Novartis

Novartis N 

Valor: 1200526 / Symbol: NOVN
  • 84.81 CHF
  • -0.16% -0.140
  • 24.06.2021 10:13:20
2'288 posts / 0 new
Letzter Beitrag
Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 24.06.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 35'103
Novartis-Aktie nach

Novartis-Aktie nach Resulatbericht praktisch unverändert

Der Basler Pharmakonzern Novartis hat im ersten Quartal für etwas mehr Geld Medikamente und Wirkstoffe verkauft, als dies von Analysten erwartet worden war. Das Gesamt-Bild ist aber weniger positiv.

Aktualisiert um 08:14

Laut der Nachrichtenagentur AWP hatten Analysten im Schnitt 12,382 Milliarden Dollar Umsatz erwartet. Tatsächlich hat Novartis 12,411 Milliarden eingefahren. Vor einem Jahr hatte der Konzern einen Quartalsumsatz von 12'283 Milliarden Dollar gemeldet. In konstanten Wechselkursen ist der Umsatz damit um 2 Prozent tiefer ausgefallen. 

Alles in allem aber ist Novartis verhalten ins neue Jahr gestartet. Zu schaffen macht dem Pharmakonzern weiterhin das wegen Corona geänderte Patientenverhalten. Entsprechend vorsichtig gibt sich der Konzern auch beim Blick nach vorne.

Vorbörslich verändert sich der Kurs der Novartis-Aktie de facto nicht. 

Wegen der Covid-19-Pandemie scheuen sich weiterhin viele Patienten, zum Arzt zu gehen. Das habe sich vor allem in den Bereichen Dermatologie, Ophthalmologie, im Brustkrebsportfolio sowie im Retail- und Antiinfektivageschäft von Sandoz gezeigt, teilte Novartis mit. Hinzu kommt aber auch ein ungünstiger Basiseffekt, nachdem Hamsterkäufe die Geschäfte im Vorjahreszeitraum noch kräftig angeschoben hatten.

Den grössten Umsatz-Beitrag lieferte wie üblich die Pharmasparte Innovative Medicines. Sie setzt im ersten Quartal 10,1 Milliarden US-Dollar um (+4 Prozent). Bei der Generika-Sparte Sandoz stand ein Umsatz von 2,3 Milliarden zu Buche (-9 Prozent).

Kern-Betriebsgewinn unter Erwartungen

Operativ verdiente Novartis im ersten Quartal 2,4 Milliarden US-Dollar (-12 Prozent), während unter dem Strich ein Konzerngewinn von 2,1 Milliarden übrig blieb (-5 Prozent).

Für Analysten ist allerdings der um verschiedene Einflüsse bereinigte Kern-Betriebsgewinn wichtiger. Dieser fiel schlechter als vom Management in Aussicht gestellt aus und lag auch knapp unter den AWP-Konsens der Analysten-Schätzungen.

Für das Gesamtjahr bestätigt der Konzern seine Ziele. So soll der Umsatz auf Konzernebene zu konstanten Wechselkursen im niedrigen bis mittleren einstelligen Prozentbereich wachsen. Den operativen Kerngewinn will das Unternehmen im mittleren einstelligen Prozentbereich erhöhen. Allerdings stellt Novartis neu einen Umsatzrückgang bei der Sparte Sandoz in Aussicht, nachdem zuvor ein Wert auf Vorjahresniveau erwartet worden war.

(AWP/cash)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 24.06.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 35'103
Novartis stellt an Kongressen

Novartis stellt an Kongressen Asco und EHA diverse neue Daten vor

Novartis wird auf der bevorstehenden Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology (Asco) und dem virtuellen Kongress der European Hematology Association (EHA) diverse neue Daten vorstellen, wie der Pharmakonzern am Donnerstag mitteilte. Darunter seien Studienergebnisse zu Medikamenten gegen Prostata- und Brustkrebs.

20.05.2021 06:39

An den Kongressen gebe es zum Beispiel neue Phase-III-Daten zur sogenannten Radioligandtherapie Lu-PSMA-617 bei Prostatakrebs, Folgedaten einer Studie zu Kisquali bei Brustkrebs, Phase-II-Daten zu Iptacopan (LNP023) zur Behandlung der potenziell lebensbedrohlichen Bluterkrankung Hämoglobinurie (PNH) und Folgedaten der Elara-Studie zur personalisierten Zelltherapie Kymriah bei einem bestimmten Lymphkrebs.

Die Präsentationen von Novartis am Asco-Kongress finden laut den Angaben vom 4. bis 6. Juni statt, jene am EHA-Kongress am 11. Juni.

rw/kw

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 24.06.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 35'103
Novartis-Tochter Sandoz

Novartis-Tochter Sandoz erhält Indikationserweiterung für PAH-Medikament in USA

Die Novartis-Generikatochter Sandoz hat in den USA die Zulassung für die subkutane Verabreichung von Treprostinil-Injektionen bei Patienten mit Lungenbluthochdruck (PAH) erhalten. Das Medikament könne damit sowohl subkutan wie auch intravenös verabreicht werden, teilte Sandoz am Montag mit.

24.05.2021 22:21

Bei Treprostinil handelt es sich um die Generikaversion des Medikaments Remodulin des Herstellers United Therapeutics Corporation, wie der Mitteilung weiter zu entnehmen ist. Mit der Zulassung durch die Arzneimittelbehörde FDA erhielten PAH-Patienten weitere Optionen. Lungenbluthochdruck (pulmonale arterielle Hypertonie PAH) ist eine seltene unheilbare Krankheit, die zu Herzversagen und verkürzter Lebenserwartungen führen kann.

tp/

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 24.06.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 35'103
Novartis mit weiteren

Novartis mit weiteren positiven Daten zu Cosentyx

Der Pharmakonzern Novartis hat erneut positive Nachrichten zu seinem Mittel Cosentyx bekannt gegeben. In der Phase III der Junipera-Studie sei die Zeit bis zu einem neuen Krankheitsschub im Vergleich mit Placebos deutlich verzögert worden.

02.06.2021 07:35

Eingesetzt wurde das Mittel in der Studie bei Kindern mit juveniler Psoriasis-Arthritis (Schuppenflechte) und Enthesitis-bedingter Arthritis (Entzündung der Sehen- und Bandansätze)- beides Untertypen von Kinderrheuma (JIA), wie Novartis am Mittwoch mitteilte. Der primäre Endpunkt der Studie sei erreicht worden.

Erst am Vorabend hatte das Unternehmen die erweiterte Zulassung von Cosentyx in den USA zur Behandlung von Schuppenflechte bei Kindern ab sechs Jahren erhalten. In Europa darf Cosentyx bereits seit August 2020 bei Kindern und Jugendlichen mit Schuppenflechte eingesetzt werden.

dm/ra

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 24.06.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 35'103
Novartis erreicht

Novartis erreicht Forschungsetappe bei seltener Nierenerkrankung

Der Basler Pharmakonzern hat mit seinem Mittel Iptacopan den primären Endpunkt einer Phase-II-Studie erreicht.

06.06.2021 15:01

Erforscht wurde die Wirksamkeit der Medizin bei der seltenen Nierenerkrankung IgA-Nephropathie (IgAN).

Für IgAN - eine seltene und oft fortschreitende Nierenerkrankung, die vor allem junge Erwachsene betrifft und bis zum Nierenversagen fortschreiten kann - gebe es derzeit keine zugelassenen Medikamente. Iptacopan habe einen Trend zur Stabilisierung der Nierenfunktion gezeigt, teilte Novartis am Sonntag mit.

Man habe eine ausserdem klinisch bedeutsame Reduktion der sogenannten Proteinurie erzielt, heisst es weiter. Unter Proteinurie versteht man die übermässige Ausscheidung von Proteinen (Eiweiss) über den Urin. Die Grenze für eine normale Proteinausscheidung wird von der Wissenschaft mit weniger als 150 Milligramm pro Tag angesetzt.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 24.06.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 35'103
Novartis sieht Wirksamkeit

Novartis sieht Wirksamkeit von MS-Mittel Kesimpta durch neue Daten untermauert

Der Pharmakonzern Novartis sieht die gute Verträglichkeit seines Mittels Kesimpta durch neue Daten untermauert.

22.06.2021 10:43

So hat die Erweiterung der ALITHIOS-Studie gezeigt, dass die Langzeitergebnisse mit den Daten der Phase-III-Studie ASCLEPIOS übereinstimmten, wie Novartis am Dienstag mitteilte. Die neuen Daten sollen am Fachkongress European Academy of Neurology vorgestellt werden.

Sie unterstreichen laut Novartis, dass die Inzidenz von Infektionen insgesamt gering war. Und es wurde auch kein Zusammenhang zwischen verringerten Immunglobulinspiegeln und dem Risiko schwerer Infektionen beobachtet. Damit werde Kesimpta als gut verträgliche Behandlungsoption für Menschen mit Schubförmig remittierender Multipler Sklerose (RMS) bestärkt.

Im Detail zeigen die Daten aus der Erweiterungs-Studie, dass die durchschnittlichen Immunglobulin-Spiegel für IgG und IgM bei Erwachsenen mit RMS, die mit Kesimpta (Ofatumumab) behandelt werden, über 3,5 Jahre unverändert bleiben. Dies sei wichtig, da niedrige Immunglobulinspiegel mit einem erhöhten Infektionsrisiko in Verbindung gebracht werden.

Daher werde die Untersuchung dieser Spiegel für Menschen, die mit MS leben, vor der Einnahme einer Anti-CD20-Behandlung empfohlen.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Online
Zuletzt online: 24.06.2021
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 35'103
Novartis und Hewlett Packard

Novartis und Hewlett Packard kooperieren bei Datennutzung

Novartis hat sich im Rahmen seiner Digitalisierungsbemühungen einen Partner an Bord geholt. So werde man künftig mit Hewlett Packard bei der Nutzung von Daten und digitalen Technologien zusammenarbeiten.

23.06.2021 08:05

Novartis will damit seine Bemühungen in Bezug auf die Entwicklung der globalen Gesundheit neu gestalten und den Zugang zu Gesundheitsversorgung und Medikamenten verbessern. Die Zusammenarbeit wird sich laut Mitteilung auf drei Bereiche konzentrieren: die Identifizierung und Integration komplexer gesundheitsbezogener Datenquellen, die Förderung der Anwendung von künstlicher Intelligenz, maschinellem Lernen und georäumlichen Analysen auf diese Daten sowie die Ausweitung des Zugangs zu Technologien in abgelegenen und unterversorgten Gebieten.

Zunächst werde man sich im Rahmen der Partnerschaft auf die Entwicklung einer Krankheitsüberwachungslösung für Dengue-Fieber mit Fokus auf Indien konzentrieren, heisst es. Laut der Mitteilung sind mehr als 3,9 Milliarden Menschen in über 129 Ländern dem Dengue-Fieber-Risiko ausgesetzt. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat denn auch Dengue-Fieber als eine der zehn grössten globalen Gesundheitsbedrohungen eingestuft.

(AWP)

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

Seiten