Newron

Newron Aktie 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 1.420 CHF
  • +5.97% +0.080
  • 06.08.2020 17:30:03
51'430 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Blue_Knight28
Bild des Benutzers Blue_Knight28
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: 03.05.2018
Kommentare: 48
Wow

Du musst im richtigen Leben nicht viel Freunde haben.. es ist für die Anleger schlimm genug dass ihr Geld jetzt flöten geht und dass die Menschen weiterhin ohne das Medikament auskommen müssen.. Schäm dich!

robincould
Bild des Benutzers robincould
Offline
Zuletzt online: 09.07.2020
Mitglied seit: 21.11.2011
Kommentare: 843
Autsch!

welch eine unschöne Überraschung...

Blue_Knight28
Bild des Benutzers Blue_Knight28
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: 03.05.2018
Kommentare: 48
Schon knp. 200k bestens...

Schon knp. 200k bestens... ein delisting sollte es ja nicht geben da sie ja bis 2023 finanziert sind oder?

Düse5.0
Bild des Benutzers Düse5.0
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 10.11.2015
Kommentare: 86
Hagelwetter

Das wird wohl ein ziemlich verhagelter Tag heute. Nicht nur hier bei Newron, ganz generell kann man wohl von Glück reden wenn man sich in einen wetterfesten Unterstand verkriechen kann. Haltet die Ohren steif.

 

Wenn Zeit wirklich Geld ist, warum sitzen wir dann nicht einfach solange hier, bis wir reich sind?

2brix
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 01.10.2010
Kommentare: 2'537
was wäre denn nun ungefähr

was wäre denn nun ungefähr der "richtige, faire" Kurs.

Klar die Fantasie ist draussen und Börse überreagiert ja gerne.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626
Da kann man nur sagen:

Da kann man nur sagen: Scheisse.

Ein kleiner Trost: Warren Buffet soll wegen der Coronakrise 50 Milliarden an der Börse verloren haben.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Blue_Knight28
Bild des Benutzers Blue_Knight28
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: 03.05.2018
Kommentare: 48
Schnelles geld

Jetzt sehen hier sicher viele schnelles geld...

harley-rider
Bild des Benutzers harley-rider
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 06.03.2015
Kommentare: 361
Innert knapp 1 Stunde den

Innert knapp 1 Stunde den Einsatz mehr als verdoppeln ist ja wohl nicht schlecht ...

Blue_Knight28
Bild des Benutzers Blue_Knight28
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: 03.05.2018
Kommentare: 48
Natürlich

harley-rider hat am 04.05.2020 09:57 geschrieben:

Innert knapp 1 Stunde den Einsatz mehr als verdoppeln ist ja wohl nicht schlecht ...

Ja hab ja auch nichts dagegen Smile hätte selbst gerne auch noch aufgestockt als es im rappenbereich war *mosking*

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'617
Kapitalist hat am 04.05.2020

Kapitalist hat am 04.05.2020 09:44 geschrieben:

Da kann man nur sagen: Scheisse.

Ein kleiner Trost: Warren Buffet soll wegen der Coronakrise 50 Milliarden an der Börse verloren haben.

ist doch nicht so schlimm....Zambon ist ja gemäss deiner insider info jederzeit bereit 10.- zu bezahlen, da gibts doch tatsächlich leute die immer noch zu diesen schnäppchen preisen verkaufen. ob die pusher nun langsam verstummen oder ob sie jetzt direkt auf den blockbuster EVI umschwenken?

bin gespannt wann die nächste tranche der EIB abgerufen wird und bei welchen erfolgskriterien *wacko* 

absolut geil wie weber seine wiederwahl mit dieser verzögerung hingekriegt hat. weber und der kunsthändler sind die gewinner, für sie passts  *preved*

 

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'931
Vergleich nicht möglich!

Kapitalist hat am 04.05.2020 09:44 geschrieben:

Da kann man nur sagen: Scheisse.

Ein kleiner Trost: Warren Buffet soll wegen der Coronakrise 50 Milliarden an der Börse verloren haben.

Wenn ein Milliardär 90% an der Börse verliert, besitzt er noch immer 100 Millionen. Er isst, logiert und reist gleich wie vorher.

Verliert ein Kleinanleger von seinen 100'000 ebenfalls 90% seines Depots, dann besitzt er nur noch 10'000 und muss sich GEWALTIG in seinem Lebensstil einschränken.

Nun gut, Buffet ist ein seltsamer Kauz, der sich gerne mit einer billigen Dose Cola und einem Burger ablichten lässt. Er hatte und hat noch immer das Glück in einer Zeit zu leben, in welcher Die Besitzenden mit viel FIAT MONEY beglückt werden und mit gesundem Menschenverstand, den richtigen BLUE CHIPS relativ leicht auf mittlere Frist viel Geld verdienen dürfen, bzw können. Wirtschaftstreiber sind Leute wie er nicht. Wie schon gesagt, sie spielen mit Geld, konsumieren aber im Gegensatz der Massen wenig. Leider werden letztere in Zukunft noch weniger konsumieren.

 

Blue_Knight28
Bild des Benutzers Blue_Knight28
Offline
Zuletzt online: 04.06.2020
Mitglied seit: 03.05.2018
Kommentare: 48
Per hat am 04.05.2020 10:02

Per hat am 04.05.2020 10:02 geschrieben:

Kapitalist hat am 04.05.2020 09:44 geschrieben:

Da kann man nur sagen: Scheisse.

Ein kleiner Trost: Warren Buffet soll wegen der Coronakrise 50 Milliarden an der Börse verloren haben.

ist doch nicht so schlimm....Zambon ist ja gemäss deiner insider info jederzeit bereit 10.- zu bezahlen, da gibts doch tatsächlich leute die immer noch zu diesen schnäppchen preisen verkaufen. ob die pusher nun langsam verstummen oder ob sie jetzt direkt auf den blockbuster EVI umschwenken?

bin gespannt wann die nächste tranche der EIB abgerufen wird und bei welchen erfolgskriterien *wacko* 

absolut geil wie weber seine wiederwahl mit dieser verzögerung hingekriegt hat. weber und der kunsthändler sind die gewinner, für sie passts  *preved*

 

Ja der Weber hats schon gescheit gemacht.. aber muss sagen mir wird er auch immer unsympathischer

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Online
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'626
Per hat am 04.05.2020 08:02

Per hat am 04.05.2020 08:02 geschrieben:

Kapitalist hat am 04.05.2020 09:44 geschrieben:

Da kann man nur sagen: Scheisse.

Ein kleiner Trost: Warren Buffet soll wegen der Coronakrise 50 Milliarden an der Börse verloren haben.

ist doch nicht so schlimm....Zambon ist ja gemäss deiner insider info jederzeit bereit 10.- zu bezahlen, da gibts doch tatsächlich leute die immer noch zu diesen schnäppchen preisen verkaufen. ob die pusher nun langsam verstummen oder ob sie jetzt direkt auf den blockbuster EVI umschwenken?

bin gespannt wann die nächste tranche der EIB abgerufen wird und bei welchen erfolgskriterien *wacko* 

absolut geil wie weber seine wiederwahl mit dieser verzögerung hingekriegt hat. weber und der kunsthändler sind die gewinner, für sie passts  *preved*

 

Von dieser Insiderinformation hat offenbar auch die EBZ Kenntnis, denn ihren Kredit an Newron haben sie mit Beteiligungspapieren für Euro 9.25 abgesichert.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'617
Kapitalist hat am 04.05.2020

Kapitalist hat am 04.05.2020 10:19 geschrieben:

Per hat am 04.05.2020 08:02 geschrieben:

Kapitalist hat am 04.05.2020 09:44 geschrieben:

Da kann man nur sagen: Scheisse.

Ein kleiner Trost: Warren Buffet soll wegen der Coronakrise 50 Milliarden an der Börse verloren haben.

ist doch nicht so schlimm....Zambon ist ja gemäss deiner insider info jederzeit bereit 10.- zu bezahlen, da gibts doch tatsächlich leute die immer noch zu diesen schnäppchen preisen verkaufen. ob die pusher nun langsam verstummen oder ob sie jetzt direkt auf den blockbuster EVI umschwenken?

bin gespannt wann die nächste tranche der EIB abgerufen wird und bei welchen erfolgskriterien *wacko* 

absolut geil wie weber seine wiederwahl mit dieser verzögerung hingekriegt hat. weber und der kunsthändler sind die gewinner, für sie passts  *preved*

 

Von dieser Insiderinformation hat offenbar auch die EBZ Kenntnis, denn ihren Kredit an Newron haben sie mit Beteiligungspapieren für Euro 9.25 abgesichert.

 

habs schon mal gesagt, wenn facke news strafbar wären, dann würdest du schon lange nicht mehr zuhause wohnen!

jiroen
Bild des Benutzers jiroen
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 30.03.2017
Kommentare: 1'135
Per hat am 04.05.2020 10:02

Per hat am 04.05.2020 10:02 geschrieben:

 

absolut geil wie weber seine wiederwahl mit dieser verzögerung hingekriegt hat. weber und der kunsthändler sind die gewinner, für sie passts  *preved*

 

Genau das ist es. 

DISCLAIMER I'm long with Cassiopea, Acacia Pharma, Exro Technologies, Flexion Therapeutics, AC Immune, Aimmune Therapeutics.

nachhaltig
Bild des Benutzers nachhaltig
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 20.01.2020
Kommentare: 295
Ja das Ganze ist natürlich

Ja das Ganze ist natürlich höchst unschön. Jedoch hoffe ich jeder war dem Risiko bewusst. Der Kurs um die 2 ist meines Erachtens viel zu tief. Es wird sicher einige Zeit dauern. Eine Übernhame durch Zambon ist für mich nicht mehr so abgwägend. Mit Xadago hat ja Newron hat Produkt am Start und der Peak wird hier erst noch erreicht. Peak? nicht so hoch wie erwartet, aber die Erlöse werden sicher noch steigen. Nur ruhig Blut .. die Höchstkurse mit Sarizotan werden leider nicht mehr kommen, aber sicher noch höher als heute..

Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 27.07.2020
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 384
Monetas hat am 10.12.2019 19

Monetas hat am 10.12.2019 19:58 geschrieben:

....

Also, markiert euch den Mai 2020.

Cheers,

Monetas

Habe ich gut vorausgesagt *yes3*

Alcedo atthis
Bild des Benutzers Alcedo atthis
Offline
Zuletzt online: 28.05.2020
Mitglied seit: 25.03.2015
Kommentare: 210
Kunsthändler Köstlin und Grinsengesicht CEO Stefan Weber

Ich habe auch den Eindruck, dass der Köstlin seine Energie lieber für Kunst verwendet, als für den Job als VR-Präsident der Newron. Den CEO Stefan Weber lässt er an der langen Leine und verzeiht ihm jeden Fehler und alle Versäumnisse.  Hätte ich den Köstlin nicht mal in Zürich im Rüden gesehen, ich glaubte, den gibt es überhaupt nicht. Heute würde ich bei einer Einladung zu einer Newron-Info-Veranstaltung einen grossen Bogen um den Rüden machen, das dumme Weber-Grinsen ertrage ich nicht mehr.  Jaa, hier drin haben einige User lange vor mir die Newron-Crew durchschaut. 

blabla
Bild des Benutzers blabla
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 27.04.2010
Kommentare: 603
FUW - Ersteinschätzung von Rupen Boyadjian um 7.50 Uhr

Newrons wichtigstes Entwicklungsprojekt ist gescheitert. Das sind schlechte Nachrichten. Der Aktienkurs, der sich wie andere vom Taucher in der Coronakrise etwas erholt hatte, wird heute erneut absacken. Newron hat zwar einen weiteren, weit fortgeschrittenen Produktkandidaten für Schizophrenie und sogar ein Produkt für Parkinson-Patienten auf dem Markt. Doch das Produkt verkauft sich mehr schlecht als recht, der Umsatz hat 2019 lediglich 7 Mio. Fr. erreicht. Beim Wirkstoff Evenamide in Schizophrenie hat die US-Gesundheitsbehörde Bedenken geäussert und weitere Versuche angeordnet, bevor dann möglicherweise zwei Phase-III-Studien starten könnten. Erste Resultate der erweiterten Abklärungen werden für das dritte Quartal erwartet. Sie sind nun der Strohhalm, an dem sich Newron festhalten muss. Die Gesellschaft ist bis Ende 2021/Anfang 2022 finanziert. Das reicht nicht, um das Entwicklungsprogramm zu Ende zu führen. Von einem Engagement ist aktuell abzuraten.

Um ca. 14.00 Uhr gibt's dann eine ausführliche Analyse

Was sollte Newron machen?
- Weber fristlos entlassen
- Kosten/Personalbestand auf Stufe Relief runterfahren, damit man profitabel wird (Xadago-Erlöse)
- Evenamide auslizenzieren, ohne auch nur einen weiteren Franken Entwicklungskosten zu tragen
- Nachdem man ein paar Jahre profitabel gewesen ist und evtl. sogar Aussichten auf Royalities von Evenamide hat, versuchen einen Käufer für Newron zu finden

Monetas
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Zuletzt online: 27.07.2020
Mitglied seit: 09.01.2015
Kommentare: 384
.

War abzusehen. Aber "Pharmaspezialisten" glaubten aus der Extension Studie irgendwelche wirksamkeitsrelevanten Daten herauslesen zu können. Ich habe schon vorher gesagt "nützt nünt schadt nünt".

Per
Bild des Benutzers Per
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 05.03.2010
Kommentare: 1'617
blabla hat am 04.05.2020 11

blabla hat am 04.05.2020 11:02 geschrieben:

Was sollte Newron machen?
- Weber fristlos entlassen
- Kosten/Personalbestand auf Stufe Relief runterfahren, damit man profitabel wird (Xadago-Erlöse)
- Evenamide auslizenzieren, ohne auch nur einen weiteren Franken Entwicklungskosten zu tragen
- Nachdem man ein paar Jahre profitabel gewesen ist und evtl. sogar Aussichten auf Royalities von Evenamide hat, versuchen einen Käufer für Newron zu finden

da sind sich heute wohl fast alle einig, weber braucht es nun wirklich nicht mehr. eine übernahme sehe ich nur durch Zambon und die sind wie auch schon damals am längeren hebel, ein grosser aufschlag auf den jetzigen kurs sehe ich nicht.

die wahrscheinlichkeit für Evenamide schätze ich bei max. 10%. da wird sich wohl kaum ein käufer finden welcher aufgrund von Evi investiert und dauernde KE's durchführen bis zum definitiven, bitteren ende von Evi ist ja auch keine lösung.

ein eventuelles angebot von Zambon annehmen, lichterlöschen und aus die maus ist mit abstand die beste lösung.

 

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'931
Dieser gewesene Hype der vergangenen Jahre...

... ist nun definitiv begraben. Einzig spannend wäre die Frage, wie viele Zehntausend (?) Hunderttausend (?) oder gar Millionen (?) die Kleinanleger verloren.

Gewarnt wurde genug. Und recht bekamen wir schlussendlich auch, welche gegen Lügen, Behauptungen und Fake News angeschrieben haben.

hans im glück
Bild des Benutzers hans im glück
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 18.09.2018
Kommentare: 603
top oder flop das war hier

top oder flop das war hier die devise. leider ist es nun ein Flop. hätte auch anders kommen können...hätte hätte fahrradkätte.....:-)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'204
hätte?

hans im glück hat am 04.05.2020 06:55 geschrieben:

top oder flop das war hier die devise. leider ist es nun ein Flop. hätte auch anders kommen können...hätte hätte fahrradkätte.....:-)

Ich hab's doch immer gesagt. Wer nicht hören will, muss fühlen. Dir mag ich es gönnen. Viele andere naiven Kleinaktionäre tun mir leid. Jahrelang nachgekauft und sich ein Klumpenrisiko eingehandelt, von einigen hier dazu animiert.

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

ursinho007
Bild des Benutzers ursinho007
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 17.06.2015
Kommentare: 3'204
letzter Puschversuch

Peter Enis hat am 03.05.2020 18:29 geschrieben:

Mal so richtig tiefgründig beschäftigt,charts analysiert und mögliche szenarien hinterfragt!

für mich nebst ams und wisekey auch eine der günstigsten aktien am markt bei null risiko....

zulassung sarizotan kommt am 11. Juni und der kurs in einer ersten reaktion bei 22-24 CHF.....kleiner Tipp vom Peter......auf kein Fall verkaufen,Sarizotan wirkt auch in weiteren Indikationen und die dreistelligen Kursen in Kürze erreichbar!

ist aber gründlich in die Hose gegangen! *lol*

Mut - Lebe wild und gefährlich (Osho)

alpensegler
Bild des Benutzers alpensegler
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 20.11.2014
Kommentare: 1'121
Den Weber werdet ihr hier

Den Weber werdet ihr hier nicht mehr los, der hat das vom Timing her schlau gemacht, also wird er die Firma auch niemals verkaufen wollen, für ihn bleibt sie eine Goldgrube...

Ein Zock wars mir heute aber nochmals wert... 

Domtom01
Bild des Benutzers Domtom01
Offline
Zuletzt online: 06.08.2020
Mitglied seit: 09.01.2014
Kommentare: 3'267
Kommen jetzt Comimg-outs?

Jetzt ist der Ofen erst einmal aus, doch keine Angst, "die Organisation" macht weiter, solange es irgendwie geht.

Ich habe Ende 2019 aufgehört, bei Newron zu schreiben, und es gab Gründe. Eine Zeitlang hat man mich instrumentalisiert, bzw. ich habe mich instrumentalisieren lassen. Zuletzt spielte man mir ein Dokument zu, bei dem ich um meine Meinung gebeten wurde, was ich auch tat. Seitdem bin ich nicht mehr Aktionär von newr gewesen, ausgenommen einige kleine Trades.

Bin mal gespannt, ob da noch was ans Licht des Tages drängt. Ich für meinen Teil werde nichts weiter sagen, weder öffentlich, noch privat.

Nur so viel: Diese mehr oder weniger gelungenen Versuche der Aktienmanipulation betrifft nicht nur newr.

Passt einfach auf!

Aurifex
Bild des Benutzers Aurifex
Offline
Zuletzt online: 19.05.2020
Mitglied seit: 19.05.2015
Kommentare: 76
Market Cap

Schade um Sarizotan.

Aktuell ist die aktive Kurspflege zw. 1.8 und 2 sehr offensichtlich. Mit einem Umsatz von 7 Mio ist eine Market Cap/Bewertung von 70 Mio (Faktor 10 üblich bei Biotech) denkbar. Das heisst, Aktienkurs bei ca. 3.95. Somit möglich, dass es einen Rebound geben könnte...

Weitere Meinungen? 

marabu
Bild des Benutzers marabu
Offline
Zuletzt online: 05.08.2020
Mitglied seit: 27.07.2006
Kommentare: 1'931
Aktienmanipulation?

Vielleicht bin ich einfach zu naiv, Domtom01, aber beim Begriff "Aktienmanipulation" bin ich in diesem Forum schlicht überfordert.

Etliche Pusher hier sind kaum der deutschen Sprache mächtig und schreiben zudem inhaltlich oft auf fragwürdigem Niveau. Wer kann sich dann auch noch von solchen Leuten manipulieren lassen?

anubis87
Bild des Benutzers anubis87
Offline
Zuletzt online: 31.07.2020
Mitglied seit: 12.08.2013
Kommentare: 109
Aurifex hat am 04.05.2020 16

Aurifex hat am 04.05.2020 16:37 geschrieben:

Schade um Sarizotan.

Aktuell ist die aktive Kurspflege zw. 1.8 und 2 sehr offensichtlich. Mit einem Umsatz von 7 Mio ist eine Market Cap/Bewertung von 70 Mio (Faktor 10 üblich bei Biotech) denkbar. Das heisst, Aktienkurs bei ca. 3.95. Somit möglich, dass es einen Rebound geben könnte...

Weitere Meinungen? 

 

Denkbar ist es in der Theorie.
Praktisch empfände ich Newron bei 3.95 überbewertet, weil:

- Keine Pipeline ==> Biotechs werden in der Regel hauptsächlich nach ihrer Pipeline gemessen
- Risiko markant gestiegen, weitere Kapitalerhöhungen werden früher oder später nötig.

Den Cash, den sie jetzt haben, werden sie gemäss Ankündigung wohl nun für neue Pipeline-Projekte sowie Evi verbrennen.

Des Weiteren kommt hinzu, dass Newron in der Vergangenheit Aktionärswert hauptsächlich effektiv vernichtet hat. Xadago wurde anfänglich von Newron selber hochgejubelt. Ist aber ein absoluter Rohrkrepierer. Fehleinschätzungen Sonderklasse.
Sarizotan war gemäss Aussagen vom CEO die Zulassungsschwelle sehr tief. Trotzdem gescheitert. Ein Versagen Sonderklasse.

Ich kann mir vorstellen, dass Newron eine Zeitlang ein Spielball von Zockern bleibt. Vielleicht gehts mal richtung 3.95. Vielleicht. Vielleicht gibts Morgen einen kurzen Rebound. Vielleicht. Aber wenn, dann nicht auf substanzieller Basis, sondern aufgrund reinem Gezocke.

Ich bin da generell der Meinung wie die FuW, man sollte keine Newron-Aktien kaufen.

----------------------------------------------

Als Anmerkung noch dazu:
Früher wäre man für solche Posts in diesem Forum als bezahlter Schreiberling verurteilt worden. Mein Beileid all jenen Unwissenden, die auf die gezielten fundamentlosen Pushs zahlreicher Nutzer hier drin "reingefallen" sind respektive sich auf Grund von "0 Risiko" dazu verleiten liessen.

Seiten