OC Oerlikon

OC Oerlikon N 

Valor: 81682 / Symbol: OERL
  • 7.250 CHF
  • -1.83% -0.135
  • 25.09.2020 17:30:14
6'989 posts / 0 new
Letzter Beitrag
bersch1986
Bild des Benutzers bersch1986
Offline
Zuletzt online: 07.05.2015
Mitglied seit: 05.05.2010
Kommentare: 66
@ Kapitalist

Kommt schlussendlich drauf an wie man eingestellt ist :o einige wollen das schnelle Geld weil Sie das auf und ab nicht vertragen würden das es sicherlich in den 2 Jahren geben wird :roll:

gute Trades euch allen

harosher
Bild des Benutzers harosher
Offline
Zuletzt online: 01.12.2011
Mitglied seit: 20.08.2008
Kommentare: 569
OC Oerlikon

hmm..EUREX Schluss 5.08 CHF :roll:

...kommen heute wieder Einsteigkurse :?:

Buffet
Bild des Benutzers Buffet
Offline
Zuletzt online: 30.08.2020
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
OC Oerlikon
Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.09.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'628
OC Oerlikon

Das tönt ja viel schlimmer als man bis jetzt gehört hat:

"OC Oerlikon streicht bis 2011 weitere 1700 Stellen

Von Andreas Flütsch. Aktualisiert um 07:53 Uhr

Trotz Sanierung geht der Abbau unvermindert weiter. Dies geht aus dem Prospekt der Banken hervor.

Straffe Kostenbremse: 400 Millionen will OC Oerlikon einsparen.

Weil OC Oerlikon (OERL 7.27 -5.58%) 268 Millionen neue Aktien ausgeben will, um ihre maroden Finanzen zu sanieren, musste eine von der UBS angeführte Bankengruppe einen sogenannten Prospekt erstellen. Dieses Papier, das dem TA vorliegt, erklärt Oerlikon-Aktionären und interessierten Investoren auf 316 Seiten, wie die Rekapitalisierung abläuft, wo die Chancen und die Probleme liegen. Weil ein Prospekt auch die Risiken präzise benennen muss, kommt so manches ans Licht, was Kapital suchende Firmen lieber nicht ansprechen oder herabspielen.

Zukunft weiterhin gefährdet

Nach Einschätzung der UBS-Spezialisten, die den Prospekt verfasst haben, bleibt die Zukunft von OC Oerlikon gefährdet, wenn nicht bald der Aufschwung kommt. Obwohl der Konzern «ein umfassendes finanzielles Restrukturierungspaket» ausgehandelt habe, gebe es «keine Gewissheit, dass ein anhaltender Rückgang oder eine Stagnation der Wirtschaft seine Fähigkeit nicht in Gefahr brächte, seine Verpflichtungen nach den finanziellen Abmachungen zu erfüllen», die Teil des Restrukturierungsplans seien. Im schlimmsten Fall müsse Oerlikon sich von ganzen Geschäftszweigen trennen. Damit es nicht so weit komme, habe Oerlikon über 700 Massnahmen beschlossen, die zum grossen Teil bereits umgesetzt seien, um die Kosten an den seit 2008 brutal eingebrochenen Umsatz anzupassen.

Oerlikon hat mehrmals einen grossen Abbau angekündigt. Die bis Ende 2009 vollzogene Streichung von 2000 Vollzeitstellen reicht offenbar nicht aus, trotz Sanierung. «Fortlaufende Restrukturierungsmassnahmen, die noch in der Planungsphase sind», hätten die «Eliminierung» weiterer Arbeitsplätze zur Folge, steht im Prospekt: «Bis 2011 ist eine weitere Nettoreduktion von rund 1700 Vollzeitstellen vorgesehen.»

400 Millionen einsparen

Im Klartext heisst das, dass der bis nächstes Jahr geplante Abbau mehr als jeden Zehnten der derzeit rund 16 300 Arbeitsplätze zum Verschwinden bringt. Genau genommen, dürfte der Abbau noch grösser ausfallen. Denn zum einen werden Vollzeitstellen abgebaut, was bedeutet, dass die Zahl der Betroffenen wegen der Teilzeiter höher ausfällt. Zum anderen ist von einem «Netto»-Abbau die Rede: Weil selbst die angeschlagene Oerlikon Spezialisten einstellt, werden etwa in der Produktion umso mehr Leute entlassen, damit bis 2011 unterm Strich die angekündigten 1700 Vollzeitstellen als Kostenblock verschwinden.

Wie hart Oerlikon auf Druck der Banken auf die Kostenbremse tritt, zeigen die von Sanierer Hans Ziegler angestrebten Einsparungen. Verglichen mit der Kostenbasis 2008, sollen die Kosten bis Ende 2010 rund 350 Millionen Franken tiefer liegen, auf Ende 2011 wird eine jährliche Kosteneinsparung von 400 Millionen Franken angestrebt.

Harter Sparkurs

Die Ausgabe neuer Aktien sollte Oerlikon 837 Millionen Franken einbringen. Davon gehen 24 Millionen Franken als Kosten für die Kapitalmassnahmen weg – der Löwenanteil an die UBS und andere Banken. Vom Rest sollen 559 Millionen Franken zur Tilgung von Schulden eingesetzt werden. In die Kasse fliessen offenbar nur 278 Millionen Franken. Die Nettoverschuldung soll unter eine Milliarde Franken sinken. Die Zinslast bleibe dennoch hoch, heisst es im Prospekt – auch darum der harte Sparkurs.

Der Prospekt legt auch offen, wie Oerlikon in der Hochkonjunktur auf Pump expandiert hat. Im Rückblick wird klar, dass der Textilmaschinen- und Getriebekonzern Saurer Ende 2006 viel zu teuer gekauft wurde. Und: Der Kaufpreis von 1,912 Milliarden Franken wurde zu 100 Prozent mit Krediten finanziert.

Aktienrückkäufe auf Pump

Wie sehr der Konzern über seine Verhältnisse lebte, zeigt beispielsweise der Rückkauf von 280 000 Oerlikon-Aktien – er wurde auf Kredit finanziert. Mit dem Resultat, dass Millionen abgeschrieben werden mussten, als der Kurs in die Tiefe rauschte. Als im Herbst 2008 eine schwere Wirtschaftskrise Oerlikons Erträge einbrechen liess, erdrückte die Schuldenlast den Maschinenkonzern immer mehr. Schon Mitte 2009 sei klar gewesen, so der Prospekt, dass Oerlikon am Rand der Pleite stand, es blieb nur noch die Sanierung, welche die Aktionäre 95 Prozent des Einsatzes kostet.

Die Aussichten von Oerlikon für die nächste Zeit beschreibt der Prospekt, ausser bei Maschinen und Balzers (Beschichtungstechnik), als wenig erhebend. Im Zukunftsgeschäft Solar tendieren die Bestellungen gar gegen null. (Tages-Anzeiger)

Erstellt: 27.05.2010, 07:53 Uhr"

Besser reich und gesund als arm und krank!

masterOFdisaster
Bild des Benutzers masterOFdisaster
Offline
Zuletzt online: 17.10.2011
Mitglied seit: 04.02.2010
Kommentare: 86
handeln mit Anrechten

Hallo und guten Morgen

Eine kleine Frage: Kann man die Anrechte auch kaufen und verkaufen? Und: fallen da die normalen Börsengebühren an? Wink

bvg75
Bild des Benutzers bvg75
Offline
Zuletzt online: 08.06.2012
Mitglied seit: 16.08.2009
Kommentare: 548
Re: handeln mit Anrechten

masterOFdisaster wrote:

Hallo und guten Morgen

Eine kleine Frage: Kann man die Anrechte auch kaufen und verkaufen? Und: fallen da die normalen Börsengebühren an? Wink

Ja, genau so ist es! Bis zum 1.6. kannst du die Anrechte handeln wie ganz normale Aktien mit den entsprechenden Gebühren!

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: handeln mit Anrechten

bvg75 wrote:

masterOFdisaster wrote:
Hallo und guten Morgen

Eine kleine Frage: Kann man die Anrechte auch kaufen und verkaufen? Und: fallen da die normalen Börsengebühren an? Wink

Ja, genau so ist es! Bis zum 1.6. kannst du die Anrechte handeln wie ganz normale Aktien mit den entsprechenden Gebühren!

aber man muss dann erst den 9.6. abwarten, bis die aktien im depot eingebucht sind, bevor man sie wieder verkauft?

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

bvg75
Bild des Benutzers bvg75
Offline
Zuletzt online: 08.06.2012
Mitglied seit: 16.08.2009
Kommentare: 548
Re: handeln mit Anrechten

phlipp wrote:

bvg75 wrote:
masterOFdisaster wrote:
Hallo und guten Morgen

Eine kleine Frage: Kann man die Anrechte auch kaufen und verkaufen? Und: fallen da die normalen Börsengebühren an? Wink

Ja, genau so ist es! Bis zum 1.6. kannst du die Anrechte handeln wie ganz normale Aktien mit den entsprechenden Gebühren!

aber man muss dann erst den 9.6. abwarten, bis die aktien im depot eingebucht sind, bevor man sie wieder verkauft?

Exakt!

bersch1986
Bild des Benutzers bersch1986
Offline
Zuletzt online: 07.05.2015
Mitglied seit: 05.05.2010
Kommentare: 66
OC Oerlikon

Die News klingen nicht gerade Überzeugend, also wird es dann wohl ein Long Investment Smile

gute Trades euch allen

masterOFdisaster
Bild des Benutzers masterOFdisaster
Offline
Zuletzt online: 17.10.2011
Mitglied seit: 04.02.2010
Kommentare: 86
Re: handeln mit Anrechten

phlipp wrote:

bvg75 wrote:
masterOFdisaster wrote:
Hallo und guten Morgen

Eine kleine Frage: Kann man die Anrechte auch kaufen und verkaufen? Und: fallen da die normalen Börsengebühren an? Wink

Ja, genau so ist es! Bis zum 1.6. kannst du die Anrechte handeln wie ganz normale Aktien mit den entsprechenden Gebühren!

aber man muss dann erst den 9.6. abwarten, bis die aktien im depot eingebucht sind, bevor man sie wieder verkauft?

Ach nöhhhhhhhhhh Sad

Dann kann ich die Anrechte nicht jetzt kaufen und heute abend oder morgen verkaufen?

bersch1986
Bild des Benutzers bersch1986
Offline
Zuletzt online: 07.05.2015
Mitglied seit: 05.05.2010
Kommentare: 66
@ MasterOFdisaster

doch, die Anrechte kannst du Handeln wie normale Aktien einfach nur bis zum 1.6.10

gute Trades euch allen

ebolsa
Bild des Benutzers ebolsa
Offline
Zuletzt online: 22.07.2012
Mitglied seit: 08.06.2006
Kommentare: 69
Re: @ MasterOFdisaster

bersch1986 wrote:

doch, die Anrechte kannst du Handeln wie normale Aktien einfach nur bis zum 1.6.10

Aber akte dass:

"If Rights have not been duly exercised by the end of

the Rights Exercise Period or if the aggregate Issue

Price has not been fully paid by 4 June 2010 (received),

the Rights will lapse and exercised Rights

will be deemed invalid and any holder thereof will

not receive any compensation in respect of any such

unexercised or invalid Rights. The exercise of Rights

is irrevocable and may not be withdrawn, cancelled

or modified."

masterOFdisaster
Bild des Benutzers masterOFdisaster
Offline
Zuletzt online: 17.10.2011
Mitglied seit: 04.02.2010
Kommentare: 86
Re: nach KE

phlipp wrote:

masterOFdisaster wrote:
bersch1986 wrote:
Was denkt Ihr, wo wird der Kurs nach der KE stehen bzw. wenn die Bezugsrechte abgelaufen sind? Ich könnte mir vorstellen das der Kurs in den Keller rast... Es haben sich sicherlich alle mit Bezugsrechten eingedeckt und fahren dann den Gewinn sofort Heim sobald Sie die Aktien im Besitz haben/hatten, oder interpretiere ich das falsch und es sind alle auf Long eingestellt und wollen "nur das beste" für OERL?

Meinungen?Äusserungen?

Also ich würde zum Beispiel so vorgehen, ist nicht gerade sportlich, aber könnte den Gewinn gut gebrauchen um meine anderen Verluste wettzumachen.

Jedoch denke ich, dass es nicht so einfach sein wird. Ich vermute fast, dass der Kurs am 04.06.2010 auch etwa bei ca. CHF 5.00 einpendeln wird. Viele werden dann bis dahin ihre Aktien verkaufen oder irgendetwas anderes wird den Kurs dann drücken.

Was meinen die Experten? :?

fr. 5.--, vergiss das, wenn dann wäre der kurs bereits gestern und sicherlich auch heute massiv gefallen, war aber nicht der fall, wenn der kurs sich auf diesem niveau hält, was ich denke, dann gehts hier nach der ke eher aufwärts als abwärts, das konnte man bei vielen andern aktien auch beobachten... und diese märchen, dass der kurs am 4.6. oder 9.6. fallen sollte, ist eh völliger quatsch...

Nochmals lieber Philipp

Aktueller Realtimekurs ist bei.....(Trommelwirbel...trrrrrrrrrrrrrrr-tam, mann!!! Dieses Trommelwirbel kann ich langsam nicht mehr hören)

Also aktueller Realtime-Kurs: CHF 7.00

Somit nicht mehr weit entfernt von der CHF 5.00er Marke..........Entlassungen sind halt bad-news und diese wirken nicht so gut auf den Aktienkurs aus.

Werde den Kurs jedoch weiterhin beobachten - hab ja noch Zeit bis zum 01.06.2010. Auch den Kurs der Anrechte, Aktuell Realtime-Kurs: CHF 1.36

8)

Buffet
Bild des Benutzers Buffet
Offline
Zuletzt online: 30.08.2020
Mitglied seit: 19.05.2006
Kommentare: 257
OC Oerlikon

bersch1986 wrote:

Die News klingen nicht gerade Überzeugend, also wird es dann wohl ein Long Investment Smile

Für mich ist Oerl sowieso ein langfristig Sache, wie damals bei Apple, ABB, UBS,etz. Beruhigt die Nerven LolLol

phlipp
Bild des Benutzers phlipp
Offline
Zuletzt online: 24.11.2011
Mitglied seit: 18.04.2007
Kommentare: 2'780
Re: nach KE

masterOFdisaster wrote:

Aktueller Realtimekurs ist bei.....(Trommelwirbel...trrrrrrrrrrrrrrr-tam, mann!!! Dieses Trommelwirbel kann ich langsam nicht mehr hören)

Also aktueller Realtime-Kurs: CHF 7.00

Somit nicht mehr weit entfernt von der CHF 5.00er Marke..........Entlassungen sind halt bad-news und diese wirken nicht so gut auf den Aktienkurs aus.

Werde den Kurs jedoch weiterhin beobachten - hab ja noch Zeit bis zum 01.06.2010. Auch den Kurs der Anrechte, Aktuell Realtime-Kurs: CHF 1.36

8)

stimmt nicht ganz, entlassungen sind logischerweise nicht gut für diejenigen die es betrifft, für die unternehmung, also auch für den aktienkurs aber schon, denn mit soviel stellen die gestrichen werden, können kosten in mio.-höhe gespart werden, somit also positiv für den kurs...

"Heut ist nicht alle Tage, ich komm wieder, keine Frage"

bersch1986
Bild des Benutzers bersch1986
Offline
Zuletzt online: 07.05.2015
Mitglied seit: 05.05.2010
Kommentare: 66
OC Oerlikon

Buffet wrote:

bersch1986 wrote:
Die News klingen nicht gerade Überzeugend, also wird es dann wohl ein Long Investment Smile

Für mich ist Oerl sowieso ein langfristig Sache, wie damals bei Apple, ABB, UBS,etz. Beruhigt die Nerven LolLol

Ist ja schlussendlich jedem selber überlassen wie er sein Depot verwaltet.

Bist du also ein Anhänger der "Halten" Strategie? Smile bin mir noch nicht sicher was ich machen will, mal schauen Biggrin

gute Trades euch allen

Lorenz
Bild des Benutzers Lorenz
Offline
Zuletzt online: 20.05.2020
Mitglied seit: 16.04.2010
Kommentare: 1'420
Re: handeln mit Anrechten

bvg75 wrote:

phlipp wrote:
bvg75 wrote:
masterOFdisaster wrote:
Hallo und guten Morgen

Eine kleine Frage: Kann man die Anrechte auch kaufen und verkaufen? Und: fallen da die normalen Börsengebühren an? Wink

Ja, genau so ist es! Bis zum 1.6. kannst du die Anrechte handeln wie ganz normale Aktien mit den entsprechenden Gebühren!

aber man muss dann erst den 9.6. abwarten, bis die aktien im depot eingebucht sind, bevor man sie wieder verkauft?

Exakt!

Genau da ist der Punkt, wo ich ein :?: habe. Was passiert mit dem Kurs am 7. und 8. Juni. Aktien kann man ja dann noch immer handeln? Ohne, dass man die Anrechte hat? Der Handel wird kaum ausgesetzt, weil dijenigen welche Anrechte behalten haben um Aktien zu kaufen, auf ihre Aktienlieferung warten müssen. :?:

bersch1986
Bild des Benutzers bersch1986
Offline
Zuletzt online: 07.05.2015
Mitglied seit: 05.05.2010
Kommentare: 66
Re: handeln mit Anrechten

Lorenz wrote:

bvg75 wrote:
phlipp wrote:
bvg75 wrote:
masterOFdisaster wrote:
Hallo und guten Morgen

Eine kleine Frage: Kann man die Anrechte auch kaufen und verkaufen? Und: fallen da die normalen Börsengebühren an? Wink

Ja, genau so ist es! Bis zum 1.6. kannst du die Anrechte handeln wie ganz normale Aktien mit den entsprechenden Gebühren!

aber man muss dann erst den 9.6. abwarten, bis die aktien im depot eingebucht sind, bevor man sie wieder verkauft?

Exakt!

Genau da ist der Punkt, wo ich ein :?: habe. Was passiert mit dem Kurs am 7. und 8. Juni. Aktien kann man ja dann noch immer handeln? Ohne, dass man die Anrechte hat? Der Handel wird kaum ausgesetzt, weil dijenigen welche Anrechte behalten haben um Aktien zu kaufen, auf ihre Aktienlieferung warten müssen. :?:

Ja das kann man immernoch, das berechtigt einfach nur die Besitzer eines Anrechts die Akti für 3.72 zu kaufen bis zu diesem Datum! Falls ich falsch liege bitte ich mich zu korrigieren...

gute Trades euch allen

bersch1986
Bild des Benutzers bersch1986
Offline
Zuletzt online: 07.05.2015
Mitglied seit: 05.05.2010
Kommentare: 66
@ Alle

Und wie werdet ihr euch entscheiden?

Beansprucht Ihr die Bezugsrechte oder verkauft ihr sie wieder?

gute Trades euch allen

bvg75
Bild des Benutzers bvg75
Offline
Zuletzt online: 08.06.2012
Mitglied seit: 16.08.2009
Kommentare: 548
Re: @ Alle

bersch1986 wrote:

Und wie werdet ihr euch entscheiden?

Beansprucht Ihr die Bezugsrechte oder verkauft ihr sie wieder?

Für mich ist klar, dass ich die Bezugsechte, die ich vorgestern bezogen habe, auf jeden Fall einlösen werde. Ich bin der Meinung, dass 5 Franken für eine OERL-Aktie langfristig ein Schnäppchen sind. Kurzfristig weiss leider niemand, ob und wie weit der Kurs nach unten rutschen wird...

Das Einzige, was ich mir überlege: sollte es zum Handelsstart zu einem Mega-Hype kommen, könnte ich mir vorstellen zu verkaufen und den Gewinn zu realisieren. Ich spreche hier von Kursen im knappen zweistelligen Bereich. Denn es ist anzunehmen, dass nach dem Hype ein Kurs ensteht, der in etwa dem fairen Wert des Unternehmens entspricht. Und dies wäre bei einem zweistelligen Kurs ganz sicher nicht der Fall!

Also mein "Wunsch-Szenario" lautet: bei 12.- raus und danach bei 6.- wieder rein... Wink

(Zwar nur ein Traum-Szenario, aber Träumen ist erlaubt...)

yzf
Bild des Benutzers yzf
Offline
Zuletzt online: 17.07.2012
Mitglied seit: 21.03.2007
Kommentare: 3'632
OC Oerlikon

Mein Wunschszenario wäre für 4.- rein und 7.- wieder raus.

Lol

Geht mit Gott, aber geht!

CuriousMe
Bild des Benutzers CuriousMe
Offline
Zuletzt online: 06.03.2014
Mitglied seit: 11.01.2010
Kommentare: 746
OC Oerlikon

und mein wunschszenario wäre für 4.- rein und bei 40.- raus 8)

sozusagen als wiedergutmachung - bis dato hat mich noch keine aktie mehr nerven und geld gekostet als oerl Lol

what's up!

Glarner82
Bild des Benutzers Glarner82
Offline
Zuletzt online: 04.12.2015
Mitglied seit: 16.05.2010
Kommentare: 257
OC Oerlikon

Zum Glück ist ja wünschen noch erlaubt und kostenlos LolWink

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.09.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'628
Re: @ Alle

bvg75 wrote:

bersch1986 wrote:
Und wie werdet ihr euch entscheiden?

Beansprucht Ihr die Bezugsrechte oder verkauft ihr sie wieder?

Für mich ist klar, dass ich die Bezugsechte, die ich vorgestern bezogen habe, auf jeden Fall einlösen werde. Ich bin der Meinung, dass 5 Franken für eine OERL-Aktie langfristig ein Schnäppchen sind. Kurzfristig weiss leider niemand, ob und wie weit der Kurs nach unten rutschen wird...

Das Einzige, was ich mir überlege: sollte es zum Handelsstart zu einem Mega-Hype kommen, könnte ich mir vorstellen zu verkaufen und den Gewinn zu realisieren. Ich spreche hier von Kursen im knappen zweistelligen Bereich. Denn es ist anzunehmen, dass nach dem Hype ein Kurs ensteht, der in etwa dem fairen Wert des Unternehmens entspricht. Und dies wäre bei einem zweistelligen Kurs ganz sicher nicht der Fall!

Also mein "Wunsch-Szenario" lautet: bei 12.- raus und danach bei 6.- wieder rein... Wink

(Zwar nur ein Traum-Szenario, aber Träumen ist erlaubt...)

Das würde ich als ein sehr vernünftiges Handeln verstehen, falls Dein Wunschszenario überhaupt eintreten sollte. Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

bersch1986
Bild des Benutzers bersch1986
Offline
Zuletzt online: 07.05.2015
Mitglied seit: 05.05.2010
Kommentare: 66
OC Oerlikon

Na dann hoffen wir doch alle mal das der Mega-Hype auch kommt, damit wir fette Gewinne machen können, wir haben es uns ja schliesslich auch verdient Biggrin

Mein Wunsch wäre auch das es Kurse von 11.50 - 12. gibt, aber das weiss ja leider niemand so genau

mal schauen wie es sich heute noch entwickelt, habe so das Gefühl das heute die Aktie einbricht

gute Trades euch allen

jmmv2005
Bild des Benutzers jmmv2005
Offline
Zuletzt online: 18.02.2019
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 361
OC Oerlikon

verstehe es irgendwie immer noch nicht ganz:

wenn ich OC jetzt für 5.9 kaufe, was muss ich dann am 9.6 machen? muss ich die "richtigen" aktien kaufen?

paceline.
Bild des Benutzers paceline.
Offline
Zuletzt online: 08.11.2011
Mitglied seit: 11.05.2007
Kommentare: 204
OC Oerlikon

jmmv2005 wrote:

verstehe es irgendwie immer noch nicht ganz:

wenn ich OC jetzt für 5.9 kaufe, was muss ich dann am 9.6 machen? muss ich die "richtigen" aktien kaufen?

Wenn du sie ganz "normal" kaufst, kannst du sie jederzeit wieder verkaufen...

So habe ich das verstanden. Es ist jedoch anders wenn du sie über das Anrecht kaufst...

Dann hast du die Aktie jetzt so oder so noch nicht sondern erst das Anrecht, welches du aber auch kaufen musst... Sofern du nicht schon OC Aktien hast....

Der Mensch tut was geschieht.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.09.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'628
OC Oerlikon

jmmv2005 wrote:

verstehe es irgendwie immer noch nicht ganz:

wenn ich OC jetzt für 5.9 kaufe, was muss ich dann am 9.6 machen? muss ich die "richtigen" aktien kaufen?

Das sind die "richtigen" Aktien. Ab dem 9.6. sind die absolut gleichwertig mit den "neuen". Aktien.

Am 9.6. kommen einfach rund 266 Millionen zusätzliche Aktien auf den Markt.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 26.09.2020
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'628
OC Oerlikon

@philipp:

Übrigens mit einem aktuellen Kurs von 5.80 passt sich jetzt der Kurs langsam dem theoretischen Wert von Anrecht und Kapitalerhöhung an. Wink

Besser reich und gesund als arm und krank!

Schoko
Bild des Benutzers Schoko
Offline
Zuletzt online: 29.10.2010
Mitglied seit: 27.05.2010
Kommentare: 3
OC Oerlikon

Hallo, bin neu hier und habe eine Frage wie sich das mit den Bezugsrechten verhält.

Ich habe 7 Aktien zu einen Bezugspreis von 67.05 im Depot, Wert zum Bezugspreis 469.35.

Dadurch habe ich 133 Anrechte erhalten. Wenn ich diese ausübe macht das 133 * 3.72 = 494.76.

Also beläuft sich meine Geamtinvestition auf 964.11 (469.35 + 494.76) und ich halte dafür Total 140 (7 + 133) Aktien im Depot zu einem Schnitt von 6.8865 (964.11/140).

Ist diese Überlegung korrekt oder völlig falsch?

Danke für Eure Inputs.

Seiten