Newron

Newron Pharma N 

Valor: 2791431 / Symbol: NWRN
  • 1.530 CHF
  • +2.00% +0.030
  • 30.06.2022 17:31:49
51'702 posts / 0 new
Letzter Beitrag
sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

Habe noch ein bisschen über Biotie gelesen. Ich meine Jeder weiss um die grossen Risiken der Biotechbranche, aber das Nalfamene der BIOTIE tönt wirklich extrem interessant, vor allem ist Akohol ein grosses Problem in den skandinavischen Länder (und auch bei uns Lol ). Es gibt noch keinen Konkurrenzprodukt !

Hier ein Auszug:

Biotie Announces Completion of Phase 3 Program with Nalmefene in Alcohol Dependence; European Marketing Authorization Application expected by the end of 201115.06.11 | 08:32 Uhr

Biotie Announces Completion of Phase 3 Program with Nalmefene in Alcohol Dependence; European Marketing Authorization Application (MAA) expected by the end of 2011

Biotie Announces Completion of Phase 3 Program with Nalmefene in Alcohol Dependence; European Marketing Authorization Application expected by the end of 2011 BIOTIE THERAPIES CORP. STOCK EXCHANGE RELEASE 15 June 2011, at 9.30 a.m.

Biotie Announces Completion of Phase 3 Program with Nalmefene in Alcohol Dependence; European Marketing Authorization Application (MAA) expected by the end of 2011

Biotie's partner, H. Lundbeck A/S (Lundbeck), has today announced the completion of ESENSE2, the last study in its Phase 3 program evaluating nalmefene for the treatment of alcohol dependence. Results from this 718 patient, double-blind, placebo controlled trial were consistent with the profile observed in previous clinical studies of nalmefene. Lundbeck plans to file a marketing authorization application (MAA) in Europe by the end of 2011.

Timo Veromaa, President and CEO of Biotie said, "The conclusion of the Phase 3 program is an important milestone for Biotie and we are excited that Lundbeck is on track to submit this extensive clinical data package to the regulators in Europe by the end of this year. Nalmefene is the first treatment that has been specifically developed to help patients reduce their harmful levels of alcohol consumption, therefore offering patients, physicians and payors a highly differentiated treatment option".

Nalmefene builds on a novel principle of treating alcohol dependence. Unlike existing therapies, treatment with nalmefene is not aimed at keeping patients from drinking. Instead, nalmefene helps patients control and limit the intake of alcohol. This is supported by specialists as a valuable treatment option to increase willingness among patients to initiate treatment and to promote compliance. In addition, nalmefene distinguishes itself by being available as a tablet formulation to be taken only according to need, whereas existing pharmaceuticals must be taken continuously over a longer period of time and are aimed at maintaining abstinence.

Lundbeck assessed a wide range of primary and secondary endpoints in its Phase 3 program for nalmefene including: number of heavy drinking days per month, total alcohol consumption, proportion of responders based on drinking measures, alcohol dependence symptoms and clinical status, liver function and other laboratory tests, pharmaco-economic outcomes and treatment discontinuation effects. All assessments were consistently in favour of nalmefene compared to placebo, though some were not statistically significant at every single time point. Overall, nalmefene reduced heavy drinking days and total alcohol consumption by more than 50% compared to pre-treatment baseline. The effect was observed already during the first month of treatment and was maintained throughout the study period in the three trials.

Furthermore, data from the 12-month safety study (SENSE) confirmed that the treatment effect of nalmefene was maintained and even improved after 1 year of treatment. Approximately two-thirds of the individuals in the studies had previously not been treated for alcohol dependence, despite an ongoing affliction, indicating that reduction of alcohol intake represents an attractive treatment objective compared to current treatments which all require abstinence.

The safety profile of nalmefene was consistent with observations and data provided in earlier studies, including Biotie's previously completed Phase 3 program. The most frequent adverse events in patients taking nalmefene were dizziness, insomnia and nausea. These adverse events were usually mild and transient in nature. The three studies in the Lundbeck Phase 3 clinical program were conducted in Europe and enrolled about 2,000 individuals with alcohol dependence. Including prior studies conducted by Biotie, the total clinical database now contains more than 3,000 patients with alcohol dependence.

Detailed efficacy and safety data is expected to be submitted by Lundbeck for presentation at scientific and medical meetings over the next 12 months.

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

Achtung Sariv es gibt ein Medikament namens Baclofen:

"In der Tat zeigten Studien auch, dass Baclofen eine außerordentliche Wirkung für die Bekämpfung von Alkoholsucht hat: In einer Studie erreichten rund doppelt so viele Patienten die Abstinenz von Alkohol mit Baclofen wie die Probandengruppe ohne Baclofen"

http://de.wikipedia.org/wiki/Baclofen

Unterschied ist das "Nalfamene" die Alkoholabhängigkeit reduziert und "Baclofen" dieses komplett therapiert.

Die PIII Studie mit Nalfamene mit 3000 Teilnehmern ist schon enorm, habe ich bisher bei Biotechs noch in keinem vergleichbaren Rahmen gesehen.

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

Aurum,

Hm, interessant. Wobei Nalfemene nicht auf Abstinenz therapiert, sondern nur das "Saufen mit Mass", was für Nordländer bestimmt interessanter ist, als reine Abstinenz.

Was meinst Du ? Schon nicht schlecht.

Nalmefene is the first treatment that has been specifically developed to help patients reduce their harmful levels of alcohol consumption, therefore offering patients, physicians and payors a highly differentiated treatment option".

Nalmefene builds on a novel principle of treating alcohol dependence. Unlike existing therapies, treatment with nalmefene is not aimed at keeping patients from drinking. Instead, nalmefene helps patients control and limit the intake of alcohol. This is supported by specialists as a valuable treatment option to increase willingness among patients to initiate treatment and to promote compliance.

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

Ja die Indikation ist nicht identisch. "Saufen" nach Mass trifft hier sehr gut Smile

Spannend:

Nalmefene hiess mal Naltrexon und wurde ursprünglich von DrugAbuse Sciences erfroscht, dann ann Elbion weiterverkauft welche dann wiederum von Biotie gekauft worden sind Smile

http://www.investinflanders.com/de/news_details/default.aspx?id=c50e0153...

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

Hier ist der Ofen wirklich aus, es engagiert sich niemand mehr.

Euro-Kurs galoppiert Richtung 1.25, Biotie 0.48 EUR

Nächster Termin 31.10. aoGV

danihofi
Bild des Benutzers danihofi
Offline
Zuletzt online: 30.06.2022
Mitglied seit: 16.03.2010
Kommentare: 1'021
Newron

sariv3114 wrote:

Hier ist der Ofen wirklich aus, es engagiert sich niemand mehr.

Euro-Kurs galoppiert Richtung 1.25, Biotie 0.48 EUR

Nächster Termin 31.10. aoGV

Für mich ist dieses zögerliche Verhalten ebenfalls rätselhaft. Ich würde jedoch nicht sagen, dass der Ofen schon aus ist. Der kann wieder ganz schnell anspringen.

Und das tut er, je näher wir dem 31.12. kommen und sich abzeichnet, dass folgende Bedingungen eintreten:

- Euro-Kurs stabil über CHF 1.20

- Biotie-Kurs über EUR 0.33 (entspricht umgerechnet einem Newron-Kurs von CHF 4.50)

An der a.o. GV sollte der Verkauf durchgewunken werden.

Risiken?

- Sturz Euro-Kurs unter CHF 1.20

- Sturz Biotie-Kurs wegen gescheitertem Zulassungsantrag

Aus meiner Sicht war's das. Oder habe ich da etwas übersehen??? :roll:

Wenn ein Drache steigen will, muss er gegen den Wind fliegen.

matrox2200
Bild des Benutzers matrox2200
Offline
Zuletzt online: 03.12.2013
Mitglied seit: 27.02.2008
Kommentare: 82
Newron

Der Eurokurs sollte nicht unter CHF 1.20 fallen / SNB Mindestkurs-Intervention.

Es war eher mal die Rede, dass die SNB den Mindestkurs erhöhen, also auf 1.25 oder 1.30

Der Zulassungsantrag wird doch erst im Dezember eingereicht, oder nicht? Bis dann der Entscheid kommt, dauert es auch noch eine Weile. Ich denke nicht, dass wir noch vor dem Aktientausch den EU-Entscheid mitkriegen.

Und der Biotie-Kurs scheint sich auch eher gegen Norden zu bewegen, als umgekehrt.

Puntacana
Bild des Benutzers Puntacana
Offline
Zuletzt online: 30.10.2011
Mitglied seit: 13.08.2010
Kommentare: 46
Newron

Was kann den da noch schiefgehen?

Werden wir die 6- sehen nach der GV

Man kann nicht immer gewinnen, aber immer öfters

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

Newron regains full global rights to safinamide from

Merck Serono

http://www.newron.com/uploads/20111021NewronSafinamidepressrelease.pdf

Dilemma
Bild des Benutzers Dilemma
Offline
Zuletzt online: 20.08.2020
Mitglied seit: 19.02.2009
Kommentare: 837
Newron: Merck Serono gibt Rechte an Safinamide zurück

Hier noch auf deutsch...

Bresso (awp) - Das Pharma-Unternehmen Newron muss die Rechte an dem am weitesten fortgeschrittenen Produktkandidaten Safinamide als Zusatztherapie bei Parkinson zurücknehmen. Der Zusammenarbeitspartner Merck Serono werde in 180 Tagen die weltweiten Rechte an dem Produktkandidaten Safinamide zurückgeben, teilte Newron am Freitag mit. Newron-CFO Stefan Weber sieht darin allerdings auch die Möglichkeit, lukrativere Lizenzverträge abzuschliessen, wie er im Gespräch mit AWP sagte.

Die Entscheidung der Merck-KGaA-Division, die Produktpartnerschaft aufzukündigen, sei im Zuge strategischer Überlegungen und einer neuerlichen Prioritätensetzung bei der Forschungs- und Entwicklungspipeline erfolgt. Hingegen basiere der Entschluss nicht auf neuen Erkenntnissen hinsichtlich Wirksamkeit oder Sicherheit, so die Mitteilung.

Merck Serono werde die Verpflichtungen aus dem 2006 unterzeichneten Zusammenarbeitsvertrag hinsichtlich des laufenden klinischen Entwicklungsprogrammes bis im April 2012 weiter wahrnehmen. Die Zusammenarbeit bei den Produktkandidaten Pruvanserin und Sarizotan werde hingegen weitergeführt, heisst es weiter.

LUKRATIVERE LIZENZVERTRÄGE

Newron werde nun alle Optionen für Safinamide neu beurteilen, was auch eine neuerliche Produktpartnerschaft einschliesse, heisst es. Dabei befindet sich Newron gemäss CFO Weber in einer komfortablen Position. Die Patientenrekrutierung für die beiden zulassungsrelevanten Phase-III-Studien für Safinamide - MOTION und SETTLE - sei, wie Ende Juli berichtet, abgeschlossen; Studiendaten sollen im ersten Halbjahr 2012 vorliegen. "Die meisten Studiendaten werden innerhalb der 180 Tage erhoben, für die Merck-Serono noch für die Kosten aufkommt", so CFO Weber. Safinamide steht gemäss Weber so rund 15 Monate vor der Zulassung.

Vor diesem Hintergrund sieht der CFO gute Chancen auf lukrativere Lizenzverträge als vor fünf Jahren. "Die Erfolgschancen stehen statistisch zu Ende der Phase-III-Tests nun bei 85%, verglichen mit 50% zu Anfang dieser Entwicklungsphase", so der CFO zur verbesserten Ausgangslage für Verhandlungen. "Da Merck-Serono während der vergangenen fünf Jahre für die Entwicklungskosten aufgekommen ist, dürften unsere Margen mit Safinamide 80-85% betragen, so Weber weiter. Lizenzverträge würden für gewisse Märkte in Erwägung gezogen, hiess es weiter. "Es ist ein 'trade-off'", resümiert der CFO.

Im Rahmen der Partnerschaft mit Merck Serono sei Newron zu Zahlungen auf der Basis von Entwicklungs- und regulatorischen sowie kommerziellen Meilensteinen von bis zu 200 Mio USD berechtigt. "Ein bedeutender Teil davon ist für Safinamide bei Parkinson. Davon haben wir bisher 12 Mio USD" erhalten, sagte CFO Stefan Weber Anfang April an der Telefonkonferenz bei der Vorlage des Jahresabschlusses. Zudem seien die Lizenzerträge sehr attraktiv, hiess es damals. Ende März hat Newron von Merck Serono eine Lizenz für die Entwicklung der beiden Merck-Substanzen Pruvanserin und Sarizotan erhalten, die sich im klinischen Stadium der Entwicklung befinden.

Newron steht vor der Übernahme durch das finnische Biopharma-Unternehmen Biotie, wie Ende September bekanntgegeben wurde. Biotie bezahlt für die Übernahme mit neu auszugebenden eigenen Aktien im Gegenwert von rund 45 Mio EUR, zudem wurden Anrechte auf zwei erfolgsabhängige Zahlungen eingeräumt. Die neue Situation hinsichtlich Safinamide werde von beiden Gesellschaften evaluiert, hiess es weiter.

rt/cf

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

Das ist ne News gut eine Woche vor GV...

Merck Serono bezahlt die Entwicklung, Newron kriegt sollten Sie nicht ein neues Parterning machen den Erlös. Klingt nicht schlecht oder?

Der Zeitpunkt überrascht jedoch sehr, Safinamide ist kurz vor Abschluss der PIII resp. einer möglichen Zulassung.

Nun gut das OB ist bisher unbeeindruckt von dieser News, mal schauen wie der Markt reagiert.

Dem Cash Guru war diese News keine Erwähnung wert.

Puntacana
Bild des Benutzers Puntacana
Offline
Zuletzt online: 30.10.2011
Mitglied seit: 13.08.2010
Kommentare: 46
Newron

Was kann noch schief gehen wenn mann jetz in Newron einsteigt?

Man kann nicht immer gewinnen, aber immer öfters

Puntacana
Bild des Benutzers Puntacana
Offline
Zuletzt online: 30.10.2011
Mitglied seit: 13.08.2010
Kommentare: 46
Newron

Oder besser gesagt würdet ihr jetzt noch einsteigen wenn ihr noch nicht dabei sein würdet?

Man kann nicht immer gewinnen, aber immer öfters

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
Newron

@Aurum

Warum sollte der Cash-Guru darüber berichten? :roll:

Du wirst Newron wohl nie los lassen, gell? Wink

Manchmal muss man akzeptieren können, dass es aus ist. Bei Newron ist es aus.

Was hattest du denn erhofft? Einen Kurssprung um 50%?

Dass werde ich bei Petroplus vielleicht auch mal tun, aber soweit ist es noch nicht, zu früh um los zu lassen. Wink

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

Tiesto wrote:

@Aurum

Warum sollte der Cash-Guru darüber berichten? :roll:

Du wirst Newron wohl nie los lassen, gell? Wink

Manchmal muss man akzeptieren können, dass es aus ist. Bei Newron ist es aus.

Was hattest du denn erhofft? Einen Kurssprung um 50%?

Dass werde ich bei Petroplus vielleicht auch mal tun, aber soweit ist es noch nicht, zu früh um los zu lassen. Wink

Weil er es bei Addex usw. auch gemacht hat Wink

Ich will Newron auch noch nicht loswerden... Newron wird in Biotie integriert, das Risko sinkt und die Chancen steigen.

50% klar nicht wäre auch nicht realistisch...

Ja Petroplus hoffe die gehen nicht hopps...

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

News wurde von den Finnen nicht gut aufgenommen, BIOTIE - 6%

Also, bei Newron wiess man wirklich nie, die bringen aber auch gar nichts zustande...

Biotie is evaluating the potential impact of this new development to the proposed Transaction and a further announcement will be made in due course.

Offenbar schmeckt das Biotie gar nicht.

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

sariv3114 wrote:

News wurde von den Finnen nicht gut aufgenommen, BIOTIE - 6%

Also, bei Newron wiess man wirklich nie, die bringen aber auch gar nichts zustande...

Biotie is evaluating the potential impact of this new development to the proposed Transaction and a further announcement will be made in due course.

Offenbar schmeckt das Biotie gar nicht.

Verständlich sollte Biotie doch noch für Aufwendungen für Safinamide aufkommen müssen. Schade ist das eine Übernahme von Biotie / Newron durch Merck Serono somit ausgeschossen werden kann. Hoffen wir zwischen Biotie und Newron kommt diese zustande.

Tiesto
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Zuletzt online: 02.12.2011
Mitglied seit: 04.06.2008
Kommentare: 2'335
Newron

Aurum wrote:

Tiesto wrote:
@Aurum

Warum sollte der Cash-Guru darüber berichten? :roll:

Du wirst Newron wohl nie los lassen, gell? Wink

Manchmal muss man akzeptieren können, dass es aus ist. Bei Newron ist es aus.

Was hattest du denn erhofft? Einen Kurssprung um 50%?

Dass werde ich bei Petroplus vielleicht auch mal tun, aber soweit ist es noch nicht, zu früh um los zu lassen. Wink

Weil er es bei Addex usw. auch gemacht hat Wink

Ich will Newron auch noch nicht loswerden... Newron wird in Biotie integriert, das Risko sinkt und die Chancen steigen.

50% klar nicht wäre auch nicht realistisch...

Ja Petroplus hoffe die gehen nicht hopps...

@Aurum

Bist du auch in PPHN investiert? Oder ist dir diese Firma "nur" sympathisch? Wink

Was geschieht nach der Übernahme? Werdet ihr (@sariv3114) dann Biotie-Aktionäre?

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

Theoretisch könnte sogar eine Absage von Biotie zur Uebernahme den Kurs beflügeln, aber nur theoretisch.

Bei einer positiven Safinamide Studienmeldung wäre wieder viel Kursphantasie drin, so ist aber durch Biotie Kursgewinn nach oben begrenzt.

Aber eben, diese Newron (wie auch fast alle anderen Biotechs) hat bisher nur enttäuscht, ich mag nicht mehr an positive Daten denken.

@ Tiesto

Ich wäre sehr gerne Biotie Aktionär, aber ob das noch zustande kommt, bezweifle ich

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

@ Tiesto

PPHN nein nicht dabei. Sympathisch sagen mir es mal so, habe gewonnen und verloren mit dem Titel.

@sariv3114

Meinste echt Biotie springt noch ab? Sind jetzt 8% im Minus / Biotie aktuell 2% Minus.

DJ MARKET TALK: Newron's Safinamide Is Still Valuable -Jefferies

0902 GMT [Dow Jones] Safinamide remains a valuable asset for Newron (NWPHF) despite partner Merck KGaA (MRK.XE) returning rights for the Parkinson's drug to Newron, Jefferies says. However "return of rights does put Newron in a difficult position, with only an early-stage pipeline and limited cash." Newron's lead product could become the first add-on treatment for all stages of Parkinson's, notes Jefferies. Newron and Biotie (BTH1V.HE) will file for safinamide approval in 2H2012 once data from Phase III trials are available, but Jefferies notes a rich partner will be needed for commercialization. Shares down 0.7% to CHF4.57. (sten.stovall@dowjones.com)

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

Aurum wrote:

@ Tiesto

PPHN nein nicht dabei. Sympathisch sagen mir es mal so, habe gewonnen und verloren mit dem Titel.

@sariv3114

Meinste echt Biotie springt noch ab? Sind jetzt 8% im Minus / Biotie aktuell 2% Minus.

DJ MARKET TALK: Newron's Safinamide Is Still Valuable -Jefferies

0902 GMT [Dow Jones] Safinamide remains a valuable asset for Newron (NWPHF) despite partner Merck KGaA (MRK.XE) returning rights for the Parkinson's drug to Newron, Jefferies says. However "return of rights does put Newron in a difficult position, with only an early-stage pipeline and limited cash." Newron's lead product could become the first add-on treatment for all stages of Parkinson's, notes Jefferies. Newron and Biotie (BTH1V.HE) will file for safinamide approval in 2H2012 once data from Phase III trials are available, but Jefferies notes a rich partner will be needed for commercialization. Shares down 0.7% to CHF4.57. (sten.stovall@dowjones.com)

Weiss nicht, aber was um Himmelswillen veranlasst die Merck zu diesem Schritt ?? Die müssen noch 40 Mio EUR reinbuttern und verzichten auf mögliche Einnahmen ??

Auf alle Fälle ist Biotie am grübeln :

Biotie is evaluating the potential impact of this new development to the proposed Transaction and a further announcement will be made in due course.

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron
Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

Wäre spannend zu wissen wir viele Millionen Merck Serono in Safinamide gesteckt hat...

Wenn wir Glück haben wird ein neues Partnering abgeschlossen, ehrlich gesagt denke ich jedoch nicht bevor die nächsten Studies kommen.

40 Mio schreibt Merck Serono mal eben ab, ziemlich der aktuelle Marktwert von Newron...

Immerhin läuft das Partnering bei Pruvanserin und Sarizotan weiter, die Frage ist jedoch hier wie lange...

Um unsere sicher geglaubte Übernahme müssen wir nun nochmals zittern.

Onyx
Bild des Benutzers Onyx
Offline
Zuletzt online: 07.05.2020
Mitglied seit: 21.12.2009
Kommentare: 132
Newron

Zeitpunkt der Bekanntgabe war saumässig schlecht für uns. Viele haben sich hier immer wieder gefragt, wieso der Kurs nicht Richtung Übernahmeangebot steigt....wusste da jemand schon etwas und hat sein Paket verkauft?

Ich bin jedenfalls nun sehr pessimistisch eingestellt, hoffe die Übernahme findet noch statt und dann so schnell als möglich weg mit dem Zeugs.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 30.06.2022
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
Newron

Sieht bös aus heute -10,5%.

Da lässt man vermutlich auch besser die Finger davon, oder?

Besser reich und gesund als arm und krank!

AmaZe
Bild des Benutzers AmaZe
Offline
Zuletzt online: 16.05.2021
Mitglied seit: 03.05.2009
Kommentare: 1'251
Newron

Kapitalist wrote:

Sieht bös aus heute -10,5%.

Da lässt man vermutlich auch besser die Finger davon, oder?

Wahrscheinlich schon... naja ich hab mal aufgestockt, ergeben sich ja auch neue Chancen Smile

Gruss

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

AmaZe wrote:

Kapitalist wrote:
Sieht bös aus heute -10,5%.

Da lässt man vermutlich auch besser die Finger davon, oder?

Wahrscheinlich schon... naja ich hab mal aufgestockt, ergeben sich ja auch neue Chancen Smile

Gruss

Ich auch obwohl ich das auch schon mit mehr Zuversicht gemacht habe.

Wenn ich dem Market SELL sehe wird mir ganz anders... Sad

sariv3114
Bild des Benutzers sariv3114
Offline
Zuletzt online: 26.05.2016
Mitglied seit: 29.09.2009
Kommentare: 2'667
Newron

Diese Aktie hängt wieder einmal völlig in der Luft, und es könnte nach beiden Richtungen grob ausschlagen. Aus der sicheren Rendite wird es jetzt erst einmal nochmal eine Zitterpartie.

Biotie müsste jetzt ziemlich schnell eine Entscheidung treffen, am nächsten Montatg ist ja aoGV !

Newron ist theoretisch nach Absage von Merck in einer guten Ausgangslage, sie können einen Partner für eine III-Produktkandidaten suchen, der das ganze nicht einmal finanzieren muss, aber eben, sie müssen ZUERST einen finden !

Auf alle Fälle, die Panik am letzten Freitag schien mir verfrüht und übertrieben.

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

Hallo Sariv

Ich hatte heute eine Meldung von Biotie erhofft.

Wenn Biotie weiterhin zu Newron stehen würde wäre das beruhigend. Ich denke Sie klären vorher wie die Chancen einer Neuverpartnerung stehen.

Der Kurs ist gerade auf CHF 4.00 und im OB hat es zumindest einige grössere ASK Blöcke.

Aurum
Bild des Benutzers Aurum
Offline
Zuletzt online: 24.05.2022
Mitglied seit: 03.09.2008
Kommentare: 2'578
Newron

Extrem nervöser / volatiler Handel heute

Seiten