Newron

Newron Pharma N 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 2.350 CHF
  • +7.80% +0.170
  • 18.05.2021 09:47:15
51'682 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'696

Eh Verkaufszahlen publiziert werden, fliesst noch viel Wasser den Rhein hinab.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 16.05.2021
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'308

Gehört zwar nicht direkt in diese Kolumne aber ich frag mal nach da hier sehr grosse Gewinne gemacht wurden..

Ist jemand von euch als gewerbsmässiger Wertschriftenhändler von der Steuerverwaltung eingestuft worden? Ich selber hab da bisschen Bammel, mit 170% Gewinn und über 400 Transaktionen... kein Fremdkapital wenigstens.. bis jetzt aber noch nix gehört..

nix_weiss
Bild des Benutzers nix_weiss
Offline
Zuletzt online: 27.01.2016
Mitglied seit: 10.02.2012
Kommentare: 1'345

alpensegler hat am 18.05.2015 - 14:04 folgendes geschrieben:

Gehört zwar nicht direkt in diese Kolumne aber ich frag mal nach da hier sehr grosse Gewinne gemacht wurden..

Ist jemand von euch als gewerbsmässiger Wertschriftenhändler von der Steuerverwaltung eingestuft worden? Ich selber hab da bisschen Bammel, mit 170% Gewinn und über 400 Transaktionen... kein Fremdkapital wenigstens.. bis jetzt aber noch nix gehört..

bei mir sieht es noch schlimmer aus.. kann es dir in ca. 2 wochen sagen.. zumindest habe ich kein tel. gekriegt bis jetzt Secret

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'696

Und ich mach mir immer Gedanken über meine 10-20 Trades pro Jahr und versuche 1 Jahr zu halten. Ist demnach nicht nötig? Biggrin

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 25.03.2021
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 465

stratos hat am 18.05.2015 - 13:34 folgendes geschrieben:

Hallo zusammen

In den nächsten 14 Tagen folgen laut Nwrn News, danach wissen wir mehr betreffend Lizenznehmer USA. Diese News und andere Faktoren werden den Kurs richtung 35/ 40CHF beflügeln.

Gruss stratos

Quelle? Und falls Du recht hast musst Du mit solchen Äusserungen aufpassen, je nach Lust der Aufsichtsbehörde kann man Dir da Insiderhandel anhängen... 

 

Betreffend Kapitalgewinnsteuer: ist abhängig vom Betrag den man verdient hat (170 Prozent auf 1 Million ist was anderes als auf 10K) und dem Steuerbeamten. Würde aber ein paar Belege beilegen. Falls nicht nachvollziehbar musst Du die Hosen runterlassen... Aber man ist da sehr restriktiv. Steueramt versucht es zu vermeiden. Aber wenn Du einmal drin bist bleibst Du es....

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 16.05.2021
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'308

@zsc...

Danke für deine Antwort. Naja es waren gegen 200k Anfangskapital, denke das wird ein knapper Entscheid..hoffe dass der Steuerbeamte einen guten Tag erwischt oder den Vollsuff vom WE noch intus hat und ein paar Nullen übersieht..

pageup
Bild des Benutzers pageup
Online
Zuletzt online: 18.05.2021
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 436

alpensegler hat am 18.05.2015 - 19:42 folgendes geschrieben:

@zsc...

Danke für deine Antwort. Naja es waren gegen 200k Anfangskapital, denke das wird ein knapper Entscheid..hoffe dass der Steuerbeamte einen guten Tag erwischt oder den Vollsuff vom WE noch intus hat und ein paar Nullen übersieht..

ja dass zeigt mir wieder einmal eindrücklich dass ich mit meinen Investitionen ein ganz kleines Licht bin Smile

 

Rhincodon
Bild des Benutzers Rhincodon
Offline
Zuletzt online: 22.12.2020
Mitglied seit: 22.11.2014
Kommentare: 17
Parkinson: Schluss mit On/Off

Hier mal ein etwas kritischer Artikel zu Salfamid:

http://news.doccheck.com/de/86877/parkinson-schluss-mit-onoff/

Scheinen nicht alle restlos von diesem neuen Wirkstoff überzeugt zu sein...

 

 

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 14.12.2020
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

stratos hat am 10.03.2015 - 12:38 folgendes geschrieben:

Ich bleibe sicher Long. Konsolidierung schliesst langsam ab. Mit mindestens einem Fuss muss man hier einfach drin sein.

 

In den nächsten Wochen wird sicher der Vertriebspartner USA bekannt gegeben, wie von CEO Weber angetönt befindet sich Newron in der Endphase der Verhandlungen.  Wie angetönt wohl ein Big-Player. Denke dann gehen wir kurzfristig locker richtung 40CHF. Man muss auch bedenken dass hier von JP jetzt laufend gekauft wird, dies wird sich in nächster Zeit auch im Kurs wiederspiegeln. Nachhaltig 35CHF+

Die Chancen einer Übernahme sind Meiner Meinung nach immer noch hoch. 50CHF+

 

http://www.bloomberg.com/news/articles/2015-03-06/newron-nears-u-s-deal-...

 

GEDULD, GEDULD, GEDULD

Hier nochmals für alle. Link zu den Bloomberg News.

Salute!

 

 

 

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 14.12.2020
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

Rhincodon hat am 18.05.2015 - 20:10 folgendes geschrieben:

Hier mal ein etwas kritischer Artikel zu Salfamid:

http://news.doccheck.com/de/86877/parkinson-schluss-mit-onoff/

Scheinen nicht alle restlos von diesem neuen Wirkstoff überzeugt zu sein...

 

 

Dies wird sich zeigen in den nächsten Monaten. Die Chancen stehen hervorragend. Kritischer Artikel hin oder her. 

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'696

In den nächsten Wochen, in nächster Zeit - alles relativ. Und nachhaltig über 35 sind wir auch nicht. Vielleicht kommt ja auch ein Übernahmeangebot vor der Bekanntgabe des Vertriebspartners um die 40-.?! Wäre zumindest billiger und aktuell kann ich mir kein Übernahmeangebot bei 50+ vorstellen.

Der Bloomberg-Artikel ist auch schon wieder 2 Monate her, also mit welchem Zeitraum muss man bei "Newron Nears Parkinson’s Deal With Possible ‘Joker Card’" rechnen? Der Kurs ist ja inzwischen auch niedriger als vor 2 Monaten.

stratos
Bild des Benutzers stratos
Offline
Zuletzt online: 14.12.2020
Mitglied seit: 24.10.2014
Kommentare: 612

Leser hat am 18.05.2015 - 20:32 folgendes geschrieben:

In den nächsten Wochen, in nächster Zeit - alles relativ. Und nachhaltig über 35 sind wir auch nicht. Vielleicht kommt ja auch ein Übernahmeangebot vor der Bekanntgabe des Vertriebspartners um die 40-.?! Wäre zumindest billiger und aktuell kann ich mir kein Übernahmeangebot bei 50+ vorstellen.

Der Bloomberg-Artikel ist auch schon wieder 2 Monate her, also mit welchem Zeitraum muss man bei "Newron Nears Parkinson’s Deal With Possible ‘Joker Card’" rechnen? Der Kurs ist ja inzwischen auch niedriger als vor 2 Monaten.

An der Börse braucht man eben Geduld. Am besten eine riesige Portion davon.

Nun, Zeitangaben sind immer schwierig zu machen für "uns". Bekanntlich wird es hier eines Tages wieder einen "Chlapf" geben und dann stehen wir eine Etage höher.

Man muss sich eben richtig informieren und zwischen den Zeilen lesen. CEO Weber antwortet auch auf seine Mails, was ich sehr schätze.

Und wer JP`s Strategie kennt, weiss sowieso was hier läuft. Achtet mal auf die deren Beteiligungen u. Haltedauer etc.

Also relaxen. Geduld haben und am Ende sind wir die Gewinner. Schaut euch Kapi an. Auch nach Misserfolgen von Nwrn, scheitern Ralfinamide etc.  hat er an die Bude geglaubt und hat damit einen beachtlichen Gewinn gemacht. Und noch viel besser, er hat mit seinem eisernen Willen recht bekommen und das ist schliesslich der beste Lohn, den man erhalten kann.

 

 

 

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 333
Volumen

12'618ST wurden heute gehandelt. Da muss man ziemlich weit zurück um so ein kleines Tagesvolumen zu finden...

Die Konsi könnte noch eine Weile dauern, aber dies soll ja bekanntlich gesund für den Kurs sein. Und nach rapidem Absturz sieht es hier definitiv nicht aus. Also zurück lehnen und den nächsten Step abwarten Smile

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 25.03.2021
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 465

Betreffend Kapitalgewinnsteuer: kam der hauptgewinn von einer transaktion (santhera von 7 auf 47, myrn von 1.50 auf 5.00, nwrn von 16 auf 30....) oder waren es viele "kleine" gewinne? Ansonsten belege von den grossen beilegen. Das steueramt will einfach das ganze nachvollziehen können. Bei 300K gewinn würdest Du in eine relative heftige progression fallen plus 10% ahv, iv, alv. Und das ganze lebenslänglich.... 

Betreffend nwron; bin eigentlich ein fan von buy and hold für ein paar monate. Nur merkt man bei nwrn immer schnell wenn was im Busch ist. Und wir müssen uns bewusst sein, so einfach wie jetzt werden wir möglicherweise nie mehr börselen können. Mit life, copn, eve,  nwrn, myrn, ams, ubxn, hats einfach zuviele kandidaten um auf jeder hochzeit zu tanzen ausser das depot beträgt 5 millionen oder mehr. Entweder richtig oder ich investiere in fonds. Wir sind in der letzten phase des booms. Irgendwann wird das kartenhaus zusammenbrechen. Mit 0 Zins und boomenden märkten haben wir eine einmalige chancen in einem jahr soviel zu ertraden und damit zu sparen wie wenn wir 10 jahre arbeiten (lohn 100K, 10k sparen). Die geschichte wird enden wie immer. Aber der letzte bust ist immer der heftigste. Und da wäre es schade wenn wir nicht dabei sind.  

 

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 16.05.2021
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'308

@zsc

nein, das waren schon hauptsächlich die grossen Gewinne mit sann, myrn, nwrn und eve.. aber natürlich auch diverse kleine Gewinne, aber auch Verluste, rign lässt grüssen.. Aber die grossen Brocken haben den Ausschlag gegeben. War die letzten zwei Jahre ja auch nicht besonders schwierig an der Börse abzusahnen, ich bilde mir darauf gar nichts ein. Obs so weitergeht ist eine andere Frage..

Werd das ganze mal vorbereiten. Irgendwie krieg ich das schon gebacken.. auf lebenslänglich hab ich keinen Bock und auf die brutale progression schon gar nicht, geschweige denn noch ahv etc..

AmaZe
Bild des Benutzers AmaZe
Offline
Zuletzt online: 16.05.2021
Mitglied seit: 03.05.2009
Kommentare: 1'251
Steuern

@alpensegler Das geht schon gut mit den Steuern. Ich musste die letzten Jahre jeweils alle Kauf- und Verkaufsbelege mitgeben, weil ich soviel Gewinn an der Börse gemacht habe. Wenn man nicht mit Fremdkapital arbeitet, keine Optionen handelt und kein Daytrading macht muss man sich absolut keine Sorgen machen. Steuerfreie Gewinne. Smile Von mir aus kann es so weiter gehen an der Börse. Biggrin

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

AmaZe hat am 19.05.2015 - 08:09 folgendes geschrieben:

@alpensegler Das geht schon gut mit den Steuern. Ich musste die letzten Jahre jeweils alle Kauf- und Verkaufsbelege mitgeben, weil ich soviel Gewinn an der Börse gemacht habe. Wenn man nicht mit Fremdkapital arbeitet, keine Optionen handelt und kein Daytrading macht muss man sich absolut keine Sorgen machen. Steuerfreie Gewinne. Smile Von mir aus kann es so weiter gehen an der Börse. Biggrin

Bei mir war es das Gleiche und schon seit Jahren.

Jetzt habe ich ein Bedenken. Ich habe dieses Jahr Optionen (Warrants) auf Basilea gekauft mit Ausübung Juni 2016. Die sind massiv gestiegen, verkaufe sie aber nicht und werde höchstwahrscheinlich im Verfall ausüben.

Frage: kann mich da das Steueramt belangen, wenn ich erstens nicht verkaufe und dann zusätzlich ausübe? Sonst liege ich bei allem im Rahmen wie AmaZe.

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 16.05.2021
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'308

@gerard

Wenn du die warrants zur Absicherung deines Vermögens erklären kannst hast du keine Probleme, denke dass sollte schon irgendwie machbar sein..

Ein Fachmann hat mir mitgeteilt, dass wenn du nicht hauptberuflich mit Börsengeschäften zu tun hast, Insidergeschäfte tätigst oder einen Vermögensverwalter damit beauftragt hast, normalerweise keine Problem haben solltest. Die Umsetzung der Steuerbehörde ist auch nicht mehr so rigide wie früher. Aber bis ich das nicht schwarz auf weiss habe bleibt halt die Unsicherheit..

 

 

 

Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

alpensegler hat am 19.05.2015 - 08:30 folgendes geschrieben:

@gerard

Wenn du die warrants zur Absicherung deines Vermögens erklären kannst hast du keine Probleme, denke dass sollte schon irgendwie machbar sein..

Ein Fachmann hat mir mitgeteilt, dass wenn du nicht hauptberuflich mit Börsengeschäften zu tun hast, Insidergeschäfte tätigst oder einen Vermögensverwalter damit beauftragt hast, normalerweise keine Problem haben solltest. Die Umsetzung der Steuerbehörde ist auch nicht mehr so rigide wie früher. Aber bis ich das nicht schwarz auf weiss habe bleibt halt die Unsicherheit..

 

 

 

Schon mal Dankeschön! Werde mich im September, wenn ich meine Steuererklärung abliefere informieren.

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 25.03.2021
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 465

@gerard: wenn Du warrants mehrere monate hältst sollte es kein problem sein. 

Und auch wenn hier die meisten ein Depot zwischen 500K bis 1 Million haben - wir sind immer noch kleine Fische.... Einfach ein paar Belege zur Plausibilität beilegen (nicht alle!), dann sollte es klappen. Und Nwrn, Sann, Myrn, ams, copn, ubxn etc sind alles ganz normale einfach handelbare CH Aktien für die es kein Spezialwissen braucht. Sind keine Derivate und keine 400 fachen Hebelprodukte. Bitter ist einfach dass die definitive Einschätzung je nach Kanton erst ein Jahr später kommt - man schwimmt jetzt quasi. Und falls man besteuert wird sind das dann Nachsteuern von 100K und mehr...

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 333
Doppelter Boden

An die Charttechniker... Ist dies schon ein doppelter Boden bei 29 CHF?

Danke für technische Erklärung Smile

Stretford_End
Bild des Benutzers Stretford_End
Offline
Zuletzt online: 25.03.2017
Mitglied seit: 04.02.2015
Kommentare: 57
Steuerfrage

Hallo. Bin kein Steuerexperte aber dennoch ein paar Hinweise, die aber explizit keine Steuerberatung darstellen.

Massgebend ist das KS 36 (attached).

Entscheidend ist im Wesentlichen der Unterschied: Spekulation / Einkommenserwerb oder Vermögensanlage.

Die Kriterien müssen für eine Qualifikation der Tätigkeit als "selbstständige Erwerbstätigkeit" nicht allesamt erfüllt sein. Da kann man reinrutschen ohne sich dessen bewusst zu sein. Nach Auskunft einer Kollegin kann das auch relativ rasch geschehen, wobei dem beurteilenden Steuerkommissär sicherlich Ermessenspielraum zusteht.

Falls nicht das ganze Anlagevermögen gleich aggressiv investiert wird, dürfte es helfen diese Teile vom auf Vermögenssicherung fokussierenden Teil getrennt zu halten. Zumindest separates Konto. Dadurch sollte vermieden bzw. die Gefahr verringert werden können, dass das gesamte Vermögen zur Bemessung des Einkommens aus selbstständiger Erwerbstätigkeit beigezogen wird, sollte der Steuerkommissär zum Schluss kommen, dass hinsichtlich der aggressiven Anlage eine selbstständige Erwerbstätigkeit anzunehmen sei. Wenn keine Trennung vorliegt, wird eine Argumentation sehr schwierig (der Steuerkommissär muss de Unterscheidung ja auch begründen).

Bevor ich hinsichtlich Qualifikation der Investmenttätigkeit mit der Steuerverwaltung bespreche würde ich eine stringente Argumentation und Strategie mit meinem Steuerberater ausarbeiten.

Cheers, STRETFORD_END

 

keep calm and carry on

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 05.05.2020
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 707

Manno..!!! Und nochmals werden wir unter 29 geprügelt.... Hoffentlich ein gutes Omen, dass bald gute News im Anzug sind und der Kurs nochmals mit allen Mitteln versucht wird zu drücken...*crazy*

WeissAlles
Bild des Benutzers WeissAlles
Offline
Zuletzt online: 29.10.2015
Mitglied seit: 04.07.2013
Kommentare: 501
Thema Steuern

- Macht euch keine Sorgen!

- Schon 1997 wollte man mich als prof. Börseler einstufen (zusammen mit vielen anderen "Neuer Markt", man konnte alles kaufen, egal was, es ging einfach immer rauf....... bis es eines Tage krachte...

- Schnell wurde das Steuerthema fallen gelassen, weil man auch alle Verluste abziehen konnte!

- Gleich 2008, bevor es krachte...!

- Also, die meisten hier werden in Bälde mehr als alles verlieren! Die Welt-Finanzsystem wird uns schon bald um die Ohren fliegen, damit auch die Aktien, das Bankkonto, L-Versicherungen etc. 

- Vermutlich hilft nur Sachwert (Eigenheim...) und auch der wird noch mit Flüchtlingen gefüllt!

- Sollte es wieder erwarten anders kommen und immer rauf gehen, zahlt die Steuern einfach gerne, bis es euch eines Tages durch das Pflegeheim genommen wird! Gäll, Kapi.? ... ABER darauf würde ich nicht wetten! 

DrinksDrinksDrinksDrinksDrinksDrinksDrinksDrinksDrinksDrinksDrinks

Ich bin der mit dem gefährlichen Halbwissen! Also aufpassen!

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'696

Waren nicht noch Aktien zum "verschenken" übrig? Vielleicht geht das ja jetzt wieder wochenlang so, bis die "Schenkung" getätigt ist. Nervt!

Alcedo atthis
Bild des Benutzers Alcedo atthis
Offline
Zuletzt online: 16.03.2021
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 211

Seit längerer Zeit immer das gleiche Muster. Bei Börseneröffnung gehalten oder etwas höher und dann runter mit der Aktie. Ja der Weber will vermutlich noch Aktien zu einem "guten Preis" verscherbeln. Langsam ist es höchste Zeit für Infos aus Mailand. Aber klar, Newron ist ja mit Zambon, einem intalienischen "Hustensaftladen", eng verbandelt. Da muss man halt schon etwas toleranter sein.

Chris0312
Bild des Benutzers Chris0312
Offline
Zuletzt online: 05.05.2020
Mitglied seit: 23.02.2015
Kommentare: 707

Ja, da gebe ich dir vollkommen Recht! Das nervt wirklich! Wieviele sind eigentlich noch zum "Verschenken" übrig?

zscsupporter
Bild des Benutzers zscsupporter
Offline
Zuletzt online: 25.03.2021
Mitglied seit: 02.02.2014
Kommentare: 465

wäre dankbar wenn Ihr die entscheide von eurem steuerberater mir per pm schicken könnten.

bei nummer 2 dürften viele der user hier durchfallen, bei nummer 3 praktisch alle mit leonteq, u blox, myriad, santhera, ams... etc. aktien.

gemäss meinen Infos fällt man durchs band durch wenn man mit fremdkapital tradet. d.h. alle devisentransaktionen mit 100 fachem hebel oder aber per lombardkredit. nur mit aktien ist das steueramt nachsichtig, aber je nach Kanton auch unterschiedlich. gerade schwyz und zug sind relativ strikt. und zu nummer 3 nochmals; wenn wir von einem medianeinkommen von 80'000 ausgehen würden da ja praktisch jeder durchfallen der aktien hat, weil die letzten Jahre man mit einem agressiven reinen aktiendepot irgendwas zwischen 20-50% jährlich verdient hat. das wäre auch in den medien ein thema gewesen.

spannend wird das ganze dann wenn das bankgeheimnis für schweizer fällt. wird wohl etliche schwarzgeld depots von schweizer geben. die könnten dann nachträglich darunter fallen. all diejenigen die abb bei 2 franken gekauft haben etc. dann wirds richtig teuer. ich denke nicht dass das steueramt bei depots bis 1 million da die finger draufhebt und extrem kritisch alles durchläuchtet. aber klar, wenn man seit 2012 jedes jahr das depot verdoppelt hat wirds dann auch auffällig Wink

 

2. Das Transaktionsvolumen (entspricht der Summe aller Kaufpreise und Verkaufserlöse) pro Kalenderjahr beträgt gesamthaft nicht mehr als das Fünffache des Wertschriften- und Guthabenbestands zu Beginn der Steuerperiode. 3. Das Erzielen von Kapitalgewinnen aus Wertschriftengeschäften bildet keine Notwendigkeit, um fehlende oder wegfallende Einkünfte zur Lebenshaltung zu ersetzen. Das ist regelmässig dann der Fall, wenn die realisierten Kapitalgewinne weniger als 50% des Reineinkommens in der Steuerperiode betragen.

Colundro
Bild des Benutzers Colundro
Offline
Zuletzt online: 17.05.2021
Mitglied seit: 21.08.2014
Kommentare: 333

Tippe auf Schlusskurs 29.00 CHF Wink

Leser
Bild des Benutzers Leser
Offline
Zuletzt online: 12.04.2021
Mitglied seit: 24.07.2012
Kommentare: 1'696

Colundro hat am 19.05.2015 - 12:24 folgendes geschrieben:

Tippe auf Schlusskurs 29.00 CHF Wink

Und was nützt uns das, was Du tippst? Wink

Seiten