Newron

Newron Pharma N 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 1.750 CHF
  • +2.94% +0.050
  • 30.11.2021 15:17:09
51'696 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Lee Vining
Bild des Benutzers Lee Vining
Offline
Zuletzt online: 17.09.2019
Mitglied seit: 04.08.2014
Kommentare: 109
Hope everything's hunky dory

What is the ballpark timeline for the FDA to make their decision on approval?
Any information appreciated - even bad news!

Staying up but first a drinky drink to calm the nerves !! giggle -giggle

AktienInvestor
Bild des Benutzers AktienInvestor
Offline
Zuletzt online: 27.11.2018
Mitglied seit: 16.02.2015
Kommentare: 60

Buenavista hat am 20.04.2016 - 00:12 folgendes geschrieben:

Auch lesen bringt schon Vorteile:

Mailand, Italien – 5. April 2012

Nach Ausübung der Option wird Zambon eine Abschlagszahlung an Newron leisten und die Kosten des Abschlusses der Entwicklung von Safinamide und der Vorbereitung und Einreichung des Antrages auf Marktzulassung in Europa und in den US übernehmen.

Gruss Buenavista

Lesen ist das eine, verstehen das andere...

Zambon hat sich die Rechte über Safinamide gesichert und dafür die Kosten für die Entwicklung und den Abschluss des Medis übernommen. Also keine Rede von Zambon und zuständig für das FDA-Dossier (sprich Hauptverantwortlich). 

 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 21.10.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506

Wer hat das Medikament entwickelt? Wer ist wohl für die Beantwortung von Fragen und das Erteilen von Auskünften am besten plaziert? Wie sollte denn die Zusammenarbeit zwischen Zambon und Newron funktionieren, wenn es nicht Aufgabe von Newron wäre?

Aber wenn dem tatsächlich so wäre, dass ALLE Verantwortung bei Zambon läge, ja dann wäre das ein Grund mehr sich Sorgen zu machen.

Gegen Zensur! Bin zum "Investoren.Team" migriert.

Buenavista
Bild des Benutzers Buenavista
Offline
Zuletzt online: 29.09.2017
Mitglied seit: 27.02.2015
Kommentare: 80

AktienInvestor hat am 20.04.2016 - 06:34 folgendes geschrieben:

Buenavista hat am 20.04.2016 - 00:12 folgendes geschrieben:

Auch lesen bringt schon Vorteile:

Mailand, Italien – 5. April 2012

Nach Ausübung der Option wird Zambon eine Abschlagszahlung an Newron leisten und die Kosten des Abschlusses der Entwicklung von Safinamide und der Vorbereitung und Einreichung des Antrages auf Marktzulassung in Europa und in den US übernehmen.

Gruss Buenavista

Lesen ist das eine, verstehen das andere...

Zambon hat sich die Rechte über Safinamide gesichert und dafür die Kosten für die Entwicklung und den Abschluss des Medis übernommen. Also keine Rede von Zambon und zuständig für das FDA-Dossier (sprich Hauptverantwortlich). 

 

Für dich nochmal:

Nach Ausübung der Option wird Zambon eine Abschlagszahlung an Newron leisten und die Kosten des Abschlusses der Entwicklung von Safinamide und der Vorbereitung und Einreichung des Antrages auf Marktzulassung in Europa und in den US übernehmen.

Zambon wurde beauftragt das Dossier zusammenzustellen. Klar lief die Entwicklung über Newron, aber Zambon wurde gerade wegen des Know how damit beauftragt.   Hat es geklingelt, von wegen nicht zuständig.

Und Domtom nicht nur quasseln halt auch  mal Informieren!

Zusatzfrage an Euch beide:

Wer hatte die Leitung vor dem Gemeinsamen Bundesausschuss im Mai 2015 als es über die Anerkennung eines Zusatznutzens ging?

noch fragen!  mfg Buenavista

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 30.11.2021
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 2'059
Vorsicht bei Anlegerbriefen!

Vorsicht: Denn starke Eigeninteressen der Herausgeber stehen sachlichen Informationen gegenüber!

Zitat der Überschriften aus dem verlinkten "Aktionär" (Von Forist Marcoz):

Unentdeckte Biotech-Perle mit Substanz

- Einzigartiges Parkinson-Präparat

 -Sarizotan als ganz großer Wurf

 -Solide Kapitalausstattung

 -Wertvolle Biotech-Substanzperle

Eine schlichtwegs umwerfende Empfehlung, nicht wahr? Dumm, wer da nicht sofort zugreift!

Hinter den meisten Anlegerbriefen stecken sehr simple, fiese Strategien. Es gibt diese seit Jahrzehnten und haben ein einziges Ziel: Für sich möglichst Geld herausschlagen. Noch grösser sei die Vorsicht, wenn solche "Anlegertipps" zudem sehr billig oder gar gratis abgegeben werden.

Wie gehen sie vor? Man pickt vor allem kleinere Unternehmen aus, deren Kurse schon bei wenigen Tausend gehandelten Aktien stark schwanken. Dann kauft man selbst eine hübsche Anzahl der Aktien zusammen und propagiert sie lautstark. Die Kurse steigen an und man darf die eigenen Papiere in der Regel mit Gewinn abstossen. Dies tun sie bereits beim Upmove.  Umgekehrt gibt es auch das "Strong Sell" - Geschrei. In diesem Fall hat man entsprechende Puts im Depot und wartet mit Vergnügen auf das Kommende.

Als "Anfänger" bin ich früher leider öfter in solche Fallen gestolpert. Man ist zu leichtgläubig, kauft und möchte dann auf keinen Fall Geld verlieren. Dann klammert man sich eben an jeden Hoffnungsschimmer, negiert Warnungen.

Wenn schon Anlegerbriefe, dann sich vorsichtig orientieren. Ich ziehe dann ein "teureres Papier" (zB. 200 -300 $ jährlich) vor und schätze einen Herausgeber, der schon selbst ein gutes Vermögen gemacht hat und nicht zu optimistische Prognosen stellt. Für ihn ist ein guter Ruf wichtiger als sein Kapital auf diese Art weiter zu vermehren.

Einen schönen Tag noch!

 

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Buenavista hat am 20.04.2016 - 07:27 folgendes geschrieben:

Für dich nochmal:

Nach Ausübung der Option wird Zambon eine Abschlagszahlung an Newron leisten und die Kosten des Abschlusses der Entwicklung von Safinamide und der Vorbereitung und Einreichung des Antrages auf Marktzulassung in Europa und in den US übernehmen.

Zambon wurde beauftragt das Dossier zusammenzustellen. Klar lief die Entwicklung über Newron, aber Zambon wurde gerade wegen des Know how damit beauftragt.   Hat es geklingelt, von wegen nicht zuständig.

Und Domtom nicht nur quasseln halt auch  mal Informieren!

Zusatzfrage an Euch beide:

Wer hatte die Leitung vor dem Gemeinsamen Bundesausschuss im Mai 2015 als es über die Anerkennung eines Zusatznutzens ging?

noch fragen!  mfg Buenavista

Da hat jemand in der Grammatik-Lektion in der Schule wohl nicht aufgepasst. Das hat Nachholbedarf!

heisst es "DIE Kosten des Abschlusses der Entwicklung von Safinamide UND DER Vorbereitung..." so werden nur die Kosten übernommen. Es wurde nur die Kosten kein zweites Mal erwähnt. Komplett würde der Satz heissen:

"Die Kosten des Abschlusses der Entwicklung von Safinamide und die Kosten der Vorbereitung..."

wurde es "DIE Kosten des Abschlusses der Entwichlung von Safinamide UND DIE Vorbereitung..." heissen, so würden die Kosten als auch die Vorbereitung übernommen werden. Bitte repetiere die verschiedenen Fälle der Deutschen Sprache erneut. Alternativ kann ich dir mein altes Grammatikbuch zukommen lassen.

 

chaotin
Bild des Benutzers chaotin
Offline
Zuletzt online: 11.02.2019
Mitglied seit: 18.03.2015
Kommentare: 180

Mailand, Italien, 29. Mai 2014 – Newron Pharmaceuticals S.p.A. (“Newron”), ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen mit Schwerpunkt auf innovativen Therapien für Erkrankungen des Zentralen Nervensystems (ZNS) und Schmerzen, und ihr Partner Zambon S.p.A., ein internationales Pharmaunternehmen mit starkem Engagement in Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS) und langjähriger Erfahrung in Atemwegserkrankungen, Frauengesundheit und der Primärversorgung, geben bekannt, dass heute der Zulassungsantrag (NDA) für Safinamide bei der US Food and Drug Administration (FDA) eingereicht worden ist.

Der Antrag umfasst die Indikationen "Safinamide als Zusatztherapie zu einer stabilen Dosis eines einzelnen Dopamin-Agonisten" bei Patienten im frühen Parkinsonstadium und "Safinamide als Zusatztherapie zu Levodopa allein oder in Kombination mit anderen Parkinson-Therapeutika" für Patienten im mittleren bis späten Stadium. Die Einreichung folgt auf den Abschluss der Aktivitäten, die in Gesprächen mit der FDA vereinbart wurden.

Der Antrag wurde von Newron eingereicht. Bis zum Abschluss der Unterlizenzierung der US-Rechte von Safinamide durch Zambon wird Newron Halter der NDA sein.

pfuetze
Bild des Benutzers pfuetze
Offline
Zuletzt online: 29.09.2021
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 513

Die Frage liesse sich wohl mit einem E-Mail an IR von Newron am einfachsten beantworten...

Eigentlich ging ich davon aus, dass Newron für das Dossier verantwortlich ist. Folgendes ist aus der Medienmitteilung "Safinamide Zulassungsantrag (NDA) bei US FDA eingereicht" vom 29. Mai 2014 zitiert: Der Antrag wurde von Newron eingereicht. Bis zum Abschluss der Unterlizenzierung der US-Rechte von Safinamide durch Zambon wird Neworn Halter der NDA sein.

Was wiederum heisst, dass wohl seit dem 17. März US Worldmeds Halter der NDA sein sollte... Was aber so nicht kommentiert wurde in der entsprechenden Medientmitteilung. Was hier weiter Raum offen lässt für Verschwörungstheorien, primitive Anschuldigungen und Belehrungen.

Aber eben, ein E-Mail an Newrons IR Abteilung dürfte helfen Smile 

 

EDIT: Sorry, Chaotin war schneller

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Ein richtiger Expertenstreit Biggrin Help

Buenavista
Bild des Benutzers Buenavista
Offline
Zuletzt online: 29.09.2017
Mitglied seit: 27.02.2015
Kommentare: 80

@YoungProfessional du hattest wohl einen Fensterplatz mit toller Aussicht:

Der Text wurde doch genauso Verfasst weil Zambon die kosten des Dossiers mit seinen Leuten bewerkstelligt. Dein Grammatikbuch nützt dir nichts wenn du unfähig bist Zusammenhänge zu erkennen. Aber wenn wir schon dabei sind kauf dir gleich noch ein Rechtschreibprogramm. Ich habe für Euch extra noch den Hinweis gegeben über das Nutzenbewerbungsverfahren, aber noch da seid ihr unfähig:

Anwesende Nutzenberwertungsverfahren zum Wirkstoff Safinamid vom September 2015

Angemeldete Teilnehmer der Firma Zambon GmbH:

Herr Alkenbrecher  

Herr Dr. Sardina

Herr Dr. Schwenke

Frau Dr. Müller

Frau Bentin

Herr Jansen

Angemeldete Teilnehmer der Firma Newron:

Keiner

Mein Name ist Frank Alkenbrecher. Ich bin der Geschäftsführer der Zambon GmbH in Deutschland, der deutschen Tochtergesellschaft der Zambon SpA mit Sitz im italienischen Bresso in der Nähe von Mailand. Ich vertrete heute die Firma Zambon mit folgenden Kollegen: Herr Dr. Marco Sardina ist Chief Scientific Officer, also der höchste Wissenschaftler der Firma, und vertritt die Medizin. Frau Dr. Müller ist Mitautorin des vorgelegten Dossiers, und Herr Dr. Schwenke ist für die biostatistischen Ana-lysen im Dossier zuständig.

Noch immer Zweifel wer hier federführend ist!

 

Was hier bei Newron in letzter Zeit befremdet sind die SuperGurus welche ohne sich je mit der Firma auseinandergesetzt haben sich hier als Spezialist austoben.

Beim letzten Mal war da noch @GRAN involviert der nach einem Kürsli  mit seinen Formationen und Doppel-Böden den weiteren Verlauf von Newron uns vorlesen will oder eher wohl wollte, bei solchem sinnlosen Gequatsche werde ich mich nicht beteiligen. Er selber muss wohl aufpassen dass er den Überblick bei einem doppelten Rittberger nicht verliert.

Lest selber nochmal, der ist noch besser als Böhmermann/Erdogan:

Ich habe auch nie behauptet ich wäre ein Finanzmarktspezialist. Sondern das ich mich intensiv mit der technischen Analyse beschäftigt habe. Und weil ich mich damit beschäftigt habe, weiss ich wie Formationen aussehen, wie man sie nennt und was sie bedeuten. Ich muss doch wissen was eine Kopf-Schulter-Formation, Rechteck-Formation, Keil-Formation, eine V-Umkehr oder was Flaggen und Wimpel bedeuten. Und ob die Formationen bullisch oder bärisch sind.Beispiel: Angenommen Newron würde jetzt auf 16.05 fallen, dann wider steigen und den Widerstand bei 18.70 durchbrechen würde dies die Komplettierung der Formation bedeuten und der Weg nach oben wäre offen. Das nennt man Doppel-Boden. Das soll jetzt nicht bedeuten Newron muss jetzt auf 16.05 fallen. Sollte Newron jetzt direkt über 18.70 steigen müsste man schauen ob sich eine bullische oder bärische Formation bildet.

Hat man dich am Kürsli nicht Informiert, das diese Verfahren nicht auf alles Angewendet werden kann, und schon gar nicht auf Newron da die Einflüsse aus wenigen Faktoren abhängig sind gegenüber z.B. einer CS

Ich finde es wie viele andere Schade hier im Forum statt eine konstruktive Vorwärtsstrategie muss man sich hier immer wieder erklären. Deshalb ist hier viel Wissen nur noch Passiv dabei.

Und alles hätte eine andere Wende genommen wenn nur diese klinische Auswertung nicht gefehlt hätte, und da wurden alle negativ überrascht, wieviel Verzögerung das mit sich zieht wird sich noch zeigen. Und da bin ich eben wieder positiv eingestellt. Will heissen Weber ist besser als es einige hier zu Unrecht darstellen.

 

Mich interessiert jetzt mal (auch passive) wieviel hier im Forum sich noch dieser Meinung anschliessen können bitte Grüner Pfeil, alle andern Rot. Sollte sich herausstellen das ich in der Minderheit bin überlasse ich das Feld gerne der Weltuntergangsstimmung.

Buenavista

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 21.10.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506

Ich fasse zusammen: Zambon zeichnet verantwortlich, kommt für die Kosten auf, kassiert ab, wenn der Deal aufgeht und Newron macht die Drecksarbeit (Daten liefern, damit Zambon ihren Stempel drunter setzen können) und bekommt ein paar Brotsamen von Zambon, wenn es klappt, bzw. wird übernommen (natürlich zu den Konditionen von Zambon).

Ja wenn das keine Perle ist?

 

Gegen Zensur! Bin zum "Investoren.Team" migriert.

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

@Buenavista

 

Bitte entschuldige, aber ich habe keine Aussage darüber getroffen, wer tatsächlich federführend ist.

Ich habe dir nur aufgezeigt, was in der von dir zitierten Mitteilung steht. Ob Zambon nebst der Übernahme der Kosten noch etwas anderes macht, dazu habe ich keine Aussage getroffen.

Ich habe dir nur aufgezeigt, dass du mit deinen Aussagen im Bezug auf Quellen genau hinschauen solltest Wink Du hast die ganze Zeit geschrieben, laut diesem Text wäre es logisch, dass nicht Newron federführend ist. Auf die genaue Formulierung kommt es an.

 

 

Lowrey70
Bild des Benutzers Lowrey70
Offline
Zuletzt online: 27.09.2017
Mitglied seit: 24.02.2016
Kommentare: 26
Medigene bei Labiotech REFRESH!

Der CEO von Medigene, Peter Llewelyn Davies, wird an Labiotech Refresh am 24. Mai in Berlin teilnehmen! Er ist einer von den vielen wichtigen Leuten in der Europäischen Biotechnologie Industrie, die an dieser Konferenz sein werden. 
Eine richtige Goldgrube für alle, die in Biotechnologie investieren möchten, interessiert sind oder selbst Teil davon werden wollen!
Mehr Informationen zu dieser einzigartigen Konferenz hier:

http://labiotech.eu/refresh/

ASA
Bild des Benutzers ASA
Offline
Zuletzt online: 31.08.2016
Mitglied seit: 23.04.2014
Kommentare: 196

Buenavista hat am 20.04.2016 - 13:52 folgendes geschrieben:

@YoungProfessional du hattest wohl einen Fensterplatz mit toller Aussicht:

Der Text wurde doch genauso Verfasst weil Zambon die kosten des Dossiers mit seinen Leuten bewerkstelligt. Dein Grammatikbuch nützt dir nichts wenn du unfähig bist Zusammenhänge zu erkennen. Aber wenn wir schon dabei sind kauf dir gleich noch ein Rechtschreibprogramm. Ich habe für Euch extra noch den Hinweis gegeben über das Nutzenbewerbungsverfahren, aber noch da seid ihr unfähig:

Anwesende Nutzenberwertungsverfahren zum Wirkstoff Safinamid vom September 2015

Angemeldete Teilnehmer der Firma Zambon GmbH:

Herr Alkenbrecher  

Herr Dr. Sardina

Herr Dr. Schwenke

Frau Dr. Müller

Frau Bentin

Herr Jansen

Angemeldete Teilnehmer der Firma Newron:

Keiner

Mein Name ist Frank Alkenbrecher. Ich bin der Geschäftsführer der Zambon GmbH in Deutschland, der deutschen Tochtergesellschaft der Zambon SpA mit Sitz im italienischen Bresso in der Nähe von Mailand. Ich vertrete heute die Firma Zambon mit folgenden Kollegen: Herr Dr. Marco Sardina ist Chief Scientific Officer, also der höchste Wissenschaftler der Firma, und vertritt die Medizin. Frau Dr. Müller ist Mitautorin des vorgelegten Dossiers, und Herr Dr. Schwenke ist für die biostatistischen Ana-lysen im Dossier zuständig.

Noch immer Zweifel wer hier federführend ist!

 

Was hier bei Newron in letzter Zeit befremdet sind die SuperGurus welche ohne sich je mit der Firma auseinandergesetzt haben sich hier als Spezialist austoben.

Beim letzten Mal war da noch @GRAN involviert der nach einem Kürsli  mit seinen Formationen und Doppel-Böden den weiteren Verlauf von Newron uns vorlesen will oder eher wohl wollte, bei solchem sinnlosen Gequatsche werde ich mich nicht beteiligen. Er selber muss wohl aufpassen dass er den Überblick bei einem doppelten Rittberger nicht verliert.

Lest selber nochmal, der ist noch besser als Böhmermann/Erdogan:

Ich habe auch nie behauptet ich wäre ein Finanzmarktspezialist. Sondern das ich mich intensiv mit der technischen Analyse beschäftigt habe. Und weil ich mich damit beschäftigt habe, weiss ich wie Formationen aussehen, wie man sie nennt und was sie bedeuten. Ich muss doch wissen was eine Kopf-Schulter-Formation, Rechteck-Formation, Keil-Formation, eine V-Umkehr oder was Flaggen und Wimpel bedeuten. Und ob die Formationen bullisch oder bärisch sind.Beispiel: Angenommen Newron würde jetzt auf 16.05 fallen, dann wider steigen und den Widerstand bei 18.70 durchbrechen würde dies die Komplettierung der Formation bedeuten und der Weg nach oben wäre offen. Das nennt man Doppel-Boden. Das soll jetzt nicht bedeuten Newron muss jetzt auf 16.05 fallen. Sollte Newron jetzt direkt über 18.70 steigen müsste man schauen ob sich eine bullische oder bärische Formation bildet.

Hat man dich am Kürsli nicht Informiert, das diese Verfahren nicht auf alles Angewendet werden kann, und schon gar nicht auf Newron da die Einflüsse aus wenigen Faktoren abhängig sind gegenüber z.B. einer CS

Ich finde es wie viele andere Schade hier im Forum statt eine konstruktive Vorwärtsstrategie muss man sich hier immer wieder erklären. Deshalb ist hier viel Wissen nur noch Passiv dabei.

Und alles hätte eine andere Wende genommen wenn nur diese klinische Auswertung nicht gefehlt hätte, und da wurden alle negativ überrascht, wieviel Verzögerung das mit sich zieht wird sich noch zeigen. Und da bin ich eben wieder positiv eingestellt. Will heissen Weber ist besser als es einige hier zu Unrecht darstellen.

 

Mich interessiert jetzt mal (auch passive) wieviel hier im Forum sich noch dieser Meinung anschliessen können bitte Grüner Pfeil, alle andern Rot. Sollte sich herausstellen das ich in der Minderheit bin überlasse ich das Feld gerne der Weltuntergangsstimmung.

Buenavista

Danke Buenavista für diesen gehaltvollen Beitrag. Ich schliesse mich deiner Meinung zu 100% an.

 

Mehr gibt es aktuell nicht zu sagen.

 

Sonnige Grüsse

 

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 30.11.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 877

 @Buenavista

Auch ich bin deiner Meinung und ärgere dich nicht über den Kindergarten, dass sind doch keine Investoren.

no risk...no fun...

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 21.10.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
@Matchbox

Das meine ich aber auch.

Die können sich alle an der "Super-Wunder-Perle" aufgeilen, sich alles schönreden, das Barometer bleibt der Kurs. Und der sagt:"Newron hat erst einmal so ziemlich alles verkackt!" Das sind die Fakten.

Dass es weh tut, kann ich verstehen. Ich bin mit meinem Rest-Invest im Minus (ca.8%) = unbedeutend

Newron bleibt vorerst eine "blackbox", weil sie gar nicht, schlecht, verzögert oder falsch informieren, bzw. nichts wissen.

Noch einmal für die "Ewig-Gestrigen": Die Bewertungen haben sich verändert. Der Kurs hat recht, nicht der Wunsch!

Jetzt aber schnell die roten Pfeile für den Frustabbau drücken, so ziemlich das einzige, was man dieser Tage machen kann!

Arme Newron-Jünger!

Gegen Zensur! Bin zum "Investoren.Team" migriert.

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 23.11.2021
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'694

Domtom01 hat am 20.04.2016 - 20:18 folgendes geschrieben:

Das meine ich aber auch.

Die können sich alle an der "Super-Wunder-Perle" aufgeilen, sich alles schönreden, das Barometer bleibt der Kurs. Und der sagt:"Newron hat erst einmal so ziemlich alles verkackt!" Das sind die Fakten.

Dass es weh tut, kann ich verstehen. Ich bin mit meinem Rest-Invest im Minus (ca.8%) = unbedeutend

Newron bleibt vorerst eine "blackbox", weil sie gar nicht, schlecht, verzögert oder falsch informieren, bzw. nichts wissen.

Noch einmal für die "Ewig-Gestrigen": Die Bewertungen haben sich verändert. Der Kurs hat recht, nicht der Wunsch!

Jetzt aber schnell die roten Pfeile für den Frustabbau drücken, so ziemlich das einzige, was man dieser Tage machen kann!

Arme Newron-Jünger!

Du bist ein egozentriker wie es im buch steht.

schade, dass du dich nicht wie selbst versprochen von diesem forum fern hältst.

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 21.10.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
@Per

Wnn es zu weh tut, Kopf in den Sand stecken. ansonsten sieh den Fakten, das heisst, dem Kurs ins Auge. Tut auch weh? Also schau du doch weg.

Man kann immer dazu lernen, und das habe ich getan. Deshalb bin ich zurück gekommen.

Gegen Zensur! Bin zum "Investoren.Team" migriert.

Master6969
Bild des Benutzers Master6969
Offline
Zuletzt online: 12.11.2021
Mitglied seit: 10.12.2012
Kommentare: 1'544

Ach Gran... Entweder du sitzt auf einem fetten buchverlust odr du hast mit grossem Verlust aus Panik geschmissen Smile es kann nicht immer nur steigen aber das ist den wenigsten bewusst so wue es scheint. tut mir leid aber so viel hat Newron nicht falsch gemacht medi in Eu und weiteren ländern zugelassen. Du schreibst Newron hat total verkackt sorry aber das stimmt einfach nicht!!! Klar ist dies nicht glücklich verlaufen jedoch reden wir hier von den Amis leider!!! Nun ich warte auf die plötzliche Kommunikation und dann seit ihr auf einmal wieder dabei Smile traurig aber immer dasselbe spiel Smile

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 30.11.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 877

@Domtom01

Du bist einfach nur eine Plaudertasche, der viel redet und hier seinen Müll ablädt. Du hast nicht mal so viel Rückgrat, dass du dich an deine Worte hältst, uns mit deinen geistigen Ergüssen zu verschonen!

Uebrigens: im Gegensatz zu dir, bin ich immer noch Fett im Plus.

no risk...no fun...

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 21.10.2021
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'506
@XC

Dass du fett bist, interessiert nur dein Ego. Im Gegensatz zu dir bin ich diversifiziert aufgestellt, brauche mich nicht darüber zu ärgern, dass ich nicht schon viel früher Gewinne realisiert habe, was ich allerdings machte, als die ganze Pusher-Bande und Lemminge noch von Kursen sprachen, von denen nicht einmal die Nasa zu träumen wagte.

Wie niedrig mein EP bei Newron ist, wenn ich die realisierten Gewinne, durch rechtzeitigen Ausstieg und Trades einrechne, sage ich dir lieber nicht, das würde dir nur Neid-Schweiss auf die Stirn treiben (ist aber im negativen Bereich!).

Nur mein Rest-Invest, das ich noch halte, ist leicht negativ.

Gegen Zensur! Bin zum "Investoren.Team" migriert.

Chrigu
Bild des Benutzers Chrigu
Offline
Zuletzt online: 29.10.2020
Mitglied seit: 13.01.2011
Kommentare: 890

Ist das hier das "wer-hat-den-längeren-forum"?

kindeegarten

Nicht zu gierig werden vs. Hin und Her macht Taschen leer

pageup
Bild des Benutzers pageup
Offline
Zuletzt online: 01.08.2021
Mitglied seit: 22.07.2014
Kommentare: 446

Etwas hitzig hier! Natürlich kommt Frust auf bei Rückschlägen und langen Wartezeiten.
Auf das investierte Geld darf man nicht angewiesen sein. Wir haben in ein Risikopapier investiert das ist ja sicher jedem klar. 
Korrekturen in dieser Grössenordnung sind aber auch nichts aussergewöhnliches. 
Wer das fehlende Dokument zu verantworten hat wissen wir nicht und werden wir vermutlich auch nie erfahren. 
Newron muss jetzt einen Zeitplan für die US-Zulassung Xadago vorlegen und die notwendige Auswertung liefern. Das kann etwas dauern.
Wenn aber alles passt kann es innert Tagen mit dem Kurs wieder ganz anders aussehen. Ich zweifle nicht an der Zulassung!
In der Zwischenzeit wird Xadago in Europa vertrieben und wird monatlich mehr Umsatz generieren.
Bei aller Aufregung um die FDA dürfen wir nicht vergessen dass die wirklich wichtigen Infos im zweiten Halbjahr mit Sarizotan und NW-3509 folgen.
 

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 18.10.2021
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'922

Tja, liebe Newron-Jünger, hättet ihr meinen Rat vor wenigen Monaten befolgt........(change von Newron zu Basilea)

aber da wurde ich ja angefeindet..... aber es lohnt sich auch heute noch Biggrin

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667

Jeden Tag einfach immer etwas posten, ob News da oder nicht, Hauptsache posten.  Bleibt am Ball Jungs ! Und sonst einfach die News von 2014 nochmals durchkämmen. 

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 30.11.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 877

ursinho007 hat am 22.04.2016 - 08:51 folgendes geschrieben:

Tja, liebe Newron-Jünger, hättet ihr meinen Rat vor wenigen Monaten befolgt........(change von Newron zu Basilea)

aber da wurde ich ja angefeindet..... aber es lohnt sich auch heute noch Biggrin

So ein Schwachsinn, die hat noch mehr korrigiert als Newron!

no risk...no fun...

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 30.11.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

ursinho007 hat am 22.04.2016 - 08:51 folgendes geschrieben:

Tja, liebe Newron-Jünger, hättet ihr meinen Rat vor wenigen Monaten befolgt........(change von Newron zu Basilea)

aber da wurde ich ja angefeindet..... aber es lohnt sich auch heute noch Biggrin

Basilea ist ja ein gutes Beispiel für das teilweise irrationale Verhalten amerikanischer Behörden! Da wurde Ceftobiprol (ein Antibiotika gegen resistente Bakterien) von der FDA nicht zugelassen wegen der fehlenden 2. Studie, in Europa ist das Medikament aber längst zugelassen, und jetzt gibt eine andere amerikanische Behörde Basilea 20 Millionen damit sie Ceftobiprol in den USA endlich auf den Markt bringen!

 

http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/news/Basilea-Pharmaceuti/1143244/4/1/...

 

Übrigens ist Basilea vom Höchst auf 139.30 (26.5.2015) bis auf 58.80 (11.2.2016) gefallen, das war ja noch schlimmer als bei Newron!

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

YoungProfessional
Bild des Benutzers YoungProfessional
Offline
Zuletzt online: 25.10.2017
Mitglied seit: 11.06.2015
Kommentare: 524

Naja, der Chart gibt ihm recht.

 

Edit (16:04 Uhr): Wie kann man das downvoten? Das sind die unwiderlegbaren Fakten Wink

AnhangGröße
Image icon chart_basilea_newron.jpg37.12 KB
Gerard
Bild des Benutzers Gerard
Offline
Zuletzt online: 20.11.2017
Mitglied seit: 28.01.2013
Kommentare: 2'027

Kapitalist hat am 22.04.2016 - 12:51 folgendes geschrieben:

ursinho007 hat am 22.04.2016 - 08:51 folgendes geschrieben:

Tja, liebe Newron-Jünger, hättet ihr meinen Rat vor wenigen Monaten befolgt........(change von Newron zu Basilea)

aber da wurde ich ja angefeindet..... aber es lohnt sich auch heute noch Biggrin

Basilea ist ja ein gutes Beispiel für das teilweise irrationale Verhalten amerikanischer Behörden! Da wurde Ceftobiprol (ein Antibiotika gegen resistente Bakterien) von der FDA nicht zugelassen wegen der fehlenden 2. Studie, in Europa ist das Medikament aber längst zugelassen, und jetzt gibt eine andere amerikanische Behörde Basilea 20 Millionen damit sie Ceftobiprol in den USA endlich auf den Markt bringen!

 

http://www.cash.ch/boerse/kursinfo/news/Basilea-Pharmaceuti/1143244/4/1/...

 

Übrigens ist Basilea vom Höchst auf 139.30 (26.5.2015) bis auf 58.80 (11.2.2016) gefallen, das war ja noch schlimmer als bei Newron!

 

Ich will mich zwar nicht einmischen in eurer Tragödie, hier aber nur die Zahlen. Seit Hoch von NWRN im 2015 ist die Aktie um 49.2% gefallen, BSLN um 39.7%. 

Dies ist zwar bei beiden ein Trauerspiel, aber bei der ganzen Biotechszene mehr oder weniger das gleiche und es wird vielleicht noch ein Moment so hinwegtümpeln. 

Ein signifikantes Beispiel: Im 1. Quartal 2015 verwies BB Biotech ein Gewinn von ca. 390 Mio, im ersten Quartal 2016 ein Verlust von 1.2 Milliarden. Schon signifikant, diese Gewinnmitnahmen. Jedoch sehen sie es eher positiv für die nächste Zukunft, genau wie ich. 

Natürlich wird nicht jede Biotech gleich performen, auf das richtige Pferd setzen wäre gut, wenn man es vorher wüsste.

 

Gruss und schönes WE      Gerard

 

 

XC
Bild des Benutzers XC
Offline
Zuletzt online: 30.11.2021
Mitglied seit: 22.05.2006
Kommentare: 877

YoungProfessional hat am 22.04.2016 - 13:47 folgendes geschrieben:

Naja, der Chart gibt ihm recht.

 

Edit (16:04 Uhr): Wie kann man das downvoten? Das sind die unwiderlegbaren Fakten Wink

Dein Chart kannst du rauchen, wir reden von Biotech. Eine gute Nachricht, die kommen wird und das Teil geht durch die Decke, trotz deinem schönen Chart.

 

no risk...no fun...

Seiten