Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

34 posts / 0 new
Letzter Beitrag
tocino
Bild des Benutzers tocino
Offline
Zuletzt online: 11.10.2009
Mitglied seit: 09.02.2009
Kommentare: 165
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

mein tief für den s&p, dass ich mir ca. vor einem jahr als ziel gesetzt habe, liegt zwischen 640 und 670.

chartanalysten befürchten ja schon, dass es noch schlimmer kommen könnte - und zwar auch längerfristig, bis mitte 2010 mit bis zu 50% tiefer von jetzigen levels.

ich bin kein chartanalyst, mein ziel war nur so über den daumen gepeilt, mit durchschnittlichen gewinnen über die letzten 10 jahre, berücksichtigung des kreditgetriebenen konsums (der mittelfristig wegfällt) und mit bewertungen von 14-15 p/e.

im moment gibts für mich nur trading möglichkeiten, nicht wirklich langfristig, und mit dem trend, also abwärts.

ich warte getrost mit grösseren aktienengagements, und auch wenn ich das low nicht treffe, ist es immer noch besser als jetzt einzusteigen und 2010, wenn der boden erreicht ist, vor einem scherbenhaus zu stehen. wer weiss im übrigen, was noch alles interveniert und umgekrempelt wird in den finanzmärkten...

cerberus
Bild des Benutzers cerberus
Offline
Zuletzt online: 22.07.2021
Mitglied seit: 06.01.2009
Kommentare: 183
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

Johnny P wrote:

Ich empfehle die Anleiihenversicherer langfristig zu shorten...der Schaden soll in etwa mit den Subprimes vergleichbar sein.

... welche Versicherer machen das, bzw. welche meiden dieses Geschäftsfeld?

Jeder der glaubt, dass die Börse nur noch steigen kann, ist entweder verrückt oder ein Bulle.

tocino
Bild des Benutzers tocino
Offline
Zuletzt online: 11.10.2009
Mitglied seit: 09.02.2009
Kommentare: 165
Nur für Lang-Investoren / keine Daytrader bitte

da gibts nicht mehr viel zu shorten. MBIA, FGIC, ACA Financial Guaranty (schon im run-off), XL Capital Assurance (Syncora Holding), Ambac

Seiten