Er warb unter anderem für Vertrauen bei den anderen Investoren. Und auf die an das Management gerichtete Frage, ob neben den beschriebenen Verbesserungen auf Produktseite auch eine auf der Transparenzseite erwartet werden könne, antwortete er: Es sei ein neues Team für Presse- und Investoranfragen engagiert worden.

 

AKTIEN BRECHEN EIN

 

Die Myriad-Aktien verlieren am Dienstagmittag bei hohen Volumen 7,9%. Bereits schwach eröffnet, waren die Titel während des Investorenanlasses allerdings ins Plus gedreht. Die Verluste müssen allerdings vor dem Hintergrund der starken Avancen der vergangenen Tage gesehen werden, die dem Titel ein Kurszuwachs um rund 15% brachten.

 

Schnippschnapp
Bild des Benutzers Schnippschnapp
Offline
Zuletzt online: 12.08.2018
Mitglied seit: 17.07.2015
Kommentare: 9
Investors Day

Bei der Besucherliste liegt vermutlich eine Verwechslung vor - Die genannte Frage kam von Martin Eberhard, ehemals NZB. Martin Ebner dagegen habe ich auf jeden Fall nicht gesehen, dafür seine Ehefrau und Patinex-Mitinhaberin Rosmarie Ebner. Auch andere grosse Aktionäre waren vor Ort. Die Firma ging danach für 1-1 meetings auf die Runde, daher dürften sich die grösseren Aktionäre beim Q&A zurückgehalten haben, um dann im kleinen Kreis den Finger in die Wunden zu legen. Für Kommunikationsbelange werden ab sofort Leute der 'Konsulenten.ch', Hirzel.Neef.Schmid beigezogen - die Jungs sind gut, hoffe, dass wir das bei den kommenden Publikationen spüren werden.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 745

Myriad hat ein Topmanagement, die werden das schon wieder zurechtbiegen. Aber vorerst gehts wohl mal ein paar Stufen tiefer. Würd mich nicht wundern wenn wir die 3 weit von unten sehen.. hier brauchts Geduld.

ZURWM
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Zuletzt online: 22.01.2016
Mitglied seit: 29.06.2010
Kommentare: 677

Hallo zusammen

Präsentation war aus meiner Sicht gut. Was passiert nun. bisschen einfach und hoffentlich verständlich geschrieben.

1) es gibt weiter den Versy lite Dienst.  Dieser Dienst bringt aber Myriad keinen Cash flow. Der normale Messinger ist das, wie man ihn bis heute kennt.

2) das Sahnestück Content Dienst. Myriad will den Interessenten (Unternehmungen etc) eine Plattform bieten, Produkte, Dienstleistungen etc. durch News im Chat zu positionieren und der Community in der Plattform die Möglichkeit bieten um über dies sich auszutauschen. Myriad hat bereits 250 Kanäle. Dies ist eine absolute Neuheit und wurde vom Management auch nochmals betont. Twitter oder Facebook hat solch eine Technologie überhaupt nicht. Die User können über diese Produkte gratis im Chat sich austauschen. Die Cash Flows kommen von den Unternehmen, welche so ein Kanal wollen. 

 

Die Frage stellt sich nun, wie viele Unternehmen haben ein Interesse so ein Kanal zu starten und wie sprechen diese auf die User an. Die Strategie ist höchst interessant und sollte sich dies bewahrheiten, was das Management vorhat, dann behüte uns Gott!!!

ich hoffe, ich konnte dies bisschen einfach und verständlich niderschreiben. 

- noch etwas, sofern man den Werdegang vom Management kennt, so weiss man, dass man es bei diesem Management mit absoluten top shots zu tun hat. 

 

Monday
Bild des Benutzers Monday
Offline
Zuletzt online: 11.12.2015
Mitglied seit: 05.08.2010
Kommentare: 261

Das neue Versy sieht eigentlich genau gleich aus wie Facebook und Twitter. Es gibt eine Timeline, wo man diejenigen Sachen sieht, bei denen man Subscribed hat. Also gleich wie bei Facebook oder Twitter. Auch auf diesen Kanälen kommuniziere die Brands und Unternehmen mit den Subscribern. Da ist eigentlich wenig Unterschied. Aber: Die Software sieht gut aus. Ist einfach ein weiterer Social Media Kanal. Wenn's ein Erfolg wird, dann wird Myriad viel Wert sein. Aber der Erfolg ist natürlich höchst ungewis.

Link
Bild des Benutzers Link
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 20.12.2011
Kommentare: 4'433

So, nun bin ich auch eingestiegen.

Mir gefällt an MYRN nun die Tatsache, dass sich die App schnell an veränderten Marktänderungen anpasst. Mal schauen ob die Entscheidung richtig war.

smiletoyou
Bild des Benutzers smiletoyou
Offline
Zuletzt online: 09.05.2016
Mitglied seit: 15.03.2007
Kommentare: 425

Ich zweifle daran, ob Myriad sich einen genug grossen Kuchen (Anzahl aktiver User) in diesem Markt ergattern kann.  Wahrscheinlich sind sie zu spät...

Long Beach Blue
Bild des Benutzers Long Beach Blue
Offline
Zuletzt online: 26.12.2018
Mitglied seit: 20.03.2015
Kommentare: 62

Link hat am 28.10.2015 - 13:24 folgendes geschrieben:

So, nun bin ich auch eingestiegen.

Mir gefällt an MYRN nun die Tatsache, dass sich die App schnell an veränderten Marktänderungen anpasst. Mal schauen ob die Entscheidung richtig war.

Das finde ich nun aber eine sehr nette Umschreibung einer Firma, welche sich nun zum dritten Mal innert 24 Monaten quasi neu orientiert bzw. neu positionieren muss!

Zuerst war der MSNGR das Chatapp, welches bald von Facebook o.ä. aufgekauft werden sollte. Dann kam im Juni in diesem Sommer ohne Voranmeldung das Rebranding zu Versy mit zuätzlichem Contentfeature als ersehnter Gralsbringer. Nach 6.1mn Follower im Monat Juli hat dann das dritte Quartal einen Zuwachs von nur 4.3mn Follower auf total 10.4mn gebracht. Das ist in meinen Augen eine absolute Katastrophe! Auch wenn Myriad kein aktives Marketing betrieben hat, zeigt dieser marginale Zuwachs ganz klar, dass Versy nicht viral gegangen ist. Und Achtung!: Wenn jeder User im Schnitt z.B. 10 Kanäle in Versy abonniert (Follower), dann entsprichen diese 10.4mn Follower effektiv 1.4mn Menschen, welche Versy mittlerweile per 30. September genutzt haben. Wie wir wissen, hat LatAm einige hundert Millionen Einwohner und bis vor kurzem hat Myriad auch noch die Addressable User Zahl von ca. 200mn genannt. Diese Zahl ist mittlerweile absolut irrelevant geworden....

Versy ist mittlerweile nun zu Versy Lite degradiert worden und die neue Smartphone Version, welche offenbar im Q1 16 lanciert werden soll, muss nun die erhoffte Viralität und auch die entsprechenden Werbedollars generieren. Die neue Version sieht im Vergleich zu Versy Lite in allen Bereichen viel besser aus und die Funktionalität entspricht effektiv State of the Art Smartphoneniveau.

Es stellt sich nun die Frage, ob der dritte Anlauf nun den erhofften Erfolg bringen wird. Es wird noch einige Monate dauern, bis es Live gehen wird. Zu diesem Zeitpunkt wird Myriad wohl einen Grossteil ihres Cash in Werbung investieren müssen und hoffen, dass die Anzahl Follower exponentiell steigen wird, denn nur dann werden auch richtige Werbedollars von Firmen bezahlt werden.

Dieser Rampup-Prozess wird auch seine Zeit benötigen, bis man damit richtig Geld verdienen wird und es steht zur Zeit absolut noch in den Sternen, dass nun die dritte Version effektiv den erhofften Durchbruch bringen wird. Die ersten beiden Anläufe waren es definitiv nicht. Das Problem ist, das nun die Zeit gegen Myriad am laufen ist. Die neue Superversy Version muss nun der Knaller werden, sonst knallt es im Balancesheet bzw. P&L bei Myriad und der Aktienkurs segelt dann wohl auch weiter in Richtung Süden wandern,  wie es bereits ein Hedge Fund diesen vergangenen Sommer getwittert hat. Damals war ich noch überzeugt, dass dies klassisches Shortbashing ist. Mittlerweile bin ich mir da nicht mehr so sicher.

Vom ursprünglichen Myriadverfechter bin ich mittlerweile zum kritischen Beobachter an der Seitenlinie mutiert.

Sobald effektiv messbare Silberstreifen am Horizont erscheinen sollten, bin ich gerne wieder dabei. Im Moment ist aber immer noch viel Hoffnung in diesem Aktienkurs eingepreist.

 

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 897

Monday hat am 28.10.2015 - 09:30 folgendes geschrieben:

Das neue Versy sieht eigentlich genau gleich aus wie Facebook und Twitter. Es gibt eine Timeline, wo man diejenigen Sachen sieht, bei denen man Subscribed hat. Also gleich wie bei Facebook oder Twitter. Auch auf diesen Kanälen kommuniziere die Brands und Unternehmen mit den Subscribern. Da ist eigentlich wenig Unterschied. Aber: Die Software sieht gut aus. Ist einfach ein weiterer Social Media Kanal. Wenn's ein Erfolg wird, dann wird Myriad viel Wert sein. Aber der Erfolg ist natürlich höchst ungewis.

Du hättest gestern eben am Investoren-Treffen teilnehmen müssen, dann wäre Dir das Alleinstellungsmerkmal von Versy auch klar. Es ist kein Twitter-, FB-, oder Was-auch-immer-Klon, sondern MYRN besetzt tatsächlich eine Nische, die bislang frei war. Das ist der Clou! Nur begreift resp. realisiert das im Moment fast niemand.... ausser eben jene Investoren, welche sich die Mühe gemacht haben, gestern für zwei Stunden nach Zürich zu gehen.

smiletoyou
Bild des Benutzers smiletoyou
Offline
Zuletzt online: 09.05.2016
Mitglied seit: 15.03.2007
Kommentare: 425

Ich glaube einfach eher, dass der Kurs in den nächsten Wochen in Richtung CHF 2 also gegen 4/5. tendiert. Ich wüsste nich was für weltbewegende News die nächsten 2-3 Monate kommen sollten. Weshalb jetzt schon dabei sein; sollte der Durchbruch wirklich gelingen, wären ohnehin viel höhere Kurse angemessen; somit wäre ein Einstieg bei CHF 4-5 und ein Ausstieg bei sagen wir mal 7-8 immer noch möglich. Sollte der Kurs unter CHF 2.00 würde ich mir einen Wiedereinstieg auch vorher überlegen. Aber aktuell: NEIN DANKE

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

Blaues Hufeisen hat am 28.10.2015 - 15:07 folgendes geschrieben:

Du hättest gestern eben am Investoren-Treffen teilnehmen müssen, dann wäre Dir das Alleinstellungsmerkmal von Versy auch klar. Es ist kein Twitter-, FB-, oder Was-auch-immer-Klon, sondern MYRN besetzt tatsächlich eine Nische, die bislang frei war. Das ist der Clou! Nur begreift resp. realisiert das im Moment fast niemand.... ausser eben jene Investoren, welche sich die Mühe gemacht haben, gestern für zwei Stunden nach Zürich zu gehen.

Es gibt auf Stufe Software keine "Alleinstellungsmerkmale". Die grossen Konkurrenten können jede Funktion von Versy innert ein paar Wochen kontern/nachbauen falls ein Feature Erfolg hat (was noch nicht einmal bewiesen ist, Versy wurde wieder einmal nach hinten verschoben...jetzt spricht man von 2016 und tauft das jetzige Versy in "lite" um...Rohrkrepierer zwei nachdem man den MSNGR in Versy umbenannte und damit die bestehende Marke/Bekanntheit auf Null abschrieb.)

Versy ist viel zu spät dran, die grossen Konkurrenten haben den Markt längst unter sich aufgeteilt und wachsen zudem organisch viel rascher.

Der bekannte Netzwerkeffekt: Wenn 9 von 10 Kollegen Whatsapp brauchen werde ich dann als Nachzügler (letzter Smartphone-Käufer im Bekanntenkreis) Whatsapp oder Versy installieren?

PS: Und ich weiss, dass Whatsapp nicht das exakt gleiche wie Versy ist, es war nur ein Beispiel. Aber nachdem bereits Twitter, Snapchat und Pinterest Mühe haben neben Platzhirschen wie WeChat, LINE oder FB Messenger/Whatsapp/Instagram wird es Versy sehr schwer haben als weitere App häufig (da wären wir wieder bei den DAUs und MAUs-Zahlen) oder als erste Wahl für Kommunikation jeder Art gebraucht zu werden.

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

Mit allem was bscyb schreibt hat er Recht! The winner takes it all!

...vor einem halben Jahr wurden hier im Forum noch die wildesten Spekulationen über die neusten Nutzerzahlen des Messengers gemacht, der Sprit für Fantasie-Kurse, bsycb`s Bedenken wurden belächelt, negiert und auch angefeindet!

Dann hiess es von einem Tag auf den anderen - Ende aus Mickey Mouse, das Feature Phone Geschäftsmodell ist tot, ab jetzt sind wir im Smart Phone Business. Alles woran hier im Forum geglaubt wurde war also Schnee von gestern. Und ihr findet das Management echt toll?! Na ja, dass kann man sehen wie man will, besser spät als nie haben sie erkannt, dass das Feature Phone selbst in Favelas keine Zukunft hat Wink 

Und um`s kurz zu machen - aber in diesem Markt kommen sie zu spät, haben weder die finanziellen Mittel, noch die Brain-Ressourcen gegen die Mitbewerber mitzumischen. Und die Geschichte mit den Content Kanälen könnt ihr genauso vergessen-das wird kaum Cash bringen bzw. nicht was die Akquisition neuer Nutzer kostet.....! 

Auch eine neue PR Agentur - so nenne ich es jetzt mal - wird weder Myriad noch den Grossinvestoren helfen! 

Die Luft ist draussen! Myriad ist sicher keine 300 Mio. CHF wert...! Aber das ist wie immer nur meine persönliche Meinung! 

 

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 01.12.2017
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 419

bscyb sah das schon richtig -Aber er warnte schon als der Kurs bei 3.-- war - andere kauften bei 2.50 und verkauften bei 5. 

Der Short von bscyb ist jetzt wieder beim einstand - inklusive der lender fee ists ein verlust. 

Von daher... hat es sich gelohnt long zu sein zumal die wo hier noch drin sind bei 2 bis 2.50 gekauft haben - sprich noch im gewinn sind (long posi). 

onenightinbangkok
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 08.05.2013
Kommentare: 764

onenightinbangkok hat am 21.02.2014 - 10:00 folgendes geschrieben:

Habe mal ein paar (25tsd) gekauft - ich sehe die Dinger wie Faktorzertifikate Wink Slim wirds schon richten!

 

...damals standen wir auf Seite 10 im Myriad Thread - fast 5 Jahre nach seiner Eröffnung! .... jetzt 1 1/2 Jahre später sind wir auf Seite 124.... merkt ihr etwas?! 

Ja, es war ein Hype (Warme Luft) - mehr aber auch nicht!

....und ja zsc Freund - mit Hypes lässt sich gutes Geld verdienen, vor allem wenn man sie frühzeitig erkennt und nie die Bodenhaftung verliert sie auf ihre Zukunftsfähigkeit hin kritisch zu überprüfen!

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937

zscsupporter hat am 28.10.2015 - 18:07 folgendes geschrieben:

bscyb sah das schon richtig -Aber er warnte schon als der Kurs bei 3.-- war - andere kauften bei 2.50 und verkauften bei 5. 

Der Short von bscyb ist jetzt wieder beim einstand - inklusive der lender fee ists ein verlust. 

Von daher... hat es sich gelohnt long zu sein zumal die wo hier noch drin sind bei 2 bis 2.50 gekauft haben - sprich noch im gewinn sind (long posi). 

Du interpretierst hier viele Sachen in meine alten Posts. Nur weil ich äusserst kritisch zu einer Aktie schreibe heisst nicht dass ich

1.)  selbst überhaupt eine Short-Position eingegangen bin in diesem Titel und

 2.) selbst wenn ich eine Short-Position eingehe diese jeweils genau zum Zeitpunkt meiner Warnungen/Kritik eröffne

Du kannst aber davon ausgehen dass meine Reports offensichtlich an den richtigen Stellen gelesen wurden und die Leser darauf zum gleichen Schluss kamen. 

Ohne mich rühmen zu wollen: Wenn ich kritisch zu einer Aktie schreibe habe/hatte ich bisher eine sehr grosse Treffsicherheit (Du kannst gerne meine alten Posts hier im Forum zu diversen Schrott-Aktien wie Petroplus, Mindset, Mondobiotech etc. nachlesen).

 

PS: Ich selbst bevorzuge meist eher Aktien mit grosser Kapitalisierung (am besten 10 Milliarden oder mehr) und viel Volumen für allfällige Short-Positionen. Kleine Aktien bringen bekannterweise grosse Risiken mit sich für Short-Aktionen (wenig Volumen, oft hard to borrow, anfälliger für einen Short Squeeze  etc.). 

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 745
@bsc

Du schreibst so als wäre Myriad bereits tot. Etwas früh würde ich sagen.. Petroplus und Mondo waren jetzt nicht grade schwer vorauszusehen.

Wenn du die gleiche Treffsicherheit im Umkehrfall hast würde mich interessieren welche Aktie der Shootingstar der nächsten Monate wird.

timi6666
Bild des Benutzers timi6666
Offline
Zuletzt online: 01.01.2019
Mitglied seit: 30.06.2012
Kommentare: 376
Myriad

Ich glaube immer noch an Myriad

Es ist wie beim Honig.

Mit einer Biene muss man etwas länger warten bis

man Honig hat.

Ich freue mich aber schon, wenn ich der Honig am Morgen

 aus dem Glas nehmen kann.

A Guete

Und noch etwa im nachhinein hatte ich bis jetzt immer........

 

Privacy
Bild des Benutzers Privacy
Offline
Zuletzt online: 13.10.2016
Mitglied seit: 11.03.2015
Kommentare: 157

Liebe Forummitglieder

Ich habe mich seit geraumer Zeit nicht mehr an den Diskussionen teilgenommen, jeder darf sich selber zurrechtlegen warum.

Es wurde viel geschrieben in den letzten Tagen über Myriad...viel unötiger Hickhack und viel Unsachliches aber auch einiges was Substanz hat.

Zu all den Ueberlegungen möchte ich zusätzliches zu bedenken geben, obwohl ich finde, dass das Management viel falsch gemacht hat wie schon ausführlich beschrieben wurde.

Die Nische ist und bleibt eine Nische und wenn wir nach der USP suchen dann gebe ich folgendes zu überlegen, ob sich dies nun am Ende auszahlt oder nicht ist jedoch fraglich aber es könnte gut sein.

Myriad hat eine registrierte Mitgliederbase von rund 180mio....ob nun aktiv oder nicht. Als USP wurde ja immer wieder betont, dass der Chatdienst gratis ist auch mit Prepaid ohne Guthaben..und also kein Wireless braucht wenn man chatten und sch austauschen will wie bei den anderen. Diese Proposition mit den Verträgen mit vorallem lateinamerikanischen Gesellschaften kann zu einer Win Win Situation führen für den Telanbieter und auch den Chatanbieter....warum ich dies so sehe erkläre ich nicht, es kann sich jeder selber seine Gedanken dazu machen.

Auf der anderen Seite wenn nun Myriad mit Versy die neue Strategienische besetzt und diese genutzt wird auf der Basis von nach wie vor unentgeltlicher Art, mit Prepaid auch mit leerer Karte und auf der anderen Seite kein Wirless notwenidg ist ob privat oder öffentlich was in Latin America sowieso nicht so ausgebaut ist wie in unserer westlichen Hemisphäre..könnte dies Myriad sprich Versy in eine sehr interessante Position bringen auch mit der neuen Strategie....jeder darf selber weiter die Gedanken für sich zu Ende führen......

In dem Sinne wäre das Angebot tatsächlich unique und da spielt auch die Geschwindigkeit mit der andere Features nachbauen können keine Rolle......zumindest nicht in dem Tempo wie es bei IT halt abgeht......cheers an alle......mal sehen wo die Reise hinführt

 

Seiten