Novartis

1'923 Kommentare / 0 neu
21.11.2006 09:48
#1
Bild des Benutzers Phili33
Offline
Kommentare: 10
Novartis

Ich denke Novartis sind eine Überlegung wert. Von US-Regierung 41 Mio Dollar Auftrag und Kursziel von UBS Fr. 84.-

Valor: 
1200526 - Novartis
18.01.2017 12:38
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Kommentare: 391

Ja ich bin auch auf die Zahlen gespannt, denke nicht dass sie Entresto und Alcon in Griff kriegen. Auch das ausgelaufene Gleevec Patent wir langsam anziehen, bei den letzten Quartalszahle war der Umsatzverlust bei Gleevec geringer als erwartet. 

Die Frage ist was ist besser als Novartis? Roche?

18.01.2017 11:24
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Kommentare: 266
@gertrud

gertrud hat am 18.01.2017 - 10:05 folgendes geschrieben:

Wenn Du mich schon persönlich fragst: Den NOVN Chart beobachte ich, weil ich als Mitarbeiterin einen grossen Klumpen NOVN und Optionen habe und diesen bei günstiger Gelegenheit verkleinern will, da ich das vor 2 Jahren stümperhaft verpasst habe. Leider ist die charttechnische Erholung kein Durchläufer sondern grad ins Stocken geraten. Novartis ist weder gut noch schlecht, aber mein Klumpenrisiko ist definitiv schlecht.

Novartis ist eher eine unterdurchschnittliche Aktie. Zu Vasellas Zeiten dümpelte der Kurs über Jahre in der Gegend um 60 CHF. Als Vasella endlich weg war, ist wegen dem neuen Management ein kurzer Hype entstanden mit Kursen bis zu 100 CHF. Ich denke, das war damals eine Illusion. Die Firma ist trotz ausgewechseltem Management mehr oder weniger die gleiche geblieben geblieben: guter Dividendenlieferant, aber keine Spitzenleistung. (Alcon wurde vermutlich nur deshalb gekauft, weil man dachte, dieser Laden passe gut zu Ciba Vision.) Ich vermute, dass die Aktie nun über längere Zeit um 70 CHF dümpeln wird. Falls Du ein Klumpenrisiko abbauen willst und keine Sperrfristen auf den Titeln hast, kannst Du problemlos verkaufen. Viel wichtiger ist, dass Du mit dem Erlös etwas Besseres machst.

18.01.2017 10:05
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Kommentare: 82
@Eleonore

Wenn Du mich schon persönlich fragst: Den NOVN Chart beobachte ich, weil ich als ehemalige Mitarbeiterin noch einen grossen Klumpen NOVN und Optionen habe und diesen bei günstiger Gelegenheit verkleinern will, da ich das vor 2 Jahren stümperhaft verpasst habe. Leider ist die charttechnische Erholung kein Durchläufer sondern grad ins Stocken geraten.
Novartis ist weder gut noch schlecht, aber mein Klumpenrisiko ist definitiv schlecht.

Novartis wird nächste Woche berichten. Wenn Entresto anzieht und Alcon sich auffängt, kann NOVN schon Fahrt aufnehmen. Wenn nicht, und die Gerüchte zu AstraZeneca bleiben, dann geht da auch in nächster Zeit nicht viel.
In den letzten Tage hat NOVN relativ underperformed, was mich skeptisch macht. Bleibt nur die Hoffnung auf einen unerwartet positiven Bericht und Ausblick am 25. Januar.

 

17.01.2017 20:24
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Kommentare: 266

Eleonore hat am 17.01.2017 - 17:57 folgendes geschrieben:

@Gertrud: deine Sicht der Dinge betreffend Novartis Valor sowie entsprechender Investition mit Dauer 12-18 Monate würde mich noch interessieren. Danke dir im Voraus

Diese Frage kann gar nicht seriös beantwortet werden, oder wenn man will, wurde die Frage falsch gestellt. Novartis ist kein Zock, sondern eine Langfristanlage für mindestens 10 Jahre (oder länger).

Zur Erläuterung nehme ich meine eigene Börsengeschichte. Ich habe im Jahr 1996 Sandoz-Aktien gekauft zum Stückpreis von etwa 1500 CHF. Im Verlauf der Zeit wurde aus jeder Sandoz-Aktie durch Umtausch und Split 40 Novartis-Aktien. Ferner konnte ich als Aktionär für jede Aktie eine Syngenta-Aktie beim Börsengang zum Nennwert von 10 CHF erwerben (Syngenta war ein Spin-off von Novartis). Also habe ich heute für 1500/40 = 37.50 CHF eine Novartis- und für 10 CHF eine Syngenta-Aktie im Depot. Ferner konnte ich bis jetzt während zwanzig Jahren Dividenden einstreichen.

Zum Vergleich: Am 17.1.2017 wurde der Schlusskurs von Novartis bei 71.35 CHF und von Syngenta bei 422.40 fixiert. Der Buchgewinn beträgt somit 90% bei Novartis und mehr als 4000% bei Syngenta. (Bei einer Mischrechnung sind aus den 1500 CHF bis heute 40 Novartis-Aktien und 1 Syngenta-Aktie im Buchwert von total 3276.40 CHF geworden, was einem Plus von 118% entspricht.)

Aus dieser Sicht wäre die Frage, ob die Sandoz-Aktie am Ende des Kaufjahres 1996 höher oder tiefer als mein Einstandspreis war, vollkommen belanglos. Solche Fragen stellen sich Trader, die vom Geldverdienen an der Börse nicht viel verstehen. Sorry.

17.01.2017 20:01
Bild des Benutzers Monetas
Offline
Kommentare: 391

Vorweg, ich arbeite in der Pharmabranche und bin daher ein wenig befangen. Ich habe auch die These vertreten, dass Roche, Novartis und Konsorten ein Selbstläufer sind, daher bin ich auch stark bei Novartis unter 70.- eingestiegen. 

Ich gebe aber Gertrud Recht, mir gefällt die politische Entwicklung nicht ganz. Evtl. achte ich nur mehr darauf seit ich in der Pharmaindustrie arbeite oder es hat sich tatsächlich was an der Atmosphäre geändert. Zuerst waren es die Aussagen von Hillary Clinton (Mylan) und Bernie Sanders (Ariad) liessen einen hoffen, dass es unter Trump zumindest anderst wird, die kürzliche Pressekonferenz sieht aber leider anderst aus: „pharma getting away with murder“

Das „Problem“ der Pharma ist, dass die Medikamentenpreise nur ca. 10-20% der Gesundheitskosten ausmachen, aber die Medikamentenpreise im Gegensatz zu den restlichen 90-80% relativ transparent sind. Daher denke ich wird der Druck deutlich zunehmen, Novartis hat in den USA bereits ein neues Model, beidem nach dem Erfolg der Therapie bezahlt wird:

http://www.nzz.ch/wirtschaft/unternehmen/novartis-geht-neue-wege-herzmit...

17.01.2017 17:57
Bild des Benutzers Eleonore
Eleonore
Novartis 2017

Danke Kroki und braeboe

@Gertrud: deine Sicht der Dinge betreffend Novartis Valor sowie entsprechender Investition mit Dauer 12-18 Monate würde mich noch interessieren. Danke dir im Voraus

E

 

17.01.2017 10:49
Bild des Benutzers braeboe
Offline
Kommentare: 24

Ich denke Preise um die 70 oder gar leicht darunter sind Kaufkurse...nicht zu Verachten sind die 2.80 Dividende welche eine Rendite von 4% darstellt. Bis zum Jahresende erwarte ich Kurse von gegen 80.-

17.01.2017 09:33
Bild des Benutzers Krokodil
Offline
Kommentare: 2435

Ich bin auch ein wenig in Novartis investiert. Aber ich würde nun mal Trumps Inauguration und noch ein paar Tage darüber hinaus abwarten, da es m.E. sehr unsicher ist, wohin sich die Börse dann entwickelt. Nicht auszuschliessen, dass bei einer allfälligen Börsenschwäche die Aktie auch noch unter 70 Franken zu kaufen ist.

17.01.2017 08:50
Bild des Benutzers Eleonore
Eleonore
Novartis 2017

Guten Tag

 

Mich würde interessieren, was ihr dem Novartis Valor 2017/2018 zutraut. Viele preisten den Titel als Geheimtip 2017 an - davon scheint aktuell wenig zu sehen zu sein. Ist jetzt ein guter Moment einzusteigen?

danke euch

E

 

13.01.2017 12:03
Bild des Benutzers braeboe
Offline
Kommentare: 24

Denke auch dass es übertrieben ist und habe gestern weiter aufgestockt. Sogar den Tiefpunkt (72.-) erwischt Clapping

12.01.2017 17:04
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Kommentare: 82
Horizonte

@ Sarastro

Das kommt auf den Horizont an. Kurzfristig - und darum geht es ja in diesem Teil des Forums - kann Trump sehr wohl mal eine charttechnische Formation (NOVN und ROG) kaputtrampeln. Das hat mich halt geärgert, weil ich das grad beobachte. Stör mir nicht meine Kreise . . .

Mittelfristig hast Du vollkommen recht.

Langfristig kann aber auch der sehr profitablen Pharmaindustrie mal jemand die Hosen ausziehen. Bei stetig steigenden Gesundheitskosten ist das ein lohnendes Thema für Populisten. Und wenn das jetzt schon mal ein US Republikaner aufgegriffen hat werden sich Trump's wahrscheinlich demokratische Nachfolger bestimmt nicht zurückhalten.

12.01.2017 13:10
Bild des Benutzers sarastro
Offline
Kommentare: 266
Was soll dieser Trump-Hype?

Bei den Medikamentenpreisen hat in den USA der Präsident wenig bis nichts zu sagen. Das müsste der Kongress entscheiden und würde Jahre dauern. In vier Jahren ist Trump wieder weg, möglicherweise schon früher, denn bei dessen Verhalten und einigen kuriosen Vorfällen bei seiner Wahl ist ein Impeachment nicht ausgeschlossen.

Für langfristige Investoren ist jetzt bei guten Pharmawerten wie Novartis "hold" oder vielleicht sogar eine Einstieggelegenheit angesagt.

12.01.2017 11:24
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Kommentare: 82
President elect reingetrumpelt

Da nützt alle Charttechnik und der schönste Doppelboden nichts, wenn der President elect reintrumpelt . . .

Mal auf hold gehen und abwarten . . .
 

12.01.2017 10:50
Bild des Benutzers waspch
Offline
Kommentare: 822

Der Inländervorrang HEAVY von Trump scheint einigen Pharmaunternehmen ausserhalb Amerikas schwer im Magen zu liegen.

Goldman Sucks !

10.01.2017 11:30
Bild des Benutzers ropi001
Offline
Kommentare: 2
Novartis

Kaum hat das neue Jahr begonnen stehen bei Novartis in Griechenland auch schon wieder Korruptionsvorwürfe im Vordergrund. Ebenso ist bekanntgeworden, dass der Spitzenmanager in der Krebsforschung Alessandro Riva zur Konkurrenz wechselt. Wiederum gerät ein hervorragender Wissenschafter in den Sog von Umstrukturierungen. Langsam aber sicher stellt sich die Frage, ob der CEO seinen "Tanker" Novartis noch voll unter Kontrolle hat, oder ob der Kapitän auf der Brücke in die falsche Richtung fährt. Hoffen wir es nicht.

06.01.2017 08:47
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Novartis (NOVN)
05.01.2017 18:42
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Kommentare: 82

DirtyCashHarry hat am 05.01.2017 - 17:48 folgendes geschrieben:

...gefällt mir trotzdem nicht.

Das ist ja grad das Schöne an der Charttechnik, dass solche Dinge ausgeblendet werden. Auch diese wiederholten Korruptionsvorwürfe oder das Alcon Problem. Die Chart-Technik geht davon aus, dass ALLES Bekannte, Voraussehbare und Erwartete im Kurs jederzeit eingepreist ist.

Ich habe viele Jahre bei Novartis gearbeitet (deshalb habe ich auch ein Investment-Klumpenrisiko hier), aber ich konnte den Aktienkurs als "Insiderin" nicht besser beurteilen / einschätzen als heute. "Der Markt" wusste alles immer besser und frueher.
Ich bin nicht eine generelle Anhängerin der Charttechnik, aber bei so grossen, von vielen Institutionellen analysierten Werten wie den SMI Titeln schau ich schon mal auf die Signale und Trends.

05.01.2017 17:48
Bild des Benutzers DirtyCashHarry
Offline
Kommentare: 119

Die gestrige News, dass mit Alessandro Riva der Global Head der Krebsforschung zu Gilead wechselt und vorher schon mehrere andere Kernleute der Onkologie Novartis verlassen haben gefällt mir trotzdem nicht.

05.01.2017 15:49
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Kommentare: 82
Doppeltief

@ bonobolio

Meine Rede hier in diesem Thread am 18.12.

Wär schön wenn das hier jetzt  charttechnisch auch lehrbuchmässig weitergehen würde. Bei so grosskapitalisierten Werten kann das schon klappen.

05.01.2017 15:31
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Novartis (NOVN) = Charttechnik
05.01.2017 09:58
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Novartis (NOVN)

http://www.rumas.de/finanzen/news/rumas-redaktion/news-details/article/n...

Quartalszahlen Ende Januar 2017 sowie eine saftige Dividende im Februar 2017...

Go www.novartis.ch / www.novartis.com go!!!

04.01.2017 08:12
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14932

Korruptionsvorwürfe gegen Novartis in Griechenland

Der griechische Justizminister Stavros Kontonis hat eine Untersuchung gegen den Pharmakonzern Novartis wegen Korruptionsvorwürfen angeordnet.

Kontonis kündigte am Dienstag eine schnelle und tiefgreifende Untersuchung an.

Zuvor waren in den griechischen Medien Vorwürfe aufgetaucht, Novartis habe Beamte bestochen. Laut einer Quelle aus Justizkreisen läuft seit zwei Monaten eine Voruntersuchung. In deren Rahmen sollen bislang 178 Personen befragt worden sein zu illegalen Rabatten, die Novartis Beamten und Ärzten angeboten haben soll.

Der Suizidversuch eines griechischen Kadermitglieds von Novartis in Athen lenkte in den vergangenen Tagen erneut Aufmerksamkeit auf den Fall.

Gegen Novartis liefen bereits in mehreren Ländern Untersuchungen wegen Korruption, so 2014 in den USA sowie im vergangenen Jahr in der Türkei und in Südkorea.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

03.01.2017 08:23
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Novartis = Kaufen
28.12.2016 10:30
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Novartis
28.12.2016 08:32
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Novartis
24.12.2016 13:39
Bild des Benutzers bonobolio
Offline
Kommentare: 74
Novartis als Geheimtip 2017
23.12.2016 08:36
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14932

Novartis erhält für Augensparte Alcon US-Zulassung für Linsensystem
23.12.2016 06:48

Basel (awp) - Die US-Gesundheitsbehörde FDA hat der Novartis-Tochter Alcon die Zulassung für ein Augenlinsensystem für Patienten mit grauem Star erteilt. Bei dem System AcrySof IQ ReSTOR(R) +3.0D handle es sich um eine multifokale intraokulare Linse, die bei erwachsenen Personen etwa mit Altersweitsichtigkeit oder bereits extistierendem Hornhautproblemen zum Einsatz komme.

Die Linse ist in der EU, in Australien, Kanada und einer Reihe von Länder in Lateinamerika und Asien auf dem Markt. In den USA rechnet Alcon noch im ersten Quartal 2017 mit der Marktlancierung.

mk/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

22.12.2016 08:33
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14932

Novartis verkauft Krebsmittel Odomzo an Sun Pharma
22.12.2016 06:59

Zürich (awp) - Novartis verkauft das Krebsmittel Odomzo (sonidegib) an den indischen Pharma-Konzern Sun Pharmaceutical. Eine entsprechende Vereinbarung sei von beiden Konzernen unterzeichnet worden, wie aus einer Pressemitteilung des indischen Unternehmens am Donnerstag hervorgeht. Novartis erhält dafür zunächst eine Einmalzahlung von 175 Mio USD sowie später weitere Meilensteinzahlungen.

Das Mittel zur Behandlung des lokal fortgeschrittenen Basalzellkarzinoms, einer bestimmten Form von Hautkrebs, hat die Marktzulassung in mehr als 30 Ländern, darunter die USA, Europa und Australien.

hr/rw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

20.12.2016 08:28
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Kommentare: 14932

Novartis stärkt Augenheilsparte mit Zukauf

Novartis stärkt seine schwächelnde Augenheilsparte mit einen Zukauf. Der Konzern übernehme das in Privatbesitz stehende US-Unternehmen Encore Vision mit Sitz in Texas.

Das teilte Novartis am Dienstag mit. Encore Vision ist auf die Entwicklung einer neuen Behandlungsmethode für Sehbeschwerden im Alter spezialisiert. Angaben zum Kaufpreis machte Novartis nicht.

Die Novartis-Augenheilsparte Alcon kämpft mit Ertragsproblemen. Daher gibt es regelmässig Spekulationen, der Pharmakonzern könnte sich von dem Geschäft trennen.

(Reuters)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

19.12.2016 17:18
Bild des Benutzers gertrud
Offline
Kommentare: 82
Doppeltief

bonobolio hat am 19.12.2016 - 15:23 folgendes geschrieben:

mindestens 10%-Anstieg.

10% braucht's schon um die Formation zu bestätigen (Tiefs: April 16 / November 16), wenn das gelingt ist der Weg frei Richtung 100

Seiten