Nobel Biocare

41 Kommentare / 0 neu
23.05.2006 22:31
#1
Bild des Benutzers dangermouse
Offline
Kommentare: 115
Nobel Biocare

Nobel Biocare: Geschäftsführerin Heliane Canepa zeigt sich in einem Interview mit der«Finanz und Wirtschaft»zuversichtlich, dass das Unternehmen das ambitiöse Ziel für das laufende Jahr erreichen werde. Bis in drei Jahren solle der Umsatz verdoppelt werden. Zu glauben, der Spielraum punkto Margen sei ausgeschöpft, sei ein Fehler, so Canepa. Ein Kaufinteressent habe sich bis anhin nicht gemeldet. Eine Börsenkapitalisierung von 7,7 Mrd CHF biete dem Unternehmen diesbezüglich einen gewissen Schutz. (FuW, Samstagsausgabe, S. 17/19)

Klingt ja alles gut und recht, aber ich halte diese Aktie schon als ziemlich teuer, man beachte auch das hohe KGV.

Aufklappen

D | a | n | g | e | r | m | o | u | s | e

02.06.2015 08:26
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Aktien von Nobel Biocare werden dekotiert
 

Die Aktien des Dentalimplantat-Herstellers Nobel Biocare werden nach der Übernahme durch den US-Konzern Danaher am 10. Juni 2015 von der SIX Swiss Exchange dekotiert.

Dies habe die SIX Exchange Regulation am 01. Juni 2015 entschieden, teilt Nobel Biocare in einer Mitteilung vom Dienstag mit.

Den verbliebenen Aktionären werde eine Kompensation für jede dekotierte Aktie in Höhe von 17,10 CHF gezahlt. Dieser Betrag entspreche dem Angebot, das Danaher im Rahmen des öffentlichen Kaufangebots unterbreitet hatte. Die Zahlung solle am, bzw. um den 16. Juni 2015 stattfinden, heisst es in der Mitteilung weiter.

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

04.02.2015 08:30
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Nobel Biocare: Börse heisst Dekotierungsgesuch gut

04.02.2015 08:29



Zürich (awp) - Das von Nobel Biocare im Rahmen der Übernahme durch den US-Konzern Danaher bei der Schweizer Börse SIX eingereichte Dekotierungsgesuch ist gutgeheissen worden.

Die SIX Exchange Regulation habe dem Antrag entsprochen, teilte die Börse am Mittwoch mit. Die Dekotierung erfolge zu einem noch zu bestimmenden Zeitpunkt und werde spätestens fünf Börsentage vor dem letzten Handelstag per offizieller Mitteilung bekanntgegeben.

ap/uh

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

05.12.2014 08:35
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Exekutiven Verwaltungsratsmitglied / Mitglied der Geschäftsleitung.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte145'608Gesamtwert der Transaktion2'489'897.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte141'407Gesamtwert der Transaktion2'418'060.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte97'066Gesamtwert der Transaktion1'659'829.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte43'566Gesamtwert der Transaktion744'979.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte27'066Gesamtwert der Transaktion462'829.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte27'066Gesamtwert der Transaktion462'829.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte20'504Gesamtwert der Transaktion350'619.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte20'504Gesamtwert der Transaktion350'619.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Exekutiven Verwaltungsratsmitglied / Mitglied der Geschäftsleitung.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte19'473Gesamtwert der Transaktion332'988.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Exekutiven Verwaltungsratsmitglied / Mitglied der Geschäftsleitung.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte14'020Gesamtwert der Transaktion239'742.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Nicht-Exekutiven Verwaltungsratsmitglied.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte12'407Gesamtwert der Transaktion212'160.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Exekutiven Verwaltungsratsmitglied / Mitglied der Geschäftsleitung.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte12'212Gesamtwert der Transaktion208'825.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Exekutiven Verwaltungsratsmitglied / Mitglied der Geschäftsleitung.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte9'573Gesamtwert der Transaktion163'698.00 CHF ISINCH0037851646 

EmittentNobel Biocare Holding AGTransaktionsdatum04.12.2014Transaktion abgeschlossen voneinem Exekutiven Verwaltungsratsmitglied / Mitglied der Geschäftsleitung.Art der TransaktionVeräusserungArt der RechteNamenaktienGesamtzahl der Rechte145Gesamtwert der Transaktion2'480.00 CHF ISINCH0037851646

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

05.12.2014 08:30
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Nobel Biocare bald geschluckt
 

Die Übernahme von Nobel Biocare durch Danaher biegt auf die Zielgerade ein.

Nach Ablauf der Nachfrist halten die Amerikaner gemäss provisorischem Endergebnis 96,96% an dem Zahnimplantate-Hersteller. Angaben vom Freitag zufolge beträgt die Erfolgsquote des Angebots 77,16%. Das sind die Aktien, die Danaher im Rahmen des Angebotes angedient wurden, teilen das Schweizer Unternehmen und die für das Angebot verantwortliche Credit Suisse mit.

Unter Berücksichtigung der Aktien, welche Danaher per 26. September 2014 hielt, und den durch Danaher bis zum Ablauf der Angebotsfrist ausserhalb des Angebots erworbenen 23,2 Mio Anteile, halten Danaher und mit ihr in gemeinsamer Absprache handelnde Personen insgesamt rund 120 Mio Nobel Biocare-Aktien, was den erwähnten 96,96% entspricht.

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

17.11.2014 08:24
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Übernahmeangebot für Nobel Biocare steht
 

Der Zahnimplantatehersteller Nobel Biocare wird definitiv amerikanisch. Das Übernahmeangebot des Danaher-Konzerns ist zustande gekommen.

Danaher verfügt inzwischen über 78,5 Prozent aller kotierten Nobel Biocare-Aktien. Bis zum Ablauf der Angebotsfrist wurden Danaher gut 72 Mio. Stück oder knapp 61 Prozent der Nobel Biocare-Aktien angedient, wie Nobel Biocare am Montag mitteilte. Unter Berücksichtigung der fast 5,69 Mio. Aktien, die Danaher vor der Lancierung des öffentlichen Kaufangebots hielt, verfügt der US-Konzern nun über insgesamt mehr als 78 Prozent aller kotierten Nobel Biocare-Aktien.

Damit seien Danaher bis zum Ablauf der Angebotsfrist mehr als die zur Bedingung gemachten 67 Prozent aller ausgegebenen Aktien angedient worden, heisst es in der Medienmitteilung. Die Nachfrist zur nachträglichen Annahme des Angebots beginnt am 21. November und dauert voraussichtlich bis zum 4. Dezember.

Danaher hatte sein Kaufangebot für Nobel Biocare Mitte September gemacht und rund 2 Mrd. Fr. geboten. Das Gebot lag rund 7 Prozent über dem volumengewichteten Durchschnittskurs der letzten 60 Börsentage vor Ankündigung der Übernahme.

Der Verwaltungsrat von Nobel Biocare hatte den Aktionären das Angebot zur Annahme empfohlen. Die meisten Branchenbeobachter bewerteten den Preis damals als fair. Anfang November bei der Bekanntgabe der überaus erfreulichen Quartalszahlen sprachen einzelne Analysten dann aber davon, dass Danaher zu wenig biete.

Preis als tief kritisiert

Der Übernahmepreis sei mit Blick auf den strategischen Wert zu tief, hiess es etwa von Seiten des Experten der Bank Safra Sarasin. Den Aktienbesitzern wurde daher geraten, mit der Andienung der Anteilscheine zuzuwarten und zu hoffen, dass Danaher das Angebot aufbessere. Daraus dürfte nun aber nichts werden.

Nobel Biocare ist nach dem Basler Unternehmen Straumann der weltweit zweitgrösste Anbieter von Zahnimplantaten. Im vergangenen Jahr setzte das Unternehmen 566,8 Mio. Euro um. Damit verzeichnete Nobel Biocare erstmals seit 2007 wieder ein Wachstum, nachdem infolge der Finanzkrise die Nachfrage eingebrochen war, was Restrukturierungen nach sich zog.

Für Danaher ist das Dentalgeschäft besonders wegen der Aussichten auf langfristige Wachstumschancen interessant: Aufgrund der alternden Bevölkerung, steigender Einkommen in wachstumsstarken Märkten sowie einer geringen Marktdurchdringung in vielen Regionen der Welt sieht der Konzern hier grosses Potential und will dementsprechend weiter in diesen Bereich investieren.

(SDA)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

01.10.2014 08:40
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Nobel-Biocare-Angebot bis Mitte November
 

Bei der geplanten Übernahme des Dentalimplantatherstellers Nobel Biocare durch den US-Konzern Danaher ist mit der Publikation des öffentlichen Kaufangebots der nächste Schritt erfolgt.

Demnach soll die Angebotsfrist unverändert am 16. Oktober beginnen und am 14. November enden. Die Nachfrist ist vom 21. November bis am 4. Dezember geplant. Danaher bietet den Aktionären von Nobel Biocare 17,10 CHF je Aktie in bar für alle sich im Publikum befindlichen Titel. Am Dienstag gingen die Papiere mit 16,95 CHF aus dem Handel.

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

26.09.2014 08:19
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Nobel Biocare löst Steuerrückstellung auf
 

Der Dentalimplantatehersteller Nobel Biocare profitiert von einem Verständigungsverfahren zwischen zwei Steuerbehörden.

In der Folge kann die Gruppe eine Steuerrückstellung von 9,6 Millionen Euro auflösen. Dieser Betrag werde vollständig auf der Zeile Steuern in die Gewinn- und Verlustrechnung im dritten Quartal 2014 einfliessen, ohne Einfluss auf den Cashflow, teilt Nobel Biocare am Freitag mit.

Das Unternehmen war in ein Verständigungsverfahren einbezogen, in dem es um die Höhe der eingereichten steuerpflichtigen Gewinne für die Geschäftsjahr 2009 bis 2013 ging. Die ursprüngliche Einschätzung einer der involvierten Steuerbehörden habe zu einem deutlich erhöhten steuerlichen Gewinn geführt und somit zu höheren Ertragssteuern, schreibt Nobel Biocare weiter. Entsprechend hatte die Gruppe Steuerrückstellungen gebildet.

(AWP)

 

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

25.09.2014 08:28
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Nobel Biocare reicht weitere Klage gegen Straumann-Beteiligung Neodent ein

25.09.2014 07:32



Glattbrugg (awp) - Der Dentalimplantat-Hersteller Nobel Biocare reicht gegen Neodent eine weitere Klage ein. Zwei Tochtergesellschaften von Nobel Biocare hätten bei der Internationalen Handelskommission der USA (International Trade Commission, ITC) darauf geklagt, dass die ITC Untersuchungen bei Neodent wegen unfairer Handelspraktiken einleite, teilt Nobel Biocare am Donnerstag mit. Nobel Biocare unterstellt der Neodent USA Inc. sowie der JJGC Industria e Comercio de Materiais Dentarios SA mit ihren Importen und dem Verkauf von Zahnimplantaten zwei Patente der Dentalimplantat-Linie "NobelActive" zu verletzen.

Bereits im August hatte Nobel Biocare wegen derselben Angelegenheit bei einem Gericht in Kalifornien eine entsprechende Klage eingereicht. Neodent USA habe im März dieses Jahres die Dentalimplantat-Linie "Drive CM" auf den Markt gebracht, heisst es dazu. Nobel bemängelt erneut, dass das Design der aus Brasilien importierten Implantate von Neodent sehr starke Ähnlichkeit mit jenem der NobelActive-Implantate habe, die 2008 auf dem Markt lanciert wurden.

An der eingeklagten Neodent hält Mitbewerber Straumann 49% mit einer Option auf die Vollübernahme der Gesellschaft. Die im Value Segment tätige Neodent mit Hauptmarkt Brasilien ist seit März dieses Jahres auch in den USA präsent.

AWP

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

15.09.2014 21:04
Bild des Benutzers Link
Offline
Kommentare: 1346

1-0  onenightinbangkok.

15.09.2014 12:38
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

Ola Kapi, ne aber ich stehe ja auch nicht auf Mittelklassewagen - es ist jedenfalls noch 3 mal mehr Buchgewinn, als wenn ich nur die Aktien gehabt hätte.

...wenn ich das Orderbuch aber anschaue und die Tatsache, dass bis jetzt nur etwas mehr als 2 Mio. Aktien gehandelt wurden, dann würde ich sogar jetzt noch einsteigen - ist doch dieser Trade nach unten gut abgesichert und nach oben zumindest mit noch etwas Fantasie! Der Cash-Insider sieht ein weiteres Angebot zwar nicht, but we will see - von diesem Niveau (17.05-17.10 CHF) gibts nichts zu verlieren!

15.09.2014 09:38
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Kommentare: 1785

onenightinbangkok hat am 13.08.2014 - 16:02 folgendes geschrieben:

Habe meine NOBN Aktien verkauft und CBLNB3 gekauft - drüfach oder nüd!

Und hast Du Deinen grossen Buchgewinn raus gebracht? Jetzt ist der aber ziemlich abgesackt.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

15.09.2014 08:12
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Kommentare: 291

Cambodia hat am 09.09.2014 - 12:14 folgendes geschrieben:



Leider NEIN, die Parteien haben erkannt, dass Nobel Biocare bereits jetzte (zu) hoch bewertet ist. Super Knowhow im Highprice-Segment, aber immer kleiner werdender Kundenstamm und leider schlechter bis mieser Vertrieb. Geld verdienen kann man aber nur mit Verkäufen!


Das Angebot ist wenig überzeugend, wiederspiegelt aber in etwa den aktuellen Zustand von Nobel Biocare.

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

15.09.2014 07:36
Bild des Benutzers Oblaten
Offline
Kommentare: 34

Nobel Biocare lässt sich von Danaher zu 17,10 CHF je Aktie übernehmen
(15.09.2014 / 07:32:14)

Zürich (awp) - Das Spekulieren um eine allfällige Übernahme von Nobel Biocare hat ein Ende. Die US-amerikanische Danaher Corp. unterbreitet den Aktionären von Nobel Biocare ein Übernahmeangebot und bietet 17,10 CHF je Nobel-Biocare-Aktie. Dies entspreche einer Prämie von 6,7% gegenüber dem volumengewichteten Durchschnittskurs der börslichen Abschlüsse der vergangenen 60 Börsentage, teilen Danaher und Nobel Biocare am Montag mit. Der Verwaltungsrat von Nobel Biocare unterstützt das Danaher-Angebot. Am vergangenen Freitag schlossen die Nobel-Biocare-Aktien allerdings auf 18,10 CHF.

Am 15. September 2014 hat laut Mitteilung Danaher mit Nobel Biocare eine Transaktionsvereinbarung abgeschlossen, worin sich der Verwaltungsrat von Nobel Biocare unter anderem verpflichtet hat, das Angebot den Aktionären von Nobel Biocare zu empfehlen. Danaher beabsichtige mit der Übernahme ihr Angebot an Zahnimplantat-Lösungen zu erweitern, wird das Übernahmeangebot begründet.

Der Angebotspreis von 17,10 CHF entspreche weiter einer Prämie von gut 23% gegenüber dem Schlusskurs der Nobel Biocare Aktie an der SIX Swiss Exchange am 28. Juli 2014, dem letzten Börsentag vor der öffentlichen Erklärung von Nobel Biocare vom 29. Juli 2014, wonach sich Nobel Biocare in Gesprächen mit potentiellen Übernahmeinteressenten befindet. Der Nobel-Biocare-Aktienkurs betrug damals 13,85 CHF betrug; am vergangenen Freitag schlossen die Nobel-Biocare-Aktien auf 18,10 CHF.

Der Angebotsprospekt werde voraussichtlich am oder um den 1. Oktober 2014 veröffentlicht werden. Die Angebotsfrist wird voraussichtlich 20 Börsentage betragen, d.h. nach Ablauf der Karenzfrist von 10 Börsentagen voraussichtlich vom 16. Oktober 2014 bis zum 12. November 2014, 16:00 Uhr (MEZ). Danaher behalte sich vor, die Angebotsfrist einmalig oder mehrere Male bis auf 40 Börsentage oder, mit Genehmigung der Übernahmekommission, über 40 Börsentage hinaus zu verlängern. Komme das Angebot zustande, werde nach Ablauf der (allenfalls verlängerten) Angebotsfrist eine Nachfrist von 10 Börsentagen für die nachträgliche Annahme des Angebots angesetzt. Für ein Zustandekommen des Übernahmeangebots müssten mindestens 67% aller Nobel-Biocare-Titel angedient werden, heisst es weiter.

rt/are

09.09.2014 14:37
Bild des Benutzers ZURWM
Offline
Kommentare: 363

Auffälliges Volumen ab 11:50-12:10 Uhr! Weis da jemand mehr?

09.09.2014 13:57
Bild des Benutzers zeppi170871
Offline
Kommentare: 36
Nobel Biocare

Ich glaube,dass hier mehr als nur Spekulationen im Gange sind, denn ich habe ein paar Sachen beobachtet, die jetzt es zur logische Sache macht.......mehr will und kann ich nicht dazu sagen SmileWink

09.09.2014 13:26
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

...also vergeblich kannst du nicht sagen Cambodia - mein CBLNB3 ist fast 40% im Plus bzw. in deinen Worten gesprochen einen Mittelklassenwagen! Wink 

09.09.2014 13:23
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Kommentare: 291

Vergebliche Spekulationen betreffend einem baldigen Verkauf resp. Übernahme, wobei ich 2. gänzlich ausschliesse!

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

09.09.2014 12:40
Bild des Benutzers zeppi170871
Offline
Kommentare: 36
Nobel Biocare

Hallo Cambodia, und warum Bitteschön knallt die aktie um aktuell 12.40 um über 6 % auf 18.40 ?????

09.09.2014 12:14
Bild des Benutzers Cambodia
Offline
Kommentare: 291

Leider NEIN, die Parteien haben erkannt, dass Nobel Biocare bereits jetzte (zu) hoch bewertet ist. Super Knowhow im Highprice-Segment, aber immer kleiner werdender Kundenstamm und leider schlechter bis mieser Vertrieb. Geld verdienen kann man aber nur mit Verkäufen!

Überheblich, arrogant oder eben doch "nur" genial?

09.09.2014 12:06
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

Kommt nun die Übernahme/Verkauf?! Auch derivativseitig ist Bewegung drinnen.... 

21.08.2014 09:14
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Nobel Biocare dreht an Kostenschraube
 

Eine Gewinnverdoppelung bei rückläufigem Umsatz. So präsentiert sich das zweite Quartal für Nobel Biocare. Und so macht sich der Dentalimplatehersteller attraktiver für eine Übernahme.

Eigentlich ist das von Nobel Biocare für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2014 vorgelegte Ergebnis nur von untergeordneter Bedeutung. Schliesslich befindet sich der in Zürich beheimatete Dentalimplantatehersteller in Verhandlungen für einen Unternehmensverkauf.

Obschon der Umsatz im Jahresvergleich rückläufig war und die diesbezüglichen Schätzungen klar verfehlt wurden, drehte das Unternehmen gross an der Kostenschraube. Auf den Stufen operativer Gewinn (EBIT) und Reingewinn übertraf das Ergebnis die Markterwartungen in der Folge ziemlich deutlich.

Diese Handschrift trägt Marktbeobachtern zufolge auch die Erhöhung der firmeneigenen Zielgrössen für die aus den Kosteneinsparungen zu erwartenden Margenverbesserungen. Was den Stand der Verhandlungen mit angeblichen Kaufinteressenten anbetrifft, lassen sich die Verantwortlichen bislang nicht in die Karten blicken.

Dennoch erholt sich die Aktie von Nobel Biocare an der Schweizer Börse SIX um 1,5 Prozent auf 17,10 Franken. Händler berichten von aggressiven Deckungskäufen.

Substanziell tiefere Vertriebs- und Marketingkosten helfen

Die für die Zürcher Kantonalbank tätige Analystin macht negative Währungseffekte sowie eine verhaltene Absatzentwicklung bei Procera für den tiefer als erhofften Quartalsumsatz verantwortlich. Das Unternehmen habe allerdings schlank gewirtschaftet, seien alle Kosten unter den bankeigenen Erwartungen ausgefallen. Deutlich tiefere Vertriebs- und Marketingkosten hätten schliesslich dazu geführt, dass die EBIT-Marge mit 17 Prozent in Lokalwährungen deutlich über den Erwartungen ausgewiesen werden konnte.

Dank der stark verbesserten Rentabilität habe das Unternehmen den Ausblick erhöhen können. Das sei erfreulich, so schreibt die Analystin. Gut sei auch, dass das Problem der schwächelnden Procera-Einheit endlich angegangen und der Bereich restrukturiert werde. Die Verfasserin des Kommentars stuft die Aktie von Nobel Biocare wegen der Übernahmespekulationen mit "Marktgewichten" ein. Gesamthaft sei das Ergebnis positiv, der Aktienkurs zur Zeit aber mehr von Spekulationen als von Fundamentaldaten beeinflusst.

Widersprüchliche Empfehlungen der Credit Suisse

Die für die Bank Vontobel tätige Berufskollegin hebt vor allem die gute Kostenkontrolle hervor. Die dadurch mögliche Erhöhung der Mittelfristziele sei hilfreich, was einen möglichen Firmenverkauf anbetreffe. Die Analystin hält zwar am "Hold" lautenden Anlageurteil für die Aktie fest, nimmt jedoch das bei 14 Franken liegende Kursziel in positive Revision.

Noch keine Reaktion liegt von der Credit Suisse vor. Die Grossbank sorgte zu Wochenbeginn mit widersprüchlichen Empfehlungen für die Aktie von Nobel Biocare für Schlagzeilen. Während der für das Investment Banking tätige Analyst die Papiere der Übernahmefantasien wegen zum Kauf empfiehlt, riet das Private Banking der Credit Suisse der Anlagekundschaft zu Gewinnmitnahmen.

CASH

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

18.08.2014 16:32
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Kommentare: 1785

Besser reich und gesund als arm und krank!

14.08.2014 08:20
Bild des Benutzers pitou
Offline
Kommentare: 164

@2brix

Quatsch, habe auch den 3x. Entschuldigung :oops:

14.08.2014 01:19
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

.....so ist es!....und wenn du falsch liegst, dann bringt dich irgendwann jeder Hebel um....

14.08.2014 00:16
Bild des Benutzers Supermari
Offline
Kommentare: 956

2brix hat am 13.08.2014 - 23:13 folgendes geschrieben:

pitou hat am 13.08.2014 - 20:39 folgendes geschrieben:

@onenightinbangkok

 

habe den 5x genommen. Wie lange bist Du schon drin??

wie heisst denn der? hab da kein 5fach gefunden?!

Wer sich mit Faktor Zertifikate auseinandersetzt und das System versteht greift vermehrt auf kleinere Faktoren!

 

Steigt man jetzt hier an einer blöde Stelle ein und es geht nur ein Tag 5% runter weil länger keine "update" bzgl. Übernahmegerüchten oder es kommt einfach nicht zustande hat man mit Faktor 5 an einem Tag -25% gemacht.

 

Vereinfacht. Kurs Zertifikat 100. Erster Tag Aktie -5%. Kurs Zertifikat 75 (= -25%).

 

Nun kommt das lustige Spiel. Die -25% hole ich dann nicht ganz so schnell rein...

 

Vereinfacht. Kurs Zertifikat 75. Zweiter Tag Aktie 5%. Kurst Zertifikat 90 (= +25%)

 

Heisst... ich bin immer noch 10% im Minus. Geht in die Richtung > "Wenn ich 50% falle muss ich 100% steigen um an der gleichen Stelle zu sein". Das gilt bei Faktor Zertifikaten auch... nur viel stärker wegen "Faktor Eigenschaft".

 

Wer mit Faktor Zertifikaten spekulieren möchte, dem lege ich zu Herzen... nicht mehr als Faktor 3. Wer zu gierig ist wird meistens (zu Recht?) bestraft. Da kann man sich noch eher ein paar schlechte Tage leisten. Bei Faktor 5 wird es wohlmöglich sehr schnell heikel... da können Gewinne so schön dahinschmelzen, dass es dann schnell mal richtig schmerzen kann! Neuerdings gibts ja schon Faktor 6... gutes Geschäft für die Commerzbank denke ich...

 

CBLNB3 FAKTOR TRIPLE LONG NOBEL BIOCARE INDEX

 

Das wäre ein Faktor Zertifikat mit Faktor 3... Auch mit dem lässt sich viel Gewinnen wenn man den Trend richtig einschätzt und möglichst früh dabei ist. Es muss aber ein klarer Auf/Abwärts-Trend geben... Für Seitweitsphasen sind Faktor Zertifikate wirklich ungeeignet.

 

Chart hier übrigens sehr stark und lässt für kommende Monate ein gute Entwicklung erhoffen. Einer der wenigen zur Zeit in der Landschaft der schweizer Titel.

Aber: 17 / 20 stärkere Wiederstände. Bis jetzt hatten wir eine nette Steigerung... nur mit wenig Volumen. Kommt nun nicht so richtig Volumen rein wirds schwierig für weitere Avancen... We will see.

13.08.2014 23:13
Bild des Benutzers 2brix
Offline
Kommentare: 1642

pitou hat am 13.08.2014 - 20:39 folgendes geschrieben:

@onenightinbangkok

 

habe den 5x genommen. Wie lange bist Du schon drin??

wie heisst denn der? hab da kein 5fach gefunden?!

13.08.2014 21:30
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Kommentare: 1785

onenightinbangkok hat am 13.08.2014 - 20:54 folgendes geschrieben:

http://www11.warrants.commerzbank.com/News/PressArticles.aspx?c=2189666

 

PDF`s lesen!

 

Cheers and good luck!

 

 

Danke.

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

13.08.2014 20:54
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

http://www11.warrants.commerzbank.com/News/PressArticles.aspx?c=2189666

 

PDF`s lesen!

 

Cheers and good luck!

 

 

13.08.2014 20:39
Bild des Benutzers pitou
Offline
Kommentare: 164

@onenightinbangkok

 

habe den 5x genommen. Wie lange bist Du schon drin??

13.08.2014 17:39
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Kommentare: 1785

onenightinbangkok hat am 13.08.2014 - 16:02 folgendes geschrieben:

Habe meine NOBN Aktien verkauft und CBLNB3 gekauft - drüfach oder nüd!

Und welche Konditionen gelten da?

 

Besser reich und gesund als arm und krank!

13.08.2014 16:02
Bild des Benutzers onenightinbangkok
Offline
Kommentare: 522

Habe meine NOBN Aktien verkauft und CBLNB3 gekauft - drüfach oder nüd!

30.07.2014 13:51
Bild des Benutzers drinimali
Offline
Kommentare: 143
wird verkauft

29-07-2014 19:49  Nobel Biocare ist in Diskussionen mit potenziellen Käufern - Aktie haussiert 

NameLetzterVeränderung NOBEL BIOCARE N  16.15 0.15 (0.94 %)

>

 

(Meldung umfassend erweitert)

 

Zürich (awp) - Das Management von Nobel Biocare führt derzeit Gespräche mit potenziellen Käufern. Nobel Biocare sei von Dritten kontaktiert worden, die ein mögliches Interesse an der Übernahme der Gesellschaft hätten, teilt der Dentalimplantat-Hersteller am Dienstagabend mit. Damit reagiert das Unternehmen auf einen Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg über Verkaufsbestrebungen und des Engagements der US-Investment-Bank Goldman Sachs zu diesem Zweck, der kurz vor Handelsende an der Börse die Nobel-Biocare-Aktien massiv zulegen liess.

 

"Nobel Biocare ist in Diskussionen, die sich in einem sehr frühen Stadium befinden und zu einer Transaktion führen könnten oder auch nicht", so die Mitteilung weiter. Das Unternehmen stellte weitere Informationen in Aussicht, sofern und sobald diese angezeigt seien.

 

Ein Nobel-Biocare-Sprecher betonte in diesem Zusammenhang gegenüber AWP, dass nicht das Unternehmen den Kontakt zu Interessenten gesucht habe, sondern sich diese beim Unternehmen gemeldet hätten.

 

SCHON SEIT LÄNGEREM ALS ÜBERNAHMEKANDIDAT IM GESPRÄCH

 

Um Nobel Biocare haben sich in der Vergangenheit immer wieder einmal Übernahmespekulationen gerankt. Vor rund Monatsfrist hat so beispielsweise Goldman Sachs das Kursziel für die Nobel-Biocare-Aktie auf 13 CHF von 12 CHF angehoben, die Einstufung der Titel mit "Neutral" indessen bestätigt. Neben weiteren Medtech-Unternehmen machte die Goldman-Sachs-Expertin damals auch Nobel Biocare als mögliches Übernahmeziel aus, was unter anderem mit fehlenden Ankeraktionären begründet wurde.

 

Daher sei im neuen Kursziel eine Übernahme-Prämie berücksichtigt worden, hiess es in der Goldman-Sachs-Analyse weiter. Chancen für Nobel Biocare wurden unter anderem in einer bedeutenden Beschleunigung der Dentalimplantat-Marktes, in Marktanteilsgewinnen sowie in einer strengen Kostenkontrolle gesehen.

 

TURNAROUND IM PLAN

 

Das Nobel-Biocare-Management sah sich anlässlich der Präsentation des Erstquartalsergebnisses Ende April auf Kurs, den angestrebten Turnaround zu schaffen. Der Umsatz des Unternehmens sank in der Berichtsperiode infolge von negativen Wechselkursauswirkungen um 1,9% auf 138,8 Mio EUR; zu konstanten Wechselkursen (kWk) wurde jedoch ein Anstieg um 2,8% erzielt. Dabei konnten die Verkäufe (jeweils zu kWk) in allen Märkten gesteigert werden.

 

Auf der Kostenseite wurden Fortschritte erzielt, wobei der Konzern hier aber von der Wechselkursentwicklung profitierte. Der EBIT stieg um 0,2% auf 19,0 Mio EUR, die entsprechende Marge um 0,3 Prozentpunkte auf 13,7% und zu kWk gar um +1,3 auf 14,6%. Unter dem Strich sank der Reingewinn um 5,8% auf 12,5 Mio. Der Rückgang sei vor allem auf das schlechtere Finanzergebnis zurückzuführen, während sich der Steueraufwand verringerte, hiess es damals.

 

"Der Turnaround verläuft nach Plan. Trotz nach wie vor schwierigen Marktbedingungen ist es uns gelungen, das vierte Quartal in Folge ein Umsatzwachstum zu konstanten Währungskursen zu erzielen", fasste CEO Richard Laube im April zusammen. Entsprechend wurde der Ausblick auf das Gesamtjahr bestätigt. So wird für 2014 weiterhin mit einem Umsatzwachstum von 3 bis 4% und einer Verbesserung der EBIT-Marge um rund 100 Basispunkte (jeweils zu kWk) gerechnet, letzteres unter Ausschluss der Kosten für die Neuausrichtung. Als Richtschnur gilt eine 2013er EBIT-Marge von 12,1%.

 

Das Halbjahresergebnis legt Nobel Biocare am 21. August vor.aa

 

AKTIE HAUSSIERT

 

Im Zuge der am (heutigen) Dienstag kurz nach 17 Uhr aufgetretenen Übernahmespekulationen waren die Nobel-Biocare-Aktien stark gesucht. Die Titel schlossen so um 15,5% höher auf 16 CHF. Dieses Kursniveau erreichten die Titel letztmals im dritten Quartal 2011. Damit wird Nobel Biocare an der Börse mit 1,98 Mrd bewertet. Die Marktkapitalisierung des Mitbewerbers Straumann beträgt 3,34 Mrd.

 

Unter den seit dem Erstquartalsabschluss eingegangenen Analystenschätzungen ist das Kursziel der Bank Berenberg ("Buy"-Empfehlung) mit 16,20 CHF das höchste.

30.07.2014 10:39
Bild des Benutzers Shaggy
Offline
Kommentare: 1

wer sagt, dass die firma wirklich verkauft wird? frühstadium heisst wohl noch gar nichts. bin aber auch gespannt wie es weiter geht

30.07.2014 09:52
Bild des Benutzers drinimali
Offline
Kommentare: 143

was meinen sie zum welchen preis wir die Firma verkauft 

30.07.2014 09:11
Bild des Benutzers drinimali
Offline
Kommentare: 143

580000 aktien in 10 minuten

30.07.2014 08:48
Bild des Benutzers spylong
Offline
Kommentare: 76
Kursziel

Kaufen würde ich bis 20.- um dann einen Kursgewinn von 20 bis 40% einzustreichen. Besser dran ist man wenn man einstellig oder knapp zweistellig gekauft hat. Nicht vergessen darf man, dass die Aktie mal bei 90.- war und wir hier von oben betrachtet von Erdnüsschen reden.

spylong

30.07.2014 08:39
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Nobel Biocare bestätigt Verkaufsgespräche
 

Nobel Biocare, der weltweit zweitgrösste Hersteller von Zahnimplantaten, führt Gespräche über einen möglichen Verkauf des Unternehmens. Die Nobel-Aktie hat gestern 15 Prozent zugelegt.

Nobel Biocare sei von Dritten mit einem möglichen Interesse an einer Übernahme kontaktiert worden, teilte das Unternehmen am Dienstagabend mit. Die Diskussionen befänden sich in einem frühen Stadium und würden nicht notwendigerweise zu einer Transaktion führen, hiess es in der Mitteilung.

Damit reagierte der Dentalimplantat-Produzent auf eine frühere Meldung von Bloomberg News, der zufolge Nobel mit Goldman Sachs Group einen möglichen Verkauf auslote. Private-Equity-Unternehmen und Unternehmen aus der Branche hätten Interesse an dem im schweizerischen Glattbrugg ansässigen Unternehmen gezeigt, sagten mit dem Vorgang vertraute Personen gegenüber Bloomberg News.

Nach Aussage einer der Personen haben Private-Equity-Firmen bereits Vorgespräche mit dem Unternehmen geführt. Einige Buyout- Firmen seien jedoch zu dem Schluss gekommen, dass die Schweizer zu teuer für eine Übernahme seien.

Börse reagiert positiv

Nobel Biocare wird zum etwa 27,9-fachen der für dieses Jahr erwarteten Gewinne bewertet, zeigen Daten von Bloomberg. Die europäischen Medizinausrüster mit einem Marktwert von 1 Milliarden Dollar oder mehr kommen im Vergleich dazu auf ein Kurs-Gewinn- Verhältnis von durchschnittlich 20,8.

Die Nobel-Aktie zog in der letzten Handelsstunde nach dem Bloomberg-Bericht deutlich an und schloss im Schweizer Handel 15,5 Prozent fester bei 16 Franken. Das war der höchste Schlusskurs seit 2011. Das Unternehmen kommt damit auf einen Marktwert von 1,98 Milliarden Schweizer Franken (1,63 Milliarden Euro).

Die Fusionen unter den Herstellern von Medizinausrüstungen und -instrumenten haben sich laut Bloomberg-Daten in diesem Jahr verglichen mit dem entsprechenden Zeitraum in 2013 mehr als verdoppelt. Im Juni vereinbarte Medtronic den Kauf der in Dublin ansässigen Covidien Plc für 42,9 Milliarden Dollar, um mit dem Branchenführer Johnson & Johnson zu konkurrieren. Und im April kündigte Zimmer Holdings die Übernahme von Biomet für 13,4 Milliarden Dollar an.

AWP

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

29.07.2014 21:24
Bild des Benutzers parKurAt
Offline
Kommentare: 2

Wohin könnten die aktuellen Gespräche den Kurs treiben?

04.07.2014 08:13
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 9485

Nobel Biocare verkleinert Geschäftsleitung
 

Der Dentalimplantat-Hersteller Nobel Biocare verkleinert mit sofortiger Wirkung die Geschäftsleitung.

Walter Ritter und Petra Rumpf verlassen das Gremium, wie Nobel am Freitag mitteilt. Laut Angaben auf der Firmen-Homepage besteht das Gremium nun noch aus sieben Mitgliedern. Walter Ritter war verantwortlich für Human Resources. Er habe den Wunsch geäussert, per Mai 2015 in den Ruhestand zu treten, heisst es weiter. Seine Aufgaben übernehme zusätzlich zu den bisherigen Jörg von Manger-Koenig, Group General Counsel.

Petra Rumpf, die den Bereich Corporate Development verantwortete, hat sich laut der Mitteilung entschieden, Nobel Biocare zu verlassen und eine neue Herausforderung ausserhalb der Firma anzunehmen. Ihre Aufgaben übernimmt CFO Oliver Walker.

In der Mitteilung werden die Verdienste der beiden abtretenden GL-Mitglieder verdankt. Petra Rumpf und Walter Ritter hätten in den vergangenen Jahren einen wesentlichen Beitrag zum Turnaround von Nobel Biocare geleistet, lässt sich CEO Richard Laube in der Mitteilung zitieren.

AWP

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

19.02.2014 16:05
Bild des Benutzers moser
Offline
Kommentare: 65

Was meint ihr zum Potenzial dieses Titels?