Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

4'002 posts / 0 new
Letzter Beitrag
XC
Bild des Benutzers XC
Online
Zuletzt online: 17.11.2019
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 512

alpensegler hat am 11.12.2015 - 12:41 folgendes geschrieben:

Nils2009 hat am 11.12.2015 - 08:33 folgendes geschrieben:

 

 

Da war doch eine Ami der die Bude mit einem Franken bewertete, ich ziehe den Hut !!!

 

Vor Ebner schon ewig nicht mehr, der hat sein Peak eh verpasst

Einem Dollar ums genau zu sagen... nur hat dieser "Ami" keinen Grund dafür genannt. Wenn du vor solch einem Idioten den Hut ziehst musst aufpassen, dass dein Hirn nicht gleich mitziehst...

Der Nils hat ein Hirn, das ist mir völlig neu? Hat schon ein ziemlicher Schrott im Newron Thread geschrieben! Einfach ignorieren.

Bin übrigens nicht in Myriad investiert.

 

no risk...no fun...

logn
Bild des Benutzers logn
Offline
Zuletzt online: 19.10.2018
Mitglied seit: 01.03.2013
Kommentare: 340

alpensegler hat am 11.12.2015 - 12:41 folgendes geschrieben:

Nils2009 hat am 11.12.2015 - 08:33 folgendes geschrieben:

 

 

Da war doch eine Ami der die Bude mit einem Franken bewertete, ich ziehe den Hut !!!

 

Vor Ebner schon ewig nicht mehr, der hat sein Peak eh verpasst

Einem Dollar ums genau zu sagen... nur hat dieser "Ami" keinen Grund dafür genannt. Wenn du vor solch einem Idioten den Hut ziehst musst aufpassen, dass dein Hirn nicht gleich mitziehst...

 

Nana, weshalb bezeichnet ihr ihn nun als Idioten? Nur weil es einige kalt erwischt hat, ist er noch lange kein Idiot! Als ob die Kursentwicklung lediglich auf den Angriff von ihm zurückzuführen ist.

Ihr seit im Sport wohl genau gleich - Mal ist der Linienrichter schuld, mal hatte die andere Mannschaft reines Glück. Bravo für diese super Einstellung!!! Ihr gebt ja immer ne super Prognose mit Begründung ab!

 

Können hier einige Ihre Verluste immer noch nicht akzeptieren? Da zeigt die Hausfrau am Kundengespräch weniger Emotionen. Chapeau alpensegler!

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 914

Nana, mit Verlusten kann ich gut umgehen, wer länger an der Börse sein will muss das lernen ansonsten gehts in die Hose. Mit Idioten hingegen habe ich mehr Mühe lieber logn...

logn
Bild des Benutzers logn
Offline
Zuletzt online: 19.10.2018
Mitglied seit: 01.03.2013
Kommentare: 340

alpensegler hat am 14.12.2015 - 13:06 folgendes geschrieben:

Nana, mit Verlusten kann ich gut umgehen, wer länger an der Börse sein will muss das lernen ansonsten gehts in die Hose. Mit Idioten hingegen habe ich mehr Mühe lieber logn...

Mit Verlusten an der Börse muss man umgehen können? Was für ne Börsenweisheit!!
 

Ihn als Idioten zu bezeichnen macht mich etwas stuzig.

1. Wirst du nie so erfolgreich wie er sein!

2. Hast du in deinem ganzen Leben wahrscheinlich nicht so einen Gewinn erwirtschaftet wie er mit Myriad!

3. Jemanden als Idioten zu bezeichnen der Mio. verdient, ist etwas fragwürdig. Dann ist in deinen Augen der Verlierer (der Arme) der Intelligente? BRAVO Alpensegler für deine Logik.

 

Wer nun der Idiot ist, lass ich jetzt mal offen....

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'051

Myriad weitet Partnerschaft mit Perform Group aus
15.12.2015 07:28

Zürich (awp) - Der Handysoftware-Hersteller Myriad weitet die Partnerschaft mit der Perform Group aus. Bei dieser handle es sich um einen führenden Anbieter von digitalen Sportinhalten, teilt Myriad am Dienstag mit. Deren Inhalte zu den US-Sportangeboten (NBA, NFL, NHL, MLB, Nascar, College Soccer und Basketball) komme den Kunden des Messenger- und Content-Dienstes Versy zugute.

Seit dem letzten März lief über Versy bereits die Perform-Plattform Goal.com. Es ist das Ziel von Myriad, Versy auch in den USA zu lancieren, derzeit ist das Angebot in erster Linie auf Lateinamerika ausgerichtet. Für das erste Halbjahr 2016 habe man sich den US-Start vorgenommen, hiess es kürzlich.

rw/cf

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

Endlich mal ein Lebenszeichen von MYRN!

harley-rider
Bild des Benutzers harley-rider
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 333

Und zur Partnerschaft mit der Novatti Group (16.11.15) findet sich nach wie vor keine Information bei Myriad.

Ich habe da nun mal per Mail angefragt was es mit dieser Partnerschaft auf sich hat.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 914

Die letzte Tage wurde hier kräftig gesammelt, das war am Intradaykursverlauf klar ersichtlich.

Mein prognostizierter Jahresschlusskurs: > 4

Ein paar Shorties werden jetzt schon nervös und die haben allen Grund dazu...

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

Da ziehe ich mit, CHF 4 Ende Jahr!

Supermari
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Zuletzt online: 27.05.2016
Mitglied seit: 30.07.2014
Kommentare: 993

Sehe wenig Grund das hier das eine Lager unruhig sein sollte wenn sie gross noch die Finger im Spiel hat.

Soweit ist hier wenig passiert. Myriad ist auf eine stärkere Unterstützung gelangt. Dann folgt mal eine technische Reaktion... ich meine das Teil ist ja gefallen wie ein heisser Stein mehr oder weniger. Euphorie ist hier - momentan - ein gefährlich Freund.

Das schlimme ist... sollte man auch die 4.00 erreichen können nächstens... das Chart-Bild wäre immer noch bearisch.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 914

Charttechnik bei Myriad kannst du definitiv vergessen. Wenn sie Ende Jahr bei 4 ist, ists mir dann ziemlich egal ob der Chart immer noch bärisch aussieht.

Die Aktie ist hochvolatil und hochexplosiv. Das sind definitiv ein paar Leute sehr, sehr nervös geworden... einen Stephen Dunford als CEO hat nicht jede Firma, gegen ihn zu wetten würde ich mir defintiv zweimal überlegen! Das ist jemand der etwas kann und nicht nur hohle Sprüche klopft.

logn
Bild des Benutzers logn
Offline
Zuletzt online: 19.10.2018
Mitglied seit: 01.03.2013
Kommentare: 340

alpensegler hat am 15.12.2015 - 14:47 folgendes geschrieben:

Einem Dollar ums genau zu sagen... nur hat dieser "Ami" keinen Grund dafür genannt. Wenn du vor solch einem Idioten den Hut ziehst musst aufpassen, dass dein Hirn nicht gleich mitziehs

Die letzte Tage wurde hier kräftig gesammelt, das war am Intradaykursverlauf klar ersichtlich.

Mein prognostizierter Jahresschlusskurs: > 4

Ein paar Shorties werden jetzt schon nervös und die haben allen Grund dazu...

Wie ernst kann man dich noch nehmen alpensegler. Du beschimpfst ihn, weil er ohne Begründung eine Prognose abgibt und die Bude mit 1.00 bewertet und nur einige Tage später kommst du mit einem prognostizierten Kurs von 4.00 mit der Begründung die Shorties werden nervös.

Herzliche Gratulation!

 

Kaum macht die "halbtote" Katze wieder mal einen Sprung, kommen Sie wieder aus Ihren Löchern gekrochen. Du kannst dich ebenfalls Bono anschliessen, der auch nur den Begriff Short-Squeeze zu kennen scheint.

 

 

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'051

Myriad: Martin Ebner beantragt an GV 2016 Opting-out-Klausel
17.12.2015 07:25

Zürich (awp) - Myriad-Grossaktionär Martin Ebner will eine Opting-out-Klausel beantragen. Ebners Beteiligungsgesellschaft Patinex AG habe den Handysoftware-Hersteller über die Absicht informiert, an der ordentlichen Generalversammlung 2016 die Aufnahme einer solchen Klausel gemäss Artikel 22 Abs. 3 des Börsengesetzes in die Statuten der Gesellschaft aufzunehmen, teilt Myriad am Donnerstag mit. Patinex hält gut ein Viertel der Myriad-Aktien.

Nach entsprechender Änderung der Statuten wäre ein Aktionär bei Überschreiten des Schwellenwertes von 33 1/3% der Stimmrechte nicht mehr verpflichtet, den übrigen Aktionären ein öffentliches Kaufangebot nach Art. 32 des Börsengesetzes für alle kotierten Beteiligungspapiere der Gesellschaft zu unterbreiten.

ys/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

liryc
Bild des Benutzers liryc
Offline
Zuletzt online: 18.03.2016
Mitglied seit: 25.08.2009
Kommentare: 148

Nach meiner kleiner Internet Recherche heisst das nichts gutes für die klein Aktionäre.

Was bedeutet das genau, falls nun die Patinex ag myriad ganz übernimmt?

pedro
Bild des Benutzers pedro
Online
Zuletzt online: 17.11.2019
Mitglied seit: 31.08.2013
Kommentare: 235
Schadensbegrenzung

Mit diesem Schritt will Patinex wahrscheinlich verhindern, dass sie in absehbarer Zeit ein Übernahmeangebot machen müssen - wahrscheinlich kauft Ebner im freefloat auf um den Kurs vor einem katastrophalen Absturz zu bewahren.

Jeder denkt was er will - mein kleiner Zeh sagt mir, dass es mit Myriad in nächster Zeit eher "nitsi" anstelle "opsi" geht.

brunotdm
Bild des Benutzers brunotdm
Offline
Zuletzt online: 16.11.2019
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 52

das verstehe ich ganz anders. ebner will evt. aufstocken, aber auf keinen fall ein übernahmeangebot unterbreiten. was will ebner mit einer handysoftware-firma, ist wohl nicht sein geschäftsfeld. schlussendlich will er mit seinen aktien nur an dieser firma geld verdienen so wie wir.

 

Börsianer
Bild des Benutzers Börsianer
Offline
Zuletzt online: 05.11.2019
Mitglied seit: 14.09.2010
Kommentare: 46

Eine gute Meldung:

http://www.20min.ch/digital/news/story/Brasilien-blockiert-Whatsapp-fuer-48-Stunden-12853247

Gibt jetzt wieder viele neue Versy-Kunden... Clapping
 

 

Bescheidenheit ist der Anfang aller Vernunft.

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

MYRN +12%!

Ben
Bild des Benutzers Ben
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 650
opting out klausel

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Opting-out_(Schweizer_B%C3%B6rsengesetz)

Im Schweizer Bundesgesetz über die Börsen und den Effektenhandel (BEHG)[1] besteht seit 1998 die Möglichkeit, dass eine börsenkotierte Gesellschaft in ihren Statuten eine sogenannte Opting-out-Klausel aufnimmt (Art. 22 Abs. 2 und 3 BEHG).[1] Diese Klausel bewirkt, dass ein Übernehmer entgegen Art. 32 und 52 BEHG kein öffentliches Kaufangebot an alle Besitzer von Beteiligungspapieren machen muss (so genanntes Pflichtangebot), obschon er den Schwellenwert von 33 1/3 % der Stimmrechte überschreitet. Dadurch ist es möglich, dass die Kontrolle an einer börsenkotierten Gesellschaft an den Käufer eines dominierenden Anteils von Beteiligungspapieren übergeht, ohne dass die übrigen Besitzer von Beteiligungspapieren miteinbezogen werden müssen. Dieses Selbstbestimmungsrecht von Schweizer Firmen stellt international ein Unikum dar.[2]

Bei Bestehen einer Opting-out-Klausel kann somit bei einer Firmenübernahme den bisherigen Hauptaktionären (Ankeraktionären) eine Kontrollprämie bezahlt werden. Ein Fallbeispiel ist die Übernahmeofferte der Firma Saint-Gobain für das Schweizer Unternehmen Sika AG.[3] In diesem Fall kann der Übernehmer durch Kauf von nur 16,1 % des Aktienkapitals eine Stimmenmehrheit von 52,4 % übernehmen. Vom hohen Übernahmepreis profitieren nur die Familien-Ankeraktionäre, während die Mehrheit der übrigen Aktionäre sogar Kursverluste erlitten.[4]

Laut Berichterstattung in Zusammenhang mit der geplanten Übernahme von Sika AG hatten Ende 2014 noch 44 börsenkotierte Schweizer Unternehmen eine derartige Opting-out-Klausel in ihren Statuten.[5] Die Ethos-Stiftung fordert von den betroffenen Unternehmen, dass sie die Opting-out-Klauseln aus ihren Statuten entfernen.[6] Nachdem im Schweizer Parlament verschiedene Vorstösse gemacht wurden, um die entsprechende Gesetzgebung zu ändern, liess der Bundesrat verlauten, dass die Regelung bezüglich Stimmrechtsaktien und Opting-out-Klausel beibehalten werden soll.[7]

Als Rechtfertigung für die Opting-out-Klausel bei familiengeführten Unternehmen wird auf Langfristvergleichsstudien verwiesen welche zeigen, dass familiengeführte Unternehmen in der Regel profitabler und am Markt besser bewertet sind als Unternehmen im Streubesitz. Daraus wird abgeleitet, dass Kleinaktionäre deshalb Stimmrechtsaktien mit mehr Stimmrechten pro Kapitaleinsatz als die übrigen Aktien oder Partizipationsscheine wie auch Opting-out-Klauseln akzeptieren.[8]

Kleinanlegern wird jedoch in einer Publikation für Schweizer Anleger empfohlen, keine Aktien von Unternehmen zu kaufen, welche sowohl eine Opting-out-Klausel wie auch bevorzugte Stimmrechtsaktien aufweisen.[9]

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 914

Das Wichtigste, den Shorties ist nun massiv Wind aus den Segeln genommen.. wir bereits gesagt, ein paar werden die nächsten Tage und Wochen ihre Positionen glatt stellen müssen und das bringt eine gehörige Volatilität in die Aktie!

Die nächste Zeit mit Myriad wird sehr spannend!

DaVenge
Bild des Benutzers DaVenge
Offline
Zuletzt online: 08.06.2016
Mitglied seit: 13.03.2014
Kommentare: 12
Opting-Out-Klausel

Hallo! Finde die Nachricht nicht ganz so prickelnd! Anstatt der Opting-Out-Klausel könnte man ja, im ersten Schritt den Grenzwert für die Pflicht ein Angebot zu unterbreiten von 33 1/3% auf 49% anhebe. Diese Möglichkeit gibt es laut Börsengesetz. Wie seht ihr das?

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587

So eine Klausel packt man ja nicht ohne Hintergedanke in die Statuten ein. Sie für mich ganz klar danach aus, dass er seine Beteiligung über die 33% aufstocken will und dann kein Angebot machen muss.

Denke die Aktie wird wohl eher steigen...

don1
Bild des Benutzers don1
Offline
Zuletzt online: 19.05.2016
Mitglied seit: 19.06.2015
Kommentare: 12
Datenschutz

Interessant ist noch, dass such die EU auf eine Reform des Datenschutzes geeinigt hat. Das Recht auf Vergessenwerden und die benötigte Zustimmung für die persönlichen Daten. Ich will versy nicht mit whatsapp und facebook vergleichen, aber sie werden in zukunft probleme haben mit der personalisierten werbung, weil sie nur dadurch soviel geld verdienen. Versy geht da ja einen vollkommen anderen weg. Die personalisierte werbung wird in den channels aufgeschaltet. So ist die werbung nicht am user sondern am channel personalisiert. Und bis sich die channelbetreiber beschweren, dass ihre daten verwendet werden, kann noch ein paar jährchen dauern Wink

wollte es nur erwähnen... hatte das gefühl, es ist ein bisschen untergetaucht Smile

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

Jahresschlussspurt, +8%!!!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'051

Myriad-CRO Olivier Bartholot tritt zurück
30.12.2015 07:36

Zürich (awp) - Der Handysoftware-Hersteller Myriad verliert seinen Chief Revenue Officer (CRO). Olivier Bartholot trete per Ende Jahr von seinem Amt zurück, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Zu Gründen des Rücktritts und über die Nachfolge werden keine Angaben gemacht.

Bartholot stiess im September 2007 zu Myriad und war seit 2013 in verschiedenen Führungsrollen tätig. CEO Stephen Dunford dankt ihm der Mitteilung zufolge für sein "wertvolles Engagement" für das Unternehmen.

Erst Anfang Dezember war es zu einem Wechsel in der Geschäftsleitung gekommen: Zum neuen CFO wurde Peter McCormack berufen - als Nachfolger für Richard Francis.

ys/uh

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 914

Wenn Dunford noch seinen Rücktritt bekannt gibt haben wir dann ein echtes Problem..

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 15.11.2019
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 24'051

Myriad-Plattform Versy wächst

Der Handysoftware-Hersteller Myriad vermeldet ein deutliches Wachstum für seinen auf Lateinamerika ausgerichteten Messenger- und Content-Dienst Versy.

Im vierten Quartal habe die Zahl der "Channel Follower" um 34% auf 13,9 Millionen zugenommen, teilte Myriad am Dienstag mit. Die Zahl der Content-Kanäle sei zudem seit Oktober von 250 auf 287 gestiegen.

Man bereite derzeit eine neue Strategie für Versy mit einer verbesserten Benutzererfahrung vor, heisst es weiter; sie soll im Verlauf des ersten Quartals 2016 lanciert werden. Mit dem erweiterten Angebot der Versy-Plattform nimmt Myriad neben der lateinamerikanischen Kundschaft auch die spanischsprachige US-Bevölkerung ins Visier.

Zuletzt hatte Myriad im Dezember eine Partnerschaft mit der Perform Group mit dem Angebot von 7 US-Sportkanälen bekanntgegeben.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

Schön zu sehen, dass die MYRN-News positiv aufgenommen werden!

Blaues Hufeisen
Bild des Benutzers Blaues Hufeisen
Offline
Zuletzt online: 08.11.2019
Mitglied seit: 19.05.2014
Kommentare: 940

Bei MYRN scheinen wohl alle Zocker von Bord gespült worden sein. Anders kann ich mir die Flaute zu diesem Titel hier im Forum nicht erklären. MYRN hat die jüngsten Turbulenzen immerhin unbeschadet überstanden und nähert sich langsam wieder der CHF 3-Marke. Das wäre zumindest ein paar lobende Worte wert Smile

ganeth
Bild des Benutzers ganeth
Offline
Zuletzt online: 18.05.2018
Mitglied seit: 27.03.2013
Kommentare: 181
WhatsApp

WhatsApp mit seinen Millionen von Nutzern macht noch keinen Gewinn.

Seiten