Newron

Newron Pharma N 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 2.205 CHF
  • +1.15% +0.025
  • 18.05.2021 17:31:38
51'682 posts / 0 new
Letzter Beitrag
BRONCO
Bild des Benutzers BRONCO
Offline
Zuletzt online: 16.06.2015
Mitglied seit: 05.09.2012
Kommentare: 98

Nö bis dato keine Stellungsnahme von Weber ev. wüsste da lanker63 noch was nur ob er sich hier noch gros Meldet weis ich echt nicht, leider. 

lobsterinvest
Bild des Benutzers lobsterinvest
Offline
Zuletzt online: 23.04.2014
Mitglied seit: 27.08.2012
Kommentare: 13

skylimit hat am 24.09.2012 - 12:11 folgendes geschrieben:

lobsterinvest hat am 24.09.2012 - 12:02 folgendes geschrieben:

Neben den wirtschaftlichen Gedanken zu Newron möchte ich die Runde mit meinem Wissen über den medizinischen Hintergrund gerne etwas bereichern, da ich mich in diesen Bereichen besser auskenne als  über komplizierte Spekulationen  über Kursentwicklungen und hoffe damit jedoch einen Beitrag zur Abschätzung der weiteren Entwicklung für unsere Analysten im Forum geben zu können.

Im Nachhinein zur gescheiterten Übernahme von NeuroNova gebe ich folgenden Kommentar bezüglich den Produkten von NeuroNova, welche Sie in der Pipeline haben ab:

Der geplante Wirkstoff von NeuroNova, von welchem Sie sich viel erhoffen ist sNN0029, dieser Wirkstoff soll gegen Amyotrophe Lateralsklerose wirken.

Was bewirkt diese Krankheit?

Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine Erkrankung des Nervensystems, welche eine Lähmung meistens beginnend beim Unterkörper beginnt.

Die Lähmung steigt anschliessen langsam oder auch schneller über die Hüfte bis im Endstadium ins Gehirn, wodurch der Tod durch Atemlähmung eintritt, da die Muskeln der Atmung ebenfalls durch die Krankheit gelähmt werden.

Die Zeitdauer bis zum Tod ist jedoch verschieden. Desweiteren ist die Krankheit nicht ansteckend.

Wie soll sNN0029 wirken?

sNN0029 ist ein Protein, welches direkt in die Blutbahnen eingeführt werden muss, da es ansonsten im Magen z.B bei einer Oralen Einnahme abgebaut wird.

Daher soll sNN0029 in einer ersten Phase direkt in das Rückenmark mit einer eigens dafür vorgesehenen Spritze eingeführt werden. Desweiteren soll eine Katheterlegung ebenfalls möglich sein. Diese Behandlung ist nicht nur sehr unangenehm sondern für den behandelnden Arzt nicht einfach. Bei einer Fehlinjektion kann eine Querschnittslehmung die Folge sein.

In einer zweiten Phase soll der Wirkstoff mit einer Pumpe direkt ins Gehirn eingeführt, was jedoch das überwinden der Blut-Hirn-Schranke voraussetzt. Die Blut-Hirn-Schranke ist ein semipermeables Membran. Dies bedeutet One-Way, zu Vergleichen mit einem Stausee, das Wasser kann nur in eine Richtung fliessen...

Die Überwindung dieser Blut-Hirn-Schranke ist ebenfalls nicht eine einfach anzuwendende Behandlung.

Häufigkeit von ALS:

Die Häufigkeit von der Amyotrophen Lateralsklerose beschränkt sich auf 2 von 100'000 Personen.

In der Schweiz kann man daher die Zahl der Erkrankten auf ca 140-200 schätzen.

Wirtschaftlichkeit:

Aufgrund des kleinen Prozentsatzes erkennt man schnell, dass das Anwendungsspektrum von sNN0029 sehr gering ist und damit überhaupt keinen Vergleich zur Parkinson Krankheit, welche in den USA bei bereits mehr als 500'000 Personen diagnostiziert wurde.

Der effektive Gewinn von sNN0029 ist daher höchstwahrscheinlich nicht gewaltig wie z.B der eines Krebsmedikamentes oder eben von Parkinson.

Desweiteren bleibt auch wie bei jedem Medikament die Frage der Zulassung.

Sollte eine Zulassung scheitern und die Dokumente der Zulassung müssten neu überarbeitet werden, so glaube ich vorsichtig zu sagen, dass NeuroNova anhand ihrer sehr schmalen Pipeline nicht im Stande wäre die Kosten der Überarbeitung der Dokumente selber zu tragen.

 

FAZIT:

Rein vom medizinischen Nutzen für Newron wäre die Übernahme äusserst fragwürdig gewesen. Bzgl. des wirtschaftlichen Nutzens lässt sich ja bekanntlich streiten...

 

 

Danke für deine Einschätzung! Was hältst du von Safinamide? 

Prinzipiell gibt es zu sagen: Es gibt bisher kein Medikament, welches Parkinson vollständtig behandelt. Bisher kann man nur die Symptome der Krankheit behandeln.

Mit Safinamid versucht man jedoch ein neuer Schritt in der Behandlung anzuwenden, bzw. eine neue Therapie einzuführen.

Sollte die Zulassung angenommen werden, was bei Safinamid durchaus wahrscheinlich ist, da lange nichts sinnvolles bzgl. Parkinson angemeldet wurde, wäre die Aufmerksamkeit seitens Abnehmer sicherlich gross.

Ich sehe definitiv eine Chance mit Safinamiden einen möglichen Volltreffer zu landen. Es bleibt jedoch die Zulassung...Darüber zu spekulieren ist jedoch sinnlos, da weder ein Investor noch ein Grossaktionär, noch Zambon dies beeinflussen kann. Lediglich der Zeitpunkt der Zulassung bleibt eine Spekulation!

Das nachfolgende Bild kommt nicht aus einem SAW Film, sondern stellt übrigens eine Injektion eines Schrittmachers in das Gehirn dar, was zur Zeit bei einem Teil der Parkinson Patienten angewendet wird. So ähnlich wäre die Behandlung mit dem NeuroNova Medikament in zweiter Anwendungsphase. Es wird hoffentlich somit auch jedem klar, dass die Behandlung mit sNN0029 nicht ein Drogeriebesuch darstellt und mit was für gewaltigen Kosten und vor allem Risiken die Behandlung begleitet wird!!

Ich hoffe ich konnte damit helfen...

 

 

AnhangGröße
Image icon Injection in brain751.91 KB
skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

lobsterinvest hat am 24.09.2012 - 12:02 folgendes geschrieben:

Neben den wirtschaftlichen Gedanken zu Newron möchte ich die Runde mit meinem Wissen über den medizinischen Hintergrund gerne etwas bereichern, da ich mich in diesen Bereichen besser auskenne als  über komplizierte Spekulationen  über Kursentwicklungen und hoffe damit jedoch einen Beitrag zur Abschätzung der weiteren Entwicklung für unsere Analysten im Forum geben zu können.

Im Nachhinein zur gescheiterten Übernahme von NeuroNova gebe ich folgenden Kommentar bezüglich den Produkten von NeuroNova, welche Sie in der Pipeline haben ab:

Der geplante Wirkstoff von NeuroNova, von welchem Sie sich viel erhoffen ist sNN0029, dieser Wirkstoff soll gegen Amyotrophe Lateralsklerose wirken.

Was bewirkt diese Krankheit?

Die Amyotrophe Lateralsklerose ist eine Erkrankung des Nervensystems, welche eine Lähmung meistens beginnend beim Unterkörper beginnt.

Die Lähmung steigt anschliessen langsam oder auch schneller über die Hüfte bis im Endstadium ins Gehirn, wodurch der Tod durch Atemlähmung eintritt, da die Muskeln der Atmung ebenfalls durch die Krankheit gelähmt werden.

Die Zeitdauer bis zum Tod ist jedoch verschieden. Desweiteren ist die Krankheit nicht ansteckend.

Wie soll sNN0029 wirken?

sNN0029 ist ein Protein, welches direkt in die Blutbahnen eingeführt werden muss, da es ansonsten im Magen z.B bei einer Oralen Einnahme abgebaut wird.

Daher soll sNN0029 in einer ersten Phase direkt in das Rückenmark mit einer eigens dafür vorgesehenen Spritze eingeführt werden. Desweiteren soll eine Katheterlegung ebenfalls möglich sein. Diese Behandlung ist nicht nur sehr unangenehm sondern für den behandelnden Arzt nicht einfach. Bei einer Fehlinjektion kann eine Querschnittslehmung die Folge sein.

In einer zweiten Phase soll der Wirkstoff mit einer Pumpe direkt ins Gehirn eingeführt, was jedoch das überwinden der Blut-Hirn-Schranke voraussetzt. Die Blut-Hirn-Schranke ist ein semipermeables Membran. Dies bedeutet One-Way, zu Vergleichen mit einem Stausee, das Wasser kann nur in eine Richtung fliessen...

Die Überwindung dieser Blut-Hirn-Schranke ist ebenfalls nicht eine einfach anzuwendende Behandlung.

Häufigkeit von ALS:

Die Häufigkeit von der Amyotrophen Lateralsklerose beschränkt sich auf 2 von 100'000 Personen.

In der Schweiz kann man daher die Zahl der Erkrankten auf ca 140-200 schätzen.

Wirtschaftlichkeit:

Aufgrund des kleinen Prozentsatzes erkennt man schnell, dass das Anwendungsspektrum von sNN0029 sehr gering ist und damit überhaupt keinen Vergleich zur Parkinson Krankheit, welche in den USA bei bereits mehr als 500'000 Personen diagnostiziert wurde.

Der effektive Gewinn von sNN0029 ist daher höchstwahrscheinlich nicht gewaltig wie z.B der eines Krebsmedikamentes oder eben von Parkinson.

Desweiteren bleibt auch wie bei jedem Medikament die Frage der Zulassung.

Sollte eine Zulassung scheitern und die Dokumente der Zulassung müssten neu überarbeitet werden, so glaube ich vorsichtig zu sagen, dass NeuroNova anhand ihrer sehr schmalen Pipeline nicht im Stande wäre die Kosten der Überarbeitung der Dokumente selber zu tragen.

 

FAZIT:

Rein vom medizinischen Nutzen für Newron wäre die Übernahme äusserst fragwürdig gewesen. Bzgl. des wirtschaftlichen Nutzens lässt sich ja bekanntlich streiten...

 

 

Danke für deine Einschätzung! Was hältst du von Safinamide? 

Bohemien7
Bild des Benutzers Bohemien7
Offline
Zuletzt online: 24.10.2012
Mitglied seit: 16.05.2012
Kommentare: 265

BRONCO hat am 24.09.2012 - 12:08 folgendes geschrieben:

 

Nö bis dato keine Stellungsnahme von Weber ev. wüsste da lanker63 noch was nur ob er sich hier noch gros Meldet weis ich echt nicht, leider. 

Nein, Lanker63 meldet sich hier wohl definitiv nicht mehr. Dem haben gewisse Teilnehmer dieses Forums am Freitag definitiv den Rest gegeben.

 

Dali
Bild des Benutzers Dali
Offline
Zuletzt online: 13.06.2013
Mitglied seit: 10.04.2012
Kommentare: 154

Bohemien7 hat am 24.09.2012 - 12:29 folgendes geschrieben:

BRONCO hat am 24.09.2012 - 12:08 folgendes geschrieben:

 

Nö bis dato keine Stellungsnahme von Weber ev. wüsste da lanker63 noch was nur ob er sich hier noch gros Meldet weis ich echt nicht, leider. 

Nein, Lanker63 meldet sich hier wohl definitiv nicht mehr. Dem haben gewisse Teilnehmer dieses Forums am Freitag definitiv den Rest gegeben.

 

Hab' ich was verpasst? :shock:

Bohemien7
Bild des Benutzers Bohemien7
Offline
Zuletzt online: 24.10.2012
Mitglied seit: 16.05.2012
Kommentare: 265

Dali hat am 24.09.2012 - 12:32 folgendes geschrieben:

Bohemien7 hat am 24.09.2012 - 12:29 folgendes geschrieben:

BRONCO hat am 24.09.2012 - 12:08 folgendes geschrieben:

 

Nö bis dato keine Stellungsnahme von Weber ev. wüsste da lanker63 noch was nur ob er sich hier noch gros Meldet weis ich echt nicht, leider. 

Nein, Lanker63 meldet sich hier wohl definitiv nicht mehr. Dem haben gewisse Teilnehmer dieses Forums am Freitag definitiv den Rest gegeben.

 

Hab' ich was verpasst? smiley

Ja, offensichtlich schon.

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

@ Lobsterinvest

Ganz herzlichen Dank für deine Einschätzung. Bin sehr froh, dass du hier schreibst und wir von deinem Fachwissen profitieren können. Bei dieser Aktie bzw. für die nähere Zukunft von Newron wird dein Wissen sehr nützlich sein.

lobsterinvest
Bild des Benutzers lobsterinvest
Offline
Zuletzt online: 23.04.2014
Mitglied seit: 27.08.2012
Kommentare: 13

Bitte, ich helfe wo ich kann...

Bohemien7
Bild des Benutzers Bohemien7
Offline
Zuletzt online: 24.10.2012
Mitglied seit: 16.05.2012
Kommentare: 265

skylimit hat am 24.09.2012 - 12:04 folgendes geschrieben:

Bin wie immer auf die letzten zwei Handelsstunden gespannt! Da ist etwas im Busch und ich gehe davon aus, dass wir diese oder nächste Woche ein Newsupdate bekommen werden. Hat eigentlich irgendjemand etwas von Weber gehört seit der GV?

Ich würde vorschlagen, dass wir ihnen noch ein bisschen Zeit lassen, um alle Optionen zu prüfen. Ab nächster oder übernächster Woche könnten wir dann sicher einmal bei Herrn Weber nachhaken.

skylimit
Bild des Benutzers skylimit
Offline
Zuletzt online: 11.06.2016
Mitglied seit: 29.03.2012
Kommentare: 2'515

Bohemien7 hat am 24.09.2012 - 14:35 folgendes geschrieben:

skylimit hat am 24.09.2012 - 12:04 folgendes geschrieben:

Bin wie immer auf die letzten zwei Handelsstunden gespannt! Da ist etwas im Busch und ich gehe davon aus, dass wir diese oder nächste Woche ein Newsupdate bekommen werden. Hat eigentlich irgendjemand etwas von Weber gehört seit der GV?

Ich würde vorschlagen, dass wir ihnen noch ein bisschen Zeit lassen, um alle Optionen zu prüfen. Ab nächster oder übernächster Woche könnten wir dann sicher einmal bei Herrn Weber nachhaken.

Ja, ganz deiner Meinung. Ich denke die müssen sich jetzt mal hinter verschlossenen Türen einigen und dann sehen wir weiter. Bin ziemlich zuversichtlich, dass sich eine positive Lösung ergeben wird.

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

@Lobsterinvest

Auch ich bedanke mich für diese sehr nützlichen Informationen, welche doch ein etwas fragwürdiges Licht auf NeuroNova werfen. Der Wert des Unternehmens lässt sich dadurch besser abschätzen. Die Behandlungsmethoden scheinen sehr risikoreich und auch kostenaufwendig bei beiden Kandidaten. Die Behandlung alleine verursacht enorme Kosten und erfordert wohl auch einen stationären Krankenhausaufenthalt. Solche Behandlungen können von Patienten ohne gute Krankenversicherungen nicht getragen werden. Auch sehe ich da in der Wirtschaftlichkeit das Problem, des Einmal-Effektes. Die Erlöse solcher Produkte an den Patentnehmer ergeben sich für jeden Patienten nur einmal. Die Erforschung seltener Krankheiten werden nicht um sonst von der EU mitfinanziert. Es ist zwar ehrenswert, dass man sich solcher Krankheiten annimmt, doch die Erlöse sind marginal.

 

Wenngleich der Parkinsonkandidat von NeuroNova die Ursachenbekämpfung dieser Erkrankung zum Ziel hat, indem die betroffenen Neurozellen sich selber durch gesunde ersetzen sollen, scheint es mir äusserst fraglich, wie gut sich die Behandlung verkaufen lässt. Der Erfolg müsste fast schon todsicher sein, damit sich Patienten dies antun. Das Medikament, wenn man es so nennen kann, soll ja erst in einem fortgeschrittenen und späten Stadium der Parkinsonkrankheit eingesetzt werden. Wenn nun Safinamide den Krankheitsverlauf deutlich hinauszögern und mindern können, wird der Schritt zu einem chirurgischen Eingriff noch unwahrscheinlicher. Viele betroffene Patienten befinden sich in einem fortgeschrittenen Alter, da es offenbar mit der Alterung und Degeneration des Gehirns zu tun hat. Wenn nun diese Leiden über Jahre gelindert werden können durch Safinamide und LevoDopa, dann verkleinert sich die Wahrscheinlichkeit, dass die Patienten sich diesem operativen Eingriff unterziehen, da einerseits viele Patienten vorher sterben würden, andererseits die Patienten selber oder deren Angehörigen, das Risiko eines solchen Eingriffs mit der Wahrscheinlichkeit eines Erfolgs in keinem Verhältnis sehen. Man kann sagen, das NeuroNova-Produkt ist kein Konkurrent für Safinamide, jedoch umgekehrt schon. Die sanfte Behandlungsmethode der Safinamide mittels Pillen wird vom Patienten viel eher angenommen als durch Eingriffe am Gehirn, wo enorme Risiken auftreten.

 

Eine Zusammenfügung von Newron und NeuroNova ist aus wirtschaftlicher Sicht nicht unbedingt ersichtbar aus Newrons Sicht. Die Interessenlage liegt hier ganz klar in der Gewinnung eines starken Hauptaktionärs, welcher die Zukunft von Newron durch Forschungsgelder garantiert und auch Risiken der Finanzierungskosten absorbiert.

 

Ist Newron für Investor immer noch interessant, obwohl er NeuroNova nicht gegen Newronaktien verkaufen konnte? Würde er Newron auch gegen Bar kaufen? Oder ging es darum, NeuroNova teuer zu verkaufen?

Rölu
Bild des Benutzers Rölu
Offline
Zuletzt online: 13.02.2015
Mitglied seit: 21.05.2012
Kommentare: 218
@sime

sime hat um 14.48 folgendes geschrieben:


"Eine Zusammenfügung von Newron und NeuroNova ist aus wirtschaftlicher Sicht nicht unbedingt ersichtbar aus Newrons Sicht. Die Interessenlage liegt hier ganz klar in der Gewinnung eines starken Hauptaktionärs, welcher die Zukunft von Newron durch Forschungsgelder garantiert und auch Risiken der Finanzierungskosten absorbiert.


Ist Newron für Investor immer noch interessant, obwohl er NeuroNova nicht gegen Newronaktien verkaufen konnte? Würde er Newron auch gegen Bar kaufen? Oder ging es darum, NeuroNova teuer zu verkaufen?"


Gehe mit Dir einig, dass durch eine Zusammenführung mit NeuroNova für das Management von Newron vor allem den Aspekt mit InvestorAB/HealthCap als seriösen und kapitalstarken Partner im Hintergrund, gesehen worden wäre. Man sollte aber schon auch betonen, dass Dr. Ravi Anand (CMO NWRN) am Informationstag ganz klar auch die Medis von NeuroNova und deren "Passgenauigkeit" zur Pipeline von NWRN hervorgehoben hat! (Er ist immerhin ein Fachmann auf diesem speziellen Gebiet)


Zur letzten Frage wegen dem Interesse von InvestorAB:


Hier drängt sich mir einfach immer wieder die Frage auf: Wann ist InvestorAB/HealthCap bei NeuroNova eingestiegen oder wie hat sich die Zusammenarbeit ergeben? Zudem darf man sich auch fragen: Hat InvestorAB/HealthCap die NeuroNova genau unter die Lupe genommen, was die Medis und die wirtschaftlichen Möglichkeiten anbelangt!?! - Ich denke schon!!!! (Dass InvestorAB langfristig denkt, wissen wir alle)

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Hoi Rölu

 

Danke für Deine Antwort und die guten, weiterführenden Fragen. An dieser Stelle möchte ich Dich noch was fragen, weil Du warst ja dort an der Infoveranstaltung. Hat dieser Dr. Anand genau erklärt, wie die Behandlung der NeuroNovaprodukte aussieht?

 

Naja, die Passgenauigkeit mag schon stimmen. Zwei Behandlungsmethoden in unterschiedlichen Stadien für die gleiche Krankheit klingt einleuchtend. Ohne Fachwissen zu haben, würde ich bei der NeuroNova-Behandlung aber von einem sehr marginalen Erlös ausgehen. Aber vielleicht bieten sich neue Erkenntnisse und Anwendungsfelder, wenn man beide Produkte zusammenführt. Die Forschungsgelder der EU sind sicher auch ein Argument für Newron. Diese kommen vermutlich nur in Betracht, wenn die Entwicklung über ein universitäres Forschungsinstitut wie eben das Neuroforschungszentrum der Universität von Stockholm. NeuroNova würde diesen Vorteil bieten, dass künftige Forschung von der EU mitfinanziert werden. Auch für die Forschung sehr wichtig, sind die Arbeiten und Dissertationen von Doktoranden und Institutsangestellten. Sie bringen häufig neue Ansätze und Anwendungsmöglichkeiten hervor, da sie sich ja von allen anderen unterscheiden müssen, beziehungsweise das Fachwissen wird spezifischer und tiefer. Wenn Newron hier Zugang hat durch die Lizenz der Zusammenarbeit mit dem neurologischen Institut eröffnen sich sehr gute KnowHow- und Outputeffekte, welche der Erweiterung und Spezifikation der Newronpipeline auf Forschungsbasis Vorteile bringt. Man braucht eben beides, Kapital und KnowHow. Dieses Institut wird ja von der Familie Wallenberg direkt gefördert und Newron könnte daran teilhaben, wenn Investor Hauptaktionär von Newron würde.

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Die Zusammenarbeit besteht wohl schon seit Beginn zwischen Gründern und Investor, da beide Gründungsmitglieder aus dem Karolinskainstitut hervorgingen. Was ich auch interessant finde, ist, das NeuroNova mit dem MaxPlanckinstitut in Deutschland angeschlossen ist, für die Entwicklung von Medikamenten psychischer Erkrankungen. NeuroNova ist in der Forschung international gut vernetzt.

http://www.mpg.de/486512/pressemitteilung20040831?print=yes

 

 



 

Anscheinend heissen die nur gleich, sind aber nicht die gleichen Firmen. Wieso heissen die denn gleich?

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 19.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

@lobsterinvest:


NeuroNova soll ja noch ein Medikament gegen Parkinson in der Pipeline haben. Hast Du über dieses Medikament, welches über einen neuartigen Lösungsansatz gegen Parkinson verfügen soll, auch genauere Informationen?


Dieses Medikament sollte, falls erfolgreich, ja schon wirtschaftlich sein. 


 

Besser reich und gesund als arm und krank!

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Kapitalist hat am 24.09.2012 - 16:37 folgendes geschrieben:

 

@lobsterinvest:


NeuroNova soll ja noch ein Medikament gegen Parkinson in der Pipeline haben. Hast Du über dieses Medikament, welches über einen neuartigen Lösungsansatz gegen Parkinson verfügen soll, auch genauere Informationen?


Dieses Medikament sollte, falls erfolgreich, ja schon wirtschaftlich sein. 


 

Das hat er ja vorgestellt. Gehirnschrittmacher! :shock:

Rölu
Bild des Benutzers Rölu
Offline
Zuletzt online: 13.02.2015
Mitglied seit: 21.05.2012
Kommentare: 218
@sime

sime hat am 24.09.2012 - 16:18 folgendes geschrieben:



Danke für Deine Antwort und die guten, weiterführenden Fragen. An dieser Stelle möchte ich Dich noch was fragen, weil Du warst ja dort an der Infoveranstaltung. Hat dieser Dr. Anand genau erklärt, wie die Behandlung der NeuroNovaprodukte aussieht?


 


 


Ich verstehe solche fachspezifischen Reden nicht mal richtig in Deutscher Sprache! Nun hat Dr. R. Anand aber in Englisch gesprochen! Deshalb muss ich ganz ehrlich sagen, habe ich nur einigermassen (!) die Zusammenhänge  NeuroNova-Medi/Safinamide verstanden. Da bin ich sicher, dass er gesagt hat, das die beiden Medis ergänzend eingesetzt werden könnten. (Das eine im frühen/mittleren Stadium - das andere im fortgeschrittenen Stadium)


Was aber interessant ist: Ich habe persönlich mit Mauro Saponelli gesprochen und ihn unter Anderem gefragt, ob Zambon das neue Parkinson-Medi von NeuroNova als Konkurrenz zu Safinamide sehen würde! Er sagte mir ganz klar NEIN!!!!

Bohemien7
Bild des Benutzers Bohemien7
Offline
Zuletzt online: 24.10.2012
Mitglied seit: 16.05.2012
Kommentare: 265

Rölu hat am 24.09.2012 - 16:40 folgendes geschrieben:

 

sime hat am 24.09.2012 - 16:18 folgendes geschrieben:




 



Was aber interessant ist: Ich habe persönlich mit Mauro Saponelli gesprochen und ihn unter Anderem gefragt, ob Zambon das neue Parkinson-Medi von NeuroNova als Konkurrenz zu Safinamide sehen würde! Er sagte mir ganz klar NEIN!!!!

Dann geht es also für Zambon wirklich nur noch um die Frage des Stimmenanteils bei Newron und vor allem um die Frage, wie zuverlässig und schnell Safinamide in Richtung Zulassung getrieben wird. Das scheinen mir durchaus verhandelbare Punkte zu sein...

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Rölu hat am 24.09.2012 - 16:40 folgendes geschrieben:

 

sime hat am 24.09.2012 - 16:18 folgendes geschrieben:




 


 


 


Ich verstehe solche fachspezifischen Reden nicht mal richtig in Deutscher Sprache! Nun hat Dr. R. Anand aber in Englisch gesprochen! Deshalb muss ich ganz ehrlich sagen, habe ich nur einigermassen (!) die Zusammenhänge  NeuroNova-Medi/Safinamide verstanden. Da bin ich sicher, dass er gesagt hat, das die beiden Medis ergänzend eingesetzt werden könnten. (Das eine im frühen/mittleren Stadium - das andere im fortgeschrittenen Stadium)


Was aber interessant ist: Ich habe persönlich mit Mauro Saponelli gesprochen und ihn unter Anderem gefragt, ob Zambon das neue Parkinson-Medi von NeuroNova als Konkurrenz zu Safinamide sehen würde! Er sagte mir ganz klar NEIN!!!!

 

Danke.

 

Denkst Du wir werden jetzt in eine längere Seitwärtsbewegung gehen? Das könnte noch eine Weile dauern, bis weitere Infos kommen.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 19.05.2021
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629

sime hat am 24.09.2012 - 16:39 folgendes geschrieben:



Kapitalist hat am 24.09.2012 - 16:37 folgendes geschrieben:



 


@lobsterinvest:


 


NeuroNova soll ja noch ein Medikament gegen Parkinson in der Pipeline haben. Hast Du über dieses Medikament, welches über einen neuartigen Lösungsansatz gegen Parkinson verfügen soll, auch genauere Informationen?


 


Dieses Medikament sollte, falls erfolgreich, ja schon wirtschaftlich sein. 


 


 


Das hat er ja vorgestellt. Gehirnschrittmacher! smiley


Nein! Er hat über das Medikament geschrieben welches ALS betrifft! Das ist eine andere Krankheit:


http://de.wikipedia.org/wiki/Amyotrophe_Lateralsklerose


 


 

Besser reich und gesund als arm und krank!

lotus91
Bild des Benutzers lotus91
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 23.05.2012
Kommentare: 59
@ sime

Ich glaube wir können schon mit der Erholung nach dem Absturz letzte Woche sehr, sehr glücklich sein. Vorausgesetzt, du bist längerfristig hier investiert, spielt es doch gar keine Rolle, ob wir für die nächsten Wochen eine Seitwärtsbewegung oder leicht steigende Kurse sehen. In einem Jahr haben wir für die heutigen Kurse ein müdes Lächeln übrig. Pleasantry

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Kapitalist hat am 24.09.2012 - 17:06 folgendes geschrieben:

 

sime hat am 24.09.2012 - 16:39 folgendes geschrieben:




Kapitalist hat am 24.09.2012 - 16:37 folgendes geschrieben:




 


@lobsterinvest:


 


NeuroNova soll ja noch ein Medikament gegen Parkinson in der Pipeline haben. Hast Du über dieses Medikament, welches über einen neuartigen Lösungsansatz gegen Parkinson verfügen soll, auch genauere Informationen?


 


Dieses Medikament sollte, falls erfolgreich, ja schon wirtschaftlich sein. 


 


 


Das hat er ja vorgestellt. Gehirnschrittmacher! smiley


Nein! Er hat über das Medikament geschrieben welches ALS betrifft! Das ist eine andere Krankheit:


http://de.wikipedia.org/wiki/Amyotrophe_Lateralsklerose


 


 

 

Stimmt. Dann doch keine Hirnchirurgie ala Frankenstein beim Parkinsonmedi?

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

lotus91 hat am 24.09.2012 - 17:09 folgendes geschrieben:

 

Ich glaube wir können schon mit der Erholung nach dem Absturz letzte Woche sehr, sehr glücklich sein. Vorausgesetzt, du bist längerfristig hier investiert, spielt es doch gar keine Rolle, ob wir für die nächsten Wochen eine Seitwärtsbewegung oder leicht steigende Kurse sehen. In einem Jahr haben wir für die heutigen Kurse ein müdes Lächeln übrig. smiley

 

Ja, könnten wir, wenn ich nur nicht... *Hüstel* . Eine Seitwärtsbewegung ist schon ok, aber von mir aus dürfte sie bei etwas höheren Kursen sein. So bei 9 rum wär gut. :angel:

lotus91
Bild des Benutzers lotus91
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 23.05.2012
Kommentare: 59

sime hat am 24.09.2012 - 17:15 folgendes geschrieben:



lotus91 hat am 24.09.2012 - 17:09 folgendes geschrieben:



 


Ich glaube wir können schon mit der Erholung nach dem Absturz letzte Woche sehr, sehr glücklich sein. Vorausgesetzt, du bist längerfristig hier investiert, spielt es doch gar keine Rolle, ob wir für die nächsten Wochen eine Seitwärtsbewegung oder leicht steigende Kurse sehen. In einem Jahr haben wir für die heutigen Kurse ein müdes Lächeln übrig. smiley


 


Ja, könnten wir, wenn ich nur nicht... *Hüstel* . Eine Seitwärtsbewegung ist schon ok, aber von mir aus dürfte sie bei etwas höheren Kursen sein. So bei 9 rum wär gut. smiley


 Ich würd' mich auch mit 12 zufrieden geben. Crazy

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

lotus91 hat am 24.09.2012 - 17:20 folgendes geschrieben:


 Ich würd' mich auch mit 12 zufrieden geben. smiley

 

Yahoo

Nur leider etwas unrealistisch bevor nicht neue Infos rauskommen. Newron muss zuerst wieder Vertrauen gewinnen. Zuerst eine riesige PR-Kampagne um für die Fusion zu weibeln, dann einer aus den eigenen Reihen, der sie in letzter Sekunde vereitelt.

Massino
Bild des Benutzers Massino
Offline
Zuletzt online: 07.04.2020
Mitglied seit: 05.01.2012
Kommentare: 1'332

fr 9.- fr 12.- ?? bald sehen wir kurse unten fr 7.80

:no:

sime
Bild des Benutzers sime
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 26.07.2012
Kommentare: 1'545

Massino hat am 24.09.2012 - 17:35 folgendes geschrieben:

fr 9.- fr 12.- ?? bald sehen wir kurse unten fr 7.80

smiley

Denkst Du, die Luft ist draussen? Ich auch ein bisschen, obwohl ich das nur sehr ungern zugebe! :cry:

Massino
Bild des Benutzers Massino
Offline
Zuletzt online: 07.04.2020
Mitglied seit: 05.01.2012
Kommentare: 1'332

sime hat am 24.09.2012 - 17:37 folgendes geschrieben:

Massino hat am 24.09.2012 - 17:35 folgendes geschrieben:

fr 9.- fr 12.- ?? bald sehen wir kurse unten fr 7.80

smiley

Denkst Du, die Luft ist draussen? Ich auch ein bisschen, obwohl ich das nur sehr ungern zugebe! smiley

ja das denke ich.... ich sehe schon die Fr 7.-

 

Nebukadnezar
Bild des Benutzers Nebukadnezar
Offline
Zuletzt online: 25.05.2016
Mitglied seit: 21.03.2012
Kommentare: 677

Kaum steigt ein Tag der Kurs nicht und das Volumen ist nicht so hoch geht, wird schon von Kursen um 7.- gesprochen. Die 7.- sehen wir nicht so schnell. Ich denke da werden noch einige sich eindecken falls es unter die 8.- geht. War schon lange nicht mehr so ruhig im Forum.

---------------------------------------------------------------------------------------------
Die Welt hat genug für jedermanns Bedürfnisse, aber nicht für jedermanns Gier.

lotus91
Bild des Benutzers lotus91
Offline
Zuletzt online: 19.03.2019
Mitglied seit: 23.05.2012
Kommentare: 59

Warum so pessimistisch? Glaubt ihr an Newron & Safi? Vontobel hat das Kursziel nicht aus Spass auf 18CHF erhöht. Die Zulassung bzw. der Zulassungsantrag wird ohne Neuronova/Investor schnellst möglich vorangebracht, die Meilensteinzahlungen von Zambon sind gesichert. Besser könnte es mittelfristig nicht sein.

Seiten