Orascom Development Holding (Sawiris)

Orascom Devl N 

Valor: 3828567 / Symbol: ODHN
  • 8.500 CHF
  • -2.30% -0.200
  • 24.06.2022 17:30:27
1'501 posts / 0 new
Letzter Beitrag
kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 25.06.2022
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 891
Orascom Development Holding (Sawiris)

Pressemitteilung

Orascom Development verschiebt die Veröffentlichungstermine zur Publikation der Zahlen zum Geschäftsjahr 2010 und zum ersten Quartal 2011 sowie den Termin der Generalversammlung und aktualisiert den Unternehmenskalender

Altdorf/Kairo, 9. März 2011 - Orascom Development Holding AG(Orascom Development) gibt bekannt, dass aufgrund der politischen Entwicklungen in Ägypten eine Verzögerung im Rechnungsprüfungsprozess bei den ägyptischen Tochtergesellschaften von rund vier Wochen eingetreten ist. Die ägyptischen Tochtergesellschaften sind ein integraler Bestandteil der Gruppe. Obwohl der Prüfungsprozess nun wieder wie geplant vor sich geht, wurde deshalb nach Rücksprache mit den Revisoren entschieden, die Veröffentlichung von Orascom Developments geprüften konsolidierten Jahreszahlen für das Geschäftsjahr per 31. Dezember 2010 sowie den Zwischenbericht zum ersten Quartal 2011 zu verschieben. Als Folge davon wird auch die Generalversammlung von Orascom Development vom 10. Mai 2011 auf den 23. Mai 2011 verschoben.

Die untenstehende Tabelle zeigt den revidierten Unternehmenskalender 2011:

15. April 2011 Publikation der Zahlen zum Geschäftsjahr 2010 29. April 2011 Publikation des Geschäftsberichts 23. Mai 2011 Generalversammlung 6. Juni 2011 Publikation der Resultate für das erste Quartal 2011 16. August 2011 Publikation der Resultate für das zweite Quartal 2011 16. November2011 Publikation der Resultate für das dritte Quartal 2011

IceSimi
Bild des Benutzers IceSimi
Offline
Zuletzt online: 24.06.2014
Mitglied seit: 12.08.2010
Kommentare: 177
Orascom Development Holding (Sawiris)

echt schwierig, die investment-frage bei orascom zu beantworten. aber unter 40.00 sollte sie ja wirklich nicht fallen oder?

danihofi
Bild des Benutzers danihofi
Offline
Zuletzt online: 25.06.2022
Mitglied seit: 16.03.2010
Kommentare: 1'021
Orascom Development Holding (Sawiris)

-5.11 %

CHF 39.00

Tja, leider sind wir nun doch unter CHF 40.-.

Ich vermute aus folgendem Grund (obwohl meines Erachtens fundamental für ODHN nicht bedeutend):

Kairo-Börse öffnet erstmals wieder - Kurssturz

(23.03.2011 / 10:56:12)

KAIRO (awp international) - Die Börse in Kairo hat am Mittwoch erstmals seit den Unruhen im Januar wieder geöffnet. In den ersten Minuten des wieder aufgenommenen Wertpapierhandels stürzte der Index EGX 30 um 9,93 Prozent auf 5.081 Punkte ab. Die Transaktionen wurden für eine halbe Stunde ausgesetzt. Der Kurssturz kam nicht unerwartet. In Kairo wird damit gerechnet, dass die niedrigeren Notierungen zu Kaufsignalen führen, was bald wieder steigende Kurse nach sich ziehen würde.

Die Börse war am 27. Januar geschlossen worden, als der EGX 30 auf dem Höhepunkt der politischen Unruhen 17 Prozent verloren hatte. Nach den 18-tägigen Protesten war Präsident Husni Mubarak am 11. Februar zurückgetreten. Derzeit wird das Land vom Oberkommando der Armee und einer zivilen Übergangsregierung gelenkt./yar/gm/DP/zb

Wenn ein Drache steigen will, muss er gegen den Wind fliegen.

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 25.06.2022
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 891
In Andermatt wird wieder gebaut

ALTDORF - Die Andermatt Swiss Alps AG hat in diesen Tagen Bauaufträge für 57 Mio. Franken vergeben.

Insgesamt sollen in diesem Jahr 100 Mio. Franken in das Tourismusresort des Ägypters Samih Sawiris investiert werden.

Am Montag seien die Bauarbeiten nach der Winterpause wieder aufgenommen werden, teilte Andermatt Swiss Alps am Dienstag mit. Die nun vergebenen Bauaufträge seien vorwiegend an Urner Bauunternehmen gegangen. Sie dienten vor allem dem Rohbau und der Gebäudehülle des Hotels The Chedi.

Für den Rohbau würden 31´800 Kubikmeter Beton benötigt, heisst es weiter. Dieser werde im fünf Kilometer entfernten Zumdorf bezogen. Das Hotel The Chedi werde im Minergie-Standard erstellt. Andermatt Swiss Alps AG ist die Schweizer Tochtergesellschaft von Sawiris´ Orascom Development.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 26.06.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'676
Orascom Development Holding (Sawiris)

Ein Einsteieg bei Orascom wird auch immer interessanter.

Gibt es einen Grund für den Verlust von heute? Wohl kaum das Audio Statement von Mubarak oder?

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

IceSimi
Bild des Benutzers IceSimi
Offline
Zuletzt online: 24.06.2014
Mitglied seit: 12.08.2010
Kommentare: 177
Orascom Development Holding (Sawiris)

Zyndicate wrote:

Ein Einsteieg bei Orascom wird auch immer interessanter.

Gibt es einen Grund für den Verlust von heute? Wohl kaum das Audio Statement von Mubarak oder?

Wenn ich mich nicht täusche, kommen am Freitag die Zahlen. Vielleicht ist schon was negatives durchgesickert?

Flex.
Bild des Benutzers Flex.
Offline
Zuletzt online: 05.04.2012
Mitglied seit: 11.09.2008
Kommentare: 236
Orascom Development Holding (Sawiris)

Folgender Bericht stammt von letzter woche:

ORASCOM: Die Unruhen im arabischen Raum dürften sich auf Samih Sawiris' Tourismusprojekt in Andermatt lähmend auswirken. Dies folgert zumindest der "Tages-Anzeigers" (Samstag-Ausgabe) aufgrund der Angaben auf der Internetsite der Andermatt Swiss Alps AG. Demnach seien seit Ende Januar keine zusätzlichen Umsätze erzielt worden; per 29. März sei die Zahl der verkauften oder reservierten Objekte gar zurückgegangen. Besonders auffällig sei, wie viele Reservationen für Appartements in den geplanten 42 Häusern abhanden gekommen seien. Vor einigen Tagen hat die Andermatt Swiss Alps AG laut dem Bericht die Verkäufe und Reservation plötzlich vom Netz genommen. Kommunikationschefin Ursi Ineichen begründet den Entscheid gegenüber dem Blatt so: "Die Angaben im Internet führen immer wieder zu Missverständnissen." (Tages-Anzeiger Samstag, p. 50)

Der Fakt, dass ägypten nicht zur ruhe gefunden hat ist natürlich nicht gerade förderlich fürs geschäft. Eigentlich ist es ziemlich egal was man am freitag über das laufende quartal erfährt. Einzig infos über das laufende quartal könnten den kurs bewegen.

Die aktie ist nicht uninteressant - immerhin sind beträchtliche vermögenswerte vorhanden. Andererseits würde ich mit einem grossen engagement noch abwarten bis infos über q1 kommen Wink

IceSimi
Bild des Benutzers IceSimi
Offline
Zuletzt online: 24.06.2014
Mitglied seit: 12.08.2010
Kommentare: 177
Orascom Development Holding (Sawiris)

In der Tat. Die Aktie ist bei mir schon lange auf dem Radar, aber es stimmt; Ägypten muss zur Ruhe kommen, vorher gehe ich nicht rein, auch wenn es sehr verlockend ist, denn im Gegensatz zu Logitech(als beispiel) wäre das geschäftsfeld ja nicht so negativ.

nikigraus
Bild des Benutzers nikigraus
Offline
Zuletzt online: 17.02.2012
Mitglied seit: 15.02.2008
Kommentare: 61
Orascom Development Holding (Sawiris)

Zürich (awp) - Die Immobilienentwicklungsgesellschaft Orascom Development Holding hat im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2010 sowohl einen Umsatz- als auch Ergebnisrückgang ausgewiesen. Die Aktionäre sollen dennoch eine Dividende von 0,65 CHF je Aktie auf Vorjahresniveau erhalten. Der Ausblick ist indes aufgrund der Lage in Ägypten und der arabischen Welt insgesamt vorsichtig.

Der Umsatz fiel um 12% auf 516,1 Mio CHF, bereinigt um Einmal- und Währungseffekte habe der Rückgang lediglich 2% betragen, teilte die Gesellschaft des ägyptischen Hotelinvestors Samih Sawiris am Freitag mitteilte. Der Bruttogewinn sank um 10% auf 175,4 Mio, der Nettogewinn fiel vor Minderheiten um rund 16% auf 122,3 Mio.

Der starke Schweizer Franken belastete den Umsatz um rund 27 Mio CHF. Der strategische Beteiligungsverkauf von 6% des Tour Operators Garranah und die damit nötige Dekonsolidierung dieser Aktivitäten sorgte für einen Umsatzverlust von 37 Mio. Zudem wurden im Gegensatz zum Vorjahr keine wesentlichen Landverkäufe getätigt, heisst es weiter.

Die Aktivitäten in Ägypten steuerten nach wie vor den grössten geografischen Umsatzanteil mit 74% bei. Oman lieferte 16%, die Vereinigten Arabischen Emirate 6% und Übrige 4%.

Im Hotelsegment wurde der Umsatz um 5% auf 193,1 Mio CHF gesteigert, dank Verbesserungen in allen Bereichen wurde das Ergebnis in diesem Bereich um 10% auf 44,5 Mio gesteigert. Die Belegungsrate der Zimmer verbesserte sich auf 76% von noch 69% im Vorjahr, der durchschnittliche Zimmerpreis stieg auf 65 von 63 CHF. Insgesamt trug das Segment rund 37% zum Gruppenumsatz bei.

Einen grösseren Anteil hatte nur der Bereich Real Estate und Bau mit rund 44%. Allerdings wurde hier ein Grossteil der Einnahmen in US-Dollar erzielt, was zu negativen Währungseinflüssen von 12,5 Mio CHF und einem Rückgang des Umsatzes um 5% auf 229 Mio CHF führte. Das Ergebnis lag mit 112,4 Mio um 7% unter dem Vorjahreswert. Insgesamt wurden 297 Einheiten mit einem Durchschnittspreis von rund 4'400 CHF je Quadratmeter verkauft, damit stieg der durchschnittliche Preis um fast 40%. Dies sei insbesondere dem Start der Verkäufe im Projekt in Andermatt zu verdanken.

Landverkäufe wurden kaum getätigt, daher brach der Umsatz in diesem Bereich um gut 70% auf 10,3 Mio CHF ein. Im Bereich Tour Operations fehlt der Beitrag der dekonsolidierten Garranah-Gruppe, daher ging der Umsatz hier um 57% auf 28,5 Mio zurück.

Die neuen Projekte seien wesentlich vorangetrieben worden. Ein erstes Projekt für preiswerten Wohnraum ausserhalb Ägyptens sei in Constanta in Rumänien auf einer Fläche von 2,5 Mio Quadratmetern geplant. In Montenegro kam es zum Baustart für ein integriertes Ferienresort. In Andermatt kämen die Bautätigkeiten gut voran, bis Ende 2010 seien Verkäufe und Reservationen von mehr als 100 Mio CHF erzielt worden.

Für das laufende Geschäftsjahr liege der Schwerpunkt auf der weiteren Entwicklung der Projekte im Bau sowie der Projekte in der Planungsphase liegen. Die Lage in Ägypten und der arabischen Welt hätten die Planbarkeit allerdings vermindert, so Orascom DH. Daher werde auf Jahressicht ein Rückgang der Hotelumsätze um 30% erwartet. Die internationale Expansion werde dennoch nicht behindert, die Immobilien-Vorverkäufe bewegten sich im ersten Quartal 2011 auf Vorjahresniveau.

Flex.
Bild des Benutzers Flex.
Offline
Zuletzt online: 05.04.2012
Mitglied seit: 11.09.2008
Kommentare: 236
Orascom Development Holding (Sawiris)

eigentlich sind die Zahlen garnicht so schlecht. Ich denke das einige was gefehlt hat ist ein etwas detailierterer ausblick.

Wie erwartet haben die veröffentlichung der zahlen zu keinem nennenswerten volumen geführt. es gilt weiterhing: 6. juni im kalender markieren. Dann werden wir wissen wie stark die politische situation in ägypten sich auf die dortige wirtschaft ausgewirkt hat.

train
Bild des Benutzers train
Offline
Zuletzt online: 19.12.2014
Mitglied seit: 16.10.2009
Kommentare: 99
Wäre für ODHN toll

Steigen die Schweden in Andermatt ein?

Für 200 Mio.Fr. sollen die heutigen Skilifte in Andermatt modernisiert und mit dem bündnerischen Sedrun zusammengeschlossen werden. Recherchen von 10vor10 zeigen dass der schwedische Konzern Skistar bereits einen Businessplan für das Projekt erstellt hat.

Da würde sich eine Immobilie in Andermatt besser verkaufen lassen Lol

„Ein schöner Rückzug ist ebenso viel wert wie ein kühler Angriff "

IceSimi
Bild des Benutzers IceSimi
Offline
Zuletzt online: 24.06.2014
Mitglied seit: 12.08.2010
Kommentare: 177
Re: Wäre für ODHN toll

train wrote:

Steigen die Schweden in Andermatt ein?

Für 200 Mio.Fr. sollen die heutigen Skilifte in Andermatt modernisiert und mit dem bündnerischen Sedrun zusammengeschlossen werden. Recherchen von 10vor10 zeigen dass der schwedische Konzern Skistar bereits einen Businessplan für das Projekt erstellt hat.

Da würde sich eine Immobilie in Andermatt besser verkaufen lassen Lol

Das glaub ich auch, aber man darf nicht vergessen, dass die Schweden mehrere Gebiete angeschaut haben; nicht nur Andermatt.

Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
Re: Wäre für ODHN toll

IceSimi wrote:

train wrote:
Steigen die Schweden in Andermatt ein?

Für 200 Mio.Fr. sollen die heutigen Skilifte in Andermatt modernisiert und mit dem bündnerischen Sedrun zusammengeschlossen werden. Recherchen von 10vor10 zeigen dass der schwedische Konzern Skistar bereits einen Businessplan für das Projekt erstellt hat.

Da würde sich eine Immobilie in Andermatt besser verkaufen lassen Lol

Das glaub ich auch, aber man darf nicht vergessen, dass die Schweden mehrere Gebiete angeschaut haben; nicht nur Andermatt.

Wäre noch interessant zu wissen, welche Gebiete das waren, weiss jemand etwas mehr?? Konnte nichts herausfinden :twisted:

Immer der Nase nach

Ramschpapierhaendler
Bild des Benutzers Ramschpapierhaendler
Offline
Zuletzt online: 26.01.2012
Mitglied seit: 05.12.2008
Kommentare: 4'703
Orascom Development Holding (Sawiris)

Vielleicht war das auch nur ein "Bluff"? Schliesslich sind nicht alle Andermatter Gewerbler glücklich über die Schweden. Kann mir gut vorstellen, dass man damit die Wogen etwas glätten wollte. - Ist aber reine Spekulation.

Für mich entscheidend: Ich denke, in Andermatt wird früher oder später ein modernes Skigebiet aufgezogen. Von den Schweden, den Einheimischen oder sonst wem. Die Ideen und Projekte werden wohl so schnell nicht wieder begraben.

Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
Orascom Development Holding (Sawiris)

Ramschpapierhaendler wrote:

Vielleicht war das auch nur ein "Bluff"? Schliesslich sind nicht alle Andermatter Gewerbler glücklich über die Schweden. Kann mir gut vorstellen, dass man damit die Wogen etwas glätten wollte. - Ist aber reine Spekulation.

Für mich entscheidend: Ich denke, in Andermatt wird früher oder später ein modernes Skigebiet aufgezogen. Von den Schweden, den Einheimischen oder sonst wem. Die Ideen und Projekte werden wohl so schnell nicht wieder begraben.

Guter Gedanke..... mich hat es nämlich gewundert warum Andermatt so expliziet, mit Buisiness Plan, kommuniziert wurde und die anderen Gebiete nur so unter "ferner liefen" erwähnt wurden

Immer der Nase nach

Flex.
Bild des Benutzers Flex.
Offline
Zuletzt online: 05.04.2012
Mitglied seit: 11.09.2008
Kommentare: 236
Orascom Development Holding (Sawiris)

Hat sich irgendjemand den Jahresbericht durchgeldesen?

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und bin tatsächlich auf neue Informationen gestossen, die mir so nicht bekannt waren:

"February, although normally a weak month for us,

was even worse and our destinations in Egypt were operating below breakeven.

However, this situation changed again and in mid-April occupancy

rates were back above 40% and as such are clearly above the break-even

point of a 25%-35% occupancy rate, depending on the hotel."

Ich bin ehrlich gesagt doch überrascht, dass die Hotels in Ägypten bereits wieder Gewinne abwerfen...damit hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet! Da bin ich positiv überrascht!

Halligalli
Bild des Benutzers Halligalli
Offline
Zuletzt online: 03.09.2013
Mitglied seit: 02.09.2009
Kommentare: 1'139
Orascom Development Holding (Sawiris)

Flex wrote:

Hat sich irgendjemand den Jahresbericht durchgeldesen?

Ich habe mir mal die Mühe gemacht und bin tatsächlich auf neue Informationen gestossen, die mir so nicht bekannt waren:

"February, although normally a weak month for us,

was even worse and our destinations in Egypt were operating below breakeven.

However, this situation changed again and in mid-April occupancy

rates were back above 40% and as such are clearly above the break-even

point of a 25%-35% occupancy rate, depending on the hotel."

Ich bin ehrlich gesagt doch überrascht, dass die Hotels in Ägypten bereits wieder Gewinne abwerfen...damit hätte ich ehrlich gesagt nicht gerechnet! Da bin ich positiv überrascht!

danke flex für Deine Mühe und die "Wühlerei". Wollte es auch schon machen, aber.............

tönt ja schon mal nicht schlecht, auch bin ich der Meinung, dass Ägypthen sich am schnellsten erholen wird. Kann schon sein, dass ein wenig Wunschdenken dabei ist.........Wünsche Dir eine erfolgreiche Woche und.........heb's guet

Immer der Nase nach

Alpha Centauri
Bild des Benutzers Alpha Centauri
Offline
Zuletzt online: 02.09.2013
Mitglied seit: 26.08.2009
Kommentare: 3'056
Orascom Development Holding (Sawiris)

So, bin auch wieder dabei !!

Habe mir eine 1. Tranche zu 36Fr gegönnt Smile

Flex.
Bild des Benutzers Flex.
Offline
Zuletzt online: 05.04.2012
Mitglied seit: 11.09.2008
Kommentare: 236
Orascom Development Holding (Sawiris)

Eventuell sind die schlechten nNws betreffend der konjunkturellen Entwicklung in Ägypten verantwortlich für den schwachen Kurs (und das überdurchschnittliche Volumen)

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/0,1518,760531,00.html

myself
Bild des Benutzers myself
Offline
Zuletzt online: 13.10.2011
Mitglied seit: 03.09.2009
Kommentare: 55
Orascom Development Holding (Sawiris)

Den Hauptgrund für den stetig sinkenden Kurs sehe ich in der Schwerkraft :roll: ...ohne Tritt in den A... gehts einfach nur runter :evil:

another day - another dollar

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 25.06.2022
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 891
Orascom Development Holding (Sawiris)

montag 09.05.2011 20:00-21:00 Uhr Sawiris bei DRS3...

IceSimi
Bild des Benutzers IceSimi
Offline
Zuletzt online: 24.06.2014
Mitglied seit: 12.08.2010
Kommentare: 177
Orascom Development Holding (Sawiris)

Was denkt ihr, geht es ab herbst, wenn neuwahlen in ägypten anstehen und hoffentlich stabilität ins land zurückkehrt wieder aufwärts? oder hängt alles von andermatt ab?(wohl eher weniger)

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 25.06.2022
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 891
Orascom Development Holding (Sawiris)

«Ich bin dagegen, das Skigebiet auf Vorrat auszubauen»

Steinegger:

«Es herrscht momentan Goldgräberstimmung in Uri. Ich kann damit leben, wenn ich als Bremser gelte»

Der Urner Sportbahn-Präsident Franz Steinegger über geplante Grossbauten in und um Andermatt

VON MICHAEL SOUKUP

Andermatt Mitte April wurde bekannt, dass der schwedische Skigebiet-Betreiber Skistar in Andermatt investieren könnte. Für 200 Millionen Franken sollen 18 Liftanlagen und Gondelbahnen, Beschneiungsanlagen sowie 3 Restaurationsbetriebe gebaut werden. Der Urner Sportbahn-Verwaltungsrat Franz Steinegger hält wenig von der Euphorie der Urner Regierung. Mangels Skigästen fürchtet er jahrelange Defizite und gar die Zahlungsunfähigkeit.

Wirkt es nicht befremdlich, wenn Sie als VR-Präsident der Andermatt-Gotthard-Sportbahnen als Letzter von den Plänen der Schweden erfahren?

So ist es. Dass sich Skistar-Vertreter mehrmals in Andermatt umsahen, habe ich aus der Regionalpresse erfahren.

Haben die Schweden Sie mittlerweile kontaktiert?

Ich habe in der Zwischenzeit eine Delegation bei einem kurzen Mittagessen getroffen. Es fand aber keine Diskussion über kommerzielle Fragen statt. Im Weiteren gab es Gespräche zwischen Skistar und den Sawiris-Leuten sowie Verwaltungsstellen. Es gibt aber noch einen anderen Investor; er hat sich direkt bei mir gemeldet.

Wer ist das?

Ich kann keine Namen nennen. Nur so viel: Es handelt sich um eine inländische Firma aus der Immobilienbranche mit ausländischem Hintergrund. Ich denke dabei jedoch nicht an Orascom Development.

Teilen Sie die Euphorie des Kantons Uri für Skistar?

Nein. Es ist problematisch, wenn wir Sportbahnbetreiber in der Zeitung lesen müssen, dass andere Akteure mithilfe von Investoren ihre eigenen Ziele durchzusetzen versuchen.

Sie halten also wenig von der Idee des Kantons, für 200 Millionen Franken die Skilifte in Andermatt zu modernisieren und mit Sedrun zusammenzuschliessen?

Ich bin dagegen, das Skigebiet auf Vorrat auszubauen. Wir möchten etappenweise analog zur Nachfrage investieren. Mit der Realisierung des Sawiris-Resorts kommen 2013/14 rund 1000 Betten dazu. Um die Kapazitäten bei den Bahnen entsprechend zu erhöhen, braucht es vorerst 25 bis 30 Millionen Franken.

Öffentliche und private Planer möchten jedoch alles auf einen Schlag realisieren.

Damit wären sehr wahrscheinlich in den ersten fünf bis zehn Jahren Defizite programmiert, die am Schluss die öffentliche Hand zahlen müsste oder die zur Zahlungsunfähigkeit führen würden.

Viel können Sie wohl dagegen nicht ausrichten. Sie sitzen ja nicht in der Urner Regierung.

Es herrscht momentan Goldgräberstimmung in Uri, deshalb sind die Erwartungen an die Investoren überrissen. Noch aber bestimmt der Verwaltungsrat der Andermatt-Gotthard-Sportbahnen die Unternehmensstrategie. Wenn ich als Bremser gelte, kann ich damit leben.

Der St. Galler Professor Christian Laesser glaubt, dass sich Skistar an Sawiris Resort beteiligen will, um vom Immobilienverkauf zu profitieren. Wird der ägyptische Investor dazu Hand bieten?

Das kann ich mir nicht vorstellen. Samih Sawiris ist nicht der Typ, der etwas leichtfertig aus der Hand gibt. Er ist nicht an Trittbrettfahrern interessiert. Wenn schon, sollen die Schweden in erster Linie Gäste nach Andermatt bringen und seine Betten füllen.

Und wenn Skistar selbst bauen will?

Sawiris wird keine Konkurrenz in Andermatt zulassen, ausserdem hat es keinen Platz für weitere Grossbauten. Damit müssten die Schweden wohl nach Sedrun im Bündnerland ausweichen.

Sollten die Schweden einsteigen, würden die Andermatter definitiv zu Statisten degradiert. Skistar will ja von den Skischulen bis zu den Hotels alles selbst betreiben.

Ich bin der festen Überzeugung, dass die Bewohner des Urserntals einen Teil der Wertschöpfung in ihren eigenen Händen behalten sollten. Stellen Sie sich einmal vor, wenn Skistar anfinge, lokale Sportgeschäfte mithilfe von staatlichen Fördergeldern zu konkurrenzieren, das gäbe einen Aufstand in Andermatt.

Genauso wie Sawiris wird auch Skistar wohl happige Steuererleichterungen fordern.

Nicht nur. Laut Aussagen des Projektleiters des Kantons Uri könnten auch Gelder aus dem Topf der Regionalpolitik fliessen. Dieses Geschäft müsste vom Kantonsparlament und eventuell auch vom Volk gutgeheissen werden. Und das ist kein Spaziergang.

Nicht zuletzt wegen des kürzlich bekannt gewordenen Steuerdeals mit Sawiris.

Die Aufbruchstimmung ist seit der Debatte über die Steuererleichterungen einer kritischeren Haltung gewichen. Sachlich hat der Kanton Uri richtig gehandelt, schliesslich investiert Sawiris etwa gleich viel in die öffentliche Infrastruktur. Wegen der Geheimnistuerei bekam aber die Bevölkerung den Eindruck, dass die Regierung etwas unter dem Deckel halten wollte.

Anlass zur Kritik gibt auch die überrissene Zwangsgebühr für Zweitwohnungsbesitzer.

Die Andermatter haben die Reaktion der Wohnungseigentümer unterschätzt. Ich glaube, dass das Image Andermatts ein wenig darunter gelitten hat. Immerhin besitzen die meisten seit 10 oder 20 Jahren eine Wohnung hier oben. Sie verpflegen sich in den Restaurants und kaufen die Sportausrüstung meist in Andermatt.

Sie besitzen ja selbst eine Wohnung in Andermatt.

Eine Gebühr von 1000 Franken bin ich bereit zu zahlen. So wäre mein Aufenthalt kostendeckend, wie diverse Studien zeigen.

Wie viel müssten Sie denn gemäss dem Reglement zahlen?

Ich schätze etwa 1600 Franken.

Zyndicate
Bild des Benutzers Zyndicate
Offline
Zuletzt online: 26.06.2022
Mitglied seit: 21.01.2010
Kommentare: 41'676
Orascom Development Holding (Sawiris)

Samih Sawiris plant in Andermatt auch Investitionen ins Skigebiet. Vorgesehen sind Gelder in Höhe von über 140 Millionen Franken.

(sda) Samih Sawiris will in Andermatt auch ins Skigebiet investieren. Geplant sind zusammen mit der schwedischen Skigebiet-Betreiberin SkiStar Investitionen von über 140 Mio. Franken.

Die Swiss Alps AG, eine Tochter von Sawiris' Orascom Development Holding, und Skistar hätten eine entsprechende Absichtserklärung unterzeichnet, teilte das Unternehmen mit. Ziel der Vereinbarung seien «Verhandlungen über eine zukünftige Beteiligung und über die Entwicklung der Skigebiete Andermatt - Sedrun».

Geplant sind Investitionen von rund 140,8 Mio. Franken in die Modernisierung und Verbindung der beiden Skigebiete. Vor Beginn der Entwicklungsarbeiten müssen laut der Mitteilung Vereinbarungen mit den bestehenden Aktionären, Gläubigern, den Kantonen Graubünden und Uri sowie mit dem Bund über die jeweiligen Beiträge zu den geplanten Investitionen getroffen werden.

Grosse Pläne

Sawiris baut in Andermatt ein riesiges Ferienresort mit Ferienhäusern, Hotels, Villen und zwei Golfplätzen. Parallel zum Bau dieses Feriendorfs wollen die Kantone Uri und Graubünden in der Region Urserental-Oberalp-Sedrun auch die Skigebiete erweitern. Sie haben dazu Ende April das Richtplanverfahren eröffnet.

Geplant sind nicht weniger als 18 Skilifte und Gondelbahnen sowie Skipisten, Beschneiungsanlagen, Restaurants und weitere Infrastrukturmassnahmen. Der grösste, 16 Anlagen umfassende Teil des Ausbaus findet auf Urner Boden statt. Als Investorin war bereits zuvor Skistar im Gespräch.

Kritik am «Ausbau auf Vorrat»

Der Präsident der Andermatt Gotthard Sportbahnen, Ex-FDP- Präsident Franz Steinegger, wehrt sich gegen diesen «Ausbau auf Vorrat». Er will «etappenweise analog zur Nachfrage investieren», sagte er in einem Interview mit der «SonntagsZeitung».

Die Bevölkerung kann zur Richtplan-Anpassung bis am 26. Mai Stellung beziehen. Die ersten neuen Skianlagen sollen schon Ende 2013 den Betrieb aufnehmen können.

Kritik am Projekt kommt auch vom Schweizer Alpen-Club (SAC) und von Umweltverbänden. Die vorliegenden Pläne genügten den gesetzlichen Anforderungen noch nicht, argumentieren sie.

Diese Meldung könnte sich durchaus positiv auf die Aktie auswirken. Das erklärt auch den Anstieg die letzten 2 Tage!!

Quelle: www.nzz.ch

Ich verliere nie! Entweder ich gewinne oder ich lerne!

myself
Bild des Benutzers myself
Offline
Zuletzt online: 13.10.2011
Mitglied seit: 03.09.2009
Kommentare: 55
Orascom Development Holding (Sawiris)

another day - another dollar

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 25.06.2022
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 891
Orascom Development Holding (Sawiris)

Flex wrote:

eigentlich sind die Zahlen garnicht so schlecht. Ich denke das einige was gefehlt hat ist ein etwas detailierterer ausblick.

Wie erwartet haben die veröffentlichung der zahlen zu keinem nennenswerten volumen geführt. es gilt weiterhing: 6. juni im kalender markieren. Dann werden wir wissen wie stark die politische situation in ägypten sich auf die dortige wirtschaft ausgewirkt hat.

am montag gibt es nun endlich die zahlen zu Q1...

nachdem das investment der schweden nicht wirklich höhere kurse gebracht hat, bin ich sehr gespannt ob heute oder am montag endlich bewegung in den kurs kommt... momentan sieht es leider noch nicht danach aus.

Splash
Bild des Benutzers Splash
Offline
Zuletzt online: 07.10.2011
Mitglied seit: 23.07.2010
Kommentare: 459
Orascom Development Holding (Sawiris)

Bewegung nach untern.... :oops:

bscyb
Bild des Benutzers bscyb
Offline
Zuletzt online: 24.05.2016
Mitglied seit: 15.01.2009
Kommentare: 1'937
Orascom Development Holding (Sawiris)

Langsam wird die Aktie interessant, das 52W-Tief ist gefallen, um die 25 CHF sollte ein grösserer Boden sein.

kiwichris
Bild des Benutzers kiwichris
Offline
Zuletzt online: 25.06.2022
Mitglied seit: 10.08.2009
Kommentare: 891
Orascom Development Holding (Sawiris)

Pressemitteilung

Orascom Development Q1 2011-Resultate:

- Weiterhin solide Immobilien-Vorverkäufe

- Operativer Gewinn mit einer EBITDA-Marge von 10% trotz den massiven

Turbulenzen in Ägypten, dem grössten Markt der Gruppe

- Stabiles finanzielles Fundament

Die Finanzergebnisse von Orascom Development für die am 31. März 2011 zu

Ende gegangene Dreimonatsperiode wurden stark durch die politischen Unruhen

in Ägypten beeinträchtigt, während die Resultate in den übrigen

Destinationen solide ausfielen. Insgesamt gelang es der Gruppe, diesen noch

nie dagewesenen Entwicklungen standzuhalten, und das Geschäftsmodell

stellte seine Widerstandsfähigkeit unter Beweis. Der Gruppenumsatz

reduzierte sich um 55% von CHF 117 Millionen auf CHF 53 Millionen und der

Nettogewinn (nach Minderheitsanteilen) verringerte sich um 98% von CHF 26

Millionen auf CHF 0.6 Millionen. Die EBITDA-Marge sank von 48% auf 10%. Im

Segment Hotels verminderte sich der Umsatz um 40% auf CHF 28 Millionen, da

die Belegungsrate in Ägypten als Folge der politischen Unruhen auf 42%

sank. Im Segment Real Estate und Bau reduzierten sich die Erträge um 71%

von CHF 44 Millionen auf CHF 13 Millionen, weil die Bauaktivitäten in

Ägypten während rund 50 Tagen ausgesetzt werden mussten und während dieser

Zeit auch keine Umsätze verbucht werden konnten. Gleichwohl gelang es, die

Immobilien-Vorverkäufe (ohne Budget Housing) gegenüber dem Vorjahr zu

steigern. Das erzielte Resultat von CHF 26 Millionen untermauert die

Fähigkeit der Gruppe, die Immobilien-Vorverkäufe in den neuen Destinationen

zu erhöhen. Die Resultate des ersten Quartals sind nicht indikativ für das

Geschäftsjahr 2011, denn in den letzten Wochen hat sich die politische

Situation in Ägypten stabilisiert, was zu erhöhten Belegungsraten in den

ägyptischen Hotels sowie anziehenden Bauaktivitäten geführt hat. Zudem ist

das zweite Halbjahr von Orascom Development normalerweise bedeutend stärker

als das erste.

Kapitalist
Bild des Benutzers Kapitalist
Offline
Zuletzt online: 25.06.2022
Mitglied seit: 26.05.2006
Kommentare: 13'629
Orascom Development Holding (Sawiris)

Orascom: Die Immobilienentwicklungs-Gesellschaft des Ägypters Samih Sawiris hat ein schlechtes erstes Quartal hinter sich. Der Umsatz schrumpfte auf weniger als die Hälfte auf 52,9 Mio. Fr. Der Bruttogewinn brach 89% auf 4 Mio. Fr. ein, netto ging der Gewinn 98% auf noch 0,6 Mio.Fr. zurück. Die Umsatzerwartungen wurden verfehlt, der Gewinn lag im Rahmen der Schätzungen. Ausschlaggebend für die schlechten Zahlen waren die politischen Unruhen in Ägypten. Die Resultate in den übrigen Destinationen sind dem Unternehmen zufolge solide ausgefallen.

Orascom: Im Segment Hotel ging der Umsatz 40% auf 28 Mio. Fr. zurück, die Belegungsrate in Ägypten war auf 42% gesunken. Im Bereich Immobilien und Bau reduzierten sich die Erträge 71% auf 13 Mio. Fr. Die Bauaktivitäten in Ägypten waren während 50 Tagen ausgesetzt, weshalb für diese Zeit auch kein Umsatz verbucht werden konnte. Die Immobilien-Vorverkäufe ohne „Budget-Housing“ seien mit 26 Mio. Fr. im Vorjahresvergleich dennoch gestiegen. Fürs volle Jahr seien die Resultate des ersten Quartals „nicht indikativ“, schreibt Orascom. Das Verkaufsziel für Andermatt liegt für 2011 beträgt unverändert 120 Mio. Fr.

Besser reich und gesund als arm und krank!

Seiten