Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

34 Kommentare / 0 neu
12.01.2009 16:16
#1
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Mir geht das Gejammere hier drin tierisch auf den Sack. Ich bitte alle Daytrader und Kurzeinsteiger diesen Thread zu meiden und fordere alle Langinvestoren (4-5 Jahre oder mehr) hier drin mitzudiskutieren.

Ich bin überzeugt wer jetzt Schnäppchen-Aktien kauft wird in ein paar Jahren verdoppelt oder verdreifacht haben.

Kaufen kann man doch wirklich fast alles im Moment, ausser vielleicht die UBS oder die CS (dort hab ich etwas Angst).

Aufklappen
23.02.2009 22:39
Bild des Benutzers tocino
Offline
Kommentare: 165
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

da gibts nicht mehr viel zu shorten. MBIA, FGIC, ACA Financial Guaranty (schon im run-off), XL Capital Assurance (Syncora Holding), Ambac

23.02.2009 22:18
Bild des Benutzers cerberus
Offline
Kommentare: 183
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Johnny P wrote:

Ich empfehle die Anleiihenversicherer langfristig zu shorten...der Schaden soll in etwa mit den Subprimes vergleichbar sein.

... welche Versicherer machen das, bzw. welche meiden dieses Geschäftsfeld?

Jeder der glaubt, dass die Börse nur noch steigen kann, ist entweder verrückt oder ein Bulle.

23.02.2009 21:51
Bild des Benutzers tocino
Offline
Kommentare: 165
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

mein tief für den s&p, dass ich mir ca. vor einem jahr als ziel gesetzt habe, liegt zwischen 640 und 670.

chartanalysten befürchten ja schon, dass es noch schlimmer kommen könnte - und zwar auch längerfristig, bis mitte 2010 mit bis zu 50% tiefer von jetzigen levels.

ich bin kein chartanalyst, mein ziel war nur so über den daumen gepeilt, mit durchschnittlichen gewinnen über die letzten 10 jahre, berücksichtigung des kreditgetriebenen konsums (der mittelfristig wegfällt) und mit bewertungen von 14-15 p/e.

im moment gibts für mich nur trading möglichkeiten, nicht wirklich langfristig, und mit dem trend, also abwärts.

ich warte getrost mit grösseren aktienengagements, und auch wenn ich das low nicht treffe, ist es immer noch besser als jetzt einzusteigen und 2010, wenn der boden erreicht ist, vor einem scherbenhaus zu stehen. wer weiss im übrigen, was noch alles interveniert und umgekrempelt wird in den finanzmärkten...

23.02.2009 21:41
Bild des Benutzers mach3
Offline
Kommentare: 960
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Erst im Sommer einsteigen?

06.02.2009 12:52
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Mr. Scruff wrote:

via eurex?

z. Bsp. ist ja egal..ob mit Puts, richtigen Leerverkäufen oder mit euren schmarrn Warrants...hauptsche es steigt, wenn das underlying fällt.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

06.02.2009 12:23
Bild des Benutzers Johnny P
Offline
Kommentare: 3970
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Ich empfehle die Anleiihenversicherer langfristig zu shorten...der Schaden soll in etwa mit den Subprimes vergleichbar sein.

„Alles was die Sozialisten vom Geld verstehen, ist die Tatsache, dass sie es von anderen haben wollen.“

Konrad Adenauer

06.02.2009 11:43
Bild des Benutzers Mr. Scruff
Offline
Kommentare: 77
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Neu-SG wrote:

Jungs und Mädels

OC Oerlikon ist spottbillig nach den heutigen Gerüchten..... wie seht Ihr die Zukunft dieses Unternehmens für einen Kauf auf 4-5 Jahre

bin sehr kritisch gegenüber oc. jedoch habe ich mal einen kleinen einblick erhalten und die haben wirklich starke produkte in der pipeline und sie forschen effektiv! Der Schuldenberg ist jedoch beträchtlich. Alles auf pump finanziert! Und von den Grossinvestoren ausgelutscht.

Ich empfehle:

ABB

Actelion

Gilead Sciences (US)

Swiss Solar Systems

Zuger KB

4 EIDG 13 Valor 1037930

Silber

23.01.2009 13:19
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Neu-SG wrote:

Jungs und Mädels

OC Oerlikon ist spottbillig nach den heutigen Gerüchten..... wie seht Ihr die Zukunft dieses Unternehmens für einen Kauf auf 4-5 Jahre

Bist du am 14. Januar eingestiegen, damals @ 58? Jetzt steht sie jetzt 38.

Ist markant billiger geworden! Ich steige aber immer noch nicht ein.

Hältst du immer noch an deiner langfristigen Sicht fest, oder hat sich das geändert?

Es gibt noch Schlimmeres.

14.01.2009 17:56
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Jungs und Mädels

OC Oerlikon ist spottbillig nach den heutigen Gerüchten..... wie seht Ihr die Zukunft dieses Unternehmens für einen Kauf auf 4-5 Jahre

12.01.2009 23:54
Bild des Benutzers Azrael
Offline
Kommentare: 5133
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

diese reingewinnmarge war realistisch gar NIE möglich sondern nur durch die effiziente ausnutzung gewisser gesetzmässigkeiten wie z.b. dem leverage effekt infolge fremdverschuldung. allerdings erhöht dies auch das risiko exponentiell zur rendite - was nicht immer optimal ist.

gebn hat stets stabile, gute zahlen geliefert und bemüht sich stark um innovationen, da scheinbar des menschen bedürfnis nicht "nur" ein klo, oder ein badzimmer, sondern etwas exklusives ist.

ich weiss, bitte keine pessimistischen gedanken... dennoch muss sich erst zeigen wie tiefgründig sich die entwicklung in den ch-baumarkt einschneidet. gehts so knapp dran vorbei, wird gebn klar zu den gewinnern gehören! klarer leader im ent. sanitärbereich mit expansionen im umliegenden europ. raum.

(ps. die alten etragseinschätzungen werden hoffentlich alle analysten weggeworfen haben, denn die sind ganz einfach unerfüllbar!)

WOMEN & CATS WILL DO AS THEY PLEASE, AND MEN & DOGS SHOULD GET USED TO THE IDEA.

A DOG ALWAYS OFFERS UNCONDITIONAL LOVE. CATS HAVE TO THINK ABOUT IT!!

12.01.2009 23:45
Bild des Benutzers mats
Offline
Kommentare: 1238
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Ja diese Reingewinnmarge von über 20Prozent sollte nach menschlichem ermessen gar nicht möglich sein in der Wirtschaft.

Man hält dies nicht für möglich in der Baubranche....

12.01.2009 23:28
Bild des Benutzers Traders
Offline
Kommentare: 1494
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

GEBN ist sicherlich ein sehr solides Unternehmen und wird von den Konjunkturprogrammen profitieren. Jedoch hat dieser Titel "noch" zu wenig korrigiert.

Ich werde noch mindestens ein Quartal abwarten, bevor ich in GEBN investiere.

12.01.2009 21:44
Bild des Benutzers 8640
Offline
Kommentare: 73
GEBN

die bauunternehmungen werden klar von der krise getroffen doch geberit hat praktisch keine schulden, ein sehr solides management und sehr innovative produkte.

für mich eine der ganz ganz wenigen buy and hold aktien in der schweiz.

vom chart her kanns nochmals auf die 100 zurückgehen und bei 128 steht die aktie auch ein bisschen an, dafür lässt sich mit dieser anlage gut schlafen und die dividendrendite ist auch nett.

12.01.2009 21:23
Bild des Benutzers masin
Offline
Kommentare: 81
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Bullish hat geschrieben:

Ich würde nach Unternehmen suchen, die:

1. wenige bis keine Schulden haben

2. Kunkurrenz aufkaufen können

3. durch gestärkte Konkurrenzfähigkeit Preise und Margen erhöhen können

Ja, Galenica zum Bespiel.

Ich bin auch ein Langfristanleger, ich informiere mich vor meinem Investment über die Firma und lasse mich auch nicht wegen ein bisschen rauf und runter aus der Ruhe bringen.

Mir fällt es im Moment sehr schwer mein Geld langfristig anzulegen. Ich finde es paradox über Aktienkurse zu urteilen ohne sich Gedanken über die Marktwirtschaftliche Situation zu machen. Die Konjunkturpolitik der letzten Monate war und ist so einschneidend wie noch nie. Der Monetarismus wurde ausgeschöpft, Zinsen in Amerika, die Fiskalpolitik wird im grossen Ausmass angewandt. Am Ende werden völlig überschuldete Staaten dastehen, die brauchen dann eine Inflation um die Schulden zu verkleinern, das zieht eine gewichtige Teuerung nach usw. Wer weiss was dann noch welchen Wert hat.

12.01.2009 19:58
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

el Toro wrote:

wobei es kritische Stimmen braucht, da sonst keine Diskussion und wenn keine Diskussion dann keine Gegengedanken und... dann Bullshit.

das stimmt. es braucht kritische stimmen aber nicht jeden Tag den gleichen quatsch....

12.01.2009 19:20
Bild des Benutzers Bullish
Offline
Kommentare: 2932
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Ich würde nach Unternehmen suchen, die:

1. wenige bis keine Schulden haben

2. Kunkurrenz aufkaufen können

3. durch gestärkte Konkurrenzfähigkeit Preise und Margen erhöhen können

12.01.2009 19:14
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Kommentare: 424
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

wobei es kritische Stimmen braucht, da sonst keine Diskussion und wenn keine Diskussion dann keine Gegengedanken und... dann Bullshit.

run rabbit, run...

12.01.2009 19:03
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

wurde auch mal Zeit.. und wie gesagt die anderen bitte draussen bleiben... also nichts dazuschreiben. soll hier nicht auch noch zur "Wir gehen alle unter"-Diskussion kommen.

12.01.2009 18:55
Bild des Benutzers learner
Offline
Kommentare: 3585
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Super: jetzt haben wir hier einen Thread für einen Club von Gleichgesinnten.

Fröhlicher Inzest! Enjoy!

Es gibt noch Schlimmeres.

12.01.2009 18:39
Bild des Benutzers el Toro
Offline
Kommentare: 424
Re: Spass

Neu-SG wrote:

So wars schon immer und so wirds auch dieses Mal sein.

die jüngere Generation kennt nur dieses Szenario - und hat es auch so gelernt: Aktien steigen langfristig immer. (naja)

"Buy and hold", ist evt. vorbei... wobei, was wurde nicht schon alles diese Tage für tod erklärt. Lege mein Geld grossteils auch mit dieser Strategie an und folge nicht zwingend der Herde. Für mich sind die Kurse jetzt auch sehr billig und gross auf noch massiv tiefere Kurse zu spekulieren... aber sicherlich sinnvoll, nicht schon das ganze Pulver zu verschiessen. Strategie zurecht legen und es dann so nehmen wie's kommt... dumm ist erst, wenn das ganze Pulver verschossen ist und die Kurse weitersinken...

Neu-SG wrote:

die bereits am Rasenumstechen sind um zur Selbstversorgung zurückzukehren.

LolLolLol

run rabbit, run...

12.01.2009 18:04
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Re: Spass

scaphilo wrote:

Entschuldigt bitte, ich kanns mir nicht verkneifen: Dein Motto für diesen Thread erinnert mich ein bisschen an ein Treffen anonymer Alkoholiker. Wenigstens ist man zusammen wenn die Kurse fallen ;-).

So und jetzt noch kurz was ernsthaftes:

Ich glaube ein langfristiges Investment, wenns denn unbedingt Aktien sein müssen, dann würde ich in alternative Energien investieren. Vor allem was autonome Energieversorgung angeht. Banken sind jetzt erst mal Tabu. Da entsteht sicher nicht schon wieder eine Blase.

da liegst etwas daneben. Ich werd nicht nervös wenns mal etwas runtergeht... solls halt geht dann über lange Zeit wieder rauf. So wars schon immer und so wirds auch dieses Mal sein. Ich glaub die anonymen Alkoholiker oder der Vergleich passt mehr zu den Schwarzmalern in den anderen Threads, die bereits am Rasenumstechen sind um zur Selbstversorgung zurückzukehren.

12.01.2009 17:53
Bild des Benutzers scaphilo
Offline
Kommentare: 701
Spass

Entschuldigt bitte, ich kanns mir nicht verkneifen: Dein Motto für diesen Thread erinnert mich ein bisschen an ein Treffen anonymer Alkoholiker. Wenigstens ist man zusammen wenn die Kurse fallen ;-).

So und jetzt noch kurz was ernsthaftes:

Ich glaube ein langfristiges Investment, wenns denn unbedingt Aktien sein müssen, dann würde ich in alternative Energien investieren. Vor allem was autonome Energieversorgung angeht. Banken sind jetzt erst mal Tabu. Da entsteht sicher nicht schon wieder eine Blase.

12.01.2009 17:42
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Tiesto wrote:

...ich bin in UBSN und XTAN (in CHF) investiert und werde nicht verkaufen, nur weil erwartet wird, dass die Kurse noch tiefer fallen werden. die kurse zu denen ich gekauft habe, waren bereits tief genug, jedenfalls aus meiner sicht. warten wir doch ab, wie die quartalszahlen aussehen werden.

so nach den Gerüchten zufolge sollen die Zahlen schwach sein. UBS ist für mich (obwohl ich auch habe mit 23.78 relativ hoch) die Aktie die ich im Moment nicht kaufen würde - auch nicht langfristig. Aber verkaufen werd ich bestimmt auch nicht. Dann lass ich das Ding halt 8 Jahre oder noch mehr liegen....

12.01.2009 17:36
Bild des Benutzers Tiesto
Offline
Kommentare: 2335
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

...ich bin in UBSN und XTAN (in CHF) investiert und werde nicht verkaufen, nur weil erwartet wird, dass die Kurse noch tiefer fallen werden. die kurse zu denen ich gekauft habe, waren bereits tief genug, jedenfalls aus meiner sicht. warten wir doch ab, wie die quartalszahlen aussehen werden.

12.01.2009 17:26
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

denke da hast du recht. ich glaube auch an längere Zeit seitwärts minim nach oben. An ein nochmaliges starkes runter glaub ich nicht.

12.01.2009 17:22
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Kommentare: 1319
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Es geht nicht darum das absolute Low zu erwischen, sondern darum dass mein Geld derzeit grösstenteils angelegt ist bis Mai / Juni. Ab dann werde ich mich entscheiden zu verlängern oder liquid zu bleiben um evt. zu investieren.

Ich kann mir durchaus nochmals vorstellen dass ABB und Petroplus nochmals so tief notieren, was ich trotz allem natürlich nicht hoffe. Einsteigen werde ich erst wenn ich wieder etwas Licht am Ende des Tunnels sehe und das wird auch kein Grosseinsatz zu Anfang werden. Während der Zeit in der nicht gross Cash zu machen ist mit einer längerfristigen Strategie, lasse ich mein Geld lieber anderweitig arbeiten.

12.01.2009 17:18
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

MarcusFabian wrote:

Nun ja, es ist Dein Thread, Du bist der Boss und bestimmst den Tarif.

Es werden also nur Kaufempfehlungen für Schweizer Aktien diskutiert. Also ein reiner Bullen-Thread.

Und wer bärisch ist, soll sich gefälligst wo anders ausheulen. Ist das soweit korrekt verstanden?

genau so... juhuuu schon wieder Boss.... Smile

12.01.2009 17:17
Bild des Benutzers Neu-SG
Offline
Kommentare: 2525
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

und was für einsteigerkurse rechnest du für ABB oder Petroplus noch?

ABB war mal 11, Petroplus glaub so 19 ... ich denke nicht das wir da nochmals drunter gehen werden.

deine anderen Tipps werd ich mir mal etwas unter die Lupe nehmen....

12.01.2009 17:09
Bild des Benutzers untouchable
Offline
Kommentare: 1319
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Wenn ich heute einsteigen würde, dann hätte ich diese Titel auf dem Ticker. Aber soweit bin ich noch nicht, weil ich noch mit günstigeren Kursen rechne. Wenn aber, dann....und das gut und gerne auch längerfristig.

ABB

Petroplus

Xstrata

Swisslog (jetzt werd ich geprügelt) Smile

Meyer Burger

Kudelski

Orascom

12.01.2009 16:48
Bild des Benutzers MarcusFabian
Offline
Kommentare: 16379
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Nun ja, es ist Dein Thread, Du bist der Boss und bestimmst den Tarif.

Es werden also nur Kaufempfehlungen für Schweizer Aktien diskutiert. Also ein reiner Bullen-Thread.

Und wer bärisch ist, soll sich gefälligst wo anders ausheulen. Ist das soweit korrekt verstanden?

Seiten