Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

4'002 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Solche Geschichten bleiben leider nicht ohne Spuren hängen.

Esmertec-Bosse kassieren, Anleger bluten

Von Werner Vontobel | Aktualisiert um 00:21 | 27.05.2006

Bei der Software-Firma Esmertec wiederholt sich die klassische IPO-Story: Vom Börsengang profitieren die Banken und die Manager. Die Aktionäre werden übers Ohr gehauen.

Der Börsengang Ende September 2005 sollte ein Fest für die Anleger werden: Die hoch gelobte Software-Firma Esmertec («Big Thinking in a small place») öffnete sich dem Anlegerpublikum. Die bisherigen Besitzer waren bereit, dem Publikum 5 Millionen neue Aktien zu verkaufen, und damit rund einen Drittel der Firma abzutreten. Der Börsengang brachte gemäss der Jahresrechnung 2005 rund 71,7 Millionen Dollar ein.

Davon flossen aber nicht einmal 90 Prozent in die Firma. 7,4 Millionen Dollar musste Esmertec als Spesen für den Börsengang aufwenden. Das entspricht immerhin dem Forschungsbudget von anderthalb Jahren. Da Esmertec 2005 einen Verlust von fast 16 Millionen Dollar erlitt (die Kosten für den Börsengang nicht eingerechnet), betrug das Eigenkapital am Jahresende nur noch 72 Millionen Dollar. Mit andern Worten: Die Neu-Aktionäre hatte sich mit 71,7 Millionen Dollar einen Anteil von einem Drittel an einem Eigenkapital von 72 Millionen Dollar erworben. Aus 71,7 waren 24 Millionen Dollar geworden. Hans im Glück lässt grüssen.

Doch noch blieb die Hoffnung auf kommende Gewinne. Die wurde von der Esmertec-Geschäftsleitung so geschickt geschürt, dass der Kurs von 18 Franken beim Börsengang zeitweise sogar über 25 Franken pro Aktie stieg. Sogar nachdem im Januar Debitorenverluste von 7,9 Millionen Dollar bekannt gegeben werden mussten, erholte sich der Kurs noch einmal auf rund 20 Franken. Erst ab Mai begann der Kurs zu bröckeln, und als an der Generalversammlung vom vergangenen Freitag der CEO und Verwaltungsratspräsident Alain Blancquart fehlte, weil er tags zuvor überraschend zurückgetreten war, fiel der Kurs in den Keller, bzw. auf 4.85 Franken.

Ob sich Esmertec von diesem Tiefschlag noch erholen wird, bleibt abzuwarten. Esmertec stellt mit der Programmiersprache Java Software für Mobiltelefone her, doch inzwischen bietet Sun den Mobiltelefonanbietern eine eigene Java-Software gratis an. Das bringt die Kunden von Esmertec in Bedrängnis. Sie fordern tiefere Lizenzgebühren und können teilweise ihre Rechnungen nicht mehr begleichen.

Ob diese und andere Risiken vorhersehbar waren, ist eine offene Frage. Tatsache ist, dass die Esmertec-Pioniere ihr Risiko rechtzeitig auf das Anlegerpublikum abgewälzt und Kasse gemacht haben. Wie im Emissionsprospekt nachgelesen werden kann, haben sieben Esmertec-Manager schon beim Börsengang 450´000 Aktien verkauft und dafür 8,1 Millionen Franken gelöst.

Verwaltungsratspräsident Alain Blancquart hat sich darüber hinaus, das Recht ausbedingen, seine 594´190 Optionen unmittelbar nach dem Börsengang verkaufen zu dürfen, ohne die für die übrigen Top-Manager üblichen Sperrfristen einhalten zu müssen. Der durchschnittliche Ausübungspreis der an die Manager vergebenen Optionen lag bei 3,69 Franken. Da der Aktienkurs lange Zeit zwischen 19 und 25 Franken geschwankt, dürfte Blancquart mindestens 8 Millionen Franken kassiert haben. Darüber hinaus haben er und seine fünf Kollegen in der Geschäftsleitung im vergangenen Geschäftsjahr 3,4 Millionen Franken kassiert. Das ist viel Geld bei einem Verlust von fast 20 Millionen Franken.

Damit wiederholt sich die Geschichte des IPO-Booms von Ende 2000. Damals hatten die Banken 17 so genannte High-Tech-Firmen an die Börse gebracht und den Anlegern dafür rund 4,7 Milliarden Franken abgeknöpft. Von diesem Geld landete noch nicht einmal die Hälfte effektiv in den Firmen, der Rest floss in die Kassen der Banken und der Altaktionäre. Bekanntestes Beispiel für die Flops von damals ist die Software-Firma Think Tools.

Es gibt allerdings einen Unterschied: Während damals vor allem Klein-Anleger übers Ohr gehauen wurden, trifft es heute auch mächtige Hedge- und Private-Equity-Fonds. Und die wissen sich zu wehren. Wie die «Finanz und Wirtschaft» meldet, erwägt die 3V Asset Management rechtliche Schritte gegen das Management von Esmertec und gegen die Emissionsbanken UBS und Deutsche Bank. Sie bemängeln, dass im Emissionsprospekt wichtige Informationen gefehlt haben sollen.

Bei Esmertec nisten sich neue Mitesser ein – Anwälte und Richter. Das Leiden der Aktionäre geht weiter.

Guru240
Bild des Benutzers Guru240
Offline
Zuletzt online: 27.08.2013
Mitglied seit: 20.10.2009
Kommentare: 359
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Ich habe jetzt totzdem mal wieder gekauft. Die 5 sollten bis ende Monat zu erreichen sein.

Aline.
Bild des Benutzers Aline.
Offline
Zuletzt online: 22.04.2010
Mitglied seit: 29.04.2009
Kommentare: 39
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Hallo Guru 240

dein Wort in Gottes Ohr oder besser in den Ohren der Investoren! Aber mich nimmt Wunder, wie du auf so eine positive Prognose kommst?

Gruss Aline

Greetings Aline

<gelöscht>
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Meveric wrote:

.

Esmertec-Bosse kassieren, Anleger bluten: 27.05.2006

Bei der Software-Firma Esmertec wiederholt sich die klassische IPO-Story: Vom Börsengang profitieren die Banken und die Manager. Die Aktionäre werden übers Ohr gehauen.

Genau! Damals für sFr. 18.-- 1000 Stück gekauft und später für sFr. 6.45 abgestossen, aber der Kurs sinkt seit dem weiter und weiter! :cry: :cry: :cry:

Guru240
Bild des Benutzers Guru240
Offline
Zuletzt online: 27.08.2013
Mitglied seit: 20.10.2009
Kommentare: 359
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Strategisch gesehen der richtige Zeitpunkt um einzusteigen Biggrin

<gelöscht>
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Sorry, hier gibt es nur strategisch gute Zeitpunkte zum Ausstieg, nähmlich jederzeit und umso schneller umso besser! :x :x :x

Guru240
Bild des Benutzers Guru240
Offline
Zuletzt online: 27.08.2013
Mitglied seit: 20.10.2009
Kommentare: 359
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Tja wenn Du meinst, grins.

<gelöscht>
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

:mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

Guru240
Bild des Benutzers Guru240
Offline
Zuletzt online: 27.08.2013
Mitglied seit: 20.10.2009
Kommentare: 359
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

So nochmals nachgekauft Biggrin

<gelöscht>
MRYN

Mutig, mutig... :? :? :?

Guru240
Bild des Benutzers Guru240
Offline
Zuletzt online: 27.08.2013
Mitglied seit: 20.10.2009
Kommentare: 359
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Also bis jetzt hat sich mein Mut gelohnt Biggrin

Meveric
Bild des Benutzers Meveric
Offline
Zuletzt online: 13.04.2016
Mitglied seit: 21.05.2007
Kommentare: 1'924
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

@Guru

Dann würde ich aber sofort wieder verkaufen wenn sich dein Mut bis jetzt gelohnt hat. Wink

<gelöscht>
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Genau, falls Du in der Gewinnzone bist, denn jetzt bekommst Du sogar sFr. 4.01... WinkWinkWink

Guru240
Bild des Benutzers Guru240
Offline
Zuletzt online: 27.08.2013
Mitglied seit: 20.10.2009
Kommentare: 359
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Ich werde auch noch 4.50 kriegen BiggrinBiggrin

<gelöscht>
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Take care! :!: :!: :!:

Guru240
Bild des Benutzers Guru240
Offline
Zuletzt online: 27.08.2013
Mitglied seit: 20.10.2009
Kommentare: 359
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Wenn da kommt was ich spüre, dann yuhi...... Biggrin

Nedoli
Bild des Benutzers Nedoli
Offline
Zuletzt online: 16.12.2015
Mitglied seit: 04.10.2009
Kommentare: 3'650
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

ich würde dir empfehlen zu verkaufen solange du im plus bist... Smile

Wünsche jedem nur das Beste..!!!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

VisionMobile 100 Million Club Report Marks Myriad’s Continued Dominance in Mass-Market Mobile Software

- Myriad featured in three categories with combined shipments now reaching over 3.5 billion software applications

- Myriad Messaging software leads middleware category, shipped in over 1 billion phones

DUEBENDORF-ZURICH, Switzerland – May 10, 2010 – Myriad Group AG (SIX: MYRN), a global leader in mobile technology with software in over two billion phones, welcomed the latest results released today by leading global analyst firm, VisionMobile. The 100 Million Club, VisionMobile’s embedded mobile software watchlist, cites Myriad’s continued dominance and growth in mobile application environments, mobile browser and mobile middleware.

Only 30 mobile software products from 26 companies have shipped in more than 100 million devices, and so qualify for their place in the 100 Million Club. More exclusively, Myriad is one of only two companies to have multiple software products included in the list. The software products are Myriad’s Browser, Messaging Client and Jbed™ Java ME; and Nuance’s T9/XT9, eZiText and Vsuite.

“At the end of H2 2009, cumulative shipments for software products by the 100 Million Club members reached 24.6 billion, showing an 11% increase since the first half,” said Andreas Constantinou, VisionMobile’s Research Director. “We congratulate the vendors who have succeeded in crossing the 100 million handsets barrier and placed themselves in the league of established software vendors, clearly above the industry hype.”

Leading the Browser category in the report, Myriad’s (ex-Openwave) Browser has now shipped in over 2.1 billion handsets, while Myriad’s Messaging solutions (originally acquired from Openwave and Magic4), moved from second to pole position in VisionMobile’s Middleware category, having shipped in over one billion devices. Myriad’s Jbed™ Java ME, embedded in over 383 million handsets, completes the trio of listed market-leading products from Myriad, appearing in the Application Environment category.

“Myriad’s continued dominance in VisionMobile’s watchlist is testament to our leadership and ongoing mission to innovate and bring superior features and functionality to mass-market phones,” said Simon Wilkinson, CEO of Myriad Group. “We are proud to have these market-leading products in our portfolio, in addition to our innovations in other new and high-growth mobile software segments such as mobile social networking and Android software solutions.”

Further information on the report can be found on the VisionMobile website: www.100millionclub.com.

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

KarlderKühne.
Bild des Benutzers KarlderKühne.
Offline
Zuletzt online: 13.01.2011
Mitglied seit: 18.11.2008
Kommentare: 315
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

ich weiss nicht wieso hier Myriad so aus dem Auge verloren geht...

Seit dem Tief Anfangs Mai (3.50) steht Myriad jetzt wieder 47% höher (5.15)

steigt und steigt, bin ich mit meinem hohen EP von 4.80 sogar im Plus Acute

News gab es:

Quote:

Myriad macht Millionen mit Patentrechten

19. Juli 2010

Der Software-Hersteller Myriad hat eine Vereinbarung unterschrieben, die dem Unternehmen 19 Millionen Dollar aus Patentrechten einbringt.

Der Dübendorfer Handy-Software-Hersteller Myriad hat gemäss einer Mitteilung eine Vereinbarung unterschrieben, wonach das Unternehmen 19 Millionen Dollar aus Patentrechten erhält. Um welche Patente es sich handelt, hat Myriad allerdings nicht bekannt gegeben. Der Software-Hersteller betont jedoch, dass das Abkommen die Nutzung der damit verbundenen geistigen Eigentumsrechte nicht beeinträchtige.

nächster "Event":

Quote:

2010 Half-Year Results

Date: September 1, 2010

da bin ich mal gespannt, ich halte :roll: Wink

gino
Bild des Benutzers gino
Offline
Zuletzt online: 31.05.2012
Mitglied seit: 20.05.2006
Kommentare: 6
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Ja, hier scheint sich etwas zu tun. Mir fällt auf, dass immer vor Handelsschluss die grossen Umsätze stattfinden. Könnte mir mal jemand einen Blick ins Auftragsbuch ermöglichen? Mich würde sehr interessieren, was dort zu sehen ist.

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Krass, der erste Gewinn in der Geschichte von ex-Esmertec, auch wenn es nur gerade mal Fr. 60'000.00 sind, und die Aktie sinkt nur noch... :shock:

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Casino wrote:

Krass, der erste Gewinn in der Geschichte von ex-Esmertec, auch wenn es nur gerade mal Fr. 60'000.00 sind, und die Aktie sinkt nur noch... :shock:

Aktie ist ja auch stolz bewertet für so Mini Gewinne.

Was mich stört, ist dass man den Umsatz immer wieder markant steigert, der Profit bleibt aber höchst bescheiden (Umsatz hat man ja auch dank Fusion mit Purple Labs gesteigert).

Also solange Rendite nicht besser wird, ist Titel uninteressant.

Casino
Bild des Benutzers Casino
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 25.03.2010
Kommentare: 587
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Der CEO hat vor einem Jahr, nach der Uebernahme gesagt, dass durch die Fusion Kosten von 13 Mio. eingespart werden können. Wenn ich diese Zahlen nun so sehen, dann frag ich mich, wo ist mind. die Hälfte davon?

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.11.2018
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'427
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Würde heute auf ein Blutbad in diesem Titel tippen:

"Myriad verliert Grosskunden Sagem - Rest-Kontraktwert rund 52 Mio USD

21.09.2010 19:03

Dübendorf (awp) - Die Myriad Group AG verliert mit Sagem Wireless per sofort einen Grosskunden. Das französische Unternehmen habe die bestehenden Lieferverträge infolge von finanziellen Schwierigkeiten per sofort aufgelöst, teilt das Mobiltechnologie-Unternehmen am Dienstagabend mit.

Myriad habe Sagem seit 2009 Software-Applikation für deren Mobiltelefon-Technologie geliefert. Auch bezahle Sagem seit 2009 im Rahmen eines Dreijahresvertrages fixe Lizenz- und Dienstleistungsgebühren. Per Ende August habe sich der Restwert des bestehenden Vertrages mit Sagem für die Periode September bis Dezember 2010 auf 16,4 Mio USD und für das Jahr 2011 auf 35,8 Mio USD belaufen, heisst es weiter. Die ausstehenden Zahlungen und Zinsen würden 12,8 Mio USD ausmachen.

Mit Sagem Wireless und dem Hauptaktionär des Unternehmens habe nun eine Einigung erzielt werden können. Dadurch erhalte Myriad eine abschliessende Zahlung von 9 Mio EUR und würden die Rechte von über 250 Sagem-Wireless-Patenten an Myriad transferiert, so die Mitteilung weiter. Die 9 Mio EUR sollen dabei in bar und in drei Tranchen in den Monaten Oktober und November 2010 bezahlt werden.

Durch den Wegfall des Grosskunden werde der Verkauf von Mobilsoftware-Applikationen an andere Hersteller von Mobiltelefonen nicht beeinträchtigt, heisst es weiter.

"Das Ereignis habe unglücklicherweise einen grossen Einfluss auf die geplanten Finanzergebnisse 2010", wird Myriad-CEO Simon Wilkinson in der Mitteilung zitiert. Die langfristigen Perspektiven würden sich dadurch aber nicht verändern. So bleibe die Strategie hin zu Dienstleistungen für "social networking" und "life services" unverändert. Dank der Transaktion mit Telefonica (80-100 Mio USD über einen Zeitraum von fünf Jahren), dank der für 2010/2011 geplanten neuen Produkte und dank weiterer Transaktionen soll in den kommenden Jahren nachhaltiges Wachstum erzielt werden.

Im Weiteren wird in der Mitteilung darauf verwiesen, dass Myriad per Ende Juni 2010 über ein Eigenkapital von 86,8 Mio USD und Liquidität von 21,2 Mio USD verfügt habe. Per Ende August seien die liquiden Mittel auf 34,7 Mio USD gestiegen.

rt/cf"

Besser reich und gesund als arm und krank!

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Tschüss MYRN, das wars....

Genau das stand ja im letzten Halbjahresbericht drin, dass SAGEM noch nicht eine Vetragsverlängerung unterzeichnet hat......

Ergo: Kapitalerhöhung oder Tod

<gelöscht>
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Die Betrügerband der ehemaligen Esmertec und heutigen Myriad hat nichts anderes als den finanziellen Todesstoss verdient! :shock: :shock: :shock:

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 16.11.2018
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'427
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Cambodia wrote:

Die Betrügerband der ehemaligen Esmertec und heutigen Myriad hat nichts anderes als den finanziellen Todesstoss verdient! :shock: :shock: :shock:

Nur werden die leidtragenden ja die Aktionäre sein.

Besser reich und gesund als arm und krank!

<gelöscht>
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Kapitalist wrote:

Cambodia wrote:
Die Betrügerband der ehemaligen Esmertec und heutigen Myriad hat nichts anderes als den finanziellen Todesstoss verdient! :shock: :shock: :shock:

Nur werden die leidtragenden ja die Aktionäre sein.

Ja leider, wie immer... SadSadSad

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Diese Nachricht hielt ich damals nach miesem H1 Ergebnis als gewaltiges Klumpenrisiko (Sagem trägt 44 % zum Umsatz der Gruppe!!) :

01-09-2010 10:52 Myriad-CEO hofft auf positiven Ausgang der Gespräche mit Sagem

Name Letzter Veränderung

MYRIAD GROUP N 3.57 -0.68 (-16.00 Wacko

Zürich (awp) - Der Handy-Software-Hersteller Myriad hofft weiterhin auf einen positiven Ausgang der Gespräche mit Sagem. "Wir haben gegenwärtig einen Vertrag mit Sagem, die Gespräche dauern derzeit jedoch noch an", sagte CEO Simon Wilkinson am Mittwoch bei Vorlage der Halbjahreszahlen. Ein Ergebnis solle "so schnell wie möglich erzielt werden".

Der Ausgang der Gespräche über eine Erneuerung des Mobilfunkvertrages mit Sagem, der Ende 2011 ausläuft, hat nach Unternehmensangaben potenziell Einfluss auf die Guidance 2010. Sagem trägt 44% zum Umsatz der Gruppe bei, so der Finanzchef James Bodha.

ps/cc

<gelöscht>
Myriad Group / MYRN (ehemals Esmertec)

Cambodia wrote:

Sorry, hier gibt es nur strategisch gute Zeitpunkte zum Ausstieg, nähmlich jederzeit und umso schneller umso besser! :x :x :x

Ich warnte seit 2006 regelmässig hier im Forum vor dieser Verbrecherbande!

:!: :!: :!:

Seiten